DrDisrespect als „Streamer des Jahres“ nominiert – Übertriebene Twitch-Regel ruiniert alles

Der Streamer Guy „DrDisrespect“ Beahm leidet auch 2021 unter den Folgen des Twitch-Banns. So war er für einen Preis als „Streamer des Jahres 2021“ nominiert, wurde bei der Preisverleihung aber rausgeschnitten. Jetzt ist er gekränkt. Er sagt, er will von den „Esport Awards“ nichts mehr wissen. Dabei war er in den letzten Jahren ein wichtiger Teil des Preises.

Um welchen Preis ging es?

  • Neben den „The Game Awards“ von Geoff Keighley gibt es die „Esports Awards“. Die Show fand am 20. November 2021 statt. Der Preis hat einen starken Fokus auf E-Sport und Content-Creation. Viele Preise gehen Jahr für Jahr in die Szenen um League of Legends und CS:GO.
  • Es waren 12 Streamer für den Preis des „Streamer of the Year 2021“ nominiert, darunter die Prominenz von YouTube und Twitch wie xQc, Valkyrae, Summit1g, CouRage, shroud und eben auch DrDisrespect.
  • Den Preis gewann am Ende der spanischsprachige Streamer Ibai.
Minecraft: Twitch-Streamer wagen es anzudeuten, dass Dream einen Preis nicht verdient

DrDisrespect darf nicht mehr auf Twitch zu sehen sein – Ruiniert ihm die Preisverleihung

Was war das Besondere bei DrDisrespect? Bei der Vorstellung wurden die Streamer jeweils persönlich mit Gesicht gezeigt und wie sie streamen.

Bei DrDisrespect war der Streamer selbst nicht zu sehen, sondern nur sein Gameplay.

Das fiel in der Show besonders auf, weil die Streamer vor und nach DrDisrespect jeweils persönlich im Fokus ihrer Vorstellungs-Clips standen, während bei DrDisrespect der Star des Clips ein Scharfschützengewehr zu sein scheint:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

DrDisrespect darf auf Twitch nicht stattfinden – auch nicht bei anderen Kanälen

Warum war das so? DrDisrespect wurde 2020 von Twitch gebannt. Daher darf er offiziell nicht auf Twitch stattfinden, auch nicht auf den Kanälen anderer.

Wer in seinem eigenen Stream mit DrDisrespect interagiert und ihn zeigt oder zu Wort kommen lässt, kann selbst von Twitch gebannt werden. Die Regel wurde schon häufiger als “übertrieben” kritisiert, aber Twitch hat sie im September 2020 sogar noch verstärkt.

Weil die Esports-Awards live über Twitch ausgestrahlt wurden, hat sich das Team offenbar dazu entschieden, das Gesicht von DrDisrespect nicht zu zeigen.

So war es früher: Bei früheren Preisverleihungen des Esports Awards war DrDisrespect immer wieder eine der wichtigsten Personen während der Shows. Der Zwei-Meter-Mann saß im Publikum, erhielt Preise, hielt Reden. Er war über Jahre einer der Fix-Punkte der Show (via youtube).

drdisrespect-2017
2017 gab DrDisrepect noch Interviews bei den Esports-Awards – er war ein wichtiger Teil des Preises.

DrDisrespect macht klar: Awards hätten Glaubwürdigkeit verspielt

So reagiert DrDisrespect: Der hat sämtlichen Kontakt mit den Esports-Awards beendet und sagt, er will nichts mehr mit der Show zu tun haben. Sie sollten ihn nicht mehr auf Social Media erwähnen und komplett aus allem rauslassen.

Er sagt, er hatte über Jahre einen guten Lauf mit den Awards, aber die hätten jetzt sämtliche Glaubwürdigkeit verspielt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
DrDisrespect wirkt ehrlich enttäuscht. Die Folgen des Twitch-Banns scheinen an ihm zu nagen.

So reagieren die Esports-Awards: Sie sagen, für sie sei Doc der größte. Er habe die Messlatte für Streamer so hochgesetzt. Die Entscheidung von DrDisrespect, jegliche Beziehung zum Preis zu beenden, würde sie treffen.

Es ist bekannt, dass der sonst so cool und stark auftretende DrDisrespect nach wie vor große Probleme hat, den Twitch-Bann zu verdauen:

Dr Disrespect kommt auf den Twitch-Bann nicht klar, hat echte Probleme

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nudelz

In der Kindheit lernt man denjenigen zu ignorieren, der unangebrachte Forderungen stellt. Im Bereich Streaming und Gaming ist das nur dann der Fall, wenn es nichts kostet.

Einfach traurig wie Twitch als Bully hier quasi die Oberhand behält

Mithrandir

Was mich ja amüsiert, dass die Award-Leute anscheinend sagen, seine Entscheidung würde sie treffen

Ich meine im Ernst…was haben sie erwartet, was passiert, wenn sie jemanden nicht mehr namentlich nennen, stummschalten und ausblenden/rausschneiden? 😀

TruEpL4y

Den gleichen Gedanken hatte ich auch.
Sie canceln ihn quasi komplett, er mutiert zu ner Randerscheinung in ihrem Event und dann wundert man sich wenn der “ach so größte Star” #hust sich von einem abwendet.
Sie hätten einfach mal die Größe besitzen sollen als Ausrichter und ihm den Respekt zollen den sie ihm nachsagen.

Amyfromtheblock

Willkommen im 21 Jahrhundert. Ist doch schon zum guten Standard geworden die cancel Kultur.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x