Spieler zeigt, wie stark Magie in Elden Ring werden kann – Killt Boss mit nur einem Zauber

Spieler zeigt, wie stark Magie in Elden Ring werden kann – Killt Boss mit nur einem Zauber

Nur wenige Tage nach Release haben einige Spieler schon einen beachtlichen Teil von Elden Ring abgeschlossen. Ein neuer Clip zeigt nun, wie ein weit fortgeschrittener Spieler seine Magie-Fähigkeiten an einem optionalen Boss demonstriert und das ist ziemlich eindrucksvoll.

Im Subreddit von Elden Ring tummeln sich aktuell die Gameplay-Videos und Clips der Spieler. Viele zeigen ihre größten Erfolge und Misserfolge.

Der User ThatJapaneseMan hat nun ein Video hochgeladen, in der er den mächtigen Zauber „Azurkomet“ an am Bossgegner „Schwarzritter Kindred“ ausprobiert.

Das Ergebnis ist ein beeindruckend:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Video zeigt, welche mächtigen Mittel Elden Ring euch gibt

Wie hat er das geschafft? ThatJapaneseMan hat keine genaue Beschreibung oder Anleitung seines Builds gegeben. Eine Aussage deutet aber darauf hin, dass er schon weit im Spiel fortgeschritten ist und nun Rache an diesem Boss nehmen wollte. Er nutzt zudem Buffs auf Zauberschaden und einen mächtigen Stab.

Falls ihr selbst angehende Zauberer seid, schaut euch doch unseren Magier-Guide für Anfänger an.

Darum ist das bemerkenswert: Der Boss ist für zahlreiche Spieler ein harter Brocken. In den Reaktionen auf das Video melden sich zahlreiche Spieler zu Wort, die den Boss entweder deutlich mühseliger geschafft haben, oder ihn sogar vorerst meiden.

Der Urheber des Clips selbst bezeichnet Magie hierbei indirekt als „overpowered“, also als übermächtig. Manche Spieler stimmen ihm da zu. So schreibt beispielsweise nicklovin508: „Als Nahkämpfer war dieser Typ auf meiner „Noch nicht bekämpfen“-Liste.“

notthatkindoforc1121 schreibt dazu: „Verdammt. Jedes Mal, wenn ich auf reddit bin, finde ich „meinen Build für den nächsten Durchgang“. Ich habe keine Zeit, dieses Spiel 5 mal durchzuspielen, warum denke ich weiter daran?“

oppapoocow hat ein ähnliches Problem: „Bruh, ich habe bereits 3 Charaktere auf Level 50, weil Leute hier immer ihre kranken Builds posten. Bei dieser Rate werde ich das Spiel nie durchspielen.“

In den Kommentaren wird außerdem über das Level-Scaling von Gegnern in Rollenspielen diskutiert. Offensichtlich hat Elden Ring keine Skalierung bei den Feinden, denn man kann mit höherem Level und besserer Ausrüstung die Feinde zum Start des Spiels nahezu pulverisieren.

Das zeigt sich in diesem Fall und auch im Fall von einem eindrucksvollen Margit-Kill, der von einem anderen Spieler viral ging. Aber sehen die Spieler das positiv?

In Elden Ring kann man sich an Gegnern gebührend rächen

In den Kommentaren feiert ein Großteil der Fans, dass Elden Ring auf ein derartiges System verzichtet. Viele sind überzeugt, dass sowas die Power-Fantasy ruiniert, also das Gefühl für die Stärke eures Charakters.

In Rollenspielen geht es häufig um Fortschritt, bessere Ausrüstung und höhere Werte. In den Augen zahlreicher Spieler ist ein System, bei dem die Gegner mit der Spielfigur leveln, fast schon toxisch.

SmartestNPC drückt es so aus: „Die Skalierung von Gegnern funktioniert in den seltensten Fällen. Wenn die Feinde in einem RPG mit dir skalieren, was bringt es dann, stärker zu werden?“ luxsalsivi bringt es für viele auf den Punkt:

Es ist so befriedigend, von einem Mob wiederholt besiegt zu werden, weil man unterlevelt ist, und dann zurückzukommen und ihn absolut zu ruinieren! Andersherum ist auch super befriedigend, endlich einen Mob zu besiegen, wenn man unterlevelt ist. So ist es irgendwie Win-Win lol.

Viele überlegen außerdem, wie viel Luft wohl noch nach oben ist und was im New Game Plus auf Spieler im nächsten Durchgang erwartet.

Hierfür machen viele Leute jetzt schon ihre Pläne und überlegen, welche Builds sie als nächstes spielen wollen.

Wie seht ihr das? Spielt ihr ebenfalls Magie? Oder habt ihr einen anderen Pfad gewählt? Schreibt uns eure bisherigen Erfahrungen gerne in die Kommentare.

Es gibt aber auch Spieler, die in Elden Ring nicht ganz so gut zurechtkommen. Ein Spieler lebt in Elden Ring jetzt als Schildkröte, weil ihm das Leben im Zwischenland zu hart wurde.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jaba01

„Level 200 Spieler tötet ersten Boss (Level ~30) mit einem Zauber! Magie OP!“

ImInHornyJail

Dieser strahl war schon in DS3 sehr stark. Aber ich finde reine Magie builds sehr langweilig, obwohl es in elden ring interessante Zauber gibt. Daher spiele ich auch ein dex/int build

Bodicore

Ja ist ja ok.
Nur wenn du so eine Schaden rausballerst dann darfst du von keiner Stechmücke getroffen werden und dein Manapool ist quasi inexistent. Denke nicht das das in der offenen Welt so angenehm ist zu spielen.
Denke das ist nur eine Präsentation was möglich ist keiner spielt so.

Das ist bestimmt auch mit einem Schwertschlag möglich wenn man alles vernachlässigt ausser Schaden.

Ich habe aktuell mit dem Mage mehr Mühe als mit meinem Nahkämpfer denn ich werde fast immer mal getroffen.
In erster Linie weil ich mit Kamera und Steuerung so rumzicken. Das Problem hab ich mit dem Nahkämpfer weniger.

Den Baumwächter habe ich mit dem Mage noch nicht gelegt obwohl das dafür gemäss allgemeinem Tenor die einfachste Klasse ist.
Der Typ hat mich sicherlich schon 30x „Gehelebardet“ obwohl wir Schweizer eigentlich weniger Schaden nehmen sollten von Helebarden.
Ausserdem wenn dich eine Schadensreflect erwischt als Mage dann ist der Drops eh gelutscht.

Als Nahkämpfer hab ich den bereits im 5 oder 6 Anlauf gelegt (dank Heiltränken und Rüstung die man als Mage nun mal nicht hat)

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Bodicore
L4ch3s1s

Exakt als Full mage muss man das ausweichen perfekt drauf haben – hab sämtliche soul Games als mage durchgespielt (finde den mage im pvp am witzigstem). Ich baue den mage immer zusätzlich mit ges und Spiele mit zwei schnellen einhandwaffen (Blutung)

Nico

Naja er hat schone ne menge life und schon einiges in mana investiert im video, Außerdem nutzen viele mages die Geister zum blocken von gegnern. Hab noch nie geister benutzt sind mir zu lame ^^

Bodicore

Ja weis auch nicht so recht was Geister anbelangt. Die Qualle ist schon sehr gut als Tank irgendwie hast den Gegner dann nicht selber besiegt.

Aktuell nutze ich die noch. Ich bin ja kein Prospieler. Aber das Ziel ist schon das Game mal ohne zu spielen.

Compadre

Das ist bestimmt auch mit einem Schwertschlag möglich wenn man alles vernachlässigt ausser Schaden.

Wie kommst du darauf, dass er außer Schaden alles vernachlässigt hat? Das eine schließt das andere in obigen Clip nicht aus. Die Stats im Video sehen durchaus so aus, als hätte er ganz normal ausgewogen gelevelt für einen Spieler im Endgame. Im Low Level Bereich sieht das beim Mage natürlich anders aus.

Diesen Trugschluss liest man immer wieder in vielen Spielen, dass Spieler, die viel Schaden austeilen, die sein sollen, die als erstes auf dem Boden liegen. In den FromSoftware Spielen ist das nicht so, irgendwann hast du genügend Levelpunkte, dass du einfach alles leveln kannst, nicht nur schadenssteigernde Attribute.

Zumal ja auch gerade Zauberer viele Spells haben, die Verteidigung, Schilde und andere Dinge buffen können (falls nötig).

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Compadre
Bodicore

Der Trugschluss wie du ihn nennst ist eigentlich Standardspieldesign. Es gibt normalerweise keine tanky Glaskanonen in RPG’s.

Eldenring ist mein erstes Soulslike daher bin ich davon ausgegangen dass dies hier auch so zutrifft.

Wenn nicht, wär ich etwas entteuscht dann ist das Game ja gar nicht so schwer. Dann müsste man ja nur geduldig genug kleine Gegner schnetzeln bis man OP ist. Ich hoffe mal das ist so nicht zutreffend?

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Bodicore
Compadre

In Dark Souls war das immer so, in vielen klassischen RPGs wie Skyrim konntest du ebenfalls dick gepanzert viel Schaden austeilen. Natürlich gibt es Ausnahmen, wo Skillpunkte begrenzt sind und du nicht alles leveln kannst, aber in Spielen, in denen du mehr oder weniger unendlich leveln kannst, bis du Max Level bist und alles freigeschaltet hast, ist das nicht so.

Wenn nicht, wär ich etwas entteuscht dann ist das Game ja gar nicht so schwer.

Das Problem ist, dass einige so einen Clip sehen und denken, das sei einfach oder kann jeder. Ohne es zu wissen, tippe ich, dass der obige Spieler schon 100 Stunden auf der Uhr hat oder hart Runen gegrindet hat. Und vor allem ist seine Buildzusammenstellung stark. Ja, dann sieht es in solchen Clips einfach aus. Umgehen musst du trotzdem damit können, gerade auch in Situationen, in denen du nicht aus dem Sneak Bosse oneshotest.

Dann müsste man ja nur geduldig genug kleine Gegner schnetzeln bis man OP ist.

Jein, weil mehr als das Level dazu gehört. Equipment, Upgradematerial und allgemein ein überlegter Build sind wichtiger als das Level. Aber prinzipiell ja, wenn du dabei keinen Progress im Spiel hast und immer in einem Gebiet bzw. NG bleibst, dann wird das Spiel „einfach“. In der Regel bewegst du dich ja aber vorwärts im Spiel und gehst dann irgendwann ins NG+ und dann werden die Gegner ja auch gleichermaßen wieder stärker.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Compadre
David

Zeigt mal wieder, wie unausgewogen der physische Schaden gegenüber dem magischen ist, war doch aber bisweilen in fast jedem souls teil so. Dennoch Respekt vor der Leistung, muss man auch erstmal schaffen

Nico

naja dafür hält ein melee combat auch deutlich mehr aus. Gerade im pvp kannste z.b. den spell da nicht gut anwenden.

Don77

Spiele Souls Spiele immer ohne Magie, finde rein Magie ist schon fast wie Cheaten, macht es einfach viel zu einfach, dazu dann noch die Geister beschwören ist es richtig Cheaten.

AdellValliere

Man kann auch dezent übertreiben. Manche Leute sollten sich den Begriff „betrügen“ mal vor Augen halten, was dieser eigentlich bedeutet. An dieser Aktion ist absolut nichts falsch.

Nico

ich seh das anders, die einfachsten builds sind stärke builds, dicker 2händer + dicke rüstung

Compadre

Für Anfänger ist es eigentlich genau umgekehrt. Dicke Rüstung, dickes Schild und alles auf Kraft und Stärke leveln. So spazierst du mit dem Schild oben durch die Gegend, lässt dir von Mobs aufs Schild schlagen und konterst. Das war in den meisten Soulsborne Spielen der einfachste Weg für Anfänger.

Ja, wenn du den Mage richtig spielst, dann ist er sehr stark bis OP (vor allem aufgrund seiner Range Fertigkeiten), aber dafür musst du ihn erst mal richtig spielen können und das ist gerade am Anfang im Low Level Bereich nicht immer so einfach.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Compadre
Irina Moritz

Was ist daran cheaten, wenn Leute die Möglichkeiten nutzen, die die Entwickler absichtlich so ins Spiel gepackt haben?

Nein

Ich würde auch immer den Weg des geringsten Wiederstandes wählen. Wozu sich in einem SP Game, unnötig das Leben schwer machen. Als ob das ne Leistung ist, in nem SP Game dann ein Boss „Nackt“ getötet zu haben.

Aber gut, das ist wohl der Elden Ring Hype der gerade durch die Menge weht 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x