WoW nervt euch gerade? Dann solltet ihr in diese MMORPGs 2022 reinschauen

Ihr habt keine Lust mehr auf World of Warcraft? Dann solltet ihr einen Blick auf diese Alternativen werfen, in denen ihr jede Menge Spaß haben könnt.

Viele Spieler von World of Warcraft sind gerade ziemlich unzufrieden. Shadowlands hält für sie nicht das, was die Erweiterung versprochen hatte. Patch 9.1.5 ist seit einer Weile live und jetzt steht die große “Content-Dürre” bis zum Release von Patch 9.2 an. Doch anstatt im Frust zu versinken und in jedem Forum zu posten, wie schrecklich doch alles ist, lohnt es sich, in der Zeit über den Tellerrand hinauszuschauen.

Denn andere Entwickler haben auch hübsche MMORPGs auf den Markt gebracht, die der eine oder andere WoW-Spieler vielleicht noch nie gezockt hat. Und manchmal lohnt sich ein Blick in andere Spiele, um zu erkennen, was man an World of Warcraft so liebt.

Wir haben für Euch hier einige Alternativen, in die ihr Euch als enttäuschter WoW-Spieler vorwagen solltet. Einige davon sind ebenfalls bereits Klassiker, andere noch vergleichsweise frisch – aber auf jeden Fall sind sie alle einen Blick wert.

Update: Wir haben den Artikel am 17.01.2022 aktualisiert.

Star Wars: The Old Republic

SWTOR EP Boost

Wer eine spannende Geschichte mag und von einem SciFi-Setting nicht abgeschreckt wird, der könnte sich in der Galaxie von Star Wars: The Old Republic verlieren. Republik und Imperium stehen zur Auswahl bereit, jeweils mit vier unterschiedlichen Handlungssträngen und acht verschiedenen Klassen. Wer etwa einen imperialen Agenten spielt, der erlebt auf dem Weg zur Maximalstufe eine andere Handlung als ein Sith-Inquisitor. Dadurch werden Zweitcharaktere zu einer völlig neuen Erfahrung und bieten frische Einblicke in eine schon bekannte Spielwelt.

Das Kampfsystem hingegen ist quasi identisch mit dem von World of Warcraft, nutzt nur deutlich mehr Machtblitze, Blaster-Pistolen und Lichtschwerter. Ein Umstieg aus spielerischer Sicht fällt äußert leicht.

SWTOR ist in seiner Grundform Free2Play, allerdings gibt es die neusten Erweiterungen nur mit einem abgeschlossenen Abo. Bis man diese Spielinhalte erreicht hat, sollten die meisten Spieler bereits umsonst einen Eindruck davon bekommen haben, ob das Setting und Spiel das Richtige ist.

Hinzu kommt, dass SWTOR bald eine neue Erweiterung auf den Markt bringt. “Legacy of the Sith” erscheint schon im Februar 2022 und bringt frischen Wind in das MMORPG.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Für wen sich SWTOR eignet: Star Wars: The Old Republic ist optimal für alle Spieler, die auf folgende Aspekte großen Wert legen:

  • zusammenhängende, spannende Geschichte mit Vollvertonung und Entscheidungsmöglichkeiten.
  • Kostengünstig, da Free2Play (mit Abo für die Erweiterungen)
  • Viele Individualisierungsmöglichkeiten (Raumschiff, Housing, Charakter-Anpassung)
  • Bekanntes „Star Wars“-Franchise
Twilek-SWTOR

Das meint Cortyn zu SWTOR: Kaum ein MMORPG hat so viele Parallelen zu WoW wie SWTOR und fühlt sich aufgrund des SciFi-Settings doch ganz anders an. Vor allem die vertonten Dialoge der Quests, die man auch mit einer Gruppe erledigen kann, machen auch nach Jahren den Reiz von SWTOR aus. Nicht nur NPCs sind dadurch interessanter, sondern euer eigener Charakter ist ebenfalls bedeutsam und bekommt eine Persönlichkeit, die ihr über lange Zeit formt. Außerdem kann man SWTOR hervorragend für ein paar Monate ruhen lassen und dann nahtlos wieder einsteigen, wenn man erneut die Lust verspürt.

So könnt ihr SWTOR spielen: Registriert euch auf der offiziellen SWTOR-Seite für die Free2Play-Variante des Spiels.

Mehr Infos zu SWTOR geben euch diese Artikel:

Auf Seite 2 geht es mit einer Top-Alternative zu WoW weiter.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
50
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
VValdheim

Ich hätte noch einen Tipp. Aktuelle bin ich, nach ca. 12 Jahren, endlich wieder in Warhammer Online unterwegs und habe dabei ordentlich Spaß. Das Spiel kann man aktuell unter dem Namen “Return of Reckoning” kostenlos und legal spielen, man muss sich lediglich auf der HP registrieren. Es gibt einen einzigen Server der in der EU steht, was uns pingmäßig natürlich zu Gute kommt. Der Server ist rappelvoll und zur Primetime können es auch mal 3500 Leute gleichzeitig sein. Die Serverkapazität wurde, anhand des jüngesten Ansturms neuer Spieler, bereits ein paar mal erhöht. Bewirkt wurde der Zufluss an Spielern zum Großteil durch ein YouTube Video von TheLazyPeon welches binnen kürzester Zeit 450k views hatte.
Zum Spiel selbst: Es ist absolut auf PvP fokusiert. So sehr dass man seinen Charakter von lvl 1 bis max. rein über das PvP leveln kann. Es gibt klassische BGs oder gigantische Massenschlachten um Burgen/Städte, open RvR mit meheren hunderten Spielern gleichzeitig. Damals hatte das natürlich selbst die besten Rechner in die Knie gezwungen und war mit ein Grund warum ich damit aufgehört hatte aber heute läuft das Spiel selbst bei solchen Massenschlachten ziemlich geschmeidig. Die Grafik ist seinem Alter entsprechend natürlich nicht mehr die beste aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase finde ich sie persönlich sogar ganz gut, allerdings liebe ich auch einfach den Warhammer-Stil und trage da bestimmt auch die Fanbrille auf Nase.
Mich wundert es ein wenig dass das Projekt auf keiner der großen MMORPG Seiten erwähnt wird, wo das Ganze doch völlig legal abläuft und gerade soviel Zuspruch erhält.

Jedenfalls eine ganze dicke Empfehlung meinerseits 🙂

Kai Zaumseil

Also ich spiele seit Jahren Aion.
Dem einen gefällt es, dem anderen nicht. Aber mir fetzt das richtig ????

Arikus123

Ich bin zwar nicht genervt von WoW, aber etwas gelangweilt.

Da ich aber MMOs liebe und mir die aktuellen Spiele zu viel “Einheitsbrei” sind, zocke ich derzeit Dark Age of Camelot auf dem Phönix Server.

Dort läuft DAoC als Classic + SI Variante und mit leichten Veränderungen an einigen Klassen (durchweg positive Verbesserungen).

Die größten Unterschiede zu heutigen MMOs sind:

Die Gruppengröße von 8 Spielern

Das PvP (RvR) mit 3 Reichen und durchweg unterschiedlichen Klassen in den Reichen

Das PvP generell, da hier CC sehr wichtig ist und auch das Stellungsspiel und Unterbrechen der Zauberer/Heiler (Schaden bricht den Zauber komplett ab und verhindert erneutes Zaubern für ein paar Sekunden)

Die unglaubliche Menge an Spielern, die in einem Gebiet möglich sind.

Zum letzten Punkt:

Ein Highend Dungeon Raid hat hier mal eben 300-500 Spieler, ein einem Gebiet, nicht instanziert.

Bei einem Reliktraid (PvP – ein Relikt gibt dem ganzen Reich einen Bonus) stehen sich die Reiche mit deutlich über 200 Spielern je Seite gegenüber.

Allerdings ist das Leveln auch etwas zäher und monotoner als in anderen MMOs, da es hier keine 1000 Quests gibt, sondern man stundenlang Monster haut.

Dafür gibt es auf dem Phönix Server aber Aufgaben Boni und Exp Boni, die dies gegenüber der damaligen Originalversion deutlich beschleunigen.

Activityz

Als MMO-Liebhaber finde ich diese Beiträge immer ganz toll :), jedoch finde ich gefühlt sind immer die gleichen Games davei. Der Beitrag fühlt sich recycelt an. Natürlich kann ich das verstehen das es einfach keine MMOs gibt und daher immer wieder das gleiche aufgegriffen werden muss.
Trotzdem weiter so finde die Beiträge immer so toll 🙂

Jack the Ripper *raiden*

Also was ich empfehlen würde wäre Tera

ratzeputz

Zwar spiele ich WoW erst seit Aug. 2018 aber auch mir isses schon zu langweilig. Der neue Raid ist auch mega langweilig wie ich finde, Twinken interessiert mich irgendwie auch nimmer und jeden Tag nur einzuloggen, um die World Quests zu machen wird auf dauer auch fad. Habe mein Abo mittlerweile auch wieder gekündigt.

Von den genannten habe ich alle schon ausprobiert.
SWToR mag ich sehr gerne und habe ich auch sehr lange gesuchtet … aber man merkt, dass der Entwickler das Spiel sukzessive zu Grabe trägt.
FF14 ist grandios … vor allem der Schwierigkeitsgrad ist richtig knackig. Als jemand der aber NICHT mehr auf Progress steht und gemütlich spielen möchte is das nix … vor allem weil man ohne Gruppen nicht mal in der Story weiterkommt. Aufgrund der sehr toxischen Community ist das dann teilweise schon richtig anstrengend, weil man eben random gehen muss. Dies ist jedoch mein pers. Eindruck und ja ich weiß, dass man in netten Gilden sicher dieses Problem nicht hat … diese habe ich pers. aber nicht gefunden.
GW2 hat mich zwar eine zeitlang beschäftigt (habe auch einen Char auf Max Lvl und die Story bis zum “Ende” durch) aber so richtig abgeholt hat es mich nie … weiß auch net … es fehlt einfach irgendwas für mich.
BDO hat mich eigentlich nur aufgrund der tollen Grafik, des spitzenmässigen Charakter Editors und des Kampfsystems wegen interessiert. Vor allem weils Buy2Play is und man es sich für ein paar € durchaus holen kann. Leider im Endgame absolut PvP lastig und als PvP Verachter, der noch dazu wenig auf Grind steht, war es dann halt dann nicht mehr zu gebrauchen.
TESO spiele ich derzeit … habe es mir irgendwann mal für nen 10er im Sale geholt, aber noch nie das Bedürfnis gehabt, es länger zu spielen. Grade bin ich dabei und bisher macht es durchaus Laune … vor allem weil mans gut alleine spielen kann.

Speziell für WoW Flüchtlinge dürfte sich HDRO auch eignen. Ist zwar auch schon alt (nur 1 Jahr nach WoW erschienen) und bei Gott nicht mehr so gut wie früher, aber aufgrund der tollen Lore und der meiner Meinung nach erwachsensten Community von allen MMORPGs ein richtig gutes Spiel. Die Technik mal außen vor :D. Ist halt dasselbe Prinzip … Tab-Target Kampf, Encounter auswendig lernen und dann farmen 😀
Ist auch F2P und hat wie ich finde keinen unfairen Itemshop … auch weil man sich die dafür notwendigen Punkte erspielen kann (Buch der Taten, Story spielen, etc.)

Andreas Schaefer

Aufgrund der sehr toxischen Community ist das dann teilweise schon richtig anstrengend, weil man eben random gehen muss.

Toxische Community in FF14? Das haut mich grad um 0o ich mach in ESO als auch in FFXIV 14 genau die gegenteiligen Erfahrungen. Und das seit Jahren! Also Wow ist toxisch für ein MMORPG aber Final Fantasy? Tut mir leid das du solche Erfahrungen da machen musstest.

ratzeputz

Du bist nicht der Erste den das erstaunt. Vielleicht lags auch an den Servern, auf denen ichs versucht habe (Shiva und Odin, wenn ich mich richtig erinnere).
Wieder meinen viele “deswegen braucht man eine Gilde”. Sogar die Gilden hab ich sehr toxisch erlebt.
Ich spiele sehr gerne einen Heiler und mein letzter “Ausflug” nach FF14 endete, als ich mit einer “netten” Gilde bei Garuda war (im Hardmode … weiß die genaue Bezeichnung nicht mehr) und man mich zur Sau machte, weil der Tank gegen meine Heals die Aggro verloren hatte (r hatte verdammt viel Schaden gefressen und nicht mal mit den starken Heals konnte ich ihn über 75% halten) und wir einen Wipe hatten.
Ich weiß noch genau wie man mich als “Drecks Heiler, der keine Ahnung vom Spielen hat” bezeichnete und man mir, als ich meinte, dass man auch freundlicher miteinander umgehen kann, entgegnete: “… das so scheiss Noobs wie ich lieber Hello Kitty Online spielen sollten, wenn ich zu blöd für FF14 bin”.
Von den Random Erlebnissen will ich gar erst anfangen.

Für viele andere mag die Community in Ordnung sein … das ist für mich dann wiederum verwunderlich 🙂
In WoW ist die Community aber auch stellenweise … naja … fragwürdig.

Zu TESO kann ich da gar nix sagen … da hab ich noch keine Community erlebt bis jetzt 😀

Culus

Kann ich teilweise bestätigen ging mir als Tank genauso bei FF14 ein Fehler sofort blöde Kommentare. Oder auch Mentoren also die mit Kronen am Profil, die rushen in Inis als DD in den Mobs rein und ziehen weitere Mobs Gruppen und wenn der Tank und Heiler damit nicht mit halten kann sofort blöde Kommentare oder verlässt das Gruppe

phreeak

GW2 ist ne Hassliebe. Geile Welt, man kann viel machen. Mich spricht aber keine der Klassen an vom Spielgefühl.

TagitoBurrito

Also ich lese gerne auf eurer Website, aber ihr schürt ein bisschen den Hass mit den “News” die ihr schreibt. Aber btt Final Fantasy XIV ist ein sehr schönes Spiel, mit einer großen Welt und einer schönen Geschichte. Es ist aber nicht so einfach rein zu kommen, wie vielleicht ein WoW und der längere GCD der auf allen Skills liegt, könnte eventuell abschrecken.

Gerd Schuhmann

Das ist ja jetzt keine Aufforderung, WoW zu verlassen. Hier geht’s darum, Leuten, die eine WoW-Pause einlegen, Alternativen zu zeigen.

Jeder, der WoW in den letzten 14 Jahren gespielt hat, weiß doch selbst, dass man von dem Spiel ab und an eine Pause braucht. Das ist doch auch nichts Ehrenrühriges. Das ist bei jedem Spiel so.

Also ich hab selbst zwischen 2008 und 2014 oder so WoW gespielt – und ich hatte immer Phasen, in denen ich das sehr viel gespielt habe und Phase, in denen ich ein Jahr überhaupt nicht reingeschaut habe … das ist doch total normal. 🙂

Zindorah

Ich schau immer ab und an bei FF rein aber aktuell ist das addon quasi zuende. Mehr oder weniger.

Weal

Ich bleibe lieber bei WOW die anderen Spiele habe ich schon durch nichts reicht meiner Meinung nach an WOW ran.

terratex 90

wow respekt, so mancher braucht tausende spielstunden um alles in z.b. guild wars 2 zu erreichen. du hast sogar alle spiele dieser liste komplett durch? falls du nur den pve content meinst da hat wow nicht wirklich mehr zu bieten als die anderen. alle paar monate ein raid der sich 1-2 wochen hält ist keine glanzleistung. und nein ich bin kein hater, bin selbst seit der beta dabei und hab im moment einfach 0 spaß an wow.

Arikus123

Wow, bei dir halt sich so ein Raid nur 1-2 Wochen?
Du solltest dich bei Method oder Limit bewerben, das sind die weltbesten WoW Raidgilden.

Für normale Spieler hält so ein Raid 1-2 Monate, selbst wenn man nur HC macht und nicht Mytisch geht.

terratex 90

entweder richtig oder gar nicht. 1-2 monate hält der sich aber nur für sie inkompetentesten spieler die nicht aus ihren fehlern lernen können. wer will sich denn mit solchen leuten rumärgern…

Arikus123

Na wenn du meinst…
Don’t feed the troll, demnach lasse ich dich Mal bei deiner Meinung.

Weal

Damit habe ich gemeint das ich sie durchprobiert habe.

Andy

Leider für mich nichts dabei,
SWTOR ist interessant aber ohne Abo eigentlich nicht spielbar. Da mein WOW Abo immer noch läuft und ich kein zweites haben möchte fällt somit SWTOR und FF weg,beides sind aber gute Spiele.
Eso habe ich im Moment gar keine Lust drauf und GW war noch nie mein Ding.
Vielleicht sollte ich mal wieder etwas im Single Player Bereich spielen,nur weiß ich nicht so richtig was mir da Spaß machen könnte.Aber würde doch lieber im MMO Bereich bleiben, außer Shooter.

Lilith

SWTOR ist einfach gut ???????? sollte ich bald mal wieder reinschauen. Klare Empfehlung!
FF ist mir zu nervig.. viel zu viele Fähigkeiten pro klasse. Gerade auf der PS4 nicht schön deswegen

Scaver

Ja, geiles Spiel, super Story.
ABER: Man braucht entweder viel Freizeit oder muss ein Abo abschließen. Sonst ist das Game nicht wirklich spielbar.
Da mir die Freizeit fehlt, wäre es bei mir ein Abo. Da ich aber mein WoW Abo noch habe und es auch noch spiele, ist ein 2. Abo für mich keine Option.
Bin aber auch nicht die Zielgruppe für diesen Artikel.

Wer kein WoW mehr spielt, dem kann ich SW:ToR nur empfehlen, sofern man Wert auf Story legt und nicht zu viel Gruppen Content erwartet.

Daniel Blum

ja bin seit fast 6 jahren in swtor dabei und es macht mir immer noch spaß

Craine

Bitte redet den leuten black desert nicht allzu schön.

gewisse Teile des Marktes dominieren

der markt is event getrieben und wird bald zerstört mit dem neuen marktsystem. Okay kaufpreis des spiels ist 10 euro aber der richtige einstiegspreis liegt etwas über 100 euro damit man das spiel überhaupt einigermassen geniessen kann und das gilt nur für den pve teil. wenn man nicht länger als ein 1 jahr warten will bis man mit den anderen im pvp mithalten kann reden wir schon über einen einstiegspreis der in die 1000 euro geht

P.s : “knackige Bossgegner” gibt es nicht. ausser man zählt den lag den man hat wenn zu viele leute da sind mit als mechanik

Belpherus

Ich denk von den Spielen ist FFXIV noch das interessanteste. Das Spiel hat nur einen gewaltiges Manko und das ist, das alle Addons hinter der Storykampagne verschlossen sind. Das heißt ihr müsst sämtliche Storyquests abschließen, bevor ihr zum nächsten Addon kommt. Das hat natürlich auch sein gutes, aber gerade die Story von A Realm Reborn ist der schlechteste Part von FFXIV. Außerdem ist es das Spiel, was am ehesten wie ein WoW Themepark MMO ist.

Kendrick Young

finde die story von ff14 classic nur bis zur hälfte uninteressant, aber danach nimmt sie gut fahrt auf 🙂

Visterface

Ach Guild Wars 2, du holst mich immer wieder zurück, auch wenn ich dich immer wieder für was anderes verlasse.
PS: Ich hasse dein Craftingsystem.

N0ma

Das Craftingsystem war gut um Chars zu leveln, früher. 🙂

Nirraven

Außer der Living Story hin und wieder interessiert mich leider nix bei GW2, weder das PvP was ich in GW1 noch gesuchtet hab oder die Raids/Dungeons.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

29
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x