WoW: Blizzard verschenkt Shadowlands – Aber ihr müsst schnell sein

WoW: Blizzard verschenkt Shadowlands – Aber ihr müsst schnell sein

Habt ihr noch nicht die aktuelle Erweiterung? Blizzard verschenkt WoW Shadowlands. Wir verraten euch, wer dazu berechtigt ist.

Auch wenn Shadowlands mit großem Abstand als die schlechteste Erweiterung von World of Warcraft angesehen wird, gibt es doch einige Inhalte, die gelobt werden. Gerade die aktuelle Saison 4 gilt bei vielen Spielerinnen und Spielern als große Verbesserung, da man Twinks leichter ausrüsten kann und viele Hürden gefallen sind. Zumindest für die Story der Pakte lohnt sich zumindest das einmalige Durchspielen durchaus.

Da bald die nächste Erweiterung Dragonflight ansteht, verschenkt WoW jetzt erst einmal Shadowlands – aber nur an alle, die dafür auch berechtigt sind. Und einen Boost auf Stufe 50 gibt’s gleich noch dazu.

Für wen gilt das? Das Angebot unterliegt einigen Einschränkungen, die auf den ersten Blick nicht ganz einfach zu durchschauen sind. Das Angebot ist für euch gültig, wenn diese beiden Punkte erfüllt sind:

  • Ihr in der Vergangenheit irgendeine Lizenz einer WoW-Erweiterung (Burning Crusade, WotLK, Cataclysm, etc.) auf eurem Battle.net-Account gekauft habt.
  • Noch auf keinem eurer WoW-Accounts eures Battle.net-Accounts Shadowlands hinzugefügt wurde.

Damit richtet sich das Geschenk eindeutig an Rückkehrer, die in der Vergangenheit mal World of Warcraft während einer beliebigen Erweiterung gespielt haben, es aktuell aber nicht mehr tun. Mit dem Boost auf Stufe 50 kann man direkt in Shadowlands durchstarten.

WoW Shadowlands Draenei Pain titel title 1280x720
Nicht alle bekommen Shadowlands – aber viele Rückkehrer schon.

Versteh ich nicht, für wen gilt das nicht? Da die Bedingungen von Blizzard ein wenig kompliziert verfasst sind, hier noch einmal die Einschränkungen, die dazu führen, dass ihr Shadowlands nicht erhaltet:

  • Wenn ihr ihr lediglich über einen Probe-Account verfügt.
  • Wenn ihr nur die „Standard-Version“ von World of Warcraft besitzt, also quasi von einem Test-Account nur mit Abschluss eines Abos erweitert habt.
  • Solltet ihr mehrere WoW-Accounts auf eurem Battle.net-Account haben und irgendeiner davon hat bereits Shadowlands.

Wie bekommt man die Erweiterung dann? Solltet ihr den oben genannten Voraussetzungen entsprechen, dann sollte Shadowlands in den nächsten Tagen bei euch in der Battle.net-Software als Geschenk auftauchen. Dann müsst ihr es dort nur noch anklicken und einlösen. Bis bei allen betroffenen Accounts das Geschenk auftaucht, kann es allerdings bis zu 7 Tage dauern – also spätestens bis zum 29.08.2022.

Alle haben dann Zeit, Shadowlands bis zum 5. September einzulösen.

Was ist, wenn man nicht ausgewählt wurde? Wer es nicht eilig hat, muss sich nicht sorgen. Im Regelfall wird kurz vor Release der neuen Erweiterung die alte in das Grund-Paket integriert. Kurz vor dem Launch von Dragonflight sollte Shadowlands also ohnehin kostenlos werden.

Was haltet ihr von diesem Rückkehrer-Angebot? Eine gute Sache oder viel zu spezifisch?

Quelle(n): worldofwarcraft.com/de-de/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
25
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
dheimos

also bei mir ist es noch nicht aufgetaucht und unter der website bei meine geschenke ist es auch nicht. vllt kommt es ja noch

Nawen

Hat bei mir auch über die Webseite geklappt.
In der Accountübersicht beim Namen die Auswahl aufmachen und unter Meine Geschenke findet man das Addon und die Aufwertung.
Dann noch den Account auswählen und fertig.
Geht alles ohne aktives Abo.

Zurückkommen werde ich trotzdem nicht, aber was man hat, hat man, wer weiß.
An Blizzards Stelle hätte ich es zumindest an ein Abo gebunden.

N0ma

„Hat bei mir auch über die Webseite geklappt.“
ah ok dann hatte ichs nur nicht gefunden

“ An Blizzards Stelle hätte ich es zumindest an ein Abo gebunden.“
Du kannst ja ohne eh nicht spielen, solange ist es kein Verlust für Blizzard. Da wird ja nichts für dich angelegt nur eine neue ID.

Leyaa

Danke für den Hinweis!
Ich hätte nicht daran gedacht, erst auf meinen Namen oben links und dann noch auf „meine Geschenke“ klicken zu müssen. Ist wirklich sehr leicht zu übersehen.
Hätten sie vielleicht in der Accountübersicht besser sichtbar machen sollen .So sehen es ja nur Leute, die von dieser Aktion bewusst Bescheid wissen.

Ist für mich jetzt nicht so wertvoll, da die Erweiterung eh bald ins Abo integriert wird und ich bis dahin unmöglich zum WoW spielen komme, aber wer weiß, vielleicht kann ich den Boost eines Tages noch gebrauchen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Leyaa
Ooupz

Können sie sich behalten, „Dragonflight“ 🤦 wird sowas von ein Flopp, ich freue mich schon auf die Resonanz.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Ooupz
Azurael

Das hat dir welche Kristallkugel gesagt? Bisher zeichnet sich doch eher ab das vieles besser werden soll wenn selbst ein Asmongold, welcher hier ja sonst immer als der Prophet und Allwissender hingestellt wird, bis auf die Tatsache mit dem nerf der Drakthyrfähigkeit positiv auf das Addon sieht?

Aber da wird keine Antwort kommen, da du auf der Seite eh mehr ein Troll bist und nie wirklich sinnvolle Kommentare von dir gibst, immerhin hast du das passende Profilbild dazu 😉

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Azurael
Ooupz

Das ist altbacken, das haben sie schon zu BFA gesagt, das sagten sie auch in Shadowlands und ich brauche nicht einmal meine Kristallkugel fragen, DF wird genau so untergehen, aber Schafe bleiben Schafe. Von daher ein liebevolles Mähhhhh. 🙂

Azurael

Puh, von Schafen sprechen, aber dann viel LoL spielen und sich jahrelang von Riot hinsichtlich balancing, Content und Versprechen verarschen lassen ist gewagt 😂

Und warum ich jetzt ein Schaf sein soll weil ich einfach mal abwarte wie das fertig Produkt aussieht um mir dann ein Bild davon zu machen weiß ich ja nicht.

Wenn es gut ist, habe ich ein Spiel welches ich spielen kann, wenn es schlecht ist dann spiele ich was anderes. Aber ich setze mich nicht hin und verfolge gefühlt jede WoW-News um meinen negativen Abfall drunter zu werfen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Azurael
Zid

This. Und wenn einem halt die Argumente ausgehen und man nicht verstehen will, das immer noch viele Leute große Freude an WoW haben, dann wird die Urteilsfähigkeit aller Anderen eben auf das Niveau eines Schafes diskreditiert.

Das ist halt das Niveau von Verschwörungstheoretikern und Flat-Earthern.

Ooupz

Nicht so viele wie früher einmal, mehr muss man zu dir nicht sagen. lg 

Zid

Deine Antwort zeugt hier mal wieder nur von deinem Unwillen eine Diskussion zu führen. Ich habe nie bestritten das es weniger Leute gibt, die Gefallen an WoW finden.

Mein Problem besteht darin, das du das Urteilsvermögen der Leute versuchst zu diskreditieren, die nicht deiner Meinung sind. Ich weiß auch nicht was dein logischer Schluss hier sein soll? Weil es weniger Leute gibt die aktuell WoW spielen, müssen diejenigen die es noch spielen zu blöd sein eine rationale Beurteilung über das Spiel abzugeben? Ok cool.

Es gibt zig Argumente sich gegen WoW zu entscheiden, ich kann viele davon nachvollziehen und spiele selbst bestimmt nicht immer durchgängig WoW. Ich kann auch anerkennen, das es offensichtlich einige Argumente gibt die, für dich, ein weiteres WoW spielen Ausschießen. Das ist ok. Das ist nachvollziehbar. Wir sind alle Individuen, die andere Ansprüche an ein Onlinegame haben. Deshalb gibt es auch verschiedene Onlinegames.

Aber das ist alles noch lange kein Grund Leute mit einer anderen Meinung, als der Deinen, als „zu unfähig zu einem Urteil“ zu bezeichnen und diesen „Sheeple“ Quatsch nachzuplappern.

Ooupz

Welche Versprechen gab es seitens Riot/LoL? Über Versprechen reden als Blizzard Fanboy, ich weiß ja nicht….würde ich mich eher bedeckt halten mit der Aussage(wie viel muss MeinMMO noch darüber berichten damit man es einsieht wie unfähig Blizzard ist?), außerdem habe ich insgesamt mehr WoW gespielt als League wenn man es genau nehmen möchte, aber es nahm mit der Zeit immer mehr ab. Ich kritisierte WoW schon wo meine Spielzeit noch aktiv war, deswegen macht das Argument wenig Sinn. Wenn ich was zu kritisieren habe, dann tue ich das auch, egal in welchem Spiel. 🙂

Azurael

Da du es nicht schaffst zu argumentieren ohne mir direkt zu unterstellt ich sei ein Blizzard Fanboy weil ich deine Meinung nicht teile lasse ich es hiermit auch mit weitern Antworten zu irgendwelchen Posts von dir.

Können sie sich behalten, „Dragonflight“ 🤦 wird sowas von ein Flopp, ich freue mich schon auf die Resonanz.

Wo ist hier die Kritik? das ist dummes gebashe und ist exakt das was du sonst so von dir gibst, wenn das tatsächlich deine Art ist „Kritik“ zu üben dann tust du mir leid und bist weiterhin nicht ernst zu nehmen.

Und hinsichtlich Versprechen von Riot?.

Das ewige Versprechen das mehr „monster“ Champions kommen und keine Pretty boys / Girls oder „süße“ Champions kommen seit Jahren und jetzt wieder nach Nilah. Das haben sie „halb“ eingelöst mit Bel’Veth wobei selbst Riot gesagt hat dass sie diesen Champions nicht als „monster“ Champion sehen.

https://www.dexerto.com/league-of-legends/riot-promise-more-monstrous-champions-coming-league-of-legends-after-nilah-1854378/

Die inzwischen unglaubliche schlechte Kommunikation hinsichtlich Riot teilweise nur über einzelne Twitter Accounts von Riot-Mitarbeitern.

Versprechen von verschiedenen Clienten wie z.B. einem arabischen

https://www.reddit.com/r/leagueoflegends/comments/qi9a2b/2_years_ago_on_riots_10_year_anniversary_mena/

Versprechen das Events besser werden, das Event-Pass System verbessert wird etc.

Besser Itemization für Mages, Enchanter oder damals Tanks. Versprechen dass sie nie die Meta extrem krass beinflussen wollen, öftere balancing Änderungen, weniger extrem krasse Balancingänderungen usw. usw.

Versprechen, Leaver/Afk-Spieler, Inter Flamer härter und schneller zu bestrafen.

Viel Content der gestrichen wurde obwohl er sehr beliebt war wie Dominion, bei welchem sie übrigens versprochen haben diesen zu behalten und sogar einen Ranked Modus einzubauen. Twisted Treeline wurde genauso entfernt obwohl gesagt wurde man würde es weiter unterstützen.

Damals Probleme mit der OCE-Region.
https://www.theversed.com/3369/broken-promises-lies-and-unpaid-players-the-tainted-minds-case/#.usaPnlrXip

Preisanpassungen der Skins, Icons etc. obwohl es früher hieß man würde z.B. Icons nie für Riotpoints anbieten etc.

Und nicht zu vergessen dass Riot genauso wie Blizzard ein Verfahren gegen sich hatte.
https://www.washingtonpost.com/video-games/2021/12/27/riot-discrimination-100-million-settlement/

Das ist nur etwas von dem ganzen Berg, aber klar man kann das alles ausblenden oder einfach sagen nur Blizzard ist ja so böse! :).

Damit genug dazu, übe du weiter deine „Kritik“ und deinen blinden Hass.
Bin gespannt welche Ausflüchte oder „Erklärungen“ du hier wieder erfindest.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Azurael
Chrisoderso

Ich lach mich weg. Season4 macht doch nur Bock weil es fuking einfach ist und alles entschärft wurde. Das kannst du Kids spielen lassen, leider 90%aller Wowler, die keinen Plan von WoW haben. 10% derer die das Spiel schon immer spielen, kriegen gerade das kotzen! Selbst wenn man Rückkehrern das Spiel schenkt, wird kaum einer zurückkommen. WoW ist einfach durch. Keine Erweiterung wird es beleben

Chrisoderso

Ja für mich ist es fucking einfach und scheinbar für meine community auch. Was die ganzen „normalos“ hinbekommen ist für mich sowieso irrelevant. Erkundige dich mal über den Patch und wie es damals gespielt wurde. In dem Sinne: Fuking einfach!

Andy

Gestern erhalten und abgeholt,aber nicht installiert.
Eigentlich nur per Zufall entdeckt da ich nur den Launcher gestartet habe um zu sehen wer aus meiner FL überhaupt noch on kommt oder Wow spielt.

Don77

Ziemlich sinnlos das ganze ohne kostenlose Spielzeit das zu machen, 7 Tage hätten genügt, glaube kaum das sich viele extra jetzt Spielzeit kaufen werden. Mein Kumpel meinte auch das er sich keine Spielzeit extra kauft, da er von Shadowlands und den boost praktisch gar nichts hat ohne Geld auszugeben und das schon ziemlich offensichtlich ist das man Geld ausgeben soll, obwohl man nicht weiß obs einen gefällt.

Croaker

Exakt.
Hab gestern auch kurz über dem installieren Button gehovert, aber dann realisiert dass ich ja noch game time bräuchte.

Scaver

Im Endeffekt ist die Aktion für die Leute, die jetzt schon wissen, das sie mit Dragonflight wieder einsteigen wollen. So will man sie früher zurück holen und gibt ihnen so die Möglichkeit, schonmal nen Char vorzubereiten.

Chitanda

Hmmm müssen es ja echt nötig haben spieler ranzukarren wenn sie das aktuelle addon so verschenken…eieiei

Zid

Du über dramatisierst aber auch alles was mit Blizzard in Verbindung steht, oder? In der Regel gibt es das letzte Addon doch mit dem Release das nächsten Addons sowieso kostenlos. Sie geben es halt vermeintlich 3 Monate früher, für Wiederkehrer, frei (sofern der Leak mit Release Ende Nov. korrekt ist). Ist jetzt nicht so nen krasses Wirtschaftliches Risiko für Blizzard.

Mit SL war es sogar so das man mit dem Prepatch von SL BfA nicht mal mehr kaufen musste. Somit ist das ganze hier nichts neues.
Man könnte sich höchstens die Frage stellen, wieso man nach dem Preordern von DF aktuell noch zusätzlich SL kaufen muss. Das ist eine etwas fragwürdige Verkaufsstrategie. Man könnte auch einfach nur noch DF verkaufen und alle anderen Addons direkt reinpacken.

Seit S4 empfinde ich die Server deutlich belebter als in den Seasons davor. Das schnelle Gearing und damit Zugänglichkeitskonzept fühlt sich richtig gut an. Klar gibt es Probleme, wie die ungetesteten Legion Dungeons (Diese kritisiere ich auch regelmäßig), aber overall ist S4 ein richtig gutes Konzept für das Ende eines Addons.
Ich denke Blizzard sieht das und möchte das Konzept vielen ehm. Spielern näher bringen, um diese wieder von einem längeren Abo zu überzeugen.

Chitanda

Ist mein Job Blizzard kritisch zu sehen 😛

Nein mal im ernst, klar sehe ich viele wiederkehrer grad zum DF Release hin aber bei mir hat die Firma auf Lebzeiten es einfach versaut. Auch alle anderen Franchises nebst WoW pack ich nicht mehr an auch wenn ich D4 ein wenig nachtrauern werde hatte D3 immer recht gern gespielt. Aber WoW ist sowas von Geschichte.

Abgesehen davon hört man auch nichts mehr von Skandalaufarbeitung usw…alles schön unter den Teppich schieben.

Nene da können se S4 noch so schick machen von SL

Zid

Abgesehen davon hört man auch nichts mehr von Skandalaufarbeitung usw…alles schön unter den Teppich schieben.

Da wird man auch nichts mehr hören, denke ich. Es gab vor einigen Monaten einen Bericht hinsichtlich einer Einigung zwischen AB und den Behörden. Es wurden wohl 18 Mio. als Ausgleich, sowie wage Zusagen hinsichtlich zusätzlicher interner Verbesserungen vereinbart, um weitere Klagen zu vermeiden.

Quelle:
https://www.washingtonpost.com/video-games/2022/03/22/activision-blizzard-lawsuit-settlement/

Damit ist halt Nichts bewiesen, da unabhängig vom Schuldverhältnis 18 Mio. für AB sowieso der günstigere Deal sind, als ein jahrelanger Gerichtsprozess.

Im Juni gab es dann die Ergebnisse der internen Ermittlung von AB selbst. Dabei ging das Ergebnis in die Richtung: „Naja es gab Individuelles Fehlverhalten einzelner, aber ein generelles Ignorieren der bekannten Vorwürfe durch Vorgesetzt konnte nicht festgestellt werden“

Den kompletten Bericht findest du auf WoWhead.

Zusätzlich hört man halt hin und wieder noch von Gehaltsanpassungen, Mitarbeiterübernahmen in Festanstellungen etc. etc. Aber die Frage ist halt auch was man von AB erwartet. Sicherlich werden Sie, uns als Außenstehenden, nicht alle Interna zur Verfügung stellen.

Ich Maße mir hierzu kein Urteil an, da ich nicht dabei war und keinen Einblick in Blizzards Interna habe. Ich kann mir nur das ansehen, was uns vorliegt und das ist relativ wenig. Abgesehen von Beschuldigung durch Mitarbeiter, welche teilweise Jahrzehnte nach den Vorfällen geäußert werden, einem fragwürdigen Chatverlauf und dem komisch Foto von Bill Cosby habe ich noch nichts gesehen. Das Foto und der Chatverlauf werden von einem Gericht wrsl. maximal als „ziemlich Geschmacklos“ angesehen. Den Beschuldigungen hingegen können nach so einer langen Zeit wrsl. nur schwerlich bewiesen werden.

Somit ist eher die Frage: Was erwartest du von AB denn? Sie haben einen Fonds über 18 Mio. eingerichtet (Zumindest besagt das die Einigung mit den Behörden)und geben immer wieder Informationen über vermeintliche Verbesserungen von Arbeitsbedingungen heraus. Es wurden vermeintlich problematische Mitarbeiter entlassen und durch neue ersetzt. Von riesigen Kündigungswellen habe ich, bis jetzt, auch noch nichts gelesen. Also scheinen sie zumindest intern ihren Mitarbeitern gewisse Gründe zum Bleiben zu vermitteln. Vielmehr hat man dieses Jahr eher noch von großen Einstellungswellen gelesen.

Man könnte vlt sagen, das AB den kompletten Gerichtsprozess hätte durchlaufen sollen. Aber was hätten die Leute dann gesagt, wenn man keine Stichhaltigen Beweise gegen die Beschuldigten hätte vorlegen können? Ich meine, das sind Leute die sich als individuelle Personen dann hätten rechtfertigen müssen. Wenn es dafür keine 100% Stichhaltigen Beweise gegeben hätten und die habe ich bis jetzt nicht gesehen, hätte durchaus die Möglichkeit bestanden das es gar keinen Ausgleich für vermeintlich betroffenen Gegeben hätte. Von der übernahme von ggfs. anfallenden Gerichtskosten will ich mal gar nicht anfangen.

Das war jetzt nur eine grobe Recherche und Zusammenfassung von 2022. Falls hier jemand tiefere Infos hat, dürft ihr mich gerne verbessern und mich mit weiteren Infos erhellen. Das Thema ist ja recht Umfangreich und hat sicher einiges an Diskussionsbedarf.

Scaver

Man hört hier im Westen nicht mehr viel, weil es hier nun ein alter Hut ist und keine Clicks mehr generiert.
Prozess die laufen, laufen. Da berichtet hier nur niemand.
Externe Untersuchung sind glaub weitgehend abgeschlossen.
Intern wurde einiges geändert und ne externe Firma beauftragt, das auch zu überwachen.

Wie gut oder schlecht das für ehemalige Betroffene oder aktuelle Angestellte ist, das bekommen wir hier nicht mit. Sicher kann man sein, dass wenn sich das widerholt oder noch gar nicht wirklich vorbei ist, uns das die Mitarbeiter sicher irgendwann wissen lassen.

Solange gehe ich persönlich jetzt davon aus, dass die Änderungen die man gemacht hat auch beibehalten werden und funktionieren.
Konnte jetzt auch nichts finden, dass ein anderes Bild aktuell aufzeigt.

Schuhmann

Man hört hier im Westen nicht mehr viel, weil es hier nun ein alter Hut ist und keine Clicks mehr generiert.

Das mit „Clicks“ ist echt nicht so dominant, wie du dir das darstellst.

Aus meiner Sicht: Das Thema ist erschöpfend behandelt worden. Was jetzt „Intern“ im Unternehmen passiert, um die Missstände abzustellen, lässt sich von außen sehr schwer sagen. Da kommen dann häufig sehr vage PR-Meldungen.

Wir hatten ja über einige Sachen berichtet – wie den „Overwatch Diversitäts-Katalog“ – was ganz furchtbar war.
Und wir haben auch berichtet, dass viele glauben, Bobby Kotick wollte die Firma jetzt rasch zu kaufen, um seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

Aber wir wissen auch von anderen Fällen, Riot/Ubisoft, dass nach so einem Skandal dann eine „ruhige Phase“ kommt, in der das Studio in sich gehen und Prozesse ändern muss – da gibt es wenig zu berichten.

Scaver

Und von „aktuellem AddOn“ kann man fast ja schon gar nicht mehr reden. Gekauft wird SL sowieso von so gut wie niemanden mehr.
Die meisten warten damit bis es ins Abo integriert wird. Darauf weißen wir als Mentoren die neuen Spieler auch regelmäßig hin, wenn sie danach fragen.
Sind ja nun mal jetzt nur noch einige wenige Wochen.

N0ma

„Was haltet ihr von diesem Rückkehrer-Angebot? Eine gute Sache oder viel zu spezifisch?“
Was ich nicht verstehe, warum bei allen Versionen nicht 30 Tage standardmäßig dabei ist. Man kauft was und kanns gar nicht spielen, da fühlt man sich immer verar…

Ooupz

Als würden sie etwas für ihre Community tun ohne an einen Gewinn zu denken. 😄

N0ma

Hat geklappt, danke, hatte BfA zuletzt.
(Muss man aber anscheinend tatsächlich über die App öffnen nicht Webseite.)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx