Battlefield 5 geht nach Mega-Ärger mit 1. Trailer nun auf Nummer Sicher

Bei Battlefield 5 wählt man für den Gamescom-Trailer ein traditionelles Setting. Das kühlt so manches erhitzte Gemüt auf Zimmertemperatur runter. Es zeigt aber auch, wie heikel es ist, kreative Entscheidungen zu treffen, vor allem in Richtung Politik, glaubt unser Autor Schuhmann.

Der erste Trailer: Am 23. Mai erschien der erste Reveal-Trailer zu Battlefield V. Star des Trailers war eine Frau mit einer metallenen Arm-Prothese.

Es war ein ungewöhnlicher Trailer weitgehend ohne Musik, der die Gameplay-Elemente und Innovationen von Battlefield V in einer Folge von raschen, zusammenhängenden Action-Sequenzen inszenierte.

Der Look war realistisch und cineastisch auf „gritty“ getrimmt – wie ein Kriegsfilm aus den letzten Jahren.

Das Chaos der Schlacht sollte durch die Waffenwechsel, Explosionen und schnellen Abfolge der Höhepunkte dargestellt werden.

Was wollte der Trailer vermitteln? Battlefield V war in dieser Darstellung keine epische Schlacht, sondern es hatte etwas gewollt Künstlerisches und Gedrängtes.

Mehr Dislikes als Likes und heftige Kontroverse

Wie kam der Trailer an? Der erste Trailer wurde kontrovers diskutiert. Viele hängten sich vor allem an der prominent platzierten Frau auf. Man warf den Machern vor, da eine „liberale Agenda“ durchdrücken zu wollen. Sie würden Frauen in einen Position stecken, die sie historisch nicht hatten.

Battlefield V hat kämpfende Frauen – So reagiert das Netz darauf

Es formierte sich erheblicher Widerstand gegen den Trailer. Der „triggerte“ viele, wie man so sagt. Der offizielle Reveal-Trailer zu Battlefield V erntete viele spöttische, scharfe Kommentare, die ihm übertriebene politische Korrektheit vorwarfen.

Auch sonst gab es einige Beschwerden, wie Battlefield V hier präsentiert wird. Es gefiel vielen nicht, wich zu stark von der Erwartungshaltung ab. Der Trailer hat bis jetzt zwar eine Menge Aufrufe (fast 12 Millionen), aber mehr Dislikes als Likes auf YouTube.

Battlefield 5 x1

Lieber auf Nummer Sicher

Der zweite Trailer: Zur Gamescom erschien jetzt am 16. August ein neuer Trailer.

Der ist so traditionell und konservativ, dass ihn einige mit „Der Soldat James Ryan“ vergleichen. Über der Action liegt mit „House of the Rising Sun“ ein klassischer Soundtrack. Viele Shooter haben schon bekannte Songs über drastische Action-Szenen gelegt. Das ist allgemein so üblich, eine Gaming-Konvention.

Der neue Trailer scheint alle Checkboxen aus dem Lehrbuch für „So muss ein Trailer zu einem Shooter aussehen“ abzuhaken.

Der Gamescom-Trailer erzählt keine zusammenhängende Abfolge von Szenen, sondern springt eher von Szene zu Szene, wie es den Sehgewohnheiten von Spielern entspricht. Die Maschinerie und Zerstörung des Krieges liegen im Vordergrund.

Zwar tauchen auch Frauen auf, aber nicht derart zentral, dass man den Entwicklern daraus einen Strick drehen könnte.

Was will der zweite Trailer? Die Inszenierung des neuen „Battlefield V“-Trailers ist cineastisch-dramatisch. Auch hier geht vieles zu Bruch, doch es hat etwas Majestätisches. Kameraführung und Szenen-Gestaltung ähneln eher klassischen Kriegs-Epen wie eben „der Soldat James Ryan“ als dem Chaos-Look, auf den der erste Trailer abzielte.

Battlefield 5 Gruppe TItel

Die Aussage hier: Das wird das Battlefield, das sich Fans der Serie gewünscht haben.

Wie kommt der zweite Trailer an? Der hat keine Kontroverse ausgelöst. Die Likes sind 10-mal so hoch wie beim ersten Trailer.

Große Spiele-Franchises bewegen sich in einem engen Korridor

Was zeigt das?

  • Der Vergleich beider Trailer zeigt deutlich, wie gefährlich es für Entwickler sein kann, von der „gewohnten Norm“ abzuweichen und mit den Sehgewohnheiten und der Erwartungshaltung der Spieler zu brechen.
  •  Vor allem Aussagen und Entscheidungen, die irgendwie als „politisch“ interpretiert werden könnten, sind bei solchen Blockbuster-Produktionen wie Battlefield V hoch-riskant.
Battlefield-V-5-MAIN
  • Man erkennt, welche Macht das Internet und der Druck über soziale Medien hat. In den Echo-Kammern des Netztes verstärken sich solche negativen Stimmungen und treten dann geballt auf. Die Gegenreaktion war scharf und zwang Dice beim 2. Trailer offenbar zu einer Reaktion.

Enger Korridor: Wenn man die beiden Trailer vergleicht, dann wird auch klar, warum den großen Spiele-Serien so oft vorgeworfen wird, sich von Jahr zu Jahr zu wiederholen. Der Korridor, in dem sich diese Serien bewegen, ist eng. Die Fans haben eine klare Vorstellung, wie ein „Battlefield“ zu sein hat. Ein Abweichen davon ist riskant.

Zum Umdenken mag die Entwickler auch das hier bewegt haben:

Battlefield 5 schwächelt im Vorverkauf – Droht das Titanfall-2-Schicksal?
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

24
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Hm, schon wieder das es passiert das ein Artikel der vor 3 Tagen schon online war, wieder nach oben gerutscht ist ohne das es ein Update gab. Ist das Absicht??

parkaboy
parkaboy
1 Jahr zuvor

Ich lasse mich generell nicht mehr durch Trailer unnötig hypen.
Als Spieler interessieren mit Gameplay-Szenen viel mehr. Die lassen mich ein Spiel viel eher kaufen… oder eben auch nicht.

Insofern geht mir das am Allerwertesten vorbei, wie die Firmen ihre Spiele bewerben…

Impact
Impact
1 Jahr zuvor

Also mir gefällt der erste Trailer um längen besser als der Zweite. Muss aber auch gestehen, dass ich Battlefield noch nie so richtig gespielt hab.
Musik, rasche Szenenwechsel und nur Action wirken auf mich einfach zu 08/15. Und dass Frauen und andere Gimmicks dabei sind stört mich auch kein bisschen. Schließlich ist das ja kein WW2 Geschichtssimulator, sondern ein Action Game, dass großes Kino bieten soll.

Ob ich aber diesmal bei BF zuschlagen werde, kann ich noch nicht sagen.

PalimPalim
PalimPalim
1 Jahr zuvor

Vietnam setting hätte mir deutlich besser gefallen smile geiler dichter Dschungel,oder kleine Städte bzw. Ruinen <3 und der erste BFV Trailer hat mir persönlich überhaupt nicht gefallen da hat meiner meinung nach das Marketing miese Arbeit abgeliefert besonders die Brücken Szene einfach unlogisch…

DerGast
DerGast
1 Jahr zuvor

Ich kann die Kritiker gut verstehen. Es hat schon was mit Corporate Identity zu tun. Battlefield wird hat mit dem 2 Weltkrieg-Szenario verbunden und will sich selber historisch daran orientieren. Bin selber kein großer fan von dem Spiel, kann mir aber vorstellen das manche Spieler das spielen um fühlbar den 2 WK heldenhaft mitzuerleben. Ist ja auch der größte und brutalste Krieg der Menschheit (bislang). Da verdirbt Frau schonmal die Stimmung grin
Um neue Wege zu gehen und zu experimentieren, bietet es sich an ein Spiel unter neuem Namen heraus zu bringen, welches nicht so mit Erwartungen und Tradition behaftet ist.

DerGast
DerGast
1 Jahr zuvor

@Schuhman:
Singular Genetiv “des Netzes“ nicht “des Netztes“.
Ansonsten schöner Artikel. Danke smile

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
1 Jahr zuvor

Du bist auch so ein Genetiv grin

Marek
Marek
1 Jahr zuvor

grin

[XOF] Quiet
[XOF] Quiet
1 Jahr zuvor

Hype !!

DeejayDMD
DeejayDMD
1 Jahr zuvor

Einach nur dumm, die sich wegen sowas aufregen. es ist ein f%$§ game und wenn da frauen in einem fiktiven kriegsszenario sind, dann ist das halt so. die tatsache das hier gleich wieder umgelenkt wird mit dem 2. Trailer ist von seiten der entwickler auch wieder so ein schritt wo man merkt „ach was soll es leute, scheiß auf neue Ideen, schließen wir lieber unsere eier wieder in die schränke ein und machen wir es so, wie sie es kennen und wollen, solange es gekauft wird“ genau wegen solchen mist, trauen sich zu viele entwickler nicht neue dinge zu probieren und bringen ständig den selben mist raus. es ist einfach nur noch eine mimimi gesellschaft geworden, egal ob spiel, film oder sonst was. es ist traurig.
haut rein und ein schönes wochenende euch allen smile

Zaborg
Zaborg
1 Jahr zuvor

Du verstehst es einfach nicht. Die berechtigte Kritik der Spieler wurde mit Beleidigungen und Unterstellungen seitens der Entwickler abgespeist. Die eigene Community wurde anschließend auch noch von den Entwicklern als Dumm und Sexistisch beleidigt. Das ganze Thema geht viel tiefer als du zu glauben scheinst. Auch die wirklich bescheuerten Kommentare vom Design Director Demize99 auf Reddit haben dazu beigetragen. Er wolle mit diesem Spiel auf der richtigen Seite der Geschichte stehen. „I will find myself on the right side of history“, oder das er seiner 2 Jahre alten Tochter nicht erklären könne warum es in einem Spiel ab 16/18 Jahren keine Frauen gibt. Dieser Typ ist dermaßen fertig mit der Welt und mit solchen Entscheidungen und Personal braucht sich Dice nun nicht über fehlende Vorverkäufe wundern.

https://www.reddit.com/r/Ba

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Für mich mal wieder eine dieser absurden und meiner Ansicht nach vollkommen unnützen Fanboy-Diskussionen. Wenn man nicht damit leben kann das in dem Spiel Frauen auftauchen, dann soll mans sich einfach nicht holen und fertig…

BF-Spieler
BF-Spieler
1 Jahr zuvor

Zunächst ein Weltkriegsspiel propagieren – in dem relativ langen und langweiligen Stream von „Authentizität“ sprechen – und dann bekommt man ein Steampunk-Schlachtfeld-Spiel mit britischen Panzer im Rennmodus. Und wenn das nicht noch genug ist, werden Kritiker bezichtigt Frauenfeindlich und dumm zu sein (oder in eine Stufe mit diesen zu stellen). Obendrauf dann den Spruch des Jahrhunderts: „Wenn es euch nicht gefällt, dann kauft es euch nicht“.

Gesagt, getan: Da wundert es den Macher hinter Battlefield 5, dass die Vorbestellungen sehr mieserabel für das Spiel ausfällt. Einmal hält die Community endlich mal zusammen und boykottieren das Spiel zumindest zum Release bis auf wenige Tiefflieger. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Iron Cross
Iron Cross
1 Jahr zuvor

Als BF Veteran kann man sich da nur gegen den Kopf gestoßen fühlen,besonders nach diesem Spruch:“Wenn es euch nicht gefällt, dann kauft es euch nicht“.

Wurde ja schon mal gesagt,unter einem BF Artikel,Entwickler und Publisher vergessen wohl wer am Ende deren Gehalt zahlt und damit Arbeitsplatz sichert…der Kunde/Käufer (was natürlich keine Entschuldigung ist sich gegenüber den Entwicklern wie ein Arsch aufzuführen,also Drohungen und all das gegen Entwickler!).

Bei SimCity wollte man vor Jahren auch alles neu und besser machen und war total davon überzeugt und am Ende gingen beim Entwickler die Lichter aus.
Bei Battlefront (2015) haben viele auch erwartet ein schönes Battlefield im Star Wars Gewand zu bekommen,weil man das von Dice kannte,der Schuss ging dann auch nach hinten los.
Battlefront 2 wurde dann mit mal wieder mehr Richtung Battlefield entwickelt,mit Klassen und all dem,hätte ein Erfolg werden können,wenn da nicht die Lootboxen gewesen wären.

Zeigt wie schnell man sich da verrechnen kann,wenn man meint alles anders machen zu müssen.

KingK
1 Jahr zuvor

Ich fand den ersten Trailer auch nicht schlecht, aber der zweite kommt natürlich schon etwas besser. Trotzdem verstehe ich nicht, warum sich so viele immer an Kleinigkeiten aufgeilen müssen. Zuviele können es einfach nicht lassen unter dem Deckmantel und der Anonymität des Internets das „Maul“ aufzureissen und einen sinnlosen Shitstorm, wie den wegen des ersten Trailers mit anzutreiben. Ganz miese Mentalität!

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich fand den ersten Trailer nicht sooo gut; aber nicht wg. der allseits bekannten „Kontroversen“. Es ging mir eher um das was gezeigt wurde und vor allem die Farbgebung. Dies ist leider auch beim zweiten Trailer der Fall; wodurch Ich es bei BF V halten werden wie bei allen Teilen seit BF IV: Ich hole es mir irgendwann wenn Ich mal Bock drauf habe, aber keinesfalls zum Release

Plague1992
Plague1992
1 Jahr zuvor

Sie hatten mit BF1 den wohl beliebtesten und erfolgreichesten Reveal-Trailer in der gesamten Branche, mehr views und likes als GTA5 und co. Wieso hat man sich also entschlossen dieses Erfolgskonzept nicht zu übernehmen, oder stattdessen sogar eine 180° Wendung zu machen. Ich will nur mal den Gedankengang nachvollziehen können.

Mittlerweile kann ich ja die Intention hinter den BFV Trailer erkennen. Man hat viele Features subtil gezeigt und wollte Immersion durch die 1st Person und nahtlose Kamera erzeugen … aber trotzdem, wieso wurde da so „experimentiert“ wenn man bereits bewiesen hat was funktioniert.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ich denke, die wollten einfach mal was Neues probieren. Und dachten sich: „Jedes Jahr das Gleiche ist doch langweilig, lass einmal alles anders machen.“ smile

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Es wird ja auch regelmäßig gefordert doch mal was Neues zu machen. Aber wenn sich jemand dann mal an was neues ranwagt, wird er gleich mit Scheiße überhäuft. Kein Wunder dass alles beim alten bleibt.

FantasyShooter
FantasyShooter
1 Jahr zuvor

„Was neues anfordern“ – Ja.

„Was neues ankündigungen“ – Ja.

„Dem Feministenwahn beugen und auf diese Art und Weise etwas neues anbieten“ – Danach hat niemand gefragt.

Mal ernsthaft: Hätten sie von Anfang an kommuniziert, dass es sich hierbei um ein Fun-Fantasy-Paralleluniversum-WW2-Spiel handelt, wird die Kritik nicht so groß gewesen sein wie sie jetzt ist.

Wenn sie aber von intensiven WWII-Schlachten sprechen und wie wichtig für sie ist, das Spiel entsprechend zu inszenieren und dann kommt so ein Zirkus heraus, dann hat es wohl kaum was mit „was neues anbieten“ zu tun.

Ich empfehle dir folgenden URL:
https://www.reddit.com/r/Ba

Es besteht ein deutlicher Unterschied zwischen „Wir bieten für unsere Serie etwas vollkommen neues an“ und „wir schmeißen unseren Konzept und roten Faden über den Haufen aufgrund aktueller Trend“.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Nur mal als Tipp: Feminismus wird man nicht los in dem man ihn bekämpft. Und wer Gleichberechtigung als „Trend“ versteht, dem kann ich auch nicht weiterhelfen.

Abgesehen davon bezog sich die Aussage nicht auf BF sondern auf die vorhergehende Aussage von Gerd Schuhmann und ist somit allgemein gehalten.

Iron Cross
Iron Cross
1 Jahr zuvor

Ich finde der 2.Trailer hat nun auch kein Unterschied mehr gemacht.
Die Änderungen die mit BF V kommen sind bekannt und genau deswegen gibt es ja eine große Diskussion.
Damit hat man sich wohl ziemlich verrechnet,Battlefield ist nun mal kein Fortnite oder Overwatch.

TNB
TNB
1 Jahr zuvor

Was hat BFV mit Fortnite oder Overwatch zu tun? Als ich die Alpha gespielt habe, habe ich davon nichts mitbekommen. Es sieht aus wie BF, es spielt sich wie BF und die Neuerungen gefallen mir persönlich sehr gut. Die große Diskussion gibt es auch nicht wegen den Änderungen, sondern weil auf Reddit und in der Presse ein circlejerk stattfindet. Haters gonna hate und wer sich von sowas beeinflussen lässt, ist selber Schuld.

Iron Cross
Iron Cross
1 Jahr zuvor

Ja was hat BF mit Fortnite und Overwatch zu tun ? Eigentlich gar nichts,fragt sich dann nur warum Dice mit mal auch mit Sachen wie Battle Royal und all den ankommt,was man bisher mit Fortnite und Co. in Verbindung gebracht hat.

Und natürlich gibt es die Diskussion wegen all dieser Neuerungen,das sieht man überall im Netz bei Diskussionen zu BF,das es immer wieder um diese Dinge geht,wie alberne Kriegsbemalung,Samuraischwerter,Hakenhände,Frauen als Kampftruppen im 2.WK (und dabei geht es NICHT um Frauenfeindlichkeit!),Anpassungsmöglichkeiten.

Was hat das mit Hater zu tun,wenn man sich mit solchen Sachen nicht anfreunden kann ? Das hat bisher auch immer wunderbar ohne all diese Sachen geklappt.
Sieht man sich die ganzen Videos an,grenzt dieses BF mehr an einen Zirkus,wo alle in bunt zusammengewürfelte Uniformen,wie bei BF1 mit zig vollautomatische Prototypwaffen rumlaufen und all das.

Nur weil du das wohl alles super toll findest,müssen es andere nicht auch gut finden.Die Kritik ist nun mal nachvollziehbar.
Kann man schon kommen sehen,am Ende eine Frau mit Hakenhand und MG42,mit Gasmaske gekleidet in Erbsentarn der Waffen SS,in einem Tiger Panzer in Rotterdam.
Karneval im 2.WK.

Wenn ich sowas spielen will,kann ich auch zu Fortnite,Overwatch und Co. greifen.

Bei BF1 gab es übrigens auch immer wieder die Diskussion darüber warum man ein Spiel im 1.WK ansiedelt und es dann vollpackt mit vollautomatischen Waffen,wovon die meisten nicht mal eingesetzt wurde.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.