Beta von Diablo Immortal kommt gut an – „Gameplay fühlt sich an wie Diablo 3, nur besser“

Das Mobile-Game Diablo Immortal brachte am 29. Oktober eine Closed Beta heraus, die nur Kanada, Australien und ausgewählte Influencer spielen dürfen. Zu ihrer eigenen Überraschung sind sie wahnsinnig beeindruckt über das Spiel.

Alle Informationen zur Beta von Diablo Immortal im Überblick:

  • Weitere Regionen neben Kanada und Australien wurden vorerst nicht genannt.
  • Die Beta kann nur auf Android-Geräten gespielt werden.
  • Das Spiel soll bis zum Release 6 spielbare Klassen besitzen.
  • Es soll sowohl PvE- als auch PvP-Inhalte geben.
  • Diablo Immortal soll eine Controller-Unterstützung haben.

Weitere und detailliertere Infos findet ihr in diesem Artikel auf MeinMMO: Alles, was wir zur Closed Beta wissen – Start, Controller-Support, neue Inhalte.

Außerdem wurde intensiv nach APKs, VPNs und der PC-Version von Diablo Immortal gesucht. Das Interesse an der Beta in Deutschland ist auf jeden Fall auch ausreichend da. Wir von MeinMMO berichten euch, was erste Beta-Tester von dem Spiel halten.

Wann erscheint Diablo Immortal? Ein genaues Release-Datum von Diablo Immortal ist bisher nicht genannt worden. Blizzard nannte nur die erste Jahreshälfte von 2022 als groben Richtwert (via Blizzard).

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

„Gameplay fühlt sich an wie Diablo 3, nur besser“

Was sagen die Tester der Beta von Diablo Immortal? Die Beta-Tester von Diablo Immortal sind überrascht darüber, wie spaßig das Spiel ist. Sie loben die Grafik, Animationen und Effekte von Diablo Immortal.

Einen Eindruck davon könnt ihr im Video von IceXgame bekommen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Menü der Charakter-Erstellung von Diablo Immortal

Außerdem gibt es einen Clip vom Streamer jessirocks, der das Spiel bereits mehrere Stunden gestreamt und getestet hat. Der Clip zeigt euch die Animationen, Skill-Effekte und den Kampf von Diablo Immortal (via Twitch).

Ein Zuschauer von jessirocks glaubt sogar, dass Diablo Immortal erfolgreicher werde, als Diablo 4 (via Twitch, ab Minute 57:03).

Ein weiterer Beta-Tester, echohack, gibt euch einen Einblick in die Items des Spiels und wie sie funktionieren (via YouTube). Danach soll euch Immortal beim Looten Bescheid sagen, wenn ihr ein seltenes Item aufgehoben habt. Er lobt das neue Item-System der Beta und die „Exceptional Items“ seien sein neuer Favorit.

Zudem gibt es einen reddit-Thread, in dem sich einige Tester versammelt haben und die Beta ebenfalls loben (via reddit). So schreibt Slimdogggg:

Ich mag es bis jetzt auch. Das Gameplay fühlt sich an wie Diablo 3, nur ein bisschen besser. Ich liebe zudem den Fakt, dass du zu verschiedenen Zonen in der Welt reisen kannst und die voll vertonte Story-Kampagne.

via reddit

Er ergänzt in einem folgenden Kommentar noch, dass er die absolut fantastische Musik liebt und das Gameplay total flüssig läuft, Dank der „High FPS“-Einstellung.

Auch EndowedTapir meint dazu:

Ich bin auch sehr begeistert davon, dass alles vertont wurde, das kommt selten in Mobile-Games vor.

via reddit

Seid ihr gespannt auf den Release von Diablo Immortal oder sind Mobile-Games eher nichts für euch? Habt ihr schon über Streams oder Videos in die Beta geschnuppert und was haltet ihr davon? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
28
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Niemand

Kann mir da nicht helfen, aber ausgerechnet “wie Diablo3”, oder toll weil jetzt mit extra viel vertontem gequassel, kann ich beim besten Willen nicht als positives Feedback wahrnehmen.

Eher im Gegenteil. Aber jedem das seine.

Steelfish

Wie wenn jetzt auch die eingekauften, ich meine “ausgewählten”, influencer bevor das Spiel draußen ist was negatives raushauen würden.

Es bleibt halt ein mobile Spiel. Wer drauf steht wird bestimmt seinen Spaß haben und sein Geld loswerden. Für mich ist das nichts. Liegt aber einfach daran, dass mobile Games nahezu komplett cash grabs sind.

Würde man so ein Spiel mal einfach für 15 Euro in den Store packen, alles drin, keine Zusatzkäufe etc, würde mich sowas tatsächlich mal überlegen.

Aber nee, man will ja richtig Asche machen. Also erst mal F2P anfüttern und später kann man sich dann für echtgeld Identifikationsrollen kaufen, damit man die legendarys identifizieren kann… na dann viel Spaß dabei…

Misterpanda

Diese Anti-Mobile Kommentare immer. 🙄 Für mich sieht es eher danach aus, dass Blizzard hier seit langem mal wieder etwas einzigartiges kreiert und Zeit und Qualität in ein tolles Spielerlebnis investiert. Etwas, dass sie auch bei ihren anderen Nicht-Mobile Games machen sollten. Vielleicht einfach mal akzeptieren dass Blizzard sich sehr viel Mühe gibt, eben kein 0815 candycrush “du hast alle 30 Minuten neue Energie” Spiel macht, sondern ein vollwertiges mobile Spiel… Und mit dem cashgrab Argument braucht man nicht zu kommen, Hearthstone Karten? Overwatch Skins? Heroes of the storm Helden? Wow Shop? Was ist denn an Diablo Immortal da anders bitte? Ich denke das wird das beste und erfolgreicheste Blizzard Spiel seit langem und freue mich drauf. Es ist immerhin mal etwas neues und kein halbfertiges Remaster.

Docu

Immer diese Kommentare, die Meinungen anderer als überholt darstellen.

Es gibt sicherlich Leute wie dich, die das Spiel toll finden und es feiern werden.
Da ist es schön zu lesen, dass das Spiel in die richtige Richtung geht und tollen Content für euch als Zielgruppe bietet.

Und jetzt kommt aber leider auch das Aber:
Ich denke, dass es eine gewisse (Kern)spielerschaft gibt, die, wie es der Fan auf der Blizzcon ausgedrückt hat, mit dem Spiel nichts anfangen können und es schade finden, dass sie hier im Vergleich zu einem PC- oder Konsolenspiel in jeder Hinsicht Abstriche machen müssen, um es zu spielen.

Das kann man natürlich mit einem allgemeinen Kommentar abtun, indem man sich darüber aufregt, das mobile AAA Titel generell kritisiert werden.
Ist imo aber recht einschichtig und schnell dahin gesagt bzw. dahingeschrieben, da
es eben auch Gamer gibt, die sich auf ein neues Diablo freuen, aber die mobile Variante als etwas sehen, das dem Diablo Franchise nicht gerecht wird.

Misterpanda

Ich zähle mich eigentlich auch zur Kernspielerschaft. Das Problem ist wohl, dass Blizz das damals statt D4 angekündigt hat und alle (inklusive mir) mega enttäuscht waren, dass es “nur” ein mobile game wird. Das war gefühlt ein Arschtritt für die Fans, sehe ich genauso. Allerdings kommt ja D4 wie wir wissen, sodass ich Immortal gegenüber nun etwas aufgeschlossener bin. Es nimmt mir als Fan ja nicht mehr Diablo4 am PC weg.

God Loll Loot

Facts: Will das ding entglich Spielen 🌝

Ich persönlich glaube nicht das Diablo Fans/Nerd die Zielgruppe ist und mehr Casual Mobile Player die es ihrgendwie mal gehört hat viel mehr im Fokus ist.

Schließlich wollen die ja Geld verdienen.

Call of Duty Mobile kennt ihrgendwie auch jeder und das Game ist bestimmt auch nicht für Core Gamer war aufjedenfall nicht das Ziel.

Klar auch wenn die in ihren Video oder Post was anderes sagen/meinen, kann ich mir nicht vorstellen.

Shinobe

Mal abgesehen davon das Blizzard nicht eine Zeile des Spiels gecodet hat, sondern sich ne Firma eingekauft hat die das macht, waren sie suuuper kreativ 😛

Nichts desdo trotz, stimme ich dir zu das es ein Erfolg, zumindest finanziell wird für Activ…ähh Blizzard.

Misterpanda

Ja stimmt, das Grundgerüst kam aus China. Allerdings ist seitdem ja viel Zeit vergangen und sie haben die Entwicklung danach selbst übernommen. Ich hoffe einfach Mal auf Qualität, vielleicht bin ich auch zu naiv 😅

Rahmaron

Hm. Ich bin nicht “Anti-Mobile”… spiel doch mal “Raziel Dungon Arena”. Und nachdem du so eine halbe Stunde in dem Game verbracht hast, schau dir nochmal die Videos aus Diablo Immortal an.
Dann sprechen wir noch mal über dieses “neu” und “einzigartig”… und vor allem über das “Bli$$ard gibt sich viel Mühe”. Aber denke das wirst du dann wohl von alleine feststellen.

Ansonsten gebe ich dir recht, das wird zumindest kommerziell ein sehr erfolgreiches Spiel werden, und da es gratis ist wird man damit auch ein paar Stunden gratis Spaß haben. Und jeder der Geld investiert, der wird auch länger Spaß damit haben. Da bin ich sicher.

Docu

Dieses Spiel ist so seltsam.
Ein Hack&Slay auf einem Handy?
Die Frage des Fans auf der Blizzcon war und ist immer noch berechtigt.
„Is this a late April fool?“
„Gute“ Grafik hin oder her. Ein Handy ist und bleibt imo ein Handy mit entsprechender mieser Grafik. Vom kleinen Bildschirm (wie viel Umgebung kann man eigentlich sehen? 2 Meter um den Charakter?) und Sound mal ganz abgesehen.
Bleibt noch die Steuerung…
Kein einziger Knopf bedeutet schwammiges onscreen Gewische für skills und für die Bewegung.
Jaaaa ooooon!!!!!1elf man kann einen Controller nehmen.
Den muss man aber auch erstmal haben und dann bleibt die Steuerung auch recht dürftig.
Ja Ich bin alt bzw. traditionell eingestellt aber ich denke, zu einem Hack&Slay gehört Point&Click Steuerung.

Um es zusammenzufassen:
Man sitzt in gebeugter Haltung vor einem kleinen Handy /Tablet mit mehr oder weniger matschiger Grafik, knarzendem Sound (ich hoffe ihr habt Kopfhörer…), und steuert mit unpräzisem Wischen bzw Controllern einen kleinen Charakter durch die Landschaft.

Ich seh ja ein, dass das eine Alternative zum Video schauen für unterwegs darstellt. Aber zuhause? All diese Hindernisse und Unannehmlichkeiten, wenn ich das auch auf einem richtigen, bequemen PC ohne all diese Nachteile zocken könnte?

nein, danke!

Sicherlich wird’s ein Hype und sich auch gut verkaufen, weil die Kids heutzutage sehr viel Handy daddeln. Aber es bleibt von allen wichtigen Dingen die zu einem Hack&Slay gehören immer nur eine schlechte Option übrig. Und ist somit nichts für richtiges Zocken.

BratzenBo

Ichs stimme dir da in vielen punkten einfach zu. Das mit den hype und den Spielen ist aber heute wirklich zu extrem , jedes Spiel was kommt cod. BF . NW , haben immer extremen Hype verkaufzahlen schlagen jedes Jahr auf ein Neues wieder den Alten Rekord.

Man merkt einfach man kann den Leuten jeden scheiss vorsetzen es wird erst gekauft und dann gemeckert wie Kacke es ist und nicht mehr gespielt.

Diablo am Handy , wird sicher ein Erfolg verkauf zahlen Shop usw. es bedient einfach eine neue Ziel Gruppe die ”alten” Hasen sind einfach nicht mehr wichtig. Das Junge Publikum ist großer schneller besser und gibt für jeden Quatsch Geld aus.

Shinobe

Jetzt wo du es sagst, Der Gameboy war auch nen total Versager und diese Switch erst….

In Asien gibt es im übrigen MMOs auf dem Mobile die teils besser Aussehen und besseren Sound haben als das was uns hier auf dem PC geboten wird und alle so BOA total toll.

Vllt ist dein Mobile einfach nicht bereit dazu.

Splitter

Handheld Konsolen sind doch nochmal ein anderes Paar Schuhe…

Er kritisiert doch ganz klar Mobile Gaming im Sinne von Handy-Spiele. Und ich bin da ähnlich gestimmt. Ich mag es größtenteils nicht auf einem Smartphone zu spielen. Die einzige Ausnahme ist TFT, aber da hat man ja auch kein aktives Gameplay im klassischen Sinne.
Ich habe schon diverse Spiele probiert und letzten Endes habe ich immer die selben Probleme: nervig fummelige touch screen Steuerung, während des Spielens versperren die eigenen Daumen 1/4 des Screens und wenn sich nebenbei mal die Hauptfunktion des Telefons meldet und jemand anruft, dann ist der Spaß direkt unterbrochen und gegebenenfalls die Onlinepartie verloren. Außerdem ist der Akku ein Problem. Klar, eine Switch ist auch irgendwann leer und es hat sich ausgespielt, bei dem Handy fällt damit aber direkt die ganze andere Funktionalität mit aus.

Auf der anderen Seite habe ich eine Switch und zocke die auch mega gern. (auch Handheld Modus). Und ein Steam Deck ist auch in Planung. Das ist definitiv nicht gleichzusetzen mit Spielen auf dem Smart Phone.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Splitter
Thirty

Und wieder ein Spiel, bei dem eines das Hauptproblem sein wird! DER AKKU!!

Ich verstehe einfach nicht wieso man unbedingt Mobile Games machen muss.. klar es ist ein riesiger Markt in China/Japan usw. aber was hat man davon wenn man nach 1 – 2 Stunden das Handy von 100% auf 0% runtergezockt hat?!?!?! oO

Tilman

Ausgewählte Influencer… Dieser IceXgame Kerl spricht das schlimmste Englisch aller Zeiten und die paar tausend die das sehen… Naja. Spiel sieht aber echt gut aus muss ich sagen.

Shinobe

Ich denke dein Chinesisch ist auch nicht viel besser als sein Englisch.

Nein

Macht echt Spaß, aber man sollte schon nen gutes Handy haben, sonst sieht das echt nicht gut aus^^

Klaphood

Do you guys not have PCs with emulators installed? 😉

Nein

Da sieht es extrem hässlich aus, da man die Grafik aktuell nicht hochstellen kann 🙂

Mit Bluestacks, Noxx und Co. Geht maximal Medium Grafik und damit sieht es super eklig aus.

Auf Windows 11 läuft es leider gar nicht. Also es bootet, aber Crasht direkt

Klaphood

So stell ich mir übrigens ganz allgemein die meisten Android-Apps (und vorallem Spiele) unter Windows 11 vor… 😅 Schade, dass das natürlich nicht einfach mal funktioniert bei Microsoft. Alle schrieben, jetzt bräuchte man bald kein Bluestacks mehr… lel

Aber zum Thema: Habe ich noch nie gesehen, dass ein Spiel zwar auf Emulatoren läuft, aber bestimmte Grafikeinstellungen nur dort deaktiviert sind. Interessant!

Nein

Denke das liegt daran, das der Emulator auf Android 7 / 9 läuft was Uralt Androids sind.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x