Diablo Immortal: Spieler haben angeblich tausende Euro Schulden, nachdem sie Blizzard betrügen wollten

Diablo Immortal: Spieler haben angeblich tausende Euro Schulden, nachdem sie Blizzard betrügen wollten

Einige Spieler haben offenbar versucht, sich einen Vorteil in Diablo Immortal zu erschleichen. Für weniger Geld als eigentlich vorgesehen, haben sie sich mit kostenpflichtiger Währung versorgt. Nun kommt die Abrechnung.

Auf reddit tauchen aktuell immer wieder Threads auf, die davon berichten, wie Spieler offenbar mit hohen Schulden zu kämpfen haben:

  • Laut Berichten der Spieler auf reddit und im Forum haben Betroffene versucht, Ewige Kugeln, eine Premium-Währung in Diablo Immortal, über Drittanbieter günstig zu kaufen.
  • Solche Angebote findet man oft als Spam in den Chat-Kanälen von Diablo Immortal und anderen Spielen.
  • Die Kugeln werden etwa zum Kauf von legendären Emblemen oder Platin genutzt.
  • Käufer kommen so scheinbar für weniger Geld an bessere Ausrüstung, da sie sich mitunter schneller mit starken legendären Edelsteinen versorgen können.

Laut Teilen der Community sollte es selbstversändlich sein, dass Premium-Inhalte, die echtes Geld kosten, nicht einfach so günstiger zu kriegen sind. Schließlich wolle Blizzard ja Geld verdienen. Die Käufer werden entsprechend selbst behandelt wie Betrüger und erhalten Strafen.

Wie genau die legendären Edelsteine funktionieren, verraten wir euch im Video:

Was passiert nun mit den Spielern? Spieler, die zu Unrecht günstig Ewige Kugeln gekauft haben, werden laut Berichten aktuell mit einer Art „Soft Ban“ belegt. Sie können damit etwa keinen Gruppen mehr beitreten.

Teile der Community halten diese Strafe für zu milde, da sie mit ihrem erschummelten Gear noch immer im PvP mitmischen könnten. Ein Nutzer erklärt aber auf reddit: „Beruhigt euch. Sie kommen in keine Gruppen mehr. Gebt dem noch ein paar Tage, dann sind sie ‚undergeared‘ für Schlachtfelder.“

Da ihr zum Farmen von Set-Teilen stets eine Gruppe braucht, hätten entsprechende Accounts keinen Zugang mehr zu neuer Ausrüstung. Es tauchen sogar Meldungen auf, dass einige nun versuchen, ihre Accounts zu verkaufen – angeblich, ehe sie selbst gebannt werden (via reddit).

Die Strafen gehen aber über die von Blizzard verhängten hinaus. Wie in einem der größten Threads auf reddit von Diablo Immortal aktuell diskutiert wird, soll es zu Rückbuchungen von Kreditkarten gekommen sein. Betroffene Spieler müssten demzufolge bis zu 600.000 Kugeln zurückgeben. Je nach Angebot entspricht das rund 1.000 Euro oder mehr.

Drittanbieter nutzen Betrugsmasche – Blizzard hat keine „günstigeren“ Angebote

Woher kommen die Schulden? Wie der YouTuber und Experte DM: Diablo Immortal in seinem Video erklärt, seien die günstigeren Preise der Drittanbieter nur durch Betrug überhaupt möglich.

Die Angebote funktionieren meist so, dass sich die Anbieter mit den Daten der Käufer einloggen und über eigene Zahlungsoptionen für sie etwa Ewige Kugeln kaufen. Sie geben zwar an, dass der bessere Preis durch günstigere Konditionen in ihrem Land zustande kommt, aber eigentlich greifen sie laut DM nur auf gestohlene Kreditkarteninformationen zurück.

Fällt der Betrug auf, fordern die Opfer ihr Geld zurück, was im Regelfall auch leicht geht – es handle sich schließlich um einen Betrug. Die „Käufer“, also die, auf deren Account die Kugeln gekauft wurden, stehen dann in Schulden. Schließlich wurde das Geld für auf ihrem Account gutgeschriebene Inhalte zurückverlangt.

Ähnliche Betrugsmaschen gibt es immer wieder in MMOs. Wie MVP MissCheetah im offiziellen Forum erklärt, schade das sogar den Konzernen wie Blizzard – entgegen der Meinung einiger Nutzer, dass die Anbieter ja so oder so verdienen würden.

Die einzigen, die daran verdienen, seien die Scammer. Generell sei es besser, niemals Drittanbietern zu vertrauen und vor allem niemals seine Accountdaten zu teilen. Wenn ihr euch verbessern wollt, solltet ihr also tunlichst auf solche Angebote verzichten und auf bessere Mittel zurückgreifen:

Experte erklärt den neuen besten Weg, um in Diablo Immortal besser zu werden – Und der ist nicht Geld

Quelle(n): reddit, DM: Diablo Immortal
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
baddabum77

kein mitleid mit. wer dieses abzockspiel akzeptiert und dann aber sein geld am entwickler vorbeischieben will um mit p2w oben mitzuspielen darf gerne auf die schnauze fallen.

Harry Dresden

Bitte reddit richtig zitieren.
Sie sind keine 600.0000 USD im Minus, sondern 600.000 Orbs.
Ist ein großer Unterschied!

Coreleon

600k? Oo
Also wenn Blizz deren Acc bloß perma bant haben die ja tatsächlich noch Glück gehabt. Würde mal annehmen das die denen auch ein Inkassounternehmen auf den Hals könnten was ziemlich hässlich werden dürfte.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx