World of Warcraft: Die Rache des linken Hais

Wenn Blizzard an den Schiffsmissionen von WoW herumschraubt, bekommt ein kleines Pet seine große Rache: Der zurückgelassene Hai flutet die Inventare.

Hai, Hai, Haitetai

WoW-Left-SharkVor nicht allzu langer Zeit hat Blizzard die Schiffsmissionen in World of Warcraft gehörig abgeändert. Zuvor kamen die Spieler nur äußerst selten in den Genuss sogenannter „rarer“ Missionen, die mit besonders viel Gold, Apexiskristallen, Haustieren oder Erbstücken aufwarten konnten. Weil die speziellen Aufträge allerdings ähnlich selten wie ein A’lar-Drop bei Kael’thas waren, hat man den Beschwerden der Fans nachgegeben und die Spawnrate für seltene Missionen hochgeschraubt.

Der Gewinner dieser Umstellung sind aber nicht nur die Spieler, sondern auch der zurückgelassene Hai, der im Original als „Left Shark“ eine Anspielung auf die Tanzdarbietung während eines Katy Perry-Songs sein sollte. Anstatt das kleine Haustier nun, wie zuvor, etwa einmal im Monat zu sehen, ist der Hai nun quasi immer verfügbar. Viele Spieler klagen darüber, dass er oft sofort nach dem Abschluss der Mission schon wieder auftaucht. Das wäre im Grunde nicht weiter dramatisch, allerdings blockiert er dabei auch den wertvollen Spawnplatz einer anderen seltenen Mission.

WoW Left Shark auctionWas einst ein cooles Prestigeobjekt war, ist inzwischen das günstigste Haustier in den Auktionshäusern auf fast allen Servern. Der Preis befand sich seit der Umstellung im freien Fall – wo zu Beginn noch rund 50.000 Gold gezahlt wurden, gibt es jetzt nur noch wenige Silberlinge. Das reicht gerade mal, um seinen Frust in einem zwergischen Starkbier zu ertränken.

Wer jedoch auf Fische steht, konnte sich inzwischen eine ganze Sammlung an den gefräßigen Viechern aufbauen, wie etwa der imgur-Nutzer Aryssal.

WoW Left sharks

Es bleibt zu hoffen, dass die Entwickler sich gnädig zeigen und den Hai in seine Schranken (oder eher sein Schwimmbecken) zurückweisen.


Mehr Informationen zum Spiel bekommt Ihr auf unserer World of Warcraft-Themenseite.

Autor(in)
Quelle(n): kotaku.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (3)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.