DrDisrespect darf bei 100.000$-Turnier in CoD Warzone nicht mitspielen

Der YouTuber DrDisrespect wurde auf Twitch zum Star, bis zu seinem Bann im Juni 2020. Doch obwohl er sich mittlerweile auf YouTube wieder als großen Streamer etabliert hat, spielt ihm der Bann noch immer übel mit. So verhindert die Sperre wohl, dass DrDisrespect an einem lukrativen Turnier in CoD Warzone teilnehmen kann.

Was ist das für ein Turnier? Es ist das „Toronto Ultra $100k Payout“: Ein Turnier, das von einem kanadischen E-Sport-Team ausgerichtet wird, und an dem Profis und Streamer teilnehmen. Das findet heute, am 1. März, und morgen statt.

36 Teams spielen bei dem Turnier um insgesamt 100.000$ Preisgeld: Das ist für „CoD Warzone“-Verhältnisse eines der größten Turniere.

Die Teams treten in öffentlichen Lobbies an und müssen so viele Punkte wie möglich sammeln. Punkte gibt es für Kills und die Platzierung: Es ist eine Art Wettbewerb darum, welche Streamer und welcher Pro die meisten „normalen Spieler“ in einer festgelegten Zeit wegballern kann.

Dabei hoffen die Veranstalter sicher, dass die Teilnehmer nicht allzu vielen Cheatern begegnen – denn Hacker haben Turniere in CoD Warzone schon öfter ruiniert.

Das ist das Problem mit DrDisrespect: Der YouTube-Streamer Zlaner hatte eigentlich vor, gemeinsam mit DrDisrespect bei dem Turnier anzutreten. Doch er sagt: Es geht nicht.

Laut Zlaner darf er selbst zwar bei dem Turnier in Toronto mitspielen, aber dem Doctor ist das nicht erlaubt.

Ich hab eine Nachricht von den Organisatoren bekommen, von Toronto Ultra und Call of Duty: Und der Doc darf nicht mitmachen.

Ich nehme an, es hat was mit dem Twitch-Bann zu tun. Ich hab den Doc gleich angeschrieben und gefragt: Bro, kannst du da irgendwas machen?

Zlaner

Doch der Doc habe geantwortet: „Leider Nein. Es ist schräg, dass sie mich bei dem Ding nicht mitspielen lassen.”

Dr Disrespect kommt auf den Twitch-Bann nicht klar, hat echte Probleme

Twitch-Bann nervt sogar, wenn man auf YouTube ist

Warum darf der da nicht mitspielen? Es ist nicht klar, warum die Organisatoren dem Doctor die Teilnahme verbieten. Doch Zlaner und viele Fans vermuten: Es liegt an dem permanenten Twitch-Bann, den DrDisrespect im Juni 2020 erhielt.

Ein fieses Detail eines Twitch-Bann ist es, dass man auch nicht in den Streams von anderen Twitch-Streamern auftreten darf, sonst erhalten die Strafen und können sogar gebannt werden.

Die Regel soll verhindern, dass man den eigenen Twitch-Bann umgeht, indem man einfach der Co-Streamer eines anderen auftritt:

Ein Twitch-Bann macht einen gebannten Spieler sozusagen zu einem “Aussätzigen”, mit dem niemand mehr Kontakt haben darf. Das nimmt Twitch durchaus Ernst: Es sind schon Twitch-Streamer dafür gebannt worden, mit einem dieser “Aussätzigen” in einem Stream aufzutreten.

Da bei dem Turnier voraussichtlich viele Twitch-Streamer sein werden und DrDisrespect so in den Streams der anderen wäre, könnte hier ein Problem entstehen.

Im Umkehrschluss heißt das: Wer einen Twitch-Bann erhalten hat, der wird Probleme haben, an großen Turnieren teilzunehmen, selbst wenn er gar nicht mehr auf Twitch ist.

DrDisresepct war von 2016 bis 2020 einer der bedeutsamsten Streamer auf Twitch. 2017 und 2019 gewann er den Preis für den “Streamer des Jahres”. Im März 2020 schloss er einen hochdotierten Vertrag mit Twitch. Im Juni 2020 wurde er von Twitch gebannt: Damit wurde auch der Vertrag aufgelöst.

Twitch-Bann macht Streamer zu Aussätzigen

Im September 2020 hat Twitch seine Regeln extra noch mal angepasst, um auf den Bann von DrDisrespect zu reagieren. Twitch wies die eigenen Streamer an, gebannte Streamer aus Unterhaltungen zu entfernen, sie stumm zu schalten oder Interaktion einzuschränken.

Der Twitch-Bann von DrDisrespect erregte im Sommer 2020 die Gaming-Öffentlichkeit. Denn es war nicht ersichtlich, warum DrDisrespect von Twitch gebannt wurde. Er glaubt, die wollten vielleicht Geld sparen und aus dem riesigen Vertrag mit ihm rauskommen, den sie vorher geschlossen hatten:

Dr Disrespect deutet an, warum er wirklich von Twitch gebannt wurde

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KDR

Eine unverschämtheit von Twitch. Ich hab keine dämlichere und ungerechtere Plattform als Twitch gesehen. Die brauchen einfach Mal richtige Konkurrenz. Mixer war dabei einer der Top Kandidaten aber das gibt’s ja nicht mehr. Die Streamer sind leider nur noch auf Twitch angewiesen. Ich hoffe es gibt bald eine neue Streaming Plattform die seine Nutzer auch alle gleich behandelt und nicht mit solchen übertriebenen Regeln angelaufen kommt. Twitch ist kurzgesagt der CEO of simps.

Kev

Ach nein, oh Mensch der Arme…

Croaker

Unfassbar war sich Twitch da erlaubt. Das kommt praktisch einem Arbeitsverbot gleich und dann auch noch Sippenhaft für alle die mit dem geächteten zu tun haben.
Und das lächerlichste Immer ist nicht bekannt weswegen der Dr. gebannt wurde. Der wahrscheinlichste Grund ist, dass Twitch 25 M€ sparen will. Und dass macht es noch unfassbarer. Erst wird er gefeuert um Geld zu sparen (das man ihm freiwillig versprochen hat) dann belegt man ihn mit Ban und schädigt sein Geschäft und als ob das noch nicht genug wäre legt man Ihm auch noch weitere Steine in den Weg. Das auftreten von Twitch erinnert an China, Südkorea und Co.

Echt Schade das Mixer gescheitert ist.

AemJaY

Zlaner ist kein Youtube Streamer. Er ist Youtube Content Creator.
Er streamt ausschließlich auf Facebook. Nur zur korrektur im Artikel 😉 ansonsten guter Artikel.

Frank

Versteh ich nicht. Wenn der Doc und sein Kumpel beide auf YouTube sind und alle Teilnehmenr in öffentlichen Lobbies. Wo bitte tritt er dann bei anderen in Twitchstreams auf?

FistOfSven

Ahahahha diese Killduelle um Geld in Warzone sind absolut unglaubwürdig, warum zocken die nicht gegeneinander?

Nein nein, das geht natürlich gar nicht! Jeder darf öffentliche Lobbies bespielen. Und jeder größere Streamer spielt erwiesenermaßen einige Runden ganz, ganz schlecht um schöne, angenehme Botlobbies zu bekommen ODER noch schlimmer, lassen sich durch ihren Netduma Router Regionen blocken, wo annähernd gute Spieler sein Könnten…

Die Szene ist lächerlicher denn je. Google Netduma Warzone.

Kuhsel

Exakt meine Gedanken! Hatte ich auch direkt als ich diesen Artikel gelesen hab! Lächerlich, und ein Teil lässt sich für seine nicht vorhandenen Skills auch noch feiern! 😅🤦🏻‍♀️

McPhil

Ist doch Schwachsinn. Solange Twitch nicht endlich den Bann begründet, ist er zu unrecht gebannt.

Bodicore

Er kann sich trösten, ich darf auch nicht mitspielen…

Brilliantix

hoffentlich geht es Montana auch bald so ich hasse diesen Typen

Itachi

Und warum sollte ihm sowas passieren, nur weil du ihn nicht magst? Liegt es daran, dass du nicht Geld verdienst nur wenn du dich im internet präsentieren tust?

Xander

Wünsche ihm zwar nix schlimmes aber der Monte ist schon echt n Esel und seine Zuschauer halt auch…. XD

Brilliantix

du Lustigerle ich verdiene mein Geld noch mit Arbeit und neidisch bin ich auf den typen bestimmt ned der ist nur eines, Peinlich aber du scheinst ja ein echter Fanboy von ihm zu sein ^^

Cameltoetem

Der Trump des Streamings. Twitch.

Shin Malphur

Wird Zeit, dass Organisatoren solcher Turniere einen eigenen Stream anbieten. Dh jeder darf da gerne zuschauen, aber Twitch-Streamen des Turniers ist nicht erlaubt. Twitch-Streamer können ja zu den Turnierzeiten darauf verweisen.

So müssten sich die Turnerbetreiber nicht den seltsamen und unnachvollziehbaren Regeln von Twitch unterwerfen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x