Fortnite: Power-Level erhöhen – So werden Du & deine Basis stärker

Der Power-Level bestimmt in Fortnite die Stärke Eurer Heimatbasis. Je stärker diese ist, desto schwierigere Missionen dürft Ihr antreten. Zusätzlich bestimmt der Power-Level auch, wie gut Ihr in der Mission seid und welche Belohnungen Ihr erhaltet. In unserem Guide erklären wir, wie Ihr den Power-Level erhöht.

Wer in Fortnite weiterkommen möchte, muss seinen Power-Level zwingend erhöhen. Der bestimmt nämlich:

  • an welchen Missionen Ihr teilnehmen könnt
  • wie stark Ihr auf einer Mission seid
  • welche Belohnungen am Ende der Mission rausspringen

Was aber ist der Power-Level genau und woraus setzt er sich zusammen?

Heimatbasis-Staerke-Fortnite
Oben links findet Ihr eine Zahl zusammen mit einem Blitz. Diese Zahl ist Euer Power-Level, beziehungsweise die Heimatbasis-Stärke.

Die Heimatbasis steht für die Stärke, die Ihr in Fortnite erreicht. Durch Ressourcen, Belohnungen und Missionen könnt ihr Eure Basis weiter ausbauen und die Statistiken und Talente Eurer Charaktere erhöhen.

Der Power-Level ist im Prinzip die Stärke Eures Accounts. Er gibt an, wie mächtig Eure Heimatbasis ist und wie weit Ihr im Spiel seid. Der Power-Level setzt sich dabei aus vier Statistiken zusammen:

  • Standhaftigkeit
  • Angriff
  • Resistenz
  • Tech

Diese Statistiken werden im Spiel auch als F.E.S.T.U.N.G bezeichnet. Wer die Werte der F.E.S.T.U.N.G / Heimatbasis verbessern will, muss also diese vier Statistiken erhöhen.

Es gibt drei Methoden, um den Power-Level zu erhöhen und somit die Heimatbasis zu verstärken. 

  • Skills auf dem Fertigkeitenbaum freischalten
  • Forschungspunkte benutzen
  • Überlebende-Einheiten verbessern

Im folgenden Abschnitt werden die drei Punkte im Einzelnen erklärt.

Fortnite Cross Play and Buy

Skills auf dem Fertigkeitenbaum freischalten

Mit dem Fertigkeitenbaum könnt Ihr Eure Statistiken verbessern oder neue Klassen und Mechaniken freischalten. Dazu müsst Ihr Skill-Punkte auf dem Baum verteilen, die Ihr durch das Abschließen von Missionen oder einem Level-Up erhaltet.

So erhöht Ihr den Power-Level auf dem Fertigkeitenbaum – Schaltet hier einfach die Skills frei, die Eure „F.E.S.T.U.N.G“-Statistiken erhöhen: Standhaftigkeit, Angriff, Resistenz und Tech. Im Verlauf des Spielens werdet Ihr sowieso viele Skills auf dem Fertigkeitenbaum freischalten. Ihr benötigt sie nämlich auch, um bestimmte Klassen-Charaktere zu erhalten und sie zu verbessern. Von daher ist das hier die leichteste und eine zu empfehlende Methode.

Fortnite Fertigkeitenbaum
Auf dem Fertigkeitenbaum findet Ihr allerlei Skills, die Eure „F.E.S.T.U.N.G“-Statistiken erhöhen.

Gezielt Forschungspunkte benutzen

Ihr könnt auch den Weg gehen, Forschung zu betreiben.

So erhöht Ihr den Power-Level durch das Einsetzen von Forschungspunkte: Beim Forschen verteilt Ihr Punkte auf einem anderen Fertigkeitenbaum. Verteilt Ihr Forschungspunkte, könnt Ihr direkt Eure „F.E.S.T.U.N.G“-Statistiken verbessern. Forschungspunkte bekommt Ihr durch das Abschließen von unterschiedlichen Aufgaben in Fortnite oder Ihr sammelt sie über die Zeit. Vergesst nicht, die aufgestauten Punkte regelmäßig zu sammeln.

Fortnite Forschen
Das hier ist der Forschen-Fertigkeitenbaum. Auf diesem Bild wurde ein Punkt auf „Tech“ gesetzt, wodurch die Werte direkt verbessert werden.

Überlebende-Einheiten verbessern

Einheiten sind in Fortnite Überlebende, die Euch zur Seite stehen und unterschiedliche Eigenschaften haben. Die Überlebenden sind Euer Personal. Jede Einheit besteht aus einem Anführer und sieben weiteren Überlebenden.

So erhöht Ihr den Power-Level mit Überlebenden-Einheiten: Diese Methode funktioniert nur, wenn Ihr den Fertigkeitenbaum und Forschungspunkte nutzt. Um den Power-Level mit Einheiten zu erhöhen, braucht Ihr starke Überlebende im Team. Die Überlebenden müssen Upgrades erhalten, um stärker zu werden. Genau wie jedes Item im Spiel und Eure Helden, könnt Ihr Überlebende „aufleveln.“

Ein höheres Level hat dann wieder Einfluss auf die Statistiken Standhaftigkeit, Angriff, Resistenz und Tech.

Das gesamte Team von Überlebenden muss Upgrades erhalten. Schon ein einziges Mitglied, das zu schwach ist, zieht den Power-Level runter. Stellt Euch also am besten ein Team zusammen, dem Ihr gemeinsam mehr Upgrades verpasst. Mit einem starken Team, erhaltet Ihr auch starke „F.E.S.T.U.N.G“-Werte und könnt so kniffligere Missionen meistern.

Fortnite-Überlebender
Überlebende verbessern Eure „F.E.S.T.U.N.G“-Werte und geben Euch andere Boni.

Der Power-Level kann sich durch das Hinzufügen oder Wegnehmen von Skills verändern

Wichtig ist noch zu beachten, dass der Power-Level sich verändern kann! Ihr könnt Eure Überlebenden austauschen oder Punkte auf dem Fertigkeitenbaum neu verteilen. Dabei solltet Ihr Euren Power-Level im Auge behalten. Denn der kann durch das Austauschen von Skills oder Einheiten sinken und steigen.

Wollt Ihr eine Mission starten, wird immer ein empfohlener Power-Level angezeigt. Den solltet Ihr nicht unterschreiten, wenn Ihr eine Mission sicher schaffen möchtet.

Fortnite PowerLevel Mission

Zusammengefasst, solltet Ihr also beim Skill-Punkte verteilen, immer die „F.E.S.T.U.N.G“-Statistiken Standhaftigkeit, Angriff, Resistenz und Tech in Eure Entscheidung mit einbeziehen. Wenn ihr viele Punkte in diese Werte investiert, bekommt Ihr auch eine Heimatbasis mit hohem Power-Level.


Fortnite: Guide – So farmt ihr V-Bucks – Nie mehr Echtgeld ausgeben!

Quelle(n): segmentnext, shacknews
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
P1tBuLL90

Also ich finde es auch echt nicht schlimm für den early access zu zahlen. Zumal ich auch keine 40 Euro gezahlt habe. Ich spiele auf xbox one und habe mir das game im russischen store für umgerechnet ca 17.50€ gekauft (1199 rubel) 70 rubel sind etwa 1 Euro 🙂
Also für den Preis hätte ich schon echt viel Spaß mit dem Spiel (ca 45 Stunden bis jetzt) und es werden noch sehr viel mehr Spielstunden!! Also wer auf xbox one spielt, einfach den eigenen Standort auf Russland stellen, Sprache auf deutsch lassen, Konsole neu starten, Game aus dem russischen store kaufen, wieder Standort auf Deutschland und fertig. Die xbox wird einmal nach einer Postleitzahl fragen, einfach 125XXX nehmen (xxx steht für 3 zahlen eurer Wahl) und als Ort Moskau eingeben. Straße etc kann ruhig fiktiv sein. Hauptsache ihr habt eine russische Postleitzahl ^^

Derdon

Könntet ihr mal etwas schreiben wie man Waffendesigns bekommt? Irgendwie finde ich diese nur in den Kisten ist das wirklich die einzige Möglichkeit?

Denise

Skizzen/Waffendesigns gibt es auch in den Lama Pinata’s oder als Quest-Reward, sprich wenn du Aufträge erledigst.

Derdon

Ja schon klar aber in den Missionen selbst kann ich keine finden oder?

Denise

Doch kannst du auch. Und das nicht nur in den „versteckten“ Kisten. Ich hab selbst in einem Müllsack mal eine Waffen-Skizze gefunden. Die Freude war natürlich groß 😀

Derdon

Okay dann mach ich mich heute mal auf die Suche 😀

Denise

Na dann drücke ich dir mal die Daumen. Möge der BluGlo mit dir sein ;=)

BSer Wolf

Mal OT eine Frage ans Mmo Team. Kann es sein das es in Fortnite eine Waffe gibt die gleichzeitig bald in Destiny 2 erscheint? Auf Amazon bei den Bildern zu Fortnite ist die Soldatin Ramirez mit der Waffe Kaltherz aus Destiny 2 abgebildet. Kann das Bild auch Posten bzw. schicken. Die Waffen sehen sich sehr ähnlich und sind meiner Meinung nach identisch.

Gerd Schuhmann

Uff, also normal sollten Fortnite und Destiny nichts miteinander zu tun haben.

VIelleicht einfach Zufall – Kaltherz ist so ein „typisches“ SF-Design. Die Artists, die sich das Design der Waffen ausdenken, bedienen sich am selben großen Topf von Ideen.

BSer Wolf

Vielen lieben Dank für die Info. Es hat mich nur das völlig gleiche Aussehen ūberrascht. Und großes Lob für eure Artikel und Arbeit.

old dog

OT: wenn ihr lamas kaufen wollt wartet auf das superlama. Kostet zwar 1k vbucks aber es gibt 100% legendären loot.

Danke Siebzig

das kommt auf dein glück drauf an…. das ist mmn ein normales lama, einfach garantiert golden. dafür 1000 kröten, finde ich nicht wenig. wenn ich 10 kleine kaufe, habe ich ziemlich sicher 2 silberne und mit glück auch ein goldenes…. ausserdem ganz wichtig: du brauchst am anfang unbedingt die kleinen lamas und den kleinen loot, um das collection book zu füllen. dort bekommt man tw. unglaublichen loot für 1 lvl….

old dog

Hab mein Sammelbuch auf lv. 30. Ich brauch wirklich keinen lowbobshit mehr. Aufs Glück lass ich es nur ankommen bei deb normalen lamas. Ist auch nur ein tipp für die highroller unter uns. XD

Danke Siebzig

lvl 30 ist gut…. bis lvl 45 gehts recht flott, dann wird es sehr zäh, es sei denn man gibt seine hohen chars/gear ab, kann ich mir aber noch nicht leisten. ich zocke lieber meine legendären waffen 🙂

old dog

Könntet ihr die mir erklären wie das mit den Einheiten funktioniert? Bzw. das mit den Charakterzügen. Wenn die zusammen passen bekomme ich was?

Gerd Schuhmann

Ohne das nachgelesen zu haben, nur nach meiner Erfahrung.

Die Charakterzüge richten sich nach dem Anführer der Einheit. Wenn die „normalen“ Überlebenden denselben Charakterzug wie der Anführer der Einheit haben, bekommen sie einen Bonus. Das ist das Symbol, was „links“ steht.

Der Chef der Einheit kriegt einen Bonus, wenn er Spezialist in dem Gebiet ist. Du kannst also auch einen Arzt als Tüfler nehmen, aber er bringt wenig.

Und ansonsten gibt’s Bonuspunkte für die Qualität der Überlebenden (also grau-grün-blau-lila-usw.) und weitere Punkte für ihr Level.

old dog

Hast du (wenn ich dich dutsen darf) auch vllt ein paar zahlen für mich? Hab auch schon rum probiert aber ich hab keine brauchbaren Ergebnisse. Ziehmlich komplex die ganze sachen. Trotzdem sehr witziges Spiel. Spielst du selbst auch fortnite oder lässt du spielen?

Danke Siebzig

interessanterweise bringt ein grüner lvl 10 (original lvl 5) mehr als ein blauer, original lvl 10. lvln lohnt sich extrem

Theroja

Dafür, dass stark Paroli gegen die Preispolitik gemacht wird, wird doch recht oft ein Artikel über das Spiel veröffentlicht. Seltsam seltsam.
Nichts gegen das Spiel -ich finde es im Kern super…

Andi Brust

Verstehe den Aufriss gar nicht „also jetzt nichts wegen deinem Kommentar sondern überhaupt“ für ein Spiel das sich gut anfühlt und auch wenn es f2p wird 40 Euronen zu blechen ist doch vollkommen ok. Sehe da keine Abzocke oder sonst irgendetwas. bleibt halt abzuwarten was die Entwickler noch so machen wollen und selbst wenn es so bleibt hab schon mehr Geld für Spiele ausgegeben die mich gar nicht überzeugt haben. Das was ich gesehen habe macht mich gespannt auf die Zukunft.

Feigenstaub

thumbs up

Danke Siebzig

genau, spass zählt.. einfach nicht zuviele lamas kaufen 🙂

Denise

Kann ich mich nur anschließen. Ich komme mir kein bisschen abgezockt vor. Das Spiel macht sehr viel Spaß und meine Ungeduld es weit vor 2018 Release zu spielen, ist mir das Geld mehr als wert. Zudem läuft das Spiel trotz „Early Access“ sehr stabil.

Gerd Schuhmann

Kannst du das mal näher ausführen?

Also würdest du dir wünschen, dass wir:

a) nichts Negatives über ein Spiel bringen
oder b) Keine Guides, über ein Spiel, bei dem wir das Preismodell erklärt haben?

Ich find deinen Kommentar extrem seltsam, weil da eine Haltung daraus spricht, die sagt: „Entweder findet Ihr was geil und feiert es ab“ oder „Ihr findet was doof und schreibt dann kein Wort mehr drüber.“

Beides ist komplett gegen die Idee, wie unsere Seite funktioniert. Ich glaub wir hatten auch keinen Artikel „Fortnite ist Abzocke“ – Wir hatten einen Artikel: Wie ist das Bezahlmodell von Fortnite.

Ich find das Bezahlmodell … ja, also das Seltsame ist, dass sie sagen „Das wird später mal F2P“, aber jetzt kostet es was, weil das irgendwie so eine Botschaft schickt: Wer’s jetzt schon kauft, wirft Geld aus dem Fenster raus.

Aber das Spiel an sich ist eines der Interessantesten der letzten Jahre. Also ich spiel das, seit es raus ist, jeden Tag ein, zwei Stunden. Find’s echt interessant.

Danke Siebzig

Wie kann man sich über das bezahlmodell nerven, wenn man spass hat ? is doch egal…..

Theroja

Wie gesagt, ich kritisiere nicht das Spiel, sondern die Art und weise, wie es vermarktet wird.
Ich würde auch nicht soweit gehen, es als Abzocke zu bezeichnen, da ja jeder selber entscheiden muss, ob es das Geld wert ist.
Das Paradoxe des Ganzen ist allerdings, dass dieses Spiel, sogut es auch sein mag, meines Erachtens nach, keine Aufmerksamkeit bekommen darf, da dieses „Geschäftsmodel“ sonst überall etabliert wird -es funktioniert ja auch anscheinend.

Die Leute kaufen ein f2p Spiel. Früher war dieses Model verpöhnt und heute wird im voraus bezahlt -Epic hat seine Hausaufgaben gemacht und diese werden weitesgehend honoriert -Hut ab dafür.
Nur leider wird es wohl nicht mehr bei einem Einzelfall bleiben, dafür ist diese Gesellschaft zu kapitalistisch veranlagt.
Große Publisher werden in jedem Fall nachziehen, so wie es im Fall der DLC´s, oder im Fall Kickstarter war.

Ich habe nichts gegen eure Berichterstattung -warum auch? Ihr seid ein etabliertes Magazin im Bereich MMO´s.
Schließlich muss jedes Magazin selber wissen, wie man und was man als „News“ oder „Guide“ verkauft.
Nichtsdestotrotz… Hat jeder seine eigene Meinung, was sehr wichtig ist.

Ich entschuldige mich auch für meine Meinung, falls diese Jemanden beleidigt haben sollte -bei dieser werde ich aber dennoch bleiben.

Gerd Schuhmann

Die Kunden entscheiden, ob sie ein Spiel kaufen oder nicht. Die bestimmen in welche Richtung sich der Spielemarkt entwickelt mit ihrer Kaufentscheidung.

Eine Presse, die entscheiden will: Das boykottieren wird. Und das ist gut, das sollen unsere Leser spielen, über das berichten wir: Eine Presse, die für sich diese Autorität beansprucht und in diese Machtposition reinwill – das finde ich echt krass. 🙂

Das seh ich auch überhaupt nicht als meine Aufgabe an. Das ist doch total willkürlich. Wir schreiben dann Artikel: „So sehen wir das“ und die Leute können schön selbst entscheiden, wie sie das sehen.

Das haben wir vor 3 Jahren bei ArcheAge schon so gemacht, dass wir Artikel hatten: „Bezahlte Beta – Scheiß-Idee“ und haben die Leute darüber informiert, aber zu sagen: „Wir boykottieren das Spiel, damit sie lernen, was sie davon haben“, obwohl viele Leute sich für das Spiel interessieren – nee, echt nicht.

Da ist so ein bevormundendes Weltbild dahinter, dass ich sehr seltsam finde: „Die armen Leser wissen nicht, was sie tun. Jemand muss für sie entscheiden, was gut und was schlecht ist. Und das ist mein Job.“ Also nee.

Zumal ich echt glaube, dass Fortnite den Preis, den sie aufrufen, dick Wert ist. Die Kommunikation ist komisch. Aber wenn wir hier über „Abzocke“ reden und was für Geschäftsmodelle man verdammen und boykottieren müsste, kommen mir andere Spiele in den Sinn als Fortnite aktuell.

Max

Es macht doch gar keinen Sinn darüber zu diskutieren wofür Leute Geld ausgeben. Das ist die Entscheidung jedes einzelnen und ganz individuell.

Der eine kauft sich ein schickes teures Auto, der andere gibt sein Geld lieber für nen guten Urlaub aus und der nächste kauft seinen Kindern nen Baumhaus.

Ich sehe es zum Beispiel nicht ein 13 oder 14€ für ne Kinokarte zu bezahlen und 90 Minuten Unterhaltung zu haben wenn ich den Film nach 3-4 Monaten für 3€ gemütlich auf meinem Sofa schauen kann.

Dafür habe ich kein Problem damit 10€ für ein iPhone Spiel oder 40€ für Fornite Early Access auszugeben wenn diese mir dafür 10, 20 oder auch 30 Stunden Unterhaltung bieten.

Nur weil etwas für dich keinen Wert hat kann man doch das Modell nicht komplett verteufeln.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

28
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x