WoW: Mechagon wird eine reine Grind-Insel und ich steh drauf

Mechagon wird ein reines Grind-Fest in Patch 8.2 von World of Warcraft. Zumindest Cortyn freut sich darauf tierisch.

Das Thema „Grinding“ ist in MMORPGs ein ziemlich umstrittener Begriff. Früher basierten viele Spiele darauf, dass man stundenlang oder gar für mehrere Tage an der immer gleichen Stelle gegrindet hat – also die gleichen Gegner wieder und wieder getötet. In vielen MMORPGs konnte man nur so leveln. Heute ist der Begriff bei vielen verpönt und der Inbegriff von Langeweile. Aber nicht für mich.

Wer MeinMMO aufmerksam verfolgt, erinnert sich vielleicht an einen Artikel von vor einigen Monaten, wo ich erklärte, dass ich den Grind in World of Warcraft vermisse. Als hätte Blizzard genau auf meinen Wunsch gehört, erscheint im Patch 8.2 Azsharas Aufstieg die neue Insel „Mechagon“ und wird das reinste Grind-Paradies.

WoW Mechagon Cybergnomes
In Mechagon warten die Roboter-Gnome.

Nur wenig Pflichtprogramm in Mechagon: Wer Mechagon zum ersten Mal betritt, der bekommt eine kleine Einführungsquestreihe sowie jeden Tag eine Handvoll sich abwechselnder Daily-Missionen. Das nimmt aber pro Tag maximal 30-40 Minuten in Anspruch, bevor man Mechagon „abhaken“ kann, wenn man nur auf den Ruf aus ist, den man etwa für das Fliegen in Battle for Azeroth braucht. Ist das einmal freigeschaltet, könnte man der Insel den Rücken zukehren.

So viele Ziele, so viel Zeit: Mechagon steckt voller Ziele, die sich jeder Spieler selbst setzen kann.

Schrott als Währung auf Mechagon: Fast jeder Gegner in Mechagon hinterlässt eine Handvoll Schrott. Das ist quasi eine neue Währung, mit der ihr im Hauptlager jede Menge Dinge freischalten könnt. Und mit „jede Menge“ meine ich tatsächlich richtig viel. Auch wenn noch nicht alles auf dem PTR verfügbar ist, sollen es laut Achievement knapp 40 Freischaltungen sein. Das können coole Reittiere, wie etwa mechanische Säbler sein oder aber temporäre Power-Ups, mit denen man etwa per Jetpack schon auf Mechagon fliegen können, bevor das für den ganzen Account freigeschaltet wird.

WoW Mechagon Turn in Robot
Bei diesem Roboter könnt ihr viel freischalten. Am Anfang ist das wenig, doch ihr findet immer neue Blaupausen.

Diese Upgrades haben schwankende Kosten. Einige kosten nur knapp 50 Teile Schrott, andere hingegen gehen mit 2.000 Schrott und mehr richtig „ins Geld“. Wer wirklich alles haben will, wird tagelang, wenn nicht sogar wochenlang farmen müssen.

Einen kleinen Überblick über Mechagon bietet dieses Video vom YouTuber SignsOfKelani:

Jeder kann so viel grinden, wie er will: Das Coole ist, dass Mechagon kein Timegating besitzt (abgesehen von der Freischaltung des Dungeons nach einigen Tagen). Das heißt, es gibt quasi keine Inhalte, auf die man lange warten muss, bis sie verfügbar werden. Wer möchte, kann direkt am ersten Tag auf ein geliebtes Reittier hinarbeiten oder das eine besondere Pet suchen, in das man sich schon Wochen vor dem Patch verliebt hat.

Geheimnisse ohne Ende: Doch Mechagon ist mehr als nur reines Gegrinde, denn es gibt auch viele Geheimnisse zu entdecken. Das erinnert thematisch stark an die Zeitlose Insel. Da gibt es etwa verlassene Gnomenmaschinen, die man mit Schrott füttern muss, damit sie wieder in Gang kommen. Dann beginnen sich diese Maschinen in einen Berg zu buddeln, wobei sie von Feinden attackiert werden. Gelingt es, die Maschine bis zum Ende zu beschützen, wird eine Höhle freigelegt, die einen besonders seltenen Gegner und eine Schatztruhe enthält, die einige äußerst wertvolle (Mechagon-)Ressourcen enthält.

WoW Mechagon Zone Map
Mechagon ist ungefähr so groß wie die Zeitlose Insel.

Viele Rätsel und kleine Puzzle lassen sich auf der Insel finden und bis man alles entdeckt hat und auswendig kennt, vergehen sicher viele Tage. Es würde mich nicht wundern, wenn das WoW-Team hier auch wieder eines der großen Rätsel im Stil des Schwarmbewusstseins verpasst hat.

Mehr zum Thema
Mechagon hat mehr Geheimnisse als jedes andere Gebiet in World of Warcraft

Warum ist Grind so toll? Für mich persönlich ist Grind eine Form der Entspannung. Wenn ich eine halbe Stunde einfach nur Gegner schnetzeln kann und dabei in sehr kleinen Schritten auf ein Ziel hinarbeiten kann, dann entspannt mich das. Dabei kann man schön ein Hörbuch hören oder sich von irgendeinem YouTuber das Ohr zulabern lassen.

Vor allem aber ist es ein Ziel, das ich in World of Warcraft mit meinem eigenen Tempo nachgehen kann. Ich kann selbst entscheiden, ob ich heute nur 5 Minuten ein paar Teile Schrott farmen möchte oder mich die nächsten 6 Stunden durch Mechagon pflüge, um sämtliche mechanischen Lebensformen von ihren Ersatzteilen zu befreien.

Es gibt keine künstliche Beschränkung, keine Mechanik die mir sagt „Du hast heute schon 500 Schrott gesammelt, morgen kannst du mehr sammeln“. Das vermisse ich tierisch. Ich bin richtig froh, dass Mechagon genau das wird, was ich schon seit einigen Monaten in der World of Warcraft vermisse.

Stundenlang nur zaubern und töten und zaubern und töten und zaubern und töten … und manchmal looten.

Zusammengefasst scheint Mechagon genau das zu sein, was ich mir gewünscht habe. Ein kleines aber feines Gebiet, in dem es viel zu farmen gibt. Das meiste davon ist allerdings nur „Fluff“ und Kleinkram, den man als Progress-Spieler nicht braucht. Somit wird niemand zu Mechagon gezwungen und wer daran keine Freude hat, der dreht nach einer Handvoll Quests einfach wieder um.

Wer jedoch Freude oder Entspannung in langen Grinds findet und beständigen Fortschritt sehen will, während man auf dieses eine Reittier oder Spielzeug hinarbeitet, der dürfte für eine ganze Weile in Mechagon sein Glück finden. Ich werde auf jeden Fall zu diesen Spielern gehören.

Freut ihr euch schon auf Mechagon und all die vielen, kleinen Dingen, die man durch Grinding freischalten kann? Oder werdet ihr die Insel ignorieren und euch von so einem Gebiet lieber fernhalten?

Generell steckt in Patch 8.2 viel Gutes, sodass die Stimmung in der Community sich bessert:

Mehr zum Thema
Es sieht so aus, als hätte WoW endlich wieder die Kurve gekriegt
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (13) Kommentieren (7)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.