One Tamriel war der größte Wendepunkt für ESO, weshalb es zu Fallout 76 kam

Das MMORPG The Elder Scrolls Online hat mit dem „One Tamriel“-Update viele Spieler begeistert. Diese Idee haben die Entwickler von Fallout 76 dann übernommen, nach etlichen Gesprächen und einem regen Austausch, wie der Chef Jeff Gardiner MeinMMO in einem Interview erzählt.

Das „One Wasteland“-Update hat Fallout 76 ordentlich durchgewirbelt, etliche Neuerungen gebracht und das bekannte Level-System komplett verändert. Viele Spieler mussten sich neu daran gewöhnen, wie es ist, Fallout zu spielen.

Allerdings war eine solche Änderung offenbar genau geplant. Anlässlich dieses großen Updates und des kommenden „Steel Dawn“ standen uns Project Lead Jeff Gardiner und Lead Quest Designer Brianna Schneider Rede und Antwort.

Bethesda Fallout 76 jeff-gardiner-headshot
Jeff Gardiner ist der Projektleiter von Fallout 76 und sprach mit uns über den aktuellen Stand sowie die Zukunft des Spiels. Er arbeitete bereits an Fallout 3 und war der Lead Producer von Fallout 4. Auch an The Elder Scrolls IV: Oblivion hat er in einer führenden Rolle mitgearbeitet. Seit 15 über Jahren ist er bei Bethesda angestellt.

Wir fragten uns insbesondere, ob das bereits namentlich sehr ähnliche “One Tamriel”-Update von ESO ein Vorbild gewesen war. Schließlich hat dieses das MMORPG ähnlich stark verändert. Und schließlich sind die Studios hinter Fallout 76 und Elder Scrolls Online Schwester-Studios.

Jeff Gardiner verrät uns: Ja, One Tamriel war ein Vorbild. Und mehr noch, One Wasteland ist ein Tribut an die Arbeit der MMORPG-Macher. Nur wie genau kann man sich das vorstellen?

Was ist One Wasteland überhaupt? Das Update kam am 15. September als Herbst-Update von Fallout 76 und brachte etwa:

  • dynamische Level für Gegner
  • legendäre Skills, um Spieler noch stärker zu machen
  • tägliche Operationen, eine Art Dungeon-System für Einzelspieler und Gruppen

One Wasteland zielt darauf ab, Fallout 76 attraktiver für neue Spieler und gleichzeitig interessanter für Veteranen zu machen. Es soll dafür sorgen, dass jeder auf seine Weise spielen und trotzdem Spaß haben kann und gleichzeitig das Spiel in Gruppen fördern.

One Tamriel ist das Vorbild für One Wasteland

Was ist One Tamriel? Das große Update kam bereits 2016 zum MMORPG und gilt als großer Durchbruch von ESO. Eine der größten Anpassungen war, dass sich Gegner dynamisch an das Level der Spieler anpassen.

Dadurch wird der Content relevant gehalten und das Spiel wird einfacher für Einsteiger und besser für Gruppen. Schließlich kann nun quasi jeder mit jedem spielen, unabhängig von seiner Stufe und jeder trägt dennoch etwas zum Erfolg bei.

mmorpg quiz gilde
One Tamriel hat ESO attraktiver für neue Spieler und Gruppen gemacht.

Im Test zu One Tamriel auf MeinMMO spricht ESO-Experte Jürgen Horn sogar davon, dass in dem Update mehr MMO steckt als je zuvor.

Auch Jeff Gardiner bestätigt uns das im Interview. Er sagt:

Wir haben die Idee für One Wasteland von One Tamriel übernommen, weil das Team dort immer wieder sagt, dass das der größte Wendepunkt war. Sie haben das Spiel so angepasst, dass du quasi überall dort spielen kannst. Es änderte viel am Verhalten der Spieler und den Mechaniken und die Spieler mochten das wirklich sehr.

Das Spiel wurde ab diesem Punkt immer erfolgreicher.

Jeff Gardiner im Interview mit MeinMMO.

Warum war One Tamriel so wichtig? Vor dem Update stand ESO noch im Schatten anderer Spiele wie etwa Star Wars: The Old Republic. Die Spieler kritisierten, dass es zwar aussehe wie ein Elder Scrolls, sich aber nicht so spiele.

Erst mit One Tamriel hat sich das geändert. Durch die dynamischen Level kam eher das “Elder Scrolls”-Feeling auf: Spieler waren wieder Abenteurer, die sich in der Welt umsehen konnten und nicht strikt durch Stufen beschränkt wurden. Zumindest bis zu einem gewissen Grad, die härtesten Inhalte sind noch immer den härtesten Spielern vorbehalten.

ESO hat damit sogar neue Spieler angelockt, die bereits direkt nach dem Erstellen eines Charakters mit ihren Freunden spielen konnten, die ihrerseits schon weiter sind. Das MMORPG wurde freundlicher für Gruppen und gleichzeitig angenehmer für Solo-Spieler – Eben so, wie man sich ein Elder Scrolls vorstellt, nur online im Multiplayer.

Was hat das mit One Wasteland zu tun? Das Update One Wasteland hat als eine seiner Neuerungen das gleiche System mit dynamischen Stufen übernommen. Gegner passen sich an das Level der Spieler an und jeder kann seinen Teil dazu beitragen, um Events abzuschließen und Bosse zu besiegen.

Das fördert sowohl das Gruppenspiel als auch die Möglichkeit, Freunde einzuladen. Denn so werden die nicht mehr einfach „durchgezogen“, sondern können sich ihren Anteil an der Belohnung auch richtig verdienen.

In One Wasteland soll jeder seinen Teil dazu beitragen – Egal ob frisch aus dem Vault oder bereits wie hier mit schweren Waffen und Powerrüstung.

Wir fragten genauer nach und wollten wissen, was die Gedanken hinter One Wasteland waren. Wie kam es zu der Entscheidung, One Wasteland zu machen?

„One Wasteland als ein Tribut an ESO“

Das sagt der Chef: Gardiner erklärt, dass dieses Level-Design eigentlich schon für den Release von Fallout 76 geplant war. Es habe damals aber Schwierigkeiten gegeben, weswegen auf ein anderes System umgeschwenkt wurde, bei dem ein Spieler beim Betreten einer Zone das Level der Gegner bestimmt, selbst für Spieler, die nach ihm ankommen.

Das sollte sich dann mit One Wasteland ändern. Dazu gab es bereits vorbereitende Änderungen, wie etwa die öffentlichen Teams. Gardiner sagt:

Das Ziel war, dass Spieler zusammen spielen können, besonders bei Events. Im Verlauf des letzten Jahres haben wir mehrere Dinge versucht, um die Community zusammenzubringen. Wir haben leichte [öffentliche] Teams eingeführt, die es ihnen erlauben, schnell Gruppen zu bilden und die Boni gewähren, wenn man in der Gruppe ist.

Die Events wurden angepasst und werden laufend angepasst, um spielerfreundlicher zu sein. Und wir wollten sicherstellen, dass jeder an Events teilnehmen kann, insbesondere an saisonalen Events. Jeder soll sich fühlen, als hätte er seinen Teil der Belohnung verdient und mehr Spaß am Event haben.

Jeff Gardiner im Interview mit MeinMMO.

Das entspricht genau dem Gedanken, den bereits die Entwickler von ESO mit One Tamriel verfolgten. „Darum nannten wir es One Wasteland,“ erklärt Gardiner. „Als ein Tribut an sie.“

Fallout 76 ESO Titel
Fallout 76 macht es ESO mit One Wasteland nach – Aber es kopiert das Update nicht einfach nur.

So lief die Zusammenarbeit: Tatsächlich klingt es so, als hätten die Macher von ESO nicht nur die Vorlage geliefert, sondern sogar dabei geholfen, One Wasteland zu machen. Zumindest mit Ideen.

Gardiner betont im Gespräch: „Unsere und ihre Entwickler haben sich unterhalten und ausgetauscht über Ideen und wie man das macht. Das war ein faszinierender Prozess und wirklich eine großartige Zusammenarbeit mit einem unserer Schwestern-Studios.“

Allerdings haben die Entwickler von Fallout 76 nicht einfach nur das übernommen, was ESO geholfen hat. One Wasteland bietet etliche neue Features, die genau aufs Fallout-Universum passen – etwa legendäre Perks, die eure Charaktere noch stärker machen.

Fallout 76 bringt jetzt das, was ESO rettete – Lohnt sich „One Wasteland“?

Wie sieht die Zukunft von Fallout 76 aus?

Die Entwickler stecken viel Arbeit in das Projekt. Bisher ist One Wasteland der Grundstein dafür, Fallout 76 zu dem Erfolg zu verhelfen, der dem Spiel zu Release versagt war. Das Franchise hat viel zu bieten, eine tiefe Story und hält Möglichkeiten bereit, die Geschichte einer beliebten Spiele-Reihe eingehend zu erforschen.

Gardiner sprach im Interview davon, dass die Lehren, die das Team aus One Wasteland ziehen konnte, als Werkzeug für die Zukunft dienen. So soll es einfacher sein, bessere Inhalte leichter und schneller an den Spieler zu bringen.

Ich denke deswegen, dass One Wasteland für Fallout 76 ein ähnlicher Wendepunkt werden kann, wie es One Tamriel für ESO war. Die Ambitionen der Entwickler sprechen eindeutig dafür.

Das ganze Interview: Im Gespräch verraten uns Gardiner und Schneider genauer, was One Wasteland für Fallout 76 bedeutet und was sich mit Steel Dawn im Winter 2020 alles ändern wird. Außerdem plaudern sie ein wenig über die Entwicklung 2021 und 2022.

Dabei spreche ich mit Jeff Gardiner und Brianna Schneider über das veränderte Gameplay von One Wasteland und Steel Dawn darüber, was diese für die Spieler bedeuten. Hier findet ihr das vollständige Interview.

Fallout 76 Shelters Megasloth
Einen Megafaultier-Schrein wie in diesem Unterschlupf sollte eigentlich jeder in seinem Keller haben.

Der Bombs Drop Day: Aktuell dreht sich in Fallout 76 alles um den Bombs Drop Day, der am 23. Oktober gefeiert wird. Das ist der Tag, an dem die Bomben gefallen sind und für Fallout alles angefangen hat. Anlässlich des Feiertags gibt es eine Free2Play-Woche und etliche Gründe, warum ihr euch Fallout 76 (wieder) ansehen solltet.

Irgendwann in den kommenden Wochen steht dann Steel Dawn an, die Stählerne Dämmerung. In dem Update kommt die legendäre Stählerne Bruderschaft zurück nach Appalachia. Sie will dort wieder Fuß fassen und ihr sollt dabei helfen. Eines der größten Features des Updates sind die C.A.M.P.-Unterschlüpfe, quasi eure eigenen, instanzierten Vaults.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Exesua

F76 war auf einen guten Weg. Dann kam der dumme Patch. So schnell habe ich noch nie die Motivation an einem Spiel verloren.

Weissbier242

Kann man natürlich anders sehen, aber für mich ist das ein Grund das Spiel nie wieder anzufassen 🙂 One Tamriel fand Ich schon in ESO den größten Fehler und hat das Spiel einfach nur noch langweilig gemacht.

diesel

ist auf Steam in den Bewertungen schwer abgestürzt, gut ist man auf Steam ja gewohnt aber speziell nach diesem Update gings noch mal ordentlich in den Keller. Für FO76 ist dieses Modell augenscheinlich in die Hose gegangen

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von diesel
Thyril

Steam-Bewertungen sind auch richtig aussagekräftig .

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x