Elden Ring: Ranni-Quest abschließen – Das müsst ihr dafür tun

Elden Ring: Ranni-Quest abschließen – Das müsst ihr dafür tun

Ranni ist ein interessanter Charakter in Elden Ring, den ihr bereits früh treffen könnt. Sie gibt euch zudem eine Quest, bei der ihr als ihr Diener Aufträge für sie ausführen sollt. Wie ihr die Quest schafft und worauf ihr achten solltet, verrät euch unser Guide auf MeinMMO.

Update, 05. Mai: Wir haben den Artikel um neue Verlinkungen ergänzt und andere teilweise ersetzt.

Wer ist Ranni? Sie nennt sich Ranni die Hexe und eigentlich lebt sie in einem Turm, im Nordwesten von Liurnia, dem zweiten Gebiet. Ihr trefft sie aber zu Beginn schon bei der Kirche von Elleh, wenn ihr sie nicht verpasst haben solltet.

Dort gibt sie euch auch die Geisterrufende Glocke, um die Asche von Geistern für deren Beschwörung zu nutzen und diese im Kampf einzusetzen.

Nachdem sie euch die Glocke überreicht, verschwindet sie vorerst spurlos. Wer aber fleißig das Land erkundet, findet sie schließlich in ihrem Turm. Dort könnt ihr Gefolgschaft schwören und ihre Quest somit starten.

Diese Quest lohnt sich richtig. Ihr erfahrt nicht nur viel über die Story von Elden Ring, ihr werdet zum Schluss auch mit einer der besten Waffen im Spiel belohnt.

Elden Ring: Liste aller NPC-Quests, wo ihr sie findet und wie ihr sie abschließt

Damit ihr eine möglichst einfache Zeit in der Quest habt, solltet ihr euch gut ausrüsten. Das aktuell beste Build im Spiel macht insbesondere die Bosse einfacher und sollte deshalb von euch gespielt werden, wenn ihr Schwierigkeiten habt.

Hinweis: Der Quest-Guide geht davon aus, dass ihr noch keinen der Schritte so abgeschlossen habt. Es gibt einige Stellen der Quest, die übersprungen werden können.

Rannis Quest „Zeitalter der Sterne“ – So könnt ihr sie abschließen

Wo genau finde ich Ranni? Begebt euch zum Caria-Anwesen im Nordwesten von Liurnia. Auf dem Weg dorthin findet ihr auch den Schmiedemeister Iji, bei dem ihr Dunkelschmiedesteine kaufen könnt. Bergauf könnt ihr dort bereits das Anwesen sehen.

  • Wenn ihr euch darauf zubewegt, aktiviert sich eine magische Falle.
  • Reitet auf Torrent links an der Felswand entlang in Richtung Anwesen und weicht den magischen Pfeilen dabei aus.
  • Das Anwesen ist ein optionaler Dungeon, an dessen Ende euch ein Mini-Boss namens Loretta erwartet.
  • Habt ihr Loretta erledigt, könnt ihr auf der anderen Seite des Boss-Raumes hinausgehen und findet euch auf der Rückseite des Anwesens wieder.
  • Dort seht ihr dann mehrere Türme. Der weit entfernteste, mittlere Turm ist Rannis Zuhause.

Sprecht dort mit ihr und sie wird euch den Auftrag geben, die unendliche Stadt namens Nokron zu finden und dort einen Schatz zu bergen. Dafür sollt ihr zunächst mit anderen Untergebenen unterhalten: Blaidd und Seluvis. Auch Iji, der Waffenschmied, ist ein Helfer von Ranni, bei dem ihr wertvolle Questinfos bekommt.

1. Blaidd den Halb-Wolf in Siofra finden

Habt ihr die Quest von Ranni erhalten, müsst ihr zunächst mit Blaidd, dem Halb-Wolf sprechen. Er sagt euch, dass ihr ihn am Siofra-Fluss finden könnt.

Der schnellste Weg nach Siofra ist der Brunnen im Nebelwald von Limgrave. Hier findet ihr den Eingang auf der Karte:

Elden-Ring-Larventräne-Siofra

Ihr findet Blaidd, wenn ihr weiter in den Ort vordringt und dort die Gnade „Ufer des Siofra“ findet. Begebt euch von dort an den Klippenrand des Gebietes und folgt ihm weiter, bis ihr an einen riesigen Brückenpfeiler kommt.

Elden Ring Blaidd Treffpunkt
Hier könnt ihr Blaidd finden.

An dessen Fuß sollte Blaidd stehen und auf euch warten. Sprecht mit ihm und er wird euch sagen, dass er Nokron hoch oben auf der anderen Seite sehen kann. Leider kann er euch auch nicht verraten, wie man dorthin gelangt. Stattdessen solltet ihr jetzt mit Seluvis und Iji reden.

2. Sprecht mit Meister Iji

Ihr findet den Schmied hier, nördlich der Akademie von Raya Lucaria. Dort sitzt Iji direkt hinter dem Ort der Gnade. Redet dort mit ihm und wählt alle möglichen Dialog-Optionen.

Elden Ring Straße zum Anwesen Map

3. Empfehlungsschreiben für Sellen bekommen

Geht nun zu Seluvis Turm, direkt neben dem Turm von Ranni. Es ist der südlichste der 3 Türme. Sprecht dort mit ihm über Nokron und er wird euch an eine Zauberin weiterleiten und euch ein Empfehlungsschreiben geben. Die Zauberin kennt ihr möglicherweise schon: Sellen.

Die Zauberin ist im Dungeon, an der Ruine des Wegpunkts. Den haben wir für euch auch bereits in unserem Guide für angehende Zauberer und Zauberinnen vorgestellt.

Sprecht mit ihr und befragt sie zu Nokron. Sie wird euch von Radahn, der Sternenfallbestie erzählen. Das ist einer der Hauptbosse von Elden Ring, den ihr östlich von Limgrave, dem Startgebiet, finden könnt.

Kehrt nun zu Blaidd zurück und bringt ihn auf den neuesten Stand. Er wird euch nun von einem Fest in der Rotmähnenfestung erzählen, zu dem er aufbricht.

4. Radahn besiegen und Nokron betreten

Hier beginnt der schwierige Teil: Zunächst müsst ihr das Schloss durchqueren. Da ihr mit Blaidd gesprochen habt, erspart ihr euch einen ekligen Bosskampf mit zwei Gegnern.

Elden Ring Schloss Rotmähne

Seid ihr im Hof der Festung angekommen, rastet am Ort der Gnade und startet das Fest. Blaidd wartet bereits auf euch, inklusive einiger anderer Teilnehmer. Es stellt sich heraus, dass das Fest eigentlich ein riesiger Bosskampf gegen Radahn ist.

Einen ähnlichen Bosskampf gab es so in noch keinem Spiel von FromSoftware. Ihr könnt alle Teilnehmer des Festes als Unterstützung für den Kampf rufen, doch Radahn ist ein unglaublich mächtiger Feind, sodass die nur eine begrenzte Hilfe sind.

Hier einige schnelle Tipps:

  • Verzichtet auf Koop. Der Kampf ist zu Pferde einfacher und das ist mit Koop-Partnern nicht möglich.
  • Zum Start solltet ihr allerdings ersteinmal zu Fuß den magischen Angriffen von Radahn ausweichen.
  • Nutzt die NPCs, die ihr immer wieder beschwören könnt, als Ablenkung. Haltet dafür Ausschau nach goldenen Zeichen auf dem Boden. Ihr könnt unter anderem Blaidd und einen aus Dark Souls bekannten NPC beschwören, wenn ihr sie vorher getroffen habt und sie euch nicht feindlich gesinnt sind.
  • Wartet, bis die NPCs Radahn ablenken, damit ihr seinen Angriffen nicht mehr ausweichen müsst.
  • Nutzt, wenn möglich, Fernkampf mit Bögen oder Anrufungen und Magie.
  • Solltet ihr Nahkämpfer sein, wartet, bis Radahn seine Kombos beendet, bevor ihr angreift. Attackiert dann auf dem Rücken von Torrent mit leichten Angriffen.
  • Landet nicht zu viele Treffer, weil Radahn euch sonst mit wenigen Angriffen sofort vom Pferd holen kann. Für den Fall solltet ihr ein Schild mit 100 % physischem Block dabei haben, um euch im Notfall damit schützen zu können, bis ihr wieder auf dem Pferd sitzt.
  • Hat er 50 % oder weniger seiner Lebenspunkte übrig, beginnt die zweite Phase. Zunächst setzt er zu einem gewaltigen Sturzangriff an.
  • Radahn verschwindet ihr für wenige Sekunden spurlos im Himmel. Reitet im vollen Tempo in irgend eine Richtung, dreht die Kamera gen Himmel und achtet auf das orangene Aufleuchten, wenn er wieder herabstürzt. Ein direkter Treffer ist in der Regel ein garantierter Tod. Diesen Sprung setzt er glücklicherweise nur ein Mal ein.
  • Ansonsten ändert sich in der zweiten Phase nicht viel. Achtet aber auf den magischen Angriff, bei dem Radahn Meteoritenbrocken um sich fliegen lässt. Diese richten hohen Schaden an und verfolgen euch.

Alternativ könnt ihr euch dieses Video anschauen und alles Schritt für Schritt durchgehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Radahns Bildschirmtot lässt nun „die Sterne vom Himmel herabfallen“, oder genauer gesagt: Einen Meteoriten. Der kracht direkt neben dem Nebelwald in Limgrave in den Boden und öffnet einen Zugang nach Nokron.

Ihr könnt ihn nicht übersehen, über dem Krater schweben etliche Felsbrocken. Begebt euch einfach zum Ort der Gnade, der am nächsten am Wald liegt.

Nun steigt durch den Krater herab und ihr findet euch in Nokron wieder.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
47
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jean Tillmann

So sehr ich dieses Spiel auch liebe, aber einige Dinge sind einfach unglaublich kryptisch und schwer zugänglich gemacht. Ich versuche jegliche Lets Play Videos und Guides zu vermeiden, aber From Software boykottiert das zum Teil mit seinen Mechaniken aufs Heftigste. Nehmen wir die Ranni Questline: Ich komme zum Turm, und stoße auf nur zwei NPCs. Blaidd ist unauffindbar. Nicht bei den Ruinen, nicht in Siofra… Und dann steht man hilflos im Game und hat keinerlei Anhaltspunkt, wie es weiter geht. Nicht das ich dahinter Timegating vermute, aber gut gelöst ist das nicht. Das Game setzt auf das freie Entdecken der Welt, lässt einen aber hier und da im Regen stehen. Wie ich mit der Ranni Quest weiter komme? Keine Ahnung. Sehr schade.

Brehnoa

Hörst du denn das Heulen bei den Ruinen im Nebelwald? Mit dem Händler musst du ja über Blaidd gesprochen haben, wenn du weißt, dass er da ist. Der Händler hat dir was gegeben. Und wenn du jetzt wieder zu den Ruinen gehst, ist dort ein Hinweis auf dem Boden, was du machen sollst.

Jean Tillmann

Hi Brehmoa,
Also, das mit dem Heulen hatte ich schon ein paar Mal probiert. Leider war nichts zu hören. Aber i-wann war dann der Hinweis da. Mittlerweile muss ich jetzt nur noch den Boss umhauen, um den Ring an den Finger zu stecken, was ja das Ende der Q-Reihe bedeutet. Obwohl Blaidd für mich unauffindbar ist, könnte ich demnach die Q trotzdem erledigen. Es ist nur schade, dass er wie vom Erdboden verschluckt ist, da ich Blaidd als Charakter mag.

Keupi

Danke, toller Guide, hat mir geholfen!

Tirus

moin..nachdem ich das erste mal das Heulen gehört habe und mit dem Händler gesprochen habe um die Geste zu bekommen. Taucht Blaidd nicht mehr bei den Katakomben auf !? Ich muss dazu sagen, daß ich zwischendurch so einiges schon gemacht habe u.a auch die Ranniquest gestartet habe !?
Wie kann ich nun die Blaiddquest weiter fortführen !?
Danke

KushiRecordZ

Habe die Quest schon durch und hier vielleicht ein paar Tipps die nützlich sind.
[teilweise SPOILER]

Astel & Radhan
Beim Kampf gegen Astel:

  • Wertet Latenna auf. Sie ist eine Bogenschützin die viel Schaden austeilen kann & gegen fliegende/schwebende Gegner, die im Nahkamp schwerer zu erreichen sind, echt eine gute Option. Ihr selbst solltet in dem Kamp veruschen die Rolle des Tanks einzunehmen, das hat mir das ganze deutlich erleichtert & war dann auch im 2nd try erledigt. Zu bekommen in Liurna, mehr verrat ich nicht 🙂
  • Versucht Scharlach drauf zu hauen wie z.B. mit ‚Rotten Breath‘. Eine Anrufung, die man dafür bekommt, den großen Drachen in Caelid zu töten. (Danach käuflich bei der Drachenkommunion in Caelid). Alternativ könnt ihr euch die Pfeile / Bolzen dafür herstellen, es lohnt sich ‚Ritter Bernahls Hütte‘ einen Besuch bei Nacht abzustatten & ein wenig Caelid zu erkunden.
  • Im Gebiet vor Astel, ist ein Dolch zu finden, der Scharlach Fäule als passiven Effekt hat. Es ist tatsächlich schwer damit zu treffen, und ich würde nicht empfehlen diesen im Kampf gegen Astel, gleich mal auszuprobieren.

Beim Kampf gegen Radahn:

  • Habe den Kampf direkt nach Renalla, auf einem relativ kleinen Level (36) gemacht. Es lohnt sich vorher auf ca. 50-60 aufzuleveln. Die Begleiter dort sind eure besten Freunde, aufs Pferd habe ich beim Kampf komplett verzichtet. Ihr seid zwar schneller unterwegs, allerdings auch gefühlt anfälliger für seine Attacken. Einmal alle Leute beschwören und rauf da.
  • Habe dann später, mehreren Leuten geholfen bei Radahn, die Hilfe wollten, das ganze hat auch ohne Pferd super funktioniert (Bin immerhin ein STR chara der gut tanken und was abhaben kann.) Mit den ganzen beschworenen Leuten und einem weiteren Multiplayer Tank, ist der Kampf relativ witzlos schnell vorbei.

Mögliche Quest ‚Bug‘ Behebungen:

  • Ranni nicht beim Turm: Ihr habt möglicherweise Seluvis, Iji oder Blaidd angegriffen. In diesem Fall ist Ranni nicht da. Einfach zur Kirche gehen und eine Absolution machen
  • Ihr habt Radahn besiegt bevor ihr bei Ranni wart: Blaidd wird nicht unten im Turm stehen, zum reden. Das ist aber kein Problem, dieser Teil der Quest führt sowieso nur dazu Radahn zu besiegen. Einfach mit dem nächsten Teil der Quest weitermachen, & das wäre das Fingertöter Schwert aus Nokron zu holen !wichtig! sobald ihr das Schwert Ranni gebt, wird Seluvis tot sein, ein verfolgen seiner Quest ist dann nicht mehr möglich!
  • Zauberer Jerren, der das Festival startet ist nicht da: Sucht einfach auf Youtube „Radahn Glitch“, das ist ein bekannter Bug. Ihr könnt das ganze umgehen, indem ihr euch in den Tod stürzt und bei Marikas Pfahl, im Radahn Kampf aufersteht.
  • Wenn Ranni euch nicht anbietet unter ihr zu dienen: Stattet doch mal Zauberer Rogier in der Tafelrunde einen Besuch ab, geht durch seinen Dialog & dann wieder zu Ranni
Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von KushiRecordZ
Dave

meine erfahrung mit radahn war, dass reiten und bogenschießen gar nichts taugen. mit dem bogen hab ich sogut wie gar nicht getroffen und das pferd kann nicht allen attacken ausweichen. ich empfehle eher, das pferd nur kurz einzusetzen um die distanz zu überwinden, ansonsten max damage und voll drauf halten ohne rücksicht auf verluste. eisschaden kann auch hilfreich sein.

Apollo_Blue13

Naja wenn man lange probiert funzt das auch mit Bogen :), Solange man über viele Attacken drüber Springt ist das Pferd eine gute Alternative aber in der jetzigen Zeit empfele ich sowieso Hilfe mitzurufen falls man es nicht schafft

<https://www.youtube.com/watch?v=XMuHra0RoDE Hier konnte ich ihn mit Armbrust und Bogen besiegen^^

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Apollo_Blue13
Apollo_Blue13

Hallo, obwohl das ganze ein Monat her ist möchte ich noch eine verbesserung einbringen und zwar unter Punkt „4: Radahn besiegen und Nokron betreten“
Hier ist unter den Tipps aufgeührt: das Radahn seinen Sturzangriff einmalig einsetz, leider ist dem nicht so, sollte der Kampf länger dauern weil man mit Bogen und ähnlichem Kämpft kommt es vor das er auch ein zweites Mal diesen Angriff ausführt^^

Jay

Mieser Spoiler Leute!

ich wollte das **** selbst finden, und wurde hier schon im Titel des Artikels um diese Erfahrung gebracht, nur weil ich meine news durchgescrollt habe!

Okay wäre gewesen “Diese bekannte Waffe gibt es bei Rannis quest” oder “So bekommt man das *** Schwert in Elden Ring” aber direkt beides zu erwähnen ist meiner Meinung nach ne miese Nummer.

Canelloni

Die URL selber verrät immer noch einen Spoiler.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x