Destiny 2: “Was wollt Ihr in der ersten Erweiterung?” – Bungie sammelt Wünsche

Bei Destiny 2 fragt Bungie die Hüter, was sie sich in der ersten Erweiterung am meisten wünschen.

Destiny 2 ist nun seit über einem Monat auf dem Markt. Unzählige Hüter haben bereits die Story abgeschlossen, das Endgame erforscht und ihre Charaktere auf das maximale Power-Level gebracht.

Gemächlich richten sich die Blicke von Fans und Entwicklern auf die erste Erweitung, die noch in diesem Jahr erscheinen soll. Diese trägt den Titel “Fluch des Osiris” und soll anscheinend Community-Wünsche mit einbeziehen.

Die Wunschliste für die erste Erweiterung ist lang

Die Hüterschaft kann ab sofort ihre Vorschläge und Wünsche zur ersten Erweiterung direkt an Bungie schicken. Denn der Game-Director Christopher Barrett stellte auf Twitter die Frage, was die Spieler am liebsten darin sehen würden:

https://twitter.com/cgbarrett/status/915980927196479489

Inzwischen gab es tausende Antworten auf den Tweet: Hoch im Kurs stehen Features wie Privatspiele und Custom Games, ein Beobachtermodus, Ranglistenspiele, Strike-spezifischer Loot und allem voran ein umfangreicheres Endgame und bedeutungsvoller Loot. Auch manche Exotics sollen gebufft werden.

Gerade die Hardcore-Spieler wünschen sich im Endgame mehr zu tun. Mehr Loot, der Zeit und Mühen in Anspruch nimmt. Zufällige Rolls auf Aufrüstung, nach denen es sich so herrlich jagen lässt. Seit Langem wird beklagt, dass der Grind fehlt. Dass Inhalte mit längerfristigen Zielen fehlen, die einen dazu motivieren, sich auch noch in den kommenden Wochen täglich einzuloggen.

Destiny-Snakeeye-auge

Mit Gewissheit wird “Fluch des Osiris” bei Weitem nicht alle Wünsche erfüllen können. Aber die Vergangenheit von Destiny 1 hat gezeigt, dass Bungie aus dem Spieler-Feedback die richtigen Schlüsse ziehen und die Weichen neu stellen kann. Das darf Bungie bei manchen Aspekten von Destiny 2 nun wieder leisten.

Übrigens: Zu den Inhalten von “Fluch des Osiris” ist bereits einiges bekannt. Der Xbox Store listete die wichtigsten Neuerungen auf. Diese Leaks zu “Fluch des Osiris” könnt Ihr hier gebündelt nachlesen. Aber Achtung: Spoiler-Gefahr.

Quelle(n): GameSpot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
158 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Martin Danko

Ganz normales Osiris und ein Schmelztiegel in dem ich einen Modus auswählen kann den ich spielen möchte wären ein guter Anfang das Spiel besser zu machen

CrazyT

Ich habe mehrere Vorschläge für Perks.
Die Mods für die Waffen sollten neben dem Level-Vorteil ebenfalls einen Waffenspezifischen Perk erhalten.
Man sollte mehrere Mods und Shader in eine Waffe aktivieren können, sodass man einmalig für die Installation bezahlt allerdings ohne Kosten schnell und einfach wechseln kann.
Ebenso sollte man dies mit den Mods für die Rüstungsteilen machen, wenn man schon nicht auf das alte System mit den Random Perks umsteigen will.
Die Perks sollten ebenfalls eine größere Auswirkung haben als jetzt!

Gerade für Shader finde ich das System genial, wenn man nur für die einmalige Installation bezahlt und der Shader dann für diesen einen Gegenstand immer zur Verfügung steht!

Privat Matches müssen zurückkehren, ebenso das 6vs6 und die ganzen Playlisten im PvP müssen gestrichen werden!

Es muss Strikespezifischer Loot her, der genauso wie die Exotics und anderen Waffen viel seltener droppen.
Strikes sollte man wie früher durch eine kurze Mission freischalten können und auch einzeln auswählen dürfen.

Sniper müssen stärker werden.

Es müssen unbedingt mehr Rüstungen her!

Ich wünsche mir das System der Grimoire zurück.

Ebenfalls muss die Levelkurve langsamer aber dafür stetiger sein.

Ich will unbedingt mehr Variationen in meinen Fokusbäumen und auch in der Ausrüstung der Hüter!
Warum kann man nur noch aus 2 Optionen wählen?

Spezial- und Schwere Synthesen möchte ich wieder zurück haben und vor allem eine Möglichkeit, diese auf dem Steuerkreuz als Shortcut auswählen zu können und selbst zu entscheiden, welchen Tanz bzw. Geste ich einstelle.

Chris Brunner

Ich kann in einigen Punkten zustimmen. Aber Grimmore wäre ein Rückschritt. Eher wäre ein Bereich im Game Menü sinnvoll, der deine Gescannten Objekte anzeigt und hierzu Infos drin stehen hat. Wenn man gewisse Aktivitäten vollständig abschließt, sollten genauso neue Storyrelevanten Infos dazu kommen. Zum Beispiel jeden Strike als Dämmerung gespielt, dabei werden Einträge freigeschalten, die Infos über die Strikebosse selber und die Auswirkung von den Kill des Bosses erklären.(Ist hier nur ein grobes Beispiel) Wenn dieses, ich nenne es jetzt mal Hüterlogbuch auf 100% ist, gibt es ein Emblem oder ähnliches, das diesen Erfolg für andere Sichtbar macht.

swisslink_420

Random Perks, Rumble, Privat/costum matches.

Scardust

Hm… irgendwie fällt mir mittlerweile nur noch eine Antwort ein… ein neues Spiel. Es ist irgendwie einfach mehr vom gleichen ohne das gleiche zu sein. Eine große Welt, ohne das man groß was machen kann. Lost Sectors sind für den Po, Strikes auch und alles andere irgendwie auch. Es fühlt sich einfach an so vielen Stellen unstimmig an. Beschnitten, gedämpft eigentlich ziemlich traurig was so im Nachhinein betrachtet da abgeliefert wurde.

Und ich werde einfach das Gefühl nicht los das man hier mit Absicht die Handbremse angezogen hat damit die Kunden noch Zeit fürs nächste COD haben.

Was also soll der DLCs bieten? Entschuldigt aber was ist das für eine Frage? Wenn eure Ideen nicht ausreichen was solls bringen? Feedback der Community wird ignoriert oder 6 Monate später evtl. mal berücksichtigt an Stellen wo man denkt, dass war nicht wichtig.

Frystrike

Und wie du sagst als Anfänger wird man erschlagen, nach 2 Wochen hatte ich keinen Bock mehr mich da durchzuschlagen, weil dir keine Richtung vorgegeben wurde, es wurde nur unzulänglich erklärt wie etwas funktioniert usw…

KingK

Jetzt wünscht man sich schon Dinge, die in D1 alltäglich waren für ein kostenpflichtiges DLC zurück.
Und nicht eher wird sich was tun bei D2. Ein Patch, der einiges gerade rückt bzw. nachliefert wird ein Wunschtraum bleiben.

Seit ich den zweiten und dritten Char angefangen und gestern mal die Trials angetestet habe ist bei mir die Laune ebenfalls extrem gesunken. Aktuell hält mich wirklich nur noch die “Jagd” nach Platin.
Die Kehrtwende in der Motivation kam ganz plötzlich, vor allem wo ich schon seit Resettag die Meilensteine und den Nightfall durch habe.
So cool der erste Durchlauf war und so sehr sogar das Endgame anfänglich noch gebockt hat, so sehr hasse ich es nun nem public event beizutreten (immer dasselbe) oder den dritten Fokus der anderen Chars zu wechseln -.-

Dumblerohr

Und was ist wenn ich stundenlang mit den selben Randys Schmelzi oder Strikes spielen will? Man muss nicht den Einsatztrupp nach jeder aktivität auflösen und neu suchen… Was soll das bringen?

destinySuchti

Als Vielspieler fehlen auch mir diverse Anreize, die man zu D1 Zeiten noch hatte. Unterschiedliche Rolls der Waffen, Grimoire, mehr Strikes und PVP Karten, Privates, oder exo quests auf die man hin fiebert. Zur Zeit wird einem alles hinterher geworfen, man grenzt sich kaum noch ab zur Masse. Ich konnte noch nie so schnell items zerlegen wie in D2, da man sich über die stats einfach keine Gedanken mehr machen muss. Nimm ein paar Mods, gehe auf Belastbarkeit 4 und Rest Erholung o.ä. und peng. Der RAID hat leider auch nicht den Anspruch wie seinerzeit VOG. Einzig die Dämmerungen sind zeitweise mal eine Herausforderung. Sehr schade auch, dass man Strikes und Stories nicht separat anwählen kann um sie je nach belieben mal zu spielen. Und die Abwechslung bei den PVP Karten fehlt. Durch die Vielzahl in D1 war man da schon echt verwöhnt. (ich weiß, die waren auch nicht von Anfang an da, aber trotzdem fehlt da was)

PhantomPain74 MZR

Ob man an DlC’$ was ändern kann bezweifel ich sterk. Vlt an manchen Mechaniken, denn die DlC dürfte längst fertig sein.
Die Community ruft nach nostalgie.Würde Bungie all die Futures aus D1 übernehmen (welsche auch super waren ) , werden die Vorwürfe nach ein recycling und D1.5 noch lauter. Aber am Ende wird Bungie sich auf Basisspieler einlassen. Nur so kann Bungie die recycling Vorwürfe geschickt umgehen und auf die Spielerwünsche hinweisen.
Ich bin sehr optimistisch da Bungie und Community immer ein sehr gutes Draht zueinander hatten, und haben werden.

Robert Theisinger

einfach mehr verschiede Aktivitäten . nach den Meilensteinen gibt es rein gar nix mehr zu tun was sich wirklich lohnt . ich würde jeden tag nur einen Meilenstein bringen der wo auch immer für nen solo hüter machbar ist aber der Meilenstein es trotzdem in sich hat von der dauer her …..z.b. 500 Kabale töten usw. wöchentliche kann man auslegen wie bisher für Dämmerung und raid …..mir fehlt einfach jeden tag eine richtige aufgabe in dem spiel das zeitgebunden ist + und wofür man auch was richtiges bekommt ausser nur blaue Engramme

El Duderino

Ich denke nach drei Jahren ist man genau dort wo Destiny 1 aufgehört hat. Man wird jetzt mit jedem DLC Dinge als super Feature verkaufen welche es im ersten Teil längst gegeben hat.

Fayt89

Das einzige was mich Momentan stört ist das infudieren kann man das bei den waffen nicht wieder wie es damals war pro slot machen! Aber das DLC müsste doch chon zu 90% fertig sein wenn es im Dezember raus kommt. Wo die pc version schon näher rückt wird bungie damit dann ja wohl genug zu tun haben. als danach noch zeit zu haben extra wünsche ins dlc zu programmieren

Marki Wolle

Es ist einfach so das die grundlegend falschen Dinge wie z.B. fehlende Waffen- und Rüstungsrolls, Story Missions Auswahl, Strike Auswahl, Geister, Grimoire oder sonst was für Sammelgegenstände rund um die Lore usw. bestimmt nicht mit einem DLC geändert werden deshalb sehe ich trotz der DLCs sehr schwarz für Destiny 2

Guybrush Threepwood

Eigentlich dachte ich das sich meine Lust auf das Spiel stetig steigern würde bis es endlich auf dem PC erscheint. Aber dazu das sich die Zeit wie eine Ewigkeit anfühlt ist es auch noch so das mir die massiven schlechten Kritiken die Freude auf das Spiel teilweise genommen haben. Klar werde ich es spielen aber das Warframe DLC und der neue Star Wars Titel interessieren mich mittlerweile fast mehr.

GameFreakSeba

Egal was die Zukunft noch bringen wird – Fakt ist das wieder viele zufrieden sein werden und immer noch etliche meckern ????

André Wettinger

Also die zufriedenen muss man momentan schon suchen. Es wird von den YouTuber n ( jedenfalls von den großen) nicht in Public gebracht, weil sie Angst haben ihre Sonderstatuse zu verlieren. Denen schwimmen aber die Leute auch davon. Es muss nur noch der Punkt erreicht sein bis es überschwappt. Der ist nicht mehr weit weg. Die kleineren und einzelne Deutsche, wie Vereno fangen schon an!!

srali1980

Denn Spass im Endgame möchte ich wieder haben. Gebt uns wieder Geheimnisse zu entdecken ohne das man auf der Karte alles gezeigt bekommt. Da macht entdecken keinen Spass. Zufällige Perks wieder auf die Waffen und die blöden Mods wieder in die Tonne. Und macht den Loot wieder besonders, gerade die Exo Gegenstände, die man nur so hinterher geworfen bekommt. Diesen Weg, das Spiel Einsteiger freundlich zu gestalten, wird Bungie einige Veteranen kosten. Also ich hab nach 4 Wochen die Schnauze voll. War bei Destiny 1 noch undenkbar

Anabolika87

Hardreset nochmal von 0 anfangen mit neuen wieder frei wählbaren skilltrees, zufälligen waffenperks, grimore Punkte wieder einführen.

Simon Hartmann

Oh my…frei wählbare skilltrees…z.B. mit MEHR perkauswahl und NEUEN subclassen als im 3 JAHRE ALTEN VORGÄNGER…

Am meisten stört mich, dass ich das gefühl hab, das game ist vom ersten zum 2. teil in den langzeitrelevanten arealen wesentlich SCHLECHTER geworden ist um einen auf massentauglich zu machen…das ist so. Ur. Dämlich.

Pzycrow

Auf jedenfall sollte mit jedem dlc das ganze spiel mit wechsen. Neue welten, strikes, stories, höheres charakter UND power lvl. Gut, das wird kommen, hoffe ich. Aber auch sachen wie fokusse und skills sollten weiter entwickelt werden. Vlt sogar ein komplett Neuer fokus mit neuem element währe Nice. Mehr granaten oder super variationen. Sogar ein mix aus zb. Leere granate arkus nahkampf solar super oder ähnliches.. Also das skillsystem ist mir viel zu simpel gehalten. Da muss mehr kommen! Und die exos sind fast alle total langweilig und überhaupt nicht exotisch! Da muss auch deutlich nachgebessert werden.
Mit fixen perks könnte ich sogar leben, wenn es dafür zig waffen jeder gattung gäbe, sodass sowas ähnliches wie eine “auswahl” vorhanden wäre..
Achja und das lvln von items fand ich auch völlig in ordnung, aber ohne licht partikel 😉 so hat man auch was sinvolles zu tun um mehr zeit zu verbringen. Diese mechaniken von bungie um den fortschritt künstlich in die länge zu ziehen nerven extrem

Manuel

Vor Jahren gab es ein Studio, das
eine grandiose, revolutionäre Idee für ein neues Game hatte. Bungie!

Sie fingen an ihre Idee mit Sorgfalt, Liebe und Herzblut
umzusetzen. Ihr Ziel war es ein möglichst gute Spiel zu erschaffen. Eins, das
vielleicht nicht jeden anspricht, aber diejenigen die sich darauf eingelassen
haben, wollten nichts anderes mehr spielen.

Es war natürlich nicht alles perfekt und jeder hatte mal was
zu meckern. Aber das war meckern auf hohem Niveau. Es wurde nur über Details
gemeckert. Mal war eine Waffe OP, mal war es zu zufällig um auf das max Level
zu kommen. Aber im Großen und Ganzem hatte ich immer etwas zu tun. Die Flauten
konnte ich im PVP großartig verbringen.

Ein PVP was einfach nur großartig war. Sicher gab es im
Laufe der Zeit Entwicklungen die auch nerften und ich mir anders gewünscht
hätte. Aber der Spaß, in Verbindung mit der Spannung am Ende eines Matches eine
tolle Waffe zu bekommen war extrem motivierend.

Auch die Raids, Strikes und die Dämmerung waren großartig
und in Kombination mit dem Belohnungssystem gab es einen hohen Wiederspielwert.
(Ich selbst habe über 400 Raids, mehr als 1.000 Strikes gespielt und etwa 3.500
Std Spielzeit. In D2 gerade mal 5 Strikes (nur Dämmerung),3 mal den Raid und
habe jetzt schon keine Motivation mehr weiter zu machen)

Die Rüstungen hatten ein tolles System und schöne
ganzheitliche Schader, welche immer wieder benutzt werden konnten. Ich konnte
nach Lust und Laune experimentieren. Mir eine T12-Ausstatung mit schöner Optik
basteln. Und es kostete keinen Glimmer!

Die Philosophie hinter Destiny war leicht zu erkennen und
ich mochte Bungie dafür sehr! Ziel war es uns etwas zu bieten.

Ich vermute der Großteil der Entwicklung stand schon fest
bevor Activision dazu geholt wurde. Das ist jetzt nur eine Theory, aber vieles
spricht in meinen Augen dafür. Mit dem Eintritt Activisions hat sich die
Philosophie hinter Destiny geändert. Konnten die noch an Destiny, Jahr eins und
zwei, nicht mehr viel ändern, außer der Einführung vom Eversum, so merkt man
doch deutlich den Einfluss ab Jahr 3.

Die neue Philosophie hieß nun: Priorität hat Geld verdienen!
Qualität, Innovation, Spaß am Spiel und Langzeitmotivation sind unwichtig. Investitionen
in in z. B. Server und Netcode kosten nur Geld. Andere Activision Spiele zeigen das sehr
deutlich. Wichtig ist es nur noch alle 2 Jahre eine Fortsetzung zu verkaufen.
Eine entsprechende Marketing-Lawine, Lügen und falsche Versprechungen sorgen
schon dafür, dass es gekauft wird. Dazu Nonsens für Vorbesteller und Rabatte
für die Vorbestellung der DLC. Und schon haben sie uns das Geld aus der Tasche
gezogen. Solange Activision mit an Bord ist und genug Geld verdient wird, wird
sich an Destiny nichts mehr zum Guten wenden.

Daher habe ich nur einen Wunsch für die Zukunft.

Schickt Activision in die Wüste und kehrt zu euren Ursprüngen
zurück. Nehmt Destiny 1 als Blaupause für die Entwicklung von Destiny 3 und
hört eurer Community zu. Einige Vorschläge wären es wert umgesetzt zu werden. Kehrt
zu eurer ursprünglichen Philosophie zurück!

ItzOlii

Du bringst es damit voll auf den Punkt!

Manuel

????????

Dumblerohr

Du hast sowas von recht. Die Strikes fühlen sich so “schwer” an. Nicht von der Schwierigkeit, nein eher vom Spielfluss. Ihnen fehlt einfach die Leichtigkeit ^^ Mal davon abgesehen dass der specific loot mit random drops fehlt ???? schlimmste überhaupt… Und dann die Rotation. Jeder zweite Strike ist der unsichtbare Gefallene Boss. Die verdrehte Säule kam nicht einma gester. Kp warum ich das überhaupt spiele… Bins halt so gewohnt aus D1

Manuel

Eins habe ich noch nicht deutlich genug rübergebracht. MMn ist Langzeitmotivation von Activision auch nicht gewünscht und musste komplett aus dem Spiel genommen werden. Die Spieler sollen sich schließlich nach 50 Std. das neue COD kaufen.
Uns wird das dann so verkauft: “Destiny 2 wird kein Zeitfresser mehr sein. Wir denken an euch. Eure Zeit ist uns wichtig”

Das ist so dermaßen dreist. Ich könnte kotzen.

Marki Wolle

Du sprichst mir aus der Seele mein Freund!

Dabei denke ich an die glorreichen Zeiten von HALO und wie gesagt Destiny 1 Am Anfang zurück wo Bungie noch alleine den Hut auf hatte:):):)

Manuel

Schön zu wissen, dass nicht nur ich das so sehe????

Uwe Hartmann

D1 war schon nicht sonderlich komplex. D2 hingegen ist, was die Charakterentwiklung betrifft, noch flacher gehalten. Wie wäre es mit einem vernünftigen Itemsystem, wie in Diablo 3 oder The Division?
Mit legendären Items (Exotics) die ihre Bezeichnung auch verdienen? Dazu Item-Sets mit eigenen Setbonussen und ein Craftigsystem. Die Möglichkeit Items zu rerollen. Weiterhin ein vernünftiges Skillsystem, keine vorgegebenen Pseudobuilds, die Diversität und Entwicklung von vornherein verhindern.

Was wir hier haben, ist leider nur noch ein geradliniger Shooter, der praktisch keine Charakterentwiklung bietet und kaum Tiefe vorweisen kann. Der Kern eines jeden Loot basierten Spiels ist es, seinen Charakter über erbeutete Items stetig zu verbessern und so die eigenen Möglichkeiten bis an’s Limit auszureizen. Dieses System ist in diesem Spiel leider nicht vorhanden.
Daher kann man hier durchaus von Alibi-Loot sprechen.

Am Ende bleibt ein kurzweiliger und teils spassiger Shooter, mit einem hervorragendem Gunplay.
Mehr aber auch nicht.

Nic East

uh eine neue Methode um die Community zu beruhigen
– mal nicht die Ankündigung einer Ankündigung eines Stream für eine Ankündigung.

– mal nicht das Live-Team (aka die Heilsbringer) wird euch beschäftigen mit unglaublichen noch nie dagewesenen Aktivitäten
– nicht wir haben da was in Planung, aber können grade nicht drüber sprechen, weil Kaffeepause und so

Umfragen sind neu oder?

ich wünsche mir PvP 6v6 zurück(in meinen tiefstenn Inneren vlt sogar ne bessere Verbindung, aber pssst nicht verraten. Das ist mir peinlich)
ich wünsche mir das Leveln und vor allen das Ausgeben von Ressourcen für Waffen und Rüstungen zurück, damit es einen Sinn gibt für Patroillie
ich wünsche mir neu auf den Planeten mal nen paar ZufallsEvents mit NPC-Hütern oder -truppen, die gegen die feinde kämpfen, wo du dich mal mit einmischst – son bisschen wie das System in Skyrim. Einfach raus aufn Planeten. Es kann ja immer was passieren.

Ich wünsche mir neu Clan-Housing – komplett mit Ressis sammeln und endlos aufbauen.

ach ja Wunschträume

Wir wissen alle, dass da nix dergleichen kommen wird, bis sich abzeichnet, wie die PC-Release läuft und wie die DLCs laufen.

Danach entscheidet Bungie erst, was sie alles recyclen werden^^

Simon Hartmann

Nach 3 jahren destiny und dem was nun als destiny „2“ kam, traue ich bungie nichtmehr viel zu…die richtung wird immer schlechter statt besser…müsste ich mich zwischen witcher 4 und destiny 3 JETZT entscheiden, wäre destiny kaum der rede wert…

Michel

Ich hätte auch gerne was gewünscht…
Destiny 2 auf der VR Brille zu genießen. Ist das echt so schwer umzusetzen?
Der Hype war so groß das ich dachte Bungie setzt das hundert pro um.
Leider Nein…
Ansonsten würde ich mir noch wünschen das ein ähnliches Szenario wie bei Destiny 1 zurück kommt. Wie hiess das noch… Gefängnis der alten

Manuel

Ich wünsche mir Destiny 3 und die Fähigkeit D2 zu vergessen.

André Wettinger

Der ist auch gut ????????????

Tomas Stefani

Die guide game suche weg bei der Dämmerung und statt desen normale spieler suche, 20 bis 30 min wartezeit……lol

MikeScader

Meinst du das würde sich durch ne normale Spieler suche verändern? Ist doch klar das man nur welche finden kann wenn sie gerade angeboten werden, da würde ne Spieler suche auch nichts daran ändern, da die meisten den Raid oder die Dämmerung mit Clan Kollegen spielen. Sei froh dass es so ein Feature überhaupt gibt sonst wäre es wieder wie bei Destiny 1 und man könnte also Einzelspieler die Dämmerung nur sehr schwer spielen und den Raid vermutlich gar nicht.

Frystrike

naja sorry, aber in den 30 Min Wartezeit beim Guided game kannst du ja glauben, dass da keine so lange im Orbit rumschwirrt oder? Du kannst in der Zeit NICHTS anderes machen… Da geht eine Suche über die app, selbst hier um einiges schnellt, nicht mal 5 min im Normalfall, da brauch ich ja fast im clan länger…

Markus von Nazareth

Man serviere mir wieder einen Skilltree mit freier Perk Auswahl und um Himmels Gottes Willen bitte werft dieses erbärmliche Waffensystem über den Haufen…
Waffen die in verschiedenen Rolls droppen konnten war doch das großartige Alleinstellungsmerkmal von Destiny… Jetzt sind wir so weit, dass überspitzt formuliert, gerade noch eine Hand voll Waffen relevant sind und ganze Waffen Gruppen (Sniper, impuls,…) absolut wertlos sind..

Werden se aber eh nicht wieder ändern.. Was fragen die Hirsche dann uberhaupt…

Kupo Mogry

Dem stimme ich zu. Wieso der Skiltree rausgeflogen ist, frage ich mich immernoch. Wahrscheinlich, um sich Entwicklungszeit zu sparen, denn ich sehe kein besseres Argument dafür, denn der Skilltree in Destiny 1 war ziemlich nützlich.

Optix_Prince

Grind, Grind, Grind… wir kann es sein das es nach so kurzer Zeit nichts mehr zu tun gibt?

Max Sensibel

Stimmt 🙂 ich bin zwar noch nicht MaxLevel, sondern kreuche so bei knapp 300 herum, dennoch macht es inzwischen keine Laune mehr einfach alles abzugrasen weil man ein zwei Punkte höher kriechen will. Man ändert kaum noch etwas, teste nichts mehr wenn man einmal Waffen hat, die einem liegen. Ich bin kurz davor das Spiel zu verkaufen, denn diesmal hab ich das Gefühl viel zu wenig für mein Geld bekommen zu haben. Als DLC wäre D2 ok, aber als Vollpreisspiel hatte ich, nach all den Ankündigungen, deutlich mehr erwartet.

Frystrike

Wenn nicht bereit ist auf max Level zu gehen, dann kann dir auch keiner helfen. Wenn du nicht bereit bist dich auf neue Waffen einzulassen kann dir keiner helfen… Wie lang hast du für 60 EUR gespielt und wie lange kannst du andere Spiele mit EUR 60,00 spielen? Du hast nach den Ankündigungen mehr erwartet? Dann hast du die Ankündigungen nicht richtig gelesen, DENN wir haben das bekommen, was uns angekündigt wurde. Wie man das definiert mit content nachschub OK, scheinbar auslegungs Sache. Aber PvP modi, Waffen und Rüstungssystem usw. war alles spätestens bei der BETA bekannt und wurde davor schon so Ausgegeben…

Kcee Kay.

Also ich wünsch mir Destiny1 zurück xD

Gerd Schuhmann

ESO war am Anfang buggy ohne Ende. 🙂

Und das Endgame bestand darin, die Questlinien der anderen beiden Reiche zu spielen.

Sowas wie “Championlevel” gab’s nicht. Das ist jetzt alles – paar Jahre später so, dass man damit Zeit verbringen kann – aber zum Release war ESO nicht so.

Xurnichgut

Spaß im PvP und Sinn im PvE.

Eigentlich nicht viel verlangt, aber wenn man sieht, was Bungie aus ihren Möglichkeiten und dem vielen Geld machen, erwartet man irgendwann fast gar nichts mehr.

Stef Fen

Hachja, wie ihr einfach aus meinem Kommentar einen ganzen Artikel macht ….

Hätte die News eher erwartet; der Tweet ist von vorgestern! Aber gut, ihr seid auch nur Menschen. Es sei euch verziehen! 🙂

Smokingun

Äääähhh??? Ernsthaft?!?!?!
Wenn das DLC dieses Jahr erscheint, werden die keinen Wunsch der Community aufgrund deren Posts erfüllen.
Höchstens weil sie es ohnehin geplant hatten.
Vielleicht sind sie dann so dreist und feiern sich auch noch deswegen, mal abwarten.

Stef Fen

du kannst davon ausgehen 😉

Psycheater

Als ob unsere Wünsche jetzt noch in das DLC mit einfließen. Aber nett das sie fragen

Sushy

Sollen Eisenbanner und Osiris in Destiny1 wieder aktivieren dann wären die meisten Glücklich.Destiny2 haben sie einfach verkackt.

Heinz Thomas

Neue Welten

strohmiExotic

Ich will meine Fucking Entenhupe zurück 😀

Kairy90

Da fällt mir noch was ein:

Striker wie folgt nerfen:
– Keinen Schlag mehr beim aktivieren der
Super, Range des Nachbebens
reduzieren
– Impulsgranaten nerfen
– wahlweise die anderen Granaten
konkurenzfähig machen

Sunbreaker wie folgt buffen:
-Schulterangriff mit in die Super einbauen wie bei Destiny 1 und bei den anderen Fokussen

Sentinel wie folgt buffen:
– Leerewand durch Vortex austauschen

Warlock hab ich noch nicht viel gespielt aber wenn man schon die Nahkampfreichweite bei allen Klassen gleich setzt dann spart euch die Scheiße in einem Fokus wieder zurück zu rudern und sie dort wieder zu erhöhen und was soll die Scheiße mit der Sturmtranse? Super durchspamen dabei kaum Superenergy verlieren damit dann noch gefühlt 40 m range mit verkettung auf andere Gegner auf 30 m und zu allem Überfluss nicht mal zielen müssen? Was stimmt bei Bungo net? Dawnblade macht laut meiner Clanmates wohl zu wenig Dmg und man kann zu leicht ausweichen, könnte man vllt buffen.

Beim Hunter wüsste ich jetzt nichts außer vllt ne Nade für Gebietskontrolle statt 2 zielsuchende Nades beim Arcstrider????

Allgemein:
– Haftgranaten stärker machen, nicht 1
Hit aber wenigstens 80 % im PvP damit
die mal wieder nützlich werden, die
anderen Nades haben neben dem
Schaden noch andere Funktionen, wie
Gebietskontrolle, blenden, untersdrücken
aber die Haftgranaten sind rein zum Dmg
machen da und das tun sie aktuell nicht
genug.

Exotische Rüstungen:
– Wenn sie schon Exo Rüstungen zurück
bringen dann bitte die Dämmerbruch
Garnision auch

Exotische Waffen:
– Mida, eine der meist gespielten Waffen
aus Destiny 1, wirklich? Dann her mit
den guten alten Klassikern wie Last
Word, Suros Regime, Dorn, Roter Tod
etc. den Hardreset habt ihr ja eh
verkackt also bringt die Lieblinge alle
zurück

Waffen allgemein:
– AR als longrange Waffen? Das habt ihr
bei Destiny 1 schon abgeändert weils
kein Sinn gemacht hat also wieso jetzt
wieder der Scheiß?
-HC mal wieder konkurenzfähig machen,
auf kurze Distanz wirste totgesprayed
von smg und sidearms und ab mittlerer
Distanz sind alle anderen Waffen stärker

Mir fällt bestimmt noch mehr ein ????

Domi2eazzzyyy

Naja dieses sinnbefreite Perksystem überarbeiten wäre auch nicht verkehrt.

Bei den Rüstungen ist ja okey aber bei den Waffen ist es ziemlich unnütz, zumal man ja echt nur das Powerlevel erhöhen kann.
Wäre toll wenn man einzelne Werte verändern oder gleich ganze Perks einbauen könnte.

Und generell sollte die Powerlevelerhöhung bei den legendären Mods rausfallen, da diese ja alle blauen Perks unnütz werden lässt.

Kairy90

Das mit den Mods hatte ich schon weiter unten erwähnt, das hier warn noch ein paar Punkte die mir noch eingefallen sind ^^

Domi2eazzzyyy

Ahh okey soweit war ich noch nicht ????

Kairy90

Gibt so viele wünschenswerte Änderungen, ist zu viel auf einmal ????

SP1ELER01

Waffen mit anderen, neu recyclten Perks.
Destiny 1 hatte doch einen so großen Pool an möglichen Perks, wo sind die alle hin?
Wäre nicht auf jeder dritten Scout Explosivgeschosse, dann würde es sich auch so anfühlen, als würde es nicht nur 2 verschiedene Scouts geben.
Wo sind denn Sachen wie Hot Swap oder das man beim feuern auf Munition diese aufsammelt?

Neue Exos, von mir aus auch recyclte.
Ich würde lieber die unüberwindbare schädelfeste tauschen gegen den Helm des 14. Heiligen, dann könnte man auch mal seinen Spiel-Stil verändern.

Und was ist bitte mit dem Helm des schrecklichen ahamkara los? Altes Design + Perk vom Obsidian Willen = neuer Exo Gegenstand???

dh

Ein Buff für Impulsgewehre in PvE wie auch im PvP wäre nicht schlecht. Ein cooles Set für den Hunter mit nem mechanischen Arm wie Asher wäre nice. Und eine Mission bei der wir Asher helfen seinen Tod abzuwenden.

Domi2eazzzyyy

Wir helfen dem aber nur wenn er eine Vex Mythoclast springen lässt ????

Sebo McPowers

N neuer Raid wäre nicht verkehrt.

Maik Bruchmüller

was is das fürn komisches spiel wo mann schon nach ein monat durch ist und schon nach erweiterung schreit kein gutes mmo würd ich sagen halbes jahr muss mann MINDESTEND drann zutuhn haben anscheinend nichts für mich

Gerd Schuhmann

Bei welchen MMOs war es in der Vergangenheit so, dass man ein halbes Jahr damit zu tun hatte?

Ich kann mich an kein MMO erinnern, mit dem die Leute nach 4 Wochen zufrieden war, in den letzten 4 Jahren.

Welche waren das? Haben wir die verpasst?

Stef Fen

Leute, wie oft denn noch: DESTINY IST KEIN MMO !!!!! Begreift das doch endlich mal! 😉

Gerd Schuhmann

MMO ist heute Teil der Reihe “Singleplayer – Multiplayer – MMO.” Der Begriff wird als Abgrenzung zu “Singleplayer” verwendet und beschreibt einen Multiplayer-Online-Ansatz, der als Games-as-a-service-Spiel betrieben wird.

Von daher ist Destiny durchaus ein MMO. Oder hat Teile davon und wird von vielen als MMO verstanden.

Der Begriff hat sich gewandelt – wir haben da schon so oft darüber gesprochen. Matt Firor, der Chef von ESO, hat das mal erklärt, dass MMOs heute keine MMOs mehr sind im Sinne von “2005” (als WoW rauskam), sondern dass MMO heute nicht ein Spiele-Genre beschreibt, sondern einen Typus von Spiel.

Wenn du zu Destiny “Shared World Online First Person Shooter, der kontinuierlich weiterentwickelt wird mit RPG-Elementen” sagen willst … ja, okay. 🙂

Stef Fen

Yep, genau das will ich sagen 😉 Es ist ein SWS – fertig! EVE Online ist ein MMO, es ist Massive! Daher passt das. Alles andere ist Augenwischerei. GaaS könnte man noch sagen, aber das könnten die Fotografen bzw. Musikproduzenten unter den Spielern falsch verstehen; sie könnten’s mit GAS (Gear Aquisition Syndrom) verwechseln 😀

Ich bin für SWS (Shared World Shooter). Ist genauso kurz wie MMO und trifft es weitaus besser 😉

Kairy90

OT: Hab ne Idee für ein Community-Event:
Bungo läd die Core-Fans ein, stellt die Mitarbeiter in einer Reihe auf und dann kann die Community das tut was Bungo mit den treuen Fans gemacht hat:
eine gepflegter Schlag ins Gesicht, hier in Form einer Ordnungsschelle und anschließend drauf scheißen ????

Will hier keine Gewalt verherrlichen oder dazu aufrufen, aber die Vorstellung dieser Genugtuung, zu schön ????

v AmNesiA v

Hey, das habe ich eben unter dem Post zu DeeJs Endcontent Kommentar auch vorgeschlagen. So geht das aber nicht…. 😉

Kairy90

Echt ???? hab ich nicht gesehen, aber immerhin zeigt es, dass man nich alleine damit ist ????

Edit: Habs gelesen und ein Teil der Aussagen stimmen überein bezüglich eines Teils der auszuführenden Handlungen, aber es gibt genug Abweichungen um nicht von Strg+c Strg+v auszugehen???? Puh nochmal Glück gehabt ????

KingFritz

Tresor!!!!
Anständigen Tresor. Ich will meine items im Tresor hin und herschieben können. Z.B. Rüstungsets nebeneinander. Waffengattungen zusammengefaßt etc.
Außerdem will ich den DS wieder so wie in D1 – bei kollektivversagen ab in den Orbit.

Marc R.

Und vor allem:
Keine zufällige Sortierung mehr, sobald man ein Teil aus dem Tresor raus nimmt.

Ninja Above

Entfernt den Strike mit dem unsichtbaren Gefallenen Boss 😀

Alltagsdasein

???? is echt so

Maxstar91

Beste Idee ????

Marc R.

Seine Unsichtbarkeit zu entfernen dürfte doch reichen, oder?

Der Ralle

Wenn diese Erweiterung schon im Dezember erscheinen soll, ist es dann überhaupt noch sinnvoll dafür Wünsche zu äußern? Kommt denn diese Erweiterung schon im Dezember oder doch erst im Februar?

Majonatto Coco

Macht reinlogisch keinen Sinn, so lahm arschig wie bungie Content entwickelt. Ich vermute das ist nur bisschen Marketing, so dem Motto nach, schaut her wir hören was ihr sagt.

SP1ELER01

Ich denke Mal die suchen sich die 3 am schnellsten und einfachsten zu programmierenden wünsche raus (sowas wie eine neue Farbe für den Ball im Turm), um dann sagen zu können “seht ihr, so eine hervorragende arbeit leisten wir. Also wirf verdammt nochmal mehr geld gegen dein Monitor!!!”

dh

Naja, die extra Ballfarben musst du dir bei Tess kaufen.

SP1ELER01

Wenn man die denn dann auch direkt mit dem staub-gedönsen kaufen könnte, dann wäre mir das Recht.
Hab noch etwa 3600 davon.

Aber als zufallsdrop aus einem Paket, welches einen Pool an 200 Gegenständen hat? Ne ne ^^

Kupo Mogry

Ich hoffe sehr, dass sie ebenso Wünsche für andere Erweiterungen sammeln. Würde mehr Sinn machen als für die erste.

Steve Shit

Glaubst du dran… Ich glaube die checken die Wunschliste ab und schauen was die eh schon implementiert haben und verkaufen es dann so als hätten se das nur aufgrund der Wunschliste umgesetzt und beweihräuchern sich dann wieder selber…

ItzOlii

That’s Bungie

dh

Ich denke das geht mehr Richtung QOL Dinge, wie sie durch das Liveteam eingeführt wurden.

Guest

Was wollt ihr in der ersten Erweiterung? Den PvP Modus von Destiny 1 mit einer besseren Verbindungsqualität.

SP1ELER01

Alle PvP Modi aus D1 ????

Andreas Fincke

Jooo! Rumble Time!
Dann rennt nicht mehr jeder nur im Rudel rum 😀

Guest

Ich meinte damit allgemein den Schmelztiegel aus D1

Stef Fen

und wenn schon nicht das gute alte 6v6, dann wenigstens die Möglichkeit, die Modis frei zu wählen.

Countdown ist der bekackteste Modus überhaupt, ich will Konflikt oder Kontrolle spielen! Oder Überleben, das ist auch ok. Aber was bekomme ich jedesmal wenn ich kompetitiv starte: Countdown !! ICH HAB DIE SCHNAUZE VOLL !!!!

Und PS: wenn ihr mir jetzt sagt, dass ich halt Schnellspiel machen soll, weil nur da die gescheiten Spielmodi kommen: Vergesst es! Schnellspiel das Gleiche bei mir – und dort hängt man ewig in der Spielersuche, das zockt irgendwie keiner mehr ^^

What_The_Hell_96

Ich mag countdown bei weitem mehr als Überleben????
Aber andere modi wären wirklich auch noch gut

Pascal Bruse

Separat über die jeweiligen Gebietskarten anwählbare Strikes, die auch irgendwie in die Story mit eingebunden sind. Halt so wie früher, weil ich find das ziemlichen Unsinn, dass man die nur in der Strike-Playliste spielen kann.
Wäre das Pyramidion nicht in der Dämmerung gewesen würde ich den Strike selbst jetzt noch nicht kennen. Kommen ja oft die selben.
Strike spezifischer Loot würde die Sache dann auch noch vom Wiederspielwert verbessern, weil aktuell gibts ja praktisch keinen Grund die Strike-Playliste zu spielen.
Ein großer Fan von dem Zeiteinsammel Kram bei der Dämmerung bin ich übrigens nicht.
Und die Strikebosse sind auch bloß größere Versionen von kleinen Gegnern. Riesen Kreischer, Riesen Hobgoblin, Riesen Besessenen Phalanx, Riesen Zenturio, Riesen Captain (oder ist das ein Vandale kp xD) ….

Ein paar mehr Teleportzonen auf den größeren Welten wären auch nicht verkehrt. Es gibt Gebiete in denen es öffentliche Events gibt, die, wenn ich mal da bin, praktisch nicht besucht werden, weil sie zu weit vom Schuss liegen, als dass es sich für die Leute lohnt den Weg dort hin zu machen.

Lost Sectors und Adventures könnte man bestimmt auch noch irgendwie so verändern, dass sie für das Endgame lohnenswerter werden könnten.

Raid spielen muss lohnenswerter werden. In den Phasen springt zu wenig ab, als dass es sich lohnt seine Zeit darin zu verbringen.

Jetzt aktuell beim Calus Raid ist es auch etwas phantasielos wie sie das mit den Wegen zwischen den Aufgaben gelöst haben, ist ja immer der selbe Kram. Und im Verhältnis zu D1 Raids sind das auch auffällig wenige Bosse darin. Gibt ja nur einen. xD

Manche Exos sind auch etwas phantasielos, als wären es zB legendäre D1 Waffen, die bloß in D2 exotisch wurden und minimal anders.
Mehr optische Unterschiede bei den Rüstungssets wären auch mal nötig. ZB sind die meisten Titanen-Arme entweder diese hässlichen Schulterklötze oder sehen aus als könnte es oben rein regnen. Sieht oft aus als hätte da jemand aus Faulheit mit Copy&Paste gearbeitet und danach bloß das Farbschema etwas verändert.

Soviel dazu was das Spiel in den vergangenen Wochen meiner Meinung nach falsch gemacht hat im PvE und mir gerade auch einfiel und die teils besser gemacht werden könnten. xD PvP ist wieder eine andere Geschichte. xD

Wünschenswert finde ich sonst noch, dass man die Fokusse in Zukunft mit weiteren 4er-Fähigkeitsblöcken ergänzt bzw erweitert, um mehr spielerische Vielfalt zu erzeugen.

SP1ELER01

Mir fällt Grad noch was ein, was sogar noch umsetzbar wäre, im ersten Teil selbstverständlich war und mich eh wundert, warum es so ist, wie es ist:
Bitte Bungie, verändert etwas am matchmaking in der Strike Playlist! Wenn ich allein die strikes starte, dann werden mir 2 Randy’s zugewiesen, soweit so gut.
Wenn aber am Ende keiner der 3 Leute seinen Geist zückt und das fireteam verlässt, dann könnte man doch davon ausgehen, dass diesen Leuten die Konstellation gefiel. Also warum werden mir dann im Orbit meine 2 “Kameraden” genommen und mir 2 neue Randy’s zugewiesen???
Wie war das noch gleich mit der tollen “friendship” von der DeeJ gerade noch sprach und worauf man bei Bungie so Stolz sei???

Kairy90

Neuer Strike = neue Freunde ????????

SP1ELER01

70 gemeinsame Kills reichen mir nicht für eine ernsthafte Beziehung, da brauche ich schon 200+ kills XD

Kairy90

Genieße die gemeinsame Zeit, winkt euch zum Abschied noch einmal zu und macht euch auf zu neuen Ufern und zu neuen Bekanntschaften. Nach einer Weile haltet kurz inne, gedenkt eurem gemeinsamen Abenteuer, wischt euch die Tränen aus dem Gesicht und zieht weiter des Weges, schweren Herzens und voller Demut, mit der Gewissheit einen kurzen Augenblick einen neuen Freund gehabt zu haben ????

Majonatto Coco

Das kann ich dir beantworten weshalb das so ist. Es gab ja Spezialisten, die damals ihre Controller so modifiziert haben, dass die gegen eine Wand laufen somit auch nicht wegen Inaktivität gekickt wurden, um sich die xp und loot einzuheimsen ohne einen Finger zurühren. Damit ist das nicht mehr möglich, weil nach einen Strike Schluss ist

SP1ELER01

Das sollte eigentlich nicht gehen, denn selbst wenn man seine beiden analog Sticks mit einem (lade)kabel umwickelt hat, damit man pausenlos im Kreis läuft, dann hat das System dieses bemerkt und einen trotzdem irgendwann gekickt.

Die einzig mir bekannte Möglichkeit wäre abwechselndes schießen und nachladen (was sich jemand einige Zeit nach Release des ersten Teils gebastelt hatte, um über Nacht am großen Tor in der ersten mond Mission XP zu Farmen (mein-mmo hatte darüber berichtet)) und wer sich so viel Arbeit macht, dass dies funktioniert, der hat es meiner Meinung auch verdient nicht gekickt zu werden ^^ hahahaha

Majonatto Coco

das System Kick einen erst in diesem Fall nicht innerhalb von 15 min. Hab damals einige dieser Leute in strikes gehabt. Einzige Möglichkeit ist diese Leute töten zulassen, weil dann werden die 100% gekickt.

Tomas Stefani

Jep

John Wayne Cleaver

Dann fange ich mal mit meiner Wunschliste an.

– schwere MGs als Waffengattung
– Beutezüge
– Triumphbuch
– freie Strike- und PvP-Modusauswahl
– Strike-spezifischen Loot

Das wären dann jetzt erstmal die spontanen Sachen.

no12playwith2k3

Da gehe ich vollkommen d’accord mit Dir!

Wurstmaxe

Du weisst schon, dass Destiny 1 noch funktioniert?

v AmNesiA v

Unabhängig vom dem ganzen Trubel: meine Destiny Duftkerzen und der Geist-Kerzenhalter sind endlich da. Also der Duft vom Grabschiff hat was sehr holzig würziges. 🙂
Hat direkt seinen Platz bekommen:

https://uploads.disquscdn.c

Majonatto Coco

Geil, wusste garnicht das es duftkerzen gibt^^ und dann noch vom wohlriechendem grabschiff! Das brauch ich jetzt für die Beruhigungs Meditation

v AmNesiA v

Die riechen echt ganz gut.
Werden ja aber nicht angezündet. Das ist Deko. 😉
Gibt auch Destiny Bademäntel usw.
Also der Merchandising Bereich ist da wirklich sehr breit.

Kairy90

Hätten sie mal so viel Vielfalt ins Spiel gebracht ????

v AmNesiA v

Joa, DeeJ liegt jeden Abend in seinem
Whirlpool, der mit Kabal Badeschaum gefüllt ist. Die Drehmetall Duftkerzen geben dem Badeerlebnis noch etwas Stimmung.
Wenn DeeJ fertig ist, dann trocknet er sich mit einem Hadiumflocken Handtuch ab und setzt sich dann auf der Terasse in seinen Sparrow Liegestuhl.
Und zum krönenden Abschluss wird eine Zigarre der Marke Ghaul angezündet, die ideal zum Rotwein “Rot Legion” passt. 🙂
Die sollten sich mal weniger selbst beweihräuchern und uns endlich ein langfristig motivierendes D2 liefern. 🙂

Majonatto Coco

Kann man das auch bei dritt Anbietern kaufen oder muss man das alles im bungie store bestellen?

v AmNesiA v

Das habe ich bei Yellow Bulldog Ltd. im Online Store bestellt. Kaufabwicklung lief dann über den Amazon Store. Müsste also auch bei Amazon sein.

Majonatto Coco

Super ???????? Merci Beaucoup

Robthe19

D1 in den Converter packen und das fertig Produkt in d2 einfügen das wäre super

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

158
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x