World of Warcraft fehlt nur eine Sache und es ist ein Kreis

Wie kann man World of Warcraft retten? Die Lösung ist banal und simpel: ein einfacher Kreis – das meint zumindest Cortyn.

Wenn man in die Foren rund um World of Warcraft schaut, dann ist gerade einiges im Argen. Viele Spieler diskutieren darüber, warum WoW ihnen gerade keinen oder nur wenig Spaß macht.

Es gibt viele Argumente und selten Einigkeit unter den Streitenden, die viele Baustellen sehen. Das Azerit-System, Weltquests, Content-Armut, Time-Gating oder zu viele RNG-Elemente sind häufig genannte Kritikpunkte.

Doch der wahre Grund, warum World of Warcraft „nicht rund läuft“ ist ein anderer: Es fehlt ein entscheidender Kreis.WoW Dalaran Wotlk Map

Die dahinterstehende Frage ist: Was tun Spieler, wenn sie in WoW eigentlich gerade nichts tun? Ich bin mir sicher, dass jeder sich schon einmal dabei ertappt hat, wie er in Legion einfach mit seinem Mount ein paar Runden durch Dalaran gelaufen ist, bis eine entsprechende Ablenkung auftauchte.

Das war immer leicht möglich, denn Dalaran ist simpel aufgebaut gewesen, sodass man ohne Probleme „ein paar Runden“ drehen konnte.

  • Burning Crusade hatte Shattrath, man konnte perfekt im Kreis laufen. BC war eine tolle Erweiterung.
  • Wrath of the Lich King hatte das alte Dalaran, man konnte perfekt im Kreis laufen. WotLK war eine gute Erweiterung.
  • Cataclysm hatte keinen Kreis, die Haupt-Hubs waren Sturmwind und Orgrimmar. Cataclysm wurde als keine gute Erweiterung angesehen.
  • Pandaria hatte die beiden Schreine ohne Kreis. Pandaria wurde zu „Lebzeiten“ als schlechte Erweiterung angesehen, die Liebe dafür kam erst später.
  • Warlords of Draenor hatte die Garnisonen und damit keinen Kreis. Wir brauchen nicht darüber reden.
  • Legion hatte erneut Dalaran und damit einen Kreis, den man nach Herzenslust bereiten konnte. Legion war ein großer Erfolg.
  • Battle for Azeroth hat Boralus und Dazar’Alor. Beide Hauptstädte haben keine vernünftige Kreis-Route, bei der man die Gedanken schweifen lassen kann.

Der offensichtliche Grund für die Unzufriedenheit der Spieler ist demnach offensichtlich der fehlende Kreis.WoW Boralus Map Circle Nope

Tatsächlich gehöre auch ich zu den Personen, die immer mal wieder gerne im Kreis von Dalaran herumgelaufen sind oder sich einer Mount-Parade angeschlossen haben. Die Wirkung davon sollte man nicht vernachlässigen.

Denn wer einige Runden im Kreis dreht, der ist in der Zeit auch im Gildenchat und hat die Chance, von Mitspielern angesprochen zu werden, um sich etwa einem Dungeon anzuschließen.

Oder anders gesagt: Je länger man sinnlos im Kreis lief, desto höher war die Chance, dass man von Mitspielern zu anderen Aktivitäten aufgefordert wurde oder sich einfach im Gildenchat amüsierte.

Und das hat im Umkehrschluss dann die Zeit im Spiel und auch den Spaß erhöht.

Würden die Architekten nur ein bisschen Hand an Boralus legen – der World of Warcraft wäre deutlich geholfen.

P.S: Der Artikel könnte Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten.

Übrigens: Morgen ändert sich sehr viel in World of Warcraft!

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (26) Kommentieren (35)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.