@threepwood

Active vor 1 Tag, 10 Stunden
  • Zum ersten Mal in der Geschichte des Gaming-Forums boykottiert ResetEra ein neues Spiel: Hogwarts Legacy (PS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X, PC), das neue Game zu Harry Potter. Man wirft Personen, die mit dem Spiel […]

    • Ein Boykott ist völlig in Ordnung und deren Entscheidung. Die Negativität dann aber doch weiterhin anzufeuern, indem nur noch Kontroversen diskutiert werden dürfen, macht die Betreiber so scheinheilig, wie die (teilweise) berechtigten Vorwürfe gegen die beiden Personen.
      Ganz auf die Klicks will man dort wohl dann doch nicht verzichten. 😉

  • Warcraft Mobile lässt auf sich warten, dabei ist das Spiel wohl schon seit 4 Jahren in Entwicklung. Warum kommt da noch nichts?

    Viele Spieler gingen davon aus, dass Blizzard auf der BlizzConline 2021 endlich […]

    • Threepwood kommentierte vor 2 Tagen

      Wenn die schon unbedingt an mobile Games arbeiten müssen, bau ich mir in der Wunschvorstellung ein Genshin Impact im Warcraft Universum. Gern mit 3.99€ Abo anstatt Gacha Blödsinn.

  • Die Spieler von World of Warcraft sind enttäuscht. Denn Blizzard will ihnen etwas nicht mehr geben, auf das viele schon lange warten: Neue Charakter-Anpassungen.

    Im Großen und Ganzen lief die Vorstellung d […]

    • Traditionsrüstungen und Angleichung der Optionen bei den Völkern ist mir persönlich wichtiger als neue Raids oder so, aaaaaber ich kann schon verstehen, dass Blizzard erstmal andere Prioritäten hat. Ich zähle da sicher auch zu der Minderheit.

  • Auf Kickstarter feiert derzeit ein MMO ganz große Erfolge. Skyclimbers konnte sein Finanzierungsziel schon um 700 % übertreffen und das Crowdfunding ist noch nicht zu Ende. Doch was ist das überhaupt für ein Spi […]

  • Im Rahmen der BlizzConline 2021 trat die Band Metallica auf. Doch wer das kurze Konzert auf dem Twitchgaming-Kanal schaute, der hörte anstelle des Songs nur lizenzfreie 8-Bit-Musik. Das liegt wohl an den […]

  • Der Lead Designer des neuen Harry-Potter-Spiel „Hogwarts Legacy“ (PC, PS4/PS5, Xbox One, Xbox Series X) betreibt einen YouTube-Kanal mit einer ideologischen Ausrichtung. Er positioniert sich für GamerGate und […]

    • Leavitt verhält sich oft wie ein Penner und provoziert unnötig. Die sollen ihren Krieg gern ausfechten, aber das Spiel selbst mal davon unberührt lassen. Die machen aus Hogwarts jetzt auch kein Al Bundy – The Game.

      Transsexualität ist ein schwieriges Thema mit vielen Wahrheiten, die so mancher pseudo progressiver Bubble nicht gefallen will. In der (Kinder- und Jugend)Psychotherapie ist es wahnsinnig präsent und wird ebenso häufig als vermeintlicher Lösungsweg entlarvt.

      Es bleibt eine Ausnahmeerscheinung mit vielen Hürden im sozialen Umgang, Einordnung in Gesellschaft und Recht und viel zu komplex, um es via Twitter und sonstigen zeichenbegrenzten Texten zu diskutieren, oder gar zu lösen.

  • Während der vielen Streams der digitalen BlizzCon 2021 gab es so einige Ankündigungen. Welche davon fandet ihr am besten?

    Das wurde angekündigt: Wie immer hat es auf der BlizzCon neue Infos und An […]

    • Threepwood kommentierte vor 5 Tagen

      Für mich ist die Arcade-Collection das Highlight. Ich hab Lost Wikings und Rock’N’Roll Racing damals zu den Releases auf dem SNES gespielt und das wird ein toller nostalgischer Trip, auf den ich mich sehr freue.

      Bei Diablo 2 ist der Preis an mir vorbei gegangen. 40€ ist mir vielleicht auch zu happig, dafür, dass ich D1 und 2 noch original hier habe, es somit kenne und mir einiges an Komfort aus Diablo 3 fehlen wird. Ich ahne auch, dass Baldur’s Gate 3 da vielleicht einen ähnlichen Zeitraum anpeilt und dann ziehe ich BG vor.

      Der Trailer zum D4 Rogue war grandios, aber für ein Highlight ist mir das Spiel zu weit weg. Es wird ein Highlight, wenn es in greifbarer Nähe ist.

  • Bei Destiny 2 trägt eine wöchentliche Aufgabe den Namen „Blut und Ehre“, ein Schlagwort der Hitler-Jugend. Bungie entschuldigt sich nun dafür, nachdem Fans die schwierige Wortwahl erklärten und aufzeig […]

    • Blood and Honor ist weltweit (ja, auch heute) so dermaßen präsent im rechten Spektrum, das sollten selbst die Amis kennen, die in Geschichte nicht bewandert sind.

      Lässt sich aber easy fixen, also weg damit. Im Gegensatz zur realen Welt.

      • Na,ich kannte es nicht..Ich blödi

      • Da schätzt du aber “die Amerikaner” (gibt auch genug Ausnahmen, ich kenne einige) falsch ein, die sind bei sowas sehr blind und wenn sie es wissen verstehen sie nicht warum wir uns für unsere Vergangenheit schämen, das gibt’s bei Amerikanern nicht bei denen wird die eigene Vergangenheit stetz positiv aufgearbeitet und relativiert.
        Ein Kumpel von mir hat mal um die 2000er Wende bei einem Geburtstag auf der Arbeit in den Staaten eine Torte bekommen, komplett in rot mit einem schwarzen Kreuz drauf, also das mit Haken drann und das war deren voller Ernst, ich hoffe ja heutzutage ist das etwas besser, ich wage es aber zu bezweifeln.
        Und rechtes Spektrum heißt noch lange nicht schlimm in den Staaten die hatten bis Anfang des Jahres eine Rechte Regierung und ein Großteil der Öffentlichkeit symphatisiert mit Gruppen wie denen die das Kapitol gestürmt haben.
        Das was in den Staaten politischer Alltag ist wäre bei uns schon lange unter Beobachtung des Staatsschutzes.

        • Unsere Vergangenheit oder die Vergangenheit von Deutschland?
          Fass es bitte nicht als Angriff auf aber ich kann diese Schuldzuweisungen und dass mir eine bestimmte Vergangeheit zugeteilt wird fuer die ich gerade stehen muss nicht mehr hoeren.
          Aber wenn du mit “wir” Deutschland meinst habe ich nichts gesagt.

          War dein Kumpel im Sueden von den USA? Es ist schon heftig, dass die das als selbstverstaendlich sehen…

          • Natürlich die Vergangenheit Deutschlands, aber aus dieser entsteht für die heutigen Menschen keine schuldzuweisung, wie auch, wir waren es ja nicht, aber es entsteht eine Verantwortung das wir es nie wieder zu so etwas kommen lassen und das sind halt zwei paar komplett unterschiedliche Paar Schuhe.
            Es ist halt ein Unterschied wie man mit dieser Verantwortung und Vergangenheit umgeht.

            Ach und Edit: ja war in Texas.

            • Viele glauben immer noch, dass wir fuer die Taten von damals gerade stehen muessen. Aber lassen wir das Thema…
              Das sowas nicht nochmal vorkommen darf ist natuerlich selbstverstaendlich.

              Ich wollte eigentlich auch nur das “wir” in deinem Kommentar geklaert wissen.
              Hat sich geklaert. Alles tutti.

              Die Sueadstaatler haben echt nicht mehr alle Latten am Zaun.

              • Dafür aber Pumpguns in den Schränken😅

              • Ja das ist halt immer so eine Sache, ich verstehe aber auch nicht warum sich da immer gleich viele angegriffen fühlen oder denken es würde um “schuld” gehen oder sie persönlich betreffen.
                Genauso wie mit der Debatte um die “hineingeborenen Privilegien” als Weißer, das ist im Grunde ja nicht eine Anschuldigung sondern nur eine Feststellung im Globalen Kontext die halt aus unserer Vergangenheit resultiert, so unterschiedlich stark die jetzt auch jeder für sich selbst spührt und unbedacht der Tatsache das zur “weißen Gesellschaft” in großen Teilen heutzutage auch nicht mehr nur Weiße gehören und das Thema gerade deswegen eher Fronten verhärtet als das es der Debatte wirklich hilft.
                Wenn ich bei sowas von “wir” rede, meine ich das gesammte Konstrukt, unsere Gesellschaft mit all ihren Mechanismen und Problemen, also nicht dich und mich, wenn ich von einer Maschiene spreche, rede ich ja auch nicht über die kleinen Zahnräder sondern was sie tut, wenn ich das Individuum anspreche mach ich das meistens direkt, funktioniert besser.
                Wobei ich nichts davon halte gegen Rassismus vorzugehen in dem man weiterhin zwischen Hautfarben unterscheidet, egal zu gunsten welcher Seite, wir sind halt alle Menschen und haben unsere Fehler, die sind egal woher wir stammen sogar ziemlich identisch haben nur andere Auswirkung oder Gründe und wie bei dem Geschichts kram kann keiner Was dafür was die Vorfahren waren oder getan haben. Nur muss man sich davon Emanzipieren ohne es zu vergessen und das wird immer schwerer.
                Irgendwie ist seit geraumer Zeit jedes Thema total Emotional aufgeladen egal von welcher seite, sachliche Diskussionen sind kaum noch möglich weil sich jeder gleich angegriffen fühlt, schon seltsam diese Welt, von daher danke das du ein unklaren Sachverhalt hinterfragst bei mir anstatt gleich loszupoltern wie es hier oft geschieht und die Downvotes auch schon wieder verdeutlichen.
                Nur befinden wir uns in einer Zeit in der ein solch Durchschnittlicher Bildungsstatus vorhanden “sein sollte” das wir irgendwann es vielleicht doch Schaffen könnten den immer wieder kehrenden Fehler der Menschheit zu beseitigen, vielleicht können wir es schaffen tatsache mal aus unserer Vergangenheit zu lernen und nunja, das dass Utopie ist, zeigen die Letzten Jahre eigentlich sehr deutlich, weil die Welt im gesammten nicht so denkt und tickt sondern sie der Spiegel aller niederen Menschlichen Züge ist, ach egal ich bin schon wieder komplett abgeschweift, ich mach mir jetzt nen schönen Abend, den wünsche ich dir auch. 😅

  • PvP in Diablo 4 ist optional. Wer da zum Release mitspielt und gut darin ist, andere Spieler zu töten, kann sich Mounts, Rüstung und Waffen kaufen. Wir zeigen euch, wie das PvP funktioniert und welche S […]

    • PvP Balancing inklusive Items funktioniert in WoW gar nicht gut und hat es auch noch nie wirklich abseits der Turnier-Server, wo alle Zugriff auf das gleiche Gear haben. Gear ist aber auch nur ein Teil des Problems in RPGs mit PvP.

      Ich glaube eher, dass es bezüglich der Skins Stress geben wird. So wie PvP Spieler auch meist PvE machen müssen, um an gewisse Designs zu kommen, ist es umgekehrt aber immer die Zwangs-Apokalypse der Spiele-Querdenker. 😄


    • Klingt nach einer Dark Zone aus The Division, die vor allem Spaß macht, wenn man Items, Währung usw einfach mal nur belanglose Pixel sein lässt und Spaß am Spiel nicht immer so engstirnig mit den kleinen Dopamin Belohnungs-Kicks verwechselt.

      Freu mich total drauf und ich werde garantiert mehr im Staub liegen als zu siegen. Vor allem in einem Diablo bringt PvP, wo alles recht geplant, repetetiv und grindy wird, eine schöne Abwechslung. Und es ist !!!!optional!!!!….holy das Geheule immer. 😄

  • Blizzard stellte auf der BlizzCon2021 offiziell das Remaster von Diablo 2, „Resurrected“, vor. Ein Release-Datum bleibt noch offen, doch ihr könnt jetzt schon das Spiel sehen und euch für die Alpha anmel […]

    • Ich freu mich sehr auf D2, auch wenn ichs noch vom Release damals kenne und in einigen Punkten bestimmt von D3 etwas verwöhnt bin.

      Die Grafik sieht gut aus, Animationen sind okay, die Mucke beamt mich direkt in mein 18. Lebensjahr zurück. D1 war grandios, D2 hat mich aufgesogen.
      Das Spiel ist kult und dürfte die Server von Blizzard zum Brennen bringen. 😄

      • Erkannt.
        D1 war so meh,ich kann es gar nicht ausdrtücken.
        Wieso sagt ihr d1 war ok?
        Totklicken stammt genU DAVON:

  • Dass die WoW-Inhalte der BlizzCon 2021 im Vorfeld bekannt wurden, ist vor allem für eine Gruppe ziemlich bitter: die Entwickler. Das sagt Cortyn von MeinMMO.

    Die wohl wichtigsten Inhalte für das W […]

    • Threepwood kommentierte vor 1 Woche

      …aber wer schonmal etwas Kreatives im größeren Rahmen erschaffen hat, der kennt die Aufregung.”
      Der Rahmen ist dabei relativ egal, es ist nicht schön für kreative Köpfe jeglicher Art (von Mucke bis Art und was nicht alles), wenn die Arbeit nicht die Präsentation bekommt, die man plant und auch einer gewissen Wertschätzung entspricht. Letzteres und Internet beißen sich eh schon genug.

      Ich finds total ärgerlich für die gesamte Veranstaltung. Selbst erwartbare Ankündigungen wären in diesen schrägen Zeiten gut auf der Con selbst aufgehoben.

      • Cortyn kommentierte vor 1 Woche

        Ja, selbst wenn das meiste irgendwie “erwartbar” war, hat so eine Con doch immer noch eine ganz eigene Stimmung, die selbst “mittelklassige” Ankündigungen mit vielen Emotionen füllen.

    • Threepwood kommentierte vor 1 Woche

      Klar gibt es immer schlimmere Dinge, aber das ist ja nicht der Maßstab.

  • Amazons MMO New World erscheint nicht länger im Frühjahr, sondern erst Ende August 2021. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hält die Verschiebung für richtig. Denn das Spiel enthielt nahezu keinen End […]

    • Es ist jetzt nicht so, dass die Welt auf Luna wartet. Und ob New World für Luna und umgekehrt DIE Verkaufsargumente sind….na ich weiß ja nicht bzw. wäre das an Unterwältigung kaum noch zu toppen. 😁

    • Mit jeder Verschiebung steigen auch die Erwartungshaltungen. FFXIV bringt in dem Zeitraum Addon-Futter für PvE Spieler jeglicher Art und andere Konkurrenten schlafen auch nicht. Es wird also nicht einfacher für das Studio, je länger sie warten.

      Ich glaube es wäre smart gewesen, wenn sie nicht versuchen würden das Altbekannte des Themepark Genre zu kopieren (und damit eh nicht hinterher kommen), sondern selbst kreativ zu werden und eine eigene Nische schaffen.

  • NCSoft hat einen neuen Trailer des MMORPGs Blade & Soul 2 veröffentlicht, der sich auf die Kämpfe konzentriert. Und die sehen wirklich bombastisch aus.

    Was zeigt der Trailer? Im Video sind mehrere Kampfstile z […]

    • Das Spiel wird schon cool aussehen. Aber es sieht bisher überhaupt nicht so aus, als ob sie Turniere, Taktik und Tiefe der Klassen bringen (wollen?). Also das, was Teil 1 in Südkorea so hat durchstarten lassen und auch westliche Spieler gereizt hat.

      Genshin funktioniert für beide Plattformen, weil es ein 5jähriger durchspielen kann. B&S war da schon eine andere Nummer und das lässt sich auf mobilen Geräten entweder nur per Pad umsetzen, oder stark vereinfachen. Und ich glaube nicht, dass auf dem PC eine “echte” Umsetzung des ersten Teils kommt.

  • Blizzard hat in der Schatzkammer gewühlt und einige fast schon „antike“ Bilder zu Warcraft gefunden. Interessant, wie Azeroth früher mal aussehen sollte.

    World of Warcraft hat inzwischen mehr als 16 Jahre […]

    • GW1 war zu Release schon wunderschön anzuschauen, für diese starke Instanzierung aber auch kein Knaller. Release Tag in Alt Ascalon….ouh man, war das grandios. Im Chat überall Bitchfights GW vs WoW und Abenteuerstimmung pur.

      Dennoch altert stilisierte Grafik viel angenehmer. Wenn ANet aber ein GW1 Remaster rausbringen würde (und ja, fck auf Springen und sowas, einfach nur aktuelle Optik), würde ich es instant vorbestellen.

      • N0ma kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

        ” für diese starke Instanzierung”
        Stimmt, wobei in den Städte hatte man ja auch mal 100 Leute auf einem Fleck.

        Mir wäre da ein aktuelles Spiel mit ähnlicher Mechanik lieber. GW1 existiert ja noch, nur fehlts an Spielern, im speziellen Speedclear Spieler, denke da würde ein Remaster nicht viel dran ändern. “Dennoch altert stilisierte Grafik viel angenehmer” wird immer gesagt, man sollte aber nicht vergessen das WoW im Laufe der Zeit ziemlich viele Grafik enhancements bekommen hat. Da hat sich bei GW1 erheblich weniger geändert, nicht zuletzt weil Arenanet das schon relativ früh aufgegeben hat. Dazu kann man sich mal die Jahreszahlen anschauen wann die Addons rauskamen.

  • Der Start auf Steam hat dem MMORPG Star Wars: The Old Republic (SWTOR) sichtlich gutgetan. Denn es ist das momentan am besten bewertete Online-Rollenspiel auf der Plattform.

    Wie fallen die Bewertungen von […]

    • Ich hab noch irgendwo die 150€ CE im Keller ein Regal stützend “aufbewahrt”. 😄

      Ich hatte irgendwie auf den sehr starren Gleisen, die man als Spieler ablief, Spaß, kam aber von Star Wars Galaxies und das war eine ganz andere Hausnummer von Star Wars Feeling und RP.
      Hätte aber tatsächlich auch mal wieder Lust reinzuschauen, auch wenn Disney Star Wars für mich erfolgreich mit sämtlichen Finishmoves aus Mortal Kombat zerlegt hat.
      Hab bezüglich PvP gelesen, dass Heiler und allgemein das Balancing absurd mies ist. Der Shop wird wohl immer noch übervoll und zu regelmäßig bestückt. Das schreckt mich direkt wieder ab.

      Ich bin einfach lieber mit Mitspielern auf Reise, als ein Single Player RPG mit MP Optionen zu spielen. Bin mir nicht sicher, ob ich da die Zielgruppe für das Spiel bin.

      • Andre kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

        Shop ist zwar voll, aber nutzen muss man den nicht. Da eh fast alles kosmetischer Kramm ist. Bis auf ein paar ausnahmen die einem etwas Komfort bieten. Dann gibt es ein paar boosts für Charaktere / Gefährten die einem viel Zeit sparen. Aber im vergleich zu WoW, wo ein Char boost 60€ kostet sind die Kosten bei SWTOR eher gering.

        • Alex kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

          Dafür sind die Shop Preise ansonsten saftig knaftig.
          Wie du schon sagst braucht man die nicht man darf sich nur nicht verleiten lassen die Loot Boxen zu kaufen, purer scam, da kann man direkt auch die hohen Preise für Rüstungen/Waffen skins bezahlen wenn einen was gefällt.

          • Andre kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

            Sind sie zu stark bist du zu schwach ^^
            Najaa.. ich habe mich jetzt schon ein paar mal verleiten lassen etwas zu kaufen, man darf es halt nicht übertreiben. Aber mal ganz ehrlich. Den €€ shop hat man mitlerweile in jedem MMORPG. Ob Abo oder nicht. Und so hoch sind die Preise nicht. Man schaue sich mal BDO an. Da ist man für 30€ dabei für einen Kostüm.

            • Alex kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

              Ach du nicht schlecht fühlen, SWTOR war für mich das Lehrgeld in Sachen Lootboxen hab da mehrere Hundert Euro in die dämlichen Boxen versenkt, da gabs aber auch noch nicht die Methode das Box Inhalte nachträglich in den Shop wandern.
              Da zahle ich doch gern mal etwas mehr wenn ich dafür direkt das bekomme was ich möchte, zudem sammelt sich ja immer eine kleine menge an durch meine Collectors Edition bekomm ich jeden Monat einen kleinen Betrag für den Shop geschenkt. ^^

      • Alex kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

        Wahrscheinlich bist du weniger die Zielgruppe, pvp war schon immer schwierig schlecht gebalanced ist so ne Sache, wenn man zwei wirklich gute Teams gegeneinander hat, hat man eher das Problem das ewig nichts passiert weil wenn man jemanden hat der gut Schützt und der nen privat heal am po hat, hat man keine Chance als DD. Aber ich finde das Skillgab ist gerade im PvP sehr hoch weswegen viele sagen es wäre schlecht gebalanced, ich hab außer heal Alle DDs und Tanks im PvP gespielt und alle haben ihre Daseinsberechtigung und wenn man die skills nutzt auch sehr sinnvolle Ansätze. Das Problem im PvP ist eher die Engine und das schon immer.
        Swtor ist meiner Meinung nach nur noch gut wenn man eine Story Starwars Erfahrung haben möchte in alter Bioware Manier, da liegt die Stärke, wenn man ein paar freunde hat kann man auch noch spaß haben, aber da sehe ich durch die Festungen eher die Stärke im RP, leider ist das mittlerweile meist in den Festungen angesiedelt weil es nur noch einen deutschen server gibt gibt es keinen rp server mehr, entsprechend schlecht fühlen sich die startplaneten an auf denen früher das rp floriert hat, das gibt es noch ist aber meist Gilden Intern und nicht mehr das selbe wie früher, leider.
        Swtor ist halt kein galaxys, wollte es aber auch nie so wirklichen sein, ist halt eher nen Story Game, keine Sandbox.

  • Eigentlich sollte Blade & Soul 2 als Mobile-MMORPG erscheinen. Doch NCSoft hat sich jetzt doch dazu entschieden, das Online-Rollenspiel für PC zu veröffentlichen.

    Was ist Blade & Soul 2? Das MMORPG stellt d […]

    • Ich mochte den ersten Teil und hab mir auch gern die PvP Turniere angeschaut. Ich spiele es einfach mal an, wenn es in 5 Jahren bei uns auf dem PC rauskommt. 😄

  • Im Laufe der Zeit haben sich bei MMORPGs verschiedene Bezahlmodelle durchgesetzt. Welches davon bevorzugt ihr?

    Darum geht’s: Damit fortlaufende Spiele wie MMORPGs über lange Zeit neuen Content produzieren […]

    • Ich bevorzuge ein Abo. Das hat sich für mich in den gut 18 Jahren, die ich MMORPGs spiele, am günstigsten und fairsten herausgestellt.

      Klare Übersicht der Kosten, deutlich weniger Skins und Krams, der im Shop landet und mittlerweile sehr oft attraktiver als erspielbare Alternativen sind. Zudem filtert ein Abo seeehr häufig auch Spacken, die im Spiel gern mal überflüssig sind und es ist eine Hürde für Kinder, die meist nichts in diesem Genre, was einen “auffressen” kann, zu suchen haben.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.