Fortnite deaktiviert eine Waffe, weil sie Spieler unsichtbar machte

Bei Fortnite ist eine Waffe nicht mehr im Spiel, sondern wurde deaktiviert. Die Ferngelenkte Rakete (Guided Missile) verursachte schwere Probleme. Sie machte Spieler unter bestimmten Voraussetzungen unsichtbar.

Das ist das Problem: Spieler konnten unsichtbar werden, wenn sie einen Schattenstein benutzten, und dabei die Schuss-Taste wiederholten drücken, während sie eine ferngelenkte Rakete ausgerüstet hatten.

Die Spieler sind dann einfach „unsichtbar“, können aber rumrennen, Waffen aufsammeln, sich heilen oder Gegner töten.

So ein Bug fordert eine sofortige Reaktion, wenn er erstmal bekannt ist. Er verbreitet sich sonst wahnsinnig schnell und sorgt für Frust und Ärger á la „Hey, wer hat mich da gerade umgebracht und wieso konnte ich ihn nicht sehen?“

So reagiert Epic: Die Fortnite-Entwickler haben die ferngelenkte Rakete erstmal aus dem Spiel genommen. Die wird nicht mehr in Fortnite auftauchen, bis man die Ursache behoben hat.

Epic sagt nicht spezifisch, was das genaue Problem mit der Rakete ist, aber es kann eigentlich nur der Unsichtbarkeits-Glitch sein.

Rakete-Fortnite-Neu

Diese Probleme gab es vorher schon: Ironischerweise machten beide am Bug beteiligten Komponenten schon früher Ärger:

Ninja

Das Deaktivieren von Items hat mittlerweile bei Fortnite Tradition. Das Patch-Tempo des Spiels ist rasant – jede Woche kommt zumindest ein kleiner Patch, alle zwei Wochen ein größerer und alle 10 Wochen der große „Season-Patch“. Immer wieder kommt es da zu Schwierigkeiten, auf die Epic meist rasch reagiert.

Man kann schon rätseln, welchen Stress die nächsten neuen Items verursachen wie der Quad-Raketenwerfer oder dieses neue Ungetüm:

Mehr zum Thema
Die Baumeister von Fortnite werden die neue Quad-Ramme hassen
Autor(in)
Quelle(n): PC Gamerreddit
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (0)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.