Hyperrealistischer Weltkriegs-Shooter kommt auf Steam super gut an, feiert bald Release

Hell let Loose ist bereits seit einigen Jahren im Early Access spielbar und wird seitdem stetig weiterentwickelt. Bald verlässt der realistische Shooter den Vorab-Status und wird offiziell auf Steam veröffentlicht, wie auf der E3 2021 angekündigt wurde. Auch für PlayStation 5 und Xbox Series X|S soll Hell let Loose erscheinen.

Was ist das für ein Shooter? Hell let Loose versetzt euch in die Rolle eines Soldaten im zweiten Weltkrieg. Dabei spielt ihr in riesigen Schlachten mit 100 Spielern (50 pro Seite) und realistischen Voraussetzungen.

Jede Fraktion hat nur diejenigen Waffen zur Auswahl, die sie historisch auch im Kampf eingesetzt hat und trägt entsprechende Uniformen. Dabei stehen verschiedene Rollen wie Offizier, Sanitäter oder Scharfschütze und mehr zur Auswahl.

Ballistik und Rückstoß sollen sich verhalten wie bei realen Waffen. Treffer von schweren Geschützen zerfetzen die Soldaten und Fahrzeuge wie diverse Panzer sind ebenfalls verfügbar.

Zur Auswahl stehen zwei Spielmodi, Offensive und Kriegsführung, sowie bisher neun große Maps. Zwei weitere Karten kommen mit dem Ostfront-Update hinzu: Stalingrad und Kursk. Ein neuer Trailer von der E3 2021 gibt euch einen ersten Einblick:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Wann und wo kann ich ihn spielen? Hell let Loose verlässt den Early Access auf Steam am 27. Juli 2021. Dort ist es bereits seit 2019 spielbar.

Eine Version für Xbox Series X|S und PlayStation 5 soll ebenfalls noch 2021 erscheinen, jedoch fehlt hier bisher ein Release-Datum. Der Shooter sollte jedoch recht viele Spieler anlocken können, da er bereits jetzt gut ankommt.

3000 Spieler im Schnitt, „sehr positiv“ auf Steam

So kommt Hell let Loose an: In seinen zwei Jahren auf Steam hat Hell let Loose mittlerweile 27.381 Reviews angesammelt, von denen 86 % positiv sind (via Steam). Damit erhält der Shooter auf der Plattform eine Bewertung von „sehr positiv“.

Obwohl es sich um einen Early-Access-Titel handelt, zocken die Spieler fleißig. Im Schnitt sind rund 3.000 Spieler in Hell let Loose unterwegs, in der Spitze bis zu 7.000 im Mai (via steamcharts.com).

Häufig wird gelobt, dass sich Hell let Loose von anderen Shootern abhebt. Man brauche keine „krassen Reflexe“ wie in CoD, sondern vor allem Teamplay. Der Nutzer Mani.AC schreibt auf Steam zur Zielgruppe des Shooters:

Menschen, die Bock auf immersive Spielerlebnisse, Shooter-Erfahrung und viel Freude an Multiplayer-Games haben, besonders, wenn sie auf einem Game und einer Community basieren, die nicht das Skillkiddie, sondern taktisches Vorgehen und höfliche Kommunikation in den Dreißigern (+) in den Mittelpunkt stellen.

Auch die Community wird immer wieder gelobt. Kommunikation sei ein Schlüssel zum Erfolg und viele Spieler halten sich laut der Rezensionen daran, arbeiten gemeinsam am Sieg. Toxisches Verhalten gebe es eher selten.

Was ist nicht so gut? Kritik gibt es allerdings an den Updates, die das Spiel immer stärker in Richtung Battlefield treiben sollen. Rezensionen dieser Art sind jedoch eher selten und kommen in letzter Zeit so gut wie gar nicht mehr vor.

Battlefield selbst geht übrigens auch weiter mit dem neuen Battlefield 2042. Das wurde auf der E3 2021 ebenfalls mit einem Gameplay-Reveal gefeiert. In unserem Hub zum Shooter findet ihr mehr dazu:

Battlefield 2042: Alle bekannten Infos zum Multiplayer-Shooter – Release, Beta, Setting

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cheesecake-Gangster

Ohne eine zerstörbare Umgebung taugt es nichts, besonders nicht in einem WW2 Setting.
Was bringt es mir ein Spiel realistisch zu haben, wenn eine Bratpfanne ein Panzergeschoss stoppen kann?

Chucky

Habs kurz gespielt, wurde 5 mal getötet und hab net mal einen einzigen gegner davon gesehen:d lohnt sich auf jeden fall^^

Redmond

Ja ich finds auch schade das die Gegner keine roten Luftballons an sich tragen wie bei Mario Kart. ich spiele voll gern so spiele mit Ballons 😊

Puhbaron

Ich spiele es seit der Alpha und es ist echt eine n tolles und unheimlich teambasiertes Spiel. Jedoch tummeln sich da echt viele rechte bzw rechte verherrlicher, gerade auf den deutschen Servern.

McPhil

Im vergleich zu Ähnlichen Weltkriegsshootern wie Post Scriptum oder Red Orchestra, finde ich persönlich dass Hell let loose viel zu unübersichtlich ist. Keine Ahnung warum, aber ich finde mich in den Matches einfach nicht zurrecht und die Squadmates kommunizieren leider auch nicht wirklich.

Nakazukii

naja ich finde es nicht so toll, das einzig gute ist der sprach chat im spiel sowas wünsche ich mir für battlefield

Nico

die explosionen in dem Spiel von z.b. Artys sind optisch sowie soundtechnisch so klasse da kann sich selbst jedes tripple a studio ne scheibe von abschneiden

KdieGrosse

Kann ich nur empfehlen,wer von Battlefield und Call of Duty enttäuscht ist und auch das WW2 Setting mag,macht hier nichts falsch.

Besonders gegen Abend hin gibt es auch mehrere volle deutsche Server mit einer super Community.

Vor dem Kauf sollte man sich nur darüber klar sein,dass es kein Rambo-Spiel ala BF und CoD ist,wo man im Alleingang über das Schlachtfeld sprintet und alles abräumt,HLL setzt einfach viel auf Realismus,ist aber trotzdem noch keine Mil-Sim wie z.B. Arma.

alltagsdasein

Echt? Es gibt mittlerweile reine deutsche Lobbys?. Mich hat bei dem Spiel bisher abgeschreckt, dass man laut einem Gaming Magazin englisch können sollte, da dort hauptsächlich auf Englisch kommuniziert wird. Da mein Englisch wirklich nicht sehr gut ist hab ich bisher die Finger davon gelassen. Hatte aber immer irgendwie intresse an dem game 😀

KdieGrosse

Das stimmt definitiv nicht,deutsche Server gibt es eigentlich auch schon seit Beginn der EA Phase damals (spiele es schon seit Release).

Ich spiele grundsätzlich nur auf deutsche Server und davon gibt es mehrere,also spätestens Abends und besonders am Wochenende findet man immer mehrere Server,wo auch deutsch gesprochen wird.

Höchstens wenn mal ein ausländischer Spieler dabei ist wird aus Rücksicht mit ihm englisch gesprochen,aber ansonsten rein deutsche Kommunikation.

Bei Post Scriptum gibt es anders,das Spiel hat leider nur sehr wenig Spieler,auch am Abend und kaum deutsche Server,wer das spielen will wird da nicht immer um englischsprachige Server rumkommen.

Wlantubbie

Also bei uns 116. WINDHUND, einfach mal in die Suche eingeben haben mehrere Server. Komm drauf zock eine runde mit uns bist herzlich willkommen 👌. Wir reden alle deutsch und auch im Squad Lead chat wird Deutsch gesprochen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Wlantubbie
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x