Heute startet die Overwatch League – Darum bin ich richtig heiß drauf!

Die Overwatch League ist das Event, mit dem Blizzard seinen Helden-Shooter im eSport festigen will. Es ist auch das Event, auf das sich unser Autor Benedict dieses Jahr am meisten freut. Hier sind 5 Gründe, warum er denkt, dass die Overwatch League großartig wird!

Heute Nacht beginnt eines der wichtigsten eSports-Events von Overwatch: die Overwatch League. 12 Teams kämpfen um den Sieg und eine steile Karriere im Pro-Gaming. Unter den Kontrahenten sind auch bekannte Namen.

Aber warum genau sollte die Liga eSports-Fans interessieren?

1. Mehr eSports!

Der erste Grund, warum mich die League nicht nur interessiert, sondern begeistert ist so einfach: Sie bedeutet mehr eSports. Blizzard steckt viele Ressourcen in Broadcasting und Promotion, um das Interesse sicherzustellen.

Und offensichtlich funktioniert es. Die Plätze in der eigens für die League gebauten Arena sind für die ersten Tage bereits gefüllt, die Tickets ausverkauft. Es besteht ein Andrang, der mitreißend wirkt. Eine Nerd-WM, wenn man so will.

Ein solches Event bedeutete einen Wachstums-Schub für eSports generell. Sponsoren und Sender werden aufmerksam, und auch in Deutschland steigen immer mehr Firmen in den eSport ein. Für jeden, der sich eine Zukunft für den Maussport wünscht, eine großartige Sache! Und ich wünsch mir so eine Zukunft.

overwatch contenders esports publikum
„Mehr eSports braucht die Welt!“ – Ein Fan.

2. Das Konzept: Verbindung zu Städten bindet

Die Teams der Overwatch League repräsentieren nicht nur die Spieler und ihre Sponsoren, sondern Städte auf der ganzen Welt! Auch wenn streng genommen nur der Besitzer des Teams wirklich mit der jeweiligen Stadt verbunden ist. Aber wer ein Team anfeuert, der fiebert auch für den Sieg der Stadt – und wer sich nicht für ein Team entscheiden kann, der sucht sich eine Stadt aus, die er schön findet!

Das ist ein geschickter Schachzug von Blizzard. Wie im Lokalsport werden so auch eher weniger eSport-Affine und Noch-nicht-Fans dazu gebracht, Interesse zu zeigen – wobei das noch vor allem für die USA gilt.

Darin verbergen sich jedoch zwei große Vorteile. Erstens wirkt sich diese lokale Anziehung auf die Größe des Events aus: Mehr Fans bedeuten mehr Relevanz. Zweitens ist das Konzept ein Anreiz für weitere, eventuell auch kleinere Turniere mit ähnlichem System. Das kann den eSport verbreiten.

LosAngeles Valiants Mercy Overwatch League

3. Neue Gesichter

Als jemand, der sich viel und gerne mit dem eSport beschäftigt, sind mir die Namen der erfolgreichsten Spieler in Overwatch größtenteils geläufig. Selbst wer sich nur beiläufig dafür interessiert, dürfte die Namen der meisten Teams und deren Spieler kennen, da im oberen Bereich nur wenig Bewegung existiert. Die Namen der Top-Leute ändern sich selten.

In der Overwatch League spielen aber nicht die bekanntesten Teams und Spieler, sondern die besten der Welt in neuen Teams. Die Teams präsentieren also einige Spieler, deren Namen man nicht unbedingt kennt. Sie kämpfen Seite an Seite mit Größen wie Seagull, ShaDowBurn oder sinatraa.

Neben dem frischen Wind in der Major League von Overwatch bringt das die Chance auf mehr Abwechslung in der Heldenauswahl mit. Overwatch wird als Spiel und als Sport vielseitiger und vielschichtiger! Das kann dem Wachstum der League nur förderlich sein und verspricht so noch mehr neuen Talenten, sich einen Namen zu machen.

overwatch contenders esports team envyus sieg
EnVyUs nach ihrem Sieg bei den Overwatch Contenders.

4. Frischer Wind

Zusammen mit den neuen Spielern betreten auch neue Spielweisen die Bühne des Overwatch eSports. Die Ecken und Kanten der alten Hasen bieten wenig Abwechslung, aber die neuen Spieler können angenehm überraschen – vielleicht sogar mit dem gesamten Team.

Darauf hoffe ich zumindest. Bei der Menge an gleichwertigen und hochwertigen Teams kann ich mir nicht vorstellen, dass nur verglichen wird, wer die Meta am besten beherrscht. Ich freue mich auf unerwartete Strategien und verrückte Taktiken, die den Sieg bringen – oder einfach unterhalten!

Overwatch Sombra HAck

5. Overwatch League Skins und Goodies

Zuletzt, und nicht ganz unvoreingenommen … Durch die Overwatch League kommen fürs Erste neue Team-Skins ins Spiel, mit denen ich meine Unterstützung der LA Valiants offen zeigen kann. Dazu brauche ich kein Glück, ich kann mir gezielt den Skin kaufen – wie jeder Fan eines bestimmten Teams.

Es ist eine passende und coole Idee, ein Gegenstück zu Fan-Trikots in den eSport zu bringen. Man kann sofort eine Parallele zum „richtigen“ Sport ziehen, und zugleich ist klar, dass es trotzdem was Besonderes ist. Schließlich sind es digitale Güter.

Zusammenfassend finde ich, dass die Overwatch League viel richtig macht. Das ganze Turnier erinnert mehr an eine Sport-Veranstaltung als an eine LAN mit ein paar Geeks. Dadurch wird klar, dass eSports mehr ist als nur Zocken mit ein paar Zuschauern.

Es ist ein neuer Weg, ein neuer Bereich des Sports, der sich endlich etabliert und nicht mehr abgestritten werden kann! Gut so!

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

6
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich bin von dem Konzept wirklich begeistert und hoffe das funktioniert. Das wäre wirklich ein Durchbruch im E-Sport.

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
1 Jahr zuvor

„…und wer sich nicht für ein Team entscheiden kann, der sucht sich eine Stadt aus, die er schön findet!Das ist ein geschickter Schachzug von Blizzard.“ So hat das auch bei mir funktioniert. Als ich mir vorhin die Skins angesehen habe und überlegt habe für welchen ich mich denn entscheiden soll, hab ich einfach New York genommen. Fand die Farbkombination am Besten und New York ist meine absolute Lieblingsstadt. Ob ich da nun wirklich so eine „Bindung“ wie zu meinen Favoriten aus NBA und NFL aufbauen kann wage ich aber zu bezweifeln. Ich mag eSports und finde die Etablierung einer solchen… Weiterlesen »

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Vor allem die Uhrzeit ist für ein „Live dabei sein“ problematisch. Aber am Abend danach würde ich mir einen Stream schon ansehen. Hey evtl. gibt es sogar sowas wie eine Zusammenfassung a la Sportschau smile

John Wayne Cleaver
John Wayne Cleaver
1 Jahr zuvor

Ich gucke seit Jahren Us-Sport. Da ist man dann auch öfter mal mitten in der Nacht wach. ???? Aber für eSports ist es mir das jetzt noch nicht wert.
Pro7MAXX hat ja nun sein eSport Magazin einmal die Woche. Da kann man auch nur hoffen, dass sich das etabliert. Und, ich glaube, dieses Wochenende streamed ran.de ( und/oder Pro7-/Maxx ein Madden-Turnier. Inklusive Kommentatoren und NFL-Experten.

Ich würde mich aber sehr über ein Format a la Sportschau zum Thema eSport freuen. Zu einer vernünftigen Sendezeit, für alle frei empfangbar und so. ????

Abah
Abah
1 Jahr zuvor

Für den eSport ist das ein gigantischer Schritt und ich bin mehr als froh das es das in dem Maße gibt. Und hoffe inständig das es kein Flop wird und binnen 3 Jahren wieder tot gesagt.

Aber ich finde es sowas von langweilig Overwatch Matches zu gucken.
Ich kann wirklich jeden Scheiss angucken, aber Overwatch…

Vielleicht ist das auch nur mein persönliches empfinden.

Dake
Dake
1 Jahr zuvor

Mir geht es genauso. Overwatch interessiert mich nicht. Aber das Projekt weckt großes Interesse

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.