ESO ändert Völker im großen Stil, das bedeutet es für Euch

Alle Völker bei The Elder Scrolls Online werden generalüberholt und erhalten neue passive Fähigkeiten. Das bedeuten die Änderungen für Euch.

Warum ändert ESO die Volksboni? Spieler werden aktuell dazu gedrängt ein bestimmtes Volk in Abhängigkeit Ihrer Klasse zu wählen. So wählen zum Beispiel viele Spieler einen Hochelfen, wenn sie als Magier spielen wollen, da Hochelfen Magicka Boni geben. Das gleiche Problem besteht bei Rothwardonen. Diese sind aktuell die beste Klasse, wenn man einen Damage Dealer spielen will, der auf Ausdauer setzt.

In The Elder Scrolls Online sollen sich Spieler möglichst die Klasse selbst zusammenbauen können, die sie spielen wollen. Die aktuellen Volksboni ermöglichen das jedoch nicht, da bestimmte Volks- und Klassenkombinationen besser sind, als andere.

Die Änderungen sollen mit Update 21 live gehen. Spieler auf dem PC können die Änderungen auf dem Private Test Server von ESO ab nächster Woche ausprobieren.

ESO Indrik Reittier

Alle Völker werden überarbeitet

So werden die Volksboni verändert: In The Elder Scrolls Online gibt es 10 verschiedene Völker. Wobei nur 9 davon im Grundspiel enthalten sind. Wenn Ihr als Kaiserlicher spielen wollt, müsst Ihr die Imperial Edition im Kronen-Shop kaufen.

Im Folgenden seht Ihr alle Änderungen, die an den passiven Volksboni vorgenommen werden. Fähigkeiten, die gleich bleiben, wie zum Beispiel die erhöhte Schwimmgeschwindigkeit der Argonier, werden nicht aufgeführt.

  • Hochelfen erhalten Boni, die Ihre Magicka stärken und Ihren Zauberschaden erhöhen. Außerdem erhalten sie Magicka oder Ausdauer zurück, wenn Sie eine Klassenfähigkeit einsetzen und der genommene Schaden wird um 5% reduziert, während sie eine Fähigkeit kanalisieren.
  • Argonier haben mehr Leben, und sind immun gegen Seuchen und können ihnen besser wiederstehen. Ihre Heilung erhöht sich um 4%, sie haben mehr Magicka und erhalten Magicka, Ausdauer und Leben zurück, wenn sie einen Trank zu sich nehmen.
  • Waldelfen regenerieren schneller Ausdauer und haben mehr davon. Sie sind immun gegen Vergiftungen und können ihnen besser wiederstehen. Außerdem erkennen Sie getarnte Ziele aus höherer Distanz und nach einer Rolle erhöht sich Ihre Bewegungsgeschwindigkeit um 20% für 3 Sekunden.
eso-nekromant-titel-01
  • Bretonen erhalten mehr maximale Magicka. Sie nehmen außerdem weniger Schaden durch Zauber und regenerieren Magicka schneller. Ihre Fähigkeiten kosten alle 7% weniger Magicka.
  • Dunkelelfen erhalten mehr maximale Magicka, Ausdauer und Leben. Außerdem kann man sie nicht anzünden und sie können Feuer besser wiederstehen. Ihr Waffen- und Zauberschaden ist erhöht.
  • Kaiserliche haben mehr maximales Leben und Ausdauer. Außerdem besteht eine 15%ige Chance, dass sie für 1.750 heilen, wenn sie direkten Schaden zufügen. Die Kosten des Blocks und des Unterbrechens sind um 5% reduziert.
ESO Elsweyr Meme Template
  • Khajiit regenerieren schneller Leben, Ausdauer und Magicka. Außerdem sind maximale Ausdauer, Leben und Magicka erhöht. Ihre kritische Trefferchance für Zauber- und Waffenschaden ist um 8% erhöht. Außerdem sind sie schwerer zu entdecken.
  • Nord erhalten mehr maximale Ausdauer und Leben. Außerdem bekommen sie alle 10 Sekunden 5 ultimative Kraft, wenn sie getroffen werden. Sie nehmen weniger Schaden durch physische und magische Attacken und können besser Kälte wiederstehen.
  • Orks haben mehr maximale Leben und Ausdauer. Sie können alle 4 Sekunden 380 Leben und Ausdauer zurückerhalten, wenn sie mit einer Waffenfertigkeit Schaden verursachen. Heilungen auf sie sind 4% effektiver. Ihr Waffenschaden ist erhöht, Sprinten kostet weniger Ausdauer und sie sprinten schneller.
  • Rothwardonen erhalten mehr maximale Ausdauer. Die Kosten ihrer Waffenfertigkeiten sind um 8% reduziert. Wenn sie mit einem Angriff direkten Schaden verursachen, erhalten sie einmal alle 5 Sekunden 950 Ausdauer zurück.

Jeder Account erhält ein Item, dass es Ihm ermöglicht, das Volk von einem Charakter einmalig zu ändern.

The Elder Scrolls Online: Das steckt im neuen ESO-Addon Elsweyr

Änderungen werden sich unterschiedlich auswirken

Im offiziellen ESO-Forum und auf Reddit diskutieren die Spieler die angekündigten Änderungen. Während einige Spieler der Meinung sind, dass die Entwickler vor allem an der Balance der Klassen herumgeschraubt und nicht wirklich groß etwas geändert haben, können andere Spieler die Tragweite noch nicht genau abschätzen.

ESO Murkmire Titelbild

Sie wollen auf dem Private Test Server von The Elder Scrolls Online mit den Volksboni herumexperimentieren und schauen, wie sie sich auf ihre Builds auswirken. Viele Spieler wünschen sich mehrere kostenlose Volkswechsel, denn einige haben bis zu 15 Charaktere und müssen im schlimmsten Fall ein Volk von vielen an die Änderungen anpassen.

Das haltet Ihr von den Änderungen

Mein-MMO User sind dafür und dagegen: Als Entwickler Zenimax Änderungen an den Völkern ankündigte, reagierten die Spieler sehr unterschiedlich. Eine Umfrage im ESO-Forum ergab, dass nur 31% der Spieler den Änderungen positiv entgegen sahen. Demgegenüber waren 26% neutral gestimmt und 40% empfanden sie als negativ.

Auch in den Kommentaren zum Artikel „ESO will Völker im großen Stil ändern – Spieler fragen sich: Warum?“  fanden sich Stimmen dafür und dagegen.

Leser Faceplam schreibt zum Beispiel, dass es in ESO die Wahl des Volkes nur kosmetisch sein sollte. Soldier224 ist ähnlicher Meinung. Er möchte Völker nicht wegen den Boni, sondern wegen der Kultur wählen.

ESO Schwarzrosengefängnis Erscheinung

Für Leser N0ma ist es ein Problem, dass es in The Elder Scrolls Online Völker gibt, die mit bestimmten Builds besser funktionieren. Er schlägt vor, den Volkswechsel für alle immer kostenlos zu machen. Leser David Blizzard Naumann ist auch dafür, dass die Volksboni geändert werden.

Der Leser Compadre steht der ganzen Situation neutral gegenüber. Er findet, dass es schon Sinn ergibt, dass ein Ork nicht gut darin ist, Magie zu wirken. Kein Volk ist jedoch aktuell nutzlos.

Was haltet Ihr von den Änderungen an den Volksboni?

Wer die neue Klasse in The Elder Scrolls Online spielt, wird verhaftet
Quelle(n): The Elder Scrolls Online Forum, The Elder Scrolls Online Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
46 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Cherico

Spieler werden desto gedrängt, eine Rasse zu wählen, denw sie eine bestimmte Klasse oder Rolle einnehmen wollen …

Ja, das stimmt leider.
Die neuen Änderungen ändern aber leider so gar nichts daran! Der Bretone ist zum Beispiel noch immer besser für Magicka-Klassen als ein Nord.

Enrage

Moin zusammen 🙂 bin neu in ESO auf PS4 und wollt mal fragen nach bisschen Hilfe zwecks etwas schneller Leveln/ziehen und Grundlagen bequatschen falls sich jemand erbarmen kann 😀

KohleStrahltNicht

Wozu schnell leveln ?
Dann hast du ESO eh nicht verstanden.
ESO ist nicht WoW!!

Starthilfer

Naja gibt auch Leute die nicht so gerne Questen sondern schnell ins Endgame wollen oder lieber PvP spielen. Aber ganz drum herum wird er nicht kommen.

Cherico

Das gesamte Spiel ist in ESO das Endgame!

Der Gary

[…]zwecks etwas schneller Leveln/ziehen und Grundlagen bequatschen[…]

Ganz einfacher Tipp: Im eigenen Tempo spielen und die Sachen selber lernen. Es wird genug im Spiel erklärt. Seien es Tooltipps oder NPCs die dir die Sachen in Dialogen erklären. Zudem gibt es im Spiel einfach viel zu viel zu entdecken als das man es nur darauf anlegen sollte schnell lvl 50 zu werden.
Zeit nehmen und das Spiel genießen.

Starthilfer

Such dir ne Gilde für Newbies. Da findest gleichgesinnte. Vor allem am Anfang ist etwas Hilfestellung in ESO von Vorteil da es doch recht Komplex ist vor allem auch mit dem Craften.
Melde dich einfach über den Gebietschat und frag mal nach ner einsteigerfreundlichen Gilde oder jemandem der dich an die Hand nimmt.

Alexander Weber

Ich erbarme mich. Bin selber Newbie ????

Zerial Jurai

und wann soll update 21 kommen ?

Ectheltawar

Und trotzdem ändert es halt nichts an der Gleichschaltung der Klassen. Würde man sich aktuell die Verteilung der Klassen-/Rassenkombis ansehen, würde man sicherlich feststellen das Rasse XY viele Klasse A hat, wohingegen Rassy YX viele Klasse B hat. Betrachtet man die angesprochene Kultur der jeweiligen Rasse ist das im Grunde korrekt.

Natürlich gibt es immer Heuler die sich benachteiligt fühlen und die dann jammern. Bisher ist ESO sich da treu und vor allem der Spielwelt gegenüber Loyal. Gibt man aber nun nach und verzichtet darauf sich bei den Rassen am Spielhintergrund zu orientieren, öffnet das nur die Tür für weiteres gejammer. Es wird immer jemanden geben der mit etwas nicht zufrieden ist und sich benachteiligt fühlt. Am Ende bleibt dann nur noch komplettes gleichschalten von allem.

Momo

Ich spiele das zwar im moment nicht aber ich hätte es damals auch besser gefunden das die Rassen Boni nur nebensächlichkeiten sind sowas wie schneller schwimmen, laufen getarnt laufen, höhr springen etc. und keine die Builds beeinflussen.

Dominik Kroll

Ha! Von wegen Orks sind keine Arkanisten. Als ich meinen Ork Beschwörer erstellt habe, war der Name Gul’Dan in sämtlichen Variationen vergeben:(

N0ma

Quatsch der Name war bei ESO natürlich gesperrt 😉

Dominik Kroll

Ihr beide macht mich sehr, sehr traurig

KohleStrahltNicht

Wer ist Gul`Dan??
HarHar ;o))

Zerial Jurai

kenn den namen auch nicht wer soll das sein

Napoleon

Ein mächtiger, wenn nicht der mächtigste Ork-Hexenmeister der World of Warcraft.

Ectheltawar

„Er möchte Völker nicht wegen den Boni, sondern wegen der Kultur wählen.“

Und genau da steckt am Ende auch das Problem. Die Kultur des entsprechenden Volkes beeinflusst die Art der Boni. Obendrein ist es egal welchen Boni man vergibt, daraus wird sich immer ein Vorteil ergeben. Im Grunde muss man also jeglichen Rassebonus streichen damit es dann am Ende wirklich keine Rolle mehr spielt. Dann wählt man aber eine Rasse nicht mehr wegen der Boni oder der Kultur, sondern einzig nur noch wegen der Optik, weil die dann alles ist was die Rassen unterscheidet.

Bei einem Spiel mit starken Gruppen oder PvP-Fokus, wo es am Ende um jedes Prozent geht, könnte ich solch eine Änderung verstehen, aber für ESO finde ich das eher unpassend. Klar nimmt man als Magier eine bestimmte Rasse, wenn man unbedingt den Bonus haben will. Natürlich führt das auch dazu das Rasse XY vermehrt bestimmte Klassen besitzt. Aber oftmals passt das doch auch zur Rasse da sich die besagte Kultur auch durch mehr Mitglieder dieser bestimmten Klasse auszeichnet.

Mal abwarten wie es gelöst wird, grundsätzlich bin ich aber kein Freund von dem ewigen bestreben das man alles gleich schalten muss. Das hat schon anderen Spielen die Seele genommen. Es fängt mit den Rassen an, dann folgen die Klassen die ja unterschiedliche Dinge, unterschiedlich gut können. Was wäre das für eine Welt, wenn eine Entscheidung am Ende Konsequenzen hat in Form von Vor- wie eben auch Nachteilen.

David Blizzard Naumann

die Heilfähigkeit der Argonier zu senken erscheint mir sinnfreier als es beispielsweise die Streichung der Trankpassiva gewesen wäre….die Khajit und Nord werden tatsächlich für viele interessanter könnte ich mir vorstellen…beim Rest muss man sehen wie sich das auswirkt….die meisten spielen ja eh vermehrt Orks, Hochelfen, Rothwardonen, Dunkelelfen und Argonier

Napoleon

Die Trankpassiva wird ja zumindest auch etwas generft (1000 weniger Ressourcen). Und man muss sagen, dass der Nerf der Heilpassiva ist schon nicht ohne ist. Von „erhöht 5% gewirkte *und* erhalten Heilung“ zu „erhöht 4% gewirkte Heilung“. D. h. weniger Heilung für Tanks vom Heiler (man wollte ja nur abschwächen, dass nicht *jeder* Argonier Tank spielt)

David Blizzard Naumann

ich weiß worauf du hinaus willst, sicher ist es eine enorme Abschwächung aber ich garantiere dir, dass es nichts dran ändern wird, dass der Großteil der Leute in cyrodiil und den Raids aus Argoniern und Hochelfen bestehen wird 😀 😉

Luriup

Hehe die Rassenskills spielten bei mir immer nur eine Nebenrolle.
Begonnen hatte ich zum Release als imperiale Magier, dann kam Waldelfe-Nachtklinge, Hochelfe-Paladin
und mit Morrorwind Dunkelelfe-Hueter.
Die Wahl der Waffe konnte man dann ja später noch der Rasse anpassen.

Kevin

Meiner meinung nach wollen sie einfach nur geld!
Bin ja voll eso fan. Und meiner meinung nach soll es für jeden char der lv 50 ist so eine münze erstattet bekommen. Ansonsten sehe ich mehr geldgeile absicht als irgendeine balance!
Man hat viel zeit für einen lv50 char investiert und man will auch ungern extra einen neuen char machen. Weil ich spiele ja mehr als nur ein char. Nur eine münze reicht nicht wenn man mehr char hat!

Ich hoffe bin nicht der einziger der diese meinung hat…

Oktagon

Interessante Theorie. Könnte aber durchaus so sein. Gerade intensiv Spieler mit mehreren Vet Charakteren, müssten dann tief in die Tasche greifen. Ein Volkswechsel kostet 3000 Kornen. Und 3000 Tausend Kronen bekommt man für um die 20 Euro. Wenn ich meine 9 Vet Charaktere also optimal „tunen“ will und ich einen Volkswechsel gratis bekomme, kostet mich der Spaß 160 Euro! Na, vielen Dank. Wenn sie es schon ändern, sollte ein Volkswechsel pro Char gratis sein. Falls nicht und es neuerdings Politik bei Bethesda ist, aus Scheiße Gold zu machen, kann mich TESO mal gerne haben.

Oktagon

As a closing note, we want to reiterate that all players will have a
refund of all of their character’s racial passives if they’ve spent any,
so remember to reallocate any points into these on your characters once
the changes go live. We’ll also be granting one free race change, per
account.

Also nur einen Rassenwechsel pro Account. Vielen Dank, was für eine Sch…..

Starthilfer

Drama Baby, Drramaa XD

Echolon

Tja, ist halt Bethesda. Die sind eben dabei ihren Ruf komplett zu ruinieren. Ein wenig Resteverwertung dort, schlechte Qualität da und ein bisschen Gier hier. Allein schon diese Kistenlotterie in TESO ist unschön. Höchste Zeit das der Gesetzgeber etwas gegen diese Form des Glückspiels unternimmt, denn genau das ist es. Die wollen einfach nicht aus den Fehlern der anderen Studios lernen.

Horteo

verlieren die Argonier ihren Schwimmskill?
Das wäre für mich ein No-Go

Derio

Am Schwimmskill wird vorerst wohl nix geändert.

Joker#22737

Kann die Änderungen nicht ganz nachvollziehen. An der Situation ändert sich nix, mit dem Rothwardonen bieten sich nach wie vor Stambuilds an, mit dem Bretonen nach wir vor Magickabuilds.
Das angesprochene „Problem“ bleibt also dasselbe.

Würde mir lieber „Quality of Life“ Änderungen für die Konsole wünschen, wie etwa übersichtlicheres Inventar, Skill und Equip Sets zu speichern und schnell zu wechseln, Sets im Inventar/Bank/Handwerkstisch hervorzuheben bzw ordnen und mehr solcher Dinge.

Napoleon

Psst. Dafür ist der Dunkelelf nun BiS was Waffenschaden angeht^^

N0ma

==> Irgendwas passt hier nicht „Nord erhalten mehr maximale Magicka.“
davon steht nichts in den offiziellen Ankündigungen!
Wäre besser gewesen die offzielle Seite direkt zu übersetzen, da es auch auf die Feinheiten ankommt.

Ich pick mir mal den Nord raus da ich den als Tank habe.
„Robust: 6% Schadensreduzierung → Erhöht Eure Körper- und Zauberresistenz um 3960.“
Das klingt auf den ersten Blick erstmal ähnlich. Ist allerdings schlecht, da es für Resistenzen Caps gibt. Ergebnis: für den Pro ist das schlecht, da man am Cap ist. Für den Casual Spieler ist es auch schlechter da er nicht einschätzen kann wie gut das tatsächlich ist und schon durch anderes Gear negiert werden könnte. Auf die 6% konnte man sich immer verlassen.
Aussage der Entwickler “ Wir haben ihre flache Schadensreduzierung in „Resistances“ geändert, sodass sie mit allen Spielstilen besser skaliert werden konnte und andere Build-Pfade zulässt als zuvor.“ – das mag für den Profi Spieler passen der sich alles genau ausrechnet, aber für die breite Masse wirds intransparenter bis nutzlos.

Die Kaiserlichen sind aus meiner Sicht sehr gut dabei weggekommen, die waren vorher schon gut. Hatte ich damals schon überlegt und gekauft, ja die muss man extra kaufen ;), werd ich wohl wechseln.

Bretonen, mein Heiler, scheinen gleichgeblieben nur anders. Zumindest auf den ersten Blick, man kann das ganze etwas schwer einschätzen, da es durch anderes Gearset oder Build differieren kann.

Im Großen und ganzen seh ich den Sinn noch nicht. Die Kommentare der Entwickler sind leider keine echten Kommentare der Entwickler sondern Marketing, die echten hätten mich tatsächlich mal interessiert..

David Blizzard Naumann

kann ich nur bedingt zustimmen, sicher bist du mit nem Nord nah am Cap hast aber die Möglichkeit auf das ein oder andere Metaset zu verzichten, ergo mehr Freiheit in der Setzusammenstellung. Außerdem, viele der so genannten Pro’s werden dich darauf Hinweisen dass du viele Dinge rein über deine CP-Verteilung ausbalancieren kannst somit ist es möglich jede Rolle annähernd gleich stark mit jeder x beliebigen Rasse zu spielen 😉 Das einzige was definitiv weg muss ist die Trankpassiva der Argonier um als Tank in den Progressgilden einfach nichtmehr zu sehr an eine Rasse gebuden zu sein denn viele verlangen strikt nach nem argonischen DK, Plar whatever

Caldrus82

Dann sollen sie danach verlangen, aber deswegen werden sie auch nicht mehr Bosse schaffen 😉

N0ma

Das man Sachen mit CP ausbalancieren kann, ist mir schon bewusst, das meinte ich mit „genau ausrechnet“, machts trotzdem intransparenter weil du halt alles berücksichtigen musst.
Generell kannst du Rassenboni mit CP nicht balancieren, dazu sind die doch zu stark, dachte davon wollte man eigentlich weg.
Grad beim Nord würde mich mal interessieren was nun die tatsächlichen Hintergründe waren das so zu ändern.

David Blizzard Naumann

Ich schätze mal ganz stark, dass Zenimax und Bethesda rein durch statistische Analyse mal die gespielten Rassen angesehen haben und gesehen haben ahh okay, nord eher uninteressant geben wir ihnen mal magickaresi und mehr magicka dazu um sie interessanter zu machen. anders kann ich mir persönlich diese Änderungen nicht wirklich erklären 😉

Zerial Jurai

´na toll was soll ich denn als nord mit magika anfangen ich brauch ausdauer

Jedox

Keine Sorge, die Angaben in diesem Artikel sind teilweise nicht ganz korrekt oder unvollständig. Für korrekte Info zu den geplanten Änderungen der Volksboni empfehle ich einen Blick auf die offizielle Ankündigung von ZOS im englischen ESO-Forum:

https://forums.elderscrolls

Lucas Kaczynski

Die Infos sollten jetzt korrekt sein. Ich habe nur die Änderung aufgezählt. Da es zum Beispiel an dem Schwimmskill der Argonier keine Änderungen gibt, wird er auch nicht aufgeführt.

Das habe ich im Artikel nochmal hervorgehoben. 🙂

Starthilfer

Ist doch logisch, man versucht jede Rasse kompatibel für jede Rolle im Spiel zu machen. Wenn man bisher einen Nord als Magicka dd gespielt hat war man wegen den volksspezifischen Boni im Nachteil.
Ausserdem ist mehr Magicka für im falle meines Drachenritter Tanks sogar sehr gut.
Wenn dir die Rasse nach der Änderung nicht gefällt kannst du sie ja Kostenlos 1x wechseln.

Lootziffer 666

das sind doch mal richtig gute änderungen, ich kann weiterhin dunkelelf sinnvoll für magicka und stamina builds spielen, und allgemein hat man mit anderen Rassen jetzt auch mehr Möglichkeiten als nur Magickaboni z.b
wunderbärchen 😀

Der Gary

[…]Im Folgenden seht Ihr alle Änderungen, die an den passiven Volksboni vorgenommen worden sind.[…]

Man sollte vllt auch erwähnen welche Fähigkeiten wegfallen. Wie zB bei den Argoniern die Giftresistenz

Napoleon

Sehr wichtig wäre auch noch zu erwähnen, dass alle (Max.) Ressourcen Boni abgeschwächt wurden. Da %-Werte in feste Werte abgeändert wurden.

N0ma

Nicht alle
„Bretonen: Magicka-Meisterschaft: 3% Magicka-Kostenreduzierung → Reduziert die Magicka-Kosten Ihrer Fähigkeiten um 7%.“
Teilweise wurde es auch verbessert. Das macht die Sache noch unübersichtlicher, wenn man jetzt neu die Rassen vergleichen will.

Napoleon

Das stimmt natürlich. War von mir falsch formuliert…Werte, die die max. Ressourcen betreffen wurden von relativen (%-Werten) zu absoluten (Zahlenwerten) geändert, oder?

N0ma

Grösstenteils stimmts schon, nur nicht für alles.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

46
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x