Fortnite: Warum „The Grotto“ unter den Profis als der beste Landeplatz gilt

In Fortnite: Battle Royale gibt es viele Landeplätze, die man sich für den Start in ein Match aussuchen kann. Ein Landeplatz scheint aber bei einigen Profis ziemlich beliebt zu sein: die Grotte, die mit Season 2 neu auf die Map. Doch was macht “The Grotto” so besonders?

Was ist ein Landeplatz? In Fortnite springt man zum Start einer Runde aus einem Bus und fliegt dann einen beliebigen Ort auf der Map an, um dort zu landen. Diese Orte werden als Landeplätze bezeichnet.

Bei einem “guten Landing-Spot” findet man reichlich Waffen und Munition, die man für den Kampf braucht, doch dabei ist entscheidend, welchen Ort man sich ausgesucht hat, denn nicht überall gibt es gleich viel Beute.

Auf der Map von Season 2 Kapitel 2 wurden 5 neue Orte eingefügt, darunter auch “The Grotto”. Dieser Landeplatz ist vor allem unter einigen Profis beliebt.

Ist “The Grotto” der beste Landeplatz in Season 2?

Was macht den Landeplatz so besonders? Die Grotte wurde passend zum Thema der Season 2 eingeführt, bei der es sich alles um Agenten dreht. Auf der neuen Map findet man versteckt in einer Grotte, eine Basis von Team Shadow.

Die Grotte wird von dem Mini-Boss Brutus und seinen Handlangern bewacht. Die NPC können zwar ein bisschen nervig sein, denn sie schießen, sobald sie einen erblicken, doch dafür tragen sie oft starke Waffen bei sich, die man sonst nicht auf der Map findet.

Fortnite: So findet ihr die versteckten Waffen SMG und Heavy Sniper

Doch nicht nur die Handlanger lassen diese Waffen fallen, wenn sie eliminiert werden. Man kann sich bei Telefonzellen als Handlanger verkleiden, um verschlüsselte Truhen zu öffnen, für die man das Aussehen scannen muss. Dort findet man dann Waffen in der Seltenheit blau oder lila und sogar einige Schildtränke, mit denen man sein Schild aufrüsten kann.

Doch es gibt 3 Dinge, die “The Grotto” auszeichnen und besonders machen:

Fortnite brutus minigun titel
Brutus Mini-Gun, die man bei “The Grotto” findet

Nur schon für die Mini-Gun lohnt es sich, bei “The Grotto” zu landen, aber was den Ort von anderen Agenten-Basen unterscheidet, ist die Rotationsmöglichkeit.

Es gibt nämlich 2 Wege, wie man schnell an einen Ort kommt, ohne groß durch die Map laufen zu müssen. Bei der Grotte gibt es Ventilatoren, mit denen man sich in die Luft befördern kann und leicht zu einem anderen Ort fliegen kann.

Außerdem befindet sich gleich in der Nähe eine Seilbahn, mit der man bis zu Steamy Stacks kommt. Von Steamy Stacks kann man dann ebenfalls weiterfliegen, wenn man die Reaktoren nutzt.

Mit den Reaktoren von Steamy Stacks kann man hoch in die Luft

Einige Fortnite-Profis beanspruchen Grotto

Genau diese Besonderheiten und Vorteile von “The Grotto” lässt wohl einige Fortnite-Profis denken, dass er der beste Landeplatz sei, wenn es zu Fortnite-Turnieren kommt.

So hatte der Fortnite-Star Turner “Tfue” Tenney diesen Landeplatz für die FNCS beansprucht. Als ein anderes Duo im Turnier dort landete, warf man Tfue vor, seine Macht über die Kids-Armee ausnutzen, um die “störenden” Gegner zu terrorisieren, damit sie nicht mehr dort landen.

Doch dabei bleibt es nicht, denn die Fortnite-Profis bereiten sich schon auf FNCS Trios vor, das stattfinden könnte. Das Team von Tfue traf auf ein anderes Trio und sie wollten beweisen, wer der “King” von Grotto ist.

Wobei sich das Team von Tfue klar beweisen konnte, weil sie schon mehr Erfahrung bei diesem Landeplatz gesammelt hatten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Tfue trifft auf andere Teams und zeigt, dass er der “King von The Grotto” ist

Fortnite-Profis wie Tfue scheinen den Landingspotto “Grotto” als den besten Landeplatz zu sehen, wenn er immer wieder zu Diskussionen und Streit führt, weil ihn jeder beanspruchen will.

Doch die neuen Orte sind nicht nur positiv, sondern können für Spieler schnell zu einer Falle werden. Denn es kann sein, dass der Tresor, der dort zu finden ist, zwar geschlossen ist und man die Schlüsselkarte zur Öffnung in der Hand hält, aber dann trotzdem einen Gegner versteckt dort findet. Glitcher haben nämlich einen Weg gefunden, sich in Tresore zu schummeln, ohne eine Schlüsselkarte zu haben.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Speedythony

Also ich lande ja auch sehr gerne bei the grotto bin da aber noch nie einem pro begegnet

Chrisi_nice

Skill basiertes matchmaking schützt dich davor

Ezio Annonymus

Ironie ist nicht jedermanns Sache wa?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x