GameStar.de
› Destiny 2: Dämmerungs-Strike – So klappt’s garantiert diese Woche
destiny-2-strike

Destiny 2: Dämmerungs-Strike – So klappt’s garantiert diese Woche

Bungie hat das System des Dämmerungs-Strikes, des Nightfalls, in Destiny 2 grundlegend überarbeitet. Bei all den neuen Mechaniken und Modifikationen kann man leicht den Überblick verlieren. Wir zeigen euch, wie Ihr den Nightfall garantiert packt!

Der Dämmerungs-Strike zählt neben anderen Aktivitäten zum Endgame-Content von Destiny 2. Hier gibt es das beste Zeug zu holen, dass euch definitiv nach vorne bringen wird.

Die Änderungen bei den Nightfalls in Destiny 2

Der Nightfall ist nicht mehr auf die gleiche Art und Weise zu bewältigen wie noch in Destiny 1. Insbesondere Camper müssen sich warm anziehen. Ihr startet den Nightfall diese Woche nämlich nun mit einem Zeit-Limit. Erhöht werden kann dieser “Counter” nur, wenn Ihr Gegner tötet. Zwei Sekunden gibts für das normale Fußvolk, sieben Sekunden für die dickeren Viecher. Lasst die Gegner also nicht links liegen, sie bringen wertvolle Zeit!

Darüber hinaus ist ein Modifikator aktiv, der einen rotierenden “Element-Burn” aktiviert. Schäden der Elemente Arkus, Solar und Leere werden abwechselnd massiv erhöht. Jedes Mal, wenn das Element wechselt, wird euch das unten links angezeigt. Dann wisst ihr sofort, mit welchem Element ihr nun angreifen solltet.

Ansonsten gilt: Der Nightfall kann ab Power-Level 230 angegangen werden – höhere Level sind allerdings zu empfehlen.

destiny-kabal-waffe-cold

So packt Ihr den Dämmerungsstrike in Destiny 2

Stellt Euch die drei Elemente Arkus, Solar und Leere als magisches Dreieck vor. Ihr seid drei Spieler, und solltet dementsprechend eure Waffen über alle Elemente verteilen. Dies könnte in etwa so aussehen:

  • Spieler 1: Energie-Waffe mit Leere-Element, Power-Waffe mit Arkus-Element
  • Spieler 2: Energie-Waffe mit Arkus-Element, Power-Waffe mit Solar-Element
  • Spieler 3: Energie-Waffe mit Solar-Element, Power-Waffe mit Leere-Element

Diese Verteilung garantiert, dass immer zwei Spieler maximalen Damage raushauen können, während der dritte Spieler mit seiner Kinetik-Waffe arbeitet.

destiny-2-kabal-schwert

Der Bosskampf – haut ihn schnell weg

Kommen wir zu eurem Fokus. Ihr glaubt, alle drei Fokusse zu verwenden, verschafft euch einen Vorteil? Falsch gedacht. Ihr verwendet alle den Arkus-Fokus. Warum? Die Super-Attacke der Arkus-Fokusse ist immer eine mehrmals verwendbare Super mit einer gewissen Dauer, egal welche Klasse ihr spielt.

Nutzt eure Super-Attacken immer dann, wenn der Schaden durch Arkus-Fähigkeiten erhöht ist. Besonders spannend ist dies beim Boss. Verletzt den Boss nicht, bis eure Super-Attacke fertig ist, und der Arkus-Schaden erhöht ist. Nun zünden alle drei Spieler ihre Super-Attacken und hauen den Boss in wenigen Sekunden aus den Latschen.

Herzlichen Glückwunsch – Ihr habt den Nightfall geschafft! Für die Exo-Quest des Rattenkönigs müsst Ihr den Nightfall übrigens mit einer Restzeit von 5 Minuten schaffen.

Hinweis: Die Modifier ändern sich von Woche zu Woche. Der Reset ist dienstags um 11 Uhr. Der Loot kann nur wöchentlichen abgegriffen werden.

Was ist eure Bestzeit bisher? Oder noch nicht getraut? Schreibt es uns in den Kommentaren!


Interessant: Alle exotischen Rüstungen in Destiny 2 im praktischen Guide!

QUELLE Reddit
Robert Albrecht
Robert "Shin" ist seit seiner ersten Grenzerfahrung mit Final Fantasy VII begeisterter Spieler durch alle Genres hinweg. Er beschäftigt sich für Euch hauptsächlich mit Shared-World Shootern wie Destiny und The Division.