Jetzt wissen wir, wie Waffen in Destiny 2 an ihre verrückten Namen kommen

Im Destiny-Franchise haben die meisten Waffen mehr als skurrile Namen. Auch Destiny 2 macht da keine Ausnahme. Mark Noseworthy und Luke Smith sprachen nun darüber, wie Waffen in Destiny an ihre Namen kommen, wer dafür verantwortlich ist und welche Namen sich überhaupt nicht für neue Schießeisen oder Schwerter eignen.

Was für verrückte Namen? Bungie ist wahrscheinlich am besten durch ihre beiden Shooter-Franchises Halo und Destiny bekannt. Während die Waffen in Halo, das in der neueren Zeit von 343 Industries weiterentwickelt wird, noch recht zahme Namen hatten, kann es in Destiny 1 und Destiny 2 scheinbar nicht skurril genug zugehen.

Mittlerweile gibt es in dem Franchise mehr als 600 Waffen, die Namen wie „Feste Chancen“, „Der Feinschmecker“ oder „Die Kolonie“ tragen.

destiny-kolonie
Wer in Destiny 2 im PvP unterwegs ist, wird bestimmt das ein oder andere Mal auf „Die Kolonie“ gestoßen sein

Wer ist für die Namen verantwortlich? Mark Noseworthy und Luke Smith gaben nun einen kleinen Einblick darüber, wie die Waffen im Spiel an ihre Namen kommen und wer für die Benennung verantwortlich ist. So Smith:

Es gibt keinen wirklichen Style-Guide dazu, was ein Destiny-Waffenname ist und was nicht. Aber der Ursprung stammt wirklich von dieser alten Notizseite, auf der Jason Jones (Chief Creative Officer) und Chris Barrett (Game Director) und ein paar andere Leute wie Eric Raab (Narrative Designer) eine erste Bibliothek aufgebaut haben. Sie [diese Namen] haben einfach so ein gewisses Gefühl.

So gibt es keinen Randomizer oder eine andere Art, mit der die Waffennamen gewählt werden. Jeder einzelne Name wird von den Autoren und Entwicklern bei Bungie „in Handarbeit“ hergestellt. Darunter auch von Luke Smith, der angab, dass die Auswahl der Waffennamen eine seiner liebsten Beschäftigungen bei der Arbeit an Destiny und Destiny 2 ist.

Welche Namen eignen sich überhaupt nicht? Doch einige Namen sind auch für das Destiny-Universum zu viel, wie Mark Noseworthy angab. Zu ernste oder zu SciFi-artige Namen würden einfach nicht in die eher lustige oder alberne Welt passen.

Smith gibt an, dass sich der Name „Fatebringer“, zu Deutsch „Schicksalsbringer“, für ihn zu der Zeit sehr „edgy“ anfühlte. Besonders im Vergleich zu Waffen wie „Der Komödiant“ hat, die zur etwa gleichen Zeit veröffentlicht oder geplant wurden.

destiny-schicksalsbringer
Der Schicksalsbringer

Die Fatebringer kam mit Forsaken in Form von „Nation der Bestien“ zu Destiny 2.

Darüber hinaus soll es eine Phase bei Bungie gegeben haben, in der die Autoren und Entwickler Wortspiele bei Waffen geliebt haben. In dieser Zeit gab es bei den Waffen übermäßig viele Wortwitze.

Was haltet Ihr von den Waffennamen in Destiny? Zu verrückt oder nicht verrückt genug? Welche Waffe hat Eurer Meinung nach den besten Namen?

So spielt Bungie in Destiny 2 mit einer der besten Erinnerungen an Destiny 1
Autor(in)
Quelle(n): Polygon
Deine Meinung?
15
Gefällt mir!

31
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Jokl
Jokl
4 Monate zuvor

Da Libelle, auch mit Mod, nicht das ist was der Fatebringer geleistet hat, finde ich den Vergleich mit der Nation unpassend, mal abgesehen von handling, Sound usw.
Die Waffe bleibt ein Meisterwerk der Destiny Geschichte und ich trauer jedes mal wieder neu :/

Ich erinnere mich noch wie ich gelacht habe wegen nem Namen, es war im Tiegel und ich hatte zudem auch Kohldampf, dann wurde ich halt durch Magenknurren getötet, hatte was smile

Bienenvogel
Bienenvogel
4 Monate zuvor

„Fatebringer“ findet er edgy? Was ist dann „Dredgen“? grin Also ich finde die Namen ja generell gut, man sollte aber eine gesunde Mischung aus komischen und ernsten Namen haben. Von den teilweise grausig übersetzten Ausfällen mal abgesehen. Ja ich meine dich 14. Heiliger!

Forwayn
Forwayn
4 Monate zuvor

Erinnert mich irgendwie an die Namenspolitik von Blizzard bei Diablo:

Baumkopf Holzfaust
Rotz – Eiter

Wobei die Namen der nicht Story-relevanten Elite-Mobs wohl vermutlich randomisiert erstellt wurden?!

Patrick BELCL
Patrick BELCL
4 Monate zuvor

Die Fatebringer kam mit Forsaken in Form von „Nation der Bestien“ zu Destiny 2.

uff also der Satz schmeckt garnicht xD
klar von den Perks her ist sie ansatzweise zu vergleichen, aber ein Ersatz oder ein würdiger Nachfolger ist Nation der Bestien bei Gott nicht

nicht ganz unwichtige Faktoren wie: Sound Optik und Geschichte, sind neben ihren Perks Dinge die eine Waffe zur Ikone machen (ganz zu schweigen davon das Fatebringer auch einfach besser war)

QRNE
QRNE
4 Monate zuvor

Bei dem Satz bin ich auch hängen geblieben und würde dem widersprechen. Ich gebe zu, das die Nation der Bestien meine absolute erste Wahl im PVE ist, jedoch würde ich sie nicht mit der Schicksalsbringer vergleichen. Mal abgesehen von der Ikonenstellung der Schicksalsbringer, wäre das ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen, denn beide Waffen sind sehr gut. Nur die NdB hat ein Manko und das ist der Sound.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
4 Monate zuvor

aaaabsolut xD

und mich wurmt das auch das der Libelle Perk so schwach ist.. generell aber bei ihr noch mehr
und der Mod von Ada bringt ja auch ganau 0
hab sie gerne gespielt die NdB (solange ich die Waffe nicht gehört habe xD) aber nach Einsiedlerspinne kam sie nicht mehr wirklich zum Einsatz

fand schon in D1 die omolon HC’s vom Sound her absolut grottig

Peter Reimann
Peter Reimann
4 Monate zuvor

Denn bestenNamen ist Izanagis Bürde einfach nur wegen der Bedeutung und der Herkunft

press o,o to evade
press o,o to evade
4 Monate zuvor

amtsmissbrauchsankl
äger von der neuen monarchie mit formatierungsfehler auf deutsch so schlecht lol…

Kann Denken
Kann Denken
4 Monate zuvor

Mitternacht ohne Namen

RaZZor 89
RaZZor 89
4 Monate zuvor

Und dann gibt es noch so Totalausfälle wie „Arbeitstier“ was einfach schlecht übersetzte wurde ^^
Davon ab hätte ich nichts dagegen wenn die Waffen vom Namen her ernster werden würden

smuke
smuke
4 Monate zuvor

Dürfte nach meinem Geschmack aus etwas ernster sein.

Sleeping-Ex
4 Monate zuvor

„Im Destiny-Franchise haben die meisten Waffen mehr als skurrile Namen. Auch Destiny 2 macht da keine Ausnahme.“

Kunststück, wenn man bedenkt, dass das Franchise aus zwei Teilen besteht. ????

Laura
Laura
4 Monate zuvor

OT betr. tributhalle
bisher 40 tribute platziert
rabat wird seit tagen nicht mehr angezeigt! (vermutlich ca. 75%)
beutezüge kann ich täglich 8 abgeben inkl. segen der opulenz 8 mal
tribut-items die ich kaufen könnte werden schon seit tagen nicht mehr angezeigt,
kann also mit ressourcen (alle 5 stellig vorhanden) nichts kaufen!
wie erhalte ich nun die letzten 5 tribute?

vv4k3
vv4k3
4 Monate zuvor

jemand muss das bestätigen, sind das aber nicht die Raidtribute oder so? Ich habe mir diese nicht angeschaut, aber mal was zufällig aufgeschnappt. Einer hier meinte, dass man 5 Tribute nur durch Raids bekommt.

Wrubbel
Wrubbel
4 Monate zuvor

4:
1. Leviathan allgemein
2. LW
3. GdV
4. Krone des Leids

Marc R.
Marc R.
4 Monate zuvor

Der Rabatt wird/wurde nur solange angezeigt, wie du auch Tribute kaufen kannst. Danach musst du in den Triumphen nachschauen.

Laura
Laura
4 Monate zuvor

danke mark! habe einige triumphe erledigt, trotzdem keine items erhalten wo ich danach mit ressourcen tribute kaufen kan…

Nick Blocksberg
Nick Blocksberg
4 Monate zuvor

Ja du musst dir die Letzten auch erspielen.

Jürgen Janicki
Jürgen Janicki
4 Monate zuvor

Der Artikel hat sich nu besser angehört als er war und schneller zuende als gedacht ????????

Dat Tool
Dat Tool
4 Monate zuvor

„Jeder einzelne Name wird von den Autoren und Entwicklern bei Bungie „in Handarbeit“ hergestellt. Darunter auch von Luke Smith, der angab, dass die Auswahl der Waffennamen eine seiner liebsten Beschäftigungen bei der Arbeit an Destiny und Destiny 2 ist.“

Meine Lieblingsbeschäftigung in der Pause ist das Fappen. Schnell, leicht, simpel und gut bezahlt!

Koronus
Koronus
4 Monate zuvor

Barney Stinson?

Dat Tool
Dat Tool
4 Monate zuvor

Hat er das mal so gesagt?

Koronus
Koronus
4 Monate zuvor

Ich denke schon. Bin mir zu 86% sicher.

Dat Tool
Dat Tool
4 Monate zuvor

Dann hab ich den Bro Code wohl doch unbewusst verinnerlicht. Ich wusste das Buch ist nochmal für was gut https://media0.giphy.com/me

DerFrek
DerFrek
4 Monate zuvor

Der Feinschmecker…. manchmal bin ich richtig froh, dass ich auf Englisch spiele und manche Wörter nicht kenne. „The Epicurean“ wird dann als gegeben hingenommen, man hinterfragt die Bedeutung nicht und findet den Namen einfach cool ^^

Micha Deckert
Micha Deckert
4 Monate zuvor

Ich spiele auch auf Englisch und schaue die deutschen Namen dann für die Artikel auf light.gg nach. Über einige Namen muss ich mich dann auch wundern oder aber sehr lachen ????

DerFrek
DerFrek
4 Monate zuvor

Die Härte ist aber noch der Perk „Firmly Planted“, zu deutsch: „Wie ein Fels auf stürmischer See“ ????

Fly
Fly
4 Monate zuvor

Manche Waffen und Perks sind einfach pures Gold.????

ChrisiP1986
ChrisiP1986
4 Monate zuvor

Ja die Perks sind in der Übersetzung echt bekloppt und dann stimmen die Übersetzungen teilweise gar nicht, so dass die Perks in Wahrheit was ganz anderes machen ????????????????

press o,o to evade
press o,o to evade
4 Monate zuvor

was echt jetzt???

lmao!!

Daniel Will
Daniel Will
4 Monate zuvor

Oh Gott, ich stelle gleich auf englisch um…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.