CoD MW & Warzone: Weltmeister klagt – Controller-Aiming heimlich generft?

In der letzten Woche tauchten mehrere Berichte über verändertes Aiming bei Call of Duty: Modern Warfare & Warzone auf. Ein ehemaliger Weltmeister stieg in die Diskussion ein und zeigt die starken Anpassungen, besonders für die vielen Controller-Spieler.

Worum geht es hier genau? Eine angenehme Steuerung ist für rasante Shooter wie Call of Duty: Modern Warfare oder auch das Battle Royale Warzone eine wichtige Grundlage, damit viele Spieler gut und gern mit den Spielen zurechtkommen.

Je länger ihr ein bestimmtes Steuerungs-Schema oder Einstellungen spielt, desto mehr gehen die Reaktionen und Bewegungen in euer Muskelgedächtnis über und ihr könnt die entsprechenden Moves noch schneller und genauer ausführen. Das gilt fürs Zielen, aber auch für schnelle Bewegungen.

Häufige Änderungen könnten diese antrainierten Abläufe bei so manch einem Spieler empfindlich stören. Doch offenbar macht Call of Duty das sogar regelmäßig und nun sogar so stark, dass sich ein ehemaliger Weltmeister in die Diskussion mit einschaltet. Konkret geht es um:

  • Den horizontalen Aim-Assist
  • Input-Verzögerung der gesamten Steuerung

Pro entdeckt versteckte Änderungen beim Aim-Assist – Doch es gibt noch mehr

Welcher Weltmeister spricht hier? Christopher „Parasite“ Duarte konnte 2013 mit seinem Team „Fariko Impact“ den Weltmeisterschafts-Titel in „Black Ops 2“ erspielen. Der 25-Jährige spielt auch heute noch aktiv Turniere und ist Teil der CoD-Esport-Szene, nimmt jedoch nicht an der offiziellen „Call of Duty-League“ teil.

Welche Änderungen gab es beim Aim-Assist? Auf Twitter zeigte der prominente Spieler nun gravierende Änderungen beim Aim-Assist und bewies das mit einem ziemlich eindeutigen Video:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Der horizontale Aim-Assist scheint beinahe komplett aus dem Spiel genommen worden zu sein. Eigentlich haben Controller-Spieler hier eine sogenannte „Ziel-Verlangsamung“, wenn ihr über einen bestimmten Teil der Hitbox eines Gegners mit dem Fadenkreuz schwenkt, verringert sich für einen Moment die Ziel-Sensibilität, damit ihr besser auf der Hitbox bleiben könnt.

Bei den vertikalen Bewegungen von oben nach unten und umgekehrt ist dieser Effekt offenbar normal geblieben. Hier alles zum Aim-Assist bei CoD MW:

So nutzt Du den Aim-Assist in CoD Modern Warfare optimal

Wie wirkt sich das auf das Spiel aus? Das Problem bei solchen Änderungen sind die Auswirkungen auf das Muskelgedächtnis der Spieler. Viele tausende Controller-Spieler gewöhnten sich über lange Zeit an die Eigenheiten des Aim-Assist und manch einer dürfte sich plötzlich unsicher beim Zielen fühlen, ohne ersichtlichen Grund.

Insgesamt dürfte die Zielgenauigkeit der Controller-Spieler dadurch heruntergehen und Maus & Tastatur werden dadurch noch stärker gegenüber dem Controller. Die beiden Eingabegeräte kommen mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen und der Controller verliert so einen seiner stärksten Vorteile gegenüber der präziseren Maus-Steuerung.

Plötzlich geht es auch um den Input-Delay

Was kam nun noch dazu? „Parasite“ setzte gestern (17. Mai) insgesamt sogar zwei Tweets über verändertes Aiming bei Call of Duty ab:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Während er bei einem Turnier keine Probleme hatte, spürte er nach dem Zurücksetzen seiner Konsole eine Veränderung bei der Sensibilität. Seine Sensibilitäts-Einstellungen für die Controller-Sticks hatte er dabei auf 6-6, aber es fühlte sich für ihn sensibler an, eher so, als wären die Einstellungen auf 8-8. Er veränderte die Einstellungen seiner Deadzone und fühlte sich damit besser, doch er würde gerne wissen wollen, ob jemand ein ähnliches Problem hat.

Was könnte sich hier geändert haben? Daraufhin meldete sich ein Spieler, der dafür eventuell eine Erklärung bereithält. „@FletcherDK2“ verwies auf einen reddit-Thread, der vor ein paar Tagen erschien (11. Mai), in dem ein engagierter Spieler Änderungen beim Input-Delay aufzeigte (via reddit).

cod modern warfare warzone tabelle input delay
Die Tabelle mit den Input-Delay-Werten. Ein „F“ vorn bei den jeweiligen Patches bedeutet, dass ihm Freunde geholfen haben, weil er grade nicht testen konnte.

Dafür testete er die Änderungen nach jedem größeren Update und stellte nach beinahe jedem Patch seit Einführung der Season 1 eine Anpassung der Verzögerung fest. Nach seinen Aufzeichnungen ging die Verzögerung seit dem Release von 45 bis 50 ms auf 200 – 300 ms hoch. Nach den Aussagen des Thread-Erstellers „SpiritualBiskit“ ging der Wert Schritt für Schritt nach oben.

Wie wirkt sich das auf das Spiel aus? Das Zielen fühlt sich anders an, was auch hier zu Unsicherheiten bei den Spielern führen kann. Bemerkt ihr hier nach einem Patch eine gewisse Änderung oder Unsicherheit, könnte es an diesen Delay-Anpassungen liegen.

Da die Time-to-Kill (TTK) bei CoD 2019 ziemlich niedrig liegt und Spieler in einem Bruchteil einer Sekunde down gehen, ist ein Input-Lag von 300 ms ein deutlicher Eingriff in das Gameplay. Zusammen mit der Reaktions-Zeit und der rechnerischen TTK, macht die Input-Verzögerung so einen erheblichen Teil der tatsächlichen TTK aus.

Zudem meint „SpiritualBiskit“, dass diese Verzögerungen nur für Controller-Spieler gelten, was eine weitere deutliche Schwächung gegenüber Spielern mit Maus & Tastatur wäre.

Bleibt das jetzt so? Bisher gibt es zu den Entdeckungen keine Stellungnahme der Entwickler, weder zum Aim-Assist, noch zum Input-Delay.

Durch das Crossplay kommen bei Modern Warfare 2019 und Warzone viele Spieler mit unterschiedlichen Eingabegeräten zusammen und solche deutlichen Änderungen sollten zumindest von den Entwicklern kommuniziert werden. Ist euch etwas aufgefallen oder hattet ihr das Gefühl, dass sich hier regelmäßig etwas ändert?

Wenn ihr euren Aim verbessern wollt, schaut euch hier das Warzone-Training eines CoD-Experten an. Auch mit hohem Input-Lag setzt ihr so mit genug Übung sichere Treffer.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Luc
2 Monate zuvor

Oh man. Wie ich PC Spieler doch bedauere. wink
Ach stop…. Waren ned weit über 90% der aufgedeckten Cheater in Cod PC’ler?Der Rest verwendet xim auf Konsolen und hat es ned viel schwerer. Ist das ned die Hardwaregemeinschaft die mit ein paar Klicks und nem Abo auf diversen Seiten ( die der einfälltigste in 2min findet) zum COD GOTT wird. Bitte Füße Still halten. Die meisten Konsollereos deaktivieren Crossplay. Und das aus oben genannten Gründen. Aber PC’LER werden das nie verstehen. War selbst bis vor nem knappen Jahr PC’ler. Und warum. Denkt mal nach. Ist wie im Sport. Wenn ich weiß meine Gegenüber doppen. Hab ich keine moralischen Bedenken es selbst zu tun. Und in einem Spiel gleich noch weniger.

Leon44
2 Monate zuvor

Ein Aimbot hat in einem Egoshooter nichts verloren, meine Meinung.

Wenn ich zu doof bin zum zielen dann spiel ich ein Game wo man nicht zielen muss oder übe solange zielen bis ich es kann.

DasOlli91
2 Monate zuvor

Komplett lost. Das ist kein Aimbot, mal versucht einen Shooter auf Konsole zu spielen ohne Aim-Assist? Hast du noch nie, oder?
Halte dich doch bitte mit solchen unqualifizierten Kommentaren hier fern.

Keine Ahnung von der Marterie und wahrscheinlich einfach nur ein PC Spieler der Mad ist. Es geht auch um Spielspaß und eine komfortable Steuerung.
Mit nem Controller ohne Aim-Assist zu spielen ist „fast“ nicht machbar. Das hat auch nichts mit üben zu tun, aber wahrscheinlich rede ich hier eh gegen eine Wand.

Luc
2 Monate zuvor

Hab ich gleich nach dem letzten großen Patch gesagt. Das der aimassist unter Konsolen stark verändert wurde. Lange genug haben ja die PC’ler gejammert.

Cameltoetem
2 Monate zuvor

Jetzt merken die aber endlich mal das sie einfach schlecht spielen wink

Qrne
2 Monate zuvor

Und ich dachte, ich wäre einfach nur alt geworden…liegt vielleicht doch nicht nur an mir. ^^

Mapache
2 Monate zuvor

Ohh ohhh, ich höre schon die Kommentare die in Richtung PC Spieler gehen, dass diese nun endlich genug geweint hätten der aim-assist wäre zu stark und deswegen die Änderungen kamen.

Mich tangiert das alles eher weniger. Auf der Console spiele ich kein CoD und wenn ich sterbe rege ich mich eher da drüber auf wie mies ich geschossen habe als über den Gegner. 😁

Der_Frek
2 Monate zuvor

Diese Diskussion ist auch ein leidiges Thema ^^

Ich finde diese versteckten Änderungen trotzdem nicht gut. Mir war das tatsächlich auch aufgefallen, allerdings habe ich das auf meine vorhergehende Spielpause geschoben und dachte, ich müsse erstmal wieder reinkommen.

Mapache
2 Monate zuvor

Bin auch kein Freund von versteckten Änderungen wenn man schon was verändert kann man das auch kommunizieren.

Die hätten am PC auch alles mögliche ändern können und mir wäre es nicht aufgefallen. Nach 3 Tagen nur Valorant und kleiner CoD Pause war ich gestern echt schockiert wie schnell CoD vom Gunplay her doch ist.

Cameltoetem
2 Monate zuvor

Ich finde es eigentlich richtig. Wenn man vorher alles ankündigt bekommt man wahrscheinlich nicht immer authentische Rückmeldungen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.