CoD Warzone: Spieler glauben, kaufbarer Waffen-Skin gibt unfairen Pay2Win-Vorteil

In Call of Duty: Modern Warfare und dem BR-Modus Warzone sorgen neue Pay2Win-Vorwürfe um ein eigentlich kosmetische Items aktuell für Aufsehen.

Um welche Vorwürfe geht’s hier? Aktuell ist der Ingame-Store von Call of Duty: Modern Warfare im Fadenkreuz der Kritik. So manche Spieler äußern, dass die im Shop erhältlichen Tracer-Pakete dem Käufer einen nicht ganz fairen Vorteil gewähren.

MeinMMO wirft einen Blick auf die Items und sagt euch, warum Pay2Win-Vorwürfe immer wieder ein Thema bei Call of Duty sind.

Was sind Tracer-Pakete überhaupt? Ihr habt sicher schon bemerkt, dass ihr manchmal von bunt leuchtenden Kugeln getroffen werden. Diese spezielle Munition ist ein kosmetisches Feature, welches es im Ingame-Shop gibt. Es gibt die Anpassung quasi seit dem Start von Modern Warfare Ende 2019 und derzeit in mehreren Farben:

  • rot
  • grün
  • blau
  • lila

Zwischen 1,600 und 2,500 CoD-Punkte kostet solch eine Blaupause, die einer Waffe Leuchtspurmunition verpasst. Umgerechnet entspricht dies etwa 15 € bis 20 € (je nach Paket).

Tracer Paket Shop CoD Warzone Modern Warfare
Spezielle Blaupausen geben euren Waffen die umstrittene Leuchtspurmunition

In Warzone haben Soldaten mit Leuchtspurmunition Vorteile

Darum jetzt ein Problem: Durch die Tracer-Blaupausen ändert sich beispielsweise am Schaden der Waffen im Prinzip nichts. Doch die Spieler berichten jetzt, dass sie unter dem neon-leuchtenden Beschuss nur erschwert zurückfeuern können.

Erst kürzlich wurde zudem das Tracer-Paket mit speziellem Skin für die Grau veröffentlicht, einer der populärsten und dominantesten Waffen im Battle Royale. Dadurch sei die Nutzung der Leuchtspurmunition spürbar gestiegen.

Der User hamzah10 schreibt frustriert auf reddit:

Nun wird die Grau-Variante von der gesamten Lobby verwendet. Es behindert deine Sicht durch die helle Farbe und den Raucheffekt. Wenn du beispielsweise einen Baum als Deckung benutzen und sie [die Tracer-Nutzer] den Baum beschießen, kann man sie direkt nach dem Schuss wegen des Rauchs kaum sehen.

Noch schlimmer ist es, von zwei Tracern unter Beschuss genommen zu werden, weil die periphere Sicht des Charakters geblendet wird.

Vor allem in den Gefechten der Warzone fällt dies sehr negativ auf. Hier sind die Kämpfe Dank Panzerung und größerer Distanz nicht so schnell vorbei wie im klassischen Multiplayer-Modus. Im Regelfall hat man daher Zeit zu reagieren – solange man nicht von knalligen Effekten geblendet wird.

Laut einigen Aussagen soll sich das Zielen durch die visuelle Unterstützung der farbigen Kugeln positiv auf die Waffenkontrolle ausüben.

Da jetzt immer mehr Waffen mit den besonderen Shop-Skins bedacht werden, steigt die Zahl der Nutzer und gleichzeitig die Zahl der Beschwerden.

Schaut euch hier einen kurzen Clip mit den umstrittenen Skins in Action an

Das leidige Thema um den Pay2Win-Vorwurf bei Call of Duty

Darum ist die Community so empfindlich: Die CoD-Spieler sind verbrannte Kinder, was die Pay2Win-Thematik angeht. In vergangenen Serienablegern schlug das Thema immer wieder hohe Wellen, versteckten sich doch ganze Waffen oder starke Varianten hinter einer Cash-Mauer.

Zuletzt sorgte in Season 2 ein Waffen-Skin für Aufregung. Denn durch einen Shop-exklusiven Anstrich wurde die Sniper EBR-14 gleich viel Stärker. Die Community empörte sich darüber – am Ende stellte sich das ganze jedoch als Bug heraus.

Ein neuer Bug in CoD Warzone müffelt nach „Pay2Win“ – Das regt viele auf

Mit dem aktuellen Ableger möchten Activision und Infinity Ward der leidigen Thematik eigentlich den Rücken kehren und für Fairness auf den Schlachtfeldern sorgen. Items aus dem Shop oder dem saisonalen Battle Pass sollen einzig kosmetisch sein, aber keinen Einfluss auf das Spielgeschehen haben.

Ob und wie die Entwickler auf die Vorwürfe reagieren, können wir derzeit nicht sagen. Aktuell dürften aber bei Call of Duty andere Sorgen vorherrschen, denn die Entwickler haben den Start der Season 4 kurzerhand verschoben.

Quelle(n): Dexerto, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Frank
1 Monat zuvor

Das ist doch jedes mal so wenn ein Tracer-Pack raus kommt. In 2-4 Wochen ist das vorbei. Oder wir oft werdet ihr noch in den Farben rot, grün und blau beschossen?

Alex Mohr
1 Monat zuvor

Hab mir ausnahmsweise die Grau mit Leuchtkugeln gegönnt….. jaaaaa, und glei wieder abgelegt und die nornale Grau benutzt.
Die Leuchtkugeln stören MICH, wenn ich auf einen Gegner baller, dann seh ich den selbst nicht mehr weil der Rauch so krass ist

Frank
1 Monat zuvor

Sag ich ja. Ich hab auch schon mit den grünen für die RAM7 geliebäugelt. Aber viel zu viele Leute haben wie du gesagt, dass sie stören. Meine Erfahrung hat einfach gezeigt, dass nach ein paar Wochen kaum noch Leute die Tracer benutzen. Zu teuer find ich es sowieso aber da beschwer ich mich nicht drüber. Die Leute die das zeug kaufen finanzieren mir die kostenlosen DLCs. Also danke dafür grin

Sebastian
1 Monat zuvor

Hm aber dafür verrät man mit tracer Munition viel schneller seine Position als ohne. Für mich sind die Dinger nur Spielereien für den MP, nicht aber Warzone.

MicMatt
1 Monat zuvor

So eine Argumentation ist ziemlich haltlos. Dann könnte IW ja auch hingehen und sagen: „Die Waffenaufsätze können jetzt auch nur noch gekauft werden, weil die ja auch immer Vor- und Nachteile bringen.“

Es ist doch ganz einfach: Alle Dinge die im Ingame Shop zu kaufen sind sollten ausschließlich kosmetische Auswirkungen haben und nie Waffeneigenschaften aktiv verändern. Auch wenn sie noch so gering sind. Alles andere ist und bleibt Pay-to-Win und gehört zu Recht kritisiert!

Ron
1 Monat zuvor

Ich finde das ist ein ziemliches gutes Argument von ihm. Die Leuchtspurmunition kann man doch tatsächlich sehr gut zurückverfolgen, während man normale Schüsse kaum bis gar nicht sieht. Also ich habe das ganze Leuchten auch immer mehr als Nachteil gesehen und ist mir im MP zum Verhängnis geworden, weil passives Gameplay damit kaum möglich ist. Also wieso sollte ein Argument eines random dudes auf Twitter mehr Gewichtung haben als seine Argumentation? Zumal es Leuchtspurmunition schon seit Ewigkeiten im Spiel gibt und bisher sich kaum jemand beschwert hat.

Alex Mohr
1 Monat zuvor

Mich stören die Leuchtkugeln selbst, wenn ich damit auf en Gegner baller seh ich den kaum noch wegen dem Rauch…

MicMatt
1 Monat zuvor

Wie gesagt dann könnten die ja auch hingehen und zum Beispiel sagen: Ja den Monolith Schalldämpfer müsst ihr euch jetzt kaufen wenn ihr den Vorteil dass man auf der Minimap nicht angezeigt wird und von mehr Reichweite haben wollt weil der hat ja auch Nachteile dass die ZV- und Bewegungsgeschwindigkeit reduziert wird.

Also ich habe auch noch keinen Nachteil gespürt wenn ich gegen so Leuchtekugeln fighten musste.
Aber was ich sagen will ist, dass die Sachen im Ingame Shop nur Kosmetisch sein sollten und in keinster Weise die Waffeneigenschaften verändern sollten auch wenn sie noch so gering sind oder sie sogar Nachteile für den Käufer bringen. Aber dass machen diese Tracerpacks.

Und noch was: Ich weiß ja nicht wie du deine Visual-Settings eingestellt hast aber wenn ich zocke sehe ich die „normalen“ Schüsse auch sehr deutlich und kann damit die Position der Gegner ausmachen. XD Ja klar die Tracer sind bunt, wow, aber die „normalen“ Schüsse sieht man genau so gut.

Sebastian
1 Monat zuvor

Ja man sieht die normalen Schüsse in der Regel schon klar.
Aber ich finde das man rot, blau oder violette Strahlen halt doch schon deutlich schneller und auch auf Distanz besser Orten kann. Also mein subjektives Empfinden halt😄
Wie gesagt, ich würde sie nicht in der Warzone nutzen, aber das muss natürlich jeder selbst entscheiden.
Wie andere schon geschrieben haben finde ich auch, das Rauch, Funken etc einen selber beim feuern etwas behindern können.

MicMatt
1 Monat zuvor

Ändert trotzdem nichts an der Tatsache dass die Sachen aus dem Ingame Shop ausschließlich nur kosmetische Auswirkungen haben sollten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.