Fortnite-Profi wird live im Turnier gebannt, lässt ahnungsloses Team zurück

Der Fortnite-Profi Kalvin “Kez” Dam wird live während eines Turniers gebannt. Sein Team bleibt ahnungslos zurück. Nach den Anschuldigungen für Cheating verschwindet der Profi von Twitter. Wir zeigen euch, was passiert ist.

Was ist passiert? Der Profi spielte mit seinen Teammates bei einem Frosty-Frenzy-Turnier, das von Epic gehostet wurde. In einer Runde verschwand er jedoch plötzlich aus dem Spiel und ließ seine verwunderten Kollegen zurück, ohne zu sagen, was passiert war.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis sie verstanden, dass er aus Fortnite gebannt wurde. Es war jedoch nicht klar, weshalb er live aus der Runde geworfen wurde. AussieAntics, ein Kommentator von Fortnite-Turnieren, hatte die Situation mitbekommen und einen Clip dazu auf Twitter gepostet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

“Warum ist er einfach gegangen?”

So reagierten die Teammitglieder auf den Bann: Wie bereits erwähnt, waren Kez’s Teammates erst fassungslos, weil er plötzlich aus dem Spiel verschwand und nichts dazu sagte. Doch als bekannt wurde, dass er anscheinend gecheatet hatte, wurden sie wütend.

CizLucky verstand nicht, warum Kez einfach gegangen war, ohne etwas zu sagen. Falls er nämlich selbst fälschlicherweise des Cheatens verurteilt worden wäre, dann wäre er wütend gewesen und hätte sich gewehrt. Kez hätte einfach nichts gesagt und sei dann einfach abgehauen. “Es wäre vorbei”, wie CizLucky sagt (via Twitter).

Nanolite blieb während der ganzen Situation eher ruhig und scheint noch geschockt von dem Ereignis zu sein. Das könnte auch daran liegen, dass er davor noch gescherzt hatte, dass Kez cheatet, weil er so ein gutes Aim hat. Er postete einen Twitter-Clip, als er das gesagt hatte und schrieb: “Ich hatte doch nur gescherzt.”

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Kez wurde als Cheater entlarvt

Was wird dem Profi vorgeworfen? Das Kez nach dem Bann nichts dazu sagte und kurz nach den Anschuldigungen von Twitter verschwand (via Twitter), sahen einige als eine Bestätigung dafür, dass er wirklich gecheatet hatte.

Doch wie soll er genau geschummelt haben? Teammate CizLucky hatte davor von einem anderen Spieler ein paar Infos und einen Screenshot erhalten, die darauf hinwiesen, dass Kez “Soft-Aimbot-Cheats” gekauft hatte und diese auch benutzt. Der Spieler sagte voraus, Kez würde beim Turnier gebannt werden, doch CizLucky hatte kein Wort davon geglaubt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wie lange soll er schon schummeln?

Der Spieler SEBBY soll jetzt nun die Bestätigung haben, dass Kez tatsächlich gecheatet hat. Doch wie lange soll er den Cheat schon nutzen? Immerhin hatte er mit seinem Team die Fortnite Championships 2020 gewonnen und das wäre nicht fair, wenn er damals schon geschummelt hatte.

Doch laut SEBBY hat er weder bei den FNCS noch bei der Weltmeisterschaft gecheatet, sondern erst damit angefangen, als die FNCS 2020 vorbei waren, wie er auf Twitter mitteilt:

https://twitter.com/SEBBY1X/status/1338276485510127623?s=20

Es ist nicht klar, ob Kez nun permanent von Fortnite gebannt wurde. Der Profi hat seinen Twitter-Account seit dem Vorfall gelöscht und es gibt auch kein Statement, das von ihm selbst veröffentlicht wurde. Es bleibt also abzuwarten, ob er noch was dazu sagen wird oder ob er sich entschieden hat, von den Turnieren fernzubleiben.

Der österreichische Weltmeister wurde ebenfalls bei einem Turnier verwarnt und dann gebannt. Seine Versuche sich nach der Verwarnung zu verteidigen, hatten dann schließlich zum Bann geführt.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x