Ein geniales Play gegen Twitch-Star Tfue begeistert die Spieler von Fortnite

Bei Fortnite ist dem Spieler Tom „72hrs“ Mulligan ein kreativer Coup gegen den Twitch-Star Turner „Tfue“ Tenney gelungen. Was für Außenstehende seltsam aussieht, wird von den Fans von Fortnite gewürdigt und hochgelobt: Denn 72hrs klaut Tfue über eine riesige Distanz wertvolle Ressourcen.

Um welche Spieler geht es: Tom „72hrs“ Mulligan stieg schon früh bei Fortnite ein und war einer der ersten Spieler für das Profi-Team „FaZe“. Das Team verließ er allerdings schon im Juni 2018 aus und wechselte zu Team Liquid. 72hrs ist für seine „kreativen Ideen“ in Fortnite bekannt. Er hat knapp 800.000 Follower auf Twitch.

Turner „Tfue“ Tenney nahm den Platz von 72hrs bei FaZe ein, mittlerweile ist Tfue der größte aktive Streamer auf Twitch mit 7.2 Millionen Followern. 72hrs gehörte zu den Leuten, mit denen er regelmäßig spielt. Die haben sich allerdings über einen Sponsor-Deal zwischenzeitlich verkracht. Tfue gilt als ein herausragender Fortnite-Spieler.

Die Angel als neue Waffe

Das ist das Play: 72hrs hat den Clip auf Twitter geteilt. Er dauert nur 19 Sekunden.

Tfue hat erhöhte Position bezogen, sich eingemauert und lauert nun auf Möglichkeiten, einen Gegner mit einem Scharfschützengewehr zu erwischen.

72hrs ist weit von ihm entfernt, und hat sich selbst eingemauert. Er „fischt“ mit einer Angel in Richtung von Tfue über lange Distanz. Dabei kann er 2 große „Schildtränke“ stibitzen, die Tfue wohl gedroppt hatte, um Platz im Inventar zu schaffen. Die Schildtränke geben jeder 50 Schild dazu und sind eine enorm wertvolle Ressource in Fortnite.

Tfue kann gar nicht fassen, was ihm da passiert ist.

Fortnite-Angeln
So angeln „normale“ Spieler in Fortnite.

Der große Fischzug

Das steckt dahinter: Die Angel ist ein neuer Gegenstand, der mit Fortnite Chapter 2 kam. Mit dem konnte man anfangs nur in Wassergebieten nach Fischen oder Waffen angeln – mittlerweile ist es aber möglich, auch „Loot“ vom Boden zu fischen. Wenn man den Loot erwischt, kann man den zu sich ziehen.

Das ist in Stellungskämpfen wichtig: Wenn man einen Gegner auf lange Distanz ausschaltet, kann man sich mit der Angel dessen Loot holen, ohne dass man dahin laufen muss und dabei riskiert, „ohne Deckung“ von anderen erschossen zu werden. Aber es gibt auch andere Gründe, warum Items am Boden rumliegen können, selbst wenn der Gegner nicht tot ist.

Bei Fortnite haben Spieler nur Platz für 5 Gegenstände. Profis wie Tfue nutzen den Raum um sich herum als Zwischenlager für weitere Gegenstände. Offenbar hatte Tfue zwei „große Schildtränke“ gebunkert, die ihm 72hrs blind weg geangelt hat.

Darum ist das Play so besonders: Der Clip hat mittlerweile über 1 Millionen Views. Das Play ist deshalb so besonders, weil 72hrs soweit entfernt ist. Er kennt Tfue und ahnt, dass der da „irgendwas Wertvolles“ rumliegen hat.

Aber dass er aus dieser Position so genau trifft und gerade die wertvollsten Items klaut, wird von vielen Spielern als genial empfunden. Der Clip begeistert Fortnite-Spieler.

Twitch-Streamer Tfue sagt, die neue Waffe in Fortnite ist richtig stark: „10 von 10“
Autor(in)
Deine Meinung?
5
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.