WoW denkt darüber nach, das Max-Level zu senken – Von 120 auf 60

Der Game Director von World of Warcraft, Ion Hazzikostas, sprach in einem Q&A über eine mögliche Änderung bei der Maximalstufe in WoW. Es gibt offenbar Überlegungen, die Maximalstufe zu verringern, statt sie zu erhöhen.

Was plant Blizzard? Laut Hazzikostas steht bei Blizzard schon lange im Raum, dass die aktuelle Maximalstufe von Level 120 zu hoch sei. Man überlege, ob es nicht sinnvoller wäre, diese wieder zu verringern, etwa auf 60.

Damit würde WoW das erste Mal einen „Level-Squish“ erleben, ähnlich wie die bereits mehrmals passierten „Stat-Squishes“ oder „Item-Squishes“, die die Gegenstandsstufen verringerten.

Man sei sich aber noch nicht so ganz sicher, ob und wie man das implementieren solle. Man wolle erst einmal hören, was die Community dazu sagt.

Was bedeutet ein solcher „Squish“? Konkret werden bei einer Anpassung der Maximalstufe lediglich die Zahlen verändert. Was vorher Stufe 120 war, wird dann eben Stufe 60. Das zieht jedoch einige Fragen nach sich:

Wenn ein solcher „Level-Squish“ durchgezogen wird, hat er also eine große Auswirkung auf das ganze Spielgefühl, zumindest nach erster Einschätzung. Das macht jedoch auch die Diskussion um das „wie“ so kontrovers.

WoW Grind Blood Elf title
Wird Leveln mit einer Quetsche zum nervigen Grind?

Die Community ist für den „Level-Squish“, aber …

Das sagen Fans: Seit der Ansage von Hazzokostas wird die Überlegung sowohl in den offiziellen Foren als auch auf reddit diskutiert. Dort hab es sogar schon Monate vor dieser Ankündigungen Gespräche darüber.

Das Gros der Spieler spricht sich dafür aus, die Maximalstufe wieder zu senken. Aktuell fühle sich Leveln unwichtig und langweilig an. Ein größeres Problem sei, dass ab einer gewissen Stufe alles eintönig wird:

Nach Stufe 60 gehst du einfach nur durch deine Bewegungen. Von 1 bis 60 kriegst du jede zweite Stufe irgendetwas. Es gibt nur kleinere Lücken. Aber von 60 bis 80? Du kriegst 3 bis 4 Fähigkeiten und 2 Talentpunkte über 20 Stufen. 80 bis 100 gibt zwei Talentpunkte und sonst nichts. 100 bis 110? Nichts.

Michelanvalo auf reddit

Andere Spieler finden die Idee im Grunde gut, wollen aber ihre Stufen nicht verlieren. So schlägt ein Nutzer in den Foren „Erweiterungs-Stufen“ vor. Man solle von 1 bis 70 leveln und hat anschließend 10 Stufen für jede Erweiterung separat. Ausgereift ist aber auch diese Idee noch nicht.

Alte Inhalte sind ein großes Thema

Das spricht für einen Squish:

  • Neue Spieler haben mehr Übersicht und werden nicht abgeschreckt von 120+ Stufen
  • Leveln fühlt sich wieder wichtiger an
  • einige Level-Bereiche ziehen sich nicht ewig in die Länge, weil dort sonst nichts passiert

Das spricht gegen einen Squish

  • Spieler „verlieren“ gefühlt Stufen, die sie sich bereits erarbeitet haben
  • wenn Leveln doppelt so lange dauert, wird es schnell ermüdend
WoW Humans legendary title
Einige sind dafür, einige dagegen

Es gibt auch Argumente, die für beide Seiten gelten, wie, dass die Zahlen eigentlich keine Rolle spielen. Entweder man sei im Endgame oder eben auf dem Weg dorthin. Die ganze Sache sei lediglich Psychologie.

Wie steht Ihr zu einer solchen Level-Quetsche?

Stufe 60 als Maximalstufe wäre fast wie Classic. Aber wie war Classic eigentlich so?

Mehr zum Thema
WoW Classic: Was erwartet Euch auf einem Vanilla-Server?
Autor(in)
Quelle(n): Gamestar
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (22)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.