@gerd-schuhmann

aktiv vor 14 Minuten
  • Es ist die Frage, wie groß die Spielerzahl ist, die sich ein „PVP-MMORPG“ wünscht, wenn PVP-Spiele im Prinzip rundherum boomen.

    Wer PvP will, hat doch eine breite Auswahl in verwandten Genres: ARK, Escape from Tarkov, Rust.

    Also wer auf diese Art Games steht, ist der nicht eh längst in eines dieser angrenzenden Genres gewechselt? Wenn ich auf ei…[Weiterlesen]

  • Das Lustige an der News ist: Bei reddit glauben sie erst jetzt, dass New World kein „Full PvP“-Game wird. Dabei war die Information schon seit Mitte Dezember aus Entwickler-Interviews bekannt.

    Bis heute hatten sie sich die Hardcore-PvP-Fans irgendwie eingeredet, dass „alle“ Journalisten, die Interviews mit Amazon geführt haben, es irgendwie…[Weiterlesen]

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (PC, PS4, Xbox One, Stadia) kündigt das Update 25 und den ersten DLC für 2020 „Harrowstorm“ an. Neben neuen Inhalten steht die Performance im Vordergrund: ESO soll etwa 30 GB […]

    • 30 GB weniger? Da muss man aber einiges an Code aufgeräumt haben, zeigt aber gleichzeitig auch wie schlecht bzw unnötig kompliziert ESO scheinbar programmiert war/ist :S

      • Solche aufräum arbeiten sind sicherlich kein Zucker schlecken.
        Und hat garantiert auch viel Zeit benötigt.
        Allerdings wird auch mit der Zeit dazu gelernt sodass gelerntes später angewandt werden kann um die Codes schlanker zu machen.

        Sowas gehört bei ein mmorpg halt dazu ist das A und O das es sauber und effizient programmiert wird.
        Und Zenimax hatte ja keine mmorpg Erfahrungen soweit ich in Erinnerung habe, somit finde ich haben die an sich auch ein guten Start hingelegt und gut weiterentwickelt.

        Auch wenn ich kein eso mehr Spiele, da es mir nicht mehr zusagt.
        Finde ich solche Informationen schon sehr spannend zu lesen.

    • 30 GB Weniger? Huch das geht? und da haben sie sich so viel Zeit gelassen?

    • Ich bin so oft drauf und dran das Spiel doch mal zu kaufen. Mich schreckt nur die Zeit ab die ich dort investieren müsste und dabei auf andere Spiele verzichten müsste.

  • Mit der Information „Offenbar sterben wir alle“ ist doch kein Plotpunkt verraten – das ist eher eine humoristische Anspielung. Da könnte auch gemeint sein: „Da kommt jetzt ein Riesen-Endgegner auf uns zu.“

    Die Alternative wären dann völlig nebulöse Titel, die nur andeuten und neugierig machen – und dann würden Leute meckern, das wäre ja mal wiede…[Weiterlesen]

  • Das MMORPG The Secret World (PC) startete 2012 unter miesen Umständen, 2017 sollte es als „Secret World Legends“ wiederbelebt werden. Doch 2020 stellt unser Autor Schuhmann ernüchternd fest: Das war verge […]

    • Echt schade um das Spiel, das hatte mit abstand die besten Quests die ich je in nem MMO gespielt habe. Da liegt aber auch der Hund begraben. Wäre das Spiel als Single Player RPG raus gekommen hätte es wenigstens das Potenzial zu einem Erfolg gehabt, aber als MMO konnte es seine Stärken nie richtig ausspielen.

    • Sehr schade, wirklich. Mir gefällt das Spiel wirklich gut, vor allem die Quests finde ich super. Stimmt mich etwas traurig, dass es so vernachlässigt wird.

    • Letztlich ein trauriges Schicksal für ein MMORPG, das bei der Art, wie es seine Geschichten erzählt, eine herausragende Qualität erreicht.

      Es war seiner Zeit voraus, in meinen Augen, letztendlich denke ich das eben die Komplexität sehr viele abgeschreckt hat. Schade, ehrlich. ❓ 🙄

  • In Destiny 2 geschehen gerade beunruhigende Dinge. Während schlaflose Hüter ein mythisches Rätsel lösen, haben Dataminer eine Grabrede von Saint-14 gefunden. Die hält er auf uns, den tapferen Hüte […]

    • Bissl Hype baut sich bei mir auf

    • Klingt ja schon sehr vielversprechend, hoffe das wird gut umgesetzt von Bungie:D

    • Ist schon sehr geil gemacht, vor allem da ich mit sowas nicht gerechnet hab. Bin positiv überrascht.

    • Da wird nicht viel passieren.
      Wir, der Hüter, reisen mithilfe der Sonnenuhr in die Zukunft und finden dort eine Datapad mit der Aufzeichnung.
      Nach der Quest gehts zurück und somit hat das nie stattgefunden.
      Das wird von den Fans immer so unglaublich aufgebauscht und am Ende sind alle enttäuscht. Ich erwarte da nicht so viel.

    • Unser Hüter Tod – Destiny 2 Ende.

      Neuer Hüter – Destiny 3

      Der Grund dafür daß alle unsere Sachen dann mal wieder weg sind

      • Passt, dann geht jetzt der zweite Turm kaputt und wir kehren wieder zum 1 Turm zurück^^ Dann haben wir wieder alle Destiny 1 Sachen, liegen ja noch im Tresor rum😂

      • Hmm, die Grabrede soll in S9 kommen, es gibt aber noch S10… wen spieln wir da?

        • S10 wird, wenn man den Gerüchten Glaubt sehr PvP lastig.
          Wir Spielen also die Aufräum Roboter von unserem allseits geliebten Shaxx.
          Somit kann unser Hüter tot bleiben und alle Lore Fans sind zufrieden.

          • Naja sogesehen ist das ja erst die Zukunft und wie weit diese Zukunft entfernt ist weiß man nicht , daher kann s10 auch noch vor dieser Zukunft spielen. Da man dies nicht weiß würde ich einfach sagen abwarten und Tee trinken 🤷🏼‍♂️ Ich würde auch nicht zu viel erwarten 😊

    • Und das alles nur weil Gladd völlig übermüdet falsch abgebogen ist, danke auch 😆

    • Ich erwarte eher simple Lösung seitens Bungie aka Vex Offensive Finale.
      Ein hype bei mir wird erst dann ,wenn überhaupt ausgelöst wenn Bungie was geliefert hat.
      Community war schon immer viel besser in Story telling als Bungie.
      Irgendwann muss man aus der Erfahrung lernen.
      Bald soll doch Empire Fondation ( road map) evtl hat das Rätsel auch damit was zu tun.
      Würde erklären warum Bungie beim Rätsellösung sich zurück hält.

    • „Es könnte sich um einen Plot Twist handeln“😂😂😂 Der war Gut

      Seit Caydes tot gab es keinen richtigen Plot Twist mehr, und das war auch nur eine Figur, und jetzt soll sich was in der gesamten Destiny Lore ändern, naja vielleicht bekommen sie ja aus einem großen Plot Twist wenigstens eine ordentliche Story Mission zusammen geschustert. Oder packen die ganze Lore einfach in irgendeinen Text von einem Exo zack bumm fertig🤦‍♂️

    • Destiny 3 ist dann also ein Reboot 😛

    • Also mein Hüter ist vor ca. einem Jahr gestorben. Da war für mich nämlich dann doch mal ein Destiny-Ende erreicht. Einfach zu viel Recycling, zu wenig neues und die nicht wirkliche fortführen der Story war dann einfach nichts mehr für mich.

    • Danke für die Spoiler-Warnung im Titel.

    • Eines sollte man doch mittlerweile bei Bungie gelernt haben:
      das Destiny Ereignis Süppchen wird seit Release immer viel heißer gekocht, als es letztendlich gegessen wird.
      Wie oft hatte man sich anhand von solchen Schnipseln sonst was tolles ausgemalt und was kam dann: nix!
      Mich machen solche News leider nicht mehr heiß, da ich diesbezüglich schon zu oft von Bungie enttäuscht wurde. Am Ende erwarte ich keinen großen „Wow-Effekt“.

    • Spekulationsraum ist dafür zu Groß.
      Hat sich die Dunkelheit uns nicht im Form unseres Hüters vorgestellt.
      Und ist es nicht ein altes Klitsche , das unsere Großte Feind wir selbst sind (aka Star Wars Jedi/Sith)

    • Aber wir sind doch eh allesamt Zombies… 🤓🤣

  • Jau, ich find das auch interessant, weil man die SIcht beider Seiten nachvollziehen kann.

  • Das basiert alles auf einem einzigen Artikel aus dem Dezember, in dem eine koreanische Seite sagt: „It is reported that …“ – ohne jede weitere Quelle zu nennen.

    Altchar/MMORPG.com usw.beziehen sich alle auf diesen einen Artikel, der allem widerspricht, was man in den Jahren vorher gehört hat.

    Folgt da mal den Quellen. Das sind alles keine…[Weiterlesen]

  • Ich glaube nicht, dass da irgendwelche strategische Überlegungen dahinterstecken. Die haben auch gleichzeitig gesagt, dass das Studio jetzt wohl in den Überstunden-Modus geht. Die werden wohl einfach nicht rechtzeitig fertig geworden sein und sind hinter ihrem Zeitplan – ganz banal.

    Der April war schon eine sehr kluge Wahl für ein Re…[Weiterlesen]

  • Von „Vielen Parallelen“ ist hier die Rede und von irgendwelche mysteriösen „Ex-Mitarbeiter“ wird ihr „Frust-Senf“ zitiert

    Die Statements der „irgendwelchen mysteriösen Ex-Mitarbeiter“ damals haben Statements der Chef von CD Projekt Red nach sich gezogen.

    Die Statements waren eben wörtlich: Es gibt viele Parallelen in der Entwicklung.…[Weiterlesen]

  • Also war das im öffentlichen Discord vor mehreren Leuten, aber es ist von da nicht aufgegriffen worden, und nun gibt es keine Quelle?

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online hat angekündigt, die Art zu verändern, wie Vampire mit der nächsten Erweiterung Greymoor funktionieren. So sollen sie stärker werden, wenn sie gespeist haben. Das ent […]

    • Tatsächlich lungert bei mir mein Charakter mit Vampirismus dauerhaft auf Stufe 4 rum und macht aktiv eigentlich nichts, damit die passiven Boni erhalten bleiben… schon ziemlich langweilig. Eine Änderung würde ich begrüßen, aber so Hardcore-Fan bin ich nicht dass ich mir Gedanken über die Lore mache ob das noch passt. In erster Linie ist es ja ein Spiel und soll Spaß machen und kein Buch was Lore-korrekt geschrieben sein muss.

      • Also sollen sich Teile einer Spielereihe widersprechen nur weil die breite Masse lieber die typischen Buch und Film Vampire sein wollen?

    • Kann mich nicht erinnern, wann die Spielerschaft das letzte mal nicht verägert war. Ewig her, meckern, aufregen, Entwickler beschimpfen/beleidigen und irre Forderungen stellen ist das neue „normal“. Von daher… lieber eine gute Gameplayentscheidung – den Unterschied im Geisteszustand der Spieler bemerkt eh keiner wirklich.

    • Der aktuelle Vampirismus ist tatsächlich Murks, macht man nur um an die passiven Boni zu kommen. Und der Char sieht dann auch noch kacke aus. Die Änderung ist überfällig.

    • Der gute alte Konflikt Gameplay vs. Lore. Freunde der Warcraft-Geschichte können ganze Arien dazu singen…

    • Interessant ist auch das der aktuelle Vampirismus auch nicht mit der Lore übereinstimmt, den hungern macht einen Vampir immer stärker aber auch die Nachteile steigen extrem, zum Beispiel Schaden durch Sonnenlicht, Npcs erkennen jagen den Vampir, starke Anfälligkeit gegen Feuer.

      All das fehlt und macht den altuellen Vampir langweilig.

      Ich weis noch wie ich in Oblivion ausversehen ein Vampir wurde das füllte sich an als wurde die ganze Welt einen jagen je mächtiger und hungriger man wurde.

    • DIe Lore-Fanatiker (womit ich die >ganz schlimmen Fälle< meine) verhalten sich oft so wie die Kirche im Mittelalter,am besten jede Änderung und jeden Fortschritt (der nicht im eigenen Sinne ist),verhindern,als Ketzerei bezeichnen und die Scheiterhaufen anzünden.

      Man kann Geschichten auch erweitern und ausbauen oder nun mal auch verändern,das ist nichts neues und auch nicht immer automatisch schlecht.
      Geschichten werden oft mit der Zeit überarbeitet und auch etwas umgeschrieben.

      Ich finde in einem Spiel ist es weit wichtiger das die Änderungen und Neuerung den Spielspaß erhöhen und Abwechslung bringen und nicht das jeder Stein,der Lore zu liebe,am richtigen Fleck bleibt.
      Mal davon abgesehen ist das hier,wenn überhaupt,eine ziemlich kleine und recht belanglose Änderung an der Lore,hier geht es ganz einfach nur darum,etwas an den Vampiren zu ändern,es wird schließlich nicht ein ganzer Landstrich we Cyrodiil entfernt oder ausgetauscht,also eine riesige Änderung die grundlegend wohl so ziemlich die gesamte bisherige Lore in TES verändern würden.

  • Ich hab das Gefühl: Die Leute machen es nicht wegen Kohle, sondern weil es ein Highscore-Rennen ist. Weil es Zahlen gibt, die steigen, weil man sich mit anderen vergleicht, mit sich selbst vergleicht, sich Ziele setzt.

    Es gab mal eine Zeit, da sind Starcraft-Profis auf Poker umgeschwenkt, weil Starcraft tot ist: Die haben dann „Poker“ als eSport…[Weiterlesen]

  • Bei Destiny 2 ist der Twitch-Streamer Sean „Gladd“ Gallagher seit Dienstagabend im Dauereinsatz. Ein Rätsel treibt ihn an die Grenzen des Machbaren. Das beschert ihm auf Twitch zwar Subscriptions und Spenden über […]

    • Wenn einer Dad Rätsel Schaffen sollte dan Gladd+Die Destiny Com

    • Nix gegen Gladd und seine Leistungen…… aber er macht das ja nicht fürs Gemeinwohl……. sondern für Kohle…..

      • Ich hab das Gefühl: Die Leute machen es nicht wegen Kohle, sondern weil es ein Highscore-Rennen ist. Weil es Zahlen gibt, die steigen, weil man sich mit anderen vergleicht, mit sich selbst vergleicht, sich Ziele setzt.

        Es gab mal eine Zeit, da sind Starcraft-Profis auf Poker umgeschwenkt, weil Starcraft tot ist: Die haben dann „Poker“ als eSport gespielt und da ging es um tausende Dollar.

        Das war denen aber, während sie spielten, gar nicht bewusst „Ich zock hier um einen Kleinwagen“, sondern das sind abstrakte Dinge „500.000 Chips“ usw. Ich glaube dieses Mindset haben erfolgreiche Streamer auch: Ich glaube nicht, dass der denkt „Ich hab grade 20.000$ bekommen“, sondern er denkt dann: Ich hatte heute einen neuen Rekord bei den Subs – ich hab heute 5-mal mehr Zuschauer als sonst, ich hab einen neuen Rekord bei den Stunden.

        Das ist dieses „Gamification“ – du denkst dann in Graphen und Highscores, als in „Das kann ich mir jetzt kaufen“ – weil letztlich … die haben doch gar keine Zeit, um Geld „auszugeben?“ 🙂

        • ja… das kann sein, hab ich als „normaler“ Arbeitnehmer so noch nicht betrachtet.Die Kohle kommt quasi „nebenher“

          • Gehst du wirklich nur fürs Geld zu deinem Job? Puh, da würde ich die Krise bekommen (und ihn an den Nagel hängen), wenn mir mein Job gar keinen Spaß machen würde. Ich will jetzt nicht sagen das mein Lohn mir nichts bedeutet aber er ist für mich auch nicht alles.

            • Also ehrlich, hätte ich Geld wie Heu würde ich hauptsächlich im Süden wo es warm ist Urlaub machen und in den erzwungenen Tauchpausen, so alle 5 Tage mal, oder im Urlaub vom Urlaub mal arbeiten. Auch wenn ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe, ist es immer noch Arbeit.

              • Respekt, ich habe mich immer geweigert meine Hobbys irgendwie zum Beruf zu machen. Mit Hobbys verbinde ich Erholung und Spaß. Arbeit ist für mich nicht Erholung aber sollte auch (mal) Spaß machen.

            • Aber Geld hättest du schon gerne oder? Also ganz ohne Geld wäre es auch für dich vermutlich nicht so wahnsinnig erfreulich.

              • Schrieb ich doch: Umsonst gehe auch ich nicht arbeiten (wer überhaupt?) aber mit permanent keine Lust auf meinen Job, das würde ich auf Dauer nicht aushalten.

      • Ich behaupte, von der kleinsten Putzkraft zum best bezahlten Arzt, machen die Meisten es wegen des Geldes und nicht für das Allgemeinwohl. Mit einigen wenigen Ausnahmen.

        • Natürlich nicht 😉 aber die Putzfrau hat keine Spender…..

          • Seifenspender?

          • Ich weis nicht ganz genau ob „Spenden“ hier nicht falsche Vorstellungen hervorruft.

            Eine Spende beschreibt eine ganz konkrete steuerrechtliche Transaktion, die hier aber nicht stattfindet. Es ist wohl eher eine Dienstleistung mit freiwilliger Vergütung.

            • Ich vergleiche das eigentlich immer am liebsten mit einem Netflix-Abo. Man schaut sich einen Stream an, hat dort Unterhaltung und Spaß und zahlt eben, auf freiwilliger Basis, einen (monatlichen) Betrag für diese „Dienstleistung“.
              Eigentlich ein recht normaler Vorgang wie ich finde, weil es ganz nüchtern betrachtet nichts anderes als eine Dienstleistung ist, die ich als Zuschauer in Anspruch nehme und entsprechend dafür bezahle.

              • Über die GEZ regt man sich auf, auf Twitch zahlen die Leute freiwillig für etwas, dass sie auch umsonst sehen können🤣 Verrückte Welt

                • Du verwechselt jetzt aber was entscheidenes, GEZ muss ich zahlen, außer man ist Harzer, also ich bin gesetzlich verpflichtet für eine Leistung zu bezahlen die ich NICHT in Anspruch nehme.

                  • Darum geht es nicht, mir ist schon klar was die GEZ Gebühr ist! Finde es nur verrückt, dass man sich über zwingende Kosten in DE aufregt und an anderer Stelle gibt man für frei zugängliche Unterhaltung Geld aus…

                    • *Beitragsservice 😛

                    • Ich gebe Straßenkünstlern auch sehr gerne was ganz einfach aus dem Grund weil ich sie nicht nur für ihre Kunst bewundere sondern auch dafür das sie mutiger sind als ich und ohne Job leben… (Es ist kompliziert)

                      Denke irgendwie ist das vielleicht bei Streamern ähnlich. Auch wenn ich da zu wenig in der Materie stecke, Für die 10-20 Min die ich auf Twitch verbringe pro Woche zahl ich nix.

      • Daran ist nix verwerfliches ich würde mir wünschen och könnte mit meinem Hobby Geld verdienen vielleict würde ich es dann auch ein paar Stunden länger betreiben am Tag.

    • Der kann doch eh nicht pennen.
      Bei den ganzen Toni Montana Pinkelpausen und Energy Drinks ist erst mal „3 Tage wach“ angesagt. 😂

    • Ich mag den Kerl schon sehr lange, super symphatisch und irgendwie so ein richtiger Lausbub ^^

      Mal schauen wann das Rätsel gelöst wird und was dann nun wirklich bei rum kommt.

    • Das ist es was ich gestern meinte: Das aktuelle Community Puzzle ist tolle Werbung, vor allem für solche Streamer und Youtuber. Die können sich an solchen Tagen richtig auslasten und veranstalten bei solchen Events über mehrere Tage auch einen riesen Zirkus um nahezu nichts. Ist mir ein Rätsel wie man solch langweiligen Content finanziell unterstützen kann.

    • Was ich ich jetzt aber frage, was passiert wenn es ein Exo am ende gibt? Müssen wir dann alle ewig viele Stunden da rein oder wird das Global freigeschaltet… weil Respekt an ihm aber ich fande sschon die 19 codes sehr ermüdend.

    • Gladd ist schon ein Teufelskerl, und wenn am Ende noch 70.000 Dollar winken umso besser, vermutlich sogar noch mehr

      Da haben die oberen 1% der Streamer echt Glück, das Bungie voll auf diesen Hardcore Rätsel Trip ist und einiges an Ressourcen nur für ein paar Leute verbräht.

      Trotzdem erschließt sich mir auch nach vielen Jahren das Konzept der „Unterstützung“ in Form von Spenden für offensichtlich nicht armen Leuten immer noch nicht.

      Man kann nur sagen, well played

      • Aus eigener Erfahrung, als ich vor Jahren noch aktiv einen Streamer auf Twitch verfolgt habe:

        Das mit den Subs/Spenden entwickelt oft eine merkwürdige Eigendynamik. Meistens fängt es ganz unscheinbar an, dann werden es immer mehr Spenden/Subs bis der Chat reagiert und das Ganze schaukelt sich immer weiter hoch. Teilweise waren bei meinen Erfahrungen in der Hinsicht auch ziemlich.. „merkwürdige“ Leute dabei, die es regelrecht provoziert/abgefeiert haben, dass es immer mehr Geld wurde. 😅 Echt bekloppt. Die hatten ja nix davon. Den Vogel schießen dann meistens irgendwelche Typen ab die nie was im Chat schreiben, aber regelmäßig große Beträge spenden.
        Und so war das vor 5 Jahren. Muss man sich nicht unbedingt antun.

        • Manchmal sind solche „anonymen Wohltäter“ auch Lockvögel, die andere Leute dazu animieren sollen überhaupt, öfters und höhere Summen abzudrücken.

          Etwas anders gelagert, aber ähnliches gibt es auch in Spielen mit Ingameshops, Smartphone- oder Browsergames.

          Dort sind beauftragte „Spieler“, die mit einem Sack voll Premiumwährung ausgestattet, welche dann entweder suggerieren sollen, dass es „normal“ ist, große Summen zu investieren, um die Hemmschwelle zu reduzieren oder um die anderen Spieler gameplaytechnisch unter druck zu setzen und so einen Kauf zu evozieren.

      • Er könnte es ja spenden. Nach Australien z.B.?

    • Kokain ist halt schon ne wucht 🙄 😳 😆

    • geilster typ!!

      cocaine is a hell of a drug!!

      RIP

    • travellers jugdgement 5.

      edelste waffe und hat richtig stil!
      hab so einen geilen roll.
      mein arsenal💪🏻

      außer spare rations…

      gestern in der abrechnung kommt einer rein mit dem ober-god roll. 994er hartz level.
      unser clan schnucki hat einen in der liste mit ll 1007.
      und ich dachte ich wäre ein suchti

  • Das neue MMO New World ist nach einem Rework noch ein unbeschriebenes Blatt. Erste Teaser-Trailer zeigen jetzt zwei Szenen aus dem Kampfsystem im PvP und PvE: Das sieht erstaunlich dynamisch aus.

    Das ist die […]

    • also richtiges Gameplay hätte ich besser gefunden…

      • Die haben auf twitter gepostet das die gegen ende dieser Woche einen dev-blog veröffentlichen wollen. Denke mal da sehen wir mehr vom richtigen Gameplay

    • Ist aufs neue neben Lost Ark mein meist erwartetes Spiel 2020 🙂

    • Dieses is immer noch n riesen Rätsel für mich da ich nicht weiß worauf der Fokus liegt. Es hat Housing, aber wiederum keine Dungeons/Raids, die offizielle Seite bezeichnet es als Open World MMO, … ist es nun PvP fokussiert?

      • Gib mal hier auf der Seite New World in die Suchmeiste ein, da findest du die derzeit verfügbaren Infos zum Game…

      • Ehm es hat Dungeons bzw. Höhlen. In meinen Fall stellt sich die Frage ob es auch große/gigantische Höhlen Formen gibt, da es immer nur auf Land zu spielen irgendwann langweilig wird.
        Entweder mal auf Land oder in einer Höhle sich durchkämpfen oder erkunden.

        Allerdings Raids wird es nicht geben, ich war nie ein Fan von Raids.
        Jedoch gibt es Monster Belagerungen in einzelnen Gebieten und dabei werden Gruppen gebildet zum Verteidigen.
        Das kommt einen Raid ziemlich nahe.

        • ich rede von instanzierten inhalten, keine Höhlen. Instanzen mit bossen wie sie WoW. dazu gibt es soweit ich weiß keine offizielle aussage oder wenn doch verlink mir bitte eine.

          Monster Belagerungen klingt halt nach einem massen abschlachten durch AOE ohne taktik.

          • Eigentlich sind Dungeons, sehr große Höhlen „Auch mit Bosse, Spezialgegner, etc.“. Leider hat WoW diesen Begriff so in den dreck gezogen mit den Instanzen. Das halt jeder was abbekommt.
            Ich fand damals den Dungeon Stil bei DAoC „Dark Age of Camelot“ sehr gut^^ Also Stil nicht Grafik, die Grafik ist natürlich sehr stark veraltet.
            Seitdem vermisse ich sehr solche Dungeons in mmorpg.

            Aber lass dich doch Überraschen, wenn du es nicht Riskieren willst dann warte auf den Release ab und es wird auf Twitch garantiert Streamer geben, dann siehste auch Einblicke, ob dir das zusagen würde. 🙂 Außerdem ist ja noch über 4 Monate Zeit, bis dahin kommen bestimmt noch etliche neue Infos^^

          • So wie in WoW wirst du Dungeons in New World definitiv nicht finden. Ebenso auch keine instanzierten Raids.

            Diese riesigen Monster in den Gebieten könnten eventuelle eine Art World-Bosse sein, allerdings fehlt da bis heute jede Bestätigung.

            Da es meines Wissens keinerlei Talent-System geben wird, ist dieses Spiel nach meiner Definition niemals ein MMORPG, sondern maximal ein MMO.

            Es gibt:

            – ein westliches Fantasy-Setting welches etwas an die amerikansiche Kolonialzeit erinnert
            – die Erkundung der Insel (die Spielwelt) von Süden nach Norden
            – Housing
            – Gebietseroberungen und deren Verteidigung gegen NPC’s
            – Massenschlachten sowohl PvE als auch PvP
            – und eventuell die bereits genannte Art World-Bosse, wobei da bis heute jede Bestätigung fehlt und das nur eine Vermutung von mir ist

            Und es gibt irgendeine Ressource, hab den Namen und auch den Sinn dieser Ressource gerade vergessen, steht aber irgendwo in den bisherigen Artikeln.

            Mehr weiß man meines Wissens aktuell nicht.

            In Summe ist das also weder ein MMORPG und schon gar keine WoW Alternative.

      • Die Entwickler haben eingesehen dass ein reines PvP Speil kein Sinn macht daher haben sei das Game angepasst es wird nun auch einen PvE Fokus haben und keinen PvE Zwang mehr.

        Da es jedoch ein ehemaliges PvP Spiel war kann man davon ausgehen dass der PvP Teil warscheinlich zu release mehr Spass machen wird als der PvE Teil. Reine PvE Spieler die keinen Bock auf PvP haben werden wahrscheinlich relativ schnell Contentprobleme haben. Dies ist nur meine Einschätzung und kann natürlich völliger Quatsch sein.

    • Da Cyberpunk verschoben wurde habe ich mir New World vorbestellt. Ich gehe da allerdings ohne Ambitionen ins Spiel und werde mir eine kleine aber Casualgilde suchen und vor allem Housing und Crafting betreiben sofern das Spass macht 😉

    • Ja das Kampfsystem sieht eindeutig besser aus, als die alten Gameplayvideos von glaub April/Mai 2019.
      Hoffe das da noch was umfangreicheres kommt in Form eines Entwicklertagebuchs auf Youtube in viel besserer Qualität das wir mehr Einblicke bzw. ein besseren Eindruck vom Kampfsystem gewinnen können.

      • Ich hoffe nur nicht das das Kampfsystem so Combolastig wird wie es hier asussieht.
        Ich habe damit arg Probleme ich kann mir Combos zwar merken aber wenn ich diese schnell abrufen muss im Kampf scheitere ich oft.
        Ich habe eigentlich sonst ein normales Gedächtnis aber Namen und Combo sind echt meine Achillesferse.

        Das einzige Spiel das ich mit Combos speilen konnte war Bless mit den Chains 😉

        • Also Kombos finde ich gut das bringt Abwechslung, das fand ich bei Black Desert Online auch Spaßig.
          Am geilsten wäre es wenn man wie bei BDO freie Auswahl hat über Tastatur direkt Kombos anzusteuern mit leichten Vorteilen. Oder über Shortcuts/Schnellauswahlleiste.
          Das würde mir am meisten Spaß bereiten.

    • Deutlich besser als die Holzpuppen damals 😀

  • Es ist offiziell: Die wahrscheinlich besten LoL-Spieler in Europa tauschen in der Saison 2020 ihre Positionen. Luka „Perkz“ Perković, bislang Botlaner von G2 Esports, wechselt in die Mitte. Rasmus „Caps“ Winter g […]

    • Hmmmm…na ob das der „way to go“ für G2 ist? Ich mein, das letzte Jahr konnte in Europa niemand dem Team das Wasser reichen. Fnatic konnte G2 lediglich ein wenig kitzeln und im Worlds Finale ist man nunmal gegen einen Gegner untergegangen der so dominant und skrupellos war, wie man es seit Jahren nicht mehr gesehen hat (FPX hat mich stark an Moscow Five von 2012 erinnert)… Also eigentlich (könnte man meinen) ist kein Wechsel nötig.

      Was man sich seitens G2 dabei denkt, kann ich mir nicht wirklich erklären. Hier kann man lediglich Theorien schmeiden: Vielleicht kommt Perkz mit den Map-Änderungen auf der Botlane nicht so gut zurecht? Möglicherweise will man seine größere Erfahrung auch für ein besseres und intensiveres Roaming nutzen. Oder (was jetzt auch nicht untypisch für G2 wäre) man möchte einfach nur ein Bisschen trollen und Verwirrung stiften und wechselt nach Woche 1 (wo man ja mit Mad Lions und SK recht leichte Kost hat) einfach wieder. Wie auch immer: Man wird sich sicherlich was bei gedacht habe und was, wird sich bald zeigen. Ich sehe weder Perkz als besseren Midlaner, noch Caps als besseren Botlaner. Jedoch denke ich, dass der Tausch der beiden sicherlich die Ausrichtung des Spiels von G2 verändern kann: Ich sehe Perkz als etwas bedachter, kontrollierter und Caps dafür als etwas waghalsiger, dafür aber auch (wenn es läuft) dominanter. Vielleicht versucht man so die Pressure etwas mehr auf die Botlane zu verlagern. Möglicherweise hat man auch festgestellt, dass Caps die Botlane alleine (deutlich) besser halten kann als Perkz und versucht nicht direkt das Spiel von Midlaner und ADC zu beeinflussen, sondern eher Mikyx als intensiver roamenden Support etwas mehr auszureizen.

      Ich freue mich jedenfalls schon wahnsinnig auf den Spring Split 2020. Ich bin vor allem gespannt auf das Comeback von Forg1ven und wie gut sich Selfmade bei FNC eingliedern und das Team evtl. wieder zu einem ernsthaften Konkurrenten machen kann.

  • An einem Flughafen in Portland, USA, hat ein Mann einen der Monitore dort übernommen und sich niedergelassen, um Apex Legends zu spielen. Die Betreiber des Flughafens fanden das nicht so cool.

    Woher kommt die […]

  • Der PC-Release war da ziemlich holprig. Das hat dann einige Wochen gedauert, bis es auf Spur war.

  • Das war ja nicht wirklich ein neues MMORPG. Das war ein bestehendes MMORPG in einer neuen Version – sonst müsste man ja jeden Free2Play-Wechsel auch als „neues MMORPG“ sehen.

    Wenn’s danach ging, war „WoW Classic“ das erfolgreichste „neue MMORPG“ seit Ewigkeiten.

  • Ja, die großen weltweiten MMORPG-Hits die letzten 4 Jahren waren alles Mobile-Games: Lineage 2 Revolution. Lineage 2 M, Black Desert Mobile, Perfect World Mobile. Die kommen bei uns halt nicht an.

    Auf dem PC hast eben die großen Platzhirschen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.