So wird Destiny 2 auf Metacritic & von Mein-MMO-Lesern bewertet

Destiny 2 kommt bei den Kritikern und der Fachpresse gut an, doch wie sind die Bewertungen der Spieler? Wir haben euch in einer Umfrage gefragt, wie ihr Destiny 2 bewerten würdet, und eure Durchschnittswertung mit der auf Metacritic verglichen.

destiny-2-hüter-vex-strike

Destiny 2 ist für viele Spieler ein großer Spaß und endlich das Destiny, das sie von Anfang an wollten. Andere Spieler jedoch sehen den zweiten Teil eher als Remake oder nur als eine Art DLC. Eine echte Fortsetzung sei das Spiel keinesfalls, dafür seien zu wenig Neuerungen enthalten.

Destiny 2 – Wertung – Bei Mein-MMO bedeutend beliebter als bei Metacritic

Wir hatten zwei Umfragen zur Wertung von Destiny 2. Eine vor dem Leviathan-Raid und eine im Anschluss an die Veröffentlichung des neuen Raids.

  • In der ersten Umfrage, wenige Tage nach Release, stimmten 1.712 Leser ab und vergaben eine Durchschnittswertung von 7,35.
  • Nach dem Leviathan Raid, bei der zweiten Umfrage, wurde insgesamt 2.482 Mal von Euch abgestimmt. Das Durchschnittsergebnis kletterte dabei auf 7,745. Damit liegt Destiny 2 bei euch, der Mein-MMO-Community, ungleich höher als der weltweite Durchschnitt auf Metacritic.
destiny-2-ikora

Dort kam Bungies Online-Shooter bei der Spielerschaft gerade mal auf einen Durchschnittswert von 5,9 (Playstation 4) oder gar 5,0 (Xbox One). Hier stimmten jedoch nur knapp 1000 (PS4) beziehungsweise 240 (Xbox One) User ab. Stand der Metacritic-Wertung ist der 18. September 2017.

Destiny 2 – So habt ihr nach dem Raid abgestimmt

Die detaillierte Auflistung eurer Bewertungen zu Destiny 2 in der zweiten Umfrage findet ihr hier in der Tabelle:

BewertungAnzahlProzent
1602 %
2461 %
3522 %
4542 %
51004 %
61345 %
729412%
874130%
960025%
1040117%

Destiny 2 – Was sind eure Highlights? Was nervt euch?

destiny-2-coldheart

Unter den Kommentaren bei unserer Umfrage waren sich viele von euch einig, dass das Gunplay und die Story von Destiny 2 super seien. Gerade das Gunplay war eines der Kernelemente von Destiny 1 und ist zum Glück beim Nachfolger ähnlich stark.

Weniger cool finden einige von euch, dass die Lootspirale dank der festen Perks weniger interessant wurde. Der lange Grind nach der perfekten Waffe war für viele von euch ein besonderer Anreiz, Destiny 1 zu zocken. Mit den festen Perks sei es für so manchen Fan der ersten Stunde jetzt langweiliger.

Außerdem beklagen manche Spieler die fehlende Langzeitmotivation. Es gäbe trotz Raid schlichtweg zu wenig im Endgame zu tun. Der Raid wiederum kam bei vielen von euch gut an, auch wenn der Loot so manchem zu mager ist.

Ebenfalls interessant: Destiny 2 – Unsere Guide-Sammlung mit allen Tricks, Tipps und Infos in der Übersicht.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Altruistischer Philanthrop

ich spiele es nun 1 woche und habe jetzt schon nichts mehr zu tun^^ bis auf das raiden hab ich alles durch. ich plagte mir schon ab powerlevel 260 einen ab, einen einsatztrupp für die exos zu finden (bungie, wo bitte soll es für den einzelspieler ab diesem powerlevel einfacher geworden sein?) also ich fühl mich fast wie in vanilla WoW – da kam vill auch nur eine handvoll in genuß des raidens. zudem fehlt mir eindeutig der öffentliche chat. zwischen spoiel und foren lfg zu switchen stresst mich gewaltig und ich hab iwo angst das dadurch iwas in meinem rechner abraucht wie es früher schonmal der fall war.. zudem findet man eh nur schweden und leute mit denen man nicht kommunizieren kann. faszit: 1 woche gespielt und nun wird wieder zu blade&soul gewechselt! da hat man immerhin n klasse kampfsystem, n öffentlichen chat wie auch ein lfg und ebenso eine klasse story……. und es ist KOSTENLOS! cheers

Björn

das spiegelt null die Meinung aus den Foren(Bungie)
, alle dort sind zu 100% unzufrieden, viele hören schon wieder auf. Und Bungie reagiert null auf die Kritiken, das Spiel ist komplett unfertig und macht langsam keinen Spaß mehr. Und die die noch spielen(inkl. mir) geben die Hoffnung auf Besserung nicht auf. Aber wer weiß wie lange noch 🙁

MikeScader

Also ist dein einer Char schon auf 305? Hast alle Exotics und alle Quests, die es zu erledigen gibt gemeistert? Also bei mir ist mein Warlock auf 295, mein Titan 285 und mein jäger auch 280+ daher habe ich noch einiges zutun. Nächste Woche Startet dann auch das Fraktionsevent und denke das kann auch ganz cool werden. 🙂 Heute kommt aber bei uns erstmal der Raidboss dran, bin gestern mit kollegen bis zu ihm gekommen haben es ein paar mal probiert, aber da es dann zu spät war auch wieder abgebrochen um ihn dann hoffentlich heute zu legen.

Tomas Stefani

Ok ich bin ein Destiny 2 Fan, aber ich kann das nicht Bestätigen das die story Berauschend wäre und das Gunplay leute das ist sowas von schwammig und die Hitbox. wen man gefühlt 1 cm über dem Kopf ansetzen muss, ok aber jedem seine Meinung

Malcom2402

Mich nerven folgende Sachen:

– Sparrow erst nach der Story.
– Waffenbestellungen gibt es nicht mehr
– Die Ausbeute im Raid fällt sehr Mager aus. Immer nur Tokens und mal nen Engramm was mich nicht wirklich weietr bringt.
– Das 4v4 PvP und die Übermacht von einigen Waffen ich will das 6v6 aus D1 wieder haben.
– So stark die neuen Super sind, aber man kann mit den Energiewaffen viel zu schnell gekillt werden
– Ich kann mit den PvP Modi nicht mehr selbst aussuchen.
– Schöne Strikes, aber sie bringen mir nicht all zu viel und sind bis auf Dämmerung eigentlich keine Herausforderung mehr.
– Kein Strike Scores mehr.
– Soft Cap bei den gefundenen Items.
– Viel zu wenig, und vor allem gut aussehende Rüstungen.
– Kein Exo ist wirklich Exotisch, mal abgesehen von der TTK der Mida.
– Keine 60FPS. Ich würde es sogar auf 900p spielen wenn das PvP dann mit 60 FPS laufen würde.
– Und mir fehlt das eigentliche Endgame: DIE JAGD NACH DEM GODROLL

Wenn es Destiny 1 wäre würde ich sagen gut gemacht Bungie, aber es handelt sich um einen neuen Teil der Equippment und Umfangtechnis wie ne größere Beta anfühlt.

Nicht Falsch verstehen ich finde das Spiel an und für sich immer noch Super, aber ich glaube das einem die Abwechslung fehlt wenn man da nichts ändert, und die Spieler sich schneller nach anderen Spielen umsehen werden als es bei D1 der Fall war.

Stef Fen

PvE ist im Endgame ähnlich langweilig wie schon zu Destiny 1 Zeiten. Das störte mich aber nie, denn ich hab eh immer nur PvP gespielt. Genau das ist in Destiny 2 aber verkackt worden. Zu wenig Gegner (daraus resultierend: Teamshooting all night long), keine freie Moduswahl, Exos droppen fast überhaupt nicht (forever 275??) und die Wartezeiten auf ein Match werden auch schon wieder länger.

Zudem muss man Mobile Rüstung mit Max. Mobilität + MIDA Kombi spielen, weil sich der Char sonst viel zu träge bewegt! Variation iss nich, das ist sehr schade. Gegenüber Destiny 1 ist der heutige PvP definitiv ein Rückschritt. Weiß nicht, ob ich mich dauerhaft daran gewöhnen kann.

qmail

Offen gesagt, bin ich raus – weil es für mich einige Showstopper gibt.
Ich habe Destiny 1 ca. 900h gespielt, dann über Jahre Warframe und wollte dann doch D2 noch einmal probieren. Überraschung…ich fand es gut. Die Story war zwar veraltert aber unterhaltsam und dann stellte sich der alte “Drang zum Leveln” wieder ein. Ich habe mich dann reingehängt und bin aktuell auf 276. Jetzt ist leider Schluss. Jetzt kommen meine Probleme.
1. Die Milestones sind schnell gemacht und haben mich nur 3 PL’s hochgebracht.
2. Dämmerung mit Zeitlimit lehne ich ab. Das macht keinen Spaß. Der Spaß liegt doch hier nicht im Hetzen, sondern im schönen taktischen Angehen mit Freunden. Da hat Bungie völlig geloosed.
3. Die Spielersuche im Raid läuft noch nicht.
Konsequenz ist, dass ich jetzt eine Woche bis zum Reset warten muss um mikrige 3 Punkte weiter zu kommen.
4. Twinks laufen auch nicht mehr. Das hat durchaus den Power-Spieler vom Casual unterschieden.
5. Alles sehr gestreamlined.
Sorry, das ist schlechtes Gamedesign.
Leider habe ich an der Umfrage nicht teilgenommen. Ich empfehle die auch noch mal zu wiederholen. Vor einigen Tagen war ich auch noch positiver. Aktuell bekommt das Game von mir 6 Punkte (vor einigen Tagen wären es noch 8 gewesen).

Back to Warframe…

Malcom2402

Aha und in Warframe hat man einen ständigen Fortschritt?
Ich habe es mal zwei Monate am PC gezockt und ich muss sagen Anfangs war es nicht schlecht, aber das Grinden um Materialien zum verbessern der Ausrüstung zu gelangen ist so ätzend. Aber wer keine Zeit hat kann sich ja für nen Haufen Geld Premium Mats kaufen damit es schneller geht. Klar ist das Spiel Free to Play, aber bei den guten F2P Games sind die Echtgeldtransaktionen nur kosmetische Artikel, und hier kann man sich seine Macht erkaufen. Pay 2 Win ist für mich das mieseste was ein Entwickler machen kann und deshalb halte ich nichts mehr von dem Spiel.

qmail

Hi. Du hast Warframe anscheinend lange nbicht gespielt. Ich empfehle Dir folgende Links. Beide Links gehen auf Deine Punkte ein.
http://mein-mmo.de/warframe
Der zweite Link ist von einem Destiny Youtuber
https://www.youtube.com/wat

Malcom2402

Habe ich ja geschrieben als ich es damals rauskam habe ich es 2 Monate gespielt, aber das Grinden ging mir auf den Keks und wenn ich sehe das Leute mal nen 10er Springen lassen und mich obewohl ich 2 Monate Vorsprung hatte sofort überholt werde.

Doped_Boy

Dämmerung auf Zeit finde ich gut … der Klassiker mit ” ab in den Orbit ” steht bei mir jedoch immer noch an erster Stelle 😀

Compadre

Also ich persönlich habe eine sehr geteilte Meinung. Den Weg vor dem Endgame fand ich richtig cool und deutlich besser als in Destiny 1. Die Welt erscheint interessanter, die Public Events sind richtig cool aufgezogen. Aber langsm bin ich Richtung PL 290 und Mitten im Endgame. Das erscheint mir ein wenig lahm. Ich habe aktuell die “Befürchtung”, dass ich in zwei, drei Wochen keinen Grund mehr habe die Dämmerung oder den Raid zu spielen (wenns mit dem Levelaufstieg so relativ sicher weitergeht). Mir fehlt es ein wenig, eine Herausforderung für Max Level zu haben. Aktuell fühlt es sich so an, dass ich einfach nur ein paar Stündchen weiterspielen muss (egal was), in wenigen Tagen bin ich 300. Mir fehlt es auch, dieser einen (oder auch anderen) Exo im Raid oder in der Dämmerung hinterher zu jagen. Stattdessen kann ich mir Exos jetzt schon im Laufe der Story aussuchen. Auch den perfekten Waffenroll zu finden, ist nicht mehr gefragt, da alle Waffen den gelichen Roll haben. Die eine, perfekte Rüstung, gibt es auch nicht mehr. Ich kann in so gut wie jede (nahezu gleiche) Rüstung, die gleichen Mods reinhauen. Kein sonderliches Skillen von Intellekt, Disziplin und Stärke mehr nötig. Auf ein höheres Level kann ich diese Rüstung natürlich auch immer wieder pushen, dank dem Infundiersystem. Weshalb es Xur noch gibt, weiß ich nicht mal. Hat komplett seinen Reiz verloren. Genau diese Dinge haben für mich in Jahr 1 aber die Langzeitmotivation ausgemcht. Bin echt mal gespannt, wie die Motivation noch ein einem Monat vorhanden ist.

Italoipo

mich nervt das powerlevel system, genau schon wie damals lichtlevel. ein ganz mieses system und das mit “power engrammen” is ein unnötiges verzögernd des Fortschritts… macht die drops rarer, dafür bringen alle etwas…ich han schon mein load out, also schau ich den ganzen scheiss gar nicht mehr an.
Di:Reset, Dienstag alle milestone-mittwoch Raid und schon leg ich destiny bis nächsten Dienstag bei seite…super system…
trials je nach laune

MikeScader

Hast du das Spiel wirklich gespielt? Hört sich nicht danach an , denn ist klar zu Destiny 1 eine Weiterführung der Story nachdem siva besiegt ist. Wenn man Destiny 1 komplett gespielt hat gibt es auch auf verschiedene Sachen die in den vergangenen DLC ‘s von Destiny 1 passiert sind und in Destiny 2 erwähnt werden. Also gibt sehr wohl Stränge die aus Teil 1 weiter geführt werden.
Ich denke, ich habe noch nicht alles gesehen, aber diejenigen die Destiny 2 wohl wieder 24/7 gezockt haben und dann bemerkt haben das man schneller mit allen durch ist, aber da sollte man sich dann auch nicht wundern. 🙂

Hammowzi

Das PvP ist zum Vorgänger viel schlächter geworden. Es wird nur noch in Rudeln auf gegnerische Dpieler geschossen, das nervt total.

The hocitR

Ja das stimmt leider. Man schießt zu viert auf einen Gegner und irgendjemand bekommt dann halt den Kill, das Erfolgserlebnis fehlt hier total. Früher wusste man ob man ne gute oder ne schlechte Runde gespielt hat, jetzt fühlen sich alle Runden gleich an.

Duke885

Du meinst wohl eher, dass jeder den kill bekommt.
Es gibt ja keine assists mehr. Wenn ich also auf jemanden mit drauf schieße und einer meiner Mates ihn schlussendlich platt macht, bekomme ich ja trotzdem den Kill mit angerechnet.
Und da stimmt das dann, dass sich alle Runden gleich anfühlen. Durch diese Anrechnung der Kills, verschwimmt das Gefühl für den eigenen Erfolg oder Misserfolg. ist ja so recht schwer in eine Negative KD zu kommen.

Tomas Stefani

Jep

ThomasG

naja einerseits hast du recht.
aber sie werden ja trotzdem als assist angerechnet.
schaust du auf destinytracker mal nach deiner KD ist sie dann doch nicht so gut wie du gedacht hast.

Hammowzi

Aus Frustration und dem ganzen Ärgernis mit dem momentanem PvP und der Mida Meta zur Zeit, schalten wir dann zur Erholung D1 an und entspannen etwas dort)))))

peter peters

Ich hoffe, dass bis zur PC Version noch manches verändert wird. Lass die Konsolenspieler das Spiel ausgiebig testen, damit die PC Version umso besser wird.

See you starside

Hier zeigt jemand seine komplette Ahnungslosigkeit …

Tomas Stefani

“”” Lach….””””

peter peters

Inwiefern? Bis Ende Oktober wird bestimmt noch einiges gepatched werden.

Mysticdragon

Ich finde Destiny 2 schaut gut aus und ich schaue auch immer viele Live Streams an. So habe ich auch bemerkt das Destiny 2 trotz der Mängel eine sehr große Suchtgefahr darstellt. Die weggelassene Itemspirale finde ich sehr gut das nicht nach der selben Waffe immer gegrindet werden muss. Im Gegenteil das fördert sogar noch den Spaß um einfach so ohne Gründe durch die Destiny 2 Welt zu ziehen. Es muss nicht immer Loot bringen von dem man etwas hat. Ich warte auf die PC Version und kann einige Mängel nicht nachvollziehen.

Zonk

Aldääär so ein Megahype und Zirkus hier um ein mittelmäßigen OnlineShooter….Wahnsinn Oo

War doch klar dass das Game niemals dem Megahype standhält und dann fast alle wieder enttäucht sind um rumheulen….ihr lernt aber auch nicht dazu.

Versteh eh nicht warum man ein als MMO konzipiertes Spiel mit einem Teil 2 fortsetzt und nicht einfach das Original immer mehr erweitert. Jetzt ist der erste Teil fast tot und man hat eine mittelmäßige Fortsetzung…super!

MikeScader

Würde ich jetzt nicht behaupten das Destiny 2 mittelmäßig ist, habe genauso viel spaß mit dem Spiel wie in Teil 1. Es mag für dich dann stimmen, aber die eigene Meinung als Fakt darzustellen ist einfach falsch.
LG MikeScader

Psycheater

Highlights: Gunplay, Optik und die Lootsucht sowie Failsafe bzw. generell diese kleinen Nebenschauplätze der Story.

Nervig: Teils schwankender Schaden der NPC’s bei Events und in der Open World. Schwacher/Zäher Progress ab 270+; dafür geht es davor einfach viel zu schnell. Die Balance fehlt hier. Außerdem sind viele Dinge die noch nicht rund laufen und niemand weiß ob das Absicht ist oder ein Fehler. Erfahren tut man ja wieder nix. Außerdem mit mein größter Nervfaktor der Umstand mit den falsch angezeigten Jägerrüstungen; ich hab sie nachdem Ich es gemerkt leider alle zerlegt und hoffe das das nun alles passt wie es auch in der Vorschau aussieht

v AmNesiA v

Das Spiel gefällt mir prinzipiell ganz gut.
ABER: das ganze Game ist voller Bugs und Fehlercodes mit Tiernamen! Ist ja fast wie bei Division.
Und alleine der Reset diese Woche. Trials noch live, Flashpoint auf dem falschen Planeten, Raidschlüssel von letzter Woche noch im Inventar, Dämmerungsstrike mit 3 Modifikatoren anstelle 2 usw.
Also ich meine WTF??
Haben die ganzen Dosenköppe dort bei Bungie Lack gesoffen oder was ist da los??
Also was das angeht, bin ich echt schockiert und enttäuscht.

Psycheater

AMEN!

die23ers

Made my day

Xur_geh_in_Rente!

Im großen und ganzen ist Destiny 2 definitiv gut. Jeder hat irgendwie die Möglichkeit an allem was das spiel bietet dran teilzunehmen ausser Prüfung der Neun wenn man kein Trupp hat.
Was die Langzeitmotivation angeht bin ich ein wenig Skeptisch. Den 1er hab ich eigentlich primär nur wegen den Waffen gesuchtet, weil ich ein Godrollmessie war. Das fällt ja nun mal beim 2er weg und demnach leider auch das Fachgesimpele über die eine oder andere Perkkombo in der Community…..ich werde es auf jeden Fall etwas langsamer angehen sonst befürchte ich, das der Ofen recht schnell erlischt….

Ace Ffm

Find’s toll. Hatte schon lange nicht mehr so spassige Stunden mit Kollegen im Squad. Viele sind zurück und zocken es. Leider steigt der Äpplerkonsum(Hessischer Apfelwein,unser Bier) gleichzeitig auch rapide an. Aber egal. Der Zeitfresser Destiny hat uns wieder!

Andreas Fincke

Äppler, beschde!!!

RUN [war_is_the_answer]

401 Leute mit einer 10? Really?
Das bedeutet also, dass es perfekt ist! PvP? 4vs4? Umfang? Grafik? Raid? Tresor? usw.

Bei aller Liebe zu dem Spiel, aber eine 10 kann niemand mit vollem Ernst meinen, oder?

Roccatmax

Doch. Finde Umfang Grafik und Raid top und das ist mir ne 10 von 10 wert.

Andreas Fincke

Soll auch Leute geben, denen das neue 4v4 gefällt.

RUN [war_is_the_answer]

Schlecht finde ich es auch nicht unbedingt, aber das Feeling wie in Destiny kommt nicht mehr auf.
Bin auch kein wirklich guter PvP Spieler, aber in Destiny 2 habe ich regelmäßig Überrunden, die ich in Destiny nie hatte. Und ich wage mal zu behaupten, dass ich nicht wirklich besser geworden bin.

Jokl

Fanboys, genau so wie die hater sind wenig Aussagekräftige Leute.

What_The_Hell_96

Ja ne 10 ist übertrieben aber die 1er,2er und 3er wertungen kannst auch nicht für voll nehmen

RUN [war_is_the_answer]

Die 741 8er treffen es recht gut, denke ich. Persönlich tendiere ich zu einer Wertung zwischen 7 und 8, momentan. In ein paar Wochen könnte sich das auch wieder um ein, zwei Punkte ändern, da ich dann erst abschätzen kann, wie die Langzeitmotivation ist.
Die meisten 1er und 2er sind vermutlich Neider, wobei ich mir bei einigen auch durchaus vorstellen könnte (wobei das eher 2er und 3er wären in meinen Augen), dass ihnen das Spiel partout nicht zusagt oder nicht mehr zusagt.
10er für ein Spiel zu geben ist genau betrachtet auch sehr, sehr schwer.
Von den neueren Spielen würde ich eine 10 am ehesten Horizon Zero Dawn geben, weil da in meinen Augen alles passte. Ist aber Geschmacksache

kriZzPi

Bin auch mehr enttäuscht als gehypt..Bis jetzt gamepay pve 10/10 Umfang 3/10 :S es macht spass zu spielen hat aber keine Abwechslung …

Marcel Brattig

Bei Powerlevel 300 ist schluss mit loot. 305 wenn mod drin ist.

RealUnreal

Naja die Onlinebwertungen richten sich heutzutage eh nicht mehr danach wie beliebt oder gut ein spiel ist, sondern wie viele hater es hat.
Nieschengames die richtig gut sind, aber kaum hype haben, haben kaum hater und dementsprechend kaum leute die massenweise 1 stern bewertungen abgeben.
Bei Destiny 2 sin so viele leute von dem hype genervt bzw. nich von teil 1 enttäuscht und vergeben low wertungen ohne destiny 2 überhaupt gspielt zu haben.
Von daher wayne…

Destiny 2 ist ein großartiges game, was aber wieder mal “MEHR” hätte sein können als das was wir bekommen haben.

Gerd Schuhmann

Jo, ich hab auch das Gefühl, dass es bei so Wertungen auch oft drum geht, das runterzumachen, was in Konkurrenz zum eigenen Lieblingsspiel ist.

Das fällt mir auch häufig auf.

Man hat immer eine kleine, sehr engagierte Gruppe, die nichts, aber auch gar nichts, aufs eigene Spiel kommen lässt und mit Vehemenz verkündet, wie beschissen alle anderen Spiele sind – gerade “Konkurrenzspiele.”

Das finde ich auch eine sehr negative Entwicklung – gerade als jemand, der selbst Spiele-Tests schreibt. Man hat jedes Mal mindestens einen, der da total enrage geht, wenn Tests unter “Beste Spieler aller Zeiten!” ausfallen.

groovy666

Naja aber das beruht ja auf Gegenseitigkeit oder etwa nicht?

Also wenn man jetzt ein fanlager bei battlefield (das ist aktuell meine persönliche Konkurrenz zu d2, deshalb nehm ich das als Beispiel) hat und ein fanlager bei destiny geben die dem jeweiligen “eigenem” Spiel ne 10 und dem Konkurrenten ne 1…

Dabei war es sogar so das bei der Fachpresse bf1 (leicht – 3pkt. auf ps4) besser weggekommen ist als jetzt d2 + der hype (welche im Normalfall nachträgliche Enttäuschung herbei ruft) um bf1 nach dem 7 nation army trailer war enorm (“gefühlt” heftiger als der von d2). Also wenn dann wurde eher battlefield als “besseres spiel” beworben und müsste nach deiner logik somit mehr hateposts erlangen als aktuell ein d2.

Die Userbewertungen sagen da aber was anderes und liegen wesentlich weiter auseinander – 23pkt. Ist der höher bei bf1 mit annähernd gleicher stimmzahl.

Das umfrage ergebnis hier ist ja mmn auch befangen – destiny artikel werden halt logischerweise von destiny interessierten gelesen ;). Und auch die steigerung zu der “kurz nach launch” Umfrage ist doch auch damit zu erklären das diejenigen die damals negativ gestimmt haben, mittlerweile gar nicht mehr abstimmen (weil d2 für sie uninteressant ist)

Ps: hab in dem umfrage artikel versehentlich beim scrollen ne 7 gegeben (hätte vermutlich ne 2-3 gegeben – habe mittlerweile schon wieder verkauft) – also stimmt die sowieso nicht 😛 XD

MisMG

In dem Fall ist es aber genau andersrum. 400x 10 Punkte im Vergleich zu ~150x 1-3 Punkte. Beide Bewertungen halte ich für unrealistisch. Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich zwischen 5 und 9 alles nachvollziehen. Selbst wenn es um eine subjektive Bewertung geht. So ehrlich muss man mal sein, dass Destiny 2 (noch) keine 10 ist. Vielleicht für diejenigen, die in Destiny-Bettwäsche schlafen und sich Xur auf den Hintern tätowiert haben.

Hängt auch immer damit zusammen, wie stark ein Spiel polarisiert. Ich habe das Gefühl, dass es vor allem Sequels schwer haben. Zum Beispiel hat mir Fallout 4 sehr gut gefallen. Es kommt aber nur auf einen User Score von 5,5, weil – anders als in den Vorgängern – zu wenig Rollenspiel vorhanden ist (z. B. vereinfachtes Dialogesystem).

Gerd Schuhmann

Jo – das mit den 10er Wertungen ist genauso … ich find das auch nicht so toll. Aber tjo – manche schwören ja auch auf Steam-Reviews und die Meinung der Masse dann.

Ich würd eher einzelnen Personen vertrauen, deren Meinung ich schätze. Das hab ich bei Filmen und Serien z.b. auch so gemacht. Wobei mein Lieblingsfilmkritiker mittlerweile tot ist.

PetraVenjIsHot

Roger Ebert? 🙂

Gerd Schuhmann

Jo.

PetraVenjIsHot

Fand ich auch gut

MisMG

Hast recht. Bei Filmen&Serien ist es ja fast noch schlimmer. Da entspricht eine Szene nicht den Vorstellungen oder ist unlogisch und schon wird negativ bewertet. Ich sehe gerne darüber hinweg, wenn mich der Film unterhält. (*Spoiler* bei der vorletzten GoT war es ziemlich krass, trotzdem 9,3 bei IMDB :D).

Jeder wie er mag – deswegen sind Wertungsspiegel gar nicht mal so optimal. Ich frage lieber meinen Bruder, der hat ungefähr den gleichen Geschmack wie ich.

Pran Ger

Im Endeffekt bin ich nach dem Raid durch. PvP ist öde und wie im Artikel schon erwähnt, ist Dank festen Perks irgendwie der Reiz weg. Ich bin somit erstmal durch und warte auf die Expansion.

pr0_Exodus

Umfrage ist für mich wie erwartet ausgefallen. 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

54
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x