Ich sage: Blizzard kündigt heute den Release von Diablo Immortal an und es wird super

Unser Autor Schuhmann glaubt: Die E3 2021 startet mit der Ankündigung des Release von Diablo Immortal (iOS/Android) auf dem Summer Game Fest am Donnerstagabend. Und das Mobile-Spiel von Blizzard wird deutlich größer, als es jetzt viele erwarten. Denn das eigentliche Spiel ist schon seit 2 Jahren fertig, seitdem arbeitet Blizzard an der Verfeinerung und an Inhalten, die nach dem Release kommen sollen.

Das wissen wir offiziell zum Release von Diablo Immortal: Ein genaues Release-Datum zu Diablo Immortal kennen wir zwar nicht, aber im Investoren-Call von Activision Blizzard am 4. Mai hieß es:

Summer Game Fest als große Bühne für Blizzard

Wann gibt Blizzard das Release bekannt? Wir von MeinMMO tippen auf Donnerstagabend, dem 10. Juni 2021, ab 20:00 Uhr. Da findet die „eigentliche E3“-Show statt, die allerdings außerhalb der E3 stattfinden wird.

Das Event „Summer Game Fest“ von Geoff Keighley wäre die logische und größtmögliche Bühne, bei der Activision Blizzard den Release von Diablo Immortal bekanntgeben kann. Denn eine weitere Blizzcon wird 2021 nicht stattfinden. Das nächste „Blizzard-Event“ ist erst 2022 geplant und Diablo Immortal soll bis dahin ja schon längst erschienen sein.

Es ist zudem bekannt, dass Blizzard Entertainment auf diesem Event vertreten sein wird: Blizzard könnte wohl auch was zu Overwatch 2 zeigen – denn Winston taucht im Trailer zum Event auf. Aber deutlich näher als Overwatch 2 liegt Diablo Immortal.

Blizzard muss den Release von Diablo Immortal ja irgendwann bekanntgeben, wenn der Launch von Diablo Immortal garantiert in den nächsten 6 Monaten erfolgen muss und vorher wird Blizzard sicher noch einige “Promo”-Betas starten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Die Alternative zur Überraschungs-Vorstellung am 10.6. wäre eine „eigene Ankündigung“ per Trailer in den nächsten Monaten, ohne diese große Bühne.

Warum braucht Blizzard 3 Jahre für ein Mobile-Game?

Deshalb gab es schon so viel Trubel um den Release: Über Jahre wirkte es seltsam, warum sich Blizzard mit einem Mobile-Spiel derart viel Zeit lässt.

Denn offiziell wurde Diablo Immortal bereits auf der BlizzCon 2018 vorgestellt. Damals gab es einen heftigen Rückschlag für Blizzard, denn das Publikum in der Halle wollte Infos zum „Hauptspiel Diablo 4“ erhaschen und zeigte sich enttäuscht davon, mit Informationen zu Diablo Immortal abgespeist zu werden.

Damals buhten die Fans die Präsentatoren von Diablo Immortal sogar auf der Bühne aus und stellten bissige Nachfragen: 2018 war das ein Novum für die BlizzCon, die vorher immer eine “Gute Laune”-Messe gewesen war.

Für Irritation sorgte ein Bericht aus dem Februar 2019. Da erklärte ein Manager von NetEase, dem chinesischen Partner von Blizzard, Diablo Immortal sei „so ziemlich fertig“ und habe noch 2019 Release.

Blizzard dementiert dies aber auf der BlizzCon 2019: Diablo Immortal brauche noch lange in der Entwicklung. Man solle nichts auf „Gerüchte“ geben.

Im Rückblick scheint es jedenfalls verwirrend zu sein, warum Blizzard im Jahr 2018 ein Mobile-Spiel vorstellt, das erst 2021 erscheinen soll. Es wäre möglich, dass Blizzard Diablo Immortal eigentlich schon 2019 rausbringen wollte, sich aber im Nachhinein entschied, das Spiel deutlich zu vergrößern und auszubauen.

Vielleicht war das negative Feedback auf der BlizzCon 2018 ein Auslöser dafür.

Blizzard hat ein BlizzCon-Trauma: Deshalb zeigen sie ihr heißestes neues Spiel nicht

Diablo Immortal wird deutlich größer als viele ahnen

Warum dauert es denn so lange? Alle Interviews von Blizzard-Mitarbeitern deuten daraufhin, dass Blizzard viel Zeit und Mühe in Diablo Immortal steckt. Man betrachtet das nicht als „Mobile-Spiel“, das man so nebenbei raushaut, sondern als vollwertige Erfahrung.

So kündigten die Entwickler von Blizzard in einem aktuellen Interview an, bereits jetzt an Inhalten zu arbeiten, die nach dem Release von Diablo Immortal erscheinen werden. Es entstünden bereits jetzt neue Klassen, Zonen und Endgame-Inhalte.

Offenbar entwickelt Blizzard den Titel „Diablo Immortal“ als volles „Games-as-a-service“-Spiel und stellt bereits jetzt im Vorfeld sicher, dass der Titel auch nach dem Release ordentlich versorgt wird.

Es ist gut möglich, dass das Grundspiel und die Basis von Diablo Immortal bereits seit 2019 stehen und man die letzten zwei Jahre damit verbracht hat, das Spiel weiter zu polieren und zu verfeinern.

Warum ist Diablo Immortal für Blizzard so wichtig? Der Titel soll dabei helfen, das Publikum für die Marke “Diablo” zu vergrößern. Offenbar folgt Blizzard hier dem Muster, dass Activision mit “Call of Duty” durchgezogen hat: Bei Call of Duty belebten ein extrem erfolgreicher Mobile-Ableger (“Call of Duty Mobile”) und ein genauso erfolgreicher Free2Ableger (“Warzone)” die Marke neu.

Außerdem braucht Blizzard nach einer langen Durststrecke endlich mal wieder einen großen Hit. Seit 2016 Overwatch erschien, hat Blizzard eigentlich nur alte Spiele neu aufgelegt und Erweiterungen veröffentlicht. Das kann’s auf Dauer nicht sein.

Update 11.6, 10:55 Uhr: Nein, Diablo Immortal wurde leider nicht auf dem Summer Game Fest vorgestellt. Blizzard zeigte lediglich ein Segment zu Overwatch 2. Wir müssen also weiter auf den Release warten.

Ich bin mir sicher: Wenn Diablo Immortal gezeigt wird, dann wird es die niedrigen Erwartungen vieler Mobile-Skeptiker deutlich übertreffen. Dafür spricht auch die Reaktion auf die ersten Tests.

Alpha-Tester über Diablo Immortal: „Ich war überrascht, wie sehr ich es mochte“

Quelle(n): Motley Fool (Investoren-Konferenz Activision Blizzard), pocketgamer (interview Blizzard)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
40 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
L4ch3s1s

Die werden das einfach so und plötzlich releasen ohne groß Wind darum zu machen. Wie ein Vorredner geschrieben hat es werden sowieso enorm viele runter laden und testen (ja ich schließe mich da mit ein) – sie haben den asiatischen Raum sicher in der Tasche und die Kohle fließt da problemlos in mobile Games.

Svaskbert

Blizzard hat die große Bühne genutzt und 2 neue Skins für Overwatch 2 gezeigt. Die glänzen sogar !!!

TerryAky

Dafür das es so viele nicht Spielen mögen Wette ich trotzdem das es mehr als 100mio Downloads bekommt, Schumann, wird knapp mit heute oder ? 🙂

Robin

Ja wird getrost geskipped. Für Mobile Cashgräber und vor allem solch ein doch recht altes Spiel habe ich keine Lust und Zeit. Na ja immerhin wird bei Blizzard alles ressourcenschonend recycelt.

Keupi

Jedem der sich drauf freut, dem wünsche ich viel Spaß damit! Ernst gemeint!

Ich habe aber eine Frage dazu. Kann man ein Mobilespiel machen, welches neue Nutzer gewinnt und die Stammkundschaft überzeugen soll, ohne auf ausreichende Monetarisierung zu setzen? Geht und lohnt sowas?

Jona

World of Starcraft…World of Starcraft…World of Starcraft.

Kommt helft mir chanten. Wenn nur genug Leute mitmachen wird es vielleicht Realität.

Ich bin nicht sonderlich gläubig aber …World of Starcraft…

Irina Moritz

Wäre bei Protoss als spielbares Volk sofort dabei 😀

Jona

Ich hatte ehrlicherweise beim Ende von SC2 das Gefühl sie würden die Welt, Lore, etc. eben in genau diese Richtung lenken. Ich hoffe schon seit Jahren auf genau dieses Spiel. Es würde meiner Meinung nach nicht einmal mit WoW kollidieren da anderes Setting. Und selbst wenn es Überschneidungen gäbe könnte man diese so koordinieren dass sie die jeweilige Flaute des anderen Spiels ausgleichen würden.

Achja und Protoss FTW

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Jona
ImInHornyJail

Ich installiere das Spiel erst wenn ich ein Samsung Galaxy S56 habe. Dann habe ich auch kein Problem mit einem zu kleinen Bildschirm.
Bin mal gespannt wie das Spiel wird in Hinsicht:

  • Verbrauch von Datenvolumen
  • In Game Shop
  • UI
  • und natürlich Gameplay
L4ch3s1s

Datenvolumen (Updates und gesamt Download ausgeschlossen) wird ned viel anfallen. Tut es auch bei d3 über nem lte Stick ned also eher irrelevant in heutiger Zeit.

in Game Shop wird sicher ne Katastrophe

ui wird bestimmt top sowie auch das gameplay sonst kann blizzard langsam einpacken.

eher interessant – wie schnell saugt es den Akku leer

ImInHornyJail

über den Akkuverbrauch mache ich mir keine Sorgen. Habe eine Solar App. Damit kann ich mein Akku immer und überall laden.

Sofern es im Shop nur Cosmetics gibt, sehe ich da keine großen Probleme.

Firavun Anubis

Hi wie heißt die App ?

ImInHornyJail

Sundroid für Android
iSun für iPhone

Firavun Anubis

Vielen Dank.

L4ch3s1s

lol

Wolve In The Wall

Ich sage: Selbst wenn Sie es ankündigen geht es mir und den meisten wohl am Po vorbei. Das liegt einfach schon in der Natur, dass Mobile-Games in Deutschland bisher bei Weitem nicht so eine große Rolle spielen wie bspw im asiatischen Raum. Dazu kommt, dass der Stachel von damals bei vielen noch recht tief sitzen dürfte – als alle auf Diablo 4 gewartet haben und Blizzard mit Immortal kam, was nie einer so richtig wollte – entsprechend ist der Hype nicht wirklich da.
Ich persönlich finde “Diablo für unterwegs” zwar nicht schlecht, habe aber D3 für die Switch und das reicht mir, wenn mir mal nach Hack & Slay ist. Meinen Handy-Akku würde ich damit nicht belasten.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Wolve In The Wall
Max

was die kommentatoren hier fordern ist ja utopisch

Firavun Anubis

Blizzard…Die brauchen für Spiele 4 bis 5 Jahre und am Ende bekommen wir ne recycling Game.

Misterpanda

Wäre echt toll wenn morgen ein Releasedate kommt. Freue mich sehr auf das Spiel und das als alter PC Blizzard Fanboy. ? Unterwegs Diablo, perfekt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Blizzard eben NICHT das nächste werbeverseuchte 0815 cashgrab raushauen wird, sondern dass sie versuchen, mit etwas besonderem sich im mobile Markt abzuheben. Einfach mal offen sein und sich überraschen lassen. Ich glaube viele Leute geben mobile auch keine Chance weil 90% aller Spiele bisher nicht für Coregamer waren und eher das “auf dem Klo schiebe 3 Kristalle zusammen, kaufe ingame Währung um weiterzumachen, 30sekunden Werbung” Konzept hatten. Das macht Blizzard niemals, dafür investieren die seit 2 Jahren zuviel in Diablo Immortal. Ich kann es nicht erwarten ?

Jona

Allein schon die Steuerung und die Displaygröße verhindern das Spielerlebnis und Komplexität eines PC/Konsolenspiels.

Oder warum glaubt ihr haben die meisten Handygames Autoplay ? Weil es keiner aushält die ganze Zeit auf so einem kleinen Display rumzufummeln. Nicht mal die Leute die gegen Autoplay sind. Oder warum ist BlueStacks so beliebt ? Weil die Leute ihre “Handygames” zu Hause auf dem PC spielen…..

Natürlich wird Blizzard versuchen es nicht 0815 aussehen zu lassen und der Content wird ausreichend sein. Das ändert aber nichts an der Tatsache dass es nunmal ein Handygame ist.

Einigen wir uns darauf dass Handyspiele im Rahmen ihrer eingeschränkten Möglichkeiten gute Spiele sind. Im Gesamtkontext allerdings nicht.

Niemand

Ein Bericht über die Android Emulator Kompatiblität wäre spannender.
Auf einem Handy wird das wohl ohnehin kaum jemand zocken der am PC Gaming News Seiten liest.

Wenn das Ding ein ähnliches ingame Rip-Off Abzocksystem wie 99% der übrigen Handy Games hat, wird das bei uns sowieso ein Flop. Ein Diablo3 mit “bezahl für jede Dailyquest extra” braucht niemand.

Threepwood

Mir geht DI gaaanz dolle am A. vorbei, aber ich wünsche Blizz Erfolg damit, um die Chancen zu steigern, dass die mal wieder was für Core Gamer auf dem PC rausbringen.

Die sitzen auf so tollen Charakteren, Universen und Geschichten, die sich in sämtliche Genres packen ließen. Ein Cyberpunk im StarCraft Universum, Witcher like SP RPG basierend auf Warcraft, ein neues MMORPG, 3rd Person Loot Grinder, wo sich alle Universen treffen, ein DarkSouls in einer fcking düsteren Warcraft Version, selbst für Jüngere könnten die eine persistente, auf social Play und Farmville like ausgelegte Welt in bunter Optik basteln….ach man, die Möglichkeiten sind so vielfältig.

Und die schnarchen mit ihren Neuauflagen alter Erfolge rum. D2R wird sicher cool, Nostalgie eben, aber das kanns doch echt nicht auf Dauer sein.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Threepwood
Jona

@Threepwood

Du sprichst mir aus der Seele.

Todesklinge

Ein World of Diablo (im Sinne von World of Warcraft) wäre eine bessere Alternative und dies als Crossplay auch für Handy (entsprechend mit niedriger Leistungsanforderung der Hardware).

So gäbe es wieder etwas großes woran sich die Community binden kann.
Dafür dann WowW Retail begraben und stattdessen WoW Classik weiter laufen lassen, bis da das Ende naht.

Brezel

Es steht ja schon im App Store drin, wird nicht mehr lang dauern.

luriup

Ich glaube in der Sektion zum reservieren,
steht es seit 2019 drin.
Jedenfalls auf Google Play.
Das hat also nicht viel zu bedeuten.

luriup

Da DI nur ein Diablo 3 auf mobile ist,
würde mich ein Releasedatum von D2R viel mehr interessieren.

René

Da D2R nur eine Grafisch aufpolierte Version von D2 ist,
würde mich ein Releasedatum von DI viel mehr interessieren.

Scaver

Da DI für Mobile ist, interessiert es mich gar nicht.
D2R hingegen wäre eine :Überlegung wert.

qroxta

Blizzard Classic when? 🙂

Svaskbert

Wär schon cool wenn sie es morgen ankündigen !!! Dann wird es ja 2024 auch kommen

Svaskbert

Eigentlich glaube ich das ja auch, dass es 21 noch kommt 😉 ich bin nur ein sehr gekränkter Blizzard Fanboi der ersten Stunde. Manchmal tut das irgendwie “weh” so manche Dinge die mit und rund um Blizzard passieren.

Jona

Blizzard ist seit 10Jahren im Umbruch. Schön langsam sollten sie mal aufbrechen zu diesem Umbruch. Sonst brechen irgendwann wirklich alle Spieler aufgrund gebrochener Versprechen und ausgesprochener Geldgier weg.

Ich finde sie haben die Chance verpasst aus Diablo Immortal ein XPlattform MMO zu machen. Es hätte kein Diablo 4 gebraucht wenn sie Immortal auf PC angekündigt hätten.

Schade eigentlich.

Chafaris

Ob eine im Rahmen der Investorenkonferenz getätigte Aussage (insbesondere im Hinblick auf eine Veröffentlichung) eine rechtliche Verbindlichkeit beinhaltet, welche gerichtlich nachverfolgt werden kann, ist fraglich.

Sicherlich haben Aussagen, welche im Rahmen einer Investorenkonferenz getätigt werden einen anderen Gehalt als Aussagen gegenüber der Presse, dennoch ist diese Aussage hinsichtlich der Möglichkeit verklagt zu werden so nicht zu 100% korrekt.

Ungeachtet dessen ist eine Veröffentlichung im Jahr 2021 relativ wahrscheinlich.

Ich bin gespannt.

Chafaris

Als jemand der in exakt diesem Bereich als Anwalt gearbeitet hat, kann ich dir versichern, dass es bei fraudulent actions and corporate misconduct in 99,9% der Fälle nicht um eine Falschaussage im Rahmen eines Investorcalls geht. Dies sind lediglich Begleiterscheinungen, welche geringe bis kaum Auswirkungen haben und nicht Bestandteil der internen Ermittlungen sind.

Aber ja, derartige Calls sind relativ langweilig, das stimmt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

40
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x