Sieht schlecht aus für Star Wars Battlefront 3 – Chef, Retter und Erlöser verlässt EA

Der Design-Chef von Star Wars Battlefront 2, Dennis Brännvall, zieht sich zurück und verlässt EA Dice im November 2020. Der war der Kopf hinter dem tollen Erfolg, der Battlefront 2 doch noch wurde. Nach 8 Jahren im Studio ist er weg. Fans glauben: Das heißt, EA Dice konzentriert sich auf Battlefield 6 und macht so bald kein neues Star Wars Battlefront 3 mehr.

Das sagt Dennis Brännwall: Der Design Director von Star Wars Battlefront 2, Dennis Brännvall, sagt auf Twitter: Vor 8 Jahren hatte man Gänsehaut und Freudentränen bei EA Dice, als man erfuhr, dass man die Star-Wars-Lizenz erhalten hat und diese Spiele machen dürfe.

8 Jahre später sei seine Reise zu Ende. Er verlasse EA Dice. Brännvall bedankt sich bei den Fans und möge die Macht mit ihnen sein.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

3 Jahre lang Star Wars Battlefront 2 gerettet

So lief Star Wars Battlefront 2: Hinter Brännvall liegen aufregende 8 Jahre, vor allem die letzten drei waren spannend:

https://mein-mmo.de/disney-mikrotransaktionen-star-wars-battlefront-2/
Deshalb lohnt es sich gerade, bei Star Wars Battlefront 2 reinzuschauen

Fans glauben: EA Dice macht nur Battlefield, kein Battlefront mehr

So reagieren Fans nun auf den Abgang von Brännvall: Auf reddit diskutiert man den Abgang von Brännvall:

  • Im allgemeinen Forum heißt es etwas zynisch: Brännvall war der Typ, der den „Kopf für EA“ hinhalten musste. Den rollte die PR immer raus, wenn bei Battlefront die Kacke am Dampfen war. Das habe er gut gemacht
  • Für Fans von Battlefront war Brännvall aber jemand, dem man die Daumen drückte. Es sei toll, wie weit das Spiel und er gekommen seien. Im Subreddit zu Battlefront bedankt man sich bei Brännvall (via reddit)

Auf reddit glaubt man, der Abgang von Brännvall signalisiere nun, dass EA so bald kein Star Wars Battlefront 3 plant.

Offenbar konzentriert man sich bei EA Dice total auf Battlefield 6, das neue Spiel soll das Zugpferd für EAs Offensive auf PS5 und Xbox Series X werden.

Man glaubt, Brännvall würde dann eher ein neues Projekt suchen, als einer anderen Franchise zuzuarbeiten. Von einem Star Wars Battlefront 3 ist im Moment nichts zu hören.

Battlefield vs. Battlefront – Kampf in Stockholm scheint entscheiden

Das ist das Besondere an EA Dice: Das Studio in Stockholm, Schweden, hat etwa 350 Mitarbeiter, aber entwickelte in den letzten Jahre gleich 2 große Franchises, die miteinander um Aufmerksamkeit buhlen, weil sie im selben Genre unterwegs sind:

  • den Militär-Shooter Battlefield (2011, 2013, 2015, 2016, 2018)
  • und den Star-Wars-Shooter Battlefront (2015, 2017)

Dass Bränvall geht, wird jetzt als Zeichen interpretiert, dass man sich in Stockholm ganz Battlefield widmet.

Das kürzlich erschienene Star Wars Squadrons von EA entstand schon nicht mehr in Stockholm, sondern kam von den Motive Studios aus Kanada.

Wer die Geschäftsberichte von EA aufmerksam liest, dem wird auffallen, dass die Herzen von EA seit 2019 besonders laut für Apex Legends schlagen: Den Free2Play-Shooter hat EA wohl als „DEN Shooter“ auserkoren, den man richtig groß machen möchte.

So soll Apex Legends auf Mobile kommen und Asien erobern, wenn es nach EA geht.

battlefield 6 impro titel 01

Battlefront war für Fans eine Wohlfühl-Story, für EA aber wohl eher nicht. Den Shitstorm hat man noch gut in Erinnerung. EA Dice scheint seine Kräfte auf Battlefield 6 zu konzentrieren. Auch da hat man in der Vergangenheit gemerkt, dass so einiges an Potential besteht, um sich den Ärger der Fans einzuhandeln:

Battlefield 6 erscheint etwa zur Weihnachtszeit 2021 – Das wissen wir

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
yan

fand battlefront 1 ganz nett als techdemo und hatte ein wenig hoffnung. dann kam die beta von battlefront2 als man mit den unsichtbarkarten und anderem p2w kram total durchdrehen konnte. hat sich scheinbar verbessert – habe das spiel nach der enttäuschenden beta/startphase nie wieder angefasst.
wenigstens für beides nie geld ausgegeben zum glück. bf5 war auch eine reine enttäuschung. vorallem die „dont like it dont buy it“ kacke hat genug über dice und deren interesse ausgesagt.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von yan
Tawalesh

Ich hab es mir später geholt als das Lootsystem umgebaut wurde und bereue es nicht bzw. spiel es immer noch. Es machst Spaß, vor allem der 4er Koop ist mein Modus.

Inque Müller

Battlefront 2 war zum Schluss, mit seinen vielen Multiplayer / Coop Modis, so wie es eigentlich zum Start hätte sein sollen. Es kam einfach zu früh, mit zu wenig Inhalt sowie zu wenig Möglichkeiten. Als reiner Online Shooter war es mir anfangs zu nervig, zu beginn flogen bloß noch Granaten, dann rollten alle nur rum, kam mir teilweise vor wie im Zirkus. Erst durch die 4 Spieler Modis, die permanent verbessert und ausgebaut wurden, wurde es richtig genial und super spielbar. Wenn man so einen Modi startet, kann man gleich sehen wie sich alle gemeinsam koordinieren auch ohne Headset. Mir fehlen halt noch, die Einstellungen für die Modis, das man die Runden auch ohne Jedis/ Sith zocken könnte usw.. aber irgendwas wird wohl immer sein.

Mike

Battlefront 1 war wohl recht traurig vom Umfang aber die Optik hat gestimmt, beim zweiten Teil haben sie das über die Zeit ganz gut hinbekommen. Gerade Battlefront II ist zu einem schönen soliden Spiel geworden. Leider lief es bei Battlefield seit 5 Jahren genau anders herum. Ich habe da wenig Hoffnung jemals wieder ein richtiges Battlefield zu bekommen. Hardline war das letzte gute Game aus der Battlefield Reihe. Danach war es nur der Versuch neue Zielgruppen zu erschließen ohne Rücksicht auf die vorhandene. Ich sag mal Battleroyal wollten die wenigsten Battlefield Spieler.
Also alles Gute für Herrn Brännvall, er hat das Ruder wirklich rumgezogen.

Koronus

Einige werden vermutlich sicher sagen, dass das Boykott EAs bezüglich Star Wars gewirkt hat. Ich habe mir nämlich beide Teile nicht geholt da es bei Teil 1 heißt, man kann nur einen Modus offline zocken, der Rest ist Online Only. Bei 2 habe ich schon bei Lootbox aufgehört.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x