Fortnite: Battle Royale – Langweiliges Midgame dank Tilted Towers?

Das große Karten-Update in Fortnite: Battle Royale wurde frenetisch bejubelt. Neue Schauplätze wurden ergänzt – unter anderem die Mega-City Tilted Towers. Nun mehren sich die kritischen Stimmen, dass das Midgame langweilig und zäh wird. Was ist dran an der Kritik?

Eine Runde Fortnite: Battle Royale lässt sich grob in drei Phasen teilen:

  • Der Start einer Runde wird zum Looten und Verbessern der Schildreserven genutzt. Der Start ist je nach Landepunkt geprägt von intensiven Kämpfen um die beste Beute.
  • Das Midgame dient dazu, einzelne Orte wie Ruinen zu plündern, Ressourcen für das Endgame zu sammeln und in das Auge des Sturms zu wandern.
  • Das Endgame ist der Showdown – hier werden die dicken Festungen hochgezogen und die explosive Munition verballert, bis ein Sieger feststeht.

Naturgemäß sterben die meisten Spieler relativ früh in einer Runde. Das Midgame dünnt die Spielermasse weiter aus, das Endgame wird je nach Spielmodus von nur wenigen Spielern bestritten.

fortnite-map-update-1

Dank dem Karten-Update, welches eine Reihe von neuen, interessanten Punkten auf der Map von Fortnite: Battle Royale ergänzt hat, soll der Großteil der Spieler bereits noch früher das Zeitliche segnen.

Dies führt zu einem langweiligeren Midgame, da weniger Spieler über die große Karte verteilt – und Begegnungen rarer werden. Doch stimmt das? Und was hat Tilted Towers damit zu tun?

Tilted Towers als Wurzel allen Übels?

Wer einmal in Tilted Towers gelandet ist, wird es gesehen haben: Spielermassen, die den Himmel verdunkeln wie es sonsten Heuschrecken-Schwärme im mittleren Westen der USA können.

Tatsächlich ist die neue Mega-City beliebt wie kein zweiter Landeplatz auf der Karte. Die Gründe dafür sind vielfältig:

  • Viele Gegner laden dazu ein, an den eigenen Kampf-Skills zu schrauben,
  • Die Stadt liegt relativ zentral und damit so gut wie immer in der ersten sicheren Zone,
  • Loot – Unmengen an Loot. Wer Tilted Towers als einziger Überlebender verlässt, dürfte bis an die Zähne bewaffnet sein.
  • Die Häuser bieten gute Versteckmöglichkeiten und Orte für Fallen.
tilted-towers-fortnite-spongebob
So muss es sich anfühlen, Tilted Towers als Sieger zu verlassen

Da aus diesen Gründen vermehrt Spieler in Tilted Towers landen, ist die Karte mit der ersten sicheren Zone nahezu verwaist, so die Kritik. Doch stimmt das wirklich? Oder täuscht der Eindruck die Kritiker hier?

Das Midgame von Fortnite: Battle Royale – Langeweile pur?

Die Zahlen ähneln sich mehr oder weniger von Runde zu Runde: Sobald die erste sichere Zone vom Sturm eingeschlossen ist, wurden bereits bis zu 70 Spieler unsanft in die Lobby zurück geschickt.

Das bedeutet, dass nach nur sechs Minuten mehr als zwei Drittel aller Spieler tot sind. Das war doch vor dem großen Karten-Update nicht so, oder?

fortnite-tilted-towers-landing

Ich bin einige Streams durchgegangen, die vor dem großen Karten-Update aufgezeichnet wurden. Nach dem Ende der ersten Sturmphase waren zwischen 25-35 verbleibenden Spielern alles dabei. Zugegeben, die Stichprobe war nicht gigantisch, nach 20 ausgewerteten Spielen aber durchaus repräsentativ.

Was bedeutet das nun? Der Spielerschwund zu Beginn eines Spiels ist wohl doch nur Einbildung. Sicher kann es zu Abweichungen nach oben und nach unten kommen. Letztendlich hat die Wahl des Landeplatzes allerdings keine gravierenden Auswirkungen.

Denn um die Beute wird in jeder Stadt gekämpft, ergo schalten sich überall auf der Karte gegenseitig Kontrahenten aus, egal ob sie in Tilted Towers oder Retail Row landen.

Wie ist euer Gefühl dabei? Denkt Ihr auch, dass zu viele Leute zu schnell sterben?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

56
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

jep, in der top 5 sind meist nur entweder sehr gut ausgerüstete spieler übrig
oder halt welche die’s extrem abchecken =)

oder cheater ;))))

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

jep, in der top 5 sind meist nur entweder sehr gut ausgerüstete spieler übrig
oder halt welche die’s extrem abchecken =)

oder cheater ;))))

Burgnlandler1990
Burgnlandler1990
2 Jahre zuvor

Wir fliegen auch zu 98% zur tilted, natürlich um möglichst viele Kills zu machen. Würd auch gerne öfter am Rand der Karte landen, aber leider kann man dann fast immer über die halbe Map laufen, und das nervt. Meiner meinung sollte Epic mehr jump pad’s zu Verfügung stellen dann würd ich auch an anderen orte der Karte öfters landen.

Burgnlandler1990
Burgnlandler1990
2 Jahre zuvor

Wir fliegen auch zu 98% zur tilted, natürlich um möglichst viele Kills zu machen. Würd auch gerne öfter am Rand der Karte landen, aber leider kann man dann fast immer über die halbe Map laufen, und das nervt. Meiner meinung sollte Epic mehr jump pad’s zu Verfügung stellen dann würd ich auch an anderen orte der Karte öfters landen.

ArkaNe92
ArkaNe92
2 Jahre zuvor

Erste Sturm Zone ist nicht mal gekommen, sind mehr als 60 Spieler platt“. Ich weis jetzt nicht, ob es davor genau so war, aber die könnten ruhig von 100- auf 200 Spieler Upgraden :D. Es ist zurzeit echt keine Kunst, unter top 10 zu kommen.

Taner Yasar
Taner Yasar
2 Jahre zuvor

Erste Sturm Zone ist nicht mal gekommen, sind mehr als 60 Spieler platt“. Ich weis jetzt nicht, ob es davor genau so war, aber die könnten ruhig von 100- auf 200 Spieler Upgraden :D. Es ist zurzeit echt keine Kunst, unter top 10 zu kommen.

Mustafa Koc
Mustafa Koc
2 Jahre zuvor

Kann ich halbwegs bestätigen. Früher war es anders. Die Leute liefen durch die Gegend so dass die Wahrscheinlichheit auf andere zu treffen höher war. Jetzt muss man am besten irgendwo in der Mitte der Karte abwarten und dann ins Finale reinschleichen. Top10 wie unten geschrieben ist wirklich möglich. Allerdings ist mir noch aufgefallen, dass mit dem Erfolg die Anzahl der schlechten Spieler höher geworden ist. Erstaunlich wie viele Leute ich am Anfang manchmal wegballern kann. smile

epuicgamesfortnite
epuicgamesfortnite
2 Jahre zuvor

Leute sterben wirklich sehr schnell dann wird es einfach für anfänger top 10 zu kommen da jeder tilted geht geile städte wie pleasent park oder greasy grove oder retail row sind oft leer vor dem update gingen alle pleasent oder retail aber ich mag tilded trotzdem und vorallem der battle bus fliegt immer über oder in der nähe von tilded

Fortnite
Fortnite
2 Jahre zuvor

Naja, man muss allerdings dazu sagen, dass es vor dem Update auch deutlich weniger geeignete Landeplätze gab, wodurch natürlich nur wenige Orte besucht wurden und dadurch ein ähnliches Mid-Game entstand wie heute.

Allerdings gibt es mittlerweile deutlich mehr Plätze auf denen sich die Spieler verteilen könnten. Dadurch würde nicht nur am Anfang der Runde überall mehr los sein, sondern auch im Mid-Game, da die Spieler aus allen Richtungen kommen würden und man dadurch eher auf Gegner treffen würde, als es jetzt der Fall ist.

Ich glaube wenn man den Loot umverteilen würde, könnten andere Schauplätze wieder interessanter werden, da man, vor allem in Gruppenspielen, in manchen Gegenden, schlichtweg nicht genug Waffen etc. für alle findet. Weshalb viele dann zwangsläufig in die Stadt gehen.

Mustafa Koc
Mustafa Koc
2 Jahre zuvor

Kann ich halbwegs bestätigen. Früher war es anders. Die Leute liefen durch die Gegend so dass die Wahrscheinlichheit auf andere zu treffen höher war. Jetzt muss man am besten irgendwo in der Mitte der Karte abwarten und dann ins Finale reinschleichen. Top10 wie unten geschrieben ist wirklich möglich. Allerdings ist mir noch aufgefallen, dass mit dem Erfolg die Anzahl der schlechten Spieler höher geworden ist. Erstaunlich wie viele Leute ich am Anfang manchmal wegballern kann. smile

epuicgamesfortnite
epuicgamesfortnite
2 Jahre zuvor

Leute sterben wirklich sehr schnell dann wird es einfach für anfänger top 10 zu kommen da jeder tilted geht geile städte wie pleasent park oder greasy grove oder retail row sind oft leer vor dem update gingen alle pleasent oder retail aber ich mag tilded trotzdem und vorallem der battle bus fliegt immer über oder in der nähe von tilded

Fortnite
Fortnite
2 Jahre zuvor

Naja, man muss allerdings dazu sagen, dass es vor dem Update auch deutlich weniger geeignete Landeplätze gab, wodurch natürlich nur wenige Orte besucht wurden und dadurch ein ähnliches Mid-Game entstand wie heute.

Allerdings gibt es mittlerweile deutlich mehr Plätze auf denen sich die Spieler verteilen könnten. Dadurch würde nicht nur am Anfang der Runde überall mehr los sein, sondern auch im Mid-Game, da die Spieler aus allen Richtungen kommen würden und man dadurch eher auf Gegner treffen würde, als es jetzt der Fall ist.

Ich glaube wenn man den Loot umverteilen würde, könnten andere Schauplätze wieder interessanter werden, da man, vor allem in Gruppenspielen, in manchen Gegenden, schlichtweg nicht genug Waffen etc. für alle findet. Weshalb viele dann zwangsläufig in die Stadt gehen.

Linus Böckenhoff
Linus Böckenhoff
2 Jahre zuvor

Ich finde Tiltet Towers hat nichts damit zu tun, früher war es genau so in Plesent Park, malzu ist es gut, dass viele am Anfang sterben, so hat man Ruhe um Resourcen zu farmen, dadurch werden die Festungen im Lategame potenziell besser und das Lategame spannender und länger ausgedehnt. Ich perönlich lande eigentlich überall, je nach dem wie ich grade Bock habe und was halt grade in der Nähe ist, ich habe Tiltet Towers auch schon oft besucht und ja es ist häftig, ich habe aber auch häufig genug überlebt. So krass ist der Loot, den man aber mit rausnimt auch nicht, da ciel davon für die Stadtinternen Kämpfe draufgeht.

strohmiExotic
strohmiExotic
2 Jahre zuvor

Ganz genau. Der gute Loot kommt ohnehin frühestens dann, wenn die ersten Ballons da sind. Kisten kannst nach dem Absprung 5 auf machen und hast nur Dreck drin grin Aber TT ist schon nice. Das hat Epic richtig gut gemacht

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Servus Leute,
Ich zock fortnite erst seit kurzem .. Bin auf der PS eingestiegen bzw hab dort angefangen, weil ich glücklicherweise den Code vom wetti hier bekommen hab ????????
Fettes danke nochmal an dich Dude!! ????

Kann mir hier jmd folgendes beantworten..
Wenn ich jetzt am PC spielen will, is es möglich mit dem Fortschritt von der playstation weiter zu zocken??

Niklas Lengert
Niklas Lengert
2 Jahre zuvor

Deine skins und Level bleiben gleich nur die Statistiken sind auf PSN und PC getrennt also vorausgesetzt du loggst dich am PC mit dem selben Account wie auf der ps4 ein wink

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Cheers man, danke für die schnelle Antwort ????????
grin

Oliver Lückl
Oliver Lückl
2 Jahre zuvor

Das geht aber nur wenn du deinen PS Account auf der Epic Homepage verknüpfst.
Ich spiele auch abwechselnd PC (vor allem Battle Royal) und PS (vor allem PvE).
Funktioniert sehr geil

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

recht herzlichen dank! ;D
genau das hatte ich vor^^

press o,o to evade
press o,o to evade
2 Jahre zuvor

tilted suckt.
midgame auch, hast irgendwie recht. war früher ganz anders.
bin jetzt battle pass lvl 41 ohne groß zu suchten oder geld auszugeben. ich will unbedingt den schwarzen astronaut und der flammen effekt.
was kostet der bp wenn man sich durchkauft? 150€ oder was?

nau-513
nau-513
2 Jahre zuvor

90€. Von null auf hundert.

Linus Böckenhoff
Linus Böckenhoff
2 Jahre zuvor

Ich finde Tiltet Towers hat nichts damit zu tun, früher war es genau so in Plesent Park, malzu ist es gut, dass viele am Anfang sterben, so hat man Ruhe um Resourcen zu farmen, dadurch werden die Festungen im Lategame potenziell besser und das Lategame spannender und länger ausgedehnt. Ich perönlich lande eigentlich überall, je nach dem wie ich grade Bock habe und was halt grade in der Nähe ist, ich habe Tiltet Towers auch schon oft besucht und ja es ist häftig, ich habe aber auch häufig genug überlebt. So krass ist der Loot, den man aber mit rausnimt auch nicht, da ciel davon für die Stadtinternen Kämpfe draufgeht.

strohmi83
strohmi83
2 Jahre zuvor

Ganz genau. Der gute Loot kommt ohnehin frühestens dann, wenn die ersten Ballons da sind. Kisten kannst nach dem Absprung 5 auf machen und hast nur Dreck drin grin Aber TT ist schon nice. Das hat Epic richtig gut gemacht

Bekir San
Bekir San
2 Jahre zuvor

Durch tilted ist leider die ganze Karte aus der Balance gekommen. Bei So viel loot Hätte es nicht so zentral seien dürfen. Ich kann für mich und diestulle nur sprechen es ist tatsächlich so wenn man die erste Stadt gelootet hat, meistens mit geringem widerstand kann man frei rumlaufen man weiß die meisten Überlebenden vercampen sich in tt und kommen zum endgame mit on mast raki an

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Ich spiele Fortnite erst seit vorgestern richtig und fing instinktiv an direkt dort zu landen. Sah einfach am vielversprechenden aus grin macht auch Laune direkt action zu haben, war ich zB von PUBG gar nicht gewohnt.

terratex 90
terratex 90
2 Jahre zuvor

fand es ne woche ziemlich spaßig, danach war die luft raus. besser als pubg is es auf jeden fall.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Finde man kann diese beiden BR Typen nur sehr schwer miteinander vergleichen..
Sie spielen sich komplett unterschiedlich, man kann nicht sagen was „besser“ is

terratex 90
terratex 90
2 Jahre zuvor

klar kann man 2 br spiele vergleichen, das eine ist langweilig und realistischer, das andere ist „spaßiger“ und acadiger. beide haben allerdings vor und nachteile. mein größter kritikpunkt in fortnite sind die ständigen flummi duelle. wenn man beim springen die waffengenauigkeit extrem reduziert wäre das spiel in meinen augen noch viel besser.

TimTaylor
TimTaylor
2 Jahre zuvor

Echt? Wie kannst du das nicht gewohnt sein, wenn man in PUBG in den Hauptstädten abspringt, bricht doch direkt der Krieg aus xD

Besser als PUBG finde ich Fortnite aber nicht, das Bauen finde ich unnötig und nervig, auch fehlen Fahrzeuge. Und das Waffenhändling ist halt richtig schlecht, dann diese Kinder-Skins überall xD

Für mich ist das halt ein Arcade-Shooter, lustig für zwischendurch :D, aber ich finde es immer gut wenn es Konkurrenz gibt :>

slimenator
2 Jahre zuvor

Genau, Konkurrenz belebt das Geschäft! PUBG muss nun auch nachlegen!

Donic Musik
Donic Musik
2 Jahre zuvor

Fahrzeuge wären in Fortnite völlig Fehl am Platz. Zumindest auf der aktuellen Map. Man kommt jederzeit locker in die Zone, wenn man nicht ewig lange rumtrödelt. Außerdem gibt es Sprungflächen und bald Jetpacks mit denen man ebenfalls schneller unterwegs ist.

Das Waffenhandling wird schon mit dem nächsten Patch verbessert.
Was bringt dir das super Waffenhandling bei PUBG (oder besser BUGG), wenn die Server kacke miserabel sind, das Spiel schlecht entwickelt wurde und nur Hacker unterwegs sind? grin

Fortnite ist technisch gesehen PUBG sowas von überlegen. Dann noch dazu die Entwickler, die wöchentlich neuen Content raushauen, 24/7 in Kontakt mit den Spielern stehen und auf Wünsche schnellstmöglich eingehen. Kein Wunder wechseln so viele zu Fortnite.
Wann haben die Entwickler von PUBG das letzte Mal gescheiten Content gebracht? Vor 3 Monaten eine neue Map? Wow. Anstatt dass sie ihr Dreckspiel mal fixen kommen Echtgeld-Lootboxen. Man hat ja noch nicht genug eingenommen. grin Das Game ist im Prinzip noch im Early Alpha Status, aber verkauft sich als fertig und „E-sports ready“. Man kann also keine großartige Weiterentwicklung mehr erwarten. Dass einige Bugs schon seit der Alpha im Spiel sind und nach wie vor existieren ist der Beweis dafür.

PUBG ist dead. Das sag nicht nur ich, sondern auch die sinkenden Spielerzahlen (wovon 90% eh Asiaten sind) und die Steam Bewertungen. Hätte ein gutes Spiel werden können, aber leider nicht mit diesen Entwicklern und Publisher.

TimTaylor
TimTaylor
2 Jahre zuvor

Die Performance von PUBG ist inzwischen absolut OK, das Game läuft smooth, da kann ich mich gerade nicht drüber beschweren.

Technisch gesehen halte ich keines besonders für Überlegen denn es ist beides lahme UE4, nur das PUBG die anspruchsvollere Umgebung darstellt und größere Maps hat.

Cheater gibt es in Fortnite auch genug, das ist ja hinreichend bekannt. Wird halt endlich Zeit das für China ein RegionLock eingeführt wird, das ist generell nötig bei vielen Spielen.

Wie du jetzt drauf kommst das PUBG „Dead“ sein soll, erschließt sich mich nicht, PUBG hat ca. 2,9 Mio gleichzeitige Player (Steam) und Fortnite sowas um ca. 3,2 Mio gleichzeitige Player, für B2P vs F2P sehe ich da keine Todesgesänge aufkommen? Auch deine 90% Prognose ist einfach übertriebener Quatsch vom Stammtisch. Zu den Patches gibt es übrigens sowas wie Changelogs, bei ziemlich jedem Spiel, auch bei PUBG smile

Ich spiele beide Games mal ab und an, da mich BR eigentlich schon wieder langweilt…generell kannst du Fortnite und PUBG gar nicht wirklich vergleichen. Das eine ist ein Arcade-Shooter mit Bau-Elementen und das andere möchte realistischer sein, damit haben sie eine unterschiedliche Zielgruppe.

ArkaNe92
ArkaNe92
2 Jahre zuvor

Wer halt nicht gut ist, landet wo anders. Die meisten, die gleich Fight haben wollen, landen in Tilted Towers. Ich finde es aber auch nicht gut, weil viele Regionen, wo früher immer Spieler runter kamen, kaum noch genutzt wird. Ich hatte runden gehabt, wo ich ganz alleine bei Plasend Park war. Das konnte man sich früher kaum vorstellen grin

Starthilfer
Starthilfer
2 Jahre zuvor

Auch andere Loot Hot-Spots sind nahezu verweist z.B Prison oder Snooby müssen sich hinten anstellen.
Allenfalls würde es helfen bei gewissen Spots den Loot etwas zu verbessern und Tiltet etwas runter zu drehen.

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
2 Jahre zuvor

„Wer halt nicht gut ist, landet wo anders.“

Ziemlich arrogant und außerdem falsch. Tilted Towers ist das Äquivalent des Füllhorns der Hunger Games. Wer nicht in den ersten paar Minuten draufgehen will meidet den Ort wie die Pest. Tilted Towers ist groß, reich an Ressourcen…und von allen Seiten eingekesselt. Das verleitet dazu, zu lange dort zu sein um alles zu plündern nachdem das große Schlachten vorbei ist. In der Zeit kann eine einzelne Gruppe 2 kleinere Orte abgrasen und besser ausgerüstet sein, da es ein geringes Risiko gibt und man so weniger Munition, Tränke und Heilmittel verbraucht.

Noah
Noah
2 Jahre zuvor

Gut geschrieben sehe ich auch so.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Servus Leute,
Ich zock fortnite erst seit kurzem .. Bin auf der PS eingestiegen bzw hab dort angefangen, weil ich glücklicherweise den Code vom wetti hier bekommen hab ????????
Fettes danke nochmal an dich Dude!! ????

Kann mir hier jmd folgendes beantworten..
Wenn ich jetzt am PC spielen will, is es möglich mit dem Fortschritt von der playstation weiter zu zocken??

Niklas Lengert
Niklas Lengert
2 Jahre zuvor

Deine skins und Level bleiben gleich nur die Statistiken sind auf PSN und PC getrennt also vorausgesetzt du loggst dich am PC mit dem selben Account wie auf der ps4 ein wink

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Cheers man, danke für die schnelle Antwort ????????
grin

Oliver Lückl
Oliver Lückl
2 Jahre zuvor

Das geht aber nur wenn du deinen PS Account auf der Epic Homepage verknüpfst.
Ich spiele auch abwechselnd PC (vor allem Battle Royal) und PS (vor allem PvE).
Funktioniert sehr geil

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

recht herzlichen dank! ;D
genau das hatte ich vor^^

press o,o to evade
press o,o to evade
2 Jahre zuvor

tilted suckt.
midgame auch, hast irgendwie recht. war früher ganz anders.
bin jetzt battle pass lvl 41 ohne groß zu suchten oder geld auszugeben. ich will unbedingt den schwarzen astronaut und der flammen effekt.
was kostet der bp wenn man sich durchkauft? 150€ oder was?

nau-513
nau-513
2 Jahre zuvor

90€. Von null auf hundert.

Bekir San
Bekir San
2 Jahre zuvor

Durch tilted ist leider die ganze Karte aus der Balance gekommen. Bei So viel loot Hätte es nicht so zentral seien dürfen. Ich kann für mich und diestulle nur sprechen es ist tatsächlich so wenn man die erste Stadt gelootet hat, meistens mit geringem widerstand kann man frei rumlaufen man weiß die meisten Überlebenden vercampen sich in tt und kommen zum endgame mit on mast raki an

Nookiezilla
Nookiezilla
2 Jahre zuvor

Ich spiele Fortnite erst seit vorgestern richtig und fing instinktiv an direkt dort zu landen. Sah einfach am vielversprechenden aus grin macht auch Laune direkt action zu haben, war ich zB von PUBG gar nicht gewohnt.

terratex 90
terratex 90
2 Jahre zuvor

fand es ne woche ziemlich spaßig, danach war die luft raus. besser als pubg is es auf jeden fall.

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Finde man kann diese beiden BR Typen nur sehr schwer miteinander vergleichen..
Sie spielen sich komplett unterschiedlich, man kann nicht sagen was „besser“ is

terratex 90
terratex 90
2 Jahre zuvor

klar kann man 2 br spiele vergleichen, das eine ist langweilig und realistischer, das andere ist „spaßiger“ und acadiger. beide haben allerdings vor und nachteile. mein größter kritikpunkt in fortnite sind die ständigen flummi duelle. wenn man beim springen die waffengenauigkeit extrem reduziert wäre das spiel in meinen augen noch viel besser.

TimTaylor
TimTaylor
2 Jahre zuvor

Echt? Wie kannst du das nicht gewohnt sein, wenn man in PUBG in den Hauptstädten abspringt, bricht doch direkt der Krieg aus xD

Besser als PUBG finde ich Fortnite aber nicht, das Bauen finde ich unnötig und nervig, auch fehlen Fahrzeuge. Und das Waffenhändling ist halt richtig schlecht, dann diese Kinder-Skins überall xD

Für mich ist das halt ein Arcade-Shooter, lustig für zwischendurch :D, aber ich finde es immer gut wenn es Konkurrenz gibt :>

slimenator
2 Jahre zuvor

Genau, Konkurrenz belebt das Geschäft! PUBG muss nun auch nachlegen!

Donic Musik
Donic Musik
2 Jahre zuvor

Fahrzeuge wären in Fortnite völlig Fehl am Platz. Zumindest auf der aktuellen Map. Man kommt jederzeit locker in die Zone, wenn man nicht ewig lange rumtrödelt. Außerdem gibt es Sprungflächen und bald Jetpacks mit denen man ebenfalls schneller unterwegs ist.

Das Waffenhandling wird schon mit dem nächsten Patch verbessert.
Was bringt dir das super Waffenhandling bei PUBG (oder besser BUGG), wenn die Server kacke miserabel sind, das Spiel schlecht entwickelt wurde und nur Hacker unterwegs sind? grin

Fortnite ist technisch gesehen PUBG sowas von überlegen. Dann noch dazu die Entwickler, die wöchentlich neuen Content raushauen, 24/7 in Kontakt mit den Spielern stehen und auf Wünsche schnellstmöglich eingehen. Kein Wunder wechseln so viele zu Fortnite.
Wann haben die Entwickler von PUBG das letzte Mal gescheiten Content gebracht? Vor 3 Monaten eine neue Map? Wow. Anstatt dass sie ihr Dreckspiel mal fixen kommen Echtgeld-Lootboxen. Man hat ja noch nicht genug eingenommen. grin Das Game ist im Prinzip noch im Early Alpha Status, aber verkauft sich als fertig und „E-sports ready“. Man kann also keine großartige Weiterentwicklung mehr erwarten. Dass einige Bugs schon seit der Alpha im Spiel sind und nach wie vor existieren ist der Beweis dafür.

PUBG ist dead. Das sag nicht nur ich, sondern auch die sinkenden Spielerzahlen (wovon 90% eh Asiaten sind) und die Steam Bewertungen. Hätte ein gutes Spiel werden können, aber leider nicht mit diesen Entwicklern und Publisher.

TimTaylor
TimTaylor
2 Jahre zuvor

Die Performance von PUBG ist inzwischen absolut OK, das Game läuft smooth, da kann ich mich gerade nicht drüber beschweren.

Technisch gesehen halte ich keines besonders für Überlegen denn es ist beides lahme UE4, nur das PUBG die anspruchsvollere Umgebung darstellt und größere Maps hat.

Cheater gibt es in Fortnite auch genug, das ist ja hinreichend bekannt. Wird halt endlich Zeit das für China ein RegionLock eingeführt wird, das ist generell nötig bei vielen Spielen.

Wie du jetzt drauf kommst das PUBG „Dead“ sein soll, erschließt sich mich nicht, PUBG hat ca. 2,9 Mio gleichzeitige Player (Steam) und Fortnite sowas um ca. 3,2 Mio gleichzeitige Player, für B2P vs F2P sehe ich da keine Todesgesänge aufkommen? Auch deine 90% Prognose ist einfach übertriebener Quatsch vom Stammtisch. Zu den Patches gibt es übrigens sowas wie Changelogs, bei ziemlich jedem Spiel, auch bei PUBG smile

Ich spiele beide Games mal ab und an, da mich BR eigentlich schon wieder langweilt…generell kannst du Fortnite und PUBG gar nicht wirklich vergleichen. Das eine ist ein Arcade-Shooter mit Bau-Elementen und das andere möchte realistischer sein, damit haben sie eine unterschiedliche Zielgruppe.

Taner Yasar
Taner Yasar
2 Jahre zuvor

Wer halt nicht gut ist, landet wo anders. Die meisten, die gleich Fight haben wollen, landen in Tilted Towers. Ich finde es aber auch nicht gut, weil viele Regionen, wo früher immer Spieler runter kamen, kaum noch genutzt wird. Ich hatte runden gehabt, wo ich ganz alleine bei Plasend Park war. Das konnte man sich früher kaum vorstellen grin

Starthilfer
Starthilfer
2 Jahre zuvor

Auch andere Loot Hot-Spots sind nahezu verweist z.B Prison oder Snooby müssen sich hinten anstellen.
Allenfalls würde es helfen bei gewissen Spots den Loot etwas zu verbessern und Tiltet etwas runter zu drehen.

Alastor Lakiska Lines
Alastor Lakiska Lines
2 Jahre zuvor

„Wer halt nicht gut ist, landet wo anders.“

Ziemlich arrogant und außerdem falsch. Tilted Towers ist das Äquivalent des Füllhorns der Hunger Games. Wer nicht in den ersten paar Minuten draufgehen will meidet den Ort wie die Pest. Tilted Towers ist groß, reich an Ressourcen…und von allen Seiten eingekesselt. Das verleitet dazu, zu lange dort zu sein um alles zu plündern nachdem das große Schlachten vorbei ist. In der Zeit kann eine einzelne Gruppe 2 kleinere Orte abgrasen und besser ausgerüstet sein, da es ein geringes Risiko gibt und man so weniger Munition, Tränke und Heilmittel verbraucht.

Noah
Noah
2 Jahre zuvor

Gut geschrieben sehe ich auch so.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.