Destiny 2 dreht am Schwierigkeitsgrad – PvE wird anspruchsvoller

Am 8. Mai erscheinen zeitgleich das Update 1.2.0 und die 2. Erweiterung „Kriegsgeist“ für Destiny 2. Der 8. Mai markiert auch den Beginn der Season 3. Pünktlich zu deren Start dreht Bungie am Schwierigkeitsgrad im PvE. Wir zeigen, was sich für die Hüter ändert.

Erst kürzlich überraschte Bungie die Fans und kündigte fast schon beiläufig den Namen und das Release-Datum der zweiten Erweiterung für  Destiny 2 an. Diese wird schlicht „Kriegsgeist“ heißen und am 8. Mai 2018 erscheinen.

D2_DLCII_Kriegsgeist

Der zweite DLC kommt Hand in Hand mit dem letzten verbleibenden Meilenstein aus Bungies altem Notfall-Plan für das Frühjahr – dem Update 1.2.0. Zeitgleich startet auch die Season 3 in Destiny 2.

Zum Start der Season 3 nimmt Bungie Anpassungen am Schwierigkeitsgrad im PvE vor. Das Hauptziel dieses Tunings ist es, ein herausfordernderes Erlebnis für Spieler zu bieten, wenn sie Aktivitäten höheren Levels, wie zum Beispiel den Presige-Nightfall, bestreiten.

Den PvE-Meistern unter den Hütern soll so die Gelegenheit geboten werden, ihr Können auf höchstem Level unter Beweis zu stellen.

So soll der Fortschritt und der Aufstieg im Powerlevel bedeutungsvoller werden. Auch die Wahl des richtigen Elementarschadens bei Energie- und Schweren Waffen soll im PvE gefördert und honoriert werden.

destiny-2-hüter-vex

Folgendes wird sich mit Start der Season 3 am 8. Mai für die Spieler ändern:

Feinde höheren Levels sind schwerer zu besiegen

Die Abstufung des durch Hüter verursachten Schadens gegen Feinde höheren Levels wird, ähnlich wie in Destiny 1, steiler (schwieriger). Das Ergebnis ist, dass es länger als bisher dauern wird, Feinde höheren Levels zu eliminieren. Seid Ihr jedoch auf dem gleichen oder höherem Level, dann könnt Ihr sie auch weiterhin genau so schnell auseinandernehmen, wie man es seit Update 1.1.4. gewohnt ist.

Die Abstufung von verursachtem und erlittenem Schaden wird von einer 40-Powerlevel-Begrenzung auf eine 50-Powerlevel-Begrenzung heraufgesetzt. Aktuell beeinflusst diese Abstufung nur die Schwierigkeit von Feinden bis zu 40 Powerlevel über dem Spieler, bis sie ein Cap erreicht. Dieses Cap auf 50 Powerlevel zu erweitern, gibt Spielern mehr Gelegenheit, ihr Können im PvE  zu beweisen.

destiny-2-hüter-vex

Sofern Feinde mehr als 50 Powerlevel über dem Hüter liegen, werden sie gegen Schaden des betroffenen Spielers immun und ein „??“-Symbol erscheint auf ihrer Namensanzeige. Hüter-Veteranen erinnern sich vielleicht an das erste Mal, als sie der Schar im Kosmodrom begegneten und oftmals die Flucht ergreifen mussten, weil sie Gegnern mit Fragezeichen gegenüberstanden, die sie (noch) nicht bezwingen konnten. Bungie will so das Gefühl des Ungewissen wieder zurückbringen und den Spielern Herausforderungen bieten, zu denen sie später zurückkehren können.

Passender Elementarschaden wird wichtiger

Auch die Energieschilde von Feinden werden angepasst. Damit soll sich die Wahl eines entsprechenden Elementarschadens wieder mehr auszahlen.

Am effektivsten wird es sein, den Energie-Elementarschaden auf die Schilde der Gegner anzupassen. Das resultiert in ungefähr dreifachem Schaden zuzüglich der entsprechenden Schild-Explosion. Nicht angepasster Elementarschaden bringt immerhin noch ungefähr doppelten Schaden. Kinetischer Schaden bietet hingegen keinen zusätzlichen Schadensmultiplikator.

Um das Anpassen des Elementarschadens weiter zu fördern, wird der Dreifach-Multiplikator für passende Schadenstypen nicht von der Schadensabstufung stärkerer Feinde beeinflusst, bis das „??“-Symbol auf deren Namensanzeige erscheint.

Destiny 2 Kaltherz Cold Heart

Durch die zuvor genannten Änderungen wird Bungie außerdem den Passgenau-Modifikator für die Prestige-Dämmerung wieder zurückbringen können. Wenn dieser Modifikator aktiv ist, wird in Zukunft sämtlicher Schaden gegen nicht passende Schilde um 10 Prozent reduziert. Das erfordert künftig also eine bessere Anpassung und Organisation des Einsatztrupps.

Der aktuelle Plan ist es, dass der Modifikator Passgenau zeitgleich mit den Anpassungen am Schwierigkeitsgrad eingeführt wird.

Was haltet Ihr von diesem Schritt? Befindet sich Bungie mit den zahlreichen Änderungen der jüngsten Zeit endlich auf  dem richtigen Weg?


Auch interessant:

Destiny 2: Die Zufalls-Rolls kommen zurück – wird jetzt alles wie früher?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

120
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
KNOCHENTR0CKEN
KNOCHENTR0CKEN
2 Jahre zuvor

Boar da kommt Bungie jetzt mal mit wie ich denke etwas Positiven. Und de meisten tun sich hier auf, als wären sie die absoluten krassesten Gamer und wissen jetzt schon das sie da einfach durchrennen werden.Bitte tut mir ein Gefallen. Löscht das Spiel und kommt auch nicht zum DLC wieder….

smuke
smuke
2 Jahre zuvor

Die Lebensbalken erhöhen und den Timer verstecken. Bravo Bungie.

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

Das mit dem Elementarschaden hab Ich eh nie verstanden; fand es gut so wie früher war. Da kam es eben drauf an was man für Waffen hatte und welche man mitnahm. Jetzt war und ist es leider vollkommen wumpe. War vllt zu kompliziert und anspruchsvoll wink

Camo-Just-Do-It
Camo-Just-Do-It
2 Jahre zuvor

Kriegt die Turbine ihren Arm jetzt doch wieder?

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

Ne die wäre dann doch wieder OP. Es gibt Gerüchte das einige Hüter heute noch an der Turbine verzweifeln wink

Kairy90
Kairy90
2 Jahre zuvor

Die ist aber auch echt hart, wie geht die Story danach eig. weiter? Bleibt das so schwer ????

Bin noch in der ersten Mission und komme seit 200 std nicht weiter ????

Psycheater
Psycheater
2 Jahre zuvor

Ne, die Turbine ist schon Enboss-Level wink

Kairy90
Kairy90
2 Jahre zuvor

Ah ok, dann bin ich ja wenigstens schon im Endgame????

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Solange die Gegner Skalieren ist das doch wieder ne Totgeburt.
Ich PL30 Gegner PL10 haut genauso auf mich rein wie einer mit PL 30. Hab ich aber weniger dann gibts böse was auf Mütze. Das ist weder anspruchsvoll noch herausfordernd.

Der Ralle
Der Ralle
2 Jahre zuvor

Die Änderung am Wirken des richtigen Elementarschadens finde ich sehr, sehr gut. Das ist ein Feature dessen Potenzial schon lange nicht richtig genutzt wurde. Jetzt geht Bungie endlich einen Schritt in die richtige Richtung.

Nexxos Zero
Nexxos Zero
2 Jahre zuvor

Naja nur das dieser Schritt und auch alle andern bereits getanen Schritte, sowie auch die geplanten alle darauf zusteuern, dass D2 wieder zu D1 wird… halt einfach mit anderem Inhalt und aufgehübschter Grafik.

Und versteh mich nicht Falsch, ich find das eigentlich ziemlich gut, denn D1 war ja am Ende echt Top. Aber hätte man von Anfang an bei D1 angesetzt müsste man jetzt nicht zurückrudern und könnte die Rescourcen und Energien in neues stecken, als in das Zurückbauen von D2.

Aber alles in allem scheint mittlerweile die Richtung zu stimmen. Mal sehen was Bungie daraus macht.

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Wenn jetzt die Gegner stärker werden, war doch das Buffen der Waffen im letzten Patch ziemlich sinnlos.

npffo_hunter
npffo_hunter
2 Jahre zuvor

Habe ich auch erst gedacht. Aber am Ende bin ich der Meinung, dass es sich nur auf den Prestige-Modus bezieht. Mit dem Modifikator kann man ja jetzt auch schon am Schwierigkeitsgrad drehen. Ansonsten werden sie das PvE nicht durch die Bank schwieriger machen, weil ja dann für neue Hüter die Mechanik wieder nicht stimmen würde. In D1 haben sie ja auch nur die Dämmerung, Strikes und Raids angehoben.

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Für den Raid denke ich auch, oder?
Edit: Mit Prestige meinst du ja Raid und Dämmerung nehme ich an:)

press o,o to evade
press o,o to evade
2 Jahre zuvor

hat noch jemand probleme auf dem smartphone mit dem disqus bereich? komme nicht richtig in die ebenen.
@iOS 11.3
sind evtl. ja gute nachrichten für alle anderen user?! ???? harr harr harr

A Guest
A Guest
2 Jahre zuvor

Geht mir auch so, die viele Werbung nimmt einfach so viel leistung in anspruch habe ich das gefühl

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Ich komme seit einigen Tagen mit dem Android Tablet erst in einen Login Bereich.

HAL9000
HAL9000
2 Jahre zuvor

Schwierigkeitsgrad bei Moorhuhngegner xD
Sorry aber da ist nix Schwierig wenn ich nen Bulletsponge habe.
KI fehlt hier seit 2014….

Yzumi Wang
Yzumi Wang
2 Jahre zuvor

Hey KI ist echt zu hoch gegriffen? – Nennen wir es doch lieber AI und ja auch die ist seid 2014 nicht sehr viel schlauer als Brot ^^ Wenn die AI nur etwas besser wäre mit mehr Schilden oder besserer Deckung bräuchten die Moorhühner weniger HP, das ganze würde etwas taktischer. So bleiben es oft dumme Moorhühner die einfach auf dich zulaufen am besten in einem schmalen Gang direkt in ein 300 Schuss Magazin…das vielleicht genau der Moorhuhn Effekt der ne Weile in Destiny Spaß machen kann. Keine Taktik, kein Nachdenken einfach nur Magazin leer ballern, danach „In your Face“ bis wieder Muni dropt, spiele meist Hunter razz

Nur die AI in den Video Sequenzen sieht mir schlauer aus, naja solange bis der Hero Guardian kommt und alle umfallen wie die Zinnsoldaten, schließlich ist der Spieler ein Action Hero, da fallen die MoB quasi fast von alleine um. Damit das nun wieder läääänger dauert, blasen sie die MoB nun wieder mit mehr HP auf… *hust*

Darf über D2 mekkern spiel meine HASS LIEBE wieder weiter, werde Mitte Mai mal wieder rein schauen und gucken ob es schon nach D1 zurück ist. D2 wird sicherlich noch den ganzen D1 Content in D2 rein recyceln einfach Genial razz

dh
dh
2 Jahre zuvor

Wow. Ich weis noch,als man sagte, man hätte so tolle PvE Mechaniken. Und jetzt schießt man auf pure Bulletsponges wie in D1, nur mit schlechteren Waffen. Ich fühle richtig, wie alles schwerer wird.????

Kairy90
Kairy90
2 Jahre zuvor

Das einloggen meinst du jetzt oder ????????

Freeze
Freeze
2 Jahre zuvor

bzw überhaupt das Spiel zu starten :/

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Ach, beschwert euch nicht, wenn ich überhaupt daran denke das ich sobald D1 oder D2 gestartet wurde ich 15 Minuten brauche bis ich meinen Char auswählen kann könnte ich Bausteine kotzen.

Was glaubt ihr wie es mir da geht?!

Destiny Man
Destiny Man
2 Jahre zuvor

Das einloggen fällt mir schon lange sehr schwer.. Zu schwer^^

Toh-Tah
Toh-Tah
2 Jahre zuvor

Vielleicht wiederhole ich mich, aber…

…dies ändert weiterhin nichts an einem massiven Content- und Loot-Pool-Problem, welches D2 hat und genau wie D1 hatte.

Sobald all diese „technischen“ Probleme (wie z.B. Ttk, Perks, QoL uvm.) einigermaßen wieder auf einem vergleichbaren Niveau von D1 sind, wird das o.g. Problem viel deutlicher in den Vordergrund treten – genau wie in D1.

– Ein (!!!) angekündigtes Event im Sommer (ohne festes Datum, wahrscheinlich SRL aufgewärmt, Gruppenkämpfe auch erst zu diesem Zeitpunkt wieder),
– ein Content-Block im Mai (2. DLC),
– ein Content-Block im Herbst (wahrscheinliche Erweiterung) – dazwischen nichts.

Das ist viel zu wenig! Jedes Spiel wird dabei langweilig, egal welche Mechaniken am Start sind – denn diese sind ja nur Mittel zum Zweck um eben den Content/Loot erspielen/genießen zu können (PvP hat D1 nur deshalb am Leben erhalten müssen, weil dort auch zu wenig Content existierte).

Die Prioritäten werden in meinen Augen von der Com falsch gesetzt. Technische Anpassungen dürften nur eine parallele Notwendigkeit in der Wahrnehmung der Com darstellen, nicht aber den Fokus diktieren. Dieser müsste auf der Forderung nach entsprechendem Content liegen, nicht umgekehrt (wie es jetzt der Fall ist).

Rene Kunis
Rene Kunis
2 Jahre zuvor

Und was soll mir neuer content bringen wenn er absolut keinen spaß macht da immer noch zu viele technische und gameplaytechnische unzulänglichkeiten bestehen? Bungie macht das meiner meinung nach schon richtig. die leute lechzen auch grade nicht wirklichnach neuem content weil sie wissen das erst am gameplay einiges gedreht werden muss

Toh-Tah
Toh-Tah
2 Jahre zuvor

Sehe ich komplett anders. Ich spiele dir geilen Content mit tollem Loot auch mit festen Perks etc. weil es Bock macht den Content/Loot zu erspielen – aber nicht umgekehrt. Der Content macht für mich nicht so viel Spaß wegen technischer Anpassungen wie dem Schwierigkeitsgrad usw., sondern weil ihm generelle inhaltliche Substanz fehlt (in der Art und Weise wie er dargeboten wird (Lore/Stimmung usw.), und was ich als Loot bekommen kann).

Rene Kunis
Rene Kunis
2 Jahre zuvor

Jo des kannst du ja auch so sehn, ist ja deine meinung. Ich kann halt mit den fixen perks usw nix anfangen weshalb auch neuer content zumindest für mich nach 3stunden uninteressant ist. Ruckzuck hat man alle waffen und dann? Ich brauch da halt was worauf ich hinspielen kann. Des funktioniert für mich mit dem jetzigen system aber nicht. Von daher bräuchte ich eigentlich erst wieder neuen content sobald die probleme beseitigt wurden. Und so lange muss ich eben leider was anderes zocken auch wenn es mir schwer fällt

Toh-Tah
Toh-Tah
2 Jahre zuvor

Neuer Content heißt ja nicht, dass man inflationär allen Loot wie bisher hinterher geworfen bekommen soll… wink Aber ich kann auch deinen Standpunkt verstehen. Jeder setzt ja andere Schwerpunkte, nur denke ich eben, dass – sobald diese Sachen gefixt sind – die Leute wieder anfangen nach Content zu rufen wink

Rene Kunis
Rene Kunis
2 Jahre zuvor

Ja na das wird auf jeden fall passieren und so sollte es ja auch sein ???? fände ich spitze das sich die community wieder auf content freuen würde anstatt nur zu meckern ???? ich bin definitiv gespannt wie es weiter geht. Zocke destiny 2 trotzdem noch 1mal in der woche, aber ich will endlich wieder bock haben jeden tag zu zocken

Toh-Tah
Toh-Tah
2 Jahre zuvor

Ja, ich bin jetzt nicht so die PvP-Kanone, aber ich zocke auch meine Meilensteine fast komplett durch auf allen 3 Chars. Ist vielleicht recht ritualisiert bei mir, aber entspannend nach dem Arbeitsalltag. Vielleicht sieht man sich ja mal wink

Rene Kunis
Rene Kunis
2 Jahre zuvor

Ja von ritual kann man da wirklich sprechen. Falls du auf der ps4 zockst kannste mich gern mal adden. PSN: AidenPierce187

DerFrek
DerFrek
2 Jahre zuvor

War das denn bei Destiny 1 groß anders? Oder fiel es dort einfach nicht so auf, da das Grindsystem anders war und das Gameplay mehr Spaß gemacht hat?

Toh-Tah
Toh-Tah
2 Jahre zuvor

Doch, auch in D1 fiel meines Erachtens sehr oft der mangelnde Content auf. Das fällt hier sehr unter den Tisch, denn viele vergessen wie lange man z.B. auf neuen Content warten musste bis dann mal TTK rauskam, und wie lange danach auch wieder nichts kam bis RoI als „Notnagel“ dienen musste.

Wenn man natürlich z.B. erst jetzt D1 anfängt, bekommt man im Paket sehr viel Content. Aber man darf nicht vergessen, dass dieser für den aktiven D1-Spieler über einen Zeitraum von über 3 Jahren released wurde.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
2 Jahre zuvor

der springende Punkt aus meiner sicht ist der PvP

klar durch die extremen content dürren ging auch bei D1 immer wieder massig spieler aber es hatte dennoch wesentlich mehr wiederspielwert durch eben „grinde die und die waffe“ oder „sammle tier 12 Rüstung“ usw. selbst die griomor karten KONNTEN wenn man wollte, nen gewissen zeitraum überbrücken

aber vorallem der PvP hat viele spieler über die ontent dürren hinweggeholfen

der pvp in D2? macht 0 bock
1.) gezwungen zu sein zu hoffen das NICHT vorherrschaft kommt
2.) beinahe gezwungen sein stacked reinzugehen weil teamshot of doom
3.) nachwievor träges spielerlebnis
4.) langweilige waffen, dominanz der rockets usw..
5.) TTK des grauens

und die liste könnt ewig weitergeführt werden

DerFrek
DerFrek
2 Jahre zuvor

Ich hab das ja schon öfter angemerkt. Konnte D1 damals nicht spielen. Aber es ist wie du sagst. Habe mir das jetzt geholt und habe gerade DAS Spielerlebnis weil mega viel zu tun ist. Es ist aber nicht nur der Content. Das ganze System wie man Loot, etc. Zum Beispiel im Schmelztiegel bekommt ist einfach besser.

Victus
Victus
2 Jahre zuvor

Stimmt. Mit dem Contentmangel in D1 hast du absolut recht, aber im Gegensatz zu D2 passte das Grundgerüst zwecks Loot (natürlich erst mit dem Patch nach der Lootcave????), Endgame etc.

Bei D2 fehlt das alles inkl. Content! Man nahm ja auch vor Release den Mund mal wieder zuvoll => „Soviel Content das wir gewisse Sachen streichen mussten“????????‍♂️ Umso unverständlicher/trauriger das man dieselben Fehler auch bei D2 macht…

Die letzte Chance für Destiny wird die Herbsterweiterung sein. Wobei ich da ehrlich gesagt keine großen Hoffnungen habe…

Toh-Tah
Toh-Tah
2 Jahre zuvor

Ja, da bin ich ganz bei dir. Leider…

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

NEIN, was bringt neuer Content wenn das spielen eben dieses Contents keinen Spaß macht??? Richtig nicht wirklich viel, klar sieht man sich dann einmal die „NEUE“ Welt an, UND DANN???

Alleine das es im Mai DLC einen größeren Tresor gibt zeigt auf wie die Stimmung ist und wo welche Prioritäten liegen sollten. In vielen Foren, auch Reddit war wenig bis gar keine Begeisterung für den größeren Tresor zu sehen. Bei D1 war der Tresor DAS Thema weil der Rest weitestgehend stimmte.

Gut du hast dann im Mai den DLC mit all dem was D2 NICHT hat oder bietet, Langzeitmotivation quasi nicht vorhanden.

Toh-Tah
Toh-Tah
2 Jahre zuvor

Hmmm – ich finde das mit dem Tresor z.B. sehr gut. Meiner platzt aus allen Nähten. Ich hoffe es werden nicht nur 25 Plätze mehr, so wie in D1 ^^

Schade das die Ausrüstungssammlungen erst im Herbst kommen sollen…

Du gibst dir allerdings die Antwort selbst: „Bei D1 war der Tresor DAS Thema weil der Rest weitestgehend stimmte.“

Richtig, ich sage ja nicht, dass sie nichts zu fixen hätten um mit D2 wieder zumindest auf dieses Niveau von D1 zu kommen. Ich sage aber, dass dies für Bungie eine fundamentale Selbstverständlichkeit sein sollte, nicht ein Herausstellungsmerkmal mit dem man hausieren gehen sollte. Entsprechender Content sollte das sein, was die Spieler begeistert – nicht solche Banalitäten die Standard sein müssten.

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Ah ok, das ist ganz klar, auch jetzt mit den Privaten Matches alles selbstverständlich, weil es so schon existiert hat. Aber Bungie ist eben Meister in Sachen „Erneuern“.

Toh-Tah
Toh-Tah
2 Jahre zuvor

Genau das. wink Schönen Tag dir!

Agrimy
Agrimy
2 Jahre zuvor

Ich weiss nicht mal was ich in meinen Tresor packen soll. Das tausendste Dublikat einer exotischen Müllwaffe?

Bungie sollte lieber Massen-Zerlegen einführen. Das würde das Item-Management deutlich einfacher machen.

Den ganzen Müll markieren, Zerlegen, fertig. Oder eine Auto-Zerlegen Option :3

Yzumi Wang
Yzumi Wang
2 Jahre zuvor

/ Satire On
Denen ist Langzeitmotivation doch egal, es sei denn Spieler würden ständig etwas im Shop kaufen (Mist keiner will mehr diese ollen Lootboxen) also werden nur noch DLC Kinokarten verkauft (die immer noch ein schw.. Geld einspielen) – Also klappe halten DLC kaufen durchspielen/gucken fertig!

Was sollen Sie mit PvE Spielern die nach dem DLC durchspielen mit Powerlevel 390 da weiter rum gammeln und nur unötige Traffic erzeugen ^^
Der DLC Film ist vorbei also ab nach Hause auf Teil 4 ,5 warten hehe

Langzeitmotivation in einem Spiel? Wo gibt es denn so was noch, in Skyrim mit Mods oder was ? hrr hrr smile
/

Manuel
Manuel
2 Jahre zuvor

Für die PVP-Spieler ist der neue Content nicht so wichtig. Wir können die Zeit mit einem gut funktionierenden PVP bestens überbrücken:)
Nur dafür müssen halt die Systemänderungen her. Dann reicht ein Content-Nachschub 2-3x im Jahr.

Scardust
Scardust
2 Jahre zuvor

Die sollen CoD spielen gehen. Da juckt keinen das PVE/Story Element sonder nur der PVP Part.

Sven Zimmer
Sven Zimmer
2 Jahre zuvor

Wir sollen uns also mehr Mühe für den selben schlechten Loot geben?
Da muss mit Season 3 aber ordentlich was geliefert werden, sonst komm ich mir mal wieder ordentlich veralbert vor.

v AmNesiA v
v AmNesiA v
2 Jahre zuvor

Ich sehe bis September jetzt nix in den Updates, was die Kernproblematiken angeht.
Die Gegner werden schwerer? Ja super. Und das soll jetzt wen motivieren?
Die Leute auf Max. Level bestimmt nicht, da sich hier nix ändert. Und das sind ja die meisten.
Wenn ich jetzt gerade nix habe, was mich bei D2 motiviert oder was Spaß bereitet, dann werden es schwerere PvE Gegner jetzt auch nicht ändern.
So wie es jetzt aussieht wird beim DLC die Story durchgespielt und das wars dann schon wieder. Dann steht man als Hüter wieder vor der gleichen Frage wie jetzt: hm, was soll ich jetzt machen?? hm? Ach, bringt ja nix und bockt nicht. Ausschalten. https://uploads.disquscdn.c

dh
dh
2 Jahre zuvor

„Story“

v AmNesiA v
v AmNesiA v
2 Jahre zuvor

Ja ok, Story ist vielleicht etwas übertrieben, wenn es um Bungie geht.
Nennen wir es dann doch lieber Kampagne. wink https://uploads.disquscdn.c

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Nennen wir es Kampagnen-Trakt^^ was man eben so nebenbei erledigen muss.

Rene Kunis
Rene Kunis
2 Jahre zuvor
DerFrek
DerFrek
2 Jahre zuvor

Wenigstens kommt der Eisenbanner dann nächste Woche. Bin echt gespannt drauf.

Jetzt noch vernünftigen Loot und Schmelztiegel, der sich lohnt ihn zu spielen, dann wird das wieder was für mich.

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Hast du auch Persona 5 gezockt^^

DerFrek
DerFrek
2 Jahre zuvor

Nicht nur gezockt, ich habe es gelebt ???? War kurz davor in Japan. Unglaublich was man in dem Spiel dann so alles wiedererkannt hat.

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Ich fand es auch genial, freue mich schon sehr auf die Anime Adaption^^. Sag kann es sein das du ein Otaku bist?

Wenn ja, dann kannst du in mir einen weiteren Kollegen sehen^^ ist Japan dein lieblings Land?

Bald ist Sakura^^

DerFrek
DerFrek
2 Jahre zuvor

Definitiv ???? war auch mein absoluter Lebenstraum da mal hinzukommen. Ist unglaublich schön da. Würde am liebsten in Japan leben ????

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Will auch irgendwann mal hin, aber die Flugdauer ist echt heftig, eigentlich wäre jetzt im Frühling sehr schön, aber natürlich nicht in der Golden Week, sonst sieht man den Weg vor lauter Leuten nicht mehr^^

DerFrek
DerFrek
2 Jahre zuvor

Ich war 2016 im August da. Und bei allem mit dem ich gerechnet habe, war eins davon nicht, dass es da dann so warm ist. ^^

Ich kann dir sagen es ist da immer voll. War auch auf diversen Tempelfesten. Komischerweise rempelt man sich da nicht an oder steht sich auf den Füßen wie hier in Deutschland ^^

Ja der Flug ist anstrengend. Wir sind damals am Morgen in Tokyo angekommen. Unsere Mietwohnung war aber erst zum Nachmittag frei, weswegen wir Zeit totschlagen müssten und schlussendlich in einem Tempelpark auf ner Wiese gepennt haben ????

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Hört sich echt toll an. Aber im Gegensatz zu Urlaub, soll ja das arbeiten dort nicht gerade so beliebt sein;= siehe Opfern für die Firma und so. Also dort zu leben sehe ich als schwierig an, gerade auch wegen Sprache und Schrift.

DerFrek
DerFrek
2 Jahre zuvor

Das mit der Sprache scheint nicht so schwierig zu sein. Viele Japaner, die ich kennengelernt habe, konnten nicht die gesamte Sprache sprechen geschweige denn schreiben ^^

Und es scheint, dass man als Ausländer da sehr gut angenommen wird in Firmen. Über das „Leben“ vieler Leute brauchen wir nicht sprechen. Das ist zum Teil eine Katastrophe bei dem bisschen Platz.

Es ist aber trotzdem als wärst du in einem Anime ^^

Patrick BELCL
Patrick BELCL
2 Jahre zuvor

gemeint war das gesamte argument, welches für mich in sich schwachinn ist

das mit eier zeigen hat 1. nichts damit zu, inwiefern zeigt man eier wenn man sagt „jo jetzt kommt 4 monate nichts“
2. ok nein ich verweise zurück auf 1.) denn da hat nichts im entferntesten mit „eier zeigen“ zu tun

Max
Max
2 Jahre zuvor

Was versteifst du dich denn jetzt so sehr auf das „eier zeigen“?

Mein Erstbeitrag war auch kein „Argument“. Das Wort benutzt du hier ziemlich oft, als gäbe es für Alles im Leben entweder ein gültiges Argument oder es ist schlicht falsch. Es gibt nicht nur schwarz und weiß.

Viel mehr war der erste Beitrag meine persönliche Meinung und vielleicht auch ein kleiner Wunsch wie ich mir das ganze vorstellen würde. Sicherlich hat da jeder eine andere Meinung oder Vorstellung wie es mit Destiny 2 idealerweise weitergeht.

„Eier zeigen“ war auch nicht so sehr darauf gemünzt dass Bungie den Mut hat einfach mal vier Monate nichts zu releasen sondern dass Bungie endlich mal Stellung beziehen soll und einfach mal den Mumm haben soll nicht einfach nur alle Ihre Änderungen als awesome und „you will like it“ zu verkaufen.
Schreiben dauernd dass Sie sie community hören usw. aber machen dann genau das Gegenteil oder bauen hintenrum wieder irgendwas total dämliches ein.

Und wobei Bungie unterm Strich mehr Spieler hält kann man nur spekulieren. Meine Meinung ist dass die Kleckerupdates die aktuell gefahren werden auch keine Spieler halten. Zumindest sieht das in meiner Friendlist so aus. Da spielt selbst an Patchdays keiner mehr D2. Also könnten die sich dass auch alles für einen „Mini-Relaunch“ im September aufheben. Dann macht es vielleicht insgesamt mehr Spaß weil der Sprung ein größerer ist und die Strecke bis zum nächsten Content (Ende 2018 / Frühjahr 2019) wird vielleicht überbrückt.
Du siehst das anders. Und das ist auch okay.

Tomas Stefani
Tomas Stefani
2 Jahre zuvor

Ok. Bei D1 war das Standart und nun Verkaufen sie es bei D2 als NEU und INOVATIV muste echt lachen. Sorry BRO.

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Wo liest du es denn raus, dass Bungie sagt die Features sind „NEU und INNOVATIV“? Die machen D2 eben zu D1, wie alle es wollen. Würde mich nicht überraschen wenn bald eine Ankündigung über das alte Waffensystem kommt.

Tomas Stefani
Tomas Stefani
2 Jahre zuvor

Kommt halt so rüber. Und sagte Bungie nicht am Anfang das in D2 alles NEU und INOVATIV wird. Ich glaube da schmunzeln alle.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Recht hast du!
Noch dazu diese Pharse in dem Destiny 2 Trailer, Caide sagt ja das man tonnenweise Loot abgreifen wird.
Ähm ja also wo sind die Tonnen an Loot ^^

Freeze
Freeze
2 Jahre zuvor

die Tonnen haben sich womöglich auf den Raidboss bezogen, denn die Blechbüchse wiegt sicher einiges

Marki Wolle
Marki Wolle
2 Jahre zuvor

Denke eher die deutschen haben das falsch übersetzt, es sollte heißen der Loot ist für die Tonne^^

Max
Max
2 Jahre zuvor

Ich bin gerade echt mega im Zweifel was D2 angeht.

Einerseits finde ich diese vielen kleinen Änderungen gut. Das sind alles Dinge die Destiny 2 braucht.

Auf der anderen Seite habe ich Angst das diese Änderungen alle nichts bringen solange das Loot-Problem nicht behoben ist. Es gibt einfach nichts wofür es sich lohnt zu spielen.

Mir ist klar dass die Waffenslot-Änderungen und die „Random Rolls“ vermutlich das aufwendigste sind und nicht so schnell umgesetzt werden können.

Aber langsam glaube Ich es wäre besser wenn Bungie einfach Eier zeigt und sagt:

Ihr kriegt am 08.Mai das DLC und dann kommt bis September erstmal nichts mehr. Und dann kommt im September ein kompletter Release mit neuen Waffenslots, Random Rolls und alle den kleinen Änderungen die Sie jetzt so über die Monate verkleckert haben.

Ich denke das hätte mehr Momentum um einen Schwung Spieler zurückzubringen als jetzt bei jedem Update 1-2 Kleinigkeiten zu verändern.

Zumindest bei mir führt es eher zu dem Effekt: Ja, ganze nette Änderung aber deswegen fange ich auch nicht wieder an zu zocken. Und ich glaube so geht es vielen aus der Community.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
2 Jahre zuvor

was machts das für nen unterschied ob stückchenweise die änderungen kommen oder einfach mal 4 monate NICHTS und dann alles auf einmal?

wäre eher noch mehr kontraproduktiv wenn sie 4 monate lang absolut nichts liefern

sorry aber was ein schwachsinniges argument vorallem mit „eier zeigen“

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Der Unterschied wäre, dass das gesamte Team von Bungie GEMEINSAM arbeitet und sie nur mit einer großen Deadline arbeiten müssen und nicht „shit Projekt 1 muss in 4 Wochen fertig werden, Projekt 2 in 2 Monaten ist aber wichtger. Scheiße ok, dann erstmal alle auf Projekt 1 konzentrieren danach sehen wir weiter“.

Ich vermute ich werde den neuen DLC erstmal intensiv zocken, dann wie nach Osiris einfach D2 nur noch gelegentlich anrühren.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
2 Jahre zuvor

dann ist das aber ein problem seitens bungie wenn die deadline selbst das problem ist

was bungie im großen stil fehlt ist die REALISTISCHE selbsteinschätzung von: wieviele Leute hab ich zur verfügung, wie groß wiegt das Problem, wielange wird das ungefähr dauern das Problem zu beheben.

ohne das jetzt gegen irgend jemanden hier als angriff wirken lassen zu wollen aber wie sieht das denn bei euch auf arbeit aus?
ich muss auch wissen wie ich mir welchen arbeitsschritt einteile um meinen auftrag termingerecht abzuliefern..

noch dazu schriebt bungie ja selbst „bis da und da kommt das“ wenn sies tun also keine ahnung in wiefern ich dein argument nachvollziehen soll

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Wie es bei uns auf der Arbeit aussieht spielt in dem Fall keine Rolle. Bungie hat in der letzten Zeit nicht gerade mit ihrem Projektmanagement. Sie haben mit dem 18 Monaten Entwicklungszeit auf die „Get shit Done“ Methode gesetzt, alles was möglich war in der Zeit zu schaffen, haben sie versucht oder eben rausgestrichen.

Zusätzlich wenn sie bis September nicht alles in kleinen Updates rausbringen, sondern dann in einem großen Paket, dann haben sie möglicherweise einen „AHA das ist geil“ Effekt. Aktuell kommt ein Update für Update raus und viele denken „naja, DAS Feature wird mich jetzt auch nicht zurückbringen“. Ähnlich wie bei Taken King, das große Gesamtpaket hat mich zum Kauf des Add On gebracht. Hätten sie nach Haus der Wölfe die ganzen Features in kleine Updates verteilt wäre die große positive Überraschung bei Taken King weggeblieben.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
2 Jahre zuvor

diesen möglichen aha effekt bestreitet ja auch keiner, jedoch würde sich 5 Monate nichtstun auf die sowieso täglich sinkenden spielerzahlen noch katasrpohaler auswirken

optimalfall wäre: laufend kleine updates mit eben dringenden änderungen udn anpassungen + im herbst dann fetter CONTENT und kein „yay wir habens nach einem jahr geschissen bekommen die schwerwiegenden fehlentscheidungen vom release status auszubessern“

was Leute zurückbringt ist ein endlich guter Raid der dir auch was bringt, die auswahl WAS ich im pvp spieln will wenn ich spielen will, eventuell NEUE modis keine aufgewärmten brei von vor 4 jahren, tatsächliches END-game, sinnhaftigkeit von lost sectors, entwas das man sich ergrinden soll und dann auch tatsächlich einen nutzen hat usw.

anpassung der ttk, die slot veränderung mdifikatoren in strikes usw sind gimmiks die net sind, aber niemanden von „rip bungie kannst verkaufen das spiel“ zu “ geben wir eine weiter chance auch wenns zum 5. mal die letzte is“

deswegen solten eben diese kleinen „gamechanger“ nebenbei eingefügt werden um die kleine menge an spielern die noch da ist zu behalten und dann im herbst mit was großem die leute zurückholen mit dem nebeneffekt „hey der pvp macht ja mittlerweile auch wieder bock“

spart man sich alles auf für den herbst kommt dann WIEDER die aussage: nett aber zu spät
und die aussage wäre WIEDER zurecht

und es hat sehr wohl was zu tun wies bei uns aussieht mit einteilung und leistung auf arbeit denn wenn wenn nur die hälfte aller destiny spieler so arbeiten würde wie bungi egäbs keine zahlende kundschaft mehr weil si ealle arbeitslos wären xD

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Um bei deinem Beispiel zu bleiben mit der Firma. Eine Firma macht solange Geld auch mit einer schlechteren Qualität, wenn die Firma das hat was die Kunden wollen. Solange kommen sie auch mit schlechterer Qualität und Service durch. Das passiert leider noch oft genug, und in dem Fall eben Bungie.

Bungie hat allerdings Konkurrenz bekommen, welche ihnen Massenweise die Spieler wegnimmt. Zusätzlich kommt im Herbst noch reichlich Konkurrenz dazu.

Auf Dauer ist Bungies aktuelle Produktkompetenz nichts was die Firma am Leben erhalten wird, außer sie strukutieren sich und ihr Produkt um, so dass die Kundschaft wieder heiß auf Produkte von Bungie sind.

Bla bla Businessgelaber Ende. Ich weiß worauf du hinauswillst und du hast auch definitiv nicht unrecht. Es gibt jedoch verschiedene Wege zum Ziel. Deiner ist einer, und andere eben auch. Bungie wird ja mit dem Live Team eh Update für Update rausbringen bis September, also von daher eh wurst wink

Patrick BELCL
Patrick BELCL
2 Jahre zuvor

Konkurrenz? alktuell eher Jein (aus meiner sicht und auch im bezug auf die Friendlist)

es gibt zwar gute spiele, zb auf monster hunter war ich echt heiß anfangs doch auch da ist die luft raus mittlerweile

und auch der großteil meiner FL hat nicht ein spiel wo du sie ständig drin siehst sondern eher ein verwirrtes von game zu game springen weil sein wir mal ehrlich uns wurde mit D1 ein großes hobby quasi weggenommen womit sich D2 einfach in keinster weise messen kann
und die selbstzerstörerische aussage von Deej, es ginge ums friendgame anstatt ums endgame joa.. man siehts wieviel man noch gemeinsam spielt (is natürlich jetzt nur subjektiv auf die eigene erfahrung bezogen, hab ich aber auch schon bei vielen anderen gehört)

was destiny unter anderem auch noch am leben hält (und jetzt wirds pervers) ist der frust darüber
vielen ist das spiel mittlerweile egal
aber fast genauso viele wenn nicht mehr, haben dennoch irgendwo hoffnung und auch wenn sies nicht spielen informieren sie sich dennoch

würde bungie jetzt wirklich 4 Monate sagen nö von usn kommt nix mehr keine änderung keine anpassung würde es noch mehr in die „ist mir egal da kommt nix“ schiene abrutschen und das wäre das endgültige todesurteil mMn

BuckyVR6
BuckyVR6
2 Jahre zuvor

Auftragseingang dann in die Planwoche + Vorlaufzeit + Verschiebung einkalkulieren = immer noch zu spät abgeliefert grin

versteh was du meinst wink

Patrick BELCL
Patrick BELCL
2 Jahre zuvor

darf ich fragen aus welchem bereich du kommst?^^

BuckyVR6
BuckyVR6
2 Jahre zuvor

Stahl ( Verkauf von Flachstahlprodukten) razz

Chiefryddmz
Chiefryddmz
2 Jahre zuvor

Volle zustimmung

Dat Tool
Dat Tool
2 Jahre zuvor

Ich sehe das ähnlich wenn sie es Häppchen Weise verteilen dann kann man auch entsprechend auf Fixes reagieren und nicht nach 4 Monaten einen kompletten Haufen und zig Bugs…
Mittlerweile wissen wir ja wie schnell Bungie reagieren kann
Andererseits denke ich war es auch einfach Willkür seitens dem Publisher erstmal die Casuals bedienen, um das maximum rauszuholen und anschließend die Hardcore Gamer…

Max
Max
2 Jahre zuvor

Da gebe Ich dir Recht. So kann man jede kleine Änderung für sich natürlich testen und schauen wie Sie arbeitet. Aber dafür gibt es ja eigentlich interne Tests im Studio.

Dat Tool
Dat Tool
2 Jahre zuvor

Stimmt… Eigentlich

Max
Max
2 Jahre zuvor

Ja, auch bei Bungie geht man wohl, wie vielerorts heutzutage, den Weg den Endkunden die entsprechenden Test durchführen zu lassen.

Max
Max
2 Jahre zuvor

Das macht sehr wohl einen Unterschied ob man jetzt 4 kleine Updates macht die nichts an der Grundproblematik ändern oder ob man alles auf einmal herausbringt und damit ein gutes Spielgefühl erzeugt.

Die 4 kleinen Updates bringen keinen der aufgehört hat dazu das Spiel wieder zu suchten. Wenn im September aber ein großes Ding kommt das Content, Problembehebungen UND QoL Improvements bringt hat das vielleicht einen größeren Einfluss auf die Community. Streamer werden darüber berichten. Ehemalige Fans kommen vielleicht zurück. Es entsteht vllt wieder ein Hype. Ich finde es wäre schlauer von Bungie alles auf eine Karte zu setzen. Denn viele Chancen haben Sie nicht mehr.

Wie man aktuell sieht bringen die Updates ja nicht wirklich Spieler zurück. Nach wie vor Flaute.

Was mir aber vermehrt auffällt ist deine Art zu diskutieren. Und zwar nicht sonderlich positiv. Da wird wohl gerne mal die Ansicht anderer als „Schwachsinn“ bezeichnet oder Leute als „Depp“ hingestellt. Im Gegensatz zu dir möchte ich gar nicht wissen „auf welchem Bereich“ du beruflich tätig bist. So respektvoll kann der Umgang da ja nicht sein.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
2 Jahre zuvor

ok den Punkt mit den kleineren Updates hab ich zur genüge argumentiert das schreibe ich nicht noch 5x als antwort.

Aber wenn du jetzt an MIR was zu kritisieren hast gerne:

ich bezeichne niemandes meinung als schwachsinn wenn dann, das sie für MICH schwachsinn ist, => ein etwas „härterer“ ausdruck für das sehe ich anders
mein gott man nagle mich ans kreuz dafür^^

und ich weiß auch welche aussage du mit „depp“ meinst wink
hättest du weiter gelesen wüsstest du das ich das in keinster weise als harte beleidigung sehe und sogar mich mit einbezogen habe bei „so deppen wie .. und auch ich“

ob ich gerne diskutiere? ja kann man schon so sagen jeder hat ne meinung und die sollte er auch kundtun gönne und dürfen, wenn man diese meinung auch tatsächlich vertritt und auch weiß warum

und um deine NICHT gestellte frage zu antworten wink
ich komme aus dem bauwesen
erstellung von plänen, bauzeitplanung (wann wird das gebäude fertig bzw bezugsfertig) usw.
wenn ICH mir so viel leiste wie bungie bin ich weg vom fenster
deswegen versteh ich diese scheinbare unfähigkeit der einschätzung von arbeitskraft zu arbeitsaufwand nicht
es stößt bei mir einfach auf unverständnis sag ich ganz ehrlich

und als respektlos joa wenn man über sensibel ist kann man mich so nennen ja
ich vertrete nur fest meine meinung und solange in einer verünftigen diskussion mir ein anderer, überzeugenderer sichtpunkt gezeigt wird, bleibt die auch so

=> alles aufheben bis Herbst = endgültiges Todesurteil für D2

Max
Max
2 Jahre zuvor

Ich glaube das will keiner Abstreiten dass Bungie wie ein KIND mit Wachsmalkreiden wirkt wenn es um Planung und Umsetzung geht. Das empfinde ich genauso. Völliges Unverständnis ist da eine normale Reaktion.

Du schreibst du beharrst auf deiner Meinung bis dir jemand bessere Argument liefert. Auf der anderen Seite hast du aber auch kein Argument für deine Aussage: „Alles aufheben bis Herbst = endgültiges Todesurteil für D2“. Und Warum? Weil es keines dafür gibt. Genauso wenig wie für meine Idee D2 jetzt zu „pausieren“ und im Herbst neu durchzustarten.

Keiner von uns kann in die Zukunft sehen und keiner hat genug interne Einblicke bei Bungie um entscheiden zu können welcher weg der „sicherere“ ist.

Und genau deshalb finde ich es unangebracht eine Meinung zu dem Thema als „schwachsinnig“ hinzustellen. Denn wenn es danach geht ist deine Meinung genauso schwachsinnig bis du „überzeugende Stichpunkte“ zeigst die deine Annahme stützen dass es der bessere Weg ist das Bungie jetzt kleine Fixes rauskleckert.

RaZZor 89
RaZZor 89
2 Jahre zuvor

Und auch hier fällt es denen früh ein das Spiel mal ein bisschen anspruchsvoller zu machen. Naja die Casuals sind eben lange weg….

HansWurschd
HansWurschd
2 Jahre zuvor

Es ist einfach ein Teufelskreis.
Natürlich ist das Spiel viel zu einfach, aber ein erhöhter Schwierigkeitsgrad macht die Sache auch nicht spannender.

Ob ich nun 5sec oder 10sec mit meiner Potato-Gun auf Gegner schießen muss, es wird nicht spaßiger. Sorry, aber das Waffensystem hat den PVE gekillt.

Allgemein habe ich mittlerweile so eine negative Grundstimmung D2 gegenüber, dass ich mich schon gar nicht mehr traue hier Kommentare zu verfassen, da eh nichts konstruktives mehr bei rum kommt. TWAB hab ich natürlich gelesen, aber ich seh da nichts positives. Im Gegenteil.
Zeigt lieber mal was von euren tollen neuen Exos. Oder 6v6 Gameplay. Ach, ich weiß auch nicht.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Ja das Exo Thema hat mir auch gefehlt im TWAB.
Hieß es nicht das man nun jede Woche eine weitere Änderung an Exos vorstellen würde?

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Wenn du den englischen Originaltext rückwärts ließt und jeden dritten Buchstaben weg lässt, kommt dabei der eindeutige Hinweis auf die Sleeper 2.0 heraus… ????

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

XD
Ich muss sagen das mir die Tarantel mittlerweile mit am meisten Spaß macht und für mich eine kleine Sleeper darstellt smile

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Ist aktuell auch bei mir die meistbenutzte Powerwaffe. Aber ich habe neuerdings für gewisse Situationen auch das Schwert für mich entdeckt. Gerade im heroischen Glimmer-Extraktionsevent ist das der Hammer. Ein Meisterwerk-Schwert mit Muni-Generation, Jäger mit Arkus-Super und Raiden-Flux-Brustpanzer und ab geht die Party!

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Solange sie nicht direkt die neuen Exos präsentieren, sondern nur wie sie die alten Exos verbessern wollen.

Persönlich muss ich nicht wieder alles von Bungie auf dem Präsentierteller gezeigt bekommen. Etwas mehr Überraschung wäre was.

HansWurschd
HansWurschd
2 Jahre zuvor

Bungie und Überraschung? ^^
Hat noch nie funktioniert.

Loki
Loki
2 Jahre zuvor

Was wusstest du beim Start von D1 von der Ghallahorn und wie schnell hat diese Waffe ihren heiligen must have Status erreicht? wink

Oder beim Schicksalsbringer?
Oder von der Vex Mythoclast?
Oder von der Konfluenz?

Danach wurden die Überraschungen immer weniger bis nicht wirklich vorhanden.

HansWurschd
HansWurschd
2 Jahre zuvor

Das stimmt natürlich was du da sagst. Aber die Dinge waren ja im Spiel und die ganzen Nerfs über die Jahre haben eindeutig gezeigt, dass dies keine Überraschungen von Bungie an uns waren, sondern Bungie selbst nicht wusste was da passiert. smile

So eine Einstellung hatte ich zu Beginn von D2 auch noch, aber leider wurde ich in dem 3/4 Jahr nicht einmal positiv überrascht.

Alexhunter
Alexhunter
2 Jahre zuvor

Du kannst dich an Kanten hochziehen. Gibs zu, das hat dich schon ein wenig positiv überrascht razz

Patrick BELCL
Patrick BELCL
2 Jahre zuvor

punkt für dich xD

HansWurschd
HansWurschd
2 Jahre zuvor

Klar, die Funktion ist absolut geil! (no joke)
Wie oft ich in D1 sterbe, weil ich mich daran gewöhnt habe..

Aber das war ja in dem Sinne keine Überraschung, da es groß angeteasert wurde. Dennoch, absolut positive Neuerung.

NarikoKay
NarikoKay
2 Jahre zuvor

Ja das waren noch Waffen und ich hab 1 Jahr gewärmt um die Galli zu bekommen. Konnte sie noch 2 Wochen spielen bis sie dann erstmal Geschichte wurde. Möchte diese Zeit echt nicht missen. In D2 hab ich alles. Und mir macht D2 irgendwie keinen Spass. Das Setting ist mir zu bunt nach dem Motto alles ist schön bleibt mal locker. Ich bin zu D1 zurück dort Liebe ich die Strikes und das ich nach Lust und Laune die Story wieder spielen kann. Ebenso war und bin ich von Gefängnis der Alten begeistert. Es macht mir Spass, das hat D2 leider nicht geschafft und das liegt für mich nicht nur am loot.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Seh ich genau so, mir geht es auch eher um die „alten“ Exos.
Das bspw. das Hard Light diesen Elementarwechsel on the Go (wie die Borealis) bekommt wurde ja bereits bestätigt.

Aber es gibt noch genug andere alte Exos die einfach mal fürn Popo sind.
Ich hatte ja schonmal irgendwann ne „Wunschvorstellung“ hier irgendwo notiert.
Bspw. das Arbeitstier könnte man perfekt zur Fabianischen Strategie umwandeln und mit jedem Kill etwas Muni ins Magazin zurück packen. Die Crimson braucht mehr Damage und vor allem mehr Muni im Gepäck, das Teil ist schneller leer geschossen wie man schießen kann.

Neue Exos würde ich auch gerne lieber selbst entdecken, wobei ich eh vermute das 2-3 alte Exo Waffen und 2-3 alte Exo Rüstungen aus D1 zurück kommen und nur 3-4 neue Exos kommen.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Wurde Destiny 2 damals nicht eingestampft weil es „gewissen“ Leuten zu schwer war, und deswegen gab es den Reboot?

Jetzt passen sie die „Schwierigkeit“, Gegner zu töten, entsprechend an. Auf der einen Seite bin ich jeder Herausforderung positiv gegenüber gestimmt. Auf der anderen Seite kommt da wieder das 2 x Primärwaffe und 1x Powerwaffe als Hürde.
Man hat hier und da ja schon seine Muni Probleme, wenn es jetzt noch mehr Muni verschlingt bis ein Gegner liegt dann könnte das auch eher nervig werden.

Aber ich lasse mich mal überraschen wie es sich genau spielen wird.

Nebenbei, mit dem alten Waffensystem würde ich mich wohl mehr über die Änderung freuen *DuckundWeg*

EDIT:

Dabei fällt mir grad ein, dann ist ja der Sandbox Patch eigentlich wieder fast fürn Popo?
Immerhin machen, durch die höhere HP usw., die Waffen dann ja auch wieder weniger Schaden?!
Hieß es nicht das Bungie will das wir mächtig sind?
Aber gut mit Max Level neutralisiert sich das ja dann wieder smile

Sven
Sven
2 Jahre zuvor

Schwieriger ist gut. Bringt aber leider nix wenn es keine Belohnung gibt für die sich der Aufwand lohnt…

MrCnzl
MrCnzl
2 Jahre zuvor

find ich interessant. die ki zu ändern wird ja nicht möglich sein. daher gespannt ob sie wirklich nur an hp etc. rumschrauben.

Felwinters Elite
Felwinters Elite
2 Jahre zuvor

Ich vermisse immer noch das 2. Hindernis auf der ersten Mission … wenn bungie Humor hätte würden die das in irgend einer Mission einbauen als easter egg . Sowas wie im oryx raid ein versteckter Raum wo man durch immer mehr Turbinen springen muss und am Ende gibst ne Kiste mitm Emblem

DeadRabbit1901
DeadRabbit1901
2 Jahre zuvor

Ich sehe da ein massives Munitionsproblem, aber sonst finde ich es gut.

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Stimmt. In der Dämmerung hat man schon öfter mit leeren Reserven zu kämpfen. Das könnte somit etwas nervig werden. Es ist ja mittlerweile z.B. auch nicht mehr so, dass gelbe Gegner zwangsläufig schwere Munition fallen lassen. Obwohl es am Dienstag sogar eher so war, dass ich die Powerwaffe öfter nutzen konnte als Primär- und Energiewaffe. Linear-Fusi sei Dank. ^^ Aber mal schauen. Vielleicht wird ja parallel an der Muni-Drop-Rate bei schweren Aktivitäten gedreht.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Na ich hoffe auch das endlich Jongleur deaktiviert wird!
Seit Anbeginn von D2 droppt immer nur die Muni für die Waffe die man nicht nutzt.
Hier und da auch mal für die Waffe die man grad benutzt.

Das nervt ungemein.

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Ist halt wirklich sinnlos, wenn du vor dem dicken Kabal-Boss stehst und lieber vorher den strategischen Selbstmord wählen musst um genug Munition für die Begegnung zu haben. Heute Abend wollen wir per Quasi-Speedrun versuchen nach der HC zu grinden. Obwohl ich die Strikes lieber „in Ruhe“ spiele. Mal sehen wie es da beim Boss um die Reserven steht.

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Ansich lässt sich der Boss ja direkt 1. Phase killen. Rally Barrikade + stärkendes Rift und gib ihm.
Ich hatte das Glück die HC direkt beim 1. Lauf zu bekommen.

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Stimmt. Dazu gibt’s ja ein YouTube-Video. Das hat mir gestern ein Freund geschickt. Wie funktioniert das? Gibt man ihm permanent so viele Raketen in die Kauleiste, dass er die Flucht-Animation nicht starten kann?

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Es ist eine Kombi aus allem ^^
Sprich mit der Rally Barrikade drückt man ihm ja kontinuierlich Damage der durch das stärkende Rift ja nochmal erhöht wird.
Ebenso kann man bspw. noch die Supers zünden wie Golden Gun mit Nachtfalke.
Der Boss kommt dadurch, wenn man alles direkt raus haut was man hat, gar nicht dazu immun zu werden.

Gibt dazu bspw. auch Videos von dem Savathun Strike etc.

Einfach mal bei Youtube nach Boss 1. Phase suchen

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Ok. Danke! Das probieren wir heute Abend mal aus.

WooTheHoo
WooTheHoo
2 Jahre zuvor

Nach zwei weiteren Abenden immer noch kein Glück gehabt. Mitgezählt habe ich nicht aber es waren wohl um die 30 Versuche. Meine Mates hatten alle irgendwann Glück aber mir wollte sie, wie schon das Sniper, nicht dropen. Wir haben normale Runs mit Gegenerbeseitigung, Speedruns und irgendwas dazwischen versucht. Ich glaube so ein Dauergrind ist nicht so mein Ding. Dafür sind mir die zwei Spieleabende pro Woche (ohne den Hausfrieden zu gefährden) zu „wertvoll“. wink Zumindest kann ich den Strike auf absehbare Zeit nicht mehr erriechen. Wenn das bei Savathuns Lied wieder so wird, muss ich aus Gründen der Selbstbeherrschung wohl zukünftig auf den Strikeloot verzichten. Wenn bungie jetzt noch so gemein ist, Savathuns Lied während des Eisenbanners zu featuren, beiß ich in den Controller! XD

Edit: Im Speedrun haben wir es nicht ganz geschafft, den Dicken in der 1. Phase zu legen. Im besten Run hatte er noch ein Millimeterchen Health. Aber man lernt wirklich ziemlich effektiv zusammen zu wirken. Das hat schon Spaß gemacht!

Edit 2: Mein Warlock hat bei künftigen Dämmerungen von vornherein Hausverbot. Vielleicht liegt´s ja an ihm, weil er seine Hasenpfote in meiner Abwesenheit heimlich an Cayde verschachert hat oder so. Er macht mir zwar aktuell am meisten Spaß aber causal betrachtet, kann es nur an ihm als Hauptakteur liegen! ^^

Marc R.
Marc R.
2 Jahre zuvor

1. Glückwunsch
2. Normal oder Prestige?

Bei uns hat die selbst nach 10 Runs noch keiner bekommen (normal und prestige).

Chriz Zle
Chriz Zle
2 Jahre zuvor

Prestige

Habe aber bspw. in der Woche mit der Sniper 20-30x die Prestige Dämmerung gemacht und nichts bekommen.

Ist halt pures RNG.

Marc R.
Marc R.
2 Jahre zuvor

Knapp über 7 Minuten

https://www.youtube.com/wat

Breakk Blade
Breakk Blade
2 Jahre zuvor

Also werden alle Gegner noch mehr zum Kugelschwamm. Anstatt die Anzahl zu erhöhen, muss man dann 2 magazine reinschiessen damit der Kollege umfällt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.