WoW: Legion – Weniger Ruf-Voraussetzungen in Patch 7.1

Mit dem anstehenden Patch wird das Nachholen von Zweitcharakteren in WoW leichter – Rufvoraussetzungen entfallen dann.

Obwohl es bei World of Warcraft jede Menge Dinge gibt, die accountübergreifend sind – wie etwa Erfolge oder der Kleiderschrank – sind einige Dinge doch an den spezifischen Charakter gebunden. Darunter fällt vor allem der Questfortschritt und somit auch die Rufstufen, die bei den verschiedenen Fraktionen erreicht werden können.

Exakt diese Rufstufen sind aber für einige Endgame-Inhalte erforderlich – die beiden mythischen Suramar-Instanzen (Der Arkus und Hof der Sterne) benötigen etwa einen weit vorangeschrittenen Ruf bei den Nachtsüchtigen. Auch die Freischaltung der Weltquests erfolgt über das Erlangen von Ruf. Während man beim ersten Charakter die Voraussetzungen im wahrsten Sinne des Wortes spielend erfüllt, ist das bei Twinks oft nicht der Fall.

WoW Legion Suramar Thalyssra Rebellion

Genau deshalb wird mit Patch 7.1 die Beschränkung für die beiden Instanzen und die Freischaltung von Weltquests accountweit vorgenommen. Wenn einer Eurer Charaktere bereits Zugriff auf diese Inhalte hat, erhalten Twinks auf Stufe 110 ebenfalls Zugriff darauf. Sie müssen dennoch kurz mit Khadgar sprechen, um die Pfeife zu erhalten.

Cortyn meint: Ehrlich gesagt wundert es mich ein bisschen, dass Blizzard diesen Schritt nun geht. Immerhin hat man in vorangegangenen Interviews immer betont, dass Charakterfortschritt direkt an einen Charakter gebunden sei. Darüber hinaus finde ich (ganz persönlich), dass die Voraussetzungen für Weltquests und die beiden Dungeons eigentlich ziemlich lasch sind – aus meiner Sich hätte man da nichts lockern müssen. Jetzt dürften aber aller zufrieden sein, für die Quests “total lästig” sind und die das einmalige Durchquesten der Gebiete schon als Zumutung empfinden.


Weitere Neuigkeiten und Artikel rund um Blizzards MMORPG findet Ihr auf unserer “World of Warcraft”-Spieleseite.

Quelle(n): buffed.de, mmo-champion.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alexander Philipp

ich habe 12 Chars.
und wäre gezwungen mit allen die Quest zu machen was mich störte.
und so blöde Kommentare wie oben das es eh zu lasch ist.
naja seine Meinung.
Wahrscheinlich hat er nur einen Char.
ich finde die Entscheidung von Blizzard sehr gut.

Andy Boultgen

Also ich finde die Meinung im Beitrag unpassend oder schlecht formuliert.Wenn man mit einem Char den Notwendigen Ruf erspielt ist das ganz ok,aber mit den eigenen Twinks immer wieder und wieder den Ruf farmen weil man gerne mit einer anderen Klasse den gleichen Content spielen möchte ist lästig und langweilig,Aber dafür sind diejenige die sich darüber freuen doch keine Softys weil sie mit dem 2. oder 3.Char nicht noch einmal dadurch müssen.
Und ja ich weiss im Beitrag wurde nie etwas von Softys erwähnt

Sucoon

ich finde es generell blöd, das der ruf charaktergebunden ist. mit meinem main habe ich 3jahre pause gemacht, mir fehlen dreanor und großteil von pandaria und habe denoch auf dem 55 fraktionen exalted. jetzt kann ich entsprechend nicht den main wechseln, oder muss mit diesem dann die fraktionen trotzdem nachfarmen, wenn ich entsprechende ruf erfolge freischalten will.

Koronus

Pandaria hat immerhin die Möglichkeit, dass du mit Twinks später dann den Ruf doppelt so schnell Farmen kann.

Gorden858

Ja, die Idee fand ich damals eigentlich ganz gut. So war der letzte Sprung zu ehrfürchtig nicht mehr so absurd lang und man konnte es mit Zweitcharakteren schneller absolvieren.

Cortyn

Ich fand die Idee richtig beknackt, weil dadurch war man schneller von Respektvoll auf Ehrfürchtig, als von Wohlwollend auf Respektvoll.

Gorden858

Naja, aber nur unwesentlich (12k für W->R, effektiv 10,5k für R->E). Für mich hat sich die Geschwindigkeit damals einfach gut angefühlt und ich hab tatsächlich alle auf Ehrfürchtig gebracht. Sonst habe ich mir nach Respektvoll immer gedacht: “Jetzt nochmal 21k? Nein, Danke…”

Caldrus82

Ganz ehrlich, ich glaube das die wenigsten Leute Spaß dran haben ihren drölfzigsten Alt wieder durch das Ganze zu ziehen. “Lasch” finde ich es nicht. Also ich habe absolut keinen Bock drauf meine alts durch’s nervige Suramar zu questen, nur damit ich mit denen auch in die 2 Instanzen gehen kann. Rufvoraussetzungen sind weder spaßig noch innovativ, sondern meist einfach nur nervig.

Milalash

hmm…hmmmmmmm…
Find ich ezt irgendwie auch ziemlich witzlos. Hätte Blizz also auch aus meiner Sicht beibehalten können. Aber wie immer, die weiner kriegen immer alles. Sie müssen nur genug laut schreien.. schade..

Jyux

Warum? Das hat doch nichts mit Weinen zu tun. Für viele WoW-Spieler befindet sich nun mal der Hauptspaß des Spiels im Max-Level Bereich.
Ich fand die Gebiete gut und ich hatte auch nichts gegen die Ruf-Voraussetzungen. Aber einmal reicht dann auch.
Warum sollte ich gerne Quests immer und immer wieder machen obwohl sie nach dem 2ten oder 3ten mal einfach absolut keinen Spaß mehr machen und ich sie aber machen MUSS nur um in den Endcontent zu gelangen?!
Das ist nur aufgezwungener Content der mir nichts bringt und nur Nerven und Zeit kostet.
Und das wurde eben (zurecht) kritisiert.
Von der Artefaktmacht/ -wissen will ich erst gar nicht anfangen >_<

Koronus

Ich denke die ursprüngliche Idee war, dass mit Legion wieder die Vieltwinkerei eingestellt bzw behindert werden soll aber leider fällt alles der Casualisierung zum Opfer.

Dachlatte

Was ist an “Casualisierung” den so schlimm… ^^ ?? Darüber flamen nur die 24-Stunden-Nerds!
Blizzard bekommt es halt einfach nicht hin, eine gute Mischung aus Casual und Hardcore zu schaffen…

Koronus

Ja denn sie relativieren fast jeden Schritt in die richtige Richtung.

Gorden858

Ich glaube nicht, dass sie wollten, dass die Leute weniger twinken, sondern dass sie tatsächlich wieder mehr Zweitcharaktere erstellen, diese dann aber auch tatsächlich spielen und nicht ruckzuck auf dem gleichen Stand haben wie den Main oder ihn nur zum Garnisonsfarmen benutzen. Die neuen klassenexklusiven Inhalte liefern doch einen schönen Anreiz alles mal anzuspielen.

Finde die Änderung auch nicht verkehrt. Mit dem ersten Charakter sind diese Beschränkungen durchaus sinnvoll, um ihm schrittweise Ziele aufzuzeigen und einen roten Faden zu geben. Mit weiteren Charakteren sollte man dann aber wissen, was man alles machen kann und was einem persönlich den größten Spaß bringt. Dann soll man ruhig selber entscheiden, was man nochmal macht und was nicht. Diesen Ruf zu bekommen ist ja auch keine Herausforderung, sondern einfach nur zeitaufwändig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x