Helldivers 2: Bestes Loadout – Das stärkste Setup um auch als Solo-Spieler zu überleben

Helldivers 2: Bestes Loadout – Das stärkste Setup um auch als Solo-Spieler zu überleben

Helldivers 2 hat eine beachtliche Auswahl an Waffen und Ausrüstungsgegenständen. Doch was ist das beste Loadout, mit dem ihr auch solo bestehen könnt?

In Helldivers 2 könnt ihr aus verschiedenen Waffen und Taktikausrüstungen euer eigenes Loadout zusammenstellen. Dabei habt ihr die Möglichkeit, strategisch zu entscheiden und mit euren Mitspielern abzusprechen, was ihr noch braucht.

Alternativ könnt ihr aber auch eine Ausrüstung wählen, die euch sogar solo gegen die verschiedensten Gegner auf hohen Schwierigkeitsgraden bestehen lässt. Wir wollen euch deshalb das beste Build für Solo-Spieler zeigen.

Die Auswahl der Waffen und Taktikausrüstungen ist eine persönliche Auswahl des Autors. Bevorzugt ihr ein anderes Loadout? Schreibt es gerne in die Kommentare und diskutiert mit der Community.
Helldivers 2 Announce Trailer PS5 PC

Helldivers 2: Das beste Loadout für Solo-Spieler

Das Loadout des Solo-Builds kombiniert Taktikausrüstung, die euch defensiv stärkt, mit der möglichst größten Feuerkraft. Hierzu solltet ihr die folgende Ausrüstung wählen:

Primärwaffe: LAS-16-Sickle

  • Das „LAS-16 Sickle“ ist ein Sturmgewehr, das kurze Laserstrahlen verschießt
  • Die Feuerrate (750) gehört zu den höchsten im Spiel und ist gut geeignet, um kleinere Gegner auch in Massen abzuwehren
  • Ein Nachladen ist nicht notwendig. Solltet ihr die Waffe allerdings überhitzen, müsst ihr einen neuen Kühlkörper einbauen. Das kommt einem Nachladen gleich.
  • Wenn ihr die Waffe nicht überhitzt, habt ihr unendlich Munition
  • Das LAS-16-Sickle verfügt über ein Visier mit 3 verschiedenen Zoomstufen, weshalb ihr auch über größere Distanzen Gegnern präzise ins Gesicht schießen könnt.

Sekundärwaffe: P-19 Redeemer (Pistole)

  • Besitzt einen vollautomatischen Feuermodus und hohe Feuerrate (deutliches Upgrade zur P-2-Peacemaker)
  • Da die Redeemer vollautomatisch und mit einer hohen Feuerrate schießt, ist sie gut, wenn ihr leer geschossen seid, zur Zweitwaffe wechselt und schnell ein paar Adds eliminieren müsst
  • Lädt schnell nach, wodurch ihr in brenzligen Situationen nicht plötzlich ohne Munition dasteht
  • Auch halbautomatisch spielbar, falls ihr munitionssparend agieren wollt
  • Die Redeemer gewinnt den direkten Vergleich gegen den P-4-Senator (Revolver), da dieser nur über die Premium-Kriegsanleihe „Gestählte Veteranen“ erhältlich ist

Granate: G16-Einschlag

  • Das ist eine Granate, die bei Kontakt explodiert. Ihr müsst sie also beim Werfen nicht gut timen, sondern könnt sie einfach einem Käfer oder Roboter ins Gesicht werfen.
  • Ihr könnt mit der G16-Einschlag auch Nester schließen, müsst dabei aber noch etwas aufmerksamer beim Werfen sein, als mit der normalen Splittergranate

Rucksack: Schildgenerator-Rucksack – Freischaltbar ab Level 20

Der Schildgenerator-Rucksack wurde zwar ebenfalls generft und das Schild benötigt jetzt länger um sich zu reaktivieren, doch der Rucksack bringt weiterhin eine Menge Vorteile mit sich:

  • Schützt euch nicht nur vor einschlagenden Projektilen der Roboter, sondern auch vor allen Nahkampfangriffen
  • Außerdem könnt ihr mit dem Schild nicht mehr von Stürmern oder anderen Gegnern umgeworfen werden
  • Ebenso werdet ihr nicht mehr durch die Säure der Terminoiden oder andere Effekte beim Laufen verlangsamt

Unterstützungswaffe: ARC-3-Bogenwerfer

  • Der ARC-3-Bogenwerfer verschießt Blitze, die auf andere Gegner überspringen können.
  • Die Blitze des Bogenwerfers eliminieren kleine Gegner mit einem einzigen Treffer.
  • Mehrere Treffer mit den Blitzen können auch schwer gepanzerte Gegner wie Stürmer oder Säuretitanen ausschalten.
  • Der ARC-3-Bogenwerfer hat kein Magazin und kann unendlich abgefeuert werden, wodurch er einen Vorteil gegenüber anderen Unterstützungswaffen wie der Railgun oder dem Flammenwerfer hat.
  • Nachteil: Man muss ein bisschen Übung mit dem Bogenwerfen bekommen, um ihn effektiv einzusetzen und nicht versehentlich befreundete Helldiver mit den eigenen Blitzen zu brutzeln.

Orbitalkanone: Oribtal-Schienenkanonen-Schlag (Level 20)

  • Der Orbital-Schienenkanonen-Schlag ist ein automatisch gezielter, sehr mächtiger Angriff, der das größte Ziel in der Umgebung beschießt und unbegrenzt eingesetzt werden kann.
  • Besonders gut geeignet, wenn ihr solo schnell einen großen Gegner wie einen Hulk oder einen Stürmer loswerden müsst. Kann sogar Säuretitanen töten oder ihnen zumindest großen Schaden zufügen.

Adler: Adler – Luftschlag

  • Der Luftschlag hat zwar keine starke Durchschlagskraft, deckt aber mit seinen Treffern einen soliden Radius ab und kann kleine Gegner-Horden eliminieren
  • Der Luftschlag kann mehrmals pro Runde eingesetzt werden, hat eine geringe Anforderungszeit und eine vergleichsweise kurze Abklingzeit, die durch Schiffsmodule weiter reduziert werden kann
  • Ihr könnt mit dem Luftschlag Nester schließen

Alternativen für das beste Loadout

Primärwaffe Alternative 1: SG-225-Spray&Pray-Breaker (Schrotflinte)

  • Die normale Breaker galt einst als die mit Abstand beste Primärwaffe im Spiel, musste jedoch einen Nerf hinnehmen. Das Magazin ist jetzt deutlich kleiner, weshalb wir die Spray&Pray-Breaker mit ihrem doppelt so großen Trommelmagazin bevorzugen.
  • Sie hat eine hohe, vollautomatische Feuerrate, guten Schaden und trotz der Streuung eine akzeptable Reichweite (für eine Schrotflinte).
  • Wenn ihr solo von Gegnerhorden überrannt werdet, ist die Spray&Pray-Breaker ideal, um die Massen schnell auszudünnen und euch Luft zu verschaffen.
  • Nachteil: Die Spray&Pray-Breaker macht weniger Schaden als die normale Breaker und schneidet schlechter gegen leicht gepanzerte Gegner wie Brutkommandanten ab. Wir raten dazu, in solchen Situationen zu Unterstützungswaffe wie dem Bogenwerfer zu greifen.

Primärwaffe Alternative 2: PLAS-1 Schmorer

Auch wenn die Stats der PLAS-1 nicht vielversprechend sind, vor allem da sie über ein eher kleines Magazin verfügt, ist sie besonders gegen die Roboter eine gute Alterative.

  • Die „PLAS-1 Schmorer“ ist eine energiebasierte Waffe, die ein Geschoss mit erhitztem Gas verschießt, das bei dem Aufprall explodiert.
  • Wenn die Gas-Projektile der PLAS-1 bei einem Treffer explodieren, fügt die Explosion ebenfalls Schaden zu – auch an nah stehenden Feinden
  • Die PLAS-1 ist problemlos über längere Distanzen spielbar, auch wenn das Visier keine höheren Zoomstufen hat
  • Mit der Explosion der Gas-Projektile könnt ihr Spähschreiter eliminieren und sogar die Panzer der Roboter zerstören, da die Explosionen die Schwachstellen des Panzers beschädigen.
  • Nachteil: Wenn ihr die PLAS-1 auf kurze Distanz benutzt, werdet ihr euch mit der Explosion der Gas-Projektile selbst töten.

Sekundärwaffe Alternative 1: P-4-Senator (Revolver)

  • Der P-4-Senator ist ein Revolver und verfügt dementsprechend über wenig Schuss in seiner Trommel. Dafür könnt ihr die Patronen einzeln nachladen und werft nicht das halbe Magazin weg, wenn eure Shooter-Reflexe mal wieder die Nachlade-Animation einleiten.

Granate Alternative 1: G-6 Splitter

  • Eine klassische Splittergranate, die mit ihrer Explosion gut kleinere Gegner töten und Nester zerstören kann

Granate Alternative 2: G-23 Betäubung

  • Die „G-23 Betäubung“ ist eine Betäubungsgranate, die Gegner kurzzeitig betäuben und bewegungsunfähig machen kann
  • Die Betäubungsgranate betäubt sogar große, gepanzerte Gegner wie Stürmer und Säuretitanen und kann dadurch ideal mit anderer Taktikausrüstung kombiniert werden
  • Kann keine Nester zerstören, weshalb ihr dafür entweder andere Granaten oder Ausrüstung wie den Adler-Luftschlag, den Granatwerfer oder die Automatische Kanone mitnehmen müsst.

Rucksack Alternative 1: „Guard Dog“-Rover

  • Der „Guard Dog“-Rover ist eine fliegende, unbemannte Drohne, die für euch nahestehende Gegner attackiert und sogar recht effektiv ausschalten kann
  • Wenn ihr den Schildgenerator-Rucksack noch nicht freischalten könnt, ist der „Guard Dog“-Rover zunächst eine gute Alternative.
  • Besonders gut, wenn ihr von vielen Adds attackiert werdet. Ermöglicht euch zudem, die großen Gegner zu fokussieren, während der Rover die kleinen erledigt.

Unterstützungswaffe Alternative 1: Railgun – Freischaltbar ab Level 20

Die Railgun hat nach dem Nerf einen Großteil ihrer Stärke eingebüßt, doch wenn ihr sie im unsicheren Modus nutzt und eure Schüsse mindestens 90 % aufladet (etwa 3 Sekunden), ist sie weiterhin eine sehr effektive Waffe gegen gepanzerte Gegner. Der unsichere Feuermodus verursacht noch mehr Schaden, kann euch jedoch auch mit einer Explosion in den Tod reißen, wenn ihr unvorsichtig seid.

  • Die Railgun durchbricht jede Rüstung
  • Kann die Panzerung eines Stürmers an den Beinen zerstören sowie ihn mit mehreren Schüssen in das Gesicht eliminieren
  • Kann mit ausreichend Schüssen in das Gesicht sogar einen Säuretitan eliminieren
  • Hat keinen Cooldown und kann mit Munitionsvorräten aufgefüllt werden
  • Ist auch über größere Distanzen einsetzbar
  • Teamkills sind mit der Railgun nahezu unmöglich, da ihr präzise schießt
  • Kann auf einen überladenen Feuermodus umgestellt werden, der noch mehr Schaden verursacht, euch jedoch mit einer Explosion in den Tod reißen kann, wenn ihr unvorsichtig seid

Unterstützungswaffe Alternative 2: Einmal-Panzerabwehr

  • Die Einmal-Panzerabwehr kann – wie der Name verrät – nur 1x eingesetzt werden.
  • Hat einen sehr geringen Cooldown und kann dementsprechend häufig angefordert werden.
  • Wenn ihr die Einmal-Panzerabwehr anfordert, wird sie direkt 2x geliefert.
  • Die Einmal-Panzerabwehr ist wirklich stark gegen jegliche Art von Panzerung und kann sogar größere Gegner wie Stürmer mit einem präzisen Treffer auf den Kopf ausschalten.
Warum empfehlen wir nicht die automatische Kanone? Ihr könnt mit der automatischen Kanone keinen Rucksack mitführen, da der Slot bereits durch den beigefügten und zum Nachladen benötigten Unterstützungsrucksack belegt ist. Das schränkt euch in der Auswahl eurer Ausrüstung massiv ein.

Dennoch hat die Automatische Kanone einige Stärken und kann in einem festen Trupp sorglos mitgeführt werden. Sie kann über größere Distanzen sogar leichte Panzerungen durchbrechen und mit Leichtigkeit Nester und Fabriken zerstören.

Orbitalkanone Alternative 1: Orbital-Laser (Level 15):

  • Der Orbital-Laser gehört zu den stärksten Orbital-Angriffen und brutzelt alle Gegner innerhalb des Wirkungsradius weg. Sowohl kleine Plünderer als auch die gepanzerten Stürmer erleiden großen Schaden. Der Laser ist allerdings nur 3x einsetzbar.

Wenn ihr euch einen Überblick über alle Waffen in Helldivers 2 verschaffen wollt, schaut hier vorbei: Helldivers 2: Alle Waffen und wie ihr sie freischaltet

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lisa

Ein paar kurze Ergänzungen/Korrekturen:

Die 500kg Bombe des Adlers ist mehr als 1x pro Mission nutzbar!Der Adler hat generell “Aufladungen” (wie z.B. der Luftschlag 2 Stück hat und die Streubombe 4 Stück hat, die 500kg Bombe eben nur eine Aufladung), die Aufladungen -solange mehr als eine- kann der Adler kurz hintereinander einsetzen (ich meine der Cooldown sind 15 Sekunden, kann aber per Verbesserung verkürzt werden). Danach muss der Adler zurück zum Super-Zerstörer und “aufmunitionieren”, was eine Zeit dauert (irgendwas im Rahmen von 2-3 Minuten oder so), danach steht der Adler wieder mit allen Aufladungen zur Verfügung.Ergänzend zu erwähnen wäre hier auch, dass der Adler erst aufmunitionieren fliegt, wenn ALLE Aufladungen weg sind, also wenn man z.B. zwei verschiedene Luftschläge mit hat, kann die 500kg Bombe leer sein, solange aber dann der Napalmangriff noch Aufladungen hat, wird keine neue 500kg Bombe geholt! Erst wenn alles aufgebraucht ist, holt der Adler Nachschub! Wenn man das nicht abwarten möchte, gibt es eine spezielle Kombination in den Stratogems (sichtbar sobald weniger als die maximalen Aufladungen noch bereit sind) die den Adler frühzeitig zurück schickt, um alle Bomben wieder aufzufüllen (heißt meine ich “Adler Nachschub”). Den Adler früher zurück zu schicken verkürzt den Cooldown bis er wieder da ist jedoch nicht und während der Abwesenheit sind auch nicht verbrauchte Aufladungen nicht mehr nutzbar. Der Adler kehrt immer mit vollen Aufladungen zurück.Die automatische Kanone (die schwere Waffe, die den Rucksack zum Nachladen benötigt) kann auch dazu benutzt werden, um Bug-Löcher zu schließen oder Roboter-Fabriken zu zerstören, wenn man direkt in die Öffnungen schießt, obwohl die Waffe nicht das Merkmal “Explosiv” besitzt! Von daher ist die automatische Kanone, solange man keinen anderen Rucksack trägt, eigentlich die beste Waffe!”Fun-Fact”: Die automatische Kanone kann nicht “beliebig” nachgeladen werden. Es wird immer das halbe Magazin nachgeladen. Bedeutet, wenn man noch 60% des Magazins hat, kann man nicht nachladen! Hat man genau 50% wird die Waffe wieder voll geladen, hat man z.B. noch 20% Munition und lädt nach, so hat man im Anschluss 70% Munition im Magazin. Das ist eine weitere Besonderheit, denn normale Waffen “verlieren” restliche Schüsse im Magazin beim vorzeitigen Nachladen, die automatische Kanone nicht!

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Lisa
Christos Tsogos

Moin Lisa! Danke für deinen Hinweis, wir haben unseren Text angepasst und die Stellen präzisiert 🙂

Lisa

Immer wieder gerne. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx