Twitch-Streamer beendet seine Beziehung, um sich auf seine Karriere in League of Legends zu konzentrieren

Twitch-Streamer beendet seine Beziehung, um sich auf seine Karriere in League of Legends zu konzentrieren

Der Twitch-Streamer Dantes zeigt vor allem League of Legends und hat sich voll dem Grind verschrieben. Dafür opferte er nun sogar seine Beziehung.

Was ist das für ein Streamer? Dantes alias Doaenel gehört auf Twitch zu den größeren Streamern zu League of Legends. Sein Kanal gehört regelmäßig zu den 20 meistgesehenen des Spiels, im Schnitt erreicht er 2.000 bis 3.000 Zuschauer (via SullyGnome).

Dantes ist bekannt für seine Hingabe zum „Grind“: Er streamt durchschnittlich 6-Mal die Woche für jeweils 8,5 Stunden (via TwitchTracker). Im August 2023 machte er auf sich aufmerksam, als er 194 Stunden binnen gerade einmal 10 Tagen streamte und auf den bekanntlich knallharten südkoreanischen Servern den Challenger-Rang erreichte.

Nun ist dieser Hingabe offenbar seine Beziehung zum Opfer gefallen.

Streamer sagt, er sei nicht bereit für eine Beziehung

Was hat es mit der Trennung auf sich? In einem Post auf X, ehemals Twitter, gab Dantes das Ende seiner Beziehung mit der Twitch-Streamerin Laura „Laurinchhhe“ bekannt. Der Streamer erklärte, er sei einfach nicht bereit für eine Beziehung.

Er habe seiner Partnerin von vornherein gesagt, dass seine Karriere für ihn an erster Stelle stehe, so Dantes. Sie habe ihn auch in allem unterstützt und sei „alles gewesen, was [er] jemals wollte.“ Allerdings gehe es in Beziehungen um Kompromisse.

Der Streamer erklärt, dass es ihn mental belastete, zu sehen, wie seine Freundin ihr eigenes Leben und ihre Karriere zurückstellte, um ihn zu unterstützen, während er das Gleiche nicht für sie tun konnte.

„Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass die Grundlage dessen, was Beziehungen sind, nichts war, was ich tun konnte/wollte, und habe deshalb die Entscheidung getroffen, die Sache zu beenden.“

Der Post wurde von mehr als 73 Millionen Nutzern gesehen. In den Kommentaren können viele nicht nachvollziehen, seine Beziehung für ein Videospiel aufzugeben.

Ex-Freundin weint im Stream

Am selben Tag zeigte sich Laurinchhhe aufgelöst in einem Stream auf ihrem Twitch-Kanal. Unter Tränen berichtet sie davon, wie sie die Trennung erlebt hat. Glücklicherweise, so die Streamerin, seien sie gerade zu Besuch in Berlin gewesen, wo ihre Familie lebt. Ihre Sachen befänden sich allerdings noch bei Dantes in Kanada.

Aktuell versucht sie ihren Umzug zu organisieren. Seitdem war Laurinchhhe nicht mehr live. Dantes hingegen ist bereits zurück auf Twitch und im LoL-Grind.

Auch, wenn es in diesem Fall wohl extrem ist, dürfte der ein oder andere Gamer wohl schon die Erfahrung gemacht haben, dass exzessives Zocken sich negativ auf romantische Beziehungen auswirkt. In anderen Fällen kann League of Legends aber auch verbinden und gemeinsames Zocken die Beziehung stärken. Twitch-Streamerin erzählt, wie ihr Freund ihr Herz eroberte: „Er hat mich in LoL gecarried“

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx