Der ehemals beliebteste Raid im MMORPG WoW ist jetzt der am meisten gehasste Dungeon

Der ehemals beliebteste Raid im MMORPG WoW ist jetzt der am meisten gehasste Dungeon

Die Fans von World of Warcraft schreien, denn der coolste Raid ist nun der schlimmste Dungeon. Karazhan tut weh. Richtig weh.

Die aktuelle Saison in World of Warcraft brachte viel Abwechslung, aber auch eine ganze Reihe an Problemen. Vor allem eine der einstmals beliebtesten Raids ist nun ein Dungeon, den viele nur noch vermeiden wollen. Der alte Turm des Wächters Medivh ist so hart, dass ganze Horden (und Allianzen) von „Mythisch+“-Veteranen ihn einfach vermeiden.

Um welchen Dungeon geht’s? Die Rede ist von Karazhan. Das war in „The Burning Crusade“ ein Raid, wurde aber später in „Legion“ mit einem Remake in einen „Mega-Dungeon“ überarbeitet, der später in zwei kleinere Instanzen aufgeteilt wurde.

Jetzt, in Saison 4, sind die beiden Dungeons zurück und locken mit starken Items als Belohnung, aber auch einer Menge Frust. Denn sowohl das „untere Karazhan“ als auch das „obere Karazhan“ sorgen für Probleme und stellen viele Gruppen vor unüberwindbare Hindernisse.

Zahlen belegen das Problem: Im Subreddit von WoW hat die Community einen Blick auf die Statistik geworfen und die Zahl der pünktlich abgeschlossenen Dungeons auf „+15 oder höher“ in dieser Woche aufgelistet, die wiederum auf den Angaben von raider.io basieren:

Dungeon-NameAbschluss min. M+15 (US)
Unteres Karazhan3.646
Oberes Karazhan11.266
Eisendocks16.201
Grimmgleisdepot16.617
Mechagon: Werkstatt17.171
Tazavesh: Soleahs Schachzug20.255
Tazavesh: Straßen21.240
Mechagon: Schrottplatz24.291

Während „Schrottplatz“ und „Tazavesh: Straßen“ extrem oft abgeschlossen wurden, sinkt die Anzahl der erfolgreichen Dungeons drastisch im oberen und noch krasser im unteren Karazhan. Knapp unter 2.000 erfolgreiche Runs gab es in den vergangenen Tagen auf den amerikanischen Realms.

Das „Untere Karazhan“ ist damit der härteste Dungeon, den kaum Gruppen auf hoher Schwierigkeit innerhalb des Zeitlimits abschließen können, aber auch die „obere“ Variante ist unbeliebt.

Karazhan sorgt für Chaos – und Angst vor dem Dungeon.

Bei den Zahlen muss man allerdings bedenken, dass die Community-Reaktion mit hineinspielt. Nachdem das untere Karazhan erstmal einen schlechten Ruf hat, versuchen weniger Gruppen diesen Dungeon überhaupt. Das wiederum verstärkt den Effekt nur noch, dass kaum eine Gruppe den Schlüsselstein dort abschließt – es ist ein Teufelskreis.

Was macht Karazhan so schwer? Das sind eine ganze Reihe von Problemen, die in Karazhan zusammenkommen:

  • Bosse und Mechaniken sind zu schwer. Es gibt extrem viele „Oneshot“-Mechaniken, bei denen ein einziger Fehler die Gruppe sofort scheitern lässt.
  • Es gibt viele Trash-Feinde, die ebenfalls verheerende Fähigkeikten haben.
  • Manche Bodeneffekte (etwa beim Kurator) haben einen viel kleineren Zielkreis, als der tatsächliche Effekt danach auf dem Boden hat.
  • Neue Zauber-Effekte aus aktuellen Erweiterungen machen es schwierig, die kleinen Effekte der Feinde zu erkennen, die aber hohen Schaden anrichten.
  • Affixe wie „Explosiv“ sorgen für Probleme. Denn viele zusätzliche Feinde beschwören so viele Explosionen, dass man kaum noch nachkommt, diese zu beseitigen.

Das sagt die Community: Die Wahrnehmung von Karazhan ist der Community ist verheerend. Für viele Gruppen ist ein Schlüsselstein über der Schwierigkeit +10 in Karazhan ein Alarmsignal, das zum sofortigen Abbruch führt. Aktuell werden Karazhan-Schlüsselsteine als „Zeitverschwendung“ angesehen. Hier einige Meinungen aus dem WoW-Subreddit zu diesem Thema:

  • „Ich hab keine Ahnung, was zur Hölle auf dem PTR passiert ist, aber das untere Karazhan hat es irgendwie geschafft, absolut overtuned durchzukommen.“
  • „Mein Schlüsselstein für das Untere Karazhan ist quasi Müll. Wir können es einfach nicht schaffen. Das ist +15. Ich spiele in Europa und wir haben Westfall-Story [als Theater-Event]. Das ist sehr deutlich viel zu schwer und die einzige Barriere. Ehrlich, die ganzen Theater-Bosse sind schrecklich.“
  • „Saison 4 hat mich begreifen lassen, dass WoW dringend eine Überarbeitung seiner Zauber-Effekte benötigt. Es passiert so viel Mist, den man nur extrem schwer sehen kann. Bring dann noch Fähigkeiten wie den Speer von Bastion hinein und es ist buchstäblich unmöglich, das negative Zeug manchmal zu sehen.“

Es scheint ganz so, als könnten nur drastische Nerfs die Dungeons noch in der Wahrnehmung der Community retten.

Was denkt ihr über die aktuelle „Mythisch+“-Saison und Karazhan? Ist der Dungeon einfach nur die Hölle oder gar nicht so schlimm, wie alle meinen?

Quelle(n): reddit.com/r/wow/, wowhead.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nightstalker314

Im US-Forum wurde man vor ner Woche noch von elitären Möchtegern-M+ Kings dafür angemault dass man genau diese Probleme angesprochen hat.

Crifty

Karazhan ist einerseits Nostalgie Pur und andererseits seit Season 4 unausgeglichene, schwere Kost, um es mal nett auszudrücken. Klar wird jetzt im Nachhinein alles etwas angepasst aber warum hinterher bzw. Warum wird Bananensoftware die beim Kunden reift, einfach so veröffentlicht? Ich könnte es halbwegs verstehen wenn es ein Vollpreisspiel ist, was hinterher kein Geld mehr abwirft aber warum wird das bei einem Spiel gemacht was jeden Monat eine Servicegebühr kostet? Es ist eine Sache wenn etwas schwer ist aber super designed aber nicht wenn man etwas schwer ist, weil man es im Betazustand auf dem Markt wirft und dann sagt „hey das ist eine Art Testphase“… seit wann zahlt man jetzt schon für Tests?

Es gibt dann bugs die es schon seit Legion gibt aber immer noch im Spiel existieren, Welche? Es gibt Flächenattacken die die durch Böden und Wände gehen. Jetzt könnte man sagen „hey das ist bestimmt nur vereinzelnt zu finden und sollte nicht reproduzierbar sein“ doch ist es, gerade lower karazhan hat viele Stellen an denen Flächenangriffe zu einem wipe führen können weil die Attacken durch Wände oder Böden, andere Mobs mitpullen.

Ich bin ein Riesen Fan vom wow franchise und M+ gehe ich auch total gerne aber das macht mich traurig.

Powerhour

Karazhan ist schon knackig aber halt trotzdem gut schaffbar wenn man denn die Mechaniken spielt. Wenn ich aber teilweise sehe das ich 90 % der explosivs clear und trotzdem top dps bin auf einem 15 key, dann wundert mich das auch nicht das viele den nicht schaffen.

Huehuehue

Ich meine mich daran erinnern zu können, dass bei Ankündigung jemand von Blizzard gesagt hätte, dass S4 auch für sie Neuland und die ganze Season eine Art Test für die Zukunft sei und es eventuell beim Balancing ab und an zu bemerken sein könnte, man es aber unbedingt versuchen wollte.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Huehuehue
Zid

Naja Tests sind ja i.O., aber spätestens nach dem ersten Mal Legion Timewalking mit M+ hätte Blizzard wissen müssen, das hier mehr Balancing nötig ist.

Es hätte Blizzard doch auch nicht weh getan die Dungeons auf den PTR zu spielen und einfach mal alle Afix Combos zur Verfügung zu stellen. So ein Schwachsinn wie die Westfall Story mit Explos hätte doch instant auffallen müssen.

Also versteh mich nicht falsch, habe nicht erwartet das die Dungeons zu 100% rund laufen, sondern das eine Menge Feintuning nötig ist, aber der aktuelle Zustand ist halt schon echt traurig. Man muss ja Blizzard auch zu gute halten, das sie dran arbeiten und hier jede Woche Anpassungen bringen, aber wenigstens so ein bisschen QM, bevor man es auf die Liveserver spielt, hätte ich schon erwartet.

Chris

Lower mit Explosive und Westfall Story ist halt einfach beschissen. Das schaut sich jeder 1x an und geht die Instanz den Rest der Woche nicht mehr. Ist einfach selten dämlich von Blizzard das so zu bringen, man muss zum Glück aber auch nicht rein. Die letzten 2 Wochen war es schon deutlich einfacher und wird es nächste Woche auch wieder, mit Bursting und Storming sowieso.

Zid

This. Das ist absoluter Quatsch. Jeder Woche hat das Dungeon einen neuen Bug, der es einfach schrecklich macht. Bin die ersten 2 Wochen nicht gegangen weil meine Dancing Rune Weapon permanent das halbe Dungeon durch die Wand gepullt hat. (Bestes hier die Mobs von unter dem Theater Event nach oben) Jetzt haben sie das gefixt und ich freu mich schon das Dungeon endlich richtig spielen zu können und dann hab ich Westfall Story gesehen 😀

Also ich verstehe das Blizzard hier einiges Testen will , aber manche Dinge sind halt einfach Lazy.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Zid
Chris

Deswegen hab ich den Trash nach Theater immer in den Gang getanked. Da wurde dann nicht die ganze Instanz gepulled, so ging es ganz gut. Wenn man genug Schaden dabei hat und keine Legastheniker, dann kann man auch alle 2 Gruppen, die Pat und den Miniboss pullen. Lichter für mehr Schaden ausnutzen, geht auch gut je nach Affix.

Slix

Wer stumpf c&p und nur die Nummern 1zu1 anpasst. Anstatt 5 min drüber nachzudenken ob es nicht ggf. Eines gesonderten balancing Bedarf. Der Brauch sich nicht wundern wenn immer mehr Leute ihr Abo kündigen. Blizzard ist mmn. Nur noch ein unmotivierter Haufen die nur noch das absolut nötigste tun. Warum das so ist, kp wird aber sicher interne Gründe für geben.

Huehuehue

👌

Mark Mitterbacher

Die M+ Variante von Karazhan gehört mit Abstand zu meiner Lieblings-M+, wer die Mechaniken richtig spielt, hat auch keine Probleme.

N0ma

Hatten die sich nicht erst auf die Fahnen geschrieben die SG anzugleichen.

Kenn Karazhan ja erst seit Legion. Meine Meinung, man hätte das als Raid lassen sollen, die Verwurstung als Dungeon wird dem nicht gerecht. Für M+ brauchts eh keine komplizierten Sachen.

Wozu musste S4 überhaupt alle neu machen.

Sollten mal lieber das M+ System überarbeiten, linearen SG, vernünftigen Loot (wie M0), Anreiz für über 15, mehr Auswahl zB in dem man die alten drin lässt (hat FF14 zB gut gelöst).

Salzstreuer

Kharazan als dungeon war an und für sich großartig.
Zum einen wars ein echt guter dungeon, zum anderen war es sinnvoll das Kharazahn sich mit der Zeit wandelt – das passt loretechnisch einfach gut rein.
„upper“ kharazan gehört für mich zum absoluten peak dungeon design in wow.

N0ma

ich fands unübersichtlich für einen M+ Dungeon und auch irgendwie zusammenhanglos, wie gesagt kenns erst seit legion

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx