Wir wissen jetzt, wann das neue ESO anfängt – auf PC, PS4, Xbox One

Beim MMORPG The Elder Scrolls Online beginnt das Jahr 2019 so langsam. Das große DLC „Wrathstone“, der Beginn der „Saison des Drachen“ und das Update mit den Rassen-Änderungen gehen bald live. Wir haben das Release-Datum für PC, PS4 und Xbox One.

Das ist die Situation bei ESO gerade: The Elder Scrolls Online befindet sich in einer seltsamen Situation: Es wurde im Januar 2019 schon viel über das Spiel und die Änderungen geredet, die Zenimax plant. Doch die sind noch in weiter Ferne.

Das große Kapitel Elsweyr kommt erst im Juni. Die viel diskutierten Änderungen an den Rassen sind noch nicht live.

Auch die „Saison des Drachen“, die neue Erzählweise des MMORPGs, hat noch nicht begonnen.

Aber all das wird sich bald ändern.

The Elder Scrolls Online Morrowind

Wann kommt das neue DLC und das große Update? Das Release-Datum steht jetzt für alle Plattformen fest:

  • Wrathstone und das Update kommen schon am 25. Februar für den PC
  • Für PS4 und XBox One geht es am 12. März los

Die Saison des Drachen beginnt:

Das steckt in Wrathstone: Der DLC „Wrathstone“ für The Elder Scrolls Online ist ein Dungeon-DLC:

Daneben soll Wrathstone auch die neue zusammenhängende Story von ESO für 2019 einleiten.

Wie hart sind die neuen Verliese? Auf dem Testserver konnten die ersten schon in die Dungeons hinein. Auf reddit diskutiert man die Schwierigkeit der beiden frischen „4-Mann-Instanzen.“

Die Tester finden, dass die Verliese auf „normal“ relativ einfach sind, weil Zenimax die meisten Mechaniken entschärft hat.

Aber für härtere Schwierigkeitsstufen brauche man schon ein eingespieltes Team. Gerade der letzte Boss von Frost Vault habe einige Mechaniken, die gemeistert werden müssen.

Darum freuen sich ESO-Fans jetzt doch auf das große Völker-Update

Highlight: Rassenänderung

Das kommt noch im Update: Neben dem DLC kommt für The Elder Scrolls Online zu den Release-Daten am 25. Februar (PC) oder am 12. März (PS4, Xbox One) noch ein wichtiges Update, das Update 21.

Daneben warten einige „Quality of Life“-Verbesserungen und Bugfixes auf die Spieler.

ESO: Das sind die stärksten Völker im PvE nach Rassen-Boni
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!

29
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Today is a Day
Today is a Day
1 Jahr zuvor

Ne neue Rasse wäre vllt auch noch mal ne feine Sache. Falmer oder Dwemer zb. Es gibt eigentlich noch X Möglichkeiten das Spiel zu erweitern.

Jyux
Jyux
1 Jahr zuvor

Langsam aber sicher bedarf es mal etwas mehr als nur „mehr vom alten“.
Ich liebe ESO aber nach tausenden von Spielstunden bietet es einfach keine Überraschungen mehr. Ich liebe die Welten, die super vertonten Dialoge und die toll erzählten Geschichten aber irgendwann wird man einfach müde immer die selben Gesichter zu sehen die dir das Ohr abkauen. Man weiß genau wie die Quest’s ablaufen und man weiß wie jede Höhle aufgebaut ist. Die Motivation lässt einfach nach weil es keine Änderungen an den Spielmechaniken gibt. Wir brauchen etwas frischen Wind.
Dazu kommt, dass das Questen in offenen Gebieten einfach absolut keine Herausforderung ist wenn man gute Ausrüstung trägt und jeden Mob onehittet.. : /

Da es wohl mit den kommenden DLCs und Elsweyr auch keine gravierenden Neuerungen geben wird werde ich diese erst mal auslassen. Schade irgendwie…. da könnte man mehr draus machen. Die Anpassung der Völker reißt es jetzt auch nicht raus.

Starthilfer
Starthilfer
1 Jahr zuvor

Ich würde mich freuen wenn sie wie bei Skyrim wieder mehr Spezielle versteckte Quests einbauen. Zb.wie der Ebenerzritter oder einfach mal die Falmer/ Schneeelfen ins Spiel bringen.
Das Potential ist noch nicht ausgeschöpft. Auch eine Weiterführung der Kriegergilden und Magiergilden Questreihe würde ich begrüssen und definitiv mehr Quests um die Daedrischen Fürsten und deren Artefakte. Sofern es sich denn in die Aktuelle Epoche einbauen lässt.

Boulette
Boulette
1 Jahr zuvor

Spielt hier jemand auf der X-Box?

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Würde mich ja eh mal interessieren ob auf den Konsolen überhaupt was los ist.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Ich kenne zwar den Vergleich zum PC nicht, aber auf der PS4 habe ich keine Probleme Gruppen zu finden oder dass jemand im Gebietschat auf Fragen antwortet usw..

Boulette
Boulette
1 Jahr zuvor

Ich kenne leider keine Spielerzahlen.

Carsten Zimmermann
Carsten Zimmermann
1 Jahr zuvor

Nuja,eigentlich wurden nur die Katzen und der Dunkelelf angepasst…Hochelf,Waldelf,Rothwardone,Bretone,Ork sind nicht für Stam und Mag geändert worden….und der Argonier wurde generft. Man hat an den Werten der Klassen gebastelt,aber nicht so,dass es keine Rolle mehr spielt,ob man Stam oder Mag spielt. Dazu hätten sie allen Klassen das gleiche an Stamina,Magika und Waffen und Magieschaden verpassen müssen….oder alle Werte streichen…dann und nur dann spielt die Optik die alleinige Rolle^^

Soldier224
Soldier224
1 Jahr zuvor

Die Völker wurden mit den letzten PTS Patches nochmal angepasst. Der Argonier wird nicht mehr generft sondern bleibt jetzt eigentlich wie er war und bekommt noch einen kleinen Buff. Von 4.3.2 des Testservers:

Lebensspender: Der Bonus auf die gewirkte Heilung wurde von 4 % auf 6 % erhöht.
Einfallsreich: Durch Tränke wiederhergestelltes Leben, Magicka und Ausdauer wurden von 3.620 auf 4.000 erhöht.

Gast
Gast
1 Jahr zuvor

Highlight Rassenänderung? Wohl eher ein Tiefpunkt, der nur dazu dient Zenimax‘ Kassen zu füllen. Den Casual Playern wird es egal sein, aber für diejenigen die das Optimale aus ihren Chars herausholen wollen, wird es teuer. Für meinen Teil bin ich mit TESO durch. Noch 60 Tage Abo und das war es dann. Von mir bekommen die keine Pfennig mehr.

Soldier224
Soldier224
1 Jahr zuvor

Von mir schon. Da die Rassenänderungen einen guten Schritt nach Vorne bedeuten auch wenn mir lieber gewesen wäre, die Kampfrelevanten Passivas würden ganz verschwinden.

Natürlich gibt es ein paar Leute die unbedingt Panik machen wollen oder mal wieder etwas schlecht reden während sie selbst die Neuerungen noch gar nicht getestet haben oder der Meinung sind dass ihr Volk das Beste darzustellen hat was man wählen kann… jaja der Egoismus.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Aber was genau ändert sich denn grundlegend? Wenn du das Maximum rausholen willst, bist du noch immer auf „Rasse X“ angewiesen. Vielleicht sind die Abstände nicht mehr ganz so groß, aber eine wirkliche Änderung sehe ich da persönlich nicht.

Soldier224
Soldier224
1 Jahr zuvor

Die Abstände sind nicht mehr nur ganz so groß sondern alle Völker liegen nun sehr dicht beieinander und haben dennoch noch ihre Unterschiede. Letztlich macht es keinen so großen Sinn mehr darüber nachzudenken dass man ein Volk wählt um das Maximum rauszuholen was vllt. 1k dps Unterschied entspricht. Wer das dennoch will soll es halt tun. Aber unnötig bleibt es. Das Volk ist letztlich überhaupt keine Aussage mehr ob man besser ist als jemand anderes. Was sich genau ändert kann man in 4.3.0/1/2/3 nachlesen. Es gibt jedenfalls keinen Grund etwas wegen den Änderungen schlecht zu reden oder Angst zu haben dass das eigene Volk das man gewählt hat nicht mehr sinnvoll spielbar ist. Wer das behauptet hat halt keine Ahnung. Oder zumindest weniger Ahnung als ich. Und das will was heißen razz

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Naja, wenn es um Scores geht, dann sind 1k DPS für jeden Damage Dealer nicht gerade wenig. Egal ob 20k DPS oder 0,2k DPS solange es Unterschiede gibt, bist du auf Rasse X angewiesen, wenn du das Maximum rausholen willst.

Willst du das Maximum nicht rausholen, dann kannst du die Raids auf normal oder Storyquesten nach wie vor in einer x-beliebigen Kombination spielen. Du kamst mit einem Nord als Magicka Nachtklige auch davor schon durch die normalen Raids und Quests.

Ich sehe daran ehrlich gesagt keine Änderung, nur dass die Völker nun eben ein wenig näher beieinander liegen. Hätte man hier wirklich was ändern wollen, dann hätte man auf kampfrelevante Passivas ganz verzichten müssen. Dann bestehen Rassen nur aus optischen Unterschiede und der Argonier soll von mir aus schneller schwimmen können als der Rest, während der Waldelf größere Bonis beim Schleichen hat usw..

Soldier224
Soldier224
1 Jahr zuvor

Das stimmt so nicht. Wenn du eine Gilde hast die das so kritisch sieht würde ich sie wechseln. Ob du 0,2 k Dmg mehr machst oder nicht entscheidet nicht darüber ob du einen Vetraid gehen kannst, ebensowenig ob du 2-3k mehr machst oder nicht. Es macht schlichtweg keinen Unterschied ob du ein Boss 0,00002 Sekunden schneller down bekommst mit Volk X oder Volk Y.

Es gibt in verschiedenen Spielbereichen Perfektionisten. Und ich habe ein gewisses Verständnis. Das hört aber da auf wo man den Entwickler droht aufzuhören wenn sie nicht 18 Volkswechsel geben kostenlos oder ihr Volk wieder mehr pushen.

Und ich habe schon gesagt, dass ich dafür bin die ganzen kampfrelevanten passivas ganz abzuschaffen. Aber die Änderungen machen es dennoch besser als vorher. Die Richtung ist also richtig.

Gast
Gast
1 Jahr zuvor

Du bist eben nur ein Casual Player, aber für uns „Profis“ ist es eben der Kick wenn wir den Boss 0.2 Sekunden schneller legen als der Rest. Das wirst du nie verstehen und deshalb verstehst du such nicht das ein paar Spieler sehr sauer und enttäuscht sind. Zenimax hat da ganz großen Mist gemacht.

Soldier224
Soldier224
1 Jahr zuvor

Casual ist ein Unwort und wird immer als Totschlagargument für alles genutzt. Daher kann ich dich nicht ernst nehmen. Sorry.

Gast
Gast
1 Jahr zuvor

Unsinn, Casual ist nicht abwertend gemeint. Es bezeichnet eben Spieler die ein bestimmtes Spiel eben nicht so intensiv spielen wie andere, was ja auch nicht weiter schlimm ist, weil die meisten Menschen viele andere Verpflichtungen und wenig Zeit zum spielen haben. Das ein jemand der nicht so oft TESO spielt, die Sorgen eines „Hardcore Players“ nicht nachvollziehen kann, ist mir durchaus bewusst. Wenn dir also die Argumente ausgehen, um das krude handeln von Zenimax gegenüber der treuen „Stammkundschaft“ zu rechtfertigen, dann nimm mich halt nicht ernst. Damit kann ich durchaus leben smile

Dave
1 Jahr zuvor

Bisschen sehr vereinfacht Diene Ansicht oder? Ich meine es gibt nicht nur Casuals und Pros. Es gibt auch die Leute dazwischen. Da geb ich Soldier224 Recht- es gibt auch Leute die keine No-Lifer sind und dennoch Erfolge feiern wollen – nur eben nicht als Erste. Das jetzt hier in die Waage zu werfen und zu sagen „Du spielst es nicht richtig“ ist auch nicht nett- immerhin sind es eben nicht die 3% Progressler die so ein Spiel finanzieren, sondern die anderen 97%- was nicht heißt, dass man die 3% vergraulen darf oder muss. Es wird halt immer ein Konsens sein- man hat ja gesehen wie gut ein reines „Hardcore MMORPG“ funktioniert *hust- wildstar-hust*. Und unter dem Aspekt hat er schon recht, dass in der Masse die 3% mehr Schaden oder die 3% mehr Leben den Kohl nicht unbedingt fett machen. Vor Allem nicht, wenn man die Leistung „nicht auf die Straße bekommt“ (Stichwort: Skill). Aber auch Du hast natürlich recht- demjenigen, der weiß was er tut und es gut macht fehlen die 3%. Also ist Beides aus einer bestimmten Perspektive richtig -da muss man sich auch nicht über andere Leute stellen weil man ja „ein Pro“ ist (für mich persönlich übrigens immer ein Grund ein bisschen Mitleid für die Person zu empfinden – also auch hier wieder eine Sache der Perspektive). Mir wurde damals auch gesagt, dass ich mit nem Templer unmöglich tanken kann – ging aber doch recht gut und war für meinen Hauptinhalt (Gruppenspiel) sogar die bessere Wahl als der Drachenritter. Okay in Raids war es recht anspruchsvoll weshalb ich mir dann ja auch noch einen Assassinen Tank gemacht habe mit dem war es deutlich einfacher. Mist jetzt bekomm ich wieder bisschen Lust das Spiel nach 2 Jahren mal wieder zu installieren.

Albaster
Albaster
1 Jahr zuvor

„immerhin sind es eben nicht die 3% Progressler die so ein Spiel
finanzieren, sondern die anderen 97%- was nicht heißt, dass man die 3% vergraulen darf oder muss.“

Also, der Einwand das man mit bestimmten Änderungen am Spieldesign „benachteiligt“ wird, weil Klasse/Rasse X generft wird (wenn überhaupt) ist halt für einige Spieler immer ärgerlich. Wäre ich betroffen (ich spiele meine Klasse/Rasse eher aus der RP/ästhetischen-Sicht), würde ich aber mal abwarten, wie das live überhaupt umgesetzt wird und was dann für Auswirkungen zu spüren sind.

Eine „Abo gekündigt“-Aussage, nunja, aus der Enttäuschung heraus kann man das machen, aber interessieren und beeindrucken wird das niemanden. Es gibt immer Spieler, die durch ihre Spielvorlieben irgendwie benachteiligt werden, damals in WoW als Nichtraider wäre ich nie auf die Idee gekommen, mein Abo zu kündigen, weil ich damit die Inhalte der Raider mitfinanziere und immer auf mein Housing gehofft habe.

Wer Progress im Höchstmaß betreibt, für den dürfte das MMO(RPG) an sich, Setting und Erzählwelt doch eh nur sekundär sein und Alternativen dürfte es genug geben?

Dave
1 Jahr zuvor

Eben. Ich finde so eine Reaktion auch immer lächerlich, was unweigerlich den Drang nach einem „Wayne“ oder „C U ingame“ Kommentar hervorruft. Die Steigerung dessen ist dann ja einfach mal ein schlechtes Review zu schreiben damit der Entwickler auch wirklich mitbekommt, was er da verbockt hat. (am Glaubwürdigsten sind ja die negativen Reviews mit 0.2 Std played oder die mit 2.456 Std played ).

Ich sag mal so, ein echter Progress Gamer zieht sich halt eh vor dem Release des DLC basierend auf seiner Spielerfahrung aus dem PTS einen neuen Char hoch (wenn es seiner Meinung nach unbedingt notwendig ist). Isso. Dauert ja nun auch nicht ewig. War immer schon so und musste selbst ich als „ambitionierter Durchschnittsspieler“ schon hin und wieder machen. Zu sagen „ich schmeiß jetzt wegen der Änderung hin“ ist imo vielleicht auch eine Möglichkeit auszudrücken „ich hab keinen Bock mehr und da ist endlich ein Grund“.

Tatsächlich sind wir hier bei einem Release im Juni – es ist Februar… und ein PTS ist nunmal ein PTS weil es ein PTS ist ;P

Starthilfer
Starthilfer
1 Jahr zuvor

Du gehörst in dem Fall zu einer Sparte Spieler die untervertreten ist und gemessen an den ganzen anderen Spielern einfach kein Gewicht hat.

Gast
Gast
1 Jahr zuvor

So ist es. Wir sind einfach zu wenige. Irrelevant für Zenimaxs Geschäft. Deshalb sch…. sie auf uns und unsere Meinung. Wir haben halt Pech.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

„Ob du 0,2 k Dmg mehr machst oder nicht entscheidet nicht darüber ob du einen Vetraid gehen kannst, ebensowenig ob du 2-3k mehr machst oder nicht.“

Es wirkt sich sehr wohl auf die Zeit und/oder den Score aus. Und das ist bei vielen Progressgilden ja irgendwo auch das Ziel „immer besser“ und „immer schneller“ zu werden. Diesem Ziel kommst du eben mit der beste Rasse näher als wenn du nicht die beste Rasse spielst. Daran ändern die Rassenänderungen also Nullkommalnull, völlig unerheblich ob die Rassen jetzt ein wenig enger zusammenrücken. Das bisherige Problem bleibt bestehen, wenn du das Maximum rausholen willst, dann bist du auf Rasse X angewiesen.

Starthilfer
Starthilfer
1 Jahr zuvor

Das betrifft wahrscheinlich nicht einmal 500 Spieler also gemessen am ganzen Rest absolut irrelevant.
Betroffen sind wirklich nur einige wenige Progress-Gilden und selbst die werden im Zweifelsfall ein Auge zudrücken, denn wenn wirklich nur der Dmg aus der Rassenpassiva fehlt macht der gute Spieler das mit den anderen Werten des Chars wieder wett.
Also gemessen an der Relevanz ist diese Diskussion ziemlich belanglos.

Compadre
Compadre
1 Jahr zuvor

Es geht doch überhaupt nicht um die Menge oder irgendwelche Relationen! Es geht darum, dass wenn du das Maximum aus deinem Char holen willst, du auf eine bestimmte Rasse angewiesen bist. Völlig irrelevant ob diese bestimmte Rasse zu 20% oder 5% besser ist.

Gast
Gast
1 Jahr zuvor

So ist es. Wahrscheinlich handelt es sich bei Soldier224 um einen Casual Player, der noch nie an seinen Chars gefeilt hat. Für Gelgenheitsspieler fallen diese Änderungen nicht ins Gewicht, klar das man da die Sache nicht so eng sieht. Auf dem PTS kann man ja schön sehen, das sich eigentlich nichts zum positiven geändert hat. Wer aber Wert darauf legt das letzte aus seinen Chars rauszuholen und mehr als drei hat, für den wird es teuer. Ich denke das einzig der Gewinn hinter der Entscheidung steht, die Rassen zu verändern, den so wie sue es gemacht haben, ist es eigentlich recht sinnfrei. Egal, ich für meinen Teil bin mit TESO durch. Wer weiß was die als nächstes verändern. Ich fang jetzt nicht nochmals an alles zu optimieren, um nach ein paar Monaten erneut loszulegen. Schade so verliert Zenimax treue Fans.

Today is a Day
Today is a Day
1 Jahr zuvor

Ein dungeon der Zwerge? Wusste gar nicht das es Zwerge im ESO Universum gibt.

Soldier224
Soldier224
1 Jahr zuvor

Gab es. Strenggenommen werden sie aber häufiger Dwemer genannt. Zwerge ist eine Art menschliche Bezeichnung obwohl sie nicht den Zwergen entsprechen wie wir sie im rl normalerweise uns vorstellen. Zudem gelten die Dwemer als ausgestorben bzw. verschwunden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.