Destiny 2 fehlt das, was viele Spieler so hassen: der Grind

Destiny 2 hat ein seltsames Problem – dem Spiel fehlt das verhasste Element, der Grind. Doch genau den wünschen sich viele zurück.

„Der Grind“ – das ist so ein nebulöses Ding. Normale Spieler hassen den Grind. Manche MMO-Spieler lieben ihn aber.

Was ist der Grind?

Der Grind – das ist etwas, das man tut, um ein Ziel in einem Spiel zu erreichen. Man arbeitet auf etwas hin. Man muss sich etwas durch mühselige Arbeit verdienen.

Man kann etwa EXP grinden, man kann Items grinden, man grindet für einen bestimmten Erfolg oder eine Trophäe. Spieler sind in einer Tretmühle und strampeln sich da einen ab, um irgendwas zu erreichen. Sie bleiben auf der Stelle.

Tretmühle Grind
  • Nach landläufiger Meinung: Der „Grind“, das Strampeln, an sich macht keinen Spaß, sondern der Spaß kommt erst durch das Erreichen des Ziels. Man hat da seine 10.000 Meter geschafft und freut sich drüber.
  • Andere sagen aber: Gerade das Strampeln macht ja Spaß. Man setzt sich ein Ziel und arbeitet daraufhin. Nach Camus: Man muss sich Sisyphos als einen glücklichen Mann vorstellen.

Story vs. Grind

In jedem Fall: Beim Grind spielt man etwas, das man schon kennt, das man aber wiederholt erledigen muss oder will.

destiny-2-zavala

Der „Grind“ steht dadurch im Gegensatz zum Erleben der Story. Denn beim Grind bleibt man auf derselben Stelle, spielt Inhalte, die man schon kennt. Während die Story nach vorne gewandt ist und „Neues“ bringt.

Grind ist schlecht – Dumpfes Füllmaterial

Die Ansicht vieler Spiele-Kritiker und von Singleplayer-Fans ist: „Der Grind ist schlecht.“

Sie wollen die Story eines Spiels erleben, wollen immer etwas Neues erfahren. Aus ihrer Sicht ist „Grind“ ein unnötiges Aufblähen des Umfangs, es ist Füllmaterial.

Der schlimmste Vorwurf: „Das Spiel respektiert die Zeit des Spielers nicht.“

Wecker

Ein Game soll lieber seine Story erzählen, die besten Inhalte komprimiert zusammenpacken und zum Ende kommen, dann können Spieler das nächste Game neu erleben. Für diese Kritiker ist Grind etwas, das man machen muss, um „mitzuhalten“, obwohl man eigentlich keine Lust drauf hat. Es ist ein unnötiger, irgendwie irrer Zwang.

Häufig kommt das beispiel von einem RPG, bei dem man “doof Mobs umhauen muss”, um stark genug für den Endkampf zu werden, den man eigentlich erleben will.

Diese Spieler wünschen sich „mehr Story“ – sie wollen etwas Neues erleben und lehnen den Grind ab.

destiny-2-hüter-vex
Grind ist gut – Zeit mit etwas verbringen, das Spaß macht

Der Gegenpol ist: Grind ist etwas Gutes. Gerade bei Destiny wird von jeher das Gunplay gelobt. Es macht Spaß Zeit in der Welt zu verbringen und zu ballern und zu schießen. Aber irgendwas soll schon dabei herauskommen.

Der Grind dient als Vorwand, um auf „irgendetwas“, egal was, hinzuarbeiten. In Destiny 1 farmten Spieler gern eine bestimmte Waffe mit verschiedenen Kombination, den legendären “God-Roll.”

destiny-2-hüter-waffe

Für Leute, die 1000 und mehr Stunden Zeit in Destiny verbracht haben, sind diese Ziele eigentlich nur ein Vorwand, um Destiny zu spielen. In Wirklichkeit ging es gar nicht darum, jetzt Item X zu kriegen, sondern sie wollten mit ihren Freunden Destiny spielen – Zeit mit etwas verbringen, das sie gerne tun.

Was sie da genau grindeten, war gar nicht so wichtig – Hauptsache, man kam dem Ziel mit jeder Stunde etwas näher.

Diese Grind-Fans haben nichts gegen mehr Story. Aber das Wichtigste ist: Sie haben Ziele. Sie können Zeit in der Welt von Destiny verbringen.

destiny-2-hüter

Destiny 1 war der Grind

Bei Destiny 1 war das Spiel eigentlich der Grind. Destiny hatte keine wirkliche Story zu Beginn, dann gab es lange Content-Pausen. Das Gunplay war aber herausragend und Hüter wollten unbedingt Zeit im Spiel mit ihren Freunden verbringen.

Sie setzen sich selbst obskure Ziele, die nur minimal zu einer Stärkung des Charakters führten: Man jagte irgendwelchen Highscores nach, sammelte immer mehr Items (der Tresor muss größer werden!), suchte einen „Heiligen Gral”, den God-Roll, oder trommelte Crota tot.

Bei Destiny ging die Lust am Grind sogar so weit, dass Spieler “Ranglisten” erstellten, die gar nicht im Spiel vorgesehen waren, um dann zu vergleichen: Wer ist am besten im PvP? Wer ist der stärkste in den Trials? Wer wirft die Granaten am besten? Es gab sogar einen Wettbewerb darum, wer am meisten Zeit in Destiny 1 verbringt!

Bungie machte das Spiel mit und brachte ziemlich dämliche PvE-Ranglisten im Gefängnis ins Spiel und veröffentlichte die “Gewinner” eine Zeit lang in ihrem wöchentlichen Brief an die Community. Bei Destiny 2 will Bungie von all dem nichts mehr wissen.

Destiny-Amanda

Destiny 2 hat den Grind entfernt – Großer Applaus der US-Presse

Destiny 2 hat jetzt auf die Gruppe der „Grind-Gegner“ gehört und den Grind aus dem Spiel entfernt. Es gibt keine Ziele mehr. Das hat man auch lange vorher angekündigt. Immer wieder gesagt: Wir belohnen Euch. Wir sind großzügiger. Wir respektieren Eure Zeit.

Für die Entscheidung, Destiny 2 „grind-frei“ zu machen, gab es heftigen Applaus der US-Spiele-Presse. Polygon schrieb „Destiny 2 sei wie Destiny nur ohne den Bullshit“ oder „Destiny 2 Spieler haben nichts mehr zu tun und das ist gut so.“

Destiny-Polygon-Shirt

Bei Destiny 1 hatte Polygon noch kräftig auf Destiny eingeschlagen, dem Titel eine 6/10 verpasst.

Die US-Presse bejubelt Destiny 2 nun, während die Spieler, die so viel Zeit in Destiny 1 verbracht haben, das gar nicht so lustig finden und auf unserer Seite oder anderen ihren Unmut kundtun. Sie finden „Es gibt nichts mehr zu tun – und das ist echt nicht okay.“

destiny eris

Destiny 2 hat jetzt das normale Problem von „neuen MMORPGs“

Nüchtern betrachtet, ist die Situation von Destiny 2 nun aber gar nicht so schlecht. Es ist nichts Besonderes. Destiny 2 ist jetzt in genau der Situation, mit der viele neue Multiplayer-Titel starten;

Das ist eine normale Situation. Bei Destiny 2 fällt es nur so auf, weil es bei Destiny 1 so anders war.

Außerdem ist Destiny eben kein MMORPG – es fehlen die typischen “Nebenbeschäftigungen”, die MMORPGs bieten: Es gibt kein Housing, kein Crafting, man kann keine Pets sammeln und auch nicht angeln.

division-1.7-agenten-feinde

Vor dem Problem, dass es keine Ziele gab, stand etwa „The Division.“ Dann hat Massive später Schwierigkeitsstufen und neue Item-Grade reingepatcht. Man hat die Formel des Spiels verändert. Auch große MMORPGs hatten diese Probleme und haben ihren Content erst mit der Zeit erweitert und den Spielern, etwas zu tun gegeben.

WoW-Erweiterungen beginnen am Anfang nur mit der Story und vieles kommt erst mit späteren Patches.

Bungie scheint diesen Plan mit Destiny 2 auch zu verfolgen und gibt “nach und nach” mehr Content frei. Das Problem bisher ist: Auch die bringen nicht wirklich dauerhaft neue Ziele.

fraktions rallye

Gebt uns was zu tun – zur Not Kosmetik

Daher ist es die Aufgabe von Bungie, die Philosophie hinter Destiny 2 zu ändern und den Spielern neue Ziele zu geben und die mit DLCs oder Patches reinzubringen.

Das kann entweder Story sein, die wirklich neu nach vorne geht – das klappt aber meist nicht, weil das zu viel Produktionsaufwand ist und die Spieler Story schneller konsumieren, als Entwickler sie nachschieben können

Oder man gibt Spielern einfach was zu tun – egal was, Hauptsache, Hüter haben einen Vorwand, um Zeit in Destiny 2 zu verbringen.

destiny-2-hüter-trio

Ideal wären Dinge wie:

  • Obskure Erfolge wie bei WoW, die etwa besondere Shader freischalten oder etwa Titel
  • Das Sammeln von “extra-seltenen Waffen und Rüstungen” – Selbst wenn sie Waffen nur andere Skins oder Outfits eine andere Farbe haben
  • oder “horizontaler” Fortschritt wie bei den God-Rolls in Destiny 1 – Items erhalten mehr Varianten und Hüter können sie auf ihre Bedürfnisse anpassen

Für Destiny 2 war es ein großer Fehler das Outfit, wie bei den Shadern, an die Lootboxen zu koppeln – die müssen an solche Grind-Ziele gekoppelt werden. Auch God-Rolls sollten zurückkommen. Der Machtzuwachs durch diese Items ist nur relativ gering, aber spürbar. Mit dem nächsten DLC kann man immer noch das Power-Level anheben und so die “Grind-Erfolge” rein optional machen.

Im Prinzip muss Bungie gar nichts bringen, was Viel-Spieler “wirklich stärker” macht. Es reicht, wenn man den Spielern etwas gibt, mit dem sie sich die Zeit vertreiben können. Ein großer Machtzuwachs ist nicht nötig.

Es muss nur ein sichtbares, vernünftiges Ziel geben, um den Content zu spielen.

Hört auf, unsere Zeit zu respektieren

Die Reaktion der Spieler sollte Bungie jetzt zeigen: Es ist schön, dass Ihr unsere Zeit respektiert, aber bitte hört auf damit. Gebt uns was zu tun. Ganz egal, was.

destiny-2-hüter-waffen

Man sollte in den nächsten Wochen und Monaten genau hinhören, ob Bungie die Zeichen der Community erkennt und entsprechend reagiert.

Man kann Bungie ja viel vorwerfen, aber zumindest in Destiny 1 haben sie aus dem Spieler-Feedback zu Beginn von Destiny 1 die richtigen Schlüsse gezogen und die Weichen neu gestellt. Das muss Bungie bei Destiny 2 nun wieder leisten.


Mehr zum Thema:

Bungie, es gibt nichts zu tun – Destiny 2 und die Langzeitmotivation

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
544 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Samuil Guhonter

grind noun [ S ] (ACTIVITY)
a difficult or boring activity that needs a lot of effort.

Solange etwas – was auch immer es ist – weder langweilig noch erheblichen Aufwand bedeutet ist es kein Grind. Egal ob questen, angeln, craften oder raiden; jedem das seine zur Unterhaltung.

Gerd Schuhmann

So einfach ist das nicht, dass man sagt: “Das ist Grind und fertig.”

Du siehst doch schon an der Definition, dass sie total subjektiv ist, weil das, was für den einen “schwierig und langweilig” ist, kann für den anderen “spaßig und spannend sein.”

Diese Definition von Grind führt zu nichts. 🙂

Destiny 2 User

“WoW-Erweiterungen beginnen am Anfang nur mit der Story und vieles kommt erst mit späteren Patches.”… dass ich nicht lache. WoW bringt mit jedem Addon mehr Features zum Start mit als bei Destiny 2 in seiner gesamten Laufbahn bringen wird.

Gerd Schuhmann

Ich hab 8 Jahre WoW gespielt oder so – und ich hatte bei jedem WoW-Addon die Phase: “Okay, das war’s. Ich kann jetzt noch jede Woche raiden, aber sonst hab ich nichts mehr wirklich im Spiel zu tun.”

Und ich denke da geht vielen auch so. Dann wartet man halt auf den nächsten Patch.

Natürlich gibt’s bei WoW viele Features, mit denen man sich die Zeit vertreiben kann. Du kannst in uralten Content gehen und da Erfolge machen oder Transmog-Gear farmen oder Pet-Battlen oder Angeln. Aber das ist jetzt nicht “Woah, wie geil”, sondern das sind Sachen, mit denen man sich in den ewig langen Content-Pausen die Zeit vertreibt.

Es ist nicht so, als kannst du bei WoW 40 Stunden die Woche was Neues und Aufrgendes spielen. Der Content geht da auch schnell aus.

KingK

Nee bei Langeweile spiele ich einfach was anderes als D2.

McDuckX

1. Bin selber ein iPhone Anhänger. Seit dem 4er, aber die Präsentation vom iPhone X war einfach scheisse hoch 9. Meine Meinung 😉

2. “Wenn du die Sucht verspürst jedes Game kaufen zu müssen ist dies dein Problem.” Hä? Wo zum Teufel habe ich irgendwas in der Richtung geschrieben?^^

3. Naja recht viel Hoffnung habe ich mir diesbezüglich nie gemacht. Hab mir gedacht es wird einfach mehr von Destiny….. die ganzen “Sparmaßnahmen” habe ich allerdings nicht kommen sehen. Schon beim nächsten Addon werde ich wohl 2 Wochen verspätet einsteigen, um mal zu schauen, ob Bungie lernfähig/-willig ist.

garrit1

Ich bin auch am überlegen was eine alternative an games sein könnte, denn Destiny wirkt für mich nach 3 Wochen ziemlich ausgelutscht. Meinen Freunden und Leuten im Clan ergeht es genauso. Der grind Faktor ist wirklich ziemlich gegen Null.
Osiris, Raid Rüstungen und Waffen usw. sind alle komplett.
Bungies Aussage vor einem Jahr war ja auch das man keinen Zeitfresser möchte sondern bezwecken will das Spieler immer wieder kommen.
Diese Strategie geht auf.
Für mich oder uns mit mehr als 1000 Spielstunden schon ein Schlag ins Gesicht.
Dennoch war oder ist Destiny ein geniales Spiel. Komme gerne wieder.^^

press o,o to evade

so ich gehe mir jetzt den toten orbit jäger helm ergrinden.

Texx1010

Ha ha ha…wurde geklärt und kommt noch. Was bungie nicht schon alles angekündigt hat lol
Und bis es soweit ist-ist es nicht fertig, die Kritik völlig berechtigt in meinen Augen und langweilt die Spieler zurecht. Oder bewertest du den Gang ins Restaurant auch schon vorher?

????‍♂️ | SpaceEse

Aber wenn der Koch dir den zähen Knochen vorsetzt und dir dann sagt: “ja das Steak kommt noch, wurde bereits geklärt”, ja was will man dann mehr?

m4st3rchi3f

Also ich weiß ja nicht wo du dich so rumgetrieben hast, aber hoffnungslos toxisch?
Bungie Forum vielleicht ansatzweise, aber das ist eigentlich in jedem Hersteller Forum so.
reddit war manchmal ein bisschen salty, aber toxisch sicher auch nicht.

PetraVenjIsHot

Quatsch, meinMMO beweist das Gegenteil.

Frystrike

achja? Aber nur der harte Kern… Vergleich mal die Kommentare von Ende D1 zu jetzt ^^

PetraVenjIsHot

“hoffnungslos toxisch”? Man kann die Kirche auch mal im Dorf lassen… Mit Übertreibungen um sich zu schleudern, um schwache Argumente zu stützen ist ein Billigtrick.

Martin Bidamann

Destiny 2 ist halt ein Looter, ähnlich Diablo. Also kein klassisches MMORPG. Das sollte man sich bewusst machen.

Man hat ja immer noch die Wahl ein anderes Game zu spielen.

Wir werden 3 Wochen durchsuchten und Spaß haben. Mehr erwarten wir da auch nicht von einem Destiny ^^

puhh, also diablo bietet da aber doch einiges mehr an Gear und man hat halt mittlerweile auch 7 wirklich unterschiedliche Klassen und diese haben dann zig unterschiedliche Builds, zwar nicht alles wirklich valid für den krassen Content, aber trotzdem.

Ansonsten haste recht, lassen sich vom Prinzip vergleichen.

Martin Bidamann

Das werden zu Release tolle 2-3 Wochen mit meiner GIlde/Clan. Aber dann wird es das gewesen sein, bis zum nächsten DLC.

So kalkulieren die Entwickler das denk ich auch, man zahlt ja nicht “monatlich” oder ähnlich. Von daher isses vollkommmen okay zu sagen nach 1-2 Wochen.. “Okay, reicht – gibt nichts mehr zu tun!”

SP1ELER01

OK, kann ich nachvollziehen, mein Grind besteht derzeit daraus, für jeden char ein passendes rüstungsset mit je Erholung, Belastbarkeit und Bewegung zu sammeln und die dann für den passenden Fokus anzupassen mit mods.

Aber wenn ich bei einer Fraktion so gar nichts mehr bekommen würde bis und Shader, dann wäre meine Motivation schnell weg…

Joe Banana

Der eigentliche Skandal ist doch dass man die Tanz-Animation nicht ersetzen kann. Wenn man eine andere nehmen will, hat man dann 2 davon!

DJ Fablyx

Das war in D1 schon schlecht gelöst und in D2 wurde es 1zu1 übernommen…

Warum nicht so:

– “Steuerkreuz oben” öffnet ein Mini Menü und die ausgerüsteten Emotes können durch weiteres Klicken von “Steuerkreuz oben” angewählt und dann mit “X” bestätigt und getriggert werden.

Das gleiche dann für “Steuerkreuz links” für (nicht existente) Muni- Synthesen, “Steuerkreuz rechts” für Consumables, usw….

SP1ELER01

So weit müsste man nicht Mal gehen, aber einem die Option zu lassen, sich mit Steuerkreuz oben hinsetzen zu können wäre schonmal ein Anfang.
Also dass man die emotes selbst den 4 Tasten zuweisen könnte, dürfte doch eigentlich kein Problem zu programmieren sein…

DJ Fablyx

Auch nicht schlecht!
Aber dann bitte auch Consumables zuweisbar machen. Fand es extrem ätzend ingame die Options Taste, dann R1, dann warten weil das Menü so lahm lädt, dann mit dem Curser auf die Synthesen zu fahren und dann noch mal X gedrückt halten…. Hüter gefallen…. WTF??!?!?

SP1ELER01

Kenne ich XD
Aber die gibt es ja nicht mehr…

PetraVenjIsHot

Da war ich auch ziemlich baff, dass das in D2 immer noch so bescheuert ist, nur ein einziges Emote selbst festlegen zu können. Unverständlich

SP1ELER01

Da hatte ich mich zu Zeiten von D1 schon drüber beklagt, als die das everversum ins Spiel gebracht hatten und somit die ganzen emotes.

Wozu so viele verschiedene anbieten, wenn ich nur einen davon nutzen kann?
Zumal man dafür das “zeigen” opfern muss, die einzige Möglichkeit fremde spieler auf etwas aufmerksam zu machen (soziale Komponente und so ^^)

Draeth

Yo is schon alles bissel boring, ehrlich gesagt. Ich hab fast nur noch Motivation am Dienstag meine Weeklys zu machen und Tschuessi haha xD… da fehlt zuviel. Der meiste Content ist komplett obsolet ab gewissem Powerlevel (und komplett ohne Grind).
Wo sind Heroic Strikes ? :o( Strike Scoring ? Strike-Specific-Loot ? Daily Beutezuege ? Hell, Lost-Sector specific Loot vielleicht sogar ? Wieso is das alles weg, meeeh :^(( ?

Der Schmelztiegel macht mir auch keinen Spass mehr. 4v4 is mir auf Dauer zu Langweilig… oder 4x am Stueck n Modus spielen zu muessen den ich nicht mag, haha. Just. Meh.
Naja, mal warten wa ?

Frystrike

Korrekt, ich habe seit D1 ROI nicht mehr so viele Leute gleichzeitig in meiner FL online wie in D2. Mein clan aus D1 ist wieder jeden Tag dabei und noch alle anderen mir bekannten Namen aus D1 Zeiten sind in D2 online. Da gibt es niemanden der nicht dabei ist. Das ist meine Erfahrung

SP1ELER01

Allein für den Dead Orbit habe ich am Wochenende um die 1500 Token gesammelt.
___________________
Bist du mit allen 3 Chars beim dead Orbit? Man kann ja “nur” 30 Pakete mit loot erhalten, danach gibt es nur noch Shader, also macht alles über 600 Tokens pro Fraktion doch gar keinen sinn…

Marki Wolle

Erst sagen ich schreibe zu viel und dann selber zu jeden Kommentar seinen Senf dazugeben das sind die richtigen…………..

m4st3rchi3f

Ich gehe davon aus du meinst mich.
Der Unterschied ist ich schreibe zu verschiedenen Kommentaren unterschiedliche Dinge und nicht x-mal Mimimi Destiny ist deswegen doof, mimimi und deswegen doof.

Marki Wolle

1. Schreibe ich auch zu unterschiedlichen Kommentaren und 2. manchen Schönrednern muss man mal die Augen öffnen

m4st3rchi3f

Ähhm, du hast genaugenommen 13x etwas “neues” (keine Antwort auf jemanden) geschrieben.

Marki Wolle

Vielen Dank

Destiny Man

Jungs, Juuuuungs… Destiny soll vereinen, nicht entzweien…^^

press o,o to evade

unser geist hat übrigens eine deutsche cpu. er sagt im pyramidion gesundheit im original ton, kann mir das noch jemand bestätigen????

Joe Banana

amis sagen auch oft “gesundheit” neben “bless you”

Simon Hartmann

habs soeben live in der englischen version erlebt, er sagt definitiv “gesundheit”… 🙂

v AmNesiA v

Na klar! Der Reisende ist eigentlich ein deutscher elite Raketenwissenschaftler aus der Zeit vor dem Goldenen Zeitalter.
Deswegen liegt auch ein Bruchstück im deutschsprachigen Teil der ETZ rum. Das war ein kontrollierter Absturz in der Heimatregion. 😉
Also sind die Geister natürlich auch High-Tech “Made in Germany”. 😉
Klar, dass so ein Geist dann auch der deutschen Sprache mächtig ist^^.

PetraVenjIsHot

Der Reisende = Wernher von Braun. Mind blown!

v AmNesiA v

Na so weit würde ich jetzt in der Zeitachse nicht zurückgehen. 😉

press o,o to evade

respect!!
diesmal haben die echt an uns gedacht. die russen müssen auch stolz auf d1 gewesen sein.

das gehört für mich zu den unbezahlbaren dingen, die destiny so geil machen.

abgesehen von den bugs und nach 2 wochen max lvl. natürlich, bzw. das was sonst noch kritikwürdig ist…

Roccatmax

Naja wenn es ein mächtiges universelles Wesen gibt was unglaubliche Macht besitzt und „bessere“ Menschen (Hüter) erzeugen kann dann ist es natürlich ein Deutsches :DDD

Torchwood2000

Das is ein Artikel, der mal wieder genau den Punkt trifft! Das kann ich alles genau so unterschreiben. Momentan ist es leider so, dass zu viele gute Sachen aus dem ersten Teil einfach fehlen und genau diese Sachen haben D1 eben ausgemacht. Den Grind praktisch komplett zu entfernen war ein Fehler. Reduzieren hätte gereicht.

André Wettinger

Also eigentlich wollte ich heut mein neunen Glasbalkon montieren am Brückentag. Aber der Schuhmann muss ja wieder ein Fass aufmachen!!! Du solltest doch wissen das so ein Artikel immer zum Flächenbrand wird. Kannst nicht sowas abends reinhauen. Komm mitn lesen nimmer mit. Der Balkon wirds dir danken ????????????????????
Meine Frau auch !!!

DJ Fablyx

Glasbalkon der Neun?? O,o
Will ich auch! 😀

m4st3rchi3f

Oder den neunten Glasbalkon. Bisschen dekadent.^^

dh

Also ich finde den neuen Social Space für die Prüfungen sehr geil. Genau das Gegenteil vom Leuchtturm, nur haben die Neun keinen Geschmack in Sachen Rüstung.

m4st3rchi3f

Und dann hat die Uschi auch noch nur einen Socken an. o_O

m4st3rchi3f
WooTheHoo

Pipi Halbstrumpf?

MADDOC

DER GLÄSERNE BALKON! – Das wird der neue Raid! 🙂

Axl

Ich bin mal gespannt, wann die PC-Community anfängt Bungie in Richtung Schafott zu treiben…

Wenn sie erstmal realisiert haben, dass man 14 Tage nach Release schon mit 3 Chars durch ist und alle auf Max-Level hat…

Mal gucken wie dann die Gamerwebsites und die Printmedien darüber berichten.

– Während man bei Bungie im Keller die erwirtschafteten Millionen vom PC-Release noch mit der Schubkarre von einem Raum in den anderen schaufelt, formiert sich dann die große Community der PC-Spieler, weil sie gemerkt haben, das 60 FPS zwar geil aussehen, aber ohne Content eigentlich nix bringen…

Stef Fen

Die PCler werden länger brauchen weil sie noch nie Destiny spielen konnten und sich an das Game an sich erstmal gewöhnen müssen. Und das ist auch gut so! Ich hab diese Hardcore Futzies einfach nicht verstanden, die schon vor dem Raid auf 300 gegrindet haben ^^ Was hat das Spiel für einen Sinn für die gehabt? Außer Kohle auf Youcrap mit ihren immer gleichen Drecksvideos zu grabben?

Wenn man das Game am Anfang genießt, kann man locker 2 Wochen mit einem einzigen Char ziemlich viel Spaß haben. Wer sich das Game aber gleich am Anfang durch Hardcore Grinden kaputt machen will – nur um schnellstens Max Light zu erreichen – der ist selbst dran schuld!

Blackiceroosta

Die PCler werden nicht unbedingt viel länger brauchen, weiß du auch warum?

PC-Spieler sind meistens Leute, die sich mit der Materie auskennen und meistens läuft neben dem Spiel ein Twitch-Stream oder eben Youtube Videos.

PCler informieren sich viel mehr als Konsolenspieler. 80% Konsoleros kennen kein Reddit, 80% der PCler kennen Reddit 😉

m4st3rchi3f

PCler informieren sich viel mehr als Konsolenspieler. 80% Konsoleros kennen kein Reddit, 80% der PCler kennen Reddit 😉
—-
Und aus welcher Studie soll das sein?
Das Destiny Reddit hat aktuell 432k subscriber (und hatte auch schon gut 400k vor einer PC-Ankündigung), das müsste ja demnach dann demnächst in den x Millionen Bereich gehen.

Ich bin gespannt….

(Also im Grunde genommen hätte dein Kommentar auch einfach #PCMasterrace lauten können, wäre aufs Gleiche rausgekommen^^)

Gerd Schuhmann

Ich glaub, diese Annahme: “Pc-Spieler wollen Informationen, Konsolenspieler sind so die Freizeit-Gamer, die wollen nichts über ihre Spiele lesen, sondern nur zocken” ist einer der ganz großen Irrtümer – grad in der deutschen Gaming-Presse.

Dass sich Konsolenspieler ernsthaft über ihre Games informieren wollen, ist der Grund dafür, dass wir so viel Erfolg haben. Da war eine Riesen Info-Lücke in Deutschland da – nicht nur bei Destiny, sondern auch bei einigen anderen Spielen.

Das ist ein Fehler im System, dass man immer gesagt hat: “Deutschland ist halt ein PC-Markt. Konsolen spielen hier keine Rolle.” Das hab ich häufiger von Journalisten einer früheren Generation gehört.

Ich weiß nicht, ob das früher wirklich mal so war – aber heute ist es definitiv nicht mehr so.

Vielleicht liegt das am Siegeszug der Smartphones, dass sich heute Konsolenspieler auch über ihre Games informieren – allerdings nicht am Desktop-PC, sondern Mobile. Vielleicht war das vor 10 Jahren, wo noch nicht jeder ein Smartphone hatte, wirklich anders.

Joe Banana

kann ich bestätigen, ich hab immer 0 bock aufzustehen und zum pc rüber zulaufen um was zu googlen aber mit smartphone oder tablet geht das alles problemlos

Stef Fen

“Ich weiß nicht, ob das früher wirklich mal so war – aber heute ist es definitiv nicht mehr so.”

Das war früher definitiv so. Und zwar nicht nur in ganz Deutschland, sondern in ganz Europa, Asien und in den USA ebenfalls. Konsolen waren Mitte der 90er schonmal sehr dominant – der PC hatte erst frisch seinen Einzug in die Gamerwelt gehalten, galt bis dato eher als weiße Stahlkiste für Textverarbeitung 😀 Es war schon etwas besonderes, einen Rechner gebaut zu haben mit dem man wirklich spielen konnte. Das konnte damals nämlich nicht jeder 😉 So entwickelte sich eine Nerd Gemeinde, die wuchs und wuchs.

Wenige Jahre später entwickelte sich die Technik bereits so stark weiter, dass PCs nicht nur Gaming Platformen für Technik Freaks wurden, sondern Spiele ungemein viel besser darstellen konnten. Der Ego Shooter entwickelte sich weiter und wurde zum Synonym für Bombast Grafik mit Maus und Tastatur Steuerung, an die sich jeder gewöhnte und die fortan Standard wurde. Alles musste sich mit der Grafik am PC messen! Die etablierten Konsolen konnten da nicht mithalten.

Und mit jeder neuen Prozessor / Grafikkartengeneration entwickelte sich die Leistung so stark weiter, dass man am PC sofort den Unterschied in den dann aktuellen Games spüren konnte. Das alljährliche Aufrüsten begann 😉 Die Spiele sahen immer besser aus und hatten die Konsolen um Welten abgehängt.

Als die ersten Dual Core Prozessoren und komplexeren Grafikchips kamen, geriet dann alles etwas ins Stocken. Die Grafik entwickelte sich nicht mehr so rasant weiter und die neue Graka der nächsten Generation bot nicht mehr so viel Leistungszuwachs wie früher. War aber immer noch in etwa genau so teuer. Die Online Spiele setzten sich durch und die Singleplayer Spiele wurden immer kürzer und weniger – Aufrüsten um weiterhin mit Bombastgrafik versorgt zu werden, lohnte sich wegen den zwei, drei Spielen nicht mehr. Die Konsolen holten langsam wieder auf.

Heute sind die Konsolen in den westlichen Ländern die Gaming Plattform Nummer 1. Sie haben sich ihre Vormachtstellung aus den 90ern zurückerobert 😉 Nur in Asien ist der PC noch dominant. Ich glaube nicht, dass das mit Smartphones zu tun hat. Die haben bei einem Teil der Bevölkerung (besonders dem Weiblichen) höchstens neue Impulse und Anreize für das Gaming an sich geschaffen, aber sie sind mit Sicherheit nicht der Grund dafür, warum der PC als Gamingplattform abgelöst wurde.

Meiner Meinung nach liegt das vor Allem daran: Die heutige (junge) Generation betrachtet den PC als Arbeitsgerät. Sie sehen ihn in jeder Form auf Arbeit und verbinden auch nichts anderes als Arbeit damit. Sie haben einfach keinen Bezug mehr dazu. Und wir, die Generation die den PC Aufstieg mitbegleitet und fleißig aufgerüstet hat, sind älter geworden und schauen mittlerweile einfach mehr auf’s Preis-/Leistungsverhältnis. Wir haben 10.000e von Euro in die Aufrüstungen unserer PCs der Vergangenheit gesteckt und sehen mittlerweile den Grund dafür nicht mehr! Stichwort: Warum upgraden, wenn’s der Rechner von vor 4 Jahren auch noch tut. Hab ich halt keine 100 fps mehr, dann tun’s halt auch mal 60 😉 Aber dieses Aufrüsten, dieser Wettkampf um die beste Grafik und die schnellsten Chips – das hat die Entwicklung damals vorangetrieben und immer neue und schöne Spiele gebracht. Und hat dem PC seine zeitweilige Vorherrschaft gesichert.

PetraVenjIsHot

???

Malcom2402

Wer bist Du?

Blu B

????

Frystrike

??

Malcom2402

Ich denke das eine sehr groe Zahl von Konsoleros auf den PC switchen wird.
Die Leute die ich kenne und auf die PC Version warten, haben sich bei den ganzen Seiten schon so viel durchgelesen das sie beim ersten Char hochziehen das Gefühl haben etwas erneut zu spielen.
Ich glaube das Destiny keine wirkliche Zukunft auf dem Rechner haben wird.

press o,o to evade

sorry, off-topic:

wie heißt die jägermaske aus dem bild in dem artikel?

ist das der hässliche raid helm?
mit welchem shader wird der so geil?

Fly

Wenn du den schwarz-weißen Jäger meinst, das ist die Toter Orbit-Rüstung mit entsprechendem Shader.^^

press o,o to evade

wo grieg ich den helm her??

m4st3rchi3f

Vom Toten Orbit evtl?

dh

Ne, echt? Ich dachte den gibts bei Amanda.

Fly

Sicherheitshalber in Caydes Ramen-Shop des Vertrauens nachfragen.

dh

Der steht ja wieder im neuen Turm. Sehr zu empfehlen, als KDZler bekommt man auch Rabatt.

Fly

Das hat mir Lakshmi doch schon lang gesteckt. Vor allem die #26 ist sehr zu empfehlen!

Axl

Ist die Anti-Vernichtungsmaske…

Gibts als Belohnung vom Toten Orbit.

press o,o to evade

geil danke.
mein neuer jägerhelm!!!

Also wenn du willst, kannste mich mal adden, PSN-ID: cKILLz

groovy666

Das sind halt die Kommentatoren mit denen ich auch per Whatsapp kontakt hab und auch bewusst gewählt (weil man sie von hier kennt)… kenne auch andere die nicht hier kommentieren und trotzdem nicht mehr spielen, genauso welche die noch dabei sind…
und vorallem dh und fly waren eigentlich positiv gegenüber d2 eingestellt…

Malcom2402

Ich habe im Moment auch das Problem das ich nicht weiß was ich tun soll. Jeder rennt mit der Mitternacht ohne Namen rum. Im sekundär Slot findet man Uriels Geschenk oder das Trials Automatik, und im Raid sieht man auch noch die Kaltherz. Im Powerslot findet man das einzige exotische Item zur Zeit das Fusionsgewehr, oder nen Raketenwerfer mit Clusterbomben.
Wir sind nach knapp 4 Wochen an einem Punkt angelangt der bei Destiny 1 erst nach dem 2ten DLC gab:
” Eigentlich habe ich alles was ich brauchr.”

Momentan treibe ich mich, obwohl ich keine wirkliche Lust drauf habe, im PvP rum und experimentiere mit verschiedenen Loadouts. Das macht dann zwar Spaß, aber nur bedingt. Die moentane Situation im PvP muss man ja nicht erneut erläutern.

Alles in allem ist der Umfang der einem geboten wird nicht schlecht. Zum Ende war Destiny 1 ein wirklich gutes Spiel. Sie hätten die Elemente die jeder mag beibehalten sollen und “nur” ne neue Verpackung drum herum machen müssen.
Das wir zum Start nicht mit 4 Raids verwöhnt werden war ja klar, aber das sie das komplette funktionierende Loot- und Aufgabensystem über den haufen geworfen haben finde ich schade.

Joa Eroberung ist halt zum relaxen, quasi das PvE von BF1 😀

Aber wenn man harte PvP-Action will, dann spielt man halt Vorherrschaft :))

Naja, ich persönlich würde sagen, bei BF1 hat man halt viel mehr Möglichkeiten mit seinem Skill zu glänzen, ob du nun 2 Leute frontal einfach outgunst, weil du aim hast, nen shotgunner austänzelst, oder einfach mal nen 10 Mann Push alleine abwehrst, weil du immer gut die Sichtlinien brichst und schnelle Kills machst, oder mal nen richtig guten Flank hinlegst und das gesamte Team wipest. Das alles erfordert ziemlich viel Mapkenntis aber eben auch mechanische Skills.

Wenn du es mal genau wissen willst, kannst ja mal ein paar Runden mitzocken… oder ich lad mal später ein paar Clips hoch, dann weißte, was ich meine.

dhlasgldsg sldhgsdg

Finde es sollte nen Händler geben der Mächtige Ausrüstung für Tokens verkauft. Von mir aus auch für 200 Tokens, Hauptsache man hat ne Beschäftigung ansonsten zockt man nur 1-2 Tage in der Woche bis man die wöchentlichen Meilensteine durchhat. #boring #zzzzzz

PS. Die Drops im Raid sind ein Witz

A Guest

Ich bin ja dafür, dass die Token von Callus “Hornhautfetzen” heißen.
Die kann man dann gezielt gegen Rüstungsteile eintauschen.

Wer nennt seinen Endboss bitte callus?! -.-

m4st3rchi3f

Nur gut dass der Calus heißt.^^

Snowblind

Und was genau soll sas bringen? Das die chars noch schneller 305 sind? Ich will ned noch mehr möchtige engramme… ich will gescheites lootsystem , gescheite aufgaben… einfach ein system das sinn macht.. und da istes ned mit noch mehr mächtigen engrammen getan

A Guest

Eine “Mahlstromarena” wie ESO sie hat, wäre für Destiny 2 nicht verkehrt.

Vergleichsweise wenig Aufwand und lange Spielmotivation durch hohen Schwierigkeitsgrad aber gute Belohnungen

groovy666

Tja die Zahlen kann man natürlich nicht kontrollieren und sind (beiderseitig) nur spekuliert. Aber auch hier ist die Frage: was ist den “unnormal gesuchtet”? Ich selbst hab 18h, kingk 20h, spaceese 50h, dh 100h, fly 130h… find das jetzt nicht sooo unnormal

Manuel

Mit dem Unterschied, dass es tatsächlich schlecht ist!

Axl

Bungies aktuell letzter Titel kann auch nicht überzeugen ^^

groovy666

Joah das ist auch echt beachtlich und da kann man schon prahlen mit, war auch der größte release des jahres und vorallem d1 fans haben sich darauf gefreut.
aber, was bringt dir das wenn davon 80% 2 Wochen später pissed sind und nicht mehr spielen?

BF1Veteran

“Destiny 2 erfordert mehr Skill und Teamplay als BF1, nicht umsonst spielt BF1 im kompetitiven Bereich keine Rolle und ist dafür absolut untauglich.”

Alles klar, hab unten gelesen, dass es nur, (warum auch immer), auf Eroberung bezogen war. Was ist mit den anderen Modis?! BF1 ist viel mehr als nur Eroberung…

Ich musste übrigens extrem lachen, als ich deinen Text gelesen habe.

Axl

Es sieht aber selbst in der Pre-Alpha in 4k schon um Längen besser aus, als Destiny 2 😉

Und wenn es ne halbwegs gute Story und Multiplayer bietet, wie man es von einigen Bioware Titeln gewohnt ist, dann kann sich Bungie gehackt legen.

Frystrike

Warum reicht euch bei anderen Spielen halbwegs gute und Story und MP aber bei Destiny muss es 100% perfekt sein?

Axl

Es muss nicht 100% perfekt sein, davon gehe ich nicht aus.

Die Story ist nett gemacht (von einer guten Story aber noch Längen entfernt), zumindest wird mir persönlich mehr zusammenhängend erzählt, als in D1…

Aber: Der Gegensatz zwischen den Marketing-Bla-Bla und den realen Zustand ist halt das, was m.M. nach überhaupt nicht passt.

Es passen halt so viele Sachen nicht zusammen:

Zum einen sind es die wöchentlichen Wartungen. Ok, das haben zu Anfang viele Spiele, aber es ist schon deutlich, das D2 irgendwie mehr gewartet wird, als das es vernünftig läuft.

Dann ist bei nichts eine wirkliche Rotation spürbar, in der Strikeplaylist bekommst du 4 x hintereinander den gleichen Strike und warum wird das Fireteam nach jedem Strike neu gelost? Wenn man 2 gute Randoms im Fireteam hatte, die auch nicht den Geist auspacken, wenn man den Strike beendet hat, dann kann man davon ausgehen, dass die gerne in der Konstellation weitergespielt hätten. Aber nein, man bekommt permanent ein neues Fireteam…

In der PvP-Playlist bekommst du 8 x hintereinander den gleichen Modus, teilweise sogar auf der gleichen Karte. Ich würde gerne mal andere Modi spielen, als Kontrolle oder dieses Bombenentschärfen…

Die “Lost Sectors” sind auch nicht wirklich abwechselungsreich.

Ich merke bis jetzt noch nichts von dem angekündigten, riesigen Content, der Open World (von HDR auf PS4 ganz zu schweigen)…

Mal sehen ob die da noch ne Schippe drauflegen…

Manuel

Es nervt wie du ständig versuchst alles gut zu schwafeln mit deinen endlosen Kommentaren! Fast schon als wenn du für Bungie Lobby Arbeit machst.

Frystrike

Ja glaube auch, dass es darum geht die neuen Spieler nicht zu überfordern und das nach und nach zu bringen. Ich habe mir Warframe gezogen und muss sagen, dass Spiel macht sehr viel Spaß aber es für einen neuen Spieler viel zu kompliziert und hat es mich deswegen wieder löschen lassen…

groovy666

Siehe meinen Kommentar oben 😉

Majonatto Coco

Hab es bereits vor Wochen kommen sehen, aber da war ich ja nur der „Hater“. Also mit den dlcs müssen die echt abliefern. Ich erwarte mindest Ausmaße ala König der besessenen. Ansonsten wäre das eine Enttäuschung.

Gerd Schuhmann

König der Besessenen war kein DLC, sondern eine Erweiterung. Da programmierst du dich auf Enttäuschung, wenn du das als DLC erwartest.

Majonatto Coco

Ich weiß das es eine Erweiterung war. Aber für mich sollte ein dlc in Destiny 2 solche Ausmaße haben. Was soll das denn bringen, wenn ein dlc Ausmaße von Dunkelheit lauert hat?

KingK

Geld und eine kurze Beschäftigung für die Spieler…

Sie sollten wirklich einige Dinge nach patchen. Warum sind Fraktionsschiffe weg? Wo ist das Strike scoring hin? Es gibt viele kleine Dinge, die gut funktionierten und einfach weggelassen wurden. Diese dann in die kostenpflichtigen DLC einzubinden wäre eine Frechheit. Man darf gespannt bleiben wie Bungie reagiert.

Vanasam

Die sind mit Sicherheit nicht weg. Sie werden später kommen und als Neuheit verkauft. Leider…

KingK

Das ist auch meine Befürchtung…

Patrick Streich

habe nach könig der besessenen aufgehört, zu der zeit kannte ich das also auch nicht. für mich wäre es neu 🙂

Snowblind

Hm sehe das ähnlich wie nayvadius… erwarte ehrlich auch viel von den dlcs… aber ehrlich verstehe bungie echt nicht.. soviele tolle ideen in d1.. und soviel wurde nicht übernommen

groovy666

feste Perks hieß es ist ja kein Problem wenn genug items vorhanden sind …. ist nicht

4v4 hieß es nach der Beta: wir ändern die cooldowns noch, es wird dann bestimmt besser …. ist nicht

kein silber/emote Transfer hieß es wegen neuer Engine/Technik …. ist nicht
:-/

André Wettinger

Da waren aber die Zahlen der Gamer im ersten Jahr höher wenn ich mich recht erinnere.

Axl

Ich hab den Strike Waffenhändler (oder wie der heißt) – Der als erste Dämmerung aktiv war, noch nicht ein einziges Mal gespielt. Dafür kann ich diesen Pandemion (oder so) mittlerweile blind durchlaufen.

Soviel zu Rotation…

PvP hab ich gestern Ruf zu den Waffen gespielt, die ganze Zeit Kontrolle, war auch uuuuunglaublich abwechslungsreich.

Diese Abenteuer hab ich nur zu Anfang einmal gespielt, ich weiß allerdings immer noch nicht, was die für einen Sinn haben.

Und ich krebse jetzt bei 278 PL rum, weil ich von den Einzelnen NPC nur Dreck auf 271 bekomme, in den Strikes und im PvP nur blauen Mist auf 271.

In den öff. Events wirst du zugeschmissen mit Lila Munition, die dir an anderer Stelle fehlt.

Noch stellt sich bei mir die Langzeitmotivation nicht ein.

Und wenn Bungo da nicht noch ne Schippe druffpackt, wird das auch nichts mehr bei mir…

Aber als Hoffnungsschimmer geht es am 17.11 weiter, da kann ich mit meiner kleinen Aloy ja wieder durch die Neo-Steinzeit reisen und Dinos jagen, das wird mich ne Weile über Wasser halten und denn soll Ende 2018 ja hoffnungsweise noch Anthem kommen…

Malcom2402

Ich habe gestern 8 Runden PvP gemacht, und 6x hintereinander sind wir auf der selben Karte im selben Modus gelandet.

Axl

War es bei dir auch Kontrolle und Wacht des Imperators, oder wie die heißt?

Malcom2402

Ja die Imperator Karte, aber wir hatten das Glück Vorherschaft zu spielen 🙁

KingK

Ich hab die Abenteuer bis auf drei am Anfang alle liegen lassen. Ist da wenigstens storytechnisch was lohnenswertes dabei? Denn loot geht da ja dort eh nur bis maximal 265…

Axl

Ich habs nur während der Story ein Abenteuer gespielt, ich kann dir das nicht beantworten.

Aber ich werde mit meine höchsten Char (278) mal heute abend ein paar spielen. Mal gucken was da rumkommt)

Freeze

es gibt sicherlich ein paar Infos die man gebrauchen kann durch die Abenteuer, aber irgendwelche tiefgründigen Destiny Geheimnisse werden nicht gelüftet. der Loot kann schon höher gehen, da man auch Exo´s bekommen kann

press o,o to evade

ja die adventures sind sehr nice, die funksprüche vom geist und so.
also wenn ich als 305er ein abenteuer mit 220 power lvl mache, bekomme ich 295-300er rares, also blau.

Axl

Echt? es gibt höhere blaue? bis 300?

Da muss ich mal welche machen 🙂

press o,o to evade

angepasst an dein eigenes pl, -5 attribute mindestens.

Axl

Das würde mir aktuell echt reichen, damit ich mal endlich auf 280+ komme

dh

Kommt auf dein Powerlevel an. Ich bin 305 und bekomme aus allem zw. 295 und 300 raus. Ohne Mods versteht sich.

Axl

Ich hab gerade nochmal geguckt. Ich bin 279… Da kann also durchaus noch was gehen ^^

KingK

Liegt das vllt aber am Erreichen von PL 300? Vllt mache starte ich mal ein paar Abenteuer.

PetraVenjIsHot

Ich find sie gut gemacht und schön geschrieben. Ergeben auch Sinn.

KingK

Okay ich teste noch mal ein paar^^

Marki Wolle

DESTINY 2 IST HALT NEULAND FÜR BUNGIE

Sunface

Ich denke es ist sicher davon auszugehen das du mit der Gesamtsituation unzufrieden bist. Gefühlt sind 50% aller Kommentare von dir. Langsam wird es anstrengend.

Marki Wolle

Erstens musst du sie ja nicht lesen und Zweitens würde ich echt viel lieber ein gutes Destiny 2 zocken leider keine Langzeitmotivation

Sunface

Es ist schwer sie nicht zu lesen bei der Menge. Aber ganz sicher will ich es dir nicht verbieten dich hier aufzuregen. Lass alles raus.

Marki Wolle

Danke dafür, am liebsten würde ich ja Bungie direkt melden bei Destiny 2 weis aber leider nicht wo;)

Sunface

Ich denke sie werden das Feedback hören und bin sicher mit dem ersten DLC wird da entsprechende Mechanik kommen. Geben wir ihnen Zeit. Langsam bin ich ganz froh über den späten PC Release. Weniger Zeit die bis zum ersten DLc verstreicht. 🙂

Marki Wolle

Naja mir wurde mehr oder weniger von meinem Clan aufgetragen mal im Forum unsere schlechte Meinung kund zu tun ich weis es gibt zwar viel größere Clans und unsere Meinung ist nur ein verschwindend geringer Teil aber immerhin spreche Ich für 87 Clan Mates und so ziemlich alle sind dieser Meinung

Frystrike

Vielleicht möchtest du ja dann deine Meinung da anbringen wo sie auch gelesen wird? Hier hatest du sozusagen nur rum 😉

Sunface

Naja er ist halt unzufrieden. Und die Kommentare sind ja nun mal zum austausch da. Es ist ein wenig aufdringlich das gebe ich zu aber das ist ja erst mal nichts schlimmes.

m4st3rchi3f

1. Ist das kein Forum, wo
2. Bungie nicht mitliest und
3. bei ca 30 Comments von dir es langsam etwas nervig wird.^^

dh

Jop. Reddit und die Bungieforen wären da der bessere Ort.

Marki Wolle

Leider unnötiger Kommentar von dir

m4st3rchi3f

Weil?

Chris Brunner

Ich wusste nicht wem ich zuerst antworten wollte also fang ich mit dir an:
Deine Unzufriedenheit kann ich nachempfinden, wenn du dich dazu äußern willst ist das auch ok. Bloß nehme nicht deine Clanmates als Ausrede dafür, weshalb du deine Aussagen tätigst. Keiner hat dir vorzuschreiben, dass du hier die Meinung irgendeiner Gruppe mitteilst, wir sind nicht auf einem Politikerkongress. Du bist hier um deine Meinung zu äußern. Wenn du X neue Kommentare machst wirkt das Tatsächlich wie endloses “Mimimi” ohne Sachlichen Hintergrund. Sowas hat dann oft negative Kritik zufolge. Bring deine Meinung Kompakt in einem Kommentar. Dich dann mit dem m4st3rchi3f zu batteln über einen neuen Kommentar, ist sicher nicht in deinem Sinne oder dem deines Clans, Meinung kundzutun. Das ist eher ein Versuch öffentlich deine Meinungsverschiedenheit mit ihm auszutragen und ihn mit dem Kommentar bloß zu stellen, was an dieser Stelle einfach nicht funktioniert hat. Er hat nicht ganz Unrecht wenn er dein, ich nenne es mal “Kommentarverhalten” kritisiert.

Chris Brunner

Ich denke sie werden das Feedback hören und bin sicher mit dem ersten DLC wird da entsprechende Mechanik kommen.
————————————–
Darf ich davon ausgehen, dass du PC Spieler bist und noch keine Destiny Erfahrung gesammelt hast? Denn Destiny war jetzt nicht grade das Spiel, bei dem Bungie kritik verstanden hat und die richtigen Lösungen gebracht hat, mit denen auch Spieler im groben zufrieden waren.

Wir sollen ihnen Zeit geben?
Das Problem ist nicht Zeit. Das Problem ist Bungies Denkweise, Umgang mit Informationen und die verdammte Gier nach Geld von einem netten Publisher. Wir haben 3 Jahre gewartet. In dieser Zeit haben sich Dinge wie Clanfeatures und Story verbessert, während Bungie all das Positive aus D1 offensichtlich wieder vergessen hat. In 1 Jahr ist Destiny entweder ein Call Of Duty 2.0, das von Activision totgemelkt wurde oder ein riesen erfolg.

Sunface

Ja dann bleibt uns nur noch beleidigt in der Ecke sitzen über.

Chris Brunner

Bei solchen wie dir geht mir das Messer im Sack auf.
Deinen überschüssigen Sarkasmus kannst woanders abladen.
Nein es bleibt uns übrig nicht mehr blind vorzubestellen und so geldgeilen Publishern die Grundlage zu entziehen. Man kann gescheit Kritik äußern ohne ständig zu sagen “Naja vielleicht kommt das ja noch mit DLC YX”. Es gibt einfach zu viele die sich treue Fans schimpfen und dann alles kaufen wo Destiny drauf steht und jede Fehlentscheidung blind akzeptieren ohne mal so den großen vergleich zu ziehen und zu merken: “Shit die haben es hier und da echt verkackt”. Dass die treuen Fans dem Franchise damit aber mehr schaden als gut tun, ist ihnen einfach nicht bewusst.
Und zu guter letzt kann man seinen verbliebenen Intellekt dazu verwenden eine ordentliche Antwort auf etwas zu geben wenn man anderer Meinung ist. Oder man spart sich einfach jeglichen sarkastischen Kommentar wenn man einfach nicht dazu im Stande ist.

Gerd Schuhmann

Also wenn du möchtest, dass Leute dir vernünftig antworten sollen, dann solltest du auch eine Grundlage für die Diskussion schaffen.

Ich hab das Gefühl, du bist grad so negativ drauf, dass dir jede Antwort sauer aufstößt und du kippst da auch einige Sachen durcheinander, die ich so nicht verstehen kann.

Also dass Destiny 1 sich von Tag 1 bis zum Ende hin enorm verändert hat und Bungie mit DLCs und Patches Spiel-Mechaniken verändert hat – das ist ja wohl unbestritten.

Ich weiß nicht, wo das herkommt: “Wer’s jetzt mag, der schadet der Franchise und ist ein ganz furchtbarer Mensch” – man muss da auch mal Maß halten.

Destiny 2 ist ein Riesen-Erfolg, hat herausragende Kritiken zum Release erhalten. Und hat Probleme mit der Langzeitmotivation.

So – das ist der Stand von Destiny 2 gerade. Und nicht “das ist eine Frechheit, so ein kackspiel, denen geht’s nur ums Geld, was soll der Mist” – wo kommt das denn jetzt her? Wir haben Umfragen gemacht zum Release und 2 Wochen danach, da war Destiny hier im Forum auf einer 85% oder so. Und jetzt wird’s hingestellt wie ein Voll-Flop.

Man kann sagen: Es hat Probleme mit der Langzeitmotivation, aber die 2-3 Wochen Spaß, die Leute zum Anfang mit dem Spiel hatten, die macht ja keiner nachträglich kaputt. Und diese 2-3 Wochen Spielspaß sind erstmal was, das man “PC-Spielern” durchaus gönnen kann.

Das ist dasselbe Phänomen wie bei Division grade – ein richtig gutes Spiel mit Problemen in der Langzeitmotivation, das von “Was ein Hammer-Spiel” zu “Super gehasst” kippt, weil eine kleine Zahl von Vielspielern nach 100 Stunden Nachschub will.

Chris Brunner

Ich weiß nicht, wo das herkommt: “Wer’s jetzt mag, der schadet der Franchise und ist ein ganz furchtbarer Mensch” – man muss da auch mal Maß halten.
_________________________________________
Ich bitte hier um was, wenn man Zitiert dann wortwörtlich. Bitte nicht so extrem der eigenen Interpretation folgen sondern sich mit dem direkten Inhalt einer Aussage auseinander setzen.
Ich habe nicht gesagt, dass wer Destiny mag, dem Franchise dadurch schadet. Ich habe gesagt, dass Leute die Blindkäufe und Vorbestellung tätigen, der Qualität des Endprodukts schaden. (In meinen Worten dem Franchise allgemein schaden) Warum? :

http://www.pcgames.de/Spiel

Der Link fasst es ganz gut in Worte. Meine Unterstellung ist also, wenn auch nur vielleicht, gar nicht so schwachsinnig. Dort drinnen findet man auch die Gründe weshalb ein Publisher Profitorientiert bzw. Geldgeil ist. Dann muss ich hier jetzt nicht einen Riesen-text verfassen um meinen Standpunkt zu erläutern. Ich mache das Activision nicht einmal zum Vorwurf, schließlich ist das ihr Job. Aber als Kunde sollte man anders handeln um so vielleicht Inhalte positiver zu beeinflussen.

Und was meine Negativstimmung angeht, ich bin unzufrieden mit Destiny 2 und stehe dazu ganz offen. Ich habe kein Vertrauen in gesagtes von Bungie und das auch irgendwo zurecht. Und mit dieser Stimmung bin ich nicht allein. Aber hauptsächlich reagiere ich so giftig auf den Kommentar weil ich diese Kommentare A La “Zocks nicht wenns dir nicht passt” leid bin. Es tut mir leid sollte ich den Eindruck hinterlassen ich wolle PC Spielern jeglichen Spaß an Destiny vorab nehmen. Das ist sicher nicht meine Absicht^^. Du bringst wenigstens klar und deutlich deine eigene Meinung oder Fakten mit ein womit ich auch etwas anfangen kann. Sollte sich Destiny 2 positiv verändern, werde ich das aber auch sicher lobend Erwähnen. Bloß aktuell überwiegt das schlechte für mich.

Sunface

Kurz: Nein. Aber es freut mich wenn mir Leute wie du auf den Leim gehen. Das ist bei dir auch genau richtig adressiert. Denk halt mal drüber nach und hör auf zu glauben du würdest dich korrekt verhalten.

Marki Wolle

Ich sehe schon in den nächsten Streams von Bungie wie sie alle die neuen Inhalte preisen werden und wie sich DEEJ und die Entwickler wieder daran hochgeilen werden (Marketing)

Jetzt ganz NEU Private Matches, ihr könnt euren Lieblings Strike direkt auswählen OMG, ihr könnt PVP Listen direkt anwählen OMG NEU und jetzt kommts ihr könnt tatsächlich direkt alle Storymissionen einzeln anwählen

Bungie hat es verbockt

Vanilla Destiny 2 hätte echt geil werden können für Cores Gamer und für den Rest der Gamer aber naja

McDuckX

“Jetzt ganz NEU Private Matches, ihr könnt euren Lieblings Strike direkt
auswählen OMG, ihr könnt PVP Listen direkt anwählen OMG NEU und jetzt
kommts ihr könnt tatsächlich direkt alle Storymissionen einzeln anwählen”
Das trauen die sich bestimmt nicht, das auf die Art anzukündigen xD

groovy666

Immerhin kann man diesmal zwischensequenzen bereits in vanilla skippen… 🙂

Frystrike

Naja hast ja Glück gehabt, sonst müsstest du ja noch länger in dem miesen game rumhängen 😉

groovy666

Jop das hat Bungie echt wirklich gut gelöst!! Man muss natürlich auch das Positive an D2 erwähnen 🙂

Freeze

auf die Art sicher nicht. Aber wo möglich mit einem Ankündigungstrailer für die Ankündigung, die dann einen Stream ankündigt

Malcom2402

Wieso macht doch Apple jedes Jahr so mit Ihrem neuen iPhone.

McDuckX

Ja aber braucht die Welt noch so eine Firma? 😉
Außerdem verkauft Apple Dinge, die Produkte von anderen Firmen schon hatten, als NEU. Ist schon ein Unterschied ob ich etwas, dass der Vorgänger meiner eigenen Produktlinie schon hatte als neu verkaufe.

Frystrike

Ja aber Apple scheint damit sehr Erfolgreich zu sein oder? nur weil ein paar Leute das nicht gut finden, stelle ich doch ein Multimilliarden Unternehmen nicht um. Wenn ich eine passende Idee hätte würde ich es ganz genauso machen…

groovy666

“Ist seit Mai bekannt gewesen, wen das stört, der hat das falsche Spiel gekauft.”

Vor Release hieß es (glaub von dir!?) “kauf erstmal das Spiel, dann kannst immer noch meckern!”

jetzt wird gemeckert und es heißt “hast wohl das falsche Spiel gekauft!”
XD

Marki Wolle

Zu deinen Antworten welche Sachen noch kommen kann ich nur sagen warum nicht sofort das ist mal wieder reiner Marketing Bullshit, ich versteh es einfach nicht warum man immer wieder bei Fortsetzungen 10 Schritte rückwärts macht

BF1 ist im Großen und Ganzen ein Casualshooter, wie auch Destiny, aber alleine die Tatsache, dass BF1 60hz dedicated Server hat und auf 60fps läuft und man sich eigene Server mieten kann, macht es schon kompetetiver als Destiny PvP… Hinzukommt noch der Zufallsfaktor “Flinch” bei Destiny, das ist halt überhaupt nicht kompetetiv.

Bei BF1 benötigt man ein sehr gutes Auge und auch Aim und Reaktionen, sowie Mapkenntnis und Absprache um in nem schwitzigen Vorherrschafts-Match was zu reissen… (Vorherrschaft bei BF1 ist quasi wie Kontrolle bei Destiny im 12vs12 mit 3 Flaggen, keine Fahrzeuge)

Du hast bei BF1 bestimmt Eroberung im Kopf, wo man 3 Minuten läuft und dann von nem Sniper aus 300m Entfernung weggeholt wird 😀

Aber glaub mir so ein Vorherrschaftsmatch ist sehr Actionreich und sweaty da geht es richtig zur Sache, meine krasseste Runde war ein 80:18 in knapp 17 Minuten Spielzeit… das sind im Schnitt fast 5 Kills pro Minute :D, aber yo kriegt jeder hin ^^

McDuckX

Naja ich würde sagen ein Titel à la “Destiny 2 fehlt selbst der Grind” hätte das Thema besser umrissen.
Fakt ist, in Summe ist ja auch noch eine Menge Individualisierung flöten gegangen.
-) Kleinere Wahl der Skillmöglichkeiten
-) Sonnensänger wurde mit einem weiteren Schadensskilltree ersetzt
-) Reduktion der Waffenperks/Rüstungsperks um das Ganze auf die eigene Spielweise zu trimmen

So Dinge wie “Aber die Story ist jetzt besser!” braucht mir auch keiner erzählen! Das einzige von mir gespielte Spiel, bei dem Destiny 2 diesbezüglich im direkten Vergleich gut dasteht….. ist Destiny 1 -.-

Dass die Mehr an Kosmetika, an die Glanz Engramme gekoppelt sind (Shader, Schiffe, Sparrows, Geister) kommt noch dazu. Aber “Gebt uns was zu tun – Zur Not Kosmetik” ist schlicht und ergreifend Bullshit^^
Klar es würde helfen, aber das alleine? xD
Dann doch lieber strike-/raidspezifischen Loot, der auch entweder a) cool aussieht, oder b) Sinn macht (Raid). Oder besser, wie von vielen schon angemerkt, gleich Rüstungssets wie in Diablo 3, TD, usw. Wo ich für ein (teilweise) vollständiges Set einen einzigartigen Bonus bekomme. Das wäre Grind der die Leute bei Stange hält, nicht Kosmetika. Die kosmetischen Objekte können lediglich zusätzliche Belohnung sein.

Hätte dem Endgame nicht viel gebracht, aaaber wieso sind die Geister weg? Ich meine die Community fordert: “Gebt die Lore ins Game!” und Bungie gibt die Lore durch scannbare Objekte auch wirklich ins Game ….. ohne Möglichkeit zu sehen was noch fehlt? Ohne Möglichkeit Selbiges später irgendwo erneut abzurufen?^^ Also das war selbst in D1 besser gelöst.

groovy666

Dein Coment ergänzt meines unten perfekt! 🙂

McDuckX

Verdammt, wäre ich nicht grad so beschäftigt gewesen, hätte ich mir Schreibarbeit erspart xD

groovy666

Wenn der Grind das einzige wäre was fehlt:

Itemvielfalt: fehlt
Innovation/Fortschritt: fehlt
funktionierendes PVP: fehlt
Wiederspielbarkeit des Inhalts: fehlt
gute Progression: fehlt
packende abwechselnde Story: fehlt
Herausforderung: fehlt (weitestgehend)
Stimme des Hüters: o_O

An zu merken ist dann auch noch:

– Hardreset war im Prinzip wertlos
– Entwertung von (Exo)Items aufgrund der Häufung
– “Open World” nach wie vor leer (1 NPC per Gebiet!!! -,-)
– angepriesener neuer “Content” belanglos (Lost Sectors)
– Gebiete kaum größer als in D1 (damals aufgrund oldgen, heute????)
– Technisch veraltet und in der Serverstruktur unnötig kompliziert
– teilweise schwerwiegende Bugs und ps4pro Abstürze
– angekündigter stetiger Content mau (Fraktionsdingens), mal gucken was da dann noch kommt, glaube allerdings an ne Marketingblase

Irgendwas hab ich sicher vergessen, aber Zusammenfassend kann man jedenfalls sagen das D2 ein riesen Reinfall und Entäuschung für sehr viele D1 Vielspieler ist (nicht für alle!!)!!

Das wiederum viele Neueinsteiger, Spieler mit weniger Zeit zum Zocken und die unverbesserlichen Hardcore Fanboys ;-P ihren Spaß mit dem game haben, sei euch ehrlich gegönnt! Aber das ist nicht mehr das Destiny in das ich mich vor allem in y1 und zu TTK release verliebt hab und (wie man lesen kann) weine ich dem immer noch nach 🙁

Marki Wolle

Genau das hab ich hier auch schon geschrieben die Open Worlds sollten so viel größer werden und mal wieder direkt in unser Gesicht gelogen

????‍♂️ | SpaceEse

Titan ist eine ziemliche Enttäuschung in der Hinsicht…

m4st3rchi3f

Wenn du dich auf den “Endgame” Bereich beziehst (mit seinen 2 Events) in dem man sich dann nur noch tummelt hast du schon recht, aber wenn man den gesamten Bereich nimmt wo die Missionen etc stattinden ist auch Titan recht groß.

????‍♂️ | SpaceEse

naaajaa

Axl

Ich finde Titan nicht schlecht. Vom Setting her finde ich diese alten Ölbohrinseln irgendwie nice.

Und man betrachte die kurzen Wege 😉

Ich brauche maximal 15-30 Sekunden um von einem öff. Event zum nächsten zu kommen. So schaffe ich immer etwa 4 – 5 in 15 Minuten. Nach spätestens 1 Std. ist mein Char so voll mit imba blauer 271er Rüstung und Waffen, das ich garnicht weiß wohin mit dem ganzen epischen Stuff ^^

KingK

Ich find Titan vom setting her auch ganz nice, aber es ist schon relativ klein.
Würde behaupten, dass Kosmodrom, Mond, Venus und Mars gleich groß, oder sogar größer waren als die Gebiete in D2.
Zumindest hatte man in D1 auch sehr weitläufige Areale dabei, siehe zB den Falterhof…

????‍♂️ | SpaceEse

ja dieser Ozean mit den riesigen Wellen hat schon was, aber ansonsten kommt das alles eher mickirg rüber…

Und was macht Sloane da ganz alleine eigentlich? Umringt von Schar und Gefallenen?

Hieß es nicht Anfangs auch man könne direkt aus der Farm in die ETZ laufen? geht das denn? KP die Farm interessiert sowieso kein Schwein mehr 😀

Fly

Das mit der Farm find ich auch echt mies gelöst, nach der Story hat die ja absolut null Relevanz, außer man macht grad die Quest für Sturm.

KingK

Sloane geht gar nicht klar. Die sieht aus wie ihre eigene Oma. Deshalb kann sie da so entspannt ihre Base chillen!

Farm? Welche Farm? 😀

????‍♂️ | SpaceEse

😀

strohmiExotic

ach Du schon wieder 😀

PetraVenjIsHot

Die Größe ist in Ordnung, aber sie sind etwas langweilig.

André Wettinger

Jetzt geh mal nicht so ins Detail!! Jeder neue wo sich das Game noch holen will macht sowas von einen Bogen drum. Wir brauchen noch ein bisschen frisches Blut im PvP. Ich möchte nicht überall schwitzen ????????????

Warte mal ab, bis die ganzen Casuals weg sind, dann gibs wieder hartes gelagge und geschwitze im PvP 😛

Destiny Man

Das Geschwitze ist doch aufgrund der “””taktischen””” Spielweise jetzt schon schlimmer als jemals in D1^^

????‍♂️ | SpaceEse

ich verstehe halt auch nicht, was das ganze mit Taktik oder Skill zutun hat, wenn man zu viert an einer Ecke im Hardscope steht 😀

Frystrike

Der Skill liegt darin, zu viert an der Ecke zu stehen und Hardzuscopen während, andere “idioten” meine alleine reinlaufen zu müssen. Die haben dann scheinbar nicht ganz so viel skill. Kann man in 90% der Spiele beobachten, dass immer einer alleine auf eine Mauer von 4 zuläuft und stirbt

v AmNesiA v

Nennt man “Taktisches Campen”. 😉

????‍♂️ | SpaceEse

Ja ansich auch nicht verkehrt, wenn ich iwas deffen muss, wie den Bombenplatz, dann kann ich es ja auch mal langsam angehen lassen, aber das man als einzelner Hüter halt komplett untergeht ist halt echt mies…

Die ganzen Comebacks bei CS:GO z.b. wenn dann einer dann noch ne Runde holt, nur mit ner Pistol, weil er halt einfach übertriebenes Aim hat und die Gegner outplayed… naja egal.

WooTheHoo

Und mit dem dritten Add-On kommt dann noch die Fähigkeit für den Titan hinzu, nach oben ein Schild bauen zu können. Zusätzlich zum 6v6-Mode. Da macht man dann dicht wie die Römer und der WL schmeißt ein Rift in die Mitte. Welcome to the new Turtle-Bubble! ^^

KingK

Ist auch so. Was bringt es mir, dass ich mich jetzt allein nicht mehr gegen zwei wehren kann? Spaß zumindest nicht -.-

WooTheHoo

Stimmt schon. Wenn man nicht gerade die Super oder Heavy parat hat, sind Solo-Multikills kaum noch machbar. Es sei denn mein(e) Gegenüber sind achtlos. Aber eine reale Cahnce hast du gegen zwei Gegner kaum. Da kannst du nur noch die Beine in die Hand nehmen. Eine blöde Entwicklung.

KingK

Jupp. Keine coolen gunfights mehr. Traurig!

Frystrike

schwitzen bitte nicht mit schimmeln verwechseln.

McDuckX

Hat der Zuständige für die Prüfungen der Neun nicht irgendwas
in der Richtung von “Die PvPaffinen unter euch, werden die neuen Trials
lieben!” gesagt?
Kann mir ein PvP Liebhaber sagen, was der gemeint
hat? Ich war 1 mal am Leuchtturm und sehe da jetzt nicht wirklich, was so viel besser sein soll.

Malcom2402

Definiere lieben. Das ich das PvP in D2 überhaupt nicht mag bin ich da noch nicht mit rein. Aber wenn ich meinen Mates glaube kann sieht ein Trials Match in der Regel so aus.

An einem Punkt Sammeln, alle Titanwalls setzen, ein Richt vom WL dazu und warten bis einer der 4 Gegner um die Ecke kommt um ihm binnen Millisekunden den gar auszupusten.

Marki Wolle

Es gibt noch tausend andere Kleinigkeiten warum Destiny 2 einfach seine Mystische und Geheimnisvolle Art verloren hat

Aber selbst unsere eigenen Charaktere sind geschockt wie wenig Destiny 2 zu bieten hat schließlich bringen sie nicht ein Muchs raus selbst Benedict 99-40 mit seinen 3 Sätzen hat mehr als wir einfach nur schlecht

m4st3rchi3f

Unsere Charaktere haben auch schon in Teil 1 nicht wirklich geredet.^^

dh

Ich hasse es, wie schwach sich der Charakter in der ersten Mission Ghaul gegenüber verhält. Wir haben Götter vernichtet, da kann ich doch erwarten das mein Hunter sein Messer zieht und sich in einem letzten Aufbäumen Ghaul entgegen wirft.

KingK

Immerhin aber ein bisschen. Dieses Mal ist es schon peinlich wie der eigene Char stumm gestikuliert, während der Geist stellvertretend für ihn antwortet -.-

PetraVenjIsHot

Ich finds eigtl OK dass mein Hüter keine vorgefertigten Charakterzüge hat, mit denen ich am Ende nicht einverstanden bin. Die Szene die du meinst, war aber wirklich sehr albern.

????‍♂️ | SpaceEse

Und was sagt diese Stumme, ich hab nichts zu sagen, mein Geist trifft die Entscheidungen für mich, Einstellung über deinen Hüter aus? 😀

m4st3rchi3f

Immerhin aber ein bisschen
—-
Wann genau?
Ich kann mich an gar keine Szene erinnern.

Fly

Beim dunklen Jenseits sagt er was glaub ich, auf der Venus wenn man die Fremde Exo trifft, als man der Königin den Kopf des Tor-Lords vor die Füße wirft, und im schwarzen Garten am Ende (“Und? Kannst du auch Götter töten?” – “Ich hab wohl keine Wahl.”) Sind zwar immer nur ein, zwei Sätze, aber ich fand das auch besser als bei D2.

KingK

Das was Fly zitierte und er sagt u.a. auch “Kleines Licht” zum Geist, nach dem Treffen mit der fremden Exo^^

PetraVenjIsHot

Glaub ganz am Anfang spricht er auch mit dem Sprecher.

????‍♂️ | SpaceEse

Ja eben, das hätte man aber ausbauen müssen… ich meine du hast hier einen Hüter und seinen Geist, die 2 sind verbunden… die müssten doch eine tiefere Beziehung haben als dass der Geist quasi der Babo ist und der Hüter sein Handlanger 😀

Freddy Fresh

Sehe ich völlig anders. Es fehlt nicht der Grind, es fehlt der sinnvolle Grind. Wenn ich 10 Stunden Destiny 2 spiele und dabei nur ein Item bekomme, welches gerade mal 1 Powerlevel über meinem alten liegt oder dutzende Meilenstein Engramme öffne, nur um immer wieder die selben Itemslots zu bekommen, durch den gesamten Raid renne, ohne auch nur ein einziges Item zu bekommen (Marken “Yay”) dann läuft was falsch.

Ich habe wirklich viel Destiny 2 gespielt in den ersten Tagen. Jetzt logge ich mich nur noch am Samstag ein, mache meine Meilensteine und den Raid und dann wars das wieder für die Woche.

Ganz ehrlich: Da hat mir Destiny 1 mehr Spaß gemacht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

544
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x