Fortnite: Neues Update 7.30 wirft 4 Waffen raus – Patch Notes auf Deutsch

Bei Fortnite räumt das neue Update 7.30 heute auf. Gleich vier Waffen wandern in den Tresor. Aber es kommt auch einiges an Neuem zum Online-Shooter.

Das Update heute bei Fortnite zeigt sich als „Aufräum“-Update. Es dreht vor allem an der Balance und einige Waffen wandern in den Tresor. Außerdem bringt der Patch heute Bugfixes in rauen Mengen.

Highlights der Patchnotes 7.30 zu Fortnite Battle Royale

Diese Waffen fliegen raus:

  • Das Repetier-Scharfschützengewehr
  • Das Salvengewehr
  • Die Schwere Schrotflinte
  • Und 3 Sorten Maschinenpistolen: gewöhnlich, ungewöhlich und selten – grau, grün und blau

Diese Waffe ist wieder da: Schallgedämpfte Maschinenpistolen kommen wieder in gewöhnlich (grau), ungewöhnlich (grün) und selten (blau).

Im Prinzip tauscht Fortnite also die normale Maschinenpistole gegen eine schallgedämpfte Version aus.

Vereiser-Granate-Fortnite

Neue Waffe: Die Vereisergranate ist neu. Sie wirft Spieler zurück und lässt sie über den Boden rutschen. Das gilt für Freunde, Feinde und Fahrzeuge. Die Granate friert ihre Füße oder Reifen ein und lässt Spieler oder Fahrzeuge 7 Sekunden rumrutschen.

Die Vereisergranate ist gewöhnlich, kommt in Dreier-Stapeln und kann auf dem Boden gefunden oder in den Verkaufsautomaten von Fortnite erworben werden.

Fortnite-Mobile

Feature für Mobile-Geräte: Wer Fortnite auf iOS oder Android spielt, kann jetzt einen Bluetooth-Controller anschließen. Außerdem unterstützt Fortnite nun eine Bildrate von 60hz für ausgewählte Android-Geräte wie das Samsung Galaxy Note 9, das Huawei Honor View 20 oder Huawei Mate 20x.

Diese Gameplay-Änderungen und Bugfixes sind im Patch

  • In Truhen und Bodenloot sind jetzt 20 Materialien statt 30 – in Vorratslieferungen sogar 60 statt 40
  • Das clientseitige Bearbeiten von Strukturen wieder aktiviert – das wurde zwischenzeitlich rausgeworfen
  • Es wird jetzt durch den Kill-Feed klar, wenn ein Fahrzeug an einem Kill beteiligt war
  • Boogie-Bomben wurden gefixt – gegen die machte die Schneemanntarnung in Fortnite irgendwie immun. Bei der Schneemanntarnung wurden einige Bugs gefixt
fortnite-schneemann
  • Der Aim Assist funktioniert jetzt auch gegen Feinde in Fahrzeugen, vorher wirkte die Zielhilfe nur auf die Unterseite der Fahrzeuge
  • Und ein nerviger Bug bei der Woche 4 Challenge „Nutze 4 Flugzeuge in verschiedenen Matches“ wurde gefixt – über den hatten sich viele geärgert
  • Zudem zeigt das Interface jetzt an, wie viele Kills das Team insgesamt hatte, wenn das eigene Team gewinnt – für Rekordjäger sicher interessant als Beweisfoto

Highlights der Patchnotes 7.30 für Fortnite Rette die Welt

Lootboxen jetzt transparent: Das größte Highlight sind sicher die Röntgenlamas. Spieler können vor dem Kauf eines Lamas nun einsehen, was drin sein wird. Passt ihnen der Inhalt nicht, warten sie einfach einen Tag bis zum Reset des wöchentlichen Shops.

Es kann jetzt immer nur noch ein Lama gleichzeitig gekauft werden.

röntgenlamas

Neue Herausforderung: Die Woche 5 der Frostnite-Herausforderung läuft ab dem 31. Januar um 1:00 Uhr MEZ. Wer 30 Minuten überlebt, erhält die Spektraklklinge. Wer dreimal drei Minuten überlebt, erhält das Banner der Woche-5-Herausforderung.

Massenhafte Herstellung: Spieler können jetzt auf einen Schlag viele Fallen, Munition oder Materialien gleichzeitig herstellen und vorher auswählen, wie viel Material verwendet werden soll.

spectral-bölade

Sammlung erweitert: In Rette die Welt wurden Helden aus früheren Events in die Sammlung eingeführt. Das sind Helden, die es vorher nur im Shop oder über Aufträge gab.

Mehr zu Fortnite:

Fortnite: Dataminer finden geheimen Schneefall-Skin – Er ist spektakulär
Autor(in)
Quelle(n): Epic
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.