Destiny 2 liefert mit Akt 3 in Episode: Echos eine geheime Exo, aber Bungie lässt euch zwei Monate darauf warten

Destiny 2 liefert mit Akt 3 in Episode: Echos eine geheime Exo, aber Bungie lässt euch zwei Monate darauf warten

In Destiny 2 gibt es seit dem Abschluss von The Final Shape keine Seasons mehr, sondern Episoden. Die aktuelle Episode: Echos hat bei den Spielern gemischte Reaktionen hervorgerufen. Grund dafür ist die Dauer.

Was sind Episoden? In Destiny 2 gibt es seit dem Abschluss von The Final Shape keine Seasons mehr, sondern sogenannte Episoden. Aktuell läuft noch die Episode: Echos, die insgesamt vom 11. Juni bis zum 8. Oktober andauert. Eine Episode ist in drei Akte aufgeteilt.

Ein Post von Destiny Bulletin auf X verrät uns nun, dass Akt 3 eine geheime Exo bringt.

Doch die Spieler scheinen sich darüber eher weniger zu freuen, denn Bungie lässt sie noch zwei Monate darauf warten.

Akt 3 erscheint erst im August

Warum müssen Spieler zwei Monate warten? Ein großes Problem bei den Episoden von Destiny 2 scheint zu sein, dass diese in den Augen der Spieler viel zu lange dauern. Aktuell befinden wir uns noch im ersten Akt der Episode. Die neue Exo-Mission samt der Exo-Waffe aus Akt 3 erscheint, stand heute, also dem 20.06., erst in über 60 Tagen.

Für viele Spieler ist das ein Dorn im Auge. So schreibt Paul Tassi in einem Post auf X seinen Unmut, indem er das ausspricht, was sich viele zu denken scheinen: Mann, das wird lange dauern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wie reagiert die Community darauf? Unter dem Post auf X scheinen ihm auch viele andere Nutzer zuzustimmen. Viele Spieler kritisieren vor allem, dass neue Story-Abschnitte nur tröpfchenweise veröffentlicht werden und viele davon genervt wirken. Ein weiteres Problem scheint zu sein, dass Episoden ursprünglich mehr Content liefern sollten, dies kommt vielen Spielern jedoch nicht so vor.

Einige Nutzer schreiben unter dem Post:

  • iiiBlueApple schreibt auf X: Ich bin davon überzeugt, dass Episoden nur Seasons sind, aber im Original ist alles noch weiter auseinandergezogen.
  • CANAD1AN_KRONiC kommentiert auf X: Kann ich also mit Fug und Recht behaupten, dass Episoden = Seasons sind? Oder haben alle immer noch Mistgabeln gegen mich in der Hand?
  • JustBlameCasual merkt auf X an: Episoden sind nur lange, langweilige Seasons

Das ist nicht das erste Mal, dass Destiny 2 von seinen Spielern kritisiert wurde. Im letzten Jahr richtete sich die Kritik vor allem gegen das DLC Lightfall. Am 4. Juni erschien die Erweiterung The Final Shape. Was die Spieler von diesem DLC halten, lest ihr hier: Hat sich Destiny 2 nach einem miesem Jahr endlich berappelt? Das sagen die Reviews zu „The Final Shape“ auf Steam

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
SneaX

So geheim ist sie auch nicht, mittlerweile ist schon bekannt was es wird und die perks mit kat 😅

Gunbat

Tja, die Spieler, die außer Destiny nichts zu tun haben, sind mal wieder die Dummen. Böses, böses Bungie …

galadham

mit der neuen season hab ich wieder richtig spaß.
seit io bin ich nicht mehr so gerne mit HC und bogen durch die gegend gestromert wie in den neuen gebieten. die neue HC “der ruf” hats mir echt angetan. eine geile wumme.

wenn dann in “der blüte” die besessenen am baum rumturnen, oder die klonpsions sich mit der schar kabeln, hab ich mit nem bogen so richtig meinen spaß. da hab ich die 4k kills ruckzuck voll. da macht endgegner killn mal solo so richtig fun. und wann ich das letzte mal so viel grens und gewirre durch die gegend geschleudert hab weiß ich auch nicht mehr. nicht mal im anker gabs da so viel wie in den letzten 2 wochen.

Nikushimi

Der Ruf ist aber eine Pistole und keine Handcanon

galadham

geschenkt, du erbsenzähler

Nikushimi

Naja, ist halt n Unterschied.
Vor allem, wenn irgendwann mal Buffs oder Nerfs für Handcannons kommen und sich diese nicht auf die Waffe auswirken.

Selbes gilt, wenn du als Jäger Glückshose spielst und dich fragst, warum die Waffe davon nicht profitiert.

Ist also alles, aber keine Erbsenzählerei

Tony Gradius

Und was er da beschreibt, ist mitnichten die “neue Season” -wir erinnern uns: darum geht es in dem Artikel- sondern Content der Erweiterung…

Prager

Wahnsinn was immer gejammert wird. Ist man heutzutage mit nichts mehr zufrieden? Natürlich gibt es nicht genug Content wenn man jeden Tag über 4h zockt. Ich finde das mit dem Episoden und Akte auch gut gelöst. Sie haben paar neue gute spielmodus reingebracht wo aber natürlich wieder viele jammern das man das nicht solo zocken kann, weil halt darin Mechaniken enthalten sind. Macht aber richtig Laune und es gibt ja auch truppfinder. Ich finde das Spiel kann man immer noch mit Freuden zocken obwohl das Spiel schon seit 10 Jahren aktiv ist. Welches Spiel außer vl WOW kann das noch behaupten. Und kommt mir jetzt nicht mit COD oder so wo sich außer der map nichts verändert (was auch ok ist wenn es immer noch Spaß macht) aber naja das ist wohl heutzutage so. Alles kritisieren alles ist kacke kein Humor mehr.

KingK

Ja, bis dato sehe ich an der Episode wenig Unterschied zu Seasons. Mich nerven da auch schon ewig die 3-Mann Aktivitäten. Auch wenn sie immer versuchen diese neu zu gestalten, bleiben es immer in sich sehr repetitive Aktivitäten, die mich nicht reizen. Dort mache ich dann nur das nötigste.
Was ich nett fand, war die zusätzliche Aktivität, die jetzt beim Brunnen auftauchte. Die normalen Aktivitäten immer wieder an denselben Orten auf Nessus nerven mich aber bereits extrem und werden von mir nur des Spitzenloots wegen angerührt.

Da ich so etwas bereits ahnte, habe ich auch keine Deluxe Version von FS gekauft. Die weiteren Episoden werde ich mir genau anschauen, bevor ich da Geld ausgebe.

WooDaHoo

Da ich momentan eh nicht hinterher komme, finde ich das für mich ok. Bissl weniger Fomo in der Urlaubssaison ist nicht schlecht. 🤣 Trotzdem verstehe ich nicht so recht, warum man nicht die Story für Akt 1 auf einmal bringt. Wie Chris schrieb, habe ich mir einen anderen Aufbau erhofft. Etwas mehr Kreativität. Aber wie auch Millern mit einem Blick in Richtung Realität und Erfahrungswerten meinte, war das wohl dezent naiv. Na gut, wir werden ja sehen, wie sich das hinsichtlich der Spielerzahlen bemerkbar macht und ob Bungie im Laufe des Jahres ggf. etwas nachbessert und die ein oder andere Überraschung in Petto hat.

Momentan versuche ich einfach hinterher zu kommen, die wöchentliche Saisonquest noch zu schaffen und trotzdem irgendwie die Fleißaufgabe für die Khvostov zu schaffen. Den Exoklassengegenstand haben wir uns gestern geschnappt. Eine sehr schöne Mission und bisher definitiv eines der Highlights des DLC.

Patsipat

Ich meine mich zu erinnern das Bungie auch angekündigt hatte das es nicht mehr zu der Stückelung der Seasostory kommen soll.

Millerntorian

Vorab; das Spiel bietet durchaus noch genug Unterhaltung und ich habe reichlich “zu tun”

Wobei ich auch nicht wie so ein Speedy Gonzales durchhechle. Verrückt, wo Manche mit ihrem PL schon stehen; und später wird wieder mangels nachhaltiger Beschäftigung rumgenölt.

Nichtsdestotrotz muss ich mich schon wundern, dass nun so mancher Kritik an den Episoden äußert. Um dies aber gleich klarzustellen; Kritik an Timegates; an mehr oder minder bekannten Abläufen (Renne nach A, kille 50 NPC, streichle einen Robohund, usw.) teile ich durchaus. Aber allen Ernstes eine radikale Änderung erwartet zu haben, nur weil die bunte Kuh statt lila nun rosa angepinselt wurde, sprich Saisons nun Episoden heißen, erstaunt mich doch sehr.

Das Konzept war und ist immer gleich. Ein wenig Story, dann geht’s ab in eine saisonale, äh…epochale (na ja; bestimmt nicht wörtlich zu verstehen) Aktivität, gepaart mit ein paar kryptischen Rätselgimmicks, um die Exo-Meute ruhig zu stellen. Hat sich daran irgendetwas geändert? Also mir ist das nicht aufgefallen. Ich finde es sogar schon, man möge mir verzeihen, naiv zu glauben, Bungie würde im 10ten Jahr Destiny das Rad neu erfinden.

Ich habe es vor Monaten gesagt und gerne wieder. Ist das Gleiche wie immer, nun aber zeitlich etwas gestreckt. Heißt aber nicht, dass ich es nicht (gerne) spiele. Dennoch kann ich mich des massiven Eindrucks nicht erwehren, dass mit Umnieten des Zeugen auch der nachhaltige Content-Drops gelutscht war. Bedauerlich eigentlich; denn alles was nun kommt, sind nur huschhusch konstruierte Fäden, um iwas zu tun zu haben.

Ein Finale habe ich mir persönlich anders vorgestellt.

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von Millerntorian
Chris

Trotz des DLCs ist das für mich ein ziemliches Minus an dem neuen “Destiny-Jahr”.

Hätte man die Contenthäppchen in die 3 Akte aufgeteilt, käme ich besser damit zurecht und es käme sicher auch besser an.
Das Ganze aber in 3 Akte aufzuteilen und dann noch das Warten auf den nächsten Weekly Reset ist einfach schlecht.
Das vermittelt eben das Gefühl, dass man nur größere Seasons bekommt.

Hoffe die entfernen nach dem ganzen Feedback endlich mal das Weekly Timegate, das die Spieler auch schon seit Jahren unter Anderem an den Seasons stört. Aber dran glauben tu ich nicht. 🤷‍♂️

Zavarius

Damals schon gesagt “Uns werden Seasons nur als Episoden verkauft und dazu 1 weniger als sonst”. Es hat sich absolut nichts geändert, im Gegenteil – die Seasonaktivität ist sogar schneller abgefrühstückt als jede andere jemals zuvor.

Die Waffen (Bis auf den neuen Dürresammler 2.0) locken mich persönlich auch nicht.

Möchte anmerken, dass ich hier nur die “Episode” kritisiere. Final Shape + drumherum sind optimal. Aber bei Episoden die 33% länger gehen als jede Season vorher, erwarte ich MEHR und nicht wöchentlich 2x “Lauf dahin, mach 1x die Aktivität” !

EsmaraldV

Es sind eben die alten bekannten Probleme – Bungie gelingt es nicht, den Spielern vernünftigen Contest auf Dauer zu bieten. Stattdessen wird Timegating genutzt, um „künstlich“ die Login-zahlen konstant zu halten.
Für mich war von Anfang an klar, dass sich lediglich die Bezeichnung der Sessions ändert – ein kleiner PR-Trick, mehr nicht.

Wer glaubte denn ernsthaft, dass -1 season in den sogenannten Episoden adäquat mehr content geboten wird?🤷

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx