World of Warcraft fehlt nur eine Sache und es ist ein Kreis

Wie kann man World of Warcraft retten? Die Lösung ist banal und simpel: ein einfacher Kreis – das meint zumindest Cortyn.

Wenn man in die Foren rund um World of Warcraft schaut, dann ist gerade einiges im Argen. Viele Spieler diskutieren darüber, warum WoW ihnen gerade keinen oder nur wenig Spaß macht.

Es gibt viele Argumente und selten Einigkeit unter den Streitenden, die viele Baustellen sehen. Das Azerit-System, Weltquests, Content-Armut, Time-Gating oder zu viele RNG-Elemente sind häufig genannte Kritikpunkte.

WoW Dalaran Wotlk Map

Doch der wahre Grund, warum World of Warcraft „nicht rund läuft“ ist ein anderer: Es fehlt ein entscheidender Kreis.

Die dahinterstehende Frage ist: Was tun Spieler, wenn sie in WoW eigentlich gerade nichts tun? Ich bin mir sicher, dass jeder sich schon einmal dabei ertappt hat, wie er in Legion einfach mit seinem Mount ein paar Runden durch Dalaran gelaufen ist, bis eine entsprechende Ablenkung auftauchte.

Das war immer leicht möglich, denn Dalaran ist simpel aufgebaut gewesen, sodass man ohne Probleme „ein paar Runden“ drehen konnte.

  • Burning Crusade hatte Shattrath, man konnte perfekt im Kreis laufen. BC war eine tolle Erweiterung.
  • Wrath of the Lich King hatte das alte Dalaran, man konnte perfekt im Kreis laufen. WotLK war eine gute Erweiterung.
  • Cataclysm hatte keinen Kreis, die Haupt-Hubs waren Sturmwind und Orgrimmar. Cataclysm wurde als keine gute Erweiterung angesehen.
  • Pandaria hatte die beiden Schreine ohne Kreis. Pandaria wurde zu „Lebzeiten“ als schlechte Erweiterung angesehen, die Liebe dafür kam erst später.
  • Warlords of Draenor hatte die Garnisonen und damit keinen Kreis. Wir brauchen nicht darüber reden.
  • Legion hatte erneut Dalaran und damit einen Kreis, den man nach Herzenslust bereiten konnte. Legion war ein großer Erfolg.
  • Battle for Azeroth hat Boralus und Dazar’Alor. Beide Hauptstädte haben keine vernünftige Kreis-Route, bei der man die Gedanken schweifen lassen kann.
WoW Boralus Map Circle Nope

Der offensichtliche Grund für die Unzufriedenheit der Spieler ist demnach offensichtlich der fehlende Kreis.

Tatsächlich gehöre auch ich zu den Personen, die immer mal wieder gerne im Kreis von Dalaran herumgelaufen sind oder sich einer Mount-Parade angeschlossen haben. Die Wirkung davon sollte man nicht vernachlässigen.

Denn wer einige Runden im Kreis dreht, der ist in der Zeit auch im Gildenchat und hat die Chance, von Mitspielern angesprochen zu werden, um sich etwa einem Dungeon anzuschließen.

Oder anders gesagt: Je länger man sinnlos im Kreis lief, desto höher war die Chance, dass man von Mitspielern zu anderen Aktivitäten aufgefordert wurde oder sich einfach im Gildenchat amüsierte.

Und das hat im Umkehrschluss dann die Zeit im Spiel und auch den Spaß erhöht.

Würden die Architekten nur ein bisschen Hand an Boralus legen – der World of Warcraft wäre deutlich geholfen.

P.S: Der Artikel könnte Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten.

Übrigens: Morgen ändert sich sehr viel in World of Warcraft!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
27
Gefällt mir!

35
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nik Nikdf
Nik Nikdf
1 Jahr zuvor

neue horde haupt stadt hat einen guten kreis

BlackSheepGaming
BlackSheepGaming
1 Jahr zuvor

Wenn man also unter Boralus eine riesige Bombe zündet, die einen kreisrunden Krater hinterlässt…hrm…bin mal wech *mit seinem Gnomeningenieur in WoW einloggt*

Haui
Haui
1 Jahr zuvor

..da ist sogar was dran…schöner Artikel…musste echt schmunzeln ^^

Nora mon
Nora mon
1 Jahr zuvor

Ich war auch einer der in Dala seine Runde drehte.

Wichtig für mich war immer das es Plastersteine gab so bin ich immer von Stein zu Stein gesprungen ohne auf eine Linie zutreten.

Keupi
Keupi
1 Jahr zuvor

Sorry, aber das ist es zumindest für mich nicht. Imho eine ganz kuriose Annahme, wenn auch spassig.

Vorstopper
Vorstopper
1 Jahr zuvor

Lauft halt nen Quadrat oder so. Das sollte bei den Trollen doch recht gut „laufen“….

N0ma
N0ma
1 Jahr zuvor

Wenns so einfach wäre, wärs einfach :).
Aber ja Boralus ist mir zu unübersichtlich gewesen. Ich mag lieber übersichtliche Hauptstädte. Sind ja quasi ein Hub.

Kartoffel Sack
Kartoffel Sack
1 Jahr zuvor

Also in den Schreinen konnte man gut eine Acht laufen.

Sascha Hemmers
Sascha Hemmers
1 Jahr zuvor

grin ich liebte pandaria von Anfang an, und ja die 8 war auch mein Ding.

Wie Recht der Artikel hat, auch wenn es das nicht sein kann.

n0aimatall
n0aimatall
1 Jahr zuvor

Ich würde Dazar’Alor selbst dann hassen wenn man 8ter und verschieden große Kreise laufen könnte… Aber ich stimme zu, ein echter perfekter Kreis könnte das addon retten!

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Also in den Schreinen in MoP waren schon Griechische Kreise und in WoD war die Garnision ein einziger Kreis.

Sazi
Sazi
1 Jahr zuvor

Man kann in Boralus sehr gut im Kreis reiten. Oben bei den Handwerkern, Shrottomat, Briefkasten und weiter. Ist auch nicht viel weniger als in Dalaran. Und um die Hordenpyramide …

Yitzhak Mandelbaum
Yitzhak Mandelbaum
1 Jahr zuvor

„[…] Content-Armut […]“

Tja, das alte Leid von Themepark-MMOs.^^ Egal wie viel Content da ist, es ist nie genug…

DiabloDBS
DiabloDBS
1 Jahr zuvor

Naja was man heute unter ‚Content‘ so listet … was heute teilweise als ‚Content‘ hervorgehoben wird, wurde (gefühlt) früher in den Patchnotes ab und an vergessen, weil es für den ‚Content‘-Patch nicht wirklich maßgeblich war.

Ich müsste mich zurück erinnern, um effektive bessere Beispiele zu nennen, aber gerade das RNG heute lässt viele Items weit weniger als ‚Content‘ und mehr als Lückenfüller erscheinen, als das Früher (gefühlt) der Fall war.
Früher hatte ich irgendwie mehr ein gefühl von Fortschritt. Man war auch davon abhängig, dass Item X droppt aber wenn es dropt musste man es nur mit der Gruppe *ausramboen* und nicht auf RNGesus hoffen, damit es auch tatsächlich ein Upgrade ist. Es war eben was es war und wurde nicht erst durch einen Würfelwurf dazu.
Für mich ist das weniger Kontent als Filler. Damals hatten die ‚wichtigen‘ Items alle einen definierten Zweck, und man wusste genau ab wann man mit einem Upgrade rechnen konnte.

Heute log ich auf meinen Twink, bekomm von 2 Worldbossen Titanforged items und bin auf einmal über meinem Main im Itemlevel.. für 10min aufm windreiter und kurzes Boss hauen, nachdem man in einen 10% Fight joined…

Erfolgserlebnisse sahen damals irgendwie anders aus… irgendwie fühlte zumindest ich mich ‚besser‘, da man auch wirklich was für sein loot tun musste. Und nicht nur stures grinding, sondern irgendwie mehr..
Fürs Raiden fehlt mir heute die Zeit.. und aus der Mythic+ Kiste bekomm ich seit Monaten keine Upgrades, da es immer der selbe stuss ist.
Wenn ich alle Trinkets anziehen könnte, die ich bisher so bekommen hab.. ich glaub ich hätte bald keine Hautfalte mehr, um ein weiteres befestigen zu können.
Naja immerhin bekomm ich bald keine Heal-Trinkets mehr im DMG specc… vielleicht ist ja dann auch mal ein Waffen-Upgrade drin.. bisher wurde ich mit Tank und Heal Waren zugeworfen aber DMG-Upgrades .. not so much.

Knir Zux
Knir Zux
1 Jahr zuvor

Nimm die Nostalgie Brille ab

DiabloDBS
DiabloDBS
1 Jahr zuvor

Welche genau?

NBAYoungBoy
NBAYoungBoy
1 Jahr zuvor

Einfach nur schlecht und auch nicht witzig.Deine Argumentation ist einfach nur falsch. Classic (einfach weggelassen) hat auch keinen Kreis in den Hauptstaedten und war ein gutes Addon.Damit gilt deine Satz zu cata auch nicht mehr. Kleiner Tipp, wenn euch nichts einfaellt was ihr schreiben sollt, schreibt einfach mal nichts ! Ist echt unglaublich wie inhaltlos eure Artikel sind!

Momo
Momo
1 Jahr zuvor

Es geht in diesen Artikel eindeutig nur um die Add-Ons!
Die Leute brauchen die Kreise ja nur weil man heutzutage alles so schnell erreicht in WoW!
Das Grundspiel brauchte keine Kreise da die leute alle mit leveln beschäftigt waren!

Hoffe du hast den allerletzte Satz im Artikel gelesen, denn den kann man auch auf mein Kommentar anwenden.

Nailbender
Nailbender
1 Jahr zuvor

Classic: Bankdach von OG. Man konnte sogar im Kreis SPRINGEN.

Der Gary
Der Gary
1 Jahr zuvor

Na du bist aber ein sympathisches Kerlchen.
Erstens ist das ein Meinungsartikel und zweitens Satire. Falls du gedacht hast hier geht es um knallharte Fakten muss ich dich leider enttäuschen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Du meinst, wir hätten den Artikel weglassen sollen, der bisher von allen gelobt und mit einem Lächeln gelesen wurde, weil du ihn nicht witzig findest? grin

Alles klar.

Gorden858
Gorden858
1 Jahr zuvor

Zu Classiczeiten war die Allianzhauptstadt noch Ironforge. Wenn du da keinen Kreis findest, kann ich dir auch nicht helfen. Horde habe ich damals noch nicht gespielt, aber meine in der alten OG-Version konnte man auch ganz gut um den Berg rum wink

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Messerscharf analyisiert! Chapeau! Mein Lieblingsdämon hat es mal wieder geschafft. BÄM – den Nagel auf den Kopf!

Tatsächlich bin ich auch oft im Kreis gelaufen xD und genau die beschriebenen Dinge passierten: Man kam ins Gespräch mit Fremden, war aktiv im Gildenchat oder einem fiel bei seiner Streife durch die Stadt ein, was man noch ausfressen könnte.

Der Artikel ist natürlich scherzhaft gemeint, aber dennoch greift er tatsächlich eine wichtige Sache auf: das Design der Hauptstadt. Der zentrale Hub ist der Dreh- und Angelpunkt in einem MMO. Stimmt dieser Ort nicht, funktioniert das Spiel nicht richtig. Ich spiele kein WoW mehr seit WoD (und bei WoD habe ich auch nur kurz reingesehen, weil ich einfach Lust hatte und ein sehr gutes Angebot fürs Addon gesehen hatte). Aktiv habe ich „nur“ Vanilla, BC (!), WotLK und Cataclysm gespielt. In Cata war aber schon die Luft langsam raus.
Vor allem BC und WotLK waren die besten Addons und die goldene Zeit von WoW (zumindest für mich). Vom Gameplay war es zu BC perfekt, in puncto Inszenierung zu WotLK. Aber ich war da auch jünger. Zeiten ändern sich. Ich hätte für so ein goldenes WoW auch keine Zeit mehr, selbst wenn ich wollen würde – und genau da haben wir es wieder: Angebot und Nachfrage. Keine Nachfrage, kein Angebot. Und so vercasualisiert WoW immer mehr. Einerseits zu recht, anderseits ist es auch schade darum.

mmoguy454
mmoguy454
1 Jahr zuvor

Ich werd wohl nie verstehen warum die Newsschreiber hier ständig von sich in der dritten Person schreiben und gar nicht merken wie peinlich es ist….

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Der Artikel ist in der 1. Person geschrieben.

Was in der 3. Person geschrieben ist – und zwar immer – ist die Einleitung. Da stellen wir dann den Autor vor.

Das ist eigentlich so üblich. Wenn du das „peinlich“ findest, frag ich mich, auf welchen Seiten du sonst so liest.

Darüber hat sich bisher noch keiner geärgert. Was ich albern finde, ist es, wenn der AUtor von sich selbst als „wir“ schreibt – das ist oft auch üblich. Dieser YouTube-Jargon „Oh, wir haben einen furchtbaren Fehler gemacht.“

terratex 90
terratex 90
1 Jahr zuvor

bin in all den jahren nie im kreis gelaufen

DiabloDBS
DiabloDBS
1 Jahr zuvor

Ich auch nicht… hab Legion nicht gespielt und in Shatt und Dala bin ich in der Regel einfach in irgend ne Richtung los geflogen und hab die Landschaft erkundet und bin dabei immer wieder zu Beschäftigungen gekommen…

Sha
Sha
1 Jahr zuvor

Ich musste so lachen , danke ^^
Genau richtig zum Feierabend.

FaveHD
FaveHD
1 Jahr zuvor

Im 2. Slot sind mir ehrlich gesagt zu viele Kreise…

Belpherus
Belpherus
1 Jahr zuvor

Gabs net nen Brunnen im Hafen von Boralus

Der Gary
Der Gary
1 Jahr zuvor

Sehr unterhaltsamer Artikel mit einer simplen wie eigentlich auch absolut offensichtlichen Lösung. https://uploads.disquscdn.c

Vnes
Vnes
1 Jahr zuvor

Ich hab es bis jetzt in jeder Erweiterung geschafft in jeden Hub meine, nicht immer Kreisrunden, Bahnen zu ziehen aufm Mount.

Wow ist ein Lebender Organismus, es atmet, spieler kommen und gehen, ne zeit lang hat man richtig lust einzuloggen, dann wieder nicht, dann wieder ja.

Wow ansich ist ein Kreislauf.

Gruß
Vnes

Lolwutakel
Lolwutakel
1 Jahr zuvor

Der beste Artikel den ich heute gelesen hab, hut ab.

grin

Culus
Culus
1 Jahr zuvor

Ohne Kreis sind MMOs zum Untergang verdammt

Jyux
Jyux
1 Jahr zuvor

Die Schreine von Pandaria hatten vielleicht keinen kreisrunden Kreis aber vom Prinzip her waren die Hauptstädte schon auch gut mit einem Rundweg durchkreisbar.
Die Garnison aus WoD hatte zumindest auf Hordeseite auch einen Kreis und bei den Allianzlern war es auch „kreisähnlich“. Leider nicht das selbe, da man in der Garnison immer alleine war sad

Also… somit ist BFA das einzige Addon ohne Kreis in der Hauptstadt. Was zur Hölle hat sich Blizzard dabei gedacht? Kein Wunder das BFA so schlecht ankommt…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.