Fortnite Battle Royale Guide: Tipps und Tricks, die Dich zum Sieg führen

Battle-Royale-Spiele sind aktuell voll im Trend. Neben PUBG könnt Ihr euch auch in Fortnite: Battle Royale mit bis zu 99 Gegnern messen. Erfahrt in unserem Guide mit Tipps und Tricks auf deutsch, wie Ihr länger überlebt!

Seit dem 26.09. dürft Ihr euch in Fortnites Battle-Royale-Modus (PC, PS4, Xbox One, Mac) gegenseitig die Köpfe einhauen. Auf der gigantischen Karte tummeln sich 100 Spieler, doch nur einer wird am Ende siegreich aus der Schlacht hervorgehen. Trotz des simplen Spielprinzips erlaubt der Battle-Royale-Modus viele taktische Kniffe, die wir euch in diesem Artikel vorstellen werden.

Kostenlose Multiplayer-Schlachten in Fortnite: Battle Royale

Der Modus ist komplett kostenlos, saugt euch das Spiel aus dem jeweiligen Store (PS4 und Xbox One) oder ladet es direkt über den Epic Launcher (das Spiel gibt es nicht auf Steam) auf dem PC oder Mac.

Fortnite Battle Royale 4

Seid Ihr erst einmal im Spiel, könnt Ihr auch direkt loslegen. Das Matchmaking für 100 Spieler ist kurz, Lobbies sind schnell gefunden. Neben dem Solo-Modus für einen Spieler könnt Ihr auch zu zweit im Duo-Modus in die Schlacht ziehen oder direkt als 4-Mann-Trupp teilnehmen.

Euer Ziel ist es, die einzelnen Runden möglichst lange zu überleben, um am Ende siegreich aus den Matches hervorzugehen.

Einsteiger-Tipps zu Fortnite: Battle Royale

Ihr seid neu in Fortnite und habt gerade die Steuerung gelernt? Die folgenden Einsteiger-Tipps werden euch den Einstieg erleichtern. Der zweite Teil befasst sich mit Tipps und Tricks für fortgeschrittene Spieler, die ihre Gewinnchancen oder Gewinnquote erhöhen wollen.

Gebt keinen Mucks von euch!

Fortnite verfügt über keinerlei Radar. Ihr seid also komplett auf euer Gehör angewiesen. Allerdings gilt das ebenso für eure Gegner. Reduziert euren Geräuschpegel daher auf ein Minimum. Wenn euch ein Gegner hört, hat er einen Vorteil im Kampf – selbst wenn Ihr bis an die Zähne bewaffnet seid.

fortnite-ninja

Sprintet daher möglichst wenig – Gehen oder geducktes Laufen verursachen deutlich weniger Lärm. Darüber hinaus erzeugt das Sprinten Rauchwolken hinter euch, die andere Spieler sehen können.

Achtet daher immer auf eure Umgebung, bevor Ihr etwas baut oder Ressourcen mit eurer Spitzhacke sammelt.

Hinweis: Andere Spieler können euch auch hören, wenn Ihr eure Waffe wechselt.

Benutzt Kopfhörer!

Um die Chancen zu erhöhen, aus einem Kampf siegreich hervorzugehen, solltet Ihr unbedingt mit Kopfhörern spielen. Jede Sekunde, die Ihr euren Feind früher hören könnt, ist ein immenser Vorteil.

Fortnite Battle Royale Bus

Lautsprecherboxen oder auch Fernseher sind in dieser Hinsicht nicht gut geeignet. Wer ein passables Headset sein Eigen nennt, kann die Geräusche viel besser hören und orten.

Seid paranoid!

Seid achtsam, die ganze Zeit! Ruht euch nirgendwo aus, jederzeit könnte euch ein Gegner überraschen und zum romantischen Dinner mit seiner Pumpgun einladen.

Ihr hört ein Geräusch? Wartet ruhig ab. Wer hier selbstgefällig wird und unachtsam vorgeht, wird schneller wieder in der Lobby landen, als es ihm lieb ist. Auch die Suche nach strategisch günstigen Punkten auf der Karte will wohlüberlegt sein.

Fortnite Battle Royale1

Ihr habt einen Punkt gefunden, von dem aus Ihr viel Überblick habt, um gegnerische Spieler über den Haufen zu schießen? Bedenkt immer, dass nicht nur Ihr auf diese glorreiche Idee gekommen seid. Wenn Ihr Pech habt, werdet Ihr dort schon erwartet.

Habt immer die sichere Zone im Blick!

Ihr solltet regelmäßig die Karte aufrufen, um euch einen Überblick über die sichere Zone zu verschaffen, die als Kreis auf der Karte angezeigt wird. Wer sich nach dem Ablauf der Zeit außerhalb dieses Rings aufhält, erleidet durch einen Sturm kontinuierlich Schaden.

Diese Mechanik zwingt die Spieler in Bewegung zu bleiben. Der Kartenausschnitt, der vor dem Sturm sicher ist, wird beständig kleiner und zwingt die Spieler in Duelle, um die Runden zwangsläufig zu beenden.

fortnite-map

Richtet all euere Strategien nach der Lage der sicheren Zone aus. Glück und Pech gehen hier Hand in Hand. Das Auge des Sturms ist weit weg? Dann macht euch unverzüglich auf den Weg! Nicht selten werden euch bei der Flucht nach vorn andere Spieler über den Weg laufen.

Ihr könnt sie nicht besiegen, ohne Gefahr zu laufen, vom Sturm eingeholt zu werden? Ignoriert sie und lauft im sicheren Abstand vorbei. Lasst euch nicht auf ein langwieriges Gefecht ein. Ihr habt von einem Sieg nichts, wenn euch schlussendlich der Sturm einholt und euch den Rest gibt.

Benutzt Schild-Tränke unverzüglich!

Solltet Ihr über einen der begehrten blauen Tränke stolpern, konsumiert sie sofort! Denn die Tränke gewähren euch einen Schild von 50 Punkten – und das über die komplette Dauer des Matches. Da die Tränke aber nur einen Bonus auf euer Schild gewähren, seid Ihr nicht vor einigen Schadensarten gefeit:

  • Fallschaden wird immer euer Leben direkt angreifen,
  • Auch der Sturm knabbert direkt an eurer Lebensleiste.

Bis zu zwei dieser Tränke könnt Ihr einnehmen, um einen Schildbonus von 100 Punkten zu erhalten.

Fortnite Battle Royale Test 07

Greift nur bei einer realistischen Siegchance an!

Im Gegensatz zu den meisten Multiplayer-Spielen geht es im Battle-Royale-Modus von Fortnite vorrangig um das Überleben, nicht um das Töten von Gegnern. Bedenkt immer: Ihr könnt 98 Feinde töten und trotzdem die Runde verlieren.

Konzentriert euch also in erster Linie darauf, zu überleben! Wer wie die Axt im Walde auf gegnerische Gegner los geht, wird Lärm erzeugen. Dieser kann weitere Spieler anlocken, die euch unsanft zurück in die Lobby bringen können.

Fortnite Halloween Art 02

Trotz allem belohnt Fortnite auch risikoreiches Spiel. Ein erfolgreich bezwungener Gegner hinterlässt alle Gegenstände aus seinem Inventar, was euch einen Vorteil zum Ende der Runde bringen kann. Wenn Ihr wissen wollt, welche Waffen Ihr von gefallenen Gegnern aufsammeln solltet, lest unseren Guide mit den besten Waffen in Fortnite: Battle Royale!

Sammelt die Beute gefallener Gegner nicht sofort ein!

Ihr habt einen Gegner besiegt und eine wahre Loot-Explosion war die Folge? Unterdrückt den Impuls, unverzüglich dorthin zu laufen und die Beute zu begutachten. Waffengefechte machen Krach und können nahe Spieler anlocken.

Es ist daher unwahrscheinlich, dass euer kleines Tête-à-Tête unbemerkt geblieben ist. Jeder Spieler, der sich die Beute gefallener Gegner ansieht, ist in diesem Moment verwundbar. Eure Aufmerksamkeit ist getrübt, und ihr stellt ein leicht zu bezwingendes Ziel dar.

Fortnite battle royale2

Wartet daher nach jedem Kampf erst einmal ab, ob andere Spieler angelockt werden. Dies gibt euch die Möglichkeit, gierige Genossen über den Haufen zu schießen, die sich über eure Beute hermachen wollen.

Jede Deckung ist zerstörbar – habt einen Plan B!

So ziemlich alles in Fortnite kann zerstört werden. Sei es mit der Spitzhacke oder mit roher Waffengewalt. Dies solltet Ihr immer bedenken, wenn Ihr euch ein sicheres Plätzchen sucht. Scannt eure Umgebung nach leichten Auswegen und Fluchtmöglichkeiten, falls Ihr von einem Gegner überrascht werdet, der es auf eure Deckung abgesehen hat.

Solltet Ihr einen Raketen- oder Granatwerfer gefunden haben, könnt Ihr den Spieß auch umdrehen. Denn diese Waffen eignen sich neben den normalen Granaten perfekt dafür, Gegner aus ihren Verstecken zu locken und feindliche Bauwerke auszuräuchern.

Nutzt die Baufunktion verstärkt im Endgame!

Ihr habt die Möglichkeit, Wände und Treppen zu bauen, um euch vor feindlichem Beschuss zu schützen. Speziell zum Ende einer Runde stellt die Baufunktion eine tolle Spielvariante dar.

fortnite-building

Während sich durch den Sturm der horizontale Karten-Ausschnitt immer weiter verringert, baut doch einfach in die Vertikale ein paar Treppen und Wände. In Kombination mit einer guten Fernkampf-Waffe habt Ihr einen großen Vorteil gegenüber euren verbliebenen Gegnern, wenn Ihr euch auf einer höheren Position verschanzt habt.

Wenn es möglich ist, baut eure Eigenkreationen an bestehende Bauwerke an. Jedes selbst platzierte Fort erregt Aufmerksamkeit. Vorbeilaufende Gegner wissen sofort: Hier hat sich einer verschanzt.

Zusätzlich solltet Ihr schon während des Spiels darauf achten, eure Ressourcen aufzustocken. Derer gibt es drei: Holz, Stein und Metall. Holz-Barrikaden werden durch gegnerischen Beschuss am schnellsten zerstört, Metall ist deutlich robuster.

Solltet Ihr Fallen finden, nehmt sie mit! Im Endgame können euch diese in eigenen Bauwerken den Allerwertesten retten.

Hinweis: Das bedeutet natürlich nicht, dass Ihr nicht schon vorher eure Ressourcen verwenden sollt, wenn es notwendig sein sollte. Speziell unter Beschuss ist eine gut platzierte Mauer zwischen euch und dem Gegner Gold wert.

Fortnite-Battle-Royale-Bush

Fortnite: Battle Royale-Tipps für Fortgeschrittene

Ihr beherrscht die Grundlagen und wisst wie der Baumodus funktioniert? Wer es nun regelmäßig ins Endgame schafft, dort aber überfordert ist, kann beruhigt sein. Für Euch haben wir einige weitere interessante Informationen im Gepäck, die euch dabei helfen, endlich den ersehnten epischen Sieg zu erreichen!

So gewinnt Ihr mit dem Baumodus auch Hinterhalte!

Ihr seid spät dran und wollt rechtzeitig in das Auge des Sturms gelangen? Besonders unter Hast und Stress kann es passieren, dass man unachtsam wird und nur noch auf das Ziel (der sichere Bereich) fokussiert ist.

Nicht selten werdet Ihr dabei von Gegnern flankiert oder verfolgt. Damit Ihr nicht einfach über den Haufen geschossen werdet, solltet Ihr unter Beschuss unverzüglich damit beginnen, eine Deckung zu bauen. Wechselt in den Baumodus und errichtet mit einer 360-Grad-Drehung bis zu vier Wände um euch herum.

Sich komplett einzugraben macht allerdings nur Sinn, wenn Ihr die Schüsse nicht orten könnt. Wenn Ihr genau wisst, aus welcher Richtung man euch ans Leder will, reicht eine gestellte Wand. Dies eröffnet euch Rückzugsmöglichkeiten.

Fortnite-Battle-Royale1

Das könnt Ihr abseits der belebten Plätze an einer ruhigen Stelle testen. Geübte Spieler schaffen es innerhalb weniger Sekunden, auf diese Art und Weise eine Wand zwischen sich und den Gegner zu bringen.

Wenn Ihr nur beschossen, aber nicht getroffen wurdet, erfahrt Ihr auf diese Weise, woher die Kugeln angeflogen kommen (das entsprechende Wandstück wird getroffen). Dies ist allerdings nur der erste Schritt zum Sieg.

Denn innerhalb eurer vier Wände könnt Ihr den Gegner nicht sehen und somit auch nicht attackieren. Baut daher unverzüglich eine Treppe in die Richtung, aus der der Beschuss kommt. Auf diese Weise könnt Ihr das Gebiet überblicken und euren Feind ausspähen.

Idealerweise habt Ihr nun einen Höhenvorteil gegenüber eurem Gegner, was in den meisten Fällen eure Gewinnchancen enorm erhöht. Bleibt der Gegner an Ort und Stelle – beschießt Ihn mit eurem Sturmgewehr.

Fortnite-PvP

Ist der Gegner flink und versucht eure Behausung mit einer ebenfalls platzierten Treppe zu erreichen, lauft ihm entgegen und drückt ihm einen Schuss mit der Schrotflinte.

Habt Ihr den Bauvorgang bei gegnerischem Beschuss verinnerlicht, erhöht Ihr eure Chancen immens, siegreich aus einem Gefecht hervorzugehen.

Tipp: Unter feindlichem Beschuss schützt eine Wand aus Holz im ersten Moment am besten, da mit dem Bau die meisten „Lebenspunkte“ ergänzt werden. Seid Ihr hingegen im Endgame und wollt eine Festung bauen, verwendet Metall oder schwächeren Stein.

Sind die Wände und Treppen erst einmal fertiggestellt, bieten Behausungen aus Metall und Stein deutlich mehr Schutz als aus Holz.

Lernt die Koordination zwischen Baumodus und Inventar!

Kämpfe in Fortnite: Battle Royale sind hektisch. Die Koordination zwischen Baumodus und Waffen-Inventar kann häufig überfordernd sein. Nicht selten will man unter Beschuss eine Mauer bauen, hat aber nicht die entsprechende Ressource ausgewählt, für die Einheiten verfügbar sind.

Auch kann der Wechsel in das Waffenmenü dazu führen, dass man die falsche Waffe oder sogar ein Heil-Item ausgerüstet hat, und ist demnach für einen kurzen Moment wehrlos.

fortnite-pvp-rakete

Damit Ihr in der Hektik den Überblick behaltet, verinnerlicht folgende Punkte:

  • Merkt euch die Reihenfolge eures Waffen-Inventars. Wollt Ihr eine Deckung bauen oder den Gegner mit einer gut platzierten Treppe überrumpeln, wählt vorher die Waffe aus, mit der Ihr auch angreifen wollt. Ein nachträglicher Waffenwechsel kostet Zeit.
  • Bevor Ihr euch auf euren Weg macht rüstet die Bau-Ressource aus, mit der Ihr im Angriffsfall eine Deckung bauen könnt. Das spart Zeit und Frust.
  • Sortiert euer Waffeninventar so, dass Ihr einfach zwischen zwei Waffen hin und her wechseln könnt. Wer zwischen Schrotflinte und Sturmgewehr noch Bandagen und Schildtränke aufbewahrt, wird es im Ernstfall schwer haben, die Waffen situativ einzusetzen.

Die richtige Koordination zwischen bauen und schießen sowie dem Wechsel zwischen Bauelementen und Waffen stellt eine der Königsdisziplinen in Fortnite: Battle Royale dar. Nur wer stets den Überblick über sein komplettes Inventar und seine Ressourcen hat, wird den entscheidenden Vorteil im Kampf erringen.

Unterschätzt niemals die Pumpgun

In den meisten Fällen sorgt eine Waffe höherer Qualität auch immer für einen Schadensbonus gegenüber einer Waffe mit schlechterer Qualität. Im Fall der Schrotflinten stimmt das unter Umständen nicht.

Bei den Schrotflinten könnt Ihr wählen zwischen der taktischen Schrotflinte, die es in den Raritätsstufen grün, blau und lila gibt – sowie der Pumpgun, die lediglich in grau und grün gefunden werden kann.

Fortnite Titel2

In den meisten Fällen neigen Spieler dazu, eine grüne Pumpgun für eine blau taktische Schrotflinte fallen zu lassen, doch die Pumpgun hat einen immensen Vorteil – sie ist auch auf größeren Reichweiten tödlich, sofern man einen kritischen Treffer landet.

Dafür müssen bei der Feuerrate Abstriche gemacht werden. Ob Ihr eine Pumpgun oder eine taktische Schrotflinte verwenden solltet, hängt daher maßgeblich von der Situation ab:

  • Ihr wollt einen unvorsichtigen Spieler überraschen? Wartet auf ihn an einem schwer einsehbaren Ort und haut ihn mit einem Schuss aus der Pumpgun aus den Latschen
  • Die Situation ist hektisch und euer Gegner springt wie wild durch die Gegend? Hier könnte eine taktische Schrotflinte mehr Sinn ergeben.

Pro Tipp: Ihr könnt mit Pumpguns die gleiche Feuerrate erreichen wie der einer taktischen Schrotflinte, wenn Ihr zwei Pumpguns mit euch führt. Nach einem Schuss wechselt Ihr unverzüglich auf die zweite Pumpgun und schießt erneut. Dies macht Ihr abwechselnd. Wer das übt und verinnerlicht, wird Kämpfe gegen taktische Schrotflinten deutlich häufiger gewinnen.

Waffen gewinnen Kämpfe, Bauwerke Spiele

Im Endgame sind selbst gebaute Festungen ein Sieggarant, wenn man es geschickt anstellt. Nachdem der verfügbare Kartenausschnitt zum zweiten oder dritten Mal geschrumpft ist, solltet Ihr anfangen, am Rand der sicheren Zone Bauwerke zu errichten.

Ihr solltet diese so platzieren, dass Ihr Treppen in zwei Richtungen stellen könnt. Wie viele Stockwerke Ihr benötigt hängt davon ab, wie hoch euer Ausgangspunkt gelegen ist. Grundsätzlich sollte euer Bauwerk stets so hoch wie möglich gelegen sein.

fortnite-basis

Patrouilliert nun innerhalb eurer Festung, um

  • Laufende Feinde zu erspähen und auszuschalten
  • Angreifende Gegner zu töten, bevor diese eure Festung erreichen
  • Gegnerische Festungen zu lokalisieren

Viele Spieler scheuen sich davor, ein Bauwerk zu errichten, da sie sich exponiert fühlen (der Feind weiß dann schließlich, wo Ihr seid). In den seltensten Fällen jedoch greifen andere Spieler gegnerische Bauwerke an (weil sie Raketenwerfer oder Granaten haben). In der Regel habt Ihr durch eure erhöhte Position aber einen Vorteil.

Gegner, die eure Behausung mit Raketen beschießen, sind ein Ärgernis. Bedenkt aber, dass die Raketen euch nichts anhaben können, solange eine Wand zwischen euch und der Rakete steht.

Im Zweifel könnt Ihr eure Behausung an einer nicht einsehbaren Stelle verlassen, und den Gegner überraschen (der weiter fröhlich Raketen auf eure Behausung niederregnen lässt). Dies funktioniert, indem Ihr auf der vom Gegner abgewandten Seite eine Tür platziert.

Auch könnt Ihr aus eurer Behausung heraus ein Sprungpad installieren, was euch schnell in Sicherheit oder in den Rücken der Feinde bringen kann – eine tolles Instrument für Überraschungsangriffe, wie das folgende Video zeigt:

Wie findet Ihr den Battle-Royale-Modus von Fortnite? Habt Ihr weitere Tipps? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


Für noch mehr spannende News und Kurioses besucht doch unsere Facebook-Seite!

Autor(in)
Quelle(n): PCGamesN

Deine Meinung?

Level Up (11) Kommentieren (9)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.