Trailer zu Battlefield 2042 hat jetzt schon doppelt so viele Likes wie der verhasste Trailer zu BF5

Vor drei Jahren sorgte der Reveal-Trailer zu Battlefield 5 für viel Aufregung: EA hatte es gewagt, kämpfende Frauen im Zweiten Weltkrieg darzustellen. Das ging für viele Spieler gar nicht. Beim neuen Battlefield 2042 gibt’s zwar auch Frauen im Trailer, aber die sind nicht so im Vordergrund: Das kommt bei den Spielern deutlich besser an.

Wie kamen die Trailer zu Battlefield an?

  • Der Trailer zu Battlefield 5 erschien am 23.5.2018 und hat mittlerweile 15,8 Millionen Aufrufe. Bei 362.000 Likes gibt es knapp 580.000 Dislikes auf YouTube
  • Der Trailer zu Battlefield 2042 erschien gestern am 9.6. und hat mittlerweile schon 653.559 Likes und nur verschwindend geringe 13.643 Dislikes

Trailer zu Battlefield 5 wurde hart kritisiert – Zu politisch, zu wenig historisch

Darum kam der Trailer 2018 so schlecht an: Der Trailer zu Battlefield 5 wurde damals von vielen als „zu politisch korrekt“ und „historisch ungenau“ kritisiert.

Der Trailer zu Battlefield 5 rückte kämpfende Frauen in den Vordergrund. Man warf den Entwicklern vor, eine feministische Agenda durchdrücken zu wollen, auch wenn die nicht in die Zeit des Zweiten Weltkriegs passte.

Insgesamt kritisierten viele, dass eine „Fantasy-Version“ des Zweiten Weltkriegs dargestellt wurde, mit einem Fokus auf Nahkampfwaffen und kämpfenden Frauen. Dagegen sprachen sich viele aus, die sich um „ihr Battlefield“ betrogen fühlten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Fans treten noch mal auf den alten Trailer drauf

Das ist jetzt die Reaktion: Auch mehr als 3 Jahre danach wird der Reveal-Trailer zu Battlefield scharf kritisiert. Ein Battlefield-Fans gehen jetzt noch einmal in den alten Trailer, nachdem sie den neuen Trailer zu Battlefield 2042 gesehen haben und treten nach:

  • „Hab mir grade den tollen neuen Battlefield-Trailer angesehen und wollte noch mal über diese Katastrophe lachen.“
  • „Der Vergleich, wie die Trailer zu Battlefield 5 und Battlefield 2042 ankommen, ist wie Tag und Nacht.“
  • „Ich bin noch mal hergekommen, um mir das anzuschauen, nachdem ich den 2042er-Trailer gesehen habe. DICE hat wirklich aus den Fehlern gelernt. Ich liebe es, das zu sehen.“
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

EA geht mit neuem Trailer allen Diskussionen und Risiken aus dem Weg

Das steckt dahinter: Die Macher haben damals tapfer für ihren Trailer gekämpft. Einer der damaligen Bosse von EA, Patrick Söderlund, sagte sogar: „Lebt damit oder spielt es nicht.“

Der Gaming-Bereich sei diverser als je zuvor. Es gebe viele weibliche Spieler, die als Frauen spielen wollen, auch Männer wollten gerne „knallharte Frauen spielen.“ Doch diese Meinung wurde Söderlund nicht gedankt. Die Debatte über die “Frauen in Battlefield” überschattete lange die Diskussion um das eigentliche Spiel.

Letztlich hing der Schatten der „negativen Reaktion“ über Battefield 5 und der Shooter konnte, obwohl es lange weiterentwickelt wurde, nie den Erfolg einfahren, wie einige Titel der Reihe vorher.

Schon die späteren Trailer zu Battlefield 5 gingen von der ursprünglichen Ausrichtung weg und setzten eher auf “Nummer Sicher.”

Mit Battlefield 2042 scheint EA jetzt die Diversitäts-Gedanken erstmal weggelegt zu haben und sich wieder stärker auf den kommerziellen Erfolg zu konzentrieren. Im neuen Trailer tauchen Frauen zwar auf, aber eher im Hintergrund der Action, obwohl kämpfende Frauen in einem “futuristischen Setting” sicher angebrachter wären als in einem historischen Kontext. Den Fans gefällt es.

Spieler lieben das neue Battlefield 2042 – So ist die Stimmung nach dem neuen Trailer

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Timeless

Spiele sollen einfach unterhalten, der Trailer war sehr unterhaltsam und das Spiel wird es hoffentlich auch.

Ich will keine Botschaften egal aus welcher Richtung aufgedrückt bekommen.

Einfaches simples Entertainment.

ImInHornyJail

Achtung sarkastischer Kommentar:
Hoffentlich sehen die Frauen gut aus.
Nicht das es so ein Spektakel wie bei Aloy wird. Also die Frauen müssen mindestens High Heels und figurbetonende Uniformen tragen. Make Up auf jeden Fall und gemachte Fingernägel.
Und all die oben genannten Sachen müssen nachträglich käuflich erworben werden. Ist ja schließlich EA. Irgendwie müssen die sich ja über Wasser halten.

Max Mustermann

Erinnere dich an den Shitstorm zu Battlefield 1, da war es nicht das Aussehen, nein, es war die Tatsache, dass generell weibliche Charaktere ins Spiel kamen. Mit dem Argument der Historischen Korrektheit…

Mike

Das Argument ist ja auch irgendwie nicht von der Hand zu weisen. Ausser man hätte gesagt, Battlefield ist jetzt Fantasy War, dann wäre es doch kein Problem gewesen. So kam es aufgesetzt und politisch daher.
Btw hatten wir davor schon Frauen bei Battlefield. Und da war es kein Problem. z.B. Hannah aus BF4 oder Khai aus Hardline. Und die waren alles andere als zimperlich. Da hats einfach gepasst.

Zuletzt bearbeitet vor 8 Tagen von Mike
ImInHornyJail

Hab ich nicht mitbekommen, da ich mich seit Teil 4 nicht mehr über Battlefield informiert habe bzw. nicht mehr dafür interessiere.
Nach kurzer Recherche kann ich den Shitstorm nicht verstehen, da im 1.Weltkrieg wirklich Frauen mitgekämpft haben.
Beide Seiten sind manchmal in Sachen Geschichte dumm. Die eine Seite sind wir, die Spieler und die andere Seite sind die Entwickler.
Aber ich möchte jetzt hier keine Diskussion über historische Korrektheit anfangen.

Mike

Das Problem mit BFV war doch, dass es etwas sein wollte, was die wenigsten BF Spieler wollten, allein schon der Battle Royal Mist. Zudem wurde doch die ganze Kontroverse genutzt um von der eher mässigen Ausstattung und Qualität abzulenken. Aber egal, das haben wir hinter uns. Der neue Trailer ist in Ordnung. So richtig vom Hocker haut er mich nicht. Das liegt aber auch daran, dass doch recht viel Zeit seit BF3/4 vergangen ist und DICE, mit allem was danach kam, herumexperimentiert hat um neue Käuferschichten zu erschliessen.
Ich werde es mir sicher anschauen aber wie früher, jeden Tag aufs Schlachtfeld, sehe ich nicht mehr.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x