Battlefield 5 schwächelt im Vorverkauf – Droht das Titanfall-2-Schicksal?

Laut den Analysten der Cowen-Gruppe sollen die Vorbestellungen von Battlefield 5 extrem mau ausfallen. Ds wird befürchtet, das dem Online-Shooter Battlefield V ein ähnliches Schicksal droht wie Titanfall 2: Eingequetscht zwischen zwei Supertiteln ging Titanfall 2 2016 unter.

Vorbestellungen angeblich mau: Wie die Analysten-Gruppe Cowen laut dem Wall Street Journal erklärt, sollen die Vorbestellungen von Battlefield 5 aktuell nicht gut ausfallen. Genaue Zahlen werden keine genannt, doch Cowen gibt an, dass dies mit dem Release-Datum zusammenhängen könnte. Es handelt sich hier aber nicht um offizielle Zahlen seitens EA.

Battlefield 5 im Release-Sandwich? Das erinnert an Titanfall 2

Battlield V steckt inmitten eines vollen Release-Zeitfensters:

Das Release-Datum von Battlefield V befindet sich im Sandwich zwischen zwei den zwei von Fans heiß erwarteten Spielen Call of Duty: Black Ops 4 am 12. Oktober und Red Dead Redemption 2 am 26. Oktober. Es wird befürchtet, dass Battlefield 5 ein ähnliches Schicksal bevorsteht, wie Titanfall 2 aus dem Jahr 2016.

battlefield_5_vorbestellen_meimo

Was ist mit Titanfall 2 passiert? Der Shooter Titanfall 2 wurde am 28. Oktober 2016 veröffentlicht. Electronic Arts erhoffte sich Verkäufe im Bereich zwischen 9 und 10 Millionen Exemplaren im ersten Jahr. Allerdings musste das Unternehmen später zugeben, dass die Verkaufszahlen die Erwartungen nicht erfüllen konnten.

Analysten führten als Grund hierfür an, dass Titanfall 2 zwischen den Shooter-Giganten Battlefield 1 (21. Oktober 2016) und Call of Duty: Infinite Warfare (4. November 2016) erschien. Selbst der Entwickler sagt im Nachhinein: Titanfall 2 hätte sich besser verkaufen müssen, aber es gab wohl zu viele hochkarätige Titel im gleichen Release-Zeitraum oder eine zu aggressive Preispolitik.

Battlefield 5 jetzt für PS4, Xbox One und PC bei Amazon vorbestellen

Droht Battlefield 5 das Titanfall-2-Schicksal? Die Call-of-Duty-Reihe verkauft sich jedes Jahr hervorragend, viele Fans warten schon begierig darauf, sich den neuen Teil Black Ops 4 zu holen. Und Red Dead Redemption 2 wird wohl einschlagen wie eine Bombe, bedenkt man, wie erfolgreich GTA 5 ist und wie viele Spieler auf ein neues Rockstar-Spiel und einen weiteren Teil der Red-Dead-Reihe warten.

Battlefield 5 Gruppe TItel

Call of Duty: Black Ops 4 will mit Fokus auf Multiplayer und einem interessanten Battle-Royale-Modus namens „Blackout“ für frischen Wind im Genre sorgen.

Red Dead Redemption 2 hat sowieso eine Art Sonderstatus, da es das erste Rockstar-Spiel seit GTA 5 aus dem Jahr 2013 ist.

Da wirkt ein neues Battlefield wie das fünfte Rad am Wagen. Denn so viel Neues scheint es nicht zu bieten.

Wie schlägt sich Battlefield 5 bei Google Trends? Selbst, wenn es auch einen Battle-Royale-Modus spendiert bekommt, ist das Interesse an diesem Titel von den drei genannten offenbar am Geringsten. Das bestätigt auch das weltweite Suchinteresse bei Google Trends:

Battlefield 5: Mikrotransaktionen und Echtgeld-Währung – Das ist bekannt

Mögliche Gründe für die angeblich schwachen Vorbestellungen

Welche Faktoren spielen bei den schlechten Vorbesteller-Zahlen noch eine Rolle? Es gibt noch weitere Gründe, warum Battlefield 5 derzeit bei den Spielern nicht so gut ankommt, wie Call of Duty: Black Ops 4 und Red Dead Redemption 2.

Was denkt Ihr? Droht Battlefield V wirklich das Schicksal von Titanfall 2 oder ist Battlefield dafür zu groß und eine zu etablierte Marke?

Battlefield 5 geht nach Mega-Ärger mit 1. Trailer nun auf Nummer Sicher
Quelle(n): Twitter, Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

70
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Michele Big G
Michele Big G
1 Jahr zuvor

Also ich habe die alpha gezockt und es ist ein mega spiel,für mich ist die Grafik Sound und Gameplay wichtiger als das aussehen von den Charakteren.
Und EA hat recht kauft es oder last es..^^

Visterface
Visterface
1 Jahr zuvor

Wäre ja nicht das erste mal oder erinnert sich noch jemand an BF Hardline?

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

EA zu Frauen im Spiel: „Entweder ihr akzeptiert es, oder ihr kauft es nicht.“
Hat nix mit den anderen Spielen zutun, ich kaufe es nicht weil ich diesen SJW Dreck nicht unterstütze, gleiches habe ich bei Andromeda getan.
Man wurde wochenlang von DICE/EA beschimpft weil man zurecht etwas kritisiert hat, das haben sie nun davon.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Zurecht kritisiert wegen der Frauensache?
Öhm. OK.

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Wenn eine Britische Ninja Cyborg Tante mit einem Katana und einer Prothese auftaucht, man von DICE/EA dafür beleidigt und angegriffen wird weil man das unglaubwürdig findet, ja dann weiß ich auch nicht mehr.

Niemand hat BFV wegen Frauen kritisiert sondern für die Art und Weise wie sie dargestellt wurden.
In BF1 gab es auch Frauen und KEINER störte sich daran weil es eben korrekt dargestellt wurde.
BF4 hatte eine Frau, Hardline ebenfalls und niemanden hat es gejuckt.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

grin
Ja genau. Es wurde nicht kritisiert dass Frauen drin sind. Hat man überall fake news gelesen. Pffft.
Und welche Bekleidung seitens Dice/EA? Dass ihr es nicht kaufen sollt wenn es euch nicht gefällt? Was ist daran eine Beleidigung? grin

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Ein EA Fanboy der vom Thema kein Plan hat wie ich sehe grin

http://boundingintocomics.c… falls du englisch kannst.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Jau, da hast du dir aber nen schönen Artikel rausgesucht der gerade deine Sichtweise aufgreift. Gibt aber noch zig andere Threads wo man nur lesen kann ,,Women in battlefield? Not with me. There weren’t any women in WWII. That’s historical incorrect. Shame on EA!“

Egal, die Diskussion ist eh gegessen.

Aber zum Thema Fanboy: pfft, kann solche Leute kein Meter ernst nehmen die mit Fanboy, Hater oder Lappen kommen. Ich kauf mir dafür zu selten spiele von EA um da als Fanboy gelten zu können grin

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Dafür verteidigst du EA aber ganz schön hartnäckig grin

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Das hat rein garnichts mit EA verteidigen zu tun.
Eher: ich kann den Bullshit ,, die haben uns beleidigt, geschieht ihnen recht, ich kauf da nixmehr“ nichtmehr lesen grin
Totaler Kindergarten, kann einem doch egal sein ob die sagen ,,gefällt euch nicht, kauft es nicht“ oder ,,die, die sich beschweren sind ungebildet weil es hätte so sein können“. Ich denk mir da nur ,, ok, mutig von einem Publisher. Aber jo, ganz unrecht haben sie nicht unbedingt wenn man sich im Internet mal so umschaut“ und gut ist es.

Wenn die ein Spiel rausbringen sollten, welches der Oberhammer werden sollte, was ich nicht unbedingt glaube, (aber bei Anthem noch hoffe obwohl EA da die Finger mit im Spiel hat) dann sind diejenigen eh am schnellsten beim Kauf. grin

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Komisch das genau der Mitarbeiter, der die Spieler so angegriffen hat, von EA gefeuert wurde. Zufall? xD

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

grin grin grin
Na dann entzieht es sich noch viel mehr meiner Logik wie man immernoch darauf rumreiten kann.

Iron Cross
Iron Cross
1 Jahr zuvor

Wenn die Verkaufszahlen am Ende unter den Erwartungen bleiben,wird es wohl daran liegen weil man meinte das Battlefield,was alle kennen und schätzen,komplett umzukrempeln.

Auch wenn die Entwickler ja mit mal meinen man erhebe keinen historischen Anspruch,wird das ganze Setting doch völlig ins Absurde gezogen.

Ein Rotterdam in dem 1940 wohl starke Bodenkämpfe gewütet haben,anstatt ein zu spät angebrochener Bombenangriff.
Frauen bei den Kampftruppen der Alliierten und Wehrmacht.
US.Truppen bei einer Luftlandeoperation in Norwegen.
Hakenhände,Kriegsbemalungen und Samuraischwerter.
Das ganze dann noch mit Battle-Royal weil das bei Fortnite und Co. ja ach so beliebt ist.

Bei BF1 hieß es noch man will den Schrecken des Krieges vermitteln,die Brutalität die damals geherrscht hat,hat es auch teilweise geschafft,wenn ich nur an die erste Mission der Kampagne denke.
BF V hingegen versucht wohl nun ein Spiel für irgendwelche Overwatch- und Fortnite-Kids zu sein,die noch nie ein Buch über den Krieg gelesen haben und das alles für super witzig und cool halten.

Dann sollen sie es doch lieber wie bei CoD MW,BOs usw machen,also ein rein fiktives Setting.Wobei CoD WW2 den 2.WK wohl scheinbar besser präsentiert hat als es nun BF V machen wird.

Jyux
Jyux
1 Jahr zuvor

Das zu lesen zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht smile

Valuuumm
Valuuumm
1 Jahr zuvor

Ich kann mal erklären warum ich den teil überspringe, sonst bestelle ich mir das Game ja schon immer Wochen vor.
Ich erinnere mal an den Spruch eines BF5 Entwickler an seine Gamer und Kunden als es um die, wirklich Historische Inkorrektheit der Aufgaben von Frauen im 2ten Weltkrieg ging; „Akzeptiert es oder kauft es eben nicht mir egal“. Nach dem Satz kann er sein Game getrost in die Hand nehmen und sich es quer da rein stecken wo die Sonne nicht hinkommt. Entwickler vergessen immer mehr wer ihnen eigentlich das Brot auf den Tisch legt. Die kommen sich vor wie Internetstars, und haben ganz vergessen dass der Kunde König ist und er entscheidet was er Spielt und kauft! wink
In dem Sinne grüße auch an Jessica Price, schade das ArenaNet dir nicht noch ein hintendrein geschoben hat. =)

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Naja, bei dem Shitstorm der da abging, nur weil man ne Frau spielen kann, puuuh. Das war schon völlig übertrieben (seitens der Community), da kann ich seine Reaktion durchaus nachvollziehen. Schon weil niemals mit „historischer Korrektheit“ geworben wurde.

Willy Snipes
Willy Snipes
1 Jahr zuvor

Jau, das war echt übel. Und bedenkt man dass im Internet ,,Kritik“ auch sehr selten sachlich vorgetragen wird, empfinde ich die Reaktion sogar noch als recht freundlich.

CC Luminosity
CC Luminosity
1 Jahr zuvor

Kunde ist König? Wohl eher nicht.
Ein Entwickler muss uns eigentlich meine Rechenschaft schuldig sein was für ein „Produkt“ er fertigen möchte.
In seinen Mechaniken ist BF5 wie die anderen Teile davor.
Es weht ein neuer Wind in unser geliebtes Franchise und die meisten maulen nur rum und kommen mit Blödsinnigen Kommentaren von wegen Frauen in Spielen und Cyborg scheiß.
Ich will nicht Jahr für Jahr das selbe spielen.
Ich freue mich tierisch auf das neue Spiel!
#mybattlefield

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich persönlich fände es ja gut wenn es viel, viel mehr Titeln so geht. Damit die Publisher einfach merken das eben nicht alle aufgrund von n paar Trailern direkt zum Händler oder in die Online Stores rennen und die Spiele vorbestellen. Nötig ist es ja schon seit Jahren nicht mehr und sich erstmal ein Bild vom fertigen Produkt über diverse, externe Quellen machen ist sicher nicht die schlechteste Herangehensweise

groovy666
groovy666
1 Jahr zuvor

Hab bfv auf ps4 vorbestellt und ich weiß ich werde es lieben! grin
Auch rdr2 wird zu release gekauft und auch da bin ich ebenso sicher das es genial wird. Die beiden spiele stehen für mich gar nicht in Konkurrenz zu einander.

Desweiteren gibts rdr2 ja für pc (noch?) nicht mal und dort ist cod ja jetzt auch keine so große nummer (im Vergleich zur Konsole).

Selbst hab ich die cod beta angezockt und bin von dem Spiel wenig überzeugt. Selbst zu bf1 fand ich das dort gebotene wenig prickelnd. Und ich glaub da bin ich auch nicht der einzige (obwohl das game natürlich viele holen werden).

Ich kann mir also beim besten Willen nicht vorstellen das bfv floppen wird und wenn doch dann hoffe ich das zumindest immer ein server auf ps4 gefüllt ist – mehr brauch ich nicht grin

KingK
1 Jahr zuvor

Bitte ein paar mehr Server. Ich brauche Vorherschaft grin

T-Hunter
T-Hunter
1 Jahr zuvor

Ich würde eher sagen das EA nun die Folgen von Kundenunfreundlicher Firmenpolitik zu spüren bekommt, nach dem Motto : Euer Spiel wird nur gekauft wenn die Konkurrenz noch beschissener ist als ihr.
Und das Transaktionsmodell was EA bisher für gewinnbringend hielt sorgt halt dafür das die härter gemieden werden als ein Lebrakranker.

SchlauFuchs
SchlauFuchs
1 Jahr zuvor

Vielleicht haben die Leute es auch endlich kapiert und fressen EA nicht jeden Müll aus der Hand und warte erst einige Previews ab, bevor sie blind kaufen. Mir gefällt diese Entwicklung sehr!

Dragondarn
Dragondarn
1 Jahr zuvor

Wurde denn da auch das Access Premiere Abo mit einberechnet? Wenn nicht macht es durchaus sinn, dass nicht so viele vorbestellen.

ZappSaxony
ZappSaxony
1 Jahr zuvor

Das sie in Konkurrenz zu anderen Titel treten ist klar, aber CoD zählt da definitiv nicht dazu. Dessen Hochzeiten sind doch schon paar Jahre vorbei. Alte Technik, altes Gameplay, junges Publikum (das inzwischen eher fortnite spielt). Ich glaube CoD wird in der Versenkung verschwinden.
Battlefield hat das Problem des unsympathischen Publishers, aber zumindest sind sie technisch ganz weit vorne, „erwachsener“ und eher noch auf dem aufsteigendem Ast.

Plague1992
Plague1992
1 Jahr zuvor

Es gibt ja auch kaum Marketing. Früher wurde man jede Woche mit Infos gefüttert, diesmal gabs 2(?) streams und eine privacy Alpha. Gerade nach dem Reveal-Trailer hatte die Community Soviele offene Fragen. Die Community wurde ignoriert und im Endeffekt sogar beleidigt.

Es fehlen die großen Features. Außenstehende kann man nicht mit einen abgeänderten recoil, weniger Munition und keine Healthregen bewerben. Das sind nette Ergänzungen, aber nichts was man quasi auf die Verpackung schreiben sollte. Dieses „Sandsäcke bauen“ wirkt eher wie ein Gimmick.

parkaboy
parkaboy
1 Jahr zuvor

Ich denke schon, dass ich mir Battlefield 5 auch kaufen werde.
Aber warum sollte ich es vorbestellen?
Für die spärlichen Boni, die es für Vorbesteller gibt?

Ich warte aber nochmal einiges mehr an Gameplay-Videos und Berichten ab…

Früher habe ich viel mehr Spiele vorbestellt.
Aber wenn man bei einigen Titeln erstmal auf die Nase gefallen ist, enttäuscht oder gar getäuscht wurde, dann wird man eben vorsichtiger und wartet erstmal das finale Produkt ab. Wenn es mir das Geld dann wirklich wert ist, dann kauf ich es auch.

Iron Cross
Iron Cross
1 Jahr zuvor

Ich habe hier eine 100mbit Leitung,wozu soll ich das Spiel vorbestellen,wenn ich es in laufe des Releastages auch kurzer Hand kaufen und runterladen kann ?

Die Boni die man meist bekommt,bekommt nach ein paar Wochen und Monate sowieso jeder hinterhergeworfen.
Und bei Dice ist leider die Sache,die brauchen ewig um neue Updates zu bringen,sah man bei BF1 oder auch Battlefront 2.Wieso soll ich also ein Spiel vorbestellen,was mir am Anfang sowieso kaum etwas bietet und frühstens ein halbes Jahr nach Release,für weniger Geld genug Maps usw zu bieten hat ?!

Einzigen Spiele die ich vielleicht vorbestelle sind RDR2 und AC Odyssee,weil ich da aus Erfahrung weiß das man schon zum Start massig Beschäftigung geboten wird.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Meine Meinung ist, dass das WW-Szenario einfach nach BF1 keinen mehr hinterm Ofen vor lockt. Ich kann’s nur wiederholen, hätten sie ein Bad Company 3 gemacht, würden sie bereits im Geld schwimmen, soviele Preorders wären am Start.
Aber en weiterer WW-Shooter war wohl günstiger zu produzieren mit weit weniger Aufwand, da man das Grundgerüst ja schon aus BF1 hatte.

KingK
1 Jahr zuvor

Superglücklich über das WW2 setting bin ich auch nicht. Mag allgemein keine Kriegssettings in diesem Sinne. Aber BF1 hat mich überraschenderweise doch überzeugt. Bei Battlefield stimmen einfach die Shootermechaniken. In keinem anderen Shooter kannst du soviele Einstellungen auf der Konsole machen. Das ist wie am PC und genau das macht BF für mich einzigartig auf der PS4.

Iron Cross
Iron Cross
1 Jahr zuvor

Ich denke das WW2 Setting ist heute wieder mehr gefragt als vor ein paar Jahren.Weil in der Zwischenzeit massenhaft moderne Settings geboten wurden und die Leute die nun nicht mehr sehen können.
Und es gibt mittlerweile auch wieder eine neue Generation Gamer die heranwächst und nicht mit den WW2 spielen wie CoD,MoH usw aufgewachsen ist und für die WW2 noch recht neu ist.

Ich glaube auch nicht das ein Shooter weniger kostet und einfacher zu produzieren ist,nur weil er im 2.WK spielt,da auch diese Spiele erst komplett entwickelt werden müssen.Auch wenn man bei BF V wohl Dinge aus BF1 übernommen hat,werden diese auch erst überarbeitet werden müssen.

Caldrus82
Caldrus82
1 Jahr zuvor

Mag sein, dass wir einer älteren Generation von Gamern angehören. Aber es gab in letzter Zeit sowohl bei der CoD sowie BF-Reihe einen WW Ableger. BF 5 ähnelt meiner Meinung nach BF 1 schon alleine optisch zu stark und sieht mehr nach einer Überarbeitung aus und nicht wie ein neues Spiel. Denke das schreckt auch viele ab.

KingK
1 Jahr zuvor

Also BF ist im Gegensatz zu TF ein Vollblut AAA Titel. TF fehlte neben dem schlecht gewählten Releasedatum einfach auch der Bekanntheitsgrad.
Ich habe BF V vorbestellt, da wir im Squad eine Menge Spaß mit BF1 hatten und auch noch immer haben.
Hoffe aber auch noch auf mehr Gameplay und mehr reveals. Die bisher gezeigte Schneemap zB gefällt mir gar nicht, weshalb ich auch noch nicht so sehr gehyped bin. Freue mich dennoch auf die Beta und bin gespannt, wie das Gameplay sein wird!

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Dem würd ich nicht widersprechen.^^

Feyhen
Feyhen
1 Jahr zuvor

Ich warte für meinen Teil einfach nur noch ab weil:

-Die Deluxe-Edition noch immer nicht für PC via Amazon zu haben ist!

-Weil ich erstmal abwarte, ob Infos auftauchen, ob EA, die bei mir trotz hartem Battlefield-Fan, komplett unten durch ist und abwarte, bis kurz vor der Beta für PC, ob nicht noch irgendeine schweinereich hereinEAt wird.

Lieben Gruss

Feyhen

JeyJey
JeyJey
1 Jahr zuvor

Wer kauft denn Spiele im Oktober zum Vollpreis, wenn die Black Week ~ 4 Wochen später ist. Das man bei EA ohnehin nicht mehr vorbestellt kommt noch dazu.

Iron Cross
Iron Cross
1 Jahr zuvor

Stimmt schon.
Besonders wenn im Oktober auch noch 2 andere AAA-Spiele erscheinen die wohl genug Beschäftigung bis Weihnachten bieten werden,RDR 2 und AC Odysse,die werden bekanntlich auch unruhig erwartet.

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Das ist aber erst seit GTA V so, vorher gab’s von Rockstar jedes Jahr irgendwas. wink

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Naja wenn man wirklich von vollwertigen GTA Teilen und nicht von Releases für Handhelds wie zb Vice City ausgeht dann stimmt das nicht ganz:

Gta3: 2001
Gta Vice City: 2002 (da hast du Recht ;))
GTA San Andreas: 2004
GTA 4 2008
GTA 5 2013

Also seit San Andreas haben sie zumindest deutlich mehr Platz dazwischen

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Nur für GTA betrachtet schon, zählt man noch die restlichen Rockstar Spiele wie Max Payne, Midnight Club, LA Noire und den ganzen Rest dazu gab’s eben immer irgendwas. smile

https://www.reddit.com/r/ro

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Ja gut ich dachte Ihr bezieht euch auf Battlefield. Wenn wir wirklich jedes EA oder Rockstar Spiel zählen werden wir (zumindest bei EA)jeden Monat oder sogar noch öfter ein neues Spiel haben. Dachte ging eher um die Differenz der titel in einer gewissen Serie (wie eben BF oder GTA)

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Jetzt wo Du das so sagst, vermutlich hat mxn das auch so gemeint und ich habs falsch verstanden. Uppsala. ^^“

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Ist für mich nachvollziehbar. Battlefield 4 habe ich wirklich noch gerne gespielt. Hab mich total auf BF 1 gefreut, jedoch hab ich schon nach ein par Tagen das Spiel beiseite gelegt. BF V reizt mich einfach mal gar nicht mehr und wird wohl das erste sein was ich gar nicht erst kaufe (und nein das liegt nicht an der Superhero Frau mit ihren überprotesen).

Phinphin
1 Jahr zuvor

Wieso soll ich das Spiel auch vorbestellen, wenn ich auch genauso gut erstmal 3,99 für Origin Access investieren kann, das Spiel vor Release 10 Stunden lang probespielen darf und bei Gefallen nochmal 6 Euro Rabatt auf das Spiel bekomme.

Oder ich abonniere gleich Access Premier.

Blogster
Blogster
1 Jahr zuvor

es schwächelt weil die Leute langsam raffen das EA nur Mühl produziert. Wird bei Anthem nicht anders sein. Es wird nur noch versucht mit dem Namen Geld zu machen.
Qualität Fehlanzeige.

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Herzlichen Glückwunsch, das ist wieder völlig sinnloses EA-Bashing. Als ob andere Publisher/Entwickler nicht auch mal Mist bauen.

JeyJey
JeyJey
1 Jahr zuvor

Also ich kenn keine EA Marke die im Laufe der Jahre BESSER geworden ist…

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Ich muss ihm aber teilweise zustimmen: Subjektiv habe ich auch das Gefühl, dass ich seit 3-4 Jahren nur noch Spiele bekomme die auf Hochglanz poliert sind aber keine wirkliche „Seele“ enthalten und dementsprechend einfach keinen Spaß mehr machen.

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Das da nicht unbedingt Perlen, Meilensteine o.ä. dabei sind behaupte ich ja nicht, ich find’s nur falsch immer zu hören „EA produziert ja nur Müll!“.
Gefühlt ist EA das komplette Feindbild, läuft da irgendwas schief heißt meistens „Jaja, typisch EA, die sind so pöse, pöse!“ und bei anderen wird kurz gemeckert und das ist nach wenigen Tagen wieder vergessen. Ich will ja EA gar nicht komplett in Schutz nehmen, aber ich würd mir da doch n bisschen mehr Objektivität wünschen. Würd ich jedem Entwickler grollen der mal was vergeigt hat oder wenig clevere Entscheidungen getroffen hat (ums mal höflich auszudrücken), ich könnte mein Hobby wohl an den Nagel hängen.^^

KingK
1 Jahr zuvor

Mir fällt da immer und immer wieder Activsion ein. Da scheint der verdiente hate immer weitestgehend auszubleiben. Unverständlich für mich.
EA liefert z.B. immer dedizierte Server und ist bei TF2 und BF V auf das kostenlose DLC-Modell umgestiegen, dass man einfach nur gutheißen muss ¯\_(ツ)_/¯

Alex Oben
1 Jahr zuvor

Da hast Du natürlich Recht, gibt halt Leute die nicht argumentieren, sondern direkt abgehen sobald sie EA hören. Bezog mich jetzt eher auf mein Subjektives Gefühl und warum ich persönlich im Moment auch keine Lust drauf habe smile

Blogster
Blogster
1 Jahr zuvor

Müssen man das bei EA wirklich jedes mal aufführen? Bei Ea kommt zuerst das Geld (Lootboxen) Dann sehr lange nichts und irgendwann kommt dann mal wenn man Glück hat die Community.
Ich sag nur Beitrag mit den meisten Downvotes in der Reddit Geschichte usw. Noch mehr Beispiele? Dafür gibt es genügend aber keine Zeit die jedes mal aufzuzählen grin

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Und das is bei zB Activision anders oder wie? ^^
EA kriegt es immerhin auf die Ketten von Anfang an vernünftige Server für ihre Games hinzustellen, wo einem andere Publisher „aus Kostengründen“ P2P oder ähnlichen Schrott vorsetzen… ????‍♂️

Blogster
Blogster
1 Jahr zuvor

Glaube die haben auch mit etwas anderen Spielerzahlen zu kämpfen wink

Iron Cross
Iron Cross
1 Jahr zuvor

Ich stimme Fly hier zu,der Beitrag ist mal wieder nur inhaltloses EA Bashing.
Das deren Firmenpolitik gegenüber Kunden nicht der Knaller ist,ist kein Geheimnis,aber wären deren Spiele wirklich so schlecht,würden die EA nicht ständig Millionen einbringen.
Die Kritik bezieht sich nämlich,meist auf das Drumherum wie Lootboxen,DLCs und nicht auf die Spiele und ihre Inhalte selbst.

Blogster
Blogster
1 Jahr zuvor

Informier dich mal.- Viele der Millionen kommen von der Mobile Sparte smile Ohne die würds schlecht aussehen für EA. Klar machen andere Publisher auch Fehler, aber Ea hat nicht umsonst den Ruf den es sich die letzten Zeiten hart erarbeitet hat.

RamosEatSh1t
RamosEatSh1t
1 Jahr zuvor

BF V sieht einfach aus wie eine BF 1 Erweiterung. Schade eigentlich, ich werde dieses Jahr auch CoD und RDR2 kaufen, weil es zeitlich einfach besser passt (CoD prestigen und in RDR2 entspannt ne geile Story genießen). Da ist für ne BF1 Erweiterung kein Platz.

CoD, Fortnite und RDR2 bis zum Jahresende, klingt extrem geil.

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

naja aber das neue CoD ist einfach nur das gleiche wie Black Ops 3 warum das so toll sein soll kann ich nicht nachvollziehen, das setting ist einfach nur bescheuert…

BF V werde ich mir allerdings auch nicht vorbestellen, hat mich bisher nicht überzeugt. Der „Winter naht“ und wird Spieletechnisch recht mau…

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Der Zauber ist einfach verflogen. WWII bringt einfach zu wenig Abwechslung und sieht für mich eher aus wie eine dicke Erweiterung von WWI – bevor sich wieder Experten zu Wort melden: Das ist jetzt nicht auf historische Fakten, sondern auf das Spiel bezogen. Vor allem habe ich auch einige Stunden mit CoD WWII verbracht, da brauche ich das Ganze jetzt nochmal zum Vollpreis in Großformat.
Das kommende Battlefield werde ich mir auch zulegen, sobald es ordentlich günstiger wird.

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Das BFV untergeht, wage ich zu bezweifeln. Battlefield ist ne ziemlich große Marke und hat seit Jahren eine treue Anhängerschaft. Titanfall 2, so gut wie es ist, war da doch ein ziemlicher Underdog. Der erste Teil war immerhin Xbox und PC-Exklusiv, reine PS-Spieler kannten das also gar nicht.
Dann gab’s die aus Prinzip-Verweigerer („der erste Teil kam nicht für meine Plattform, also will ich vom zweiten gar nichts wissen!“)
Dazu kommt, das Titanfall, BF1 und CoD allesamt reinrassige PvP-Shooter sind. Also ein kleiner, nicht so bekannter Shooter gegen die zwei Platzhirsche. Und dann wurde noch behauptet „Das sieht aus wie CoD!“, was kompletter Blödsinn ist, Titanfall 1 gab es bereits vor den Future-CoDs.
Diesmal haben wir BFV, CoD und eben RDR2, und letzterer ist kein Shooter wie die anderen beiden, das spielt man doch hauptsächlich wegen der Story und den Charakteren.
Also kurz gesagt: Ich seh da kein Problem, es werden vielleicht nicht so viele Spieler wie sonst zu Release sein, aber immer noch mehr als genug.

Eddie Nas
Eddie Nas
1 Jahr zuvor

schließe mich an, Battlefield hat eine Community die über Jahre andauert, ich habe die erste Alpha gespielt und habe auch den Zugang zu der 2. Ja vom ersten Blick sieht das Spiel nach BF1 aus. Aber das Gameplay ist da komplett anders. Habe Battlefield auch nie als Konkurrenz zu CoD gesehen, da es verschiedene Spiele typen für mich sind der eine schnell und relativ wenig teamgameplay und der andere etwas langsamer und aufs Teamplay ausgelegt (ist aber meine Meinung) habe ich habe gerne beide Spiele gespielt, auch bis CoD Black Ops III alle CoD Teile erworben genau wie BF und ich muss sagen mal hat mir CoD mehr spaß gemacht mal BF aber letztendlich würde ich mich für Battlefield entscheiden mich hat zB die CoD Beta nicht überzeugt.

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Seh ich auch so, dass sich die Spiele schon unterscheiden bzgl. Teamplay etc. wie du schreibst. Ich war leider nicht in der BVF Alpha dabei, aber allein von den bisher bekannten Änderungen, was man da so liest und ja auch in Videos sieht, weiß man ja eigentlich dass das Gameplay sich schon verändert. Allein der sanfte „Zwang“ zu mehr Teamplay durch die Squadboni, die Recoilveränderung, Spotten-Mechanik etc. etc., das klingt für mich allesamt nach sinnvollen, spaßigen Änderungen.
Die neuen CoDs gefallen mir persönlich alle nicht mehr so, das ist mir mittlerweile alles zu hektisch. Hab alle mal angespielt, um mir da auch ne Meinung bilden zu können. ^^
Battlefield ist für mich halt auch einfach ein Muss, seit ich damals das erste Mal BF2142 gespielt hatte. Selbst Hardline fand ich ganz gut, auch wenn ich das nicht als „richtiges“ Battlefield ansehe.^^

TukTukTeam[OGC]
TukTukTeam[OGC]
1 Jahr zuvor

Zocke BF seit BFBC2 und finde das BF1, nach Hardline, das bisher schlechteste ist. Da BF5 nur ein BF1 abklatsch ist wird es diesmal nicht gekauft.

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

BFV ist doch kein abklatsch? wo ist BFV ein abklatsch? Das Gameplay ist wieder viel mehr wie wie früher.

Iron Cross
Iron Cross
1 Jahr zuvor

Über den Abklatsch kann man streiten,so gesehen ist jedes BF ein Abklatsch vom Teil davor.

Aber das Gameplay wie früher ?

Früher,speziell bei 1942 und BF2,gab es nicht x100 Waffen,darunter zig Prototypen,dazu x100 Waffenaufsätze wild verteilt für alle Fraktionen.
Da gab es auch keine albernen „Superhelden“ mit Hakenhand,Scharfschützengwehr oder Jumper mit Samuraischwert und Kriegsbemalungen.
Fahrzeuge wurden noch in der Base gespamt und Flugzeuge musste man selbst starten und landen und nicht einfach einsteigen.
Battle Royal gab es ebenso nicht.

Gerade BFV hebt sich,durch die neuen Inhalte,von vorherigen Teilen deutlich ab.

Julian Von Matterhorn
Julian Von Matterhorn
1 Jahr zuvor

Wie hieß nochmal der peinliche BF Abklatsch von GTA und Payday als das Gangstertum hochsaison hatte? Das war peinlich und schlecht

m0rcin
m0rcin
1 Jahr zuvor

Die Aussage seitens Dice war doch auch, wer das Hochglanz polierte Hipster und ohne Fokus auf geschichtliche Tatsachen getrimmte Spiel nicht mag, soll es nicht kaufen. Also alles in Ordnung würde ich sagen?

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Das kann ich nur bestätigen. Ich hole mir zwar nicht CoD aber Fifa 19. Bin somit durch WoW und Fifa beschäftigt. Und auch ich freue mich so sehr auf Red Dead Redemption 2 das ich BF5 erst im Weihnachtsangebot kaufen werde. Man kann einfach nicht alles spielen..

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

Da wurde ein großer Faktor vergessen, Origin Access Premiere, fast mein ganzer Fifa Pro Club hat Origin Acccess Premiere. Fifa + BFV + Madden + Anthem + ettliche andere titel in der größten Edition für 100 euro ist nunmal ein schnäppchen

Frystrike
Frystrike
1 Jahr zuvor

Das Angebot von Origin Acces Premier ist quasi 100 EUR Jahresgebühr, dafür die EASpiele „for free“? Also wenn, dann ist das ja echt ein Mega Deal…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.