@threepwood

Active vor 19 Stunden, 38 Minuten
  • In Call of Duty: Vanguard und der Warzone sollte eigentlich ein Event Bock auf die kommende Pazifik-Map in Warzone machen. Doch aufgrund von massiven Problemen mussten die Entwickler das Event „Secrets of the P […]

    • Ich finde, die Hunde gehören eh aus dem Spiel. Hoffentlich sind die tatsächlich (mit) schuld und werden deaktiviert. Ekelhafter Streak.

  • New World hat seit seinem neuen Update vom 24. November mit Problemen zu kämpfen. Erst hatten die Spieler zu viel Gold, jetzt fehlen ihnen ihre Gegenstände. Die Entwickler arbeiten daran, warnen aber, dass es l […]

    • Es hat sich bisher immer in dem Spiel ausgezahlt Bugs zu nutzen, das wurde einem mit der Brechstange beigebracht und sollte nicht mehr verwundern.

      Zudem stehen die Chancen verdammt gut, dass man trotz Rollback (oder was das sein soll) davon in irgendeiner Weise profitiert, weil AGS was übersieht. Dafür stehen sie mit ihrem Namen – wenn auch für sonst kaum was. 😄

      • Rollbackshit mal wieder total ins Klo gegriffen. Die haben irgend einige Gammel Codezeilen von vor 1.1 zurück gespielt die Hirnis. Alle was in 1.1 gefixt war wie Gummiband ohne Ende, Abbrechende Aktionen beim Sammeln, keine Trefferzonen mehr bei Mobs und nur noch Luftschläge bis zum eigenen Ableben.

        Alles wieder da. Also mal wieder Erstklassige Arbeit von den Garagen Devs. Naja wer Punkt und Komma nicht unterscheiden kann, sollte wohl die Finger von IT Entwicklung lassen.

      • Recht hast du, Leider.

        Schlechte Menschen gibt es immer wieder, und wird es immer geben.

  • In New World kam es im neusten Update zu einem kuriosen Bug. Spieler sollten für die hohen Steuern für ihr Haus entschädigt werden, doch bekamen teilweise riesige Summen an Gold. Inzwischen wurde ein Rollback fü […]

    • Mich wundert, dass sie einen Rollback für betroffene Charaktere machen wollen und nicht für die gesamten Server. Immerhin müssen sie AH, Einfluss durch Stadtquests etc ebenfalls fixen.

      Hoffentlich ist das nur schräg kommuniziert….in allen Sprachen ehm ja…hoffentlich. 😄

      Mal schauen wie lange sich Steam noch gegen Refunds wehren kann.

      • Das war auch mein erster Gedanke als ich das gelesen hab….

      • Alles andere als ein kompletter Rollback wird gar nicht funktionieren. Ist nur logisch.
        Der HP war innerhalb von wenigen Minuten leergekauft. Spieler die keine Vergütung bekommen haben, schmissen schnell noch all ihre Lagerbestände in den HP, also haben da auch ordentlich Schnitt gemacht.

        Ich habe meine 260.000 Taler brav in die Kompaniekasse gezahlt. Mein Leader hats gefreut. Er und viele andere haben nämlich keinen Taler bekommen.

        • Klar wäre das logisch und nötig, aber…naja….ich mein, es ist New World. 😄

          • Du hast wie immer recht. Ich hoffe sie haben ein Backup vom Zustand vor dem Patch heute. Sieht aber fast so aus als ob es da Schwierigkeiten gibt. 😂

            • Ich glaub auch nicht, dass sie ein Backup haben. 😂

              Ich seh es schon kommen, dass die schlussendlich jedem 500k geben und damit die Wirtschaft neu starten wollen.

              • In irgend einer Schublade haben sie wohl noch eine Diskette mit Teilbackup gefunden. Für AGS Verhältnisse bin ich echt beeindruckt. War mir fast sicher das sie den Patch ohne Backup live gebracht haben. 😅

      • Refund habe ich heute beantragt, scheiß auf die 40 Euro, aber da geht es ums Prinzip.

        Hab paar Screenshots vom Dev Tracker mit rein. Mal sehen was Steam sagt.
        Kann und werde so eine dilettantische Masche nicht unterstützen.

        Wenn der Refund nicht durchgeht schreibe ich den selben Text solange bis es klappt.

        • Halt mich mal auf dem Laufenden dazu bitte!

          Hatte ebenfalls Refund per Ticket beantragt, welcher ablehnt wurde. Ich probier es heute nochmal, da es mir da auch einfach ums Prinzip geht.

          • Musst ein Ticket schreiben das direkt an einen Mitarbeiter geht, also nicht auf Rückerstattung sondern “Probleme mit dem Kauf” oder so ähnlich. Also das wo man einen Freitext und Anhang angeben kann.
            Ansonsten wird es direkt per Skript mit den 2 Stunden bla bla abgelehnt.

        • Muss jetzt mal selber auf meinen Beitrag antworten da ich nicht mehr editieren kann.

          Eben kam die Steam Mail das mein Refund genehmigt wurde, sehr geil und das trotz 450 h Spielzeit (250h Warteschlange).

          Scheinbar knicken sie wohl langsam doch ein, bzw. haben sich genug über den aktuellen Zustand dieser Krücke beschwert.

  • In Call of Duty: Warzone hatte der kontroverse Streamer Dr Disrespect jüngst keinen großen Spaß. Er wurde von Spielern eliminiert, die er  als „arbeitslose Idioten ohne Leben“ beschimpft. Was ihn genau so sehr au […]

  • New World steht stark in der Kritik, da es in den Augen vieler Spieler zu wenig Content bietet. Dieser wurde zudem mit dem neuen Patch 1.1 noch schwerer. Der Twitch-Streamer shroud jedoch findet das MMO weiterhin […]

    • Wenn man das Prinzip einmal verstanden hat…

      Okay es gibt einige Genre-Neueinsteiger in New World, die anfangs ein wenig planlos sind. Das Spiel erklärt leider so gut wie keine Mechaniken und Spielsysteme und da ist ein wenig Aufklärung nötig. Aber hält er den Rest für blöde? 😄

      Man wird übrigens auch in NW von Hub zu Hub mittels Folgequest fürs nächste Gebiet geleitet. Zum Abschluss einer Map muss man sich beim nächsten Gasthaus melden und bekommt ein Farbpaket. Das Spiel ist nicht sooo anders aufgebaut wie einige es gern hätten. Es ist bloß schlechter im Pathing und langweiliger, daher spielen gar nicht so viele die Gebiete komplett durch.

      Wenn man in dem Setting sein neues digitales Zuhause gefunden hat und daher den Rest verschmerzen kann, cool. Ist bei ihm anscheinend so. Spielerisch ergibt das keinen Sinn und “such dir selbst deinen Inhalt” lässt sich in nahezu jedem MMORPG ausleben.

  • Das Endgame von New World bekommt derzeit viel Kritik. Der Grind, die bisherige Vielfalt an Inhalten und die neusten Änderungen kommen nicht gut weg. Die Entwickler erklären nun, was ihre Vision vom Endgame ist u […]

    • Es geht im Forum, reddit etc. gar nicht darum, dass z.B. Raids o.ä. fehlen würden.

      PvP, Elite Gebiete, Dungeons, Invasionen und Kriege decken eigentlich ziemlich gut sämtliche Beschäftigungsfelder ab. Wirklich fehlen tut eine visuelle Progression außerhalb des Shops und Fluff Krams, der MMORPGs auch außerhalb vom Geargrind attraktiv macht.

      Es ist eben nur unglaublich schlecht umgesetzt worden. Durch die Bank weg, auch die grundlegenden Systeme hinter den Inhalten wie Loot, Charakterentwicklung, Balancing, Engine = Bugs etc. bla bla.

    • Ein Plan, erst recht ein Masterplan, lässt sich derzeit nicht erkennen.

      Sie reagieren in den Blogs auf einige der größten Brandthemen mit allgemeinen Statements ohne ins Detail zu gehen – erinnert mehr an Politik, als an ein Gaming Studio. Das lässt gleichzeitig immer Raum für Spekulationen und Fragen, was die da überhaupt machen (wollen). Das erkennt man da nämlich nicht.

      Ihr angestrebtes Endgame hätten sie längst haben können. PvP Spielern gibt man ein funktionierendes Grundsystem und Balancing, was sich über lange Zeit selbst tragen kann. Die müssen nicht permanent mit neuen Dingen bespaßt werden und sind eine große Zielgruppe des Spiels gewesen, die längst hätte relativ still und zufrieden sein können.
      Im PvE machen sie einen auf Lootgrinder und haben sich scheinbar nicht einen einzigen Titel der Konkurrenz und deren (Entwicklungs)Verlauf angesehen. Watermark und Orbs sind Beschäftigungstherapie auf unterstem Level. Auf meinem Server bekomme ich für eine Orb je nach Dungeon 6-10k + extra 2k, wenn ich den Dungeon nur öffne und den Platz für andere frei mache. Das sind Leute, die aktuell exklusiv auf dem 600er Watermark sitzen und pro Woche Unmengen an Gold mit Loot machen und damit um sich werfen können.

      Es geht in der massiven Kritik insgesamt auch gar nicht um die Quantität der Inhalte, sondern angefangen beim Gerüst (Engine), Konzept, Systeme bishin zur mangelnden Qualität und letztlich auch um AGS selbst, ihre Bans, Kommunikation und planloses rumpatchen.
      Deshalb springen die Spieler ab. Klar gibts Spieler, die an dem Kram Spaß haben, alles beweihräuchern und sich ebenso offensiv wünschen, die Kritiker würden einfach schnell alle weg gehen. Von denen wird das Spiel nicht langfristig laufen.
      Ich habs schonmal geschrieben…Leute, die hunderte Stunden Zeit investiert haben canceln ein Spiel nicht mal eben so und i.d.R. auch nicht gern. Die muss man erstmal zur Deinstallation bringen. Das ist eine (negative) Leistung.

  • Das düstere Universum von Warhammer 40K zieht mit seiner Lore und Design-Ästhetik leider auch Anhänger rechter Ideologien an. Nach einem unschönen Vorfall bei einem großen Turnier in Spanien gaben die Entw […]

    • Man sieht das, was man sehen will hm? 😄

    • Distanzieren muss sich GW nur von der Leitung des Turniers – die kognitiv verirrten pseudo Fans, die Warhammer für ihren äußerst kleinen….rechten Arm…missbrauchen nimmt doch eh keiner ernst. Die Spacken sind halt da, wie auch im Shooter Genre etc. und gehören einfach konsequent bei Youtube, auf Turnieren und dergleichen gesperrt.

      Dennoch ist es gut, dass das Thema mal wieder in der Fanbase aus aktuellem Anlass diskutiert wird.
      Davon ab gibts auch in Spanien 040 und Fotos gibts ja genug, um den Maler mit neuen Farben zu versorgen.

  • Das MMO New World (Steam) hat am letzten Donnerstag ein Update erhalten. Der Patch löste viel Kritik aus: Amazon wird vorgeworfen, ihr MMO heimlich schwerer gemacht zu haben, um über fehlenden Content h […]

    • Boah ey, wir sind auf einer Gaming Seite und haben entsprechend alle irgendwie einen am Helm. Ob Kommentare über die Spielzeit anderer da so angebracht sind? 😄

      • Also hat man “einen am Helm” wenn man Gamer ist und Gaming seiten besucht? Ist es also kein Hobby wie alle anderen Hobbys auch?

    • Threepwood kommentierte vor 5 Tagen

      Ich bin kein Freund von Review-Bombing und mach da auch nicht gezielt mit. Das vorerst negative Review bekommt NW von mir ganz ohne Aufruf und das ändere ich ggf. auch sehr gern wieder. Zumindest, falls sie in 6-12 Monaten mal wissen, was ihr Spiel sein soll und es aus dem Status einer public Alpha mit Shop raus kommt.

      Allerdings gibts auch Studios, die keine andere “Sprache” verstehen (wollen) und irgendwer Verantwortliches(!) bei AGS dürfte sich so langsam nicht mehr drücken können, auch dank solcher Methoden.

  • Fans des MMORPGs ArcheAge mussten in letzter Zeit viel mitmachen. Eine neue Ankündigung des neuen Publishers Kakao Games treibt es aber für viele Spieler auf die Spitze.  Wir von MeinMMO fassen zu […]

    • Das mag im Ansatz mal bei irgendwelchen verirrten jungen FDP Anhängern und pseudo Tradern aus der Shishabar funktionieren, natürlich ordentlich gepushed von fragwürdigen Streamern aus dem Sektor.
      Aber die Köpfe hinter diesen Cashgrab-Bubbles haben nichts mit Gaming am Hut. Daher ist und bleibt das eine weitere, absurd beknackte Nische in der am Ende 2% lachen und 98% weinen. 😉

      • Blaz0rz kommentierte vor 4 Tagen

        Solche Leute sagen auch so schöne Sätze wie “Ich arbeite nicht für mein Geld, ich lasse mein Geld für mich arbeiten” 😂

  • Im neuen Patch 9.2 für WoW (World of Warcraft) kommen nach langer Zeit wieder neue, klassenspezifische Tier-Sets ins Spiel. Doch die Optik des Hexenmeister-Sets erinnert Spieler mit seiner Kapuze an Roben des […]

    • Der KKK ist in den USA deeeutlich präsenter als bei uns. Sowohl geschichtlich, als auch in der Gegenwart. [Mod Edit]

      Das du nicht weißt, wie ein KKK Mitglied aussieht….ja puh. Mindestens in der Schulbildung taucht der KKK auf und das nicht erst seit es Twitter gibt.

      • Stimme ich uneingeschränkt zu.

      • Also anderen Leute Intelligenz absprechen wollen ist also ein Zeugnis hoher Intelligenz?

      • Ich habe noch von keinen Aktivitäten eines KK Clans in Deutschland gehört oder gelesen.
        In Deutschland ist eher die Antifa als Terrororganisation und RAF Nachfolgerin präsenter.
        KK Mitglieder tragen meistens eine Kapuze mit Gesichtsbedeckung,von daher habe ich noch keine Mitglieder gesehen.
        Die Rede ist auch von der Rückenansicht der KK Kutten!!
        Mir meine Intelligenz abzusprechen ist mehr als eine Frechheit.
        In den 70er Jahren wurde während meines Schulbesuchs nicht über den KK Clan berichtet.
        Twitter habe ich nicht,wozu auch?
        Ich lebe neben meinem Hobby dem Spielen am PC und der Konsole auch im realen Leben und nicht nur virtuell!

        • Der open Post (Verharmlosung des KKK) und diese Antwort (Relativierung mit Fingerzeig auf andere) zeigt ziemlich genau, welche geistige Haltung von dir zu Erwarten ist.

          • Weder hat er den KKK verharmlost, noch hat er irgendetwas relativiert.
            Er hat nur dargelegt warum er nicht genau weiss wie die Kutten aussehen.
            Was übrigens auch gar nicht einfach zu beantworten ist, da es weit mehr “Outfits” gibt als die altbekannten Polyesterroben aus dem Kino.

            Aber natürlich bekommt der Schwachsinn hier Upvotes -_-
            Denkt doch mal ein bisschen nach, Leute..

            Btw, sich auf die Art vom nem Idiotenverein wie dem KKK vorschreiben zu lassen wie Kapuzen aussehen dürfen… tragen wir halt nur noch Schlumpfmützen, dann haben wir es denen gezeigt^^

            • Danke dir…..ich bin wirklich entsetzt wieviele Leser hier meinen Text nicht verstanden haben.
              Aber wie agressiv und beleidigende Antworten auf meinen friedlichen Text geupvoted werden….😱

              • Fanatiker gibt es leider überall.
                Leider verurteilen viele nur die Fanatiker der Gegenseite und nie die eigenen.
                Die eigenen bekommen Zuspruch, Beifall und Schutz, egal was für nen Blödsinn sie treiben.
                Und dann wundert man sich warum es immer weiter eskaliert -_-

          • Mit welchem Satz verharmlose ich den KKK?
            Lesen und verstehen eines Textes scheint nicht deine Stärke zu sein.

      • Ich bin entsetzt das dein Text so viele Likes bekommt.
        Sind wir jetzt auf buffed Community-Niveau angekommen?

  • In New World erscheint heute, am 18. November, der große Patch 1.1 mit dem Namen “Ins Unheil”. Der große Major Patch bringt die ankündigten Neuerungen wie die Waffe Unheilsstulpen, aber auch über 100 Feh […]

    • Threepwood kommentierte vor 1 Woche

      Zaron, seid ihr mittlerweile 60? Oder basiert dein “stell dich nicht an” auf Inhalte unter 60? Das macht in der Praxis einen riesigen Unterschied.

      • Zaron kommentierte vor 1 Woche

        52 bis 54.
        Auf den rießen Unterschied bin ich dann gespannt😉.

  • Gleich zwei neue Transmogs sind im Shop von World of Warcraft, mit gesalzenen Preisen. Niedliche Murlocs gibt’s für Abonnenten aber umsonst …

    Es ist noch gar nicht lange her, da hat sich die Community von Worl […]

    • Threepwood kommentierte vor 1 Woche

      Den Rucksack finde ich klasse. Auch wenn ich mir den als kleines Present für jeden Spieler gewünscht hätte, um einfach mal für 5 reale Minuten gute Stimmung zu erzeugen.

      Iiiiich bin mir nicht sicher, ob ich dem langfristig widerstehen kann. 😅

  • In New World ist der große Patch 1.1 mit dem Namen “Ins Unheil” erschienen. Zwar wurden offizielle Patch Notes veröffentlicht, doch die Spieler haben etliche geheime Änderungen gefunden, die so nirgendwo er […]

    • Threepwood kommentierte vor 1 Woche

      Es gibt einen Unterschied zwischen Gameplay anspruchsvoller und “tiefer” machen und dem, was AGS hier macht. 😄

    • Threepwood kommentierte vor 1 Woche

      Der Nerf der Truhen und allgemeinen Dropraten von named Mobs ist absurd. Auf Level 60 angekommen, hat man für eine nicht unerhebliche Zeit eh schon kaum Fortschritt abseits vom AH. Skills sind weit vorher gemaxed, der Look des Charakters bleibt im Groben eh immer gleich, bleiben also schlicht Items.
      Normalerweise steigt die Power von Charakteren in RPGs je höher sie kommen und sich entwickeln. NW wird irgendwie so designed, dass diese Kurve umgekehrt verläuft und sich 60er oft so anfühlen, wie ein Level 20 Charakter in Molten Core. Mit dem Ziel Gruppenspiel zu fördern? Ich bin mir nicht sicher, ob AGS so weit denkt.

      Wer seinen Waterbooooringmark bis gestern gemaxed hat, sitzt nun also für eine gute Weile bequem in der exklusiven Position den Markt mit 600er Items zu versorgen. Gebaute Items sind ungleich teurer und ggf. interessant, wenn man einen bestimmten Look möchte. Ansonsten ist Crafting eh schon Beschäftigungstherapie auf dem Level einer WfbM.

      Die Methoden um den Schrott zu maxen sind seeehr oft Exploits ohne Sanktionen und auch ohne die Massen an legendären Mats zu verkaufen wahnsinnig lukrativ gewesen. Normalspieler brauchten vor dem Nerf schon Monate dafür, nach dem Nerf….nunja.

      Dieses System als Content-Strecker und für Dungeons sogar Loot-Blocker ist schon lachhaft schlecht. Das noch ätzender zu machen ist schon eine Leistung. Das muss man sich erstmal ausdenken und vor allem muss sowas irgendeine Amthor like Vollkatastrophe auch absegnen und umsetzen wollen.
      Das AGS sowas nicht in die Patchnotes schreibt…ja, würde ich auch nicht machen wollen. 😂

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.