Das ist die beste Theorie, warum Dr Disrespect von Twitch gebannt wurde

Der Bann von Guy „Dr Disrespect“ Beahm von der Streaming-Plattform Twitch ist jetzt knapp zwei Wochen her. Noch immer fragen Zuschauer nach dem Grund für den Bann. Das Erstaunliche ist, dass nichts mehr nachkam. Keiner der Beteiligten spricht über den Twitch-Bann. Nun gibt es eine Theorie darüber, was hinter dem Schweigen aller Beteiligten stecken könnte.

Das ist so seltsam an dem Bann von Dr Disrespect: Wir haben auf MeinMMO bereits über den Bann von Dr Disrespect berichtet. Das wirklich Seltsame an dem Bann ist, dass keiner darüber spricht.

Eigentlich ist noch nicht mal bekannt, für wie lange Twitch den Streaming-Star gesperrt hat. Man geht lediglich davon aus, dass der Bann permanent ist, weil Twitch den „Subscribern“ des Doctors ihr Geld zurückgegeben hat.

Normalerweise versuchen gebannte Streamer Druck zu erzeugen. Sie mobilisieren ihre Fans, um eine Milderung der Strafe zu erreichen. Oder sie informieren ihre Fans zumindest über den Bann und halten sie bei der Stange, solange sie nicht auf Sendung sind. Doch im Fall „Dr Disrespect“ bleibt es mysteriös:

  • Twitch hat lediglich ein Statement abgegeben, dass sie jeden Streamer so behandeln, wie sie das für richtig halten – ganz egal, um wen es geht. Das ist normal, so reagieren sie immer, außer beim US-Präsidenten
  • Dr Disrespect schweigt ebenfalls – bis auf ein kurzes Statement. Bei seinem letzten Bann blieb er aktiv auf Social Media, hielt seine Marke im Gespräch und erklärte sogar als Privatperson später den Bann. Dr Disrespect war präsent: Jeder wusste genau, wie es ihm geht und warum er gebannt wurde. Das macht sein Schweigen nun noch auffälliger.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Das ist das einzige Statement des Streamers.
  • Alle möglichen Insider schweigen ebenfalls. Es gibt keine Hinweise auf den Grund des Banns, niemand drängt mit Informationen nach außen. Am Anfang deuteten einige zwar an, mehr Informationen zu besitzen. Doch auch die schweigen jetzt seit Wochen

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt
Der E-Sport-Journalist sagte, er wisse mehr, werde aber nichts sagen.

Theorie: Twitch strebt Vertragsauflösung an

Das ist die spannendste Theorie: Der YouTube-Kanal „Hoeg Law“ wird von dem Juristen Richard Hoeg betrieben (via hoeglaw), der sich dem Fall aus einer anderen Perspektive nähert, als die gängige Theorie. Denn die besagt: Dr Disrespect sei wegen eines „Verbrechens“ von Twitch gebannt worden, über das nun alle schweigen müssen (via Forbes).

Hoeg sagt, man müsse vorsichtig sein, einem Menschen so ein Verbrechen zu unterstellen. Das Schweigen könnte auch andere Ursachen haben (via YouTube). Er betrachtet den Bann von Dr Disrespect so:

Der Anwalt glaubt, in so einem Fall einer Vertragsauflösung wäre es für alle Beteiligten besser, nicht darüber zu sprechen, um dem Gegner keine Munition zu liefern.

Wenn es um so viel Geld geht, wie im Fall von Dr Disrespect, sei das Schweigen keinesfalls ungewöhnlich, sondern völlig normal.

„Man muss verstehen, dass Dr Disrespect ein ungewöhnlicher Streamer ist. Er wird von CAA repräsentiert (einer großen Agentur in LA, bei der Superstars wie Tom Cruise sind). Er ist so sehr ein Unternehmen, wie man es als Influencer und Streamer nur sein kann. Das heißt, er arbeitet wie ein ziemliches High-End-Business.“

Richard Hoeg auf YouTube

Dr Disrespect werde sicher exzellent beraten und wisse daher, dass es am besten sei, über solche Dinge zu schweigen.

Wenn es wirklich eine reine geschäftliche Angelegenheit sei, bei der Dr Disrespect das Maximum an Geld rausholen wolle, sei es völlig korrekt, dass er sich bedeckt hält, um nicht negativ aufzufallen. Er könne nur verlieren, wenn er sich öffentlich äußert, und nichts gewinnen. Dasselbe gelte für Twitch.

Laut Hoeg müsse Twitch dem Streamer nicht mitteilen, warum sie den Vertrag auflösen. Der Anwalt glaubt aber, dass die Rechtsberatung des Streamers die Auflösung des Vertrags anfechten wird, um einen Teil des Geldes oder das ganze Geld rauszuholen, das ihm vertraglich zugesichert wurde.

Der Anwalt geht zudem davon aus, dass der Vertrag von Dr Disrespect und Twitch eine „Vertraulichkeitsklausel“ enthalten könnte. Wer gegen die verstößt, würde letztlich nur schlechter dastehen, als es sein müsste.

Ninja Shroud keiner schaut zu mixer titel
Der Anwalt glaubt: Twitch verpflichtete Dr Disrespect, weil die beiden Ende 2019 gingen.

Ohne Mixer sind Twitch-Verträge weniger wert

Warum könnte Twitch aus dem Vertrag wollen? Der Anwalt glaubt, das könnte an dem „veränderten Öko-System“ liegen. Twitch nahm Dr Disrespect unter Vertrag, nachdem Mixer mit Tyler „Ninja“ Blevins und Michael „shroud“ Grzesiek zwei Top-Stars der Plattform abgeworben hatte.

Nun, wo es Mixer nicht mehr als Konkurrenten gibt, könnte Twitch sich entschieden haben, dass der Vertrag von Dr Disrespect zu hoch dotiert ist.

Zudem soll das Ende von Mixer gezeigt haben, dass die Strategie, Top-Talente zu verpflichten, ohnehin nicht aufgeht. Ein Streamer wie Dr Disrespect könne eigentlich sowieso nirgendwohin, außer auf Twitch zu bleiben.

DrDisrespect-E32019-Toilette
Das war der Grund für den letzten Bann von Dr Disrespect im Jahr 2019.

So würde es nach der Theorie weitergehen: An Passagen aus Twitchs „Affiliate Agreement“ macht der Anwalt fest, dass solche Vertrags-Streitigkeiten in einem Schiedsverfahren geklärt werden. Das ist in Paragraph 16 des „Affiliate Agreements“ so vereinbart (via twitch).

Wenn es wirklich so ist, dass es hier um eine Vertragsstreitigkeit geht, würden die beteiligten Parteien durch die Schlichtungsprozesse gehen, die im Vertrag vorgesehen sind und dabei vermutlich schweigen:

  • Twitch würde beweisen wollen, dass sie den Vertrag von Dr Disrespect auflösen können, weil der gegen Vereinbarungen verstoßen hat.
  • Dr Disrespect würde versuchen, das zu widerlegen und das Maximum an Geld aus dem Vertrag rausziehen.
Dr Disrespect nimmt Auszeit, beichtet Fans Untreue

Das macht den Bann in der Theorie so besonders: Der Anwalt erklärt, warum sich Dr Disrespect anders verhält als andere Streamer, die laut Alarm schlagen, wenn sie von Twitch gebannt werden. Denn für andere gehe es letztlich um Nichts.

Dr Disrespect habe aber einen „mehrjährigen Vertrag“ – daher sei das Verhalten hier so anders, als man es sonst von Streamern gewohnt ist. Es ist also viel mehr eine „Geschäfts-Angelegenheit“ als irgendwas anderes, aus Sicht des Anwalts.

Der Anwalt und YouTuber glaubt, Twitch könnte hier tatsächlich in Schwierigkeiten sein. Wenn sie versuchten, aus einem Vertrag rauszukommen, der dem anderen „Millionen von US-Dollars verspricht“ und sich Twitch dabei lediglich auf irgendwelche „Community Richtlinien“ berufen könnte. In so einer Situation würden gewiefte Anwälte wohl nur allzu gerne die Sache ausfechten.

Darum ist die Theorie so gut: Die Theorie jetzt erklärt die Besonderheiten des Banns:

  • sie erklärt, warum Dr Disrespect gebannt wurde, obwohl es keinen klaren Verstoß gegen die Regeln in einem seiner letzten Streams gab – normalerweise ist das der Grund für alle Banns von Twitch
  • sie erklärt den ungewöhnlichen Zeitpunkt, dass der Bann ausgerechnet nach dem Ende von Mixer kam
  • und sie erklärt, warum Dr Disrespect so still ist

Die einzigen weiteren möglichen, bekannten Theorien wären ein PR-Gag, um die TV-Show des Docs zu bewerben, bei dem Twitch mitspielt. Das klingt aber weit hergeholt. Oder wirklich „ernste Anschuldigungen“ gegen Dr Disrespect, für die im Moment aber nichts spricht.

Am wahrscheinlichsten scheint es daher wirklich zu sein, dass Twitch eine Vertragsauflösung anstrebt. Unabhängig davon, welche Gründe sie genau anführen.

DrDisrespect-China-1024x400
In der Vergangenheit war Dr Disrespect häufiger aufgefallen.

Der Streamer Dr Disrespect gilt als kontrovers. So war er in den Spielen PUBG und H1Z1 dafür bekannt, in einer seltsamen Fantasie-Sprache zu fluchen, die irgendwie „asiatisch“ klang und die von manchen als rassistisch empfunden wurde. Erst wehrte sich Dr Disrespect gegen solche Vorwürfe, die seien völliger Quatsch, später machte er aber klar, dass er nicht mehr in dieser Sprache auftreten wird:

Sogar DrDisrespect wird auf Twitch politisch korrekter – Kein „Chinesisch“ mehr

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Platzhalter

Vielleicht wollen sie Dr. Disrespect abservieren um Ninja zu Ködern. Damit er wieder Nr.1 ist auf Twitch. Wenn Ninja aber auf Youtube bleibt, haben sie sich einen Bärendienst erwiesen

Aber, auch wieder nur herum raten

„We trow you out and get Ninja, good luck!“

Mustafa Koc

Hab ich ja gesagt (Stolz guck) 😆

#895429

Platzhalter

#895219

Ha, ich war schneller als dein Schatten!!

Darkyll

hmm sehr komisch

N0ma

Eher unwahrscheinlich, dann würde man die anderen Verträge auch unterwandern. Und die anderen Konkurrenten von Twitch sind ja noch da. Die Aussage von Breslau klingt auch eher nach:
a) Streamerin
b) schlimmeres

Zord

Glaube ich nicht. Wenn er ein Verbrechen begangen hat würde das schnell raus kommen, spätestens wenn es zum Verfahren kommt. Wenn es um etwas Sexuelles gehen würde, wäre es schon seltsam das zwar Twitch davon weiß, aber nichts an die Öffentlichkeit dringt.
edit: Aus Twitter wird Twitch, sonst ändert sich nichts 😉

Platzhalter

Du meinst Twitch oder?

Zord

Äh, ja. ich ändere es mal, danke 😮

N0ma

Wobei beim Doctor wusste mans auch schon vorher.

Ähre

Monte hat auch einen exklusivdeal und bei dem reicht das wort kontrovers oftmals bei weitem nicht mehr aus. @Schuhmann

Nomad

Das ist ein dermassen lächerliches Business, dass ich mir das nicht mal ansatzweise antue. Ekliger als die Reality-Shows im TV. *würg*
Wer da mitmacht, den kann man nur bemitleiden.

Platzhalter

Also in meiner Kurzform:

Twitch macht einen auf Trump und kündigt einen Vertrag auf, weil er „schlecht“ war und wollen einen neuen „Deal“ um dann es „Grossartig!“ zu machen?

Sie spekulieren darauf das Dr. Disrespect eher der Geduldsfaden reisst als Twitch?

Platzhalter

Glaub ich auch, nur er hat sich ja mal dafür entschuldigt und die Community hat ihm eine 2te Chance gegeben. Wenn jetzt Twitch aber diese Verwerfung nutzen will. ist das sehr komisch

Aber, da ja keine Infos gibt. Raten wir auch nur herum

und hier sieht man auch, das Dr. Disrespect nicht alleine sein Geld macht. Hinter ihm sind auch andere die seine Show machen. Ich kann vielleicht noch denken, das er deswegen still ist um ihnen noch ihr Geld zu geben. Aber wie gesagt ich kann auch nur herum raten

Mal schauen wie das ausgeht

KenSasaki

Wenn dies der fall ist hoffe ich doch sehr das Twitch den kürzeren zieht damit sie direkt merken das sie mist gebaut haben oder wie man das formulieren soll x) Aber ja, nachdem Mixer weg ist, ist die Konkurrenz eben weniger und die teuren Verträge ärgert Twitch nun 😀 Facebook Gaming ist ja nun wirklich keine Konkurrenz und Youtube… naja 😀

ChrisP1986

Wenn man sich allerdings die Statistiken von FB-Gaming & Youtube mal anschaut und das im Vergleich zu Mixer setzt, waren FB & YT schon immer stärkere Konkurrenz, als es Mixer je war…
Hat mich slebst extrem gewundert, dass die beiden tatsächlich so „stark“ im Streamingbereich sind, dagegen ist und war Mixer schon immer ein Flop und letztendlich zum scheitern verurteilt… 🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️

comFX

Der exklusiv Vertrag wurde aber erst nach seinem Fehlverhalten abgeschlossen oder irre ich mich?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x