7 Dinge, die ihr vor dem Start von ESO Blackwood wissen müsst

Das MMORPG The Elder Scrolls Online erhält am 01. Juni 2021 die Erweiterung Blackwood. Damit warten einige Änderungen und Neuheiten auf euch. MeinMMO gibt euch einen Überblick der wichtigsten Dinge.

Wann erscheint Blackwood?

Das neue Kapitel Blackwood erscheint am 01. Juni 2021 für PC/Mac & Stadia. Für Xbox und Playstation findet der Release am 08. Juni 2021 statt.

Ab welcher Uhrzeit kann man Blackwood spielen?

Die Uhrzeit ist noch nicht bekannt, allerdings könnt ihr hier den Server-Status jederzeit abrufen
(via ESO Server Status).

Braucht man ESO+ für Blackwood?

Nein. Man benötigt lediglich das Grundspiel und die Erweiterung Blackwood. Wer jedoch komplett neu mit ESO anfangen möchte, sollte über die Blackwood Collector’s Edition nachdenken. Die kostet zwar 89,99 Euro, enthält jedoch das Grundspiel sowie die 4 vorherigen Kapitel.

Was sind die größten Neuerungen durch Blackwood?

Das Gefährtensystem

Was sind die Gefährten? Bisher konnten die Spieler nur friedliche Begleiter benutzen, die aber nicht in den Kampf eingreifen. Sie folgen lediglich dem Spieler und haben keine Dialogoberfläche. Mit Blackwood kommen neue Verbündete ins Spiel mit denen viele Interaktionen möglich sind.

Die Gefährten sind NPCs, die ihr als Unterstützung im Kampf herbeirufen könnt. Sie leveln ebenfalls durch Erfahrungspunkte. Dadurch schaltet ihr Slots für Fertigkeiten frei, die man anpassen kann. Ihr könnt sie außerdem individualisieren, indem ihr ihnen Rüstung und Waffen gebt. Allerdings müsst ihr dieses spezielle Gefährten-Gear erstmal finden.

Auch optisch habt ihr Gestaltungsmöglichkeiten, indem ihr sie mit Kostümen oder Monturstilen einkleidet. Außerdem könnt ihr ihnen ein spezielles Reittier zuweisen. Jeder Gefährte hat eine eigene Persönlichkeit und bewertet nach seinen Maßstäben eure Handlungen.

Abhängig davon, wie gut die Beziehung zwischen euch und eurem Verbündeten ist, könnt ihr neue Dialogoptionen freischalten. Ihr müsst also ab sofort aufpassen, wer euch bei euren Aktivitäten beobachtet. Eine schlechte Beziehung hat sogar negative Auswirkungen: Der Verbündete zieht sich zurück.

ESO Companion System
Die beiden neuen Gefährten aus Blackwood: Bastian Hallix und Mirri Elendis.

Wie bekomme ich einen Gefährten? In diesem Guide zeigen wir euch wie man die Gefährten in Blackwood freischaltet. Die neue Erweiterung muss jedoch vorab gekauft werden, um an die Gefährten zu kommen.

Die neue Prüfung Felshain

Es kommt wieder eine neue Herausforderung für 12-Spieler-Gruppen, die Prüfung “Felshain”. Passend zu dem restlichen Kapitel ist auch die neue Prüfung im Stil der Argonier. Nehmt euch außerdem vor wütenden Fröschen und hungrigen Pflanzen in Acht.

ESO Karte Dunkelforst Felshain 1280 720
Kartenansicht: Ihr findet die Prüfung im Süden von Dunkelforst.

Welche Bosse erwarten euch?

  • Oaxiltso – Ein kolossaler Behemoth
  • Flammenheroldin Bahsei – Der 2. Boss der Prüfung, welcher Armeen heraufbeschwören kann
  • Xalvakka – Eine Generalin von Dagons Armee in den Totenländern

Was erwartet euch in Felshain?

Macht euch in der neuen Prüfung auf anspruchsvolle Kämpfe gefasst. Denn nicht nur die 3 Bosse haben es in sich. Auch in den Add-Gruppen zwischen den Bossen findet ihr starke Gegner. Für jeden Boss ist außerdem ein besonders schwieriger Modus, der Hardmode verfügbar.

Welche Sets gibt es hier?

Könnt ihr alle Errungenschaften in Felshain abschließen? Wenn ja, dann erwartet euch ein besonderes Reittier: Der Sul-Xan-Fleischfetzer.

ESO Felshain Mount
Mit diesem Reittier könnt ihr einige Blicke auf euch lenken: Der Sul-Xan-Fleischfetzer.

Was sind die wichtigsten Änderungen, die alle Spieler betreffen?

Zusammen mit Blackwood erscheint das Update 30, welches alle Spieler betrifft. Das ist unabhängig davon, ob die Erweiterung gekauft wurde oder nicht. Zudem gab es erst Anfang des Jahres eine wichtige Änderung an den Championpunkten, die wir ebenfalls aufgegriffen haben.

Anpassung der Championpunkte (CP)

Mit dem Update 29 Flames of Ambition wurde das CP-System grundlegend überarbeitet. Es ist in 3 Attribute aufgeteilt für die ihr jeweils 4 aktive Championpunkte wählen könnt. Eine genauere Erklärung zu den Anpassungen findet ihr hier:

ESO überarbeitet das so wichtige Champion-System – Das ändert sich für euch.

Neue Mythic Items

Was sind Mythic Items? Das sind besondere Ausrüstungsgegenstände, die ihr durch das Erspähen und die Ausgrabungen erhalten könnt. Jedes dieser Items verleiht euch einen besonderen Bonus. Ihr könnt aber nur eines dieser Items ausrüsten.

Diese Items waren seit dem Greymoor Release schon sehr beliebt, da sie besonders stark sind. Mit Blackwood kommen nun neue Mythic Items ins Spiel:

  • Fete des Todbringers (Ring)
  • Kette des Gestaltwandlers (Halskette)
  • Sithis Blick (Kopf, schwer)
  • Walkilt eines Harpunierers (Beine, mittel)

In diesem Artikel könnt ihr noch mehr über die neuen Ausrüstungs-Sets erfahren, die mit Blackwood neu ins Spiel kommen.

sonderheft-eso-blackwood-vorab-cover-und-poster_6137367

Das ultimative Kompendium zu ESO Blackwood

148 Seiten Guides für Neu- und Wiedereinsteiger, inklusive Gratis-Extra: ESO-Hauptspiel, Morrowind und 25% Rabatt auf Blackwood bei Gamesplanet.

Neue erspähbare Stile

Einige Monturstile erhält man durch die Ausgrabung. Bisher konnte man die folgenden Stile erhalten:

  • die einstigen Orks
  • die einstigen Nord
  • die einstigen Hochelfen
  • die einstigen Reikmannen

Mit dem neuen Kapitel könnt ihr euren Charakter mit dem Monturstil der einstigen Akaviri schmücken.

Diese Gebiete aus TES IV: Oblivion könnt ihr erkunden

Für Fans von The Elder Scrolls IV – Oblivion bietet sich mit Blackwood die Möglichkeit bekannte Orte wiederzusehen. Was hat sich verändert? Was kennt man noch von früher?

Das neue Kapitel lässt alte Orte wieder aufblühen, darunter die Stadt Leyawiin, die Oblivion-Portale, das Reich des Vergessens und die Tiefenstrom-Kavernen.

Lohnt sich der Einstieg in ESO mit Blackwood?

Definitiv! Seit Release des Grundspiels sind viele Funktionen dazugekommen, die den Einstieg ins MMORPG einfacher machen. Die wichtigsten Funktionen stellen wir euch kurz vor:

  • OneTamriel – Man kann in jedes Gebiet reisen und alles skalliert so, dass es sich eurem Level anpasst.
  • Belohnung für den Stufenaufstieg – Ihr bekommt weitere Belohnungen bei einem Levelaufstieg, die nützlich sind.
  • Gruppensuche – Ihr könnt euch in die Warteschleife für Dungeons einreihen, ohne eine feste Gruppe zu haben.
  • Gebietsleitfaden – Über das Kartenmenü (M) ist der Gebietsleitfaden aufrufbar, der euch einen Überblick über euren Questfortschritt im jeweiligen Gebiet gibt.
  • Schnelleres Leveln – Mit der Änderung des Championpunktsystems wurde die für den CP-Aufstieg notwendige Menge an Erfahrungspunkten (bis CP 1800) merklich reduziert.

Mit der Erweiterung Blackwood kommen wieder neue Funktionen, die das Spiel noch einsteigerfreundlicher machen als zuvor.

Ein neues Tutorial: Das neue Tutorial kommt mit Blackwood und darin lernt ihr die ersten Schritte im Spiel. Am Ende eurer Erkundungstour könnt ihr jedoch wählen, wie ihr in die Spielwelt starten möchtet. So habt ihr die Wahl aus dem Grundspiel, aber auch den verschiedenen Erweiterungen, die später veröffentlicht wurden.

Alle Infos zum neuen Tutorial findet ihr hier: Endlich bekommt ESO einen richtigen Anfang – So sieht das neue Tutorial aus.

Gefährten als Hilfe für Neueinsteiger: Die Gefährten, die wir euch am Anfang vorgestellt haben, unterstützen euch bei vielen Aktivitäten. Unerfahrene Spieler haben es somit ein wenig einfacher gegen feindliche NPCs zu gewinnen. Damit wird Spielern, die noch keine Gruppe oder Gilde gefunden haben ein wenig unter die Arme gegriffen.

Außerdem können sie euch auch in Verliese begleiten. Eine Verliesgruppe besteht normalerweise aus 4 Spielern. Aber es kann nun auch ein Spielerplatz mit einen Gefährten besetzt werden. Ihr braucht also nur noch 2 Spieler, um eine vollständige Verlies-Gruppe zu bilden.

Natürlich kommen mit Blackwood auch wieder spannende Quests in das MMORPG. Denn der Daedrafürst Mehrunes Dagon und seine Kultisten treiben ihr Unwesen in Dunkelforst. Warum die Story von Blackwood sogar noch besser ist, als die Geschichte von Greymoor (voheriges Kapitel) erfahrt ihr in ESO: Die neue Erweiterung Blackwood macht viel mehr Spaß als Greymoor.

Quelle(n): ESO News - Felshain
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x