Destiny 2 verschiebt Launch-Trailer aus Respekt vor Florida-Opfern

Nach einer Schießerei mit mehreren Toten in der US-Stadt Jacksonville hat Bungie angekündigt, aus Respekt vor den Opfern den Launch-Trailer für Destiny 2: Forsaken zu verschieben.

Am 27. August wird es keinerlei Meldungen von Bungie geben. Das gab das Studio per Twitter bekannt. Grund dafür ist eine Schießerei in Jacksonville im US-Bundesstaat Florida.

Destiny2 WP Umfrage

Bungie legt einen Tag des Schweigens für Opfer von Jacksonville ein

Studio gedenkt der Opfer: Als Zeichen der Solidarität und aus Respekt vor den Todesopfern legt Bungie heute, am 27. August, einen Tag des Schweigens ein. Alle offiziellen Bungie- und Destiny-Kanäle werden aus diesem Grund einen Tag lang schweigen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Forsaken-Launch-Trailer verschoben: Deshalb wird auch der Launch-Trailer für die Forsaken-Erweiterung verschoben. Dieser sollte eigentlich am 27. August um 19:00 Uhr erscheinen. Wann der Trailer veröffentlicht wird, ist noch nicht klar.

Destiny 2 Pencil

Respekt von der Community: In zahlreichen Antworten zu Bungies Tweet, aber auch auf Reddit und in anderen Foren, äußern die Fans ihr Beileid und Mitgefühl für die Opfer und Verständnis und Respekt für diese Entscheidung seitens des Studios. Die Community ist sich größtenteils einig, dass es in einem solchen Augenblick die einzig richtige Entscheidung war.

Was genau war passiert? In Jacksonville fand gestern, am 26. August, das erste von vier Qualifikationsturnieren für die Madden Classic Series statt. Während der laufenden Veranstaltung eröffnete ein 24-jähriger Teilnehmer das Feuer – offenbar, weil er beim diesem NFL-19-Turnier verloren hatte.

Polizeiangaben zufolge gab es insgesamt drei Todesopfer: Zwei Menschen fielen dem Schützen zum Opfer. Der Täter richtete sich anschließend selbst. Weitere neun Personen wurden mit teils schweren Schussverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
133 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jan-Christopher Pajonk

Werden keine Waffen produziert kann sich auch keiner welche besorgen… Mal wieder viel zu kurzsichtig gedacht

Heiland Retter

Leute bekommen ihren Trailer nicht zeitnah und drehen am Rad. Frischluft?

Freeze

ich bezweifel es stark, dass Frischluft da noch hilft..

Patrick Glowienke

Was ich hier lese ist krank
Die meisten hier sollten sich schämen
Traurig das hier keiner einwenig Mitgefühl zeigen kann
Ich wünsche mir das die toten euch dafür vergeben weil ihr dumm seid

Fayt89

keine Ahnung was das miteinader zu tun hat. Die wollen doch nur durch ihre heuchelei positiven hype cashen als ob die das intressiert. die zentrale von bungie ist in Kirkland das ist 3000 Meilen weit weg die haben das doch nicht mal mitbekommen vorallem haben die doch mit madden null zu tun! Natürlich ist es schlimm aber deswegen zu sagen wir verschieben diesen trailer der ja wohl nichts mit amok laufen oder sowas zu tun hat ist einfach unverständlich. Jeden tag werden in den USA so viele menschen erschoßen da müssten die ja jeden tag was verschieben. Vorallem waren es nur ZWEI MENSCHEN da werden am Tag in NewYork bestimmt mehr abgestochen und wird auch nichts verschoben Für mich wäre immer das richtige symbol wir lassen uns durch solche verrückten nicht aus der ruhe bringen wir ziehen unser programm durch ! Hoffe EA wird den Angehörigen der Opfer etwas aushelfen und das Turnier derer Gedenken die wegen irgendeinem verrückten nicht mehr teilnehmen können.

Patrick Glowienke

ErnstHaft bist du eigentlich dumm ???

BungieKannNix

aaaaaaaalter wo ist der scheiss trailer man, ich raste aus eyyyy !!!!! >:(

dafür habe ich mir heute extra frei geholt!!!

Chris Brunner

Die Aktion schön und gut. Die Situation ist natürlich für jene Angehörige grausam.
Dennoch, ich verstehe nicht warum man einen Aufriss nur dann macht, wenn es in der eigenen Nähe passiert. Jeden Tag sterben Menschen durch Waffengewalt und unsere Länder haben auch ihren Teil dazu beigetragen.

Es ist für mich genau so wie bei den Attentaten in Paris. Man versucht Anteilnahme zu zeigen, aber wenn man den meisten Leuten sagt, dass am selben Tag in Baga 2000 Menschen ermordet wurden, interessiert das fast keinen da es weit weg von uns passiert.
Ich mein, ob ein Trailer heute oder morgen kommt, Juckt mich eh nicht, aber das ist halt meine persönliche Meinung zu solchen Aktionen.

Manuel

Das ist auch richtig. Waffen zu verbieten ist nicht die Lösung sondern nur ein Anfang. Die Einstellung der Menschen zu ändern ist da viel schwieriger, aber irgendwie muss man ja anfangen damit es besser wird.

MrTriggahigga

Unglaublich wie viele Mongos hier mit so einem Artikel aus deren Höhlen hervorkommen.
Bestimmen zu wollen was eine Firma zu tun hat bei diversen Ereignissen.
Unangebrachte Meinungen und kein Respekt für andere Menschen, außer sich selbst.
Egal welche Entscheidungen getroffen werden, erstmal auf seine Bedürfnisse hinweisen, man wolle doch trotzdem den Trailer sehn.

Es geht den meisten nichtmal um das was passiert ist, sondern dass Bungie nur diesmal darauf reagiert.

DAS IST DEREN ENTSCHEIDUNG ALS FIRMA ODER TEAM.

Es kümmert keinen was unzurechnungsfähige Leute hier im Internet darüber denken.
Also gebt euch keine Mühe, kehrt zurück in eure Höhle.

Patrick Glowienke

Vollkommen meine Meinung

Marcel Brattig

Sry, aber so ein Quatsch wieder. Ja es sind Menschen gestorben und das tut mir auch leid, aber woanders sterben auch welche und da juckt es auch keinen. Das man sowas auch immer wieder macht und ne welle schieben muss deswegen.

Fayt89

meine rede

JimmyVoice

Hätten Sie es nicht verschoben, denn wäre sich darüber auch aufgeregt worden

Egal was man tut, es gibt immer Leute, denen etwas mißfällt.

Damals beim Tsunami in Thailand, würde das Lied “Die perfekte Welle” auch nicht mehr im Radio gespielt.

Psycheater

Solche Berichte ziehen in unserer sonst so schönen und sauberen Kommentarsektion in letzter Zeit auch nur noch merkwürdige Gesellen an, die ihren unqualifizierten, schändlichen und empathielosen Dünnpfiff da lassen. Das stinkt echt gewaltig

Fayt89

schau mal deinen Namen an und dann frag noch mal

Psycheater

Hab Ich. Aber keine Frage gestellt. Vielleicht klärst Du mich ja auf?

Gh1

Deine Kommentare lesen sich wie Trollpost. Kann das sein?

Ein wenig mehr Mitgefühl für andere darf man haben.

Ansonsten darf man auch mal nix sagen und die Leute hier in Ruhe lassen. Deine anderen Posts hier sind auch nicht grad geistreich. In diesem Sinne mach’s gut.

Manuel

Das Bungie eine Reaktion zeigt ist richtig. Mir persönlich geht das aber von Seiten der Industrie nicht weit genug. Schweigen wird nichts ändern. Die US-Industrie sollte viel aktiver gegen die Waffenlobby vorgehen, sonst wird sich das in dem Land nie ändern.

Natürlich sind nicht die Waffen alleine Schuld, sondern es muss auch immer jemand abdrücken. Menschen kann man aber nicht verbieten!

Mugen

Es spielt keine Rolle in welchem Land Menschen durch Waffengewalt, Fanatismus, Rassismus oder dergleichen sterben. Es sind Menschen auf dem Planeten Erde, unser aller Heimat, deren Leben für nichts und wegen nichts vergeudet werden.
Solche Ereignisse in ihrer “Qualität” und “Quantität” zu vergleichen ist ekelhaft. Wann wird der Mensch endlich begreifen das wir nur uns haben. Kein Messias oder sonst ein Heiland, Außerirdische oder ein Wunder werden uns retten vor solch grauenhaften Taten, daß können nur wir selbst. Einige Kommentare hier zeigen mir das manch eine/einer jegliches Mitgefühl und Empathie gegenüber anderen Menschen verloren zu haben scheint. Und das ist die eigentliche Tragödie.

BuckyVR6

Das Problem ist du kannst nichts mehr Tun. eine zwangs Enteignung in den USA würde zu unglaublich vielen Toten führen weil Sie dein Grund un Boden ohne Durchsuchungsbefehl betreten die Dunkelziffer an Schusswaffen ist zu hoch.

Und deren Verfassung ist auf das Right to bear firearms ausgelegt das wirst du niemals ändern können. SIe versuchen es bereits einzuschränken

BuckyVR6

Bei vielen Kommentaren frag ich mich grad wirklich ob der Nagel im Kopf nicht zu kurz ist …. oder die Schaukel zu nah an der Hauswand stand…

Chiefryddmz

Loß eam ‘doch seyn boarischn släng

Marki Wolle

Ich bin einfach nur froh nicht in den USA leben zu müssen.

Christian Keller

Achte mal mehr auf Deine Grammatik!

Marki Wolle

Ok?

Nerdman51

Und du auf deine Moral.

Wrubbel

Kann ich verstehen. Deren Mordrate ist ja erschreckend.

Marki Wolle

Lieber in einem Land leben wo virtuell viele mit Waffen rumlaufen, als in einem Land wo viele mit echten Knarren unterwegs sind.

Papa kann ich mal deine Flinte ausprobieren? Ja ich zeig dir wie es geht.

Sohn oder Tochter trifft irgendwas, daraufhin der Papa “Hast du gut gemacht”

Daraufhin wir “facepalm”

Gewiss nicht jede Familie entspricht diesen Fakt aber dennoch erschreckend viele.

Wrubbel

Die Tragödie von Florida ist aber greifbarer, gerade weil es uns eher berührt/betrifft. Irgendwelche ertrunkenen Flüchtlinge im Mittelmeer sind für uns nur noch Zahlen. Kommen täglich vor und die Menschen stumpfen für dieses Thema ab. Der Selbstschutz durch Verleumdung unserer eigenen Psysche funktioniert.

Marki Wolle

In den USA gibt es aber auch jeden Tag Morde, natürlich kommen nur wenige Infos in DE darüber an, nur so als Info am Rande.

Natürlich ist es bei diesen öffentlichen Geschichten immer besonders tragisch, vor allem weil immer wild Fremde mit hineingezogen werden.

Ich denke das mit dem Trailer können wir schon verkraften, gerade wenn man das was man schon an Infos hat dagegen hält.

Willy Snipes

Naja. In dem Trailer wird aber bestimmt wieder einmal mit Caydes Tod geworben. Trailer hin oder her, das wäre definitiv das falsche Thema, welches ,,gefeiert” werden muss.

Samuel S.

Die müssen einfach mal die Killerspiele abschaffen, dann wäre das Problem schon von alleine gelöst. Ihr trainiert doch Alle fleisig den ganzen Tag!

Logo

Absolut, wenn die Aliens angreifen könnte die ganze Mein MMO Communtiy nur durch das die Destiny spielen unseren Planeten ferteidigen und die Angreifer zu Tausenden Niedermätzeln.

Samuel S.

*verteidigen

Duden und ein Deutschkurs können helfen!

Heiland Retter

Wer ist “die”? Wie schafft man Spiele ab? Meinst du vielleicht verbieten? Was ist “fleisig”? Was genau rechtfertigt deine Aroganz? Nach welchen Kriterien wählst du aus, was du verbesserst?
Trollen war mal ne Kunst, du Amateur.

DerDeutschlehrer

Achtet mal Beide mehr auf eure Rechtschreibung, das ist ja grauenvoll… *Augenkrebsalarm*

*fleißig
*arroganz

Heiland Retter

Jop, keine Sternstunde. Arroganz aber trotzdem groß, Herr Lehrer.

Logo

Schon gekauft und belegt.

JinzoOo

hoffentlich hatte der amokläufer kein counter-strike oder fortnite auf dem pc, dann war es das wieder komplett…

Necro

Natürlich hält die Branche zusammen und Bungie nutzte auch schon öfters seine mediale Reichweite um auf Unglücke/Schicksale hinzuweisen und sogar spenden zu sammeln was ich sehr begrüße.

Xurensohn

Null Verständnis für. Die ballern sich jeden tag übern haufen. USA halt. Was haben wir damit zu tun? Die legen doch auch kein Tag pause ein wenn hier einer den Weihnachtmarkt für ne Bundesstraße hält. Wiedermal nicht rechtzeitig fertig geworden und ne gute ausrede gefunden warum sie nicht liefern!

DerBachelor

das stimmt, die juckt es auch nicht wenn hier bei uns irgendwelche leute überfahren werden.

bzw. habe ich in amerika noch nie in den nachrichten was über deutschland gesehen… aber naja, so ist das halt.

wenn morgen 2 säcke reis in china umfallen, schweige ich den ganzen tag!

BuckyVR6

Das Thema um den Herrn Amri wurde ausführlich in den USA gebracht genau wie vieles anderes. Bei gefährlichem Halbwissen bitte haltet euch doch alle zurück.

Willy Snipes

Dachte der Casper von vorhin war schon grenzwertig. Aber du und dein Ombre darunter toppen den bei Weitem.

Freeze

Wir können ja Bungie viel unterstellen aber das sie nun eine Ausrede gesucht haben um etwas zu verschieben, bzw wie einige denken Aufmerksamkeit wollen, ist sicher nicht ihre Absicht

Bienenvogel

Du meinst sie sollen den Trailer bitteschön hier im tollen Deutschland zeigen weil “wir ja nichts damit zu tun haben”? Du meine Güte. Hauptsache wieder einen Grund gefunden gegen Bungie und Destiny zu stänkern. Was ja die völlig abstrusen Aussagen von wegen “Ausrede” und “nicht rechtzeitig fertig geworden” zeigen. Es ist nur ein Trailer Leute. Und da sind Menschen gestorben.

Dubstepz

Der Planet wird von Tag zu Tag lebensunfreundlicher mit solch an Gsocks, stell dir nur mal vor das wäre irgendwo Dir passiert und Mama und Papa hat’s dawischt? Darf man Dich dann flamen.

Für manche warat echt besser sie graben sich a Loch und machens dann zu! oO

Fayt89

meine Rede ! wenn man deswegen aussetzt haben so leute nur noch mehr gewonnen man muss sofort zeigen Wir geben nicht auf! Die toten werden geehrt bis in die Ewigkeit aber wir die noch da sind müssen diejenigen deren sowas unfreiwillig zustoßt stolz machen ! Was bringt da einen Tag stillstand ?

Necro

Is schon ein Unterschied ob man einen Shooter oder Action Film direkt nach einem Amoklauf/Schießerei bewirbt.

Oder nach dem ein Boot gesunken ist, auch wenn beides sehr tragisch ist.

Mulo

Is das Respekt vor den opfern, oder das was der verrückte wollte Aufmerksamkeit.

Chriz Zle

Alter, anstatt hier drölf Beiträge mit jeweils einem Satz raus zu hauen…….bearbeite doch einfach deinen ersten Beitrag und schreib dort alles rein.
Das hier ist kein Chat ^^

Fayt89

bisschen pr ist das bungie ist 3000 meilen weit weg das ist das weiteste das man überhaupt irgendwie weg sein kann von jacksonville

Freeze

Wenn die Erde einen Umfang von 40.075 km hat, wäre das weiteste was man weg sein kann dann nicht rund 20.000 km?

Mulo

Sogar bungi ..

Mulo

Und viele machen mit schade

Mulo

Aufmerksamkeit und Interesse das ist das was solche Leute wollen

A Guest 2

schweigen macht wirklich sinn, oh mann …

Bienenvogel

Hast schon Recht. Manche Sachen sind ja heute leider fast schon “normal” in den Nachrichten. Wie ertrunkene Flüchtlinge. Wie Tote nach Bombenanschlägen in Nahost. Das gehört zum “Plan”. Man stellt sich drauf ein. Stumpft ab. Da gibts dann keine Tage des Schweigens oder Trauerfeiern. Daher kann ich auch das Argument verstehen, wenn jemand sagt “es sterben jeden Tag Menschen, warum passiert da nicht sowas? Dann lasst es doch jetzt auch!”. Aber sich einfach aufzuregen, warum man “wegen sowas” einen verdammten Trailer verschiebt.. das ist mir unbegreiflich.

Koronus

Nun bei den Flüchtlingen kann man damit argumentieren, dass die wissen was sie erwartet und willentlich das Risiko auf sich nehmen in der Hoffnung in Deutschland es dort finanziell besser zu haben. Bei den ganzen Anschlägen und Dörfervernichtungen, dass wir nicht einfach so in die Staaten einmaschieren können und dort ordentliche Zustände herstellen können. Unsere Wirtschaft ist leider darauf ausgelegt, dass wir Wohlstand auf Kosten anderer haben.

A Guest

Wer so etwas schlecht findet hat sie ja nicht mehr alle.
Dies e Schießerein sind schrecklich …
Liest man ja ziemlich oft, dass wieder etwas in den USA schief läuft.
Ist echt krass
Dumm e wirds aber immer geben und gegen die Schießereien wird zu wenig gemacht

Malcom2402

Klein reden tut das mit Sicherheit keiner, aber hier sind Menschen während einer eSport Veranstaltung umgebracht worden, und deshalb entscheiden sich Bungie und EA gegen die Werbetrommel von neuen Titeln.

Bienenvogel

Richtige Entscheidung. Der Trailer kann auch ein, zwei Tage warten.

Paulo De Jesus

Dein Kommentar ????‍♂️

Andreas Straub

Hier noch ein paar Zahlen (Stand Ende 2017):
1771 Tage, 1551 Schießereien mit mindestens mehr als drei Verletzten – das ist der blutige Alltag in einem Land, in dem es mehr Waffen als Einwohner gibt. – Quelle: https://www.shz.de/18254231 ©2018

Andreas Straub

Im letzten Jahr gab es meines Wissens nach nur ein paar wenige Tage, an denen es nicht irgendwo in den USA zu einer Massenschiesserei an einer Schule oder anderen öffentlichen Plätzen kam. Danach sollten die Amerikaner jeden Tag über ihre stark verkommene Gesellschaft trauern …

RaZZor 89

“Forsaken-Launch-Trailer verschoben: Deshalb wird auch der Lauch-Trailer für die Forsaken-Erweiterung verschoben”

Da ist euch ein kleiner Fehler unterlaufen. Da sollte sicher Launch und nicht Lauch stehen ^^

Chiefryddmz

????????????

Takumidoragon

Die Aktion von Bungie ist Klasse. Es ist nur traurig, bei twitter zu sehen wie einigen Menschen der Trailer wichtiger ist als das Leben anderer Menschen, oder das Bungie da jetzt wieder groß gebasht wird. Eyes up, Guardians. Honor those who have fallen

Darius Wucher

Es ist Bungie irgendein Internetheld findet immer was zu haten.

Fly

Das Studio ist diesen Deppen ganz egal, hatte vorhin auch auf reddit gesehen das jemand auf nen Twitterpost von EA diesbezüglich in etwa so reagiert hat: “Anstatt Mitleid mit den Familien zu haben, habt lieber Mitleid mit eurer Battlefront 2 – Community, die ihr mit eurem contentlosen Spiel verarsch habt!”
Da fehlen einem echt die Worte, bei solchen Menschen.

Darius Wucher

Da hast zwar vollkommen recht, war aber Bungie schon früher so. Auch bei Halo gab es immer wen der was ach so schrecklich findet. Stimm die aber voll zu wer sowas schreibt und als PR beleidigt sollte sich lieber nochmal Gedanken machen. Manche Menschen denken halt leider nur an sich.

Koronus

Was du meinst ist PR. RP ist Roleplay also was Cortyn ich und zahlreiche andere Spieler machen also die Rolle ihres Charakters spielen.

Chriz Zle

Jegliches Bashing gegen diese Aktion ist nicht Ernst zu nehmen…..siehe Zindorah’s Beitrag.

Takumidoragon

Joa. Das stimmt wohl. Es erschließt sich mir nur nicht wie man so wenig bis gar keine Empathie bei sowas haben kann

Chriz Zle

Fehlende Reife, Engstirnigkeit, Lust irgendwas wieder in den Dreck zu ziehen weil Bungie…..es gibt viele Optionen.

Ich selbst sage auch nicht “Mein Beileid” weil ich das selbst nicht hören will wenn jemand in meinem Umfeld stirbt……Mein Beileid ist für mich wie jedes mal drauf aufmerksam zu machen “er/sie ist tot!”

Deswegen lasse ich das Mein Beileid immer weg, kommt sowieso niemals dort an wo es hingehört.

Aber Empathie sollte man einfach erstmal gelernt haben um dann auch einfach verstehen zu können das es weit mehr als den eigenen Tellerrand von Forderungen gibt.

Takumidoragon

Jep. Ich sage auch kaum “Mein Beileid”, hab auch bei Terroristenanschlägen mein Profilbild bei FB nicht mit Filter verziert.

Denn was bringt es den anderen. Ich bin nicht gleich schlecht weil ich auf andere Art den Verstorbenen Gedenke, nur sollte man ihnen Gedenken, auch wenn in 2 Wochen die Hälfte es wieder vergessen hat, den Nahestehenden der Toten wird das noch beschäftigen

Zindorah

Im Gegenteil. Ich bin nicht so Engstirnig und trauere nur weil es mir die Medien sagen.

Ich schaue auch was woanders in der Welt passiert. Und wie oben geschrieben. Es hat natürlich ein Marketing Effekt für Bungie. Weil 99% der Menschheit so gestrickt ist, das sobald etwas schreckliches in den Nachrichten steht “Empathie ” gezeigt wird.

Der Typ der die Tat begangen hat, hat durch “Empathie ” mehr erreicht als er wollte.

Darum, lieber versuchen die Ursachen zu bekämpfen (z.B. die Waffenlobby)

Es wird leider nicht besser. Ich finde wenn man “Empathie” zeigen möchte, dann doch für alle.

Chriz Zle

Gut geschrieben!

Chriz Zle

Ach ja die Amis und ihre Amokläufe, und trotzdem werden sie es nie lernen das man seinem Baby nicht schon ne 357er in die Wiege legt oder ein Familienausflug auf den Schiessstand mit ner Gatling Gun gleichzusetzen ist.

Sie werden es niemals lernen , weil es schiesswütige Teufel sind und ohne ihre kack Waffen eh nicht klar kommen.

Aber naja um so öfter wird irgend ein armer Irrer dort an ne Knarre kommen und sinnlos Menschen töten!

Moons

Verstehe schon den Gedanken der USA, da das Land sehr stolz auf die eigene Unabhängigkeitsgeschichte ist. Aber langsam muss man doch den Schuss gehört haben.
Das Second Amendment ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Vollkommen absurd was da drüben abgeht.

Koronus

Laut offizieller Begründung haben sie dort viel mehr Angst vor einer unterdrückerischen Regierung und die einzige Möglichkeit dagegen dauerhaft vorzubeugen ist die ganzen Waffen in der Bevölkerung zu lassen damit all die Tyrannen davon abgeschreckt werden das zu versuchen da sonst ein gut bewaffnete wütende Bevölkerung gegen sie vorgeht.

Manuel

Das ist die Industrie und deren Lobby und Macht. Es wird einfach zu viel Geld verdient als das es geändert wird.

DerFrek

Ich sehe zwar ein, dass die Waffenproblematik in den USA durchaus seinen Teil dazu beigetragen hat und das man nie aufhören sollte darüber zu diskutieren.

Trotzdem finde ich es Schade, dass das eigentlich Thema hier in den Kommentaren bis jetzt nicht wirklich besprochen wurde und das sind für mich Depressionen und deren Prävention. Wie kann es sein, dass ein Mensch die Waffe gegen andere erhebt, weil er in einem Spiel verloren hat? Welche Probleme hatte dieser, die in zu so einer Tat treiben? Das hätte man sehen und verhindern müssen/können. Am Ende ist es der Mensch der den Abzug betätigt und man muss alles dafür tun dass dies nicht passiert. Das Muster ist doch bei solchen Taten fast immer dasselbe.

Als Sohn eines Jägers bin ich mit Waffen aufgewachsen, habe sogar eine ausgeprägte Faszination dafür entwickelt. Der Gedanke eben solche aber gegen Menschen zu benutzen liegt mir fern. Daher kann ich diesen Faktor “Die Waffe zuhause macht den Mörder” nur bedingt unterstützen.

Chriz Zle

Natürlich sollte das geistige des Menschen niemals missachtet werden, habe selbst im engsten Familienkreis 2 Menschen die seit Jahren an Depressionen leiden und medikamentös eingestellt sind.
Glaub mir der Faktor ist bei mir immer im Hinterkopf, ich habe selbst 2012 einen Burnout gehabt und habe mir damals schon den “richtigen Baum” ausgesucht!

Sprich ich weis selbst wie weit einem das eigene Hirn Streiche spielen kann und fehlleiten!

Die Waffe ist am Ende nur das Werkzeug, die bedienung des ganzen ist der/die Persone welche den Abzug drückt…….aus welchen Gründen auch immer es so weit kommen muss.

Leider sind psychische Erkrankungen heute aber immer noch reine Randthemen……zu oft werden hilflose Menschen nicht Ernst genommen!

DerFrek

Ich reagiere auf das Thema auch nur so sensibel, da ich ebenfalls einen Menschen in meinem Umkreis habe, der unbedingt Hilfe braucht, die Suche nach dieser gestaltet sich aber sehr schwierig.

Und auch an mir selbst habe ich schon diese Gedankengänge festgestellt, konnte mich damals aber wieder fangen.

Es ist wie du sagst und das ist einfach nur traurig. Verstehe absolut nicht warum dieses Thema nicht ernst genommen wird.

Chriz Zle

Naja als Beispiel meine Schwester, bei ihr hatte es sich vor 2 Jahren mit einem Hörsturz dann deutlich gezeigt das ihr Körper/Geist fertig ist……

Aber tja so ist das nunmal, heutzutage zählt nur eins: Funktioniere!

DerFrek

Meine Freundin studiert Tiermedizin. Ich habe noch nie gesehen, dass sich Menschen so von ihrem Leben, Freunden und auch Hobbies abkapseln müssen, da sie nur lernen muss. Bei ihren Kommilitonen ist es nicht anders. Es gibt nur ein Thema und das ist die Uni + wann die nächste Prüfung ist. Und alle sind nur in Stress und Angst durchzufallen, abschalten ist da nicht drin.

Vor ein paar Wochen hat sich dort eine das Leben genommen, weil sie das nicht mehr ausgehalten hat. Was mich daran noch mehr schockiert als es das eigentlich schon tut, ist der Punkt dass diese als Quote im Jahrgang abgetan wird. Das würde wohl immer vorkommen. Da muss man sich doch mal fragen warum das so ist?!

Bienenvogel

Puh das hört sich heftig an. Gerade das mit der Quote.. hilfe.

Chiefryddmz

Ja man, :/
Sollte in Deutschland wirklich langsam mal größeren Anklang finden und ernst genommen werden 😮

Kann da auch aus Erfahrung sprechen, dass die Suche nach Hilfe für manche Menschen sehr schwierig sein kann
..mittlerweile gibts ihn nicht mehr 🙁
Weil es keiner so ernst genommen hat, wie’s tatsächlich war ????

Manuel

Mit Depression hat das genauso wenig wie mit “Killerspielen” zu tun.
In Deutschland und anderen Ländern leiden 100tausende an Depressionen. Da müsste es ja dann täglich zu so etwas schlimmen kommen.

Es ist wohl mehr die einzigartige Konstellation von total durchgedrehten “Menschen” und die Möglichkeit sehr leicht an Waffen zu kommen.

DerFrek

Hmm.. Ich gebe dir Recht, dass es die Konstellation aus beidem ist. Ein Mensch mit Depressionen ist jedoch psychisch instabil.. nennen wir es so, das deckt mehr ab. Einen Auslöser muss das ganze ja haben.

Manuel

Natürlich liegt eine geistige Störung vor. Da hast du recht! Ich weigere mich aber depressive Menschen zu pauschalisieren. Warum sollten die gewalttätig gegen andere sein?
Solche Amökläufer sind geistig krank aber nicht depresssiv.

DerFrek

Um Gottes Willen, pauschalisieren wollte ich das auch nicht!

Aber eine Depression ist auch eine geistige Erkrankung, das sollte man nicht vergessen. Und sie kann durchaus ein Katalysator für andere Erkrankungen sein.

Manuel

Glaube auch nicht, dass du das wolltest.
Es gibt halt sehr viele Geisteskrankheiten. Welche jetzt Auslöser für mehrfachen Mord ist weiß ich auch nicht. Fehlende Empathie, unfähigkeit sich sozial zu integrieren? Vielleich ist er als Kind auch ständig misshandelt worden? Da gibt es wohl sehr viele Theorien.

So viel ich weiß sind depressive Menschen aber nicht agressiv gegen andere.

DerFrek

Das habe ich leider schon anders erlebt. Ich weiß nicht… ich habe bei einem depressiven Menschen auch kein klares Bild vor Augen. Das kann sich in vielerlei Arten äußern.

Manuel

Okay, das ist natürlich nicht schön!!!

Aber geht die Gewalt wirklich bis zum mehrfachen Mord?

DerFrek

Nun… ich kenne Menschen, die mit einer Schusswaffe wohl möglich sowas angerichtet hätten.

Und da schließt sich wieder der Kreis unserer Unterhaltung. 😉

Destiny Man

Die Kombination ist das Problem. Geistig gestörte Menschen + Waffen. Eines musst du wegnehmen, und Waffenbesitz ist einfacher zu regeln/kontrollieren als die Psyche von Menschen.

123

Das größte Problem sehe ich in der Gesellschaft, dieser Leistungsdruck. Immer Bester sein müßen usw. das packen viele nicht und drehen durch.
Diese Leistungsgesellschaft selbst der druck in Family und co ist nicht normal. Viele packen das nicht, drehen durch.
Wenn so ein Volldepp dann rumballern will tut er das, Waffengesetz hin oder her.
Es muß sich im Kern der Gesellschaft was ändern.
Das passiert aber leider nicht, Geld geht vor.

BuckyVR6

Das Problem sind nicht die Waffen sondern wirklich die Menschen. die Diese Taten begehen.

Chiefryddmz

Tja ein von beidem muss weg, damit sowas nicht passiert.. Nun zur frage:
Die Menschen oder die Waffen?

BuckyVR6

Menschen die aus geistiger Verfassung her nicht Waffen führen sollten, es sind ja bereits unzählige Waffen in den USA im Umlauf alleine in dem Jahr in dem Ich dort gelebt habe bin ich schätzungsweise ca 300 Waffen begegnet ( das wirklich niedrig angesetzt)

die 6 Jahre die meine Eltern in TN leben lasse ich aussen vor.
Meine Einschätzung ist das der Respekt, die wirkliche Wahrnehmung das man mit diesem Gegenstand in der Hand so viel Unheil anrichten kann einfach schlichtweg fehlt.

brechen wir es runter fehlt bei vielen die Weitsicht einfach. was ist danach nach dem ich den abzug drücke?

Zindorah

So unnötig den Trailer zu verschieben. Das eine hat mit dem anderen nix zu tun… Klar ist das traurig aber keine Ahnung. Wieder nur Marketing ….

DerFrek

Wieso ist das unnötig? Das eigene Spiel und mich selbst feiern, während woanders auf einem E-Sportsturnier eine Bluttat begangen wurde?

Ich finde eher, dass das ein sehr starker Zug von Bungie ist.

Zindorah

Es geht einfach darum, das jeden Tag so viel schlimmes passiert und davor werden die Augen verschlossen.

Es ist einfach ne beschissene Welt in der wir leben und solange wir keine Lösung finden =/

BigFlash88

und nur weil jeden tag schlechtes passiert darf man nicht für eine sache solidarität zeigen oder deswegen trauern?

Zindorah

Natürlich darf man trauern. Nur hat der Täter wieder mehr erreicht. Weil nun einige halt 1-2 Tage nix mehr machen. Ergo hat er mehr Effekt gehabt als er eventuell wollte.

DerFrek

Wer sagt denn, dass davor die Augen verschlossen werden? Woher weißt du, dass ich und andere nicht auf anderen Wegen Menschen helfen?

Muss man damit hausieren um glaubhaft zu sein?

KeinToterFisch

wenn menschen bei einem esport turnier sterben wird eine schweige minute eingelegt oder den ganzen tag lang nichts gepostet, okay und wenn woanders menschen an unfällen oder sonst was sterben, sei es armut, hunger, krieg etc. wird nichts gemacht, aha, wo ist die logik und 4 tote menschen ist noch lange kein blutbad!

geste hin oder her, schweigen macht nie sinn!

und by the way, ihr genießt und feiert jeden tag eure spiele während draussen andere menschen tag für tag um ihr leben kämpfen müssen! 😉

DerFrek

Wenn du “Ihr” schreibst bist du also der große Samariter der allen anderen hilft?

KeinToterFisch

ich habe schon öfters in anderen ländern positiv ausgeholfen aber wie du weisst, einer alleine kann die welt zu nichts bewegen! 😉

hier samarita sprüche posten und twitter bzw. facebook post teilen und liken, ergibt für euch ja mehr sinn als tatsächlich was zu tun, ist kein angriff aber fasst euch mal selber an die nase!

DerFrek

Ah ja… und du weißt, dass es z.B. bei mir anders ist? Dass ich nicht auf irgendwelchen Wegen auch meinen Teil dazu beitrage, dass woanders geholfen wird?

KeinToterFisch

mit deiner frage, hast du mir die antwort schon gegeben. (:

DerFrek

Wow..

Sven

Es sind Menschen umgekommen. Mitglieder der Gaming Community. Bungie ist ein Teil davon. Da ist es in meinen Augen nur all zu verständlich, dass man den Trailer verschiebt. Besonders, weil dort bestimmt wieder Caydes Tod thematisiert wird. Nach einem solchen Ereignis, das Bungie als Teil der Gaming-Welt ebenfalls betrifft, einfach mal eine Erweiterung (die sich wie gesagt auch um den Tod eines beliebten Charakters dreht) mit einem Trailer feiern, als ob nichts gewesen wäre – ich weiß nicht, ob das so cool wäre. Sie zeigen Respekt, Mitgefühl und Solidarität. In so einer Situation ist es zumindest in meinen Augen alles andere als unnötig.

Es ist nur ein Trailer. Ich denke, der kann auch noch einen Tag mehr warten. Ich erachte das als eine gute und richtige Geste von Bungie. Das hat meiner Meinung nach absolut nichts mit Marketing zu tun. Besonders die Amerikaner ticken da nochmal ein Stückchen anders in solchen Momenten.

Chriz Zle

Was hat das mit Marketing zu tun?
Man wird auch noch einen Tag länger klar kommen ohne den Trailer!

Es ist Anteilnahme an einem schlimmen Ereignis. Meine Meinung zu dem ganzen Amok-Kram in Good Old Waffen-merika hab ich bereits geschrieben……und trotzdem finde ich es richtig Solidarität zu zeigen.

See you starside

Wenn man so absolut keine Ahnung hat, sollte man einfach mal ….,,.

Alex Oben

Absolut unpassend!

MirfehlendieWorte

Wie bescheuert muss man sein, dass man so einen Kommentar verfasst. Hier gibt es keine 2 Meinungen oder irgendeine Diskussionsbasis mit dir. Alleine schon, dass du das Schweigen von Bungie als Marketing darstellst, zeigt deine geistige Reife. Geh mal vor die Tür. Es soll heute Hirn regnen. Vielleicht bekommst du ja etwas davon ab.

Traurigaberwahr

Dann dürfte man ja nie irgendwas veröffentlichen xD überall sterben jeden Tag Menschen durch Waffen! Muss ich Zindorah teils recht geben.

Moons

wat

masterfarr

Der wirklich hässlichste Kommentar den ich je hier bei Mein-MMO lesen musste…

Zindorah

Warum? Wenn du so viel Mitleid für diese Menschen hat, warum dann nicht auch für alle Menschen die irgendwo sterben, über das nicht berichtet wird?

Das ist halt einfach wieder typisch Menschheit…Es passieren jeden Tag so viele schreckliche Dinge über die nicht berichtet wird.

Wir leben in einer beschissenen Welt das sollte allen mittlerweile klar sein. Es wäre schön wenn es nicht so wäre.

Koronus

Weil wir Menschlichkeit zeigen müssen sonst stumpfen wir ab was dann soweit enden wird, dass der Tod eines Menschen entweder nur ein Schulterzucken oder gar ein Juhuuu wieder einer weniger sein wird.

Zindorah

Ich finde halt anstatt zu trauern, sollten wir Lösungen finden. Sonst ergeht es halt noch vielen so und das darf / sollte nicht so sein.

und auch wenn die Leute es nicht glauben, es hat natürlich ein Marketing Effekt für Bungie.

Koronus

Es gibt bereits so viele Lösungen für so viele Probleme. Das Problem die meisten interessiert es nicht oder haben keine Lust so viel Geld für kulturfremde Menschen auszugeben. Sieht man ja gut in Deutschland und Österreich. Vorher hieß es, wir haben nicht genug Geld für all die Obdachlosen. Kaum kommen die Flüchtlingswellen ist das Geld da und die Leute sind furios da für die eigenen Leute nicht das Geld genutzt wird. Damit sich was ändert bräuchten wir entweder irgendeinen Chaosfaktor der die ganze Welt umschmeist und alles verändert was wir kennen, ob Alieninvasion, Erwachen der 6. Welt oder Celestial Being ist erstmal irrelevant oder wir müssen erstmal die Probleme im eigenen Land lösen bevor wir uns um die Probleme anderer kümmern können.

Zindorah

Sowas sag ich halt auch über Firmen die Spenden sammeln.Ich finde für ein anderes Land spenden so überflüssig, solange wir im eigenen Probleme haben. Nur sprichst du sowas an, gehen dir 99% der Menschen an die Gurgel weil Sie so erzogen wurden.

Klar den anderen geht es schlechter, aber das heißt doch noch lange nicht, das wir im eigenen Land nix tun sollten.

Tod durch Missgeschick

Mein Beileid!

Ich möchte dennoch sagen was mir sofort ins Auge stach…. Liebe Politiker, Psychologen etc… es sind nicht die “Killerspiele” die den Menschen dazu treiben sowas zu tun. Oder wie wird die Rechtfertigung in den Medien diesmal aussehn? Wollen sie jetzt dem Sport oder dem Wettkampf die Schuld geben? Nein, der Mensch, mit dem psychischen Knacks ist das Problem.

WooTheHoo

Und sicherlich auch eine Waffenindustrie + Gesetzgebung, die es überhaupt erst ermöglichen, dass eine labile Person auf recht unkomplizierte Weise in den Besitz einer Handfeuerwaffe kommt. Je höher die Hürden, umso unwahrscheinlicher der Erwerb. Vielleicht sehe ich das etwas zu naiv aber ich möchte mal behaupten, dass die Hürde, mit einem Küchenmesser Amok zu laufen, doch wesentlich höher sein dürfte, als „aus der Ferne“. Und ich halte es auch für wichtig, dass Freunde und Familienmitglieder hellhörig werden, sollten sich gewisse Tendenzen (z.B. durch Aussagen) andeuten. Es gibt sicherlich Beratungsstellen und Informationsmöglichkeiten, ohne eine Person gleich an den Pranger stellen zu müssen. Es gibt ja auch genug Wichtigtuer, welche unbedachte Äußerungen von sich geben. Insgesamt ein heikles Thema. Mein Beileid allen Opfern und den Hinterbliebenen!

denny

Langsam kapiert es Bungie. Danke für den Bericht Sven. Wir sind hier alle in Gedanken bei den Opfern und deren Familien. Ich hoffe natürlich das jetzt nicht wieder Diskussionen wegen E – Sport Tunieren oder sonstigem gibt, aber das ist wunschdenken. Ich hoffe Amerika kriegt es irgendwann mal in die Birne das man Waffen anders handhaben sollte und nicht jeder einfach in nen laden spazieren kann um sich ne Waffe zu holen..

Tod durch Missgeschick

Für die Waffenlobby sind das nur Kollateralschäden. War im Frühjahr schon so das sie da keinen Sinn einer Änderung bzw Verschärfung sehen

Malcom2402

Solange der mit den orangenen Haaren an der Macht ist wird sich da nicht ändern. Er würde ja seinen größten Geldgebern sonst den Rücken zuwenden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

133
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x