ESO: Darum lohnt sich das nächste Update auch für PvP-Fans

The Elder Scrolls Online bekommt mit dem neuen Update 21 „Wrathstone“ nicht nur Stoff für zahlende PvE-Dungeon-Fans. PvP-Spieler erhalten ebenfalls eine neue Map, die es in sich hat.

Was ist die neue Map in ESO? Die neue Map Eld Angvar ist eine Arena für den Schlachtfeld-Modus (strukturiertes PvP) von The Elder Scrolls Online. Der Ort ist eine Zwischenwelt, die von den Ayleïdien erschaffen wurde. Wer die Murkmire-Story gespielt hat, kennt Eld Angvar womöglich noch aus dieser Geschichte.

Was ist so Besonderes an Eld Angvar? Anders als die bekannten Maps in den Schlachtfeldern sind die Startpunkte hier nicht an den Rändern der Karte. Vielmehr starten alle Spieler in der Mitte. Das sorgt laut den Entwicklern für sofortige Action, da die Kämpfe gleich losgehen.

eso-map Eld Angvar
So sieht die neue Map aus.

Wenn ihr euch bewegen wollt, müsst ihr die Ränder der Map nutzen. Außerdem wird die Map zwei Varianten haben. Denn je nachdem, ob ihr die Modi Reliktjagd, Vorherrschaft oder Chaosball nutzt oder vielmehr euch an den Varianten Irrer König und Todeskampf versucht, werden andere Teilbereiche der Map geöffnet oder geschlossen.

Was gibt es zu holen? Mit dem neuen Update 21 kommen neue Belohnungen für PvP-Fans ins Spiel:

  • Elinhir-Arenalöwe: Diesen Begleiter könnt ihr erhalten, indem ihr 40 Beweise des Arenagladiatoren (Belohnung für Eroberungsmissionen) mit dem Brüllen des Arenagladiatoren (von Kriegsforschern in Cyrodiil) kombiniert.
  • Monturstile für Waffen: Neue Waffenstile im Design der drei Teams gibt’s in den Schlachtfeldern. Den Stil der Grubendämonen erhaltet ihr beim Todeskampf, den der Sturmfürsten beim Flaggenkampf und den der Feuerdrachen beim Landraub.
eso-pvp-beute Update 21
Das ist die Beute.

Wann kommt die neue Map? Die neue Map samt Update 21 gibt’s für PC-Spieler schon am 25. Februar. Konsolen-Fans müssen leider noch bis zum 12. März warten. Update 21 ist kostenlos für alle Spieler. Nur, wer die beiden neuen Dungeons aus Wrathstone haben will, muss bezahlen.

Was sagen die Spieler? Bei der Community kommt das neue Schlachtfeld gut an. Vor allem die neuen kosmetischen Stile werden hochgelobt und so mancher Spieler freut sich darauf, sie freizuspielen.

5 Gründe, warum ESO: Elsweyr ein richtig gutes Addon wird
Quelle(n): MassivelyOP, MMORPG, ESO
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Starthilfer

Schlachtfeld schön und gut, aber einige grössere Änderungen in Cyrodiil wären schon mal angebracht.
Man schiebt es halt immer weiter vor sich her und bringt stattdessen neue bg’s

Quickmix

Top!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x