Notbremse! Vorerst keine Mikrotransaktionen in Star Wars Battlefront 2

Battlefront 2 geriet heftig in die Kritik der Spieler, weil der gesamte Spielfortschritt auf Lootboxen aufbaute. Diese Boxen waren auch gegen Echtgeld erhältlich und enthielten spielrelevante Features. Jetzt rudert EA zurück und entfernt die Mikrotransaktionen aus dem Spiel.

Star Wars Battlefront II sorgte zuletzt für einen gigantischen Shitstorm. Grund waren die umstrittenen Lootboxen. Mit denen und viel Aufwand konnte man Star Cards im Spiel freischalten und so stärker werden.

Wer jedoch nicht lange grinden will – es soll über 4.000 Stunden dauern, sich alles freizuspielen – konnte sich die Boxen bequem mit Echtgeld via Mikrotransaktion kaufen.

Battlefront 2 Trailer Picture

Das brachte Spieler reihenweise auf die Barrikaden, denn sie vermuteten Pay2Win hinter den Boxen und beklagten, dass in einem Vollpreis-Spiel solche Mikrotransaktionen nicht zu suchen hätten.

EA rudert zurück, keine Mikrotransaktionen zum Start

Der ganze Ärger schlug immer höhere Wellen und in Belgien wurde bereits eine Untersuchung eingeleitet. Die soll prüfen, ob es sich bei den RNG-Lootboxen womöglich um illegales Glücksspiel handeln soll.

Das alles war wohl am Ende zu viel für EA und man beschloss, am Tag des Release von Battlefront 2 die Mikrotransaktionen einfach aus dem Spiel zu streichen! Und das nur Stunden vor dem offiziellen Release.

In einem Statement vom Entwickler DICE auf Twitter heißt es, dass man auf die Kritik der Spieler höre und daher die Kristalle – also die Echtgeldwährung – aus dem Spiel nehme.

Kommen die Mikrotransaktionen nach Weihnachten zurück?

Battlefront Trooper

Haben also die Gegner von Lootbox und Mikrotransaktion gewonnen? Eher nicht, denn im DICE-Statement hieß es ebenso, dass man das Spiel erst einmal gründlich anpassen und ausbalancieren wolle. Und dann zu einem späteren Zeitpunkt die Mikrotransaktionen wieder einführen werde.

Das hat sofort erneut den Unmut der Community erregt. Auf Reddit entstand umgehend ein Thread, in dem der Verfasser davor warnt, jetzt EA nachzugeben und das Spiel zu kaufen. Denn nach Weihnachten werden die Transaktionen zurückkommen und EA wolle nur das Weihnachtsgeschäft retten.

Wenn man der Firma wirklich schaden und damit zum Umdenken bewegen wolle, dürfe man auch jetzt nicht Battlefront 2 kaufen! Der Thread hatte zum Zeitpunkt dieser News bereits über 150.000 Upvotes …


Die neuesten Entwicklungen zum Thema: Disney hat mit EA angeblich wegen Star War Battlefront 2 telefoniert …

Quelle(n): Twitter, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
141 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DarokPhoenix

Wunderbar, dass die mit der Abzocke nicht durchgekommen sind. Ich Gratuliere allen Spieler die sich nicht abzocken lassen und sich gegen solche Scheisse stellen. Ich kaufe das Spiel trotzdem nicht.

Atari

Hatte es schon lange vorbestellt und abbestellen wollte ich es dann auch nicht, gutes Spiel doch weiteres Geld ausgeben werde ich dafür nicht. Zu den Spielrelevanten Vorteilen durch Star Cards kann ich nur sagen das man im MP (besonders Raumschlachten) gegen Spieler mit komplett aufgelevelten Star Cards keine chance hat. Geben zb mehr Schaden auf Waffen, erhöhte lebensenergie etc. Erstaunlicherweise gibt es davon schon ne ganze menge, also scheint das mit den Micro Transaktionen wohl doch ne zeit aktiv gewesen zu sein und nicht wenige ihr geld da reingesteckt haben. Übrigens schaltet man die 3 slots für Star Cards frei indem man viele Star Cards pro Trooper, Schiff etc in Besitz hat… Meiner Ansicht nach ein ganz klares pay to win…

Har Ald

Bei Amazon hat jemand geschrieben: “the best Star Card is the Credit Card”. ????????????????

Psycheater

Krass was das Thema für Wellen schlägt. Selbst als nicht BF2 Spieler kommt man da ja aktuell nicht dran vorbei

Varoz

Was viele vergessen, der ganze Inhalt der noch kommen soll (maps etc.) und kostenlos ist, muss ja auch irgendwie finanziert werden, diesmal sollte es halt über lootboxen gehen und nicht wie vorher über seasonpässe, oder Premium.
Ich hab damit kein Problem, sollen sich Leute halt lootboxen kaufen und mir so den content der noch kommt finanzieren, Na ok, ich hol es mir eh erst wenn’s im Angebot ist. ^^

MisMG

Man bekommt Helden nicht nur aus Loot Boxen. Die Karten ebenfalls. Außerdem muss man den Helden leveln, bevor man alle drei Kartenplätze frei hat. Also so ganz verstehe ich es auch nicht (falls ich richtig liege). Weißt du da mehr? Oder nur das übliche 4.528h/2.100$ Gewäsch?

Dave

So wie ich das gelesen habe sind die stärksten Items eben nicht in den Boxen drin und diese Helden Karten sind ja auch nicht exklusiv nur in den Boxen sondern auch durch Progress erwerbbar. So wie zB bei World of Tanks…da regts aber niemanden wirklich auf. Die Frage ob man für 50€ ausgenommen der Lootboxen-Politik ein gutes Spiel bekommt oder eben nicht ist doch eine vollkommen Andere – mir persönlich wäre die Lebenszeit zu Schade in einen Artikel zu gehen über ein Game was ich nicht kaufen würde weil ich den Publisher boykottieren will oder das Spiel doof finde und dort die Leute mit meiner Meinung zu trollen.

Nookiezilla

Es geht IMMER noch darum dass man ca. 4000 Stunden bräuchte um alles zu haben bzw. 2000€ aufm Tisch knallt. Keine Ahnung wieso du vehement diesen scheiß verteidigst. Arbeitest du für EA? So rein zufällig?!

Und dazu kommt es noch, das BF2 je nach Land mal ca. 60-70€ kostet, der Vergleich mit WoT ist so lächerlich.

McDuckX

World of Tanks ist aber auch Free to Play! -.-

DAS ist ja genaus das, was so viele stört. BF2 ist ein Vollpreistitel (Buy to Play) mit Lootboxen wie in “Free to Play” – Titeln, deren Inhalt, je nach Betrachtung, schon in die Kategorie “Pay to Win” fällt.

Dave

..genau: je nach Betrachtung. Die Frage ob man abseits der Diskussionen für 50€ angemessen Unterhalten wird beantwortet mir trotzdem niemand. Ich denke nämlich die Antwort wäre wahrscheinlich sogar “Ja, die Inhalte die Du ohne Lootboxen bekommst sind vergleichbar mit dem was Du in anderen Games für 50€ erwarten kannst”.

Gerd Schuhmann

Das ist aber auch echt eine schwierige Frage: “Bekomme ich für 50€ angemessene Unterhaltung im Vergleich dazu, was ich für 50€ Unterhaltung in anderen Spielen bekomme.”

Es ist ja nicht so, als kann man Unterhaltung wie Met auf die Waage legen. 🙂

Und generell: Heute ist erst offizieller Release des Spiels. Ist einfach schwer so Fragen jetzt zu beantworten.

Nookiezilla

Nun ja, dank EA Access für 4€ werde ich es mir nun mal die 10h lang anschauen. Aber kaufen niemals, frühstens nach dem EA/Dice ihre Pläne geändert haben, dann mal sehen in welche Richtung das ganze geht. Aber auch erst dann, wenn überhaupt.

ItzOlii

Auch wenn sie nun zurückrudern ist dies für mich definitiv kein Grund mir das Spiel zu kaufen.
Habe mir vorgenommen das Spiel aus Prinzip nicht zu kaufen und dabei bleibt es.
Und für jene die mich nun belehren möchten das ein Boykott nichts bringt;
Ich bin vielleicht nur ein einzelner Tropfen (auf den heissen Stein), doch aus mehreren Tropfen wird irgendwann ein Bach und aus einem Bach ein reissender Strom;-)
Das wars mit dem Wort zum Freitag^^

Sleeping-Ex

Word Son!

Spaß beiseite. Boykott bringt schon was, auch wenn man erstmal klein anfängt.

Irgendwann lohnt es sich dann auch nicht mehr Mikrotransaktionen für ein paar Witzbolde zu implementieren die tausende Dollar investieren.

alpoehi65

“ein einzelner Tropfen”
Nein, mindestens zwei und es werden mehr.
Die haben den Bogen jetzt einfach komplett überspannt, in ihrer Gier.

K-pott

Ich bin kein Freund der allg. Hatewellen die aktuell in allen Bereichen im Umlauf sind ( Politik, Spiele, youtuber usw. ). Allerdings finde ich es sehr gut das dieses Thema mit den loot boxen und ingamekäufen mal so extrem angesprochen wird. Tut glaube ich dem ganzen mal gut.

ItzOlii

Ja da hast du Recht.

Dave

Ich versteh nicht was das Gerede von wegen “Abzocke” immer soll. Es ist ja niemand dazu gezwungen irgendwelche Echtgeld Transfers zu tätigen. Das ist imo genau die selbe Diskussion die es schon seit ….naja…IMMER gibt mit dem Loot. Früher haben sich die Leute aufgeregt die irgendwie in WoW lieber den ganzen Tag rumgeeiert oder Fische gefangen haben über die die EPIXXXX aus den Inis und Raids getragen haben. Im Endeffekt läuft es nur auf das Eine hinaus…Neid! Mehr ist es doch nicht. Dadurch gibt es doch überhaupt erst Mikrotransaktionen. Kann Hans Meier doch egal sein ob Fritz Müller für seinen Skin 462,50€ ausgegeben hat. Wenn ein Spieler sich voll die geile Spielfigur freischaltet indem er dafür bezahlt wird er dadurch auch kein besserer Spieler…so what? Wer vielleicht zu Recht behauptet die Inhalte werden dem Kaufpreis nicht gerecht: nicht kaufen, weitergehen. Soweit ich das mitbekommen habe beschränken sich die Transaktionen hauptsächlich auf Cosmetics und StarCards. Im Endeffekt geh ich doch auch nicht beim Bummel durch die Stadt in jede Boutique rein und pflaume die Kunden und Verkäufer voll, was das doch für ein Drecksladen ist indem man nur Markenklamotten bekommt die ja eigentlich nur teurer sind weil sie geiler aussehen und sonst den selben Zweck wie Kleidung von KIK erfüllen. Da müsste mir doch nen Fuß fehlen mich darüber überhaupt aufzuregen.

Nookiezilla

Es geht eher darum, dass man über 4000+ Stunden bräuchte um sich alles zu holen. Es geht hier doch nicht um rein kosmetische Items, das wäre ja völlig wurst.

Aber schön zu sehen wie sehr du dich aufregst und einen langen Text schreibst ohne dich vorher mit der Materie auseinandergesetzt zu haben.

Dave

ich sag ja nicht, dass ich es gut heiße- aber warum machen alle son brimborium drum statt das Game einfach links liegen zu lassen? Gibt doch genug Games für die man zZt Geld ausgeben kann.

Nookiezilla

Weil dies unweigerlich früher oder später dazu führen wird, dass dann “jedes” Spiel so erscheint?! Man muss gegen dieses Krebsgeschwür ankämpfen. Mit der eigenen Geldbörse UND dem Internet.

Dave

Keine Ahnung ich bin da anderer Meinung. Im Endeffekt ist es doch so, dass die Leute dies sich aufregen entweder gar keinen Bezug zu dem Game haben oder es bereits gekauft haben und sich nur profilieren wollen weil sie in das Pferd reiten, auf dem eh schon das ganze Internet sitzt… Warum sollte jemand, der sich NULL für das Game interessiert denn sonst einen Kommentar dazu schreiben?! Wer macht sowas? Fakt ist doch, dass man als MP Spieler wenn man die ganze Diskussion mal ausblendet doch offenbar ein ausgezeichnetes Spiel mit toller Atmosphäre bekommt und als Solospieler – wie so oft (nicht nur von EA)- für 50€ 10 Stunden ganz gut unterhalten wird (da ist man mit anderen Games sicherlich besser bedient).

Xerezal

mich würde mal interessieren wo du “frische” AAA-Titel für 50€ her bekommst

Dave

Ich stell mal die Gegenfrage: wozu hat man Internet, wenn man sowas in nem Kommemtarbereich erfragen muss. GidF. Ich weiss gar nicht wann ich zuletzt annähernd 50€ für ein PC Spiel gezahlt hätte. Das letzte AAA Spiel was ich für PC gekauft habe war Destiny 2 für 35€.

Gerd Schuhmann

Ich denke, es liegt an Star Wars. Mit der Marke verbinden so viele Menschen so viele Gefühle, dass es schwer ist, das zu ignorieren.

Ich merk das auch an den Reaktionen, dass es emotional ist und viele Leute das Spiel auch mögen wollen.

Ich kann das auch total nachvollziehen. Ich denke Star Wars ist einfach etwas Besonderes.

Nookiezilla

“Ich kann das auch total nachvollziehen. Ich denke Star Wars ist einfach etwas Besonderes.”

Right in the feels :'(

Dave

Das Problem bei der ganzen Verwässerung der Berichterstattung – insbesondere auch bei den Magazinen ist- als Interessent bekomme ich keine wirklich einigermaßen objektive Einschätzung wie gut/schlecht das Game als Ganzen im Vergleich zu ähnlichen Produkten denn nun tatsächlich ist. Wie viel Spaß machen denn nun die MP Modi? Wie sehr brauche ich denn die Items aus den Lootboxen um nicht instant zu failen? Macht es einen Unterschied? Ich habe jetzt schon bei 3 Mags gesehen, dass die Inhalte sog. Tests sich total widersprechen.

Die Leute lassen sich halt total von anderen Meinungen beeinflussen. Das geht oft soweit, dass sie heute etwas mit Begeisterung spielen und morgen keine Lust drauf haben weil sie irgend einen Text gelesen haben :/

Gerd Schuhmann

Also bei Battlefront 2 bewegen wir uns immer noch bei “Heute ist erst Release” – Wir haben die Pressemuster von Battlefront 2 vor 20 Minuten gekriegt. Einige mit Super-Deluxe-Editionen konnten jetzt schon spielen.

Aber hier war in der Tat die Diskussion über Lootboxen sehr dominant. Auch in den Reviews, die schon erschienen sind.

Aber wenn ich das mit Destiny vergleiche: Ich glaub, es gibt schon eine differenzierte Auseinandersetzung mit den Spielen. Die Frage ist: Wo? Da muss man sich Leute suchen, denen man vertraut und dann kriegt man die auch.

In Foren und Diskussions-Thread und Steam-Reviews … das ist sicher schwierig.

Aber ich finde z.b., dass wir schon differenziert über die Stärken und Schwächen einzelner Spiele berichten. Aber vielleicht nicht so “Hier hast du zum Release-Tag ein ausführliches Review zu Spiel X!” Das funktioniert einfach nicht bei den Spielen, die wir begleiten.

Was schwer ist bei MMos: “Hier hast du zum Release-Tag eine 100% Einschätzung, wie sich das Ding jetzt spielt und wie es sich in 2 Monaten spielen wird” -> Der Aspekt Langzeitmotivation von MMOs, den kannst du zum Release-Tag nur schätzen. Das weiß man vorher einfach nicht.

Und mit “objektiv” -> Das finde ich sehr schwierig. Man muss sich einfach jemanden suchen, von dem man weiß: “Der sieht das so wie ich.” Diese Idee von objektiven Tests bei Computerspielen finde ich passt oft nicht.

Die objektiven Fakten und Zahlen geben nur sehr schwer wieder, was ein Spiel eigentlich ausmacht.

Dave

Bei MMOs wäre es wahrscheinlich sogar lächerlich am Releasetag ein Review zu verfassen. Ich denke grundsätzlich sind wir uns da schon einig wenn ich deinen Comment lese. Die Frage “Bekommt der Spieler für sein Geld ein Spiel welches den Preis rechtfertigt (DLC, Season Pass und Lootboxen aussen vor)” muss halt beantwortet werden. Klar sind sich da nie alle einig, aber im Rahmen der “gewohnten” Berichterstattung eines Magazins muss das doch wohl drin sein. Ich meine ich weiß schon wenn ich auf 4players gehe ist die Wertung (fast immer) mehr oder minder entgegen meines Geschmacks…aber wenn man das weiß kann man das ja für sich nutzen…

Gerd Schuhmann

Ich finde bei den Spielen, die wir covern, ist “Preis-Leistung” nicht so ein Riesen-Thema, weil MMOs ja eigentlich ein extrem gutes “Preis-Leistungs”-Verhältnis haben.

Wenn Leute tausende Stunden ESO oder Overwatch spielen -> Die Frage ist halt, macht denen das auch jede Stunde gleichviel Spaß.

Aber Preis/Leistung ist halt bei Muliplayer-Online-Spielen normalerweise unschlagbar.

Schuschu

Mir stellt sich eher die Frage, ob man sich alles holen muss?! Brauch ich eine Kontaktmine, ein bestimmtes Gewehr, eine Fähigkeit, wenn sie mir gar nicht gefällt und ich sie gar nicht nutzen werde. Ich persönlich denke, nein! Um die “Erfolge” scheint es ja nicht zu gehen, denn die sind diese nicht Spiel relevant. So wie ich das im Spiel bisher erlebt habe, kann man alles durch spielen freischalten und/oder upgraden. Und wer “ein paar” (bei weitem keine 4000+) Stunden gut oder erfolgreich spielt, kann schon eine Menge freischalten. Kann ich sogar bestätigen. Habs selbst erlebt. :=)

MisMG

Gerade die 4.000+ Stunden dürften für jeden Spieler – außer für Leute auf
Reddit, die damit Upvotes sammeln wollen – ziemlich egal sein.

Nyaromight

Du hast es wohl nicht gänzlich verstanden. Mit den In-App-Käufen kann man auch sich Vorteile im Spiel erkaufen.

Dave

Welche denn konkret?

König Meruem

Fifa spielt in einer ganz anderen Liga mit Mikrotransaktionen als Star Wars. Würde das eher da begrüßen, da es einfach viel zu lange dauert eine gute Mannschaft aufzubauen. Die Leute denken wenn man in Star Wars einfach Geld für “Karten Upgrades” investiert, spielt man besser. Ist nur leider nicht der Fall. Schlecht bleibt schlecht und das “TEAM” in einem “TEAMbasierten Spiel” verliert trotzdem.

Darkkonator

Klar ist das derzeitige System shit. Trotzdem sollte man sich mal ansehen was sie Verändern. Es kann nur besser werden.. oder denkste sie machen das System noch schlimmer als vorher?! Btw. Bin kein Fanboy.. Wieso behauptest du sowas??

huhu_2345

Am besten du liest seinen Kommentar nochmals durch, den Artikel am besten auch nochmals.

BigFlash88

was ist daran jetzt so falsch?

die micro transaktionen kommen zurück ja, aber nicht in der selben form, sollte mann zumindest annehmen

O815 the Future

Egal, der Hund ist begraben. EA hat es versucht, die Leute abzuzocken und dank einer Menschen, die sich öffentlich gegen diese Abzocke ausgesprochen haben, hat sich etwas geändert. Trotzdem wird das Spiel die erwarteten Verkaufszahlen bestimmt nicht mehr erreichen.

ich werde es mir mal irgendwann kaufen, wenn es bei Woolworth aufm Grabeltisch liegt und 5 € kostet.

Pantheon ✓ᵛᵉʳᶦᶠᶦᵉᵈ

Die Zocken die SPieler einfach später ab, wenn der Shitstorm vorbei ist, so kennt man EA <3

Cole

konnten trotzdem schon genug einkaufen und haben bereits diverse vorteile -.-
hätte mir gestern wohl auch noch a kleines pack holn solln, nu is weg…

Andreas Fincke

Wenn das aber so ist, und es würde positiv auf Glücksspiel ausfallen, können andere Länder, sofern gesetzlich verboten, genauso handeln.

Unter diesem Aspekt kommen die Worte ,, man höre die Kritik der Spieler” doch als totalen Bullshit rüber. Das hat doch 0 Glaubwürdigkeit, man hat dann eher Angst dass Verkäufe drastisch zurückgehen.

Ace Ffm

Die Kampagne macht gerade aber richtig Laune! Kann meine Waffe sogar wählen. Die macht auf jeden fall sehr viel Spass.

Phinphin

Ja, sehe ich auch so. Ich habe viele Artikel gelesen, in denen die Kampagne zerrissen wurde. Hatte das Schlimmste befürchtet. War dann aber trotzdem angenehm überrascht.

BigFlash88

also würdest du einem starwarsfan das game empfehlen?

Ace Ffm

Das ist jetzt schwer zu sagen. Die Grafik und der Sound sind überagend. Auch die Imperium Sichtweise der Kampagne hat was interessantes.. Doch sonst habe ich bisher nix gespielt. Nach einem MP Match kann man noch nichts sagen. Die Arcademissionen hab ich auch nicht gespielt. Deshalb halte ich mich zum jetzigen Zeitpunkt mit Wertungen noch zurück.

BigFlash88

aber falls du mal dran denkst sag wie deine meinung dazu ist, bin gespannt wie das spiel aus sicht eines destiny jüngers ist

Ace Ffm

Ok,ich versuche daran zu denken.

Ace Ffm

Aber Halt! Wenn du mich schon so fragst,kann ich dir wenigstens sagen das mir in solchen Spielen seit Destiny immer direkt die ungezwungene open World fehlt. Das war vor Destiny nicht so. Jetzt ist es zum festen Aspekt geworden,damit ich ein Spiel über längere Zeit spiele. Soviel schon mal zum Destinyvergleich.

Schuschu

Ich glaube ob man es empfehlen kann, hängt immer von den eigenen Vorlieben ab. Das Spiel ist eben ein Shooter. Ein SW Shooter. Es macht sicher eine Menge Spaß. Überzeugt mit spitzen Grafik und Sound. Die Kampagne (hab sie durchgespielt) fühlt sich “für mich”, wie ein Episode 6 1/2 an. Ist eigentlich so, als würde man einen Film (Verbindung zwischen EP 6 und 7) spielen. 😀 Allerdings macht ein Shooter, nicht jedem Spaß, wenn man gegen gute Spieler kommt, die einem immer zu ordentlich nass machen. Da kommt rasch Frust auf. Und da spreche ich rein von Skill. Einen guten Spieler, bezwingt man auch mit den best empfundensten Sternenkarten nicht. Jedoch gibt es einige Spielmodi, die ordentlich Abwechslung bieten. Selbst mit Freunden/Bekannten, ein Privat Match geht. Und das nach Schwierigkeit und Modi, wie man selbst möchte. Gern auch allein zum üben. Feeling kommt auf jeden Fall auf.

BigFlash88

danke das klingt schon mal sehr gut, spätestens nach episode 8!werde ich warscheinlich sowiso zugreifen, den da bin ich im hype

Ace Ffm

Also ehrlich gesagt glaube ich nicht das mich das Spiel über einen längeren Zeitraum an sich binden kann. Die Kampagne spiele ich jetzt noch fertig,im MP werde ich hin und wieder 1-2 Spielchen machen aber das wird’s dann auch gewesen sein. Es sieht wunderbar aus,nur mir reicht das ganze nicht mehr um da viel Zeit zu investieren. Ob du es schlussendlich kaufst bleibt dir überlassen,aber man kann sich das Geld aus meiner sicht auch sparen.

BigFlash88

danke bestätigt eigentlich meine meinung durch diverse lets plays!????????

Ace Ffm

Tut mir ja leid,aber das Winterangebot ist dieses Jahr nicht besonders. Hoffe du bist nicht nur Shooterfan wie ich. Denn für meinen Geschmack haben die Entwickler von Shootern diesen Winter nicht gerade ihre besten Arbeiten abgeliefert. Ich hole mir jetzt Wolfenstein um die Destiny Contantflauten zu überbrücken. Besser geht es denen die auch andere Genres gerne spielen. Die Wolfenstein Demo gestern war das erste was mich seit langem von der ersten bis zur letzten Minute gefesselt hat. Was’n Glück! Gruss Ace

Andreas Fincke

… ,,Belgien Untersuchung eingeleitet wegen möglichen illegalen Glücksspiel.”

Hab ich das richtig verstanden, der europäische Gerichtshof hat sich eingeschaltet oder was?

Insane

Ne, nicht Brüssel ala EU sondern Belgien.

Andreas Fincke

Sprich das Land möchte keine Spiele in Umlauf bringen, die eventuell unter die Kategorie ,,Glücksspiel ” fallen und prüft deshalb den Tatbestand?

SP1ELER01

Es gab gestern einen Artikel auf dieser Seite dazu, scroll einfach Mal ein Stück runter.

Andreas Fincke

Den hab ich überlesen. Gerade nachgeholt. Merci!

Kaltmacher

Belgien hat Untersuchungen eingeleitet! Nicht der EuGH, der sitzt übrigens in Luxemburg…
Ja, ich weiß, Klugscheißer mag keiner… 😉

Andreas Fincke

Jau, eben auch nachgelesen. Und jau, eben auch erst gemerkt dass ich beides verwechselt habe 😀
Leicht peinlich 🙁

MrCnzl

meiner meinung nach wurde das schonmal geprüft und viel zumindest in D und GB nicht unter glücksspiel, was die größten abnehmer in eu sein dürften

Darkkonator

Natürlich kommen die Mikrotransaktionen zurück.. Immerhin muss trotzdem Geld in die Kasse gespühlt werden. Schließlich bekommen wir *kostenlose Updates* Und der Season Pass fällt weg.. Ist doch klar das die immer noch Geld verdienen müssen…

Wie JEDE andere Firma auch. Wenn wundert das jetzt wirklich? Ernsthaft Leute…
Solange sich die Loot Boxen nur um kosmetischer Natur handeln. Ist doch alles I.O?..
Wartet doch einfach mal ab was es für Änderungen gibt.. Immer dieses rumgehate.
Man sieht doch das sie für Änderungen bereit sind.. Wenns euch trotzdem nicht gefällt. Kaufts nicht.. ENDE AUS.

Chiefryddmz

Krieg der Sterne wird zu Krieg der Lootboxen^^
????

Comp4ny

Zitat:
„denn sie vermuteten Pay2Win hinter den Boxen und beklagten, dass in einem Vollpreis-Spiel solche Mikrotransaktionen nicht zu suchen hätten.”

Natürlich sind die Boxen P2W, alleine weil man mit Echtgeld sich Spielvorteile “sofort” erkaufen kann gegenüber dem Spieler der dafür erst mühselig Credits farmen muss.

Aber sind 150k Up-Votes jetzt in diesem Fall gut und soll Zustimmung suggerieren, oder gelten diese dem Threadersteller nach dem Motto “Halt die Backen, ich teile nicht deine Meinung!” ?

Der nächste “Worst Company”-Award geht zu 100% wieder an EA m.M.n.

BigFlash88

up votes sind daumen nach oben…. also ist es eine unterstützung des postenden das was du gerade meinst wären down-votes

Tool

Die Microtransaktion kommen zurück wenn die visual customizations ins Spiel kommen und werden dann eben auch nur kosmetische Items beinhalten. Es wird keine P2W Elemente mehr geben. Schade dass nicht im Artikel erwähnt wird. So wird weiterhin gegen das Game gehetzt. So viel zum Thema neutrale Berichterstattung. Ich mochte diese Seite immer sehr gerne. Aber entgegen der Aussagen der Autoren hier die sofort beleidigt sind und sich in ihrer Journalistischen Ehre angegriffen fühlen sobald man was sagt, empfinde ich die meisten Artikel hier alles andere als unparteiisch.
Bin raus, machts gut

Robert "Shin" Albrecht

Das die Boxen nach der Wiedereinführung nur kosmetische items beinhalten sollen, hat von offizieller Seite niemand gesagt! Das ist lediglich ein Gerücht ohne Wahrheitsgehalt. Und genau daran orientieren sich die Autoren hier – an den Fakten!

Gerd Schuhmann

Ich finde nicht, dass das jetzt parteiisch ist. Das sind jetzt gerade Entwicklungen, die in den letzten Stunden stattgefunden haben.

Wenn die Mikrotransaktionen wirklich ganz raus sind, dann ändern wir den Artikel entsprechend. Aber das scheint mir aktuell nicht offiziell zu sein.

Ich finde diese Vorwürfe mit “Es wird gegen das Spiel gehetzt” nicht richtig -> Wir schreiben in der Regel nur das, was passiert.

Der Artikel hier besteht ja auch weitestgehend aus offiziellen Statements von EA. Und in den anderen Artikeln geben wir meistens Fan-Reaktionen wieder.

In der ganzen EA-Berichterstattung war relativ wenig “eigene Meinung” – das war weitestgehend “So reagiert die Community – so antwortet EA” -> Da ist die Stimmung aufgeladen, aber “Hetze” und “Schlecht machen” ist was anderes in meinen Augen.

Plague1992

https://www.reddit.com/r/St

“… and all progression will be earned through gameplay. The ability to purchase crystals in-game will become available at a later date, only after we’ve made changes to the game. We’ll share more details as we work through this.”

Gerd Schuhmann

Jo genau. Das ist ja das, was in der News steht.

Das heißt aber nicht: “Lootboxen sind für alle Zeit raus und wir ändern das so, wie die Fans es wollen” -> Das heißt nur, MTX sind für den Moment raus und wir überarbeiten das System. Und wie das dann ausfällt, ist noch unklar.

Plague1992

Sie erwähnen aber gleichzeitig dass sämtlicher Progress nur noch übers Spiel freigeschalten wird. Sprich wenn sie später die Transaktionen wieder einführen bleiben nur noch cosmetics oder dergleichen offen. Also kein P2W mehr, das wird im Artikel nicht ersichtlich.

Robert "Shin" Albrecht

Sämtlicher Progress über das Spiel gilt nur solange wie die mtx deaktiviert sind. Da steht kein zeitlicher Bezug. Nur für die Dauer der Abschaltung der MTX wird sämtlicher Progress über das Spiel laufen

Plague1992

Wäre aber ziemlich Assi wenn sie ihr Statement gleich im nächsten Satz wieder nichtig machen, ich meine möglich wäre es … Aber ernsthaft? xD

Glaub schon dass man es als 2 getrennte Aussagen sehen kann.

Rogan

Geh mal lieber vom schlimmeren Szenario aus :D. Erst wird das Geld gefragt dann die Spieler. 😐

Xerezal

1. Immer vom schlimmsten ausgehen
2. es ist EA 😛

Gerd Schuhmann

Also wenn die sagen wollten: “Ab sofort nur noch Kosmetika in den Lootboxen”, dann hätten die das auch unmissverständlich gesagt, denke ich. 🙂

Torres

Danke für die information Plague 1992 und Tool das msn nur cosmetics durch echt geld erwben kann.hab den ganzen artikel gelesen und hab nur p2 win raus gelesen und war entäuscht weil ich star wars liebe bin ein fan wegen die ganzen schlechten news es auch gar nicht gekauft.aber dank den kommentars hier kann ich mich wieder auf star wars freuen danke

kriZzPi

Die negativ gegen das Spiel ist absolut berechtigt und man sollte als gamer das Spiel nicht kaufen und auch nicht zocken mm für das beschwichtigen der Aktionäre braucht ea gute verkaufszahlen und spielerzahlen

airpro

Gleiche Startvoraussetzungen für alle Vorbesteller und Day 1 Käufer und nach Weihnachten schaun mehr mal. Um zumindest die Verkäufe jetzt noch zu retten, aber ich denke Damage Done. Es wär auch ganz gut wenn die Kunden mal wieder aufhören ständig Geld an den Monitor zu werfen. Star wirds demnächst wahrscheinlich zu jedem erdenklichen Konsolenbundle dazu geben.
Ich hätte vmtl. sogar mal wieder ein Vollpreisspiel gekauft, wenn die nicht diesen Mist gebaut hätten.

Lightbird

Ich würde lieber für ein Spiel mehr zahlen und dafür nichts von Microtransaktionen wissen wollen. Ja die Produktionskosten sind gestiegen und ich bin bereit für ein FAIRES Spiel auch dann mehr zu zahlen, damit die Mitarbeiter auch angemessen bezahlt werden für ihre Arbeit. Nur wenn ich ein Spiel KAUFE will ich nicht konstant P2W haben! In-game Käufe bei Villpreissüielen sind und BLEIBEN ein No-Go!

Domi2eazzzyyy

Kann sein das dir das so geht aber für ein Basisspiel 90-100€ zu zahlen ist dann doch relativ viel…
Ich persöhnlich empfinde das 60€ für ein Game mehr als genug ist.

Lightbird

Ich will kein Pay2Win game zocken, schon garnicht, wenn ich dafür bezahlt habe…

Fifa würde ich mir gerne wieder holen, aber es ist Pay2Win – Boykottiert!
Battlefront würde ich auch gerne holen, aber Pay2Win…

Ich will einfach nur zocken ohne von Spielern niedergemäht zu werden, die gewinnen weil sie reich sind, das ist bescheuert… .

Joe Banana

aber progress ist immer noch an lootboxen gebunden oder wie verstehe ihc das? das einzige was jetzt anders ist man kann sie im moment nicht für echtgeld kaufen.. oder?

Frystrike

ganz genau

Fly

Manche Sachen bekommst du nur durch bestimmte Erfolge (also meinetwegen erziele 200 Kills mit dem AC-280 Blaster, um nen neuen Blaster freizuschalten, weiß jetzt nicht ob man sich die craften kann), und an die Star Cards kommst du, in dem du die aus den Boxen ziehst, oder sie craftest.
Pro Klasse hast du halt so um die 30-40 Karten, ausrüsten kann man aber eh nur drei. Also man braucht nicht mal wirklich alle Karten, wenn man nicht ein absoluter Hardcore-Messi ist, sondern craftet sich einfach seine Handvoll Favoriten und fertig. ^^

Chiefryddmz

So und nicht anders! Word.
Will niemandem etwas unterstellen… Aber Leute die meinen sie können alles haben, sind doch meist nur verwöhnte Einzelkinder reicher Eltern die bei jedem mimimi das bekommen wonach sie rufen…Traurig.

Ayato

Wer etwas aufgepasst hat weiß wie es bei ea steht. Es geht nicht um die Kunden sondern um ea Aktien Grade die großen Investoren/Anlegern sind nicht glücklich und die Aktien von EA ist steht es nicht Grade gut. Ich denke das man nun erstmal ein Rettung Plan überlegt das nicht die großen Investoren/anlegern abspringen. Auch hat EA noch keine Verkaufszahlen vorgelegt . Warum es gibt Gerüchte das sich bf2 nicht gut verkauft hat .

Insane

Sorry, aber du solltest lieber keine Aktienkurse mehr auswerten. Am Ende glaubt dir noch versehentlich jemand. Denn das ist, mit Verlaub, einfach nicht richtig.

Ayato

Gut das manche News Seiten was darüber geschrieben haben wer Mal googelt findet schnell was auf englische Seiten selbst pc Games hat schon was dazu geschrieben . Alles Gerüchte ja aber was man so liest und hört kommt man wohl zum Schluss das man nicht den Verkaufsziel erreicht hat . ( Besonders beim ersten Teil hat man sehr schnell Verkaufszahlen genannt warum nicht bei Teil zwei? ) und das bringt halt Probleme mit sich. Die Anlegern wollen Erfolge sehen und wenn die nicht da sind springen die ab was wieder rum spürbar auf die EA Aktien spürt.

Aber Fakt ist das die schlechte PR EA sehr geschadet hat rund um Battlefront 2 und wahrscheinlich ein paar Kunden gekostet hat.

Also axiius informiere dich etwas 🙂

Sancho

Hör bitte auf weiter über Themen zu reden von denen du NULL Ahnung hast!!! Woher weißt du das sich das game nicht gut verkauft bzw. die Verkaufszahlen nicht stimmen??!!
Und Anleger springen nicht ab weil EIN game sich nicht gut verkauft!!!
Es geht dem Anleger darum wie sich das gesamte Jahr entwickelt und nicht wie der verkauf eines spieles ist!!!
“Genau ein paar kunden gekostet hat” ein paar mehr nicht EA ist ein branchen primus die haben immer “idioten” die ihre games kaufen!!
Bin kein fan von EA aber solch ein dünpfiff hier zu verzapfen und wirklich denken das es so stimmt unglaublich der ayato

Ayato

Wow da habe ich wohl ein Wespennest getroffen 😀

Klar bin ich kein experte aber fassen wir mal zusammen . Was hat Ea dieses Jahr so heraus gebracht . Need for Speed Payback kein meister Werk von der Wertung her . Ein Mittelmäßiges Spiel die Verkaufszahlen sind nicht gut . Battlefront 2 nun die Verkaufszahlen stehen noch aus aber von PR her eine voll Katastrophe das steht fest . Mass Effekt Andromeda laut EA ein finanzieller Erfolg laut EA aber der Verkaufziel nicht ganz geschafft ( Warum ist Mass Effekt erstmal auf Eis gelegt ? Weil es so erfolgreich war für EA ? ). Fifa ja Fifa bleibt halt EA Erfolg schlecht hin hier kann man sagen das Fifa wie jedes Jahr Geld bringt. Und Sims ja schein ja auch gut zu laufen sonst würde man nicht so viele DLC nachliefern . Aber fassen wir nun zusammen . 2 Spiele Need for Speed und BF2 sind jetzt schon gefloppt kein Erfolg egal wenn nun BF 2 sich super verkauft die PR hat EA und wer weiß ob jeder noch blind Nachfolger kauft .

Also Sancho wer hat wohl keine Ahnung ? Man muss doch die News von den letzten Monate nach vollziehen . Das es die Anleger verunsichert ist doch klar oder nicht ? Andere Leute zu beleidigen und zu behaupten ” Es war ja nur ein Game was sich nicht gut verkauft hat ” ist schon mal von dir Bullshit . Es sind auf jedenfall 2 von 6 Spielen . Ich würde sogar behaupten 3 von 6 warum bringt man keine DLC für Mass Effekt wenn es Erfolgreich ist ? Ja das kann sich wohl jeder denken oder ?

Nächstes mal etwas ruhiger bleiben Sancho und gucken was der andere Sag mit Beleidigungen kommst du nicht weit und wenn ich deine Argumente so lese muss ich leider sagen nein du hast nicht viel Ahnung . Da von deine Seite nur ein gebashe kommt und keine Argumente .

Insane

Pass auf, dass du nicht versehentlich auf Fakten eingehst. Postfaktisches Leben ist halt viel angenehmer 🙂

Sancho

lassen wir das du redest immer noch von spielen die Anleger abspringen lassen es geht nicht um games sondern um den Gesamten Jahres Umsatz/Gewinn bei EA und den Anlegern!!!
Und oben wurde dir nochmals aufgezeigt wie viel plus die aktien gemacht haben!!

Und dann schreibst du Aktuell hat EA ein minus von 1,09 % das verunsichert die Anleger ich kann nicht mehr vor lachen spruch des Jahres von dir!!! Du hast null Ahnung und davon sehr viel….

Ayato

Ach und du meinst wirklich das Spiele nicht am Umsatz / Gewinn wichtig sind ? Klar wird EA nicht pleite gehen und ja auch die werden sich erholen . Keine Frage aber es geht hier nicht um EA pleite geht sondern um Schaden reduzieren ! Das verwechselt ihr immer gerne .

Frystrike

1,09 % sind aber kein Schaden welcher reduziert werden müsste.

Chiefryddmz

Hab auch gut gerofld ^^

Frystrike

Du hast es nicht verstanden oder? Die Anleger die Aktien in EA haben sind keine Großmütter die sagen oh schau mal da ist ein schlechter Artikel ich glaube ich verkaufe meine Aktien jetzt. Die Anleger schauen auf Zahlen und Fakten vom Jahresabschluss und nicht auf die Aussage von 5% der Community welche das Spiel nicht gut finden… Du zeigst hier maximal alternative Fakten aber nichts was ein Fundament hat… Schau doch bitte in die Zahlen der EA Aktie… Eine Schwankung von 1% EINEM PROZENT, das schaut sich der Anleger noch nicht einmal an… Man kann da wohl kaum sagen, dass es der Aktie schlecht geht oder die Anleger nervös werden. Das ist leider quatsch mit Sauce…

Insane

Oh je, wenn man weis, dass man nichts weis, dann auch einfach mal nichts sagen.

Kurzfristige Kursentwicklungen auf Tages- oder Wochenbasis fußen vornehmlich auf dem Random Walk welchem die Brownsche Bewegung zugrunde liegt und sagen so gut wie nichts aus außer für den Intraday- oder Hochfrequenz-Handel bzw. Spekulation.

Aktionäre haben aber nach wie vor Interesse an einer langfristigen Partizipation der Kursentwicklung und oder Dividendenzahlung oder im Einzelfall auch an Stimmrechten.

Der Kurs hat sich in den letzten 3 Jahren um 200 % gesteigert. In den letzten 5 Jahren um 800 %. Ja ist wirklich kacke gelaufen – kann man schon so sagen.

Electronic Arts wird in der Nasdaq gelistet. Mal zum Vergleich, in der Nasdaq 100 werden die Top 100 Titel gelistet, die zusammen haben in 5 Jahren im Schnitt 180 % gemacht. Ich hab es mal als Benchmark in grün mit eingeblendet.

Deutschland, das Volk ohne Finanzbildung.

https://uploads.disquscdn.c

Ayato

Junge junge es geht mir doch nicht wie die Aktien vor ein paar Jahren stand . Sondern das jetzt . Ich mein Nokia hatte auch bei ihre Spitzenzeiten auch super Werte vor Jahren und wo steht nun Nokia ? Meine Aussage ist das die EA nun den schaden regulieren muss . Weil die EA Aktie Minus macht ( Aktuell ein Minus von 1,04 (1,09 %) ) Das Verunsichert die Anleger viele Anleger haben ja auch keine Ahnung von Spielen den geht es nur um Erfolg . Klar geht es EA immer noch gut grade weil sie Fifa haben aber der ein Minus ist ein Minus auch auf dein Bild was du gepostet hast sieht man das die Aktien nach unten geht. Und auch die Aktuelle Börse gib mir recht .

Insane

Irgend wie scheint es dir am Grundverständnis zu fehlen. Das ist nicht böse gemeint sondern ein Umstand, der viele Leute in diesem Thema betrifft.

Das ist kein Wert irgend wann sondern jetzt. Der Wert ist jetzt 800 % höher. Jeder Aktionär der vor fünf Jahren Aktien erworben hat, hat seinen Wert um das 8-Fache gesteigert – jetzt. Die werden alle sehr zufrieden sein. Und ein abflachen der Kurve von 800 -1 zu 799 wird niemanden verunsichern.

Das ist im Anlagegeschäft vollkommen normal. Je nach Region sind kurzfristige Volatilitäten von -25 % völlig normal und kommen zwangsweise automatisch vor.

Und sollte wirklich jemand davor angst haben, dann ist er mit Aktien falsch bedient und sollte sich schleunigst aus dem Feld zurückziehen. Wen du meinst sind vielleicht kleine Haushalte mit einer oder zwei Aktien, die absolut keine Ahnung haben was sie machen. Aber diese Gruppe interessiert nun wirklich gar keinen.

Und die meisten Artikel zu diesen Themen würde ich ganz schnell vergessen, die sind nämlich großer Stuss. Und schon garnicht lesen würde ich sie, wenn die auf einer Gamingseite zu finden sind.

Und zur Information, ich war viele Jahre lang ETF Manager der deutschen Börse und Produktmanager einer Privatbank im Investmentbereich. Erzähl mir doch bitte noch mal wie du einen Artikel im Internet gelesen hast….. unglaublich….

Nachtrag: die durchschnittliche Vola des NASDAQ 100 liegt übrigends bei rund 10,4 %. Da ist 1,x % ein Witz. Selbst die Aktie schwankt im aktuellen Jahresdurchschnitt mit 23,76% um den Erwartungswert hoch und runter.

Ayato

Wir reden an einander vorbei . Ich verstehe dein Standpunkt aber deine Art zu den Aktien ist wow grade als ehemaliger ETF Manager sollte man mehr wissen wie der Hase läuft und wie die Realität ist . Der Aktien Markt ist schnell ein hoch kann auch schnell zum tief werden . Die Werte vor 5 Jahre sind nix mehr wert wenn alle verkaufen fällt sie und da interessiert sich keiner mehr wie die Werte vor 5 Jahre waren.

Chiefryddmz

Die Werte vor 5 Jahren sind nix mehr wert: ROFL

Insane

Also ich gebs jetzt auf. Ich habs wirklich versucht aber es hat scheinbar keinen Zweck.

Allein das ist die Basis ob ich Geld verdient habe oder nicht. Die Differenz zwischen Einstieg und Ausstieg. Also Entweder ich Spekuliere, dann steige ich aus und kauf mir ein dickes Eis von meinen 800 % Gewinn. Oder ich will langfristig partizipieren. Dann ist mir der aktuelle Wert vollkommen Buggi und auch der Kurs morgen und auch der Kurs über Morgen und auch der Kurs überüberübermorgen.

Denn entweder bin ich von dem Unternehmen zutiefst überzeugt und bleibe viele Jahre investiert – auch wenn es gerade schwächelt, denn ich bin ja überzeugt ODER EA ist eines von hunderten Titel die in meinem Basket liegen, macht 0,7 % meines Investments aus und dient allein zur Diversifizierung. Gerade dann ist es mir vollkommen egal ober der Kurs 1 %, 10 % oder 50 % fällt.

Naja gut es gibt noch eine Alternative: Ich habe keine Ahnung was ich tue und stecke all mein Geld in EA auf Grund eines Bauchgefühls und vielleicht hab ich auch noch einen Artikel im Internet gelesen. Wenig später stelle ich erschreckt fest, dass der Kurs um 1 % gefallen ist und hab dann die Hosen voll. Also verkaufe ich schnell alles und hab außer Verlust nichts gewonnen – nicht mal Erfahrung.

Ayato

Jep damit hast du recht aber wir beide haben recht . Am ende wird die Zeit zeigen wer nun recht hat auf dem Aktien Markt kann man nur spekulieren natürlich kann man viel planen aber wir werden ja sehen wie EA das Geschäft Jahr abschließt . Und das wird wohl wieder Ausweiswirkung haben auf dem Aktien Markt von EA

Sancho

hab immer noch bauchschmerzen vom lachen hammer mady my day du bist der beste!!!

Sancho

Ja es gibt Leute die es einfach nicht verstehen wollen…hab meine EA aktien verkauft die minus 1,09% haben mich schon sehr verunsichert nicht das die bis morgen nix mehr wert sind meine aktien^^

Frystrike

Hm naja, was nicht gerade gut ist, könnte man am Beispiel von 2012 sehen da stand die EA Aktie bei 9 EUR. Mittlerweile ist man wieder bei 96 EUR (allzeit Hoch waren EUR 100,00 mitte des Jahres… Hier hat man also vll 4 EUR pro Aktie verloren was aber in diesem Geschäft ganz normal ist…

Also ich weiß nicht wo du sehen kannst, dass es der Aktie nicht gut geht oder ist es vll einfach nur die allgemeine Ablehnung von EA?

Phinphin

Verstehe nicht, wieso sie das System nicht einfach überarbeiten.
– Lootboxen raus
– Alle Starcards an Erfolge koppeln
– Verschiedene Qualitätsstufen entfernen und stattdessen verschiedene Variationen der einzelnen Starcards einführen
– Skins und Shortcuts für Echtgeld anbieten

Was die Redditcommunity betrifft, bin ich froh da nicht zu sein. Selten so ein destruktives und unzivilisiertes Verhalten gesehen.

Darkkonator

Die Leute benehmen sich echt unmöglich. Die Entwickler zu beschimpfen oder Mord Drohungen auszusprechen.. Langsam ticken sie nicht mehr ganz richtig.
Das ist immer noch ein *SPIEL*.. Für manche ist das scheinbar ihr Leben… Anderst begreife ich es nicht was die Aktionen sollen.

Rogan

Stimmt leider. Drohungen sind einfach lächerlich. Würden diese Leute mit ihrem Namen dafür stehen würden sie nicht auf die Idee kommen so etwas zu sagen.

Gerd Schuhmann

Diese Morddrohungen … da hat ein US-Journalist versucht, das zu bestätigen und der angebliche EA-Entwickler, der über Twitter gesagt hat: “Ich hab so viele Morddrohungen gekriegt” -> Der arbeitet wohl gar nicht für EA.

Das war alles ziemlich komisch …

Fly

Aber solche Morddrohungen sind ja im Netz schon fast alltäglich, obs nun Entwickler sind oder Schauspieler (zum Beispiel Lena Headey wegen ihrer Rolle als Cersei)… also ich kann mir schon gut vorstellen dass es bei dem Thema hier auch diverse Drohungen gab, beknackterweise.

Insane

Das wirklich traurige ist, dass sowas dann auch gerne mal Realität wird. Vielleicht nicht gleich Mord, aber Stalking oder Sachbeschädigung, Belästigung etc.

Gerd Schuhmann

Ja, ich hab das auch geglaubt. In dem Fall, wo es öffentlich wurde, war aber wohl irgendwas sehr seltsam.

CandyAndyDE

R.A. Salvatore, ein bekannter Fantasy-Autor schrieb 2000 einen Star Wars-Roman (Das Erbe der Jedi-Ritter Bd. 1 Die Abtrünigen), indem Chewie starb.
Er erhielt darauf hin Morddrohungen von wütenden Fans.
Die Konsequenz war, dass er sich entschied, nie wieder Star Wars-Romane zu schreiben.
Das ist echt krank, wie die Leute heutzutage ticken.

Fly

Mehr als krank. Ich frag mich immer was in den Köpfen von solchen Leuten eigentlich vor sich geht.
Und ich mochte den Schreibstil von Salvatore eigentlich immer. 🙁

Schuschu

Das Problem ist doch, wenn sie die Starcards an Erfolge koppeln, wo anätzen? Machen sie es so, kommt der nächste Shitstorm, das alle Viel-Spieler, schnell an die Erfolge und Starcards kommen und die Casual oder Wenig-Spieler abziehen und WIEDER ein Spielvorteil entsteht. Bekommt man alles sofort oder schnell erspielt, geht ein großes Stück Langzeitmotivation flöten. Klar … das könnte man durch regelmäßigen Content in Form von Maps und neuen Modis ersetzen, nur leider leider leider leider .. macht das wirklich kaum einer. Ausnahme sind vielleicht mmorpgs’s. Die finanzieren sich aber über Abo’s oder Kosmetische Dinge. Allerdings spielt doch kaum einer, einen Shooter, für nur kosmetische Dinge.

Phinphin

Genau aus dem Grund habe ich ja geschrieben, dass die Qualitätsstufen entfernt werden sollen und stattdessen auf Variationen gesetzt werden soll.

Nimm z.B. das Schild des Schweren Soldaten. Derzeit ist es so, dass je besser die Qualität der entsprechenden Starcard ist, um so mehr Schaden absorbiert das Schild. Jemand, der die epische Starcard freigespielt hat, hat damit also einen Vorteil gegenüber jemanden, der die Starcard noch nicht hat.

Mein Vorschlag wäre, statt vier verschiedener Stärken (gewöhnlich, ungewöhnlich, selten, episch) einfach vier verschiedene Schild-Starcards einzufügen, die jeweils Vor- und Nachteile haben, anstatt dass es eine “beste” Version des Schild gibt.
1. Schild absorbiert 300 Schaden
2. Schild absorbiert 600 Schaden, Soldat ist aber unbeweglich und Schild besitzt eine Deaktivierungszeit von 3 Sekunden
3. Schild absorbiert 500 Schaden hält aber nur 5 Sekunden
4. Schild absorbiert 400 Schaden, Waffe wird aber gegen eine Nahkampfwaffe ausgetauscht

Da hast du genug zum Freispielen als Motivation, ohne dass Spieler die schon länger dabei sind grundsätzlich einen Vorteil haben. Weil eben jede der Starcards auch mit Nachteilen verbunden ist.

Schuschu

Die Aufteilung an sich klingt gut und ich verstehe auch, was du damit meinst. Allerdings kommt dann der “wir brauchen mehr balancing” Shitstorm. 😀 Sowas für jede Klasse und Sternenkarte aufzudrösen und dann auch noch für eine perfekte Balance der Klassen zu sorgen .. Da wäre DICE wohl die Ersten, die das jemals schaffen würden. :=) Vielleicht sollte man die Starcards auch für In-Game Credits, wie im ersten Teil, freispielbar (oder zum updaten) machen. Und eben für eine andere Langzeitmotivation sorgen. Muss doch irgend einen kreativen Kopf geben, der mal eine neue Idee hierzu hat. *Daumen drückt*

Theiss

Also. Ich finds prinzipiell erstmal gut dass ea so auf die community bzw. die spieler hört. ich hab mir battlefront 2 gestern geholt, und finde das spiel klasse, ob mit echtgeld währung oder nicht. dann lass doch iwelche vollidioten euros noch extra darein pumpen, lass sie sich halt zusätzliche blaster oder helden dadurch freischalten. wenn sie nicht spielen können macht es sie dadurch auch nicht besser, und wenn sie spielen können können sies auch ohne nen extra thermaldetonator oder was auch immer. ich finde diesen aufruf “kauft das nicht” blabla, mittlerweile echt lächerlich und kindergartenhaft. Wie wäre es, sich mal nicht unbedingt über iwas aufregen zu wollen und stattdessen das spiel, das einen so tief in star wars eintauchen lässt, zu genießen, egal ob einer zwei tage nach release schon mit darth vader auf dich zugestürmt kommt. und? was solls, nächste runde spielst du wieder gegen andere. genießt doch die, wie ich finde, wirklich gelungende kampagne, das gute gameplay, und den spaß, den ich mit kollegen in diesem spiel bis jetzt hatte und wahrscheinlich noch haben werde. Das gejammer um die lootboxen war jetzt wirklich lange genug da und allmählich reichts xD

Dark-Benjanin2005

Hallo ich hab viel gekauft bei starwwars mein vatter hat eine debitcard damit geht das hab aber die für 99 Euro genommen wiel wollte sparen hab 3 mal geholt weil damit ich gut vin in dem spil

ElFranco

Besser mal in der Schule aufpassen.

Krempi

geh mal zum schule du kleine pänner

okat

Ich bin voll deiner meinung, so lange ICH daran Spaß hab und MICH daran nichts stört ist MIR doch egal was die anderen denken. Die sind doch eh alle dumm und ignorant, die Aktionäre von ea müssen auch von was leben und die Jacht in Monaco lässt sich nun mal nicht mit Luft und Liebe voll tanken. Ich achte auch nur auf mich und wie es mir spaß macht. Alle anderen sind mir egal. Ich zahle eh nicht für loot boxen, ich spiele es auch nicht wirklich lange max 100h tue dann aber so als ob ich 1000h gezockt hätte oder vor hätte es so lange zu spielen. Du solltest echt froh sein das es Menschen, in unserem Fall Gamer, gibt die nicht nur biss zum eigenen Tellerrand gucken sonder das Große ganze sehen.

Theiss

und was bitte soll das große ganze sein? 😀 andauernd zu meckern und zu jammern, weil iwer dich in nem SPIEL getötet hat weil der vielleicht oder vielleicht auch nicht sein verdientes Geld genommen hat um sich dadurch einen möglichen kleinen Vorteil dir gegenüber zu kaufen? Ach gottchen, wie schrecklich, dann muss das große ganze der gamingwelt, allen voran dir, seinen sarkasmus aber zum grabe tragen 😀 klär mich bitte, bitte auf und lasse meinen Blick über meinen Tellerrand hinausgehen oh großer, weiser gamer. Wo schadet es denn dem Spielspaß? für dich sind alle die dich killn dann eh die cheater, die sich mit echtgeld die vorteile erkauft haben nehm ich mal an? Und den einen den du dann pro runde killst, der war dann “normal” oder was?

Phinphin

“Du solltest echt froh sein das es Menschen, in unserem Fall Gamer, gibt die nicht nur biss zum eigenen Tellerrand gucken sonder das Große ganze sehen.”
Die meisten von denen gucken doch selbst dann nur über den Tellerrand, wenn sie eh wenig bis gar kein Interesse an den entsprechenden Produkten haben. Montags wird dann Battlefront 2 boykottiert und dienstags dann wieder fleißig Spiele im Steamsale gekauft und damit die schädliche Monopolstellung von Steam weiter ausgebaut. Mittwochs wird dann Call of Duty X boykottiert und donnerstags irgendein halbherzig aufgewärmter Aufguss eines 20 Jahren alten Spieles für 30 Euro gekauft.
Am Freitag dann nochmal schell auf Facebook!! beschwert, weil Origin zu viele Daten über den Spieler sammelt.

Es ist wichtig gerade beim Konsum Zeichen zu setzen. Aber man sollte sich immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass man immer selbst Teil eines anderen Problems sein wird und deswegen nicht in Arroganz verfallen und sich aufspielen als ob man die Welt gerettet hat, bloß weil man ein einziges Mal verzichtet hat und dabei über diejenigen herziehen, in den dem Fall nicht verzichten wollten.

ItzOlii

Weise Worte!

Rogan

Es geht ja nicht mal um diese “Idioten” die sich für Geld Lootboxen kaufen sondern um das fragwürdige Spieldesign an sich. 40 Stunden für einen einzigen Charakter. Ist klar das machst du einmal und nie wieder (höchstens). Gut das hat EA abgeändert aber der Shop ist einfach p2w und da wird eine Grenze überschritten. EA wurde in dem Punkt einfach zu gierig und hat Literweise Öl ins Feuer gekippt. Wenn es nur kosmetische Items wären, die es im Shop zu kaufen gäbe, würde das niemanden jucken (siehe Overwatch). Dort ist der gesamte Content kostenlos als Vollpreistitel. Lootboxen sind völlig optional.

Theiss

40 Stunden für den stärksten Character. Nicht für alle. Maul, Fett etc. bekommst du alle wesentlich günstiger und somit schneller ^^ und dann hat man was zu tun. Ich finds gut, dann hast du dir was erarbeitet. Wenn ein anderer meint er müsse dafür 100 euro extra gegen den bildschrim werfen, und? Wo ist das Problem? Er muss im Spiel dann trzd erstmal so gut spielen dass er den gekauften Character überhaupt auswählen kann. Und das du Waffen und “Verbesserungen” im Sinne der Sternenkarten bekommst okay, aber damit wirst du ja jetzt kein Hulk. Dann hast du halt 15 % mehr Leben. und? Das Spiel macht immernoch Spaß, darum gehts mir ^^ um den spaß, die atmosphäre, die möglichkeiten. Und das ist alles vorhanden und gegeben, im Vergleich zum ersten Battlefront. Ich versteh wohl schlichtweg einfach nicht was daran so schlimm ist dass andere sich ein klitzekleinen Vorteil für echtes Geld erkaufen können. Iwie kann ich mich daran nciht so aufhängen wie andere 😀

Fly

Maul und Fett zB sind sogar direkt freigeschalten, wie Yoda, Rey, Lukes X-Wing, Poes X-Wing, der Millenium Falke usw.. ^^

Theiss

ich glaube die sind in der Elite Edition freigeschaltete, in der normalen auch schon? 😀

Fly

Sollten sie sein, also alles was die Elite Edition einem gibt sind für jede Soldatenklasse eine epische Karte, für Kylo und Rey die Outfits aus “Die letzten Jedi” sowie zwei epische Karten, und den Millenium Falken (Rey und Chewbacca-Version) inkl. einer epischen Karte. ^^ Kaufen kann man sich dann halt Luke, Vader, Han, Lando, Bossk, Leia und Iden. Wobei ich nach sechs Stunden schon Luke habe und auf dem besten Weg bin Vader auch freizuschalten, das sind ja dann schon 30.000 Credits für die zwei teuersten Helden.^^

Theiss

aaaah okay, eben genau das was ich sage 😀 wozu aufregen, geht auch so und das jetzt nicht grade ultra schwer, und ob man tatsächlich ALLE karten haben muss sei dahingestellt, ich brauch defintiv nicht alle xD

Rogan

Ok ja stimmt hätte schreiben sollen, dass es sich nicht bei dem Zeitaufwand pro Charakter handelt 😀

Theiss

eben nicht pro, sondern letztlich glaub ich für jeweils zwei, einmal luke und einmal vader, der rest ist günstiger oder eben schon freigeschaltet ^^

Joe Banana

eine kurze frage: gibt es einen spielmodi im game wo ich direkt mit maul/vader etc. zocken kann? also ohne erst im match punkte zu sammeln?

Theiss

helden gegen schurken ^^ musst du trzd vader bzw luke natürlich erst insgesamt für freischalten, also durch die credits.

Joe Banana

ja das grundsätzliche freischalten ist klar, hab ich kein problem mit^^ aber mir gings eben darum mal auch den helden sicher spielen zu dürfen und nicht auf halb-glück halb-können zu hoffen.. danke:)

Fly

Helden vs. Schurken gibt’s, da spielen tatsächlich nur vier Schurken vs vier Helden. Einer jeder Seite wird immer zum “Ziel” (das wechselt durch) und welche Seite zuerst zehn Ziele ausschaltet, gewinnt. Jeder Held/Schurke darf aber nur einmal gewählt werden, also wenn jemand zB Maul wählt, musst du einen anderen Schurken auswählen. Das kann man aber beim Respawn immer wieder neu wählen.^^

Krempi

lutboks lutboks weg weg weg

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

141
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x